Der Westen und die Ukraine: Lauter nette Menschen

Worum geht es beim Ukraine-Konflikt? Um Putins Plan, einmarschieren zu wollen? Um das mediale Vergessen des Desasters in Afghanistan? Oder handelt es sich letztlich doch „nur“ um Säbelrasseln und Machtkämpfe?

Diese und weitere Fragen bespreche ich mit meinen beiden Gästen Dirk Pohlmann und Gert Ewen Ungar.

Hier geht es zum vollständigen Gespräch auf rumble.

Inhalt:

00:20 Ringelpiez mit (ohne) Anfassen (Vorstellung)
11:00 Echt jetzt? Will Putin Krieg?
17:00 Afghanistan? War das was?
18:00 Die Ukraine als das neue Afghanistan?
19:00 Schluss mit lustig!
21:00 Die Ukraine: Das ärmste Land Europas
25:00 Gas aus Russland über Europa in die Ukraine
32:00 Ukrainische Faschisten werden von Deutschland ignoriert
34:00 Der transatlantische Haufen
38:00 Fahrt nach Russland!
40:00 Gespräche auf der Krim und Zensur in Deutschlands Medien
44:00 RT, Putin und die Deutsche Welle
54:00 Das deutsche Kabinett der Clowns
56:00 Baerbocks (gescheiterte) Feindseligkeit
58:00 Deutschland ist diplomatisch tot
01:04:00 Baerbock, Waffenlieferungen und Nord Stream II
01:06:00 Energiepolitik als deutsches Machtinstrument
01:10:00 Diffuses in Hintergrund
01:13:00 Angriffspläne der Ukraine auf Russland?
01:15:00 Russland hat sich nicht für einen Krieg ausgerüstet
01:17:00 Was ist das Ziel des Westens?
01:18:00 Begrenze Konflikte als „Alternativen“ zu Krieg
01:21:00 Keine mediale Mobilmachung durch russische Medien
01:22:00 Der Maidan
01:23:00 Der äußere Feind als „Bonbon“ für das verarmte ukrainische Volk
01:27:00 Alternative Nachrichten als Format-Idee (Unterstützer gesucht)

Die Problem auf meiner Tonspur und meine Bildqualität bitte ich zu entschuldigen, ich hatte die falschen Einstellungen gewählt.

Die Aufzeichnung fand am 27. Januar 2022 statt.

Links:

Die Abfuhr – Baerbock in Moskau

Der Fall Anatoli Schari: Totgeschwiegen und lebensbedrohlich (deutsch)

Das Ende von Zelenskys Macht

Ukraine: Jeder 6. möchte das Land verlassen, jeder 8. empfindet nur Scham für das Land

Im Falle eines Krieges werden Milliarden für die Flüchtlinge aus der Ukraine bereitgestellt

Audioversion:

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
56 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Robbespiere
Robbespiere
6 Monate zuvor

Wo bitte finde ich den Link zu rumble bzw unter welchem Begriff findet man euch auf rumble.com?

Last edited 6 Monate zuvor by Robbespiere
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Tom J. Wellbrock
6 Monate zuvor

J. Wellbrock

Danke.

Aber…was ist ein Töffel?
Etwa die Kurzvariante eines Pan-Töffel? 😀

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Tom J. Wellbrock
6 Monate zuvor

J. Wellbrock

Da muß ich dir widersprechen.
Dumm bist du nicht, nur vielleicht etwas „tüddelig“. 🙂

Last edited 6 Monate zuvor by Robbespiere
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Tom J. Wellbrock
6 Monate zuvor

@Tom J. Wellbrock

Trotz vorläufig visuellem Ausfall war das eine tolle Runde und ausgesprochen sachlich.
Das würde man sich vom „enbedded Mainstream-Journalism“ so auch wünschen.
Sich als Blogger zu vernetzen, ist eine astreine Idee.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Tom J. Wellbrock
6 Monate zuvor

J. Wellbrock

Wir im Norden verwenden den Begriff eher liebevoll

So soll es auch geneint sein.

Für irgendwas muß die frühkindliche Ohnsorg-Bildung Samstag abends ja gut gewesen sein. 😉

Last edited 6 Monate zuvor by Robbespiere
Pen
Pen
Reply to  Tom J. Wellbrock
6 Monate zuvor

Kommt vielleicht von doof, toof… töf…Töffel?

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

was ist ein Töffel?

Das ist der Bruder vom Döspaddel.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
6 Monate zuvor

@Wütender Bürger

Döspaddel……ist das Einer, der beim Rudern einschläft? 🙂

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Stammst du von unterhalb des Weißwurst-Äquators, dass du diese Begriffe nicht kennst? 😀

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
6 Monate zuvor

@Wütender Bürger

In gewisser Weise schon, der Main liegt von mir aus ( BW ) nördlich.
Aber den Begriff kenne ich natürlich.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

:-))

Rupert
Rupert
6 Monate zuvor

Ob Russland Krieg will oder nicht, wird sich in den nächsten vier Wochen zeigen. Wenn russische Soldaten die Grenze zur Ukraine überschreiten, ist die Sache klar.

