Untergang der Pressefreiheit: Der Fall Markus Fiedler

Die Landesmedienanstalt Berlin-Brandenburg (MBB) hat gegen „apolut“ eine Strafe in Höhe von 4.000 Euro verhängt, weil der Autor einiger Artikel „wohl nicht“ richtig recherchiert habe. Das entspricht „wohl nicht“ der Pressefreiheit.

Markus Fiedler hatte einige Artikel zu den Themen „Ukraine“ und „Corona“ bzw. „Impfung“ geschrieben. Das brachte die Chefin der Landesmedienanstalt Berlin-Brandenburg, Eva Flecken, dazu, eine empfindlich hohe „Verwaltungsgebühr“ zu erheben. Dass massive Angriffe auf die Pressefreiheit nun sogar schon von den Betroffenen bezahlt werden müssen, hat eine neue Qualität.

Als Vorbemerkung sei unterstrichen, dass Markus Fiedler studierter Biologe ist, der über deutlich mehr Fachwissen zum Thema Biologie verfügt als Frau Flecken. Man darf sogar mit Fug und Recht in Frage stellen, ob die MBB-Chefin auch nur den Hauch einer fachlichen Ahnung hat. Immerhin empfahl sie Fiedler als geeignete Recherchequellen etwa “Correctiv“. Das ist fachlich „wohl nicht“ einmal ansatzweise ein seriöser Tipp.

Inhalt:

00:30 Etwas Werbung
01:00 Etwas Musik
02:00 Etwas Blumen
03:00 Working Class in der Kritik
05:00 Vom Hausarzt rausgeworfen
09:30 Gespalten und manipuliert
13:30 Klimawandel und Dirk Pohlmann
18:00 Die Medienanstalt Brandenburg-Berlin und der „Fall Fiedler“
35:00 Ein neuer Presserat
36:00 Das Lüth-Urteil
43:00 Die „falsche“ Meinung
45:00 Es gibt kein Recht auf Gesundheit
49:00 Das erste Rundfunkurteil des Bundesverfassungsgerichts
52:00 Politiker als Ergebnis des verhunzten Bildungssystems
58:30 Ein Gedankenexperiment

Direktlink
Audio-Player:

Spenden:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

Kontoinhaber: Jörg Wellbrock
Kontobezeichnung: neulandrebellen
IBAN: DE10 2305 2750 0081 6124 26
BIC: NOLADE21RZB

Via PayPal:
neulandrebellen@gmail.com

Steady:
https://steadyhq.com/de/neulandrebellen/about

#Landesmedienanstalt Berlin-Brandenburg #MBB #EvaFlecken #Zensur #apolut #Corona #Impfung #Medien #Demokratie #Pressefreiheit #MarkusFiedler #Podcast #wohlstandsneurotiker #neulandrebellen #Politik #Wikihausen

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

11 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Uwe Borchert
Uwe Borchert
7 Monate zuvor

Das Vorgehen gegen Apolut erweckt in mir den Anfangsverdacht von Betrug. Allerdings denke ich dabei noch in alten, rechtsstaatlichen Schemen. Ob in der neuen Abnormalität eine Anzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Erfolge zeigen würde? Bei einem weiteren Versagen des Rechtsstaats könnten die letzten Chancen zur Aufrechterhaltung der FDGO bei körperlichen und militanten Formen des Widerstands liegen. Das kann doch kein vernunftbegabter Mensch wollen? Sind sich die billigen und willigen Vollstrecker über die Bedrohungen und Gefahren der Eskalation überhaupt im Klaren? Also ich hätte an deren Stelle ziemliche Angst vor den potentiellen extremen Reduktionen von Lebensqualität und -quantität durch allgemeine Gegenwehr und gezielte Angriffe. Und wenn dieser Widerstand doch gebrochen wird, so haben wir keine besonders stabile und wettbewerbsfähige Gesellschaft mehr. Bei der nächsten Reinigungswelle kann jeder ganz schnell auf der falschen Liste stehen.

zoppo trumq
zoppo trumq
7 Monate zuvor

Wie hoch war die Verwaltungsgebühr für falsche ‚Kunden‘ im Penny, unzählige falsche Zahlen und Behauptungen in diversen Talkshows bzgl Corinna und RTLs selbstgestalteten Tweets neulich?

aquadraht
aquadraht
7 Monate zuvor

Sind da Rechtsmittel eingelegt worden? Oder Verfassungsbeschwerde? Meinjanur

aquadraht
aquadraht
Reply to  aquadraht
7 Monate zuvor

Verdammt, Eure kaputte Software. Man möchte was ergänzen, dann heisst es „Du schreibst Deine Kommentare zu schnell“. Man wartet, dann geht es gar nicht mehr. Dreck.

Das wollte ich zum Rechtsweg ergänzen:
Nicht dass ich viel davon erwarte, nach den Verfahren gegen Ballweg, Nina E., Dettmer braucht man sich in Bezug auf Rechtsstaatlichkeit nichts mehr einzubilden.

aquadraht
aquadraht
Reply to  Tom J. Wellbrock
7 Monate zuvor

Danke, musste aber mal abmeckern 🙂 Nix für ungut.

Frage (falls Du das weisst): Ist die Diskussion Pohlmann-Fiedler irgendwo dokumentiert, Video zu erwarten?

aquadraht
aquadraht
Reply to  aquadraht
7 Monate zuvor

Problem scheint zu sein, dass mehrere Minuten (über 5 Minuten, wie es scheint) nach Veröffentlichung des Kommentars eine Bearbeitungssperre zu existieren scheint. Das ist besonders hässlich, da man ja oft beim Lesen des publizierten Beitrags Fehler sieht, etwas ergänzen möchte oder so.

Und gestern oder vorgestern hiess es dann nach deutlich weniger als 60 Minuten „der Artikel kann nicht mehr bearbeitet werden“. etwas Kafka, aber egal.

aquadraht
aquadraht
Reply to  Tom J. Wellbrock
7 Monate zuvor

Danke

Robert-B.
Robert-B.
Reply to  aquadraht
7 Monate zuvor

Das würde mich auch interessieren. Soweit ich weiß, wurde da nichts unternommen. Es gab dazu auch ein längeres Video, in dem genau darüber gesprochen wird.
Ich bin der Auffassung, daß das so nicht stehen gelassen werden darf, weil das vermutlich ein Testballon von der Frau Fleck (im Auftrag von…) war. Übrigens interessant, sich mal de stromlinienförmigen Werdegang dieser Person anzuschauen. Sie ist genau der Typ, den wir auch überall als Politiker vorgesetzt bekommen haben. Ganz, ganz zufällig.

Pentimento
Pentimento
7 Monate zuvor

Klasse Gespräch von zwei sehr sympathischen Menschen. Von dem Biologen Marcus Fiedler würde ich gern öfter mal etwas hören.

Die Neulandrebellen und andere alternative Quellen, scheinen immer wichtiger zu werden. Sie wachsen umgekehrt proportional zu den langsam absaufenden Altpapiermedien, und sie sind viel interessanter!

Hier noch ein tolles Interview von Milena.Preradovic mit Dr. Wolfgang Wodarg, dem ich und viele meiner Freunde und Verwandten es verdanken, daß sie sich heute eines Lebens ohne Impfschäden oder #Long Covid# erfreuen dürfen.

Meinen Dank an all dieses wachen Menschen, die uns hier vor Schlimmerem bewahrt haben und es immer noch tun.

https://punkt-preradovic.com/es-lohnt-sich-long-covid-zu-diagnostizieren-mit-dr-wolfgang-wodarg/