Hetzen im Ersten: Stell’ dir vor, sie wollen Krieg und keiner hört hin

Der Fall Nawalny zeigt einmal mehr, wie bei uns Politik und Medien ticken. Dass Russland hierzulande schon seit Jahren als Feindbild aufgebaut wird, ist nicht neu. Die verstörende Qualität der letzten Ereignisse um einen rechtsradikalen und in Russland nahezu unbedeutenden Oppositionellen erreicht jedoch (erneut) ein neues, erschreckendes Niveau.

Wolfgang Ischinger, Chef der Münchener Sicherheitskonferenz, Norbert Röttgen (CDU) und Jürgen Trittin (Grüne) haben in einer Talkshow von Anne Will ihre feuchten Träume präsentiert, denen man Aufmerksamkeit schenken muss.

Denn Ischinger, Röttgen und Trittin hetzen in einer Form, die zwischen Peinlichkeit und Kriegshetze anzusiedeln ist. Da wird gelogen, unterstellt, vorverurteilt, da werden Fakten aus dem Hut gezaubert, die überhaupt nicht existieren. Und alle drei können dies weitgehend unwidersprochen tun.

Einzig Sevim Dağdelen (Die LINKE) versucht, der durch Hass geprägten Runde die Begriffe Rechtsstaatlichkeit und Unschuldsvermutung näherzubringen. Doch als es um die unverhohlenen Lügen vergangener Fälle durch die drei Politiker geht, greift auch sie nicht ein.

In diesem Video habe ich einen Zusammenschnitt eingebaut, der die Stimmung der Sendung verdeutlicht.

Wir müssen uns bewusst machen, dass wir es mit einer politischen und medialen Klasse zu tun haben, die nicht zögert, mit Lug und Betrug zu zündeln, zu hetzen und Kriegstreiberei zu betreiben.

Das Format „Anne Will“ ist nur eines von unzähligen weiteren Formaten und Presseerzeugnissen, das aber die perverse Radikalität und verachtende Grundhaltung auf den Punkt bringt.

Wir müssen nicht nur für Grundrechte, soziale Fragen und gegen ausbeuterische Unternehmen kämpfen. Der wichtigste Kampf ist – in Anbetracht des politischen Personals in Verantwortung – der für den Frieden.
Denn wir sind umgeben von Hetzern, die alles dafür tun, seinen Fortbestand weiter zu riskieren.

Weiterführende Quellen:

In Navalny poisoning, rush to judgment threatens new Russia-NATO crisis (ab Minute 3)

Lawyer for Putin critic believes his client has been poisoned again

Pussy Riot’s Pyotr Verzilov blames Russia for ‚poisoning‘

Es war kein Mordanschlag von Putin | Von Karl Bernd Esser

Ein neuer “Zwischenfall” könnte ein wenig Licht in die mysteriöse Affäre rund um den vergifteten Agenten Skripal bringen

Anne Will vom 6. September 2020

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
124 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Sukram71
Sukram71
13. September 2020 12:14

Nun, wenn Nawalny im Jahre 2013 bei der Oberbürgermeisterwahl in Moskau schon beim ersten Versuch offizielle 27 Prozent bekommen hat und er sogar bei der Präsidenten-Wahl 2018 antreten wollte (was er wegen einer Fake-Verurteilung nicht durfte) dann kann er wohl nicht so unbedeutend sein. Und nur weil der mal bei Demonstrationen mitgelaufen ist, die teilweise als rechtsextrem angesehen werden, muss das nicht heißen, dass er rechtsextrem ist. Das soll ja kürzlich sogar Demonstranten in Berlin vorgeworfen worden sein. 😉 Und das sollte bei einem Verbrechen ja nun keine Rolle spielen. Wie dem auch sei, in Russland gibt es offenbar noch… Weiterlesen »

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
13. September 2020 12:20

Beweise, junger Freund, Beweise… Gibt’s nicht? Na dann…

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
13. September 2020 12:35

Definiere „Beweise“, die unsere Putinfans und Russland akzeptieren würden… Dann reden wir weiter. 🙄 🤣

Ohne echte Ermittlungen in Russland kann es gar keine Beweise geben. Und wenn doch, dann wären die angeblich gefälscht. Mehr als Indizienketten kann es in solchen Fällen gar nicht geben.

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
13. September 2020 12:47

…Putinfans… Dann reden wir weiter.

Ach… Unsere kleine voraussehbare Nervensäge…

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
13. September 2020 12:51

Na, wenn Russland in der Kritik steht, dann braucht ihr unzweifelhafte „Beweise“, die es ohne ernsthafte Mitwirkung Russlands gar nicht geben kann und die natürlich bestritten werden.