Aber ihr seid ja überaus geübte Experten darin, die Dinge vollständig auf den Kopf zu stellen. Dann ist wahrscheinlich jeder Schuld, bloß nicht Putin, der dann schießende Soldaten in ein anderes Land schickt. 🤭

Last edited 6 Monate zuvor by Rupert
Brian
Brian
Reply to  Rupert
6 Monate zuvor

Wie oft habe ich dir schon gesagt, Du sollst das ‚Test‘-Stäbchen nicht zu weit in den
Schädel schieben. Du weisst doch, daß dir das nicht gut bekommt.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Brian
6 Monate zuvor

Wie oft habe ich dir schon gesagt, Du sollst das ‚Test‘-Stäbchen nicht zu weit in den Schädel schieben. Du weisst doch, daß dir das nicht gut bekommt.

Was dem einen sein Dildo, ist dem anderen sein Wattestäbchen…

Last edited 6 Monate zuvor by Wütender Bürger
Brian
Brian
Reply to  Tom J. Wellbrock
6 Monate zuvor

Danke. Aber zwecklos. Der kommt spätestens übermorgen wieder. Als Trepur.
Oder Loretta. Oder Atterol. Oder Latnahc. Oder Ydnam. Oder weiß der Teufel…

Brian
Brian
Reply to  Brian
6 Monate zuvor

@Rumpott
Aber vergiss nicht : Du hast keine Mumu !
(…oder etwa doch ?!)

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Rupert
6 Monate zuvor

@Rupert

Am Besten gehst du nur noch in Begleitung in den Keller.
Der Iwan belagert schon deine Kartoffeln. 🙂

Jau
Jau
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Hatte ich jetzt mal wieder was zum Lächeln. Danke, Rob.

Der Iwan belagert schon deine Kartoffeln.

06-02-22f2.jpg
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Jau
6 Monate zuvor

@Jau

Man kann solch dümmlicher Russophobie und Rassismus nur mit Humor begegnen. Argument helfen da nicht.

Schönes Bild, aber noch schöner wärs, enn an den Bäumen die ersten jungen Triebe hingen.
Die nasskalte Witterung und die lange Dunkelheit gehen mir auf den Sender.
Wenn es wenigstens Frost und Sonne hätte.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Wenn es wenigstens Frost und Sonne hätte.

Aber du weißt doch: die Erderwärmung ist nur eine Verschwörungstheorie!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
6 Monate zuvor

@Wütender Bürger

Es muß die aufgeheizte Simmung in den Medien und der Politik sein, die den Frost verhindert.
Spiegel-glatt war früher mal.

Last edited 6 Monate zuvor by Robbespiere
Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Aber menschlich gesehen, fröstelt es mich schon ein ganzes Weilchen…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
6 Monate zuvor

@Brian

Mich auch, aber das war auch schon vor Corona der Fall.
Die letzten 2 Jahre haben den sozialen Verfall nur sichtbarer gemacht.
Der Genosse der Bosse und seine Rot-Grüne Kamerilla haben ganze Arbeit geleistet.

Marisal
Marisal
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

So tollkühn zu behaupten ein russischer Angriff auf die Ukraine wäre eine kriegerische Agression ist offenbar schon „dümmliche Russophobie und Rassismus“ …

Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Jep. So langsam geht mir das auch ziemlich auf den Zeiger.
Wie in guten alten Zeiten.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
6 Monate zuvor

@Brian

Winter gehört in unseren Breiten einfach dazu, aber früher gabs wenigstens zur Abwechslung auch da mal sonnige Tage mit trockener, angenehmer Kälte.

Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Jö, hat aber schon eher was von chronischem Herbstwetter.
Aber, wer weiß, vielleicht gibt es mehr Korrelationen zwischen dem Wetter und
dem allgemeinen Seelenzustand, als man denkt…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
6 Monate zuvor

@Brian

Aber, wer weiß, vielleicht gibt es mehr Korrelationen zwischen dem Wetter und

dem allgemeinen Seelenzustand, als man denkt…

Bestimmt, naäer a Äquatorwird mehr gelacht.
Da scheint die Sonne sogar von innen.

Walter R.
Walter R.
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Im Grunde is der Russe ja ’n nedder Mensch, die essen auch nur Kartoffeln. Aber im Keller is der Russe gefährlich!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Walter R.
6 Monate zuvor

@Walter R.

Nur, wenn man ihm die Kartoffeln wieder abspenstig machen will.
Dann gibts als Beilage blaue Bohnen. 🙂

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Walter R.
6 Monate zuvor

die essen auch nur Kartoffeln.

Sie trinken die Kartoffeln!

