Die katastrophale Lage in der Ukraine aus der Sicht eines ukrainischen Journalisten

In zwei Jahren hat die Ukraine ihrer Infrastruktur, ihrer Industrie, ihrer Wirtschaft und ihren Humanressourcen so viel Schaden zugefügt, dass es, selbst wenn der Krieg jetzt beendet wird, fast unmöglich sein wird, das Land bis 2022 wieder in den vorherigen Zustand zu versetzen.

Mehr lesen

Eine alternative Sichtweise aus der Ukraine von einem ukrainischen Journalisten

Vasiliy Muravitsky ist ein ukrainischer Journalist. Im Jahr 2011 wurde er als ukrainischer Journalist des Jahres ausgezeichnet. Bekannt wurde er nach seiner Verhaftung am 1. August 2017 durch Beamte des ukrainischen Geheimdienstes SBU in der Region Zhytomyr, als er des Hochverrats beschuldigt wurde.

Mehr lesen

Luboš Blaha: Die Franzosen haben Macron und seine Kriegsrhetorik bestraft

Luboš Blaha, fast ehemaliger stellvertretender Präsident der Nationalversammlung der Slowakischen Republik und neu gewählter Europaabgeordneter der Partei SMER-Sozialdemokratie, kommentierte die zunehmende Popularität patriotischer Bewegungen bei den Wahlen zum Europäischen Parlament und verriet auch ein Geheimnis über seine Pläne als Europaabgeordneter.

Mehr lesen

Im Gespräch mit Dirk Pohlmann: Krieg und Frieden

Die Zeiten sind ernst, vielleicht so ernst wie nie. Die Gefahr eines großen, heißen Krieges wächst mit jedem Tag. Und die Bevölkerung scheint nur still vor sich hinzudämmern. Was ist da los?

Mehr lesen