Auf der andern Seite reichen euch aber kürzeste, aus dem Zusammenhang gerissene, Videoschnipsel bei Youtube, um die wildesten Beschuldigungen auszubreiten… ☺️

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
aquadraht
aquadraht
Reply to  Sukram71
14. September 2020 9:49

Lol. Russland soll „ernsthaft mitwirken“. Aber wenn es um angebliche Ermittlungsergebnisse geht, will man die den russischen Behörden nicht übergeben. Es ist wie bei allen solchen „Fällen“: „Wir haben Beweise, aber wir zeigen sie nicht“, so wie mit dem „we picked the imagery of this launch“ von Kerry bei MH17, den „Ermittlungen“ bei Skripal und dem Verschwindenlassen der Skripals, früher noch beim Fall Litwinenko.

Aber Fakten kümmern Dich ja nicht.

seyinphyin
seyinphyin
Reply to  Sukram71
14. September 2020 15:51

Fang doch einfach mal mit einem Beweis an. Ihr NATO Bots reagiert IMMER gleich, durchgehend.

Behauptung, die man einfach glauben soll. Wer es nicht glaubt. „Putinfan“ und dergleichen.

Wird nach Beweisen gefragt: Ihr akzeptiert doch eh keine – also muss man dann ja auch keine bringen.

Und jegliche Theorie auch nur, die nicht der Behauptung entspricht ist sofort Ablenkung, denn die Behauptung der NATO bots ist heilig, sie kann schlichtweg nicht infrage gestellt werden.

So reagiert ihr ALLE, durchgehend. Es gibt keinen einzigen, der auch nur versucht zu argumentieren. Kein einziger. Auch das fällt auf.

Pen
Pen
Reply to  Sukram71
13. September 2020 12:34

Das ist Wasser auf Deine Hetzmühle, nicht wahr? Der böse Putin und die angriffslustigen Russen, oh man.

Es gibt Menschen, die mehr über Rußland wissen, als Du, und die sehen das anders.

Last edited 5 Tage zuvor by Pen
Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
13. September 2020 12:37

Ach was, Hetzmuhle, keiner will Krieg mit Russland, aber das ist dort schon etwas auffällig…

Und gerade *WEIL* man doch gerne auf Russland zugehen und mit denen zusammenarbeiten will, gerade deshalb diskutiert man über den Fall… Sonst könnte man sich das ja auch sparen.

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
13. September 2020 12:57

Soso… So wie die USA und deren Speichellecker hetzen, würden die am liebsten einen kleinen konventionellen Krieg gegen Russland führen! Deren eigene Unterschicht und deren NA(h)TO(d)-Partner in Europa als Kanonenfutter!
Nur glücklicherweise sind die Russen a-versichert und deren Verteidigungsdoktrin sagt aus, dass diese gleich mit voller Macht, also nuklear, zurückschlagen täten, würden diese angegriffen werden… Selbst wenn letzteres „nur“ mit konventionellen Mitteln wäre…

Das die US-Amerikanische Administration über Zig-Millionen von Leichen geht IST bewiesen! Daher ist der Schluss nahe und zulässig!

Last edited 5 Tage zuvor by niki
Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
13. September 2020 13:02

Das die US-Amerikanische Adminstration über Zig-Millionen von Leichen geht IST bewiesen!

Weil es in den USA unabhängige Journalisten, Buchautoren und Wistleblower gibt, die das aufdecken idR ohne später zu sterben oder im Gefängnis zu landen…

Oder weil die USA das selbst veröffentlichen und bestätigen.

Die Drohnen-Ermordung des iranischen Generals Soleimani hätten die USA ja einfach abstreiten und mit 100 alternativen Versionen unterlegen können, so wie Russland das regelmäßig macht. Dann hättet ihr auch keine „Beweise“, sondern höchstens Indizien, die abgestritten würden. 🙄

Das würde aber wohl nicht funktionieren, weil es dann wahrscheinlich mindestens einen Wistleblower im US-Militär gäbe.

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
Pen
Pen
Reply to  Sukram71
13. September 2020 13:56

Deswegen mußten Snowden und Assange flüchten, deswegen saß Chelsea Manning in Einzelhaft.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
13. September 2020 14:11

Deswegen mußten Snowden und Assange flüchten, deswegen saß Chelsea Manning in Einzelhaft.

Deshalb sind die Journalisten, die die Pentagon Papers und den Watergate Skandal aufgedeckt haben berühmte Journalisten geworden, die heute dicke Bücher über Donald Trump schreiben…

Genso wie Journalisten die über die Lügen im Vorfeld des Irakkriegs berichtet haben.
Oder die Journalisten, die die Aufdeckungen von Snowden, Manning und Assange veröffentlicht haben.