Brian
Brian
Reply to  Walter R.
6 Monate zuvor

die essen auch nur Kartoffeln

Um mal wieder so ein richtig hübsches Klischee anzubringen : die trinken sie
v.a. auch !
PS : Und habe erst im nachhinein gesehen, daß ich nicht der einzige mit diesem
Gedanken war…

Last edited 6 Monate zuvor by Brian
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
6 Monate zuvor

@Brian

Das ist in der Tat ein Klischee, den Wodka wird in Russland zumeist aus Weizen hergestellt.
Ural-Korn, sozusagen. 🙂

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Echter Wodka wird aus Kartoffeln gemacht.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
6 Monate zuvor

@Pen

Kommt drauf an wo.
In Russland zieht man m.W.n. Weizen vor.
Diehaben ja auch genug davon.

Daniel D.Dietze
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Werner, was frisst du meine Kohlen!?

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Rupert
6 Monate zuvor

Viel wahrscheinlicher ist es, dass die Amis demnächst Bilder von Brutkästen zeigen, in denen Chemiewaffen gebraut werden, und in denen Putin persönlich den Schöpflöffel schwingt. 🤬

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
6 Monate zuvor

@Wütender Bürger

Genau, die Nowitschok-Soljanka, für hyperaktive Bandera-Sprinter. 🙂

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Soljanka

Das grenzt aber wirklich schon hart an Chemiewaffe…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
6 Monate zuvor

@Wütender Bürger

Aber nur bei schwächelndem West-Gekröse.
Da wird man schnell zum „Bläh-Boy“. 🙂

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Für mich zählt alles, in dem Chili enthalten ist, zu Chemiewaffen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
6 Monate zuvor

@Wütender Bürger

Uuups, ist mein Gulasch jetzt etwa meldepflichtig?

Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Nach dem Genfer Protokoll möglicherweise.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
6 Monate zuvor

@Brian

Und warum darf mein Chilipulver dann auf den freien Märkten gehandelt und gekauft werden?
Ich bekomme das Zeug immer ohne IG-Farben-Ausweis. 😉

Der „Dealer“ hat übrigens auch Safran im Angebot.
Klingt zwar ähnlich wie Sarin, aber es macht schön gelb im Reis, statt blau im Gesicht.

Last edited 6 Monate zuvor by Robbespiere
Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
6 Monate zuvor

Ist wahrscheinlich ähnlich wie mit den Polen-Böllern, die bekommt man ja auch
relativ leicht.
„I’m just mad about saffron,
A-saffron’s mad about me (…)
They call me mellow yellow…“

Brian
Brian
Reply to  Brian
6 Monate zuvor

Wenn ich mein heißgeliebtes Sauerkraut und Knoblauch gegessen habe, dann
falle ich definitiv unter das Genfer Protokoll…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
6 Monate zuvor

@Brian

Sauerkraut mit Knoblauch?

Zaziki des Nordens, ohne Gurke.

Ich kenne das nur mit Lorbeer, Wacholder, Wein, Zwiebel und Apfel.
Wirkt aber ähnlich. 🙂

https://www.youtube.com/watch?v=eJR7hPBQb7I

Last edited 6 Monate zuvor by Robbespiere
Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Rupert
6 Monate zuvor

Hallo Sukram.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
6 Monate zuvor

Kontaktschuld ist schon irgendwie witzig: distanzieren sich in Bernd Höckes Heimatstadt wohl alle anderen Einwohner, weil sie im selben Telefonbuch stehen?

Pen
Pen
6 Monate zuvor

Toller Podcast mit interessanten Gästen, danke dafür.

Putin hat kein Interesse an einem Krieg um die Ukraine. Das sind wie immer die bescheuerten Amis und ihre Vasallen, allen voran die deutschen Grünen.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
6 Monate zuvor

Während des Gesprächs stellte einer von euch dreien die Frage, woher gewisse Leute wie Baerbock eigentlich kommen.

Die Antwort ist recht simpel: früher wurden solche Leute „Blender“ und „Emporkömmling“ genannt. Baerbock, Scholz, Lauterbach, Spahn und andere: sie verstehen es, noch während sie völlig zurecht gänzlich unbekannt sind, sich in Szene zu setzen, wenn irgendwo Kameras in der Nähe sind und um Menschen herumzuschwänzeln, die wirklich etwas zu sagen haben, und sich an die für ihr Vorankommen wichtigen Leute heranzuwanzen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
6 Monate zuvor

@Wütender Bürger

Absolut richtig.

Ich erinnere mich noch gut an Jens Spahn, der sich vor der Kamera gerne als „Rentenexperte“ generierte, obwohl der noch nie auch nur das Schwarze unterm Fingernagel in die Rentenkasse eingezahlt hatte.

Und da war auch noch das da:

https://www.youtube.com/watch?v=gvLcm9W7zMY

Eine Lusche gibt der anderen das Staffelholz weiter.