Haben Sie sich heute schon vom Terrorismus distanziert?

Dunja Hayali gehört zur Elite der einseitigen und manipulativen Journalisten. Beim palästinensischen Botschafter in Österreich, Salah Abdel-Shafi, beißt sie jedoch auf Granit.

Schon während der Corona-Episode begab sich Hayali tapfer in die Schlangengrube des Bösen, indem sie leibhaftig Demonstrationen aufsuchte und sich hinterher darüber empörte, dafür nicht mit Blumen und Keksen empfangen worden zu sein.

Was das politisch Korrekte angeht, ist Hayali fast unerreicht, was das Heuchlerische betrifft, gibt es nur wenige, die ihr das Wasser reichen können.

Das Interview mit dem palästinensischen Botschafter offenbart einmal mehr, dass Hayali (und der Rest der Mainstreammedienbande) entweder intellektuelle Schwächen haben oder bewusst Auslöschungsphantasien in ihren Köpfen entwickeln.

***
Episode herunterladen

Direkt-Link
Audio-Player:

#Israel #Palästina #Hayali #ZDF #Morgenmagazin #Gaza #Krieg #Terror #SalahAbdelShafi #Botschafter #Propaganda #Podcast #wohlstandsneurotiker #neulandrebellen #Politk #Geopolitik #Außenpolitik #USA #Biden #Baerbock

0 0 votes
Article Rating
Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

17 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Wütender Bürger
Wütender Bürger
8 Monate zuvor

Wer ist denn der finster dreinblickende Typ mit dem schwarzen Bart unten rechts im Bild?
Wieso klingt der wie Tom?
Und was hat er mit Tom gemacht? 😅

Ein tolles Video über Corona! …äh, Moment, es ging ja gar nicht um Corona…. Es ging um Terror!

…aber dafür mit Warnhinweis von den „Lauterbach-Ultras“!

Was soll uns das Covid-Banner sagen?

Dass Terror ein hohes Infektionsrisiko darstellt?
Dass bei terroristischen Anschlägen demnächst streng auf Hygiene geachtet werden muss?
Dass es zur Teilnahme an einem Anschlag demnächst eines 2G-Nachweises bedarf und Staubschutzmasken (FFP2) getragen werden müssen? (Letzteres würde in einem Wüstengebiet sogar Sinn ergeben…)

Oder ist der Banner vielleicht einfach nur ein Indikator für die Dummheit, die bei YouTube vorherrscht, sowohl menschlich als auch künstlich? 🤔

Fluchsaurier
Fluchsaurier
8 Monate zuvor

Was bildet sich Fr. Halali eigentlich ein wer sie ist, um sich das Recht zu nehmen, eine am eigentlichen (Vorfall) relativ unbeteiligte Person regelrecht zu verurteilen?!

Schwitzig
Schwitzig
8 Monate zuvor

Erstaunlich. Ich habe bei dieser Person Hayali, welche zweifellos auch der Menschheit angehört, die ganz Zeit auf Freisler-Zitate wie „Sie schäbiger Lump, Sie!“ gewartet, aber dann hat es doch nur zum milderen „Auslöschen“, der modernen Form des bekannten „Ausmerzens“ gereicht. So ganz scheint sie sich noch nicht aus der Reserve zu trauen, aber lange wird es bestimmt nicht mehr dauern.

Carlo
Carlo
8 Monate zuvor

@auweia….Tom! Sonst in Ordnung, aber mußt Du unbedingt diese amerikanische Basecap aufsetzen und nicht den kleinen schönen schwarzen Hut, welcher Dir mehr Persönlichkeit verleiht?
Aber das nur nebenbei….
Gut gemacht, ich hoffe, daß Du Dir die heutige Berliner Veranstaltung „Solidarität mit Israel“, ja die, mal reinziehst, „danach ist Polen offen“.
Das war der Hammer, insbesondere die Reden von Volker Beck und „unserem“ Präsi.
Daran sieht man schon die Wertigkeit unseres Geschichtsunterrichts.

Salute…;-)

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

Hmmmm…. ist der Bart aus „mentaler Vorfreude“ so voll und schwarz geworden? 😉

Ab jetzt Partner-Look mit Roberto? Wär ja irgendwie auch nett. 🙂

Carlo
Carlo
Reply to  Carlo
8 Monate zuvor

kleiner Nachtrag….ohne böse Absicht…
Wer sich die Kampfrede von Herrn Prosor, dem Botschafter Israels, angehört hat, darf vergleichen!
Aber Bitte nicht gleichsetzen….weil….aus Gründen….;-)))

marie
marie
8 Monate zuvor

danke lieber tom, für deine unermüdliche arbeit auf der höhe der zeit !!!!!!!!

Juergen Wehrse
Juergen Wehrse
8 Monate zuvor

Danke Tom.