Genauso, wie investigative Journalisten der Mainstreampresse, die die Drohnen-Station in Rammstein aufgedecket haben und amerikanische Drohnen-Tote zählen.

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
Ceryk
Ceryk
Reply to  Sukram71
13. September 2020 15:56

Genso wie Journalisten die über die Lügen im Vorfeld des Irakkriegs berichtet haben.

.

Joseph C. Wilson, Ehepartner der gesetzeswidrig enttarnten CIA-Geheimagentin Valerie Plame. Wilson hatte vor dem Irakkrieg öffentlich die von ihm aufgedeckte Tatsache verbreitet, dass Saddam Hussein entgegen den Verlautbarungen der US-Regierung keinen Atomwaffenrohstoff aus dem Niger gekauft hatte. Dies löste als Racheakt die Aufdeckung der Agententätigkeit seiner Ehefrau durch US-Regierungskreise aus. Lewis Libby, ein Berater von VizepräsidentDick Cheney, wurde für den Verrat später zu einer Haftstrafe verurteilt, aber unmittelbar anschließend von PräsidentGeorge W. Bush begnadigt.

Aehm, ja… – keine weiteren Fragen euer Ehren!

Last edited 5 Tage zuvor by Ceryk
seyinphyin
seyinphyin
Reply to  Sukram71
14. September 2020 15:59

Warum sollte man ein Problem mit dem System bekommen, wenn man ihm dient?

seyinphyin
seyinphyin
Reply to  Sukram71
14. September 2020 15:57

Hauptunterschied ist, dass in USA und NATO Ländern keine bluttriefenden Klauen stecken, die diese Länder ins Chaos stürzen wollen. Die Medien hat man bei uns im „freien Westen“ ja perfekt unter Kontrolle (und als Whistleblower lebt man sehr gefährlich und kann sein Leben wegschmeißen). Die paar Blogger sind schlichtweg unbedeutend, wen die breite Masse sich brav die Gehirnwäsche von BILD, Welt, Zeit, Spiegel und Co – wobei die ÖR ja längst nicht mehr besser sind (wenn sie es je wirklich waren…) – reinpfeift Umgebracht werden bei uns auch gerne Leute, so ist se nicht. Okay, dir bringen sich gerade in… Weiterlesen »

Last edited 4 Tage zuvor by seyinphyin
Pen
Pen
Reply to  niki
13. September 2020 17:27

Putin hat unmißverständlich klar gemacht, daß die russischen Überschallraketen gleich nach Amerika fliegen würden. Die NATO Osterweiterung hat einen konventionellen Krieg in Europa unmöglich gemacht. Man muß allerdings befürchten, daß die von ihrer Größe überzeugten US Militärs sich das einfach nicht vorstellen können.

Last edited 5 Tage zuvor by Pen
niki
niki
Reply to  Pen
13. September 2020 18:09

russischen Überschallraketen 

Nur eine Kleinigkeit: Es sind Hyperschallraketen…
Diese Drohkullisse Russlands ist es wohl, die einen Einmarsch durch die NATO verhindern… Die Hyperschallraketen sind ja im Gegensatz zu den Interkontinentalraketen kaum abfangbar…
Das ist der wichtigste Punkt…
Die US-Amerikanische Führung ist ein komplett irrer Haufen… Dabei spielt es keinerlei Rolle, ob es sich um Reps oder Dems handelt… Die unterscheiden sich nicht einmal ansatzweise!

Pen
Pen
Reply to  niki
13. September 2020 18:41

Danke für den Hinweis.

Marla
Marla
Reply to  niki
13. September 2020 20:46

Es ist für mich komplett unverständlich, dass die USA es unter dem Deckmäntelchen NATO/Alliierten es geschafft haben die GANZE Welt in Zonen einzuteilen un überall ‚Statthalter‘ zu platzieren und permanent mit allen Unrechtstaatlichkeiten agieren kann ….. Und es geschieht! Assange: in den USA angeklagt, aber Anklage läuft in einem unbeteiligten EU Land! Gasleitung: USA sanktioniert!!!!!! Chefänklägerin Den Haag: USA sanktioniert! WWW und Gedöns: nahezu komplett USA dominiert! (Über Google Maos, über Google wird europäisches Kulturgut eingespeist….. Und was dann?) Die USA haben sich in einem Maße breit gemacht und ermächtigt die einem nur das Schütteln beibringen sollte….. (Die TrumpFans Sukrams… Weiterlesen »

seyinphyin
seyinphyin
Reply to  niki
14. September 2020 16:00

Sind die Interkontinentalraketen auch kaum, praktisch nur ganz am Anfang und gegen Ende, aber auch das äußerst schwer).