Ich beobachte mit großem Erstaunen und heller Freude den Niedergang der GALAKTISCHEN westlichen Propaganda. Corona, Klima und Russland hat (fast) „prima“ funktioniert. Israel ist jetzt die K(l)ippe. 1,5 Mrd Posts von „abgetrennten Ärmchen“ palästinensischer Kinder wird der Westen nicht schadlos überstehen. Ich habe im Zug einen Blick auf diese Posts werfen können und bin ganz sicher: selbst die Fassade des Westens bröckelt . . .

Allen ans Herz gelegt – zwei Publikationen (und nein – ich möchte nicht missionieren):
https://www.freischwebende-intelligenz.org/p/massenwahn-und-methode-wir-mussen
https://globalbridge.ch/ueber-die-alten-und-die-neuen-bosse-des-ukrainischen-praesidenten-selenskyj/

Schöne Woche allen „Rebellen!“

jjkoeln
jjkoeln
8 Monate zuvor

„I confess“

Ein Interview wie ein stalinistischer Schauprozess.
An ebensolche erinnert mich dieser substanzlose Bekenntnisterror immer mehr.

jjkoeln
jjkoeln
8 Monate zuvor

Noch eine Ergänzung aus Telepolis, ein Artikel, der zunächst in der Haaretz erschien:
https://www.telepolis.de/features/Israel-Krieg-Ihr-Deutschen-habt-Eure-aus-dem-Holocaust-erwachsene-Verantwortung-verraten-9340622.html

Carlo
Carlo
8 Monate zuvor

also gut, hier mal was von „the Irish“…….tja, die sind nicht so wie wir…;-)

Robbespiere
Robbespiere
8 Monate zuvor

Ein Musterbeispiel für das Endspiel der wertewestlichen Propagandamaschine.
Je agressiver, desto offensichtlicher.

Und ja: Das Völkerrecht ist ( vorläufig ) von der regelbasierten Weltordnung ( made in USA ) kaltgestellt.

flurdab
flurdab
Reply to  Robbespiere
8 Monate zuvor

@ Robbespiere
Ich sehe hier kein Endspiel.
Wir dürfen nicht vergessen wie weit die Meinungsbildung mittlerweile behindert wird.
Der DSA beschneidet schon massiv. Die angebliche „KI“ ist brandgefährlich.
Man könnte z.B. die Rebellen sang und klanglos und nur zu ihrer eigenen Sicherheit „sicherheitsverwahren“ und wir würden es nicht merken. Die Artikel könnte eine entsprechend trainierte „KI“ übernehmen.
Und innerhalb von 3-6 Monaten würden Wellbrock, DeLapuente und Unger die Politik in höchsten Tönen loben.
So wie es sich derzeit darstellt wird der Journalismus großflächig der „KI“ zum Opfer fallen.
Und das geht gerade rasend schnell.
Grüße

Dani Schönmann, Basel
Dani Schönmann, Basel
8 Monate zuvor

Ein Grund nicht zu resignieren ist die Gegenöffentlichkeit, wie sie etwa die Neulandrebellen schafft. Wenn ich mir die grenzenlose Dummheit und Borniertheit einer Halali anschaue, dann wird mir schlecht. V.a. wenn ich daran denke, dass sie von Ihren (ich lebe in der Schweiz, da ist es eigentlich auch nicht besser) Zwangsgebüren bezahlt wird.
Und ich bin entsetzt zu sehen, was die weitgehend gleichgeschaltete Medienlandschaft macht: Es gibt im Moment zwei Konflikte, die das Potential haben, einen Dritten Weltkrieg auszulösen. Das wird von den Medien, die öffentlich bezahlt werden, zugunsten einer unverantwortlichen Lügenpropaganda verschwiegen. Die Medien werden, wenn wir die Sache heil überstehen sollten, wohl zur Rechenschaft gezogen werden müssen: Da sind Schreibtischtäter am Werk, denen man längst schon das Handwerk hätte legen müssen.

flurdab
flurdab
8 Monate zuvor

Jetzt weiß ich auch was ich vermisst habe.
Einen schonungslos investigativen Reportageneinsatz der Frau Haylali von den „Pro- Palestina Demos“ in Berlin.
Bei Pegida und den Demos gegen die Corona- Politik hat Sie doch kein Risiko gescheut um sich diesen gefährlichen Anti- Demokraten mit Haltung entgegen zu stellen.
Diese Zurückhaltung gegenüber friedliebenden Arabern, die nur aus ihrem eigenen kulturellem Bedürfnis heraus mit Pyrotechnik auf die Straße gehen, ist mir unverständlich.
Man könnte leicht den Eindruck gewinnen dass Frau Haylali Ressentiments gegen diese Menschen hat, vielleicht sogar schon den Kern einer Fremdenfeindlichkeit in sich trägt.
Kein guter Eindruck Frau Haylali!

🙂

QuerdenkerOhnePLZ
QuerdenkerOhnePLZ
8 Monate zuvor


Danke, dass du bei diesem Thema Stellung beziehst, anstatt dich – wie leider auch viele freie Medien – wegzuducken oder die offizielle Position mit ganz viel Gratismut zu vertreten, auch wenn du weißt, dass du damit anecken wirst. Finde ich lobenswert!