Die Hyperschallraketen kommen einfach noch oben drauf und natürlich nicht nur die.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Tom Wellbrock
13. September 2020 15:06

Bloß, weil jemand sagt, „es geht um Russland und den Westen, Russland und Europa“ zu schließen, da wolle jemand ein Blockddenken wie im Kalten Krieg befördern und Kriegshetze betreiben, halte ich zB für – sorry – völlig übertrieben.

Natürlich geht es um die Frage, ob man mit einer russischen Regierung wie gehabt zusammenarbeiten kann, wenn solche Vorwürfe im Raum stehen, und Russland praktisch nichts zur Aufklärung beiträgt. Am Ort des Geschehens noch nicht mal Zeugen befragen lässt. Das sieht doch tatsächlich so aus, als hätte jemand was zu verbergen.

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
Sukram71
Sukram71
Reply to  Tom Wellbrock
13. September 2020 15:15

Und natürlich werden in der Sendung „unbewiesen Unterstellungen“ geäußert, damit man über die vorhandenen Indizien und Meinungen diskutieren kann.
Meinungen zu unklaren oder strittigen Themen zu äußern, ist der Job von Politikern.

t.h.wolff
t.h.wolff
Reply to  Sukram71
13. September 2020 15:05

„Und nur weil der mal bei Demonstrationen mitgelaufen ist, die teilweise als rechtsextrem angesehen werden, muss das nicht heißen, dass er rechtsextrem ist.“ Es geht nicht darum, Nawalny eine rechtsextreme Gesinnung zu unterstellen, das würde ich schnell als Rabulistik abhaken. Es geht um die Feststellung, daß er mitnichten Teil eines westlich-linksgrünliberalen Lagers ist, was ihn quasi automatisch zur Zielscheibe regierungsamtlicher Mordversuche gemacht haben würde, wenn man etwa Marieluise Beck fragte (und ewig dräut der Homo Sovieticus). Vielmehr legt eine nationalkonservative Verortung Nawalnys eher nahe, daß der Mordversuch den Transatlantik-Bots der schwarzrotgrünen Einheitsfront einen Anlaß liefern sollte, Mutti in letzter Minute… Weiterlesen »

Ceryk
Ceryk
Reply to  Sukram71
13. September 2020 15:48

Und nur weil der mal bei Demonstrationen mitgelaufen ist, die teilweise als rechtsextrem angesehen werden, muss das nicht heißen, dass er rechtsextrem ist. Das soll ja kürzlich sogar Demonstranten in Berlin vorgeworfen worden sein. Mit dem Unterschied, dass Nawalny zu den Organisatoren gehoerte und nebenbei dann auch mal gerne kaukasische Terroristen als Kakerlaken bezeichnet… Wie dem auch sei, in Russland gibt es offenbar noch nicht mal ein Ermittlungsverfahren Fuer ein Ermittlungsverfahren braucht es einen Anfangsverdacht fuer ein Verbrechen. Aus Sicht der Russen gibt es den aber nicht, denn die russischen Aerzte in Omsk haben (angeblich) keine Vergiftung feststellen koennen und… Weiterlesen »

Sukram71
Sukram71
Reply to  Ceryk
13. September 2020 16:08

Ceryk, Geheimnisverrat ist auch bei uns strafbar, die Journalisten, die das veröffentlicht und weltweit verbreitet haben, sind aber frei bzw machen Karriere und deren Quellen müssen sie auch nicht verraten. Aber klar ist nicht alles Gold, was glänzt.

BTW, gibt es eigentlich russische Antikriegsfilme über den sovietischen Krieg in Afghanistan, die mit amerikanischen Antikriegsfilmen über Vietnam vergleichbar sind?

Und alles was ihr über US-Kriegsverbrechen und geheime CIA-Operationen wisst, wurde idR doch entweder von den USA selbst veröffentlicht und bestätigt oder von westlichen Mainstream-Journalisten aufgedeckt.

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
Ceryk
Ceryk
Reply to  Sukram71
13. September 2020 16:24

Ceryk, Geheimnisverrat ist auch bei uns strafbar, die Journalisten, die das veröffentlicht und weltweit verbreitet haben, sind aber frei bzw machen Karriere und deren Quellen müssen sie auch nicht verraten.

Assange IST Journalist, der sich in keinster Weise des Geheimnisverrats schuldig gemacht hat, sondern nur das Ganze „veröffentlicht und weltweit verbreitet“ hat.
Wenn du also nicht behaupten willst, dass das, was man ihm angetan hat und noch antut, mit „Karriere machen“ zu umschreiben sei, dann tue uns und dir selbst nen Gefallen, halt einfach mal die Klappe und schalt mal dein Gehirn ein – tut echt nicht weh. Versprochen!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
13. September 2020 16:40

@Sukram

Ceryk, Geheimnisverrat ist auch bei uns strafbar, die Journalisten, die das veröffentlicht und weltweit verbreitet haben, sind aber frei bzw machen Karriere und deren Quellen müssen sie auch nicht verraten.

Welchen Geheimnisverrat hat Julian Asange denn begangen?
Der war nie Geheimnisträger eines Staates, sondern Journalist und sitzt trotzdem in Auslieferungshaft.
Er war halt nicht enbedded, wie man das seit Vietnam so macht, wenn man die eigenen Verbrechen vor der Öffentlichkeit verbergern will.
Da stören Bilder vom Zielschießen per Hubschrauber auf Zivilisten eben das Selbstbild der Amis.

Ceryk
Ceryk
Reply to  Sukram71
13. September 2020 17:30

BTW, gibt es eigentlich russische Antikriegsfilme über den sovietischen Krieg in Afghanistan, die mit amerikanischen Antikriegsfilmen über Vietnam vergleichbar sind?

Ja gibt es, zB:

  • – der preisgekroente Film „Die neunte Kompanie“ von 05
  • – der ebenfalls preisgekroente Film „Cargo 200“ von 89
  • – „Afghanistans Zusammenbruch“ von 91
  • – ebenfalls preisgekroent „Flucht aus Afghanistan (Peshavar Waltz)“ von 94
  • – von 18 schliesslich der auch preisgekroente Film „Leaving Afghanistan(Bratstvo)“

Um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Ceryk
13. September 2020 16:16

Krieg mit Russland gäbe eine weltweite Wirtschaftskrise, zusätzlich zu Corona, daran hat doch niemand Interesse, der Geld hat.

Außerdem ist Russland hochmodern gerüstet und obendrein Atommacht. Es kann gar keinen Krieg geben, ohne ne Wüste zu hinterlassen. Das halte ich daher für Unsinn.

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
Ceryk
Ceryk
Reply to  Sukram71
13. September 2020 16:27

Es kann gar keinen Krieg geben, ohne Wüste zu hinterlassen.

Erklaer das mal den Falken im Pentagon und den von ihnen weltweit gekauften Vertretern der Jounalie bzw der Politik…

seyinphyin
seyinphyin
Reply to  Sukram71
14. September 2020 16:02

Krieg mit Russland gebe die Hölle auf Erden, dagegen wäre der 2. Weltkrieg ein erfrischender Frühlingsspaziergang.

niki
niki
13. September 2020 12:16

Ich halte diese ********* für gemeingefährliche Soziopathen, die einfach FÜR IMMER weggesperrt gehören. Simpelste rechtsstaatliche Gepflogenheiten werden einfach ignoriert und weggewischt. Und das schlimme ist, dass viele Menschen auch noch auf diese ******** hören und fallen darauf hinein. Wir sollten lieber auf Russland zugehen und mit denen zusammenarbeiten, als uns es mit denen zu versauen… Unsere US-Amerikanischen „Freunde“ und ihre transatlantischen Speichellecker tun alles um sich selbst zu bereichern… Das ist deren Doktrin! Die gehen auch über Millionen von Leichen und würden auch uns dafür „opfern“! Abgesehen davon wollen die ein schwaches Europa um ihre Vormachtstellung zu festigen… Mit Russland… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  niki
13. September 2020 12:36

Anne Will vielleicht? Volle Zustimmung. Ihre ausgesuchten Gäste sind nicht besser.

Last edited 5 Tage zuvor by Pen
Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
13. September 2020 12:39

Wir sollten lieber auf Russland zugehen und mit denen zusammenarbeiten, als uns es mit denen zu versauen…

Völlig richtig. Allerdings darf man berechtigte Zweifel haben, ob denn auch Russland ein starkes demokratisches Europa will, oder ob die nicht mindestens genauso dagegen arbeiten, wie aktuell die Amis.

North Stream 1 und 2 sind ja nun auch ein Zugehen und Zusammenarbeiten.

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
Pen
Pen
Reply to  Sukram71
13. September 2020 12:43

Sukram71 spinnt, so gut er eben kann.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Pen
13. September 2020 18:15

Guude!
Satte Leistung! Suki hat den Thread eröffnet und vom Stand weg ohne Anlauf gleich ganz satt rote Punkte kassiert! Hat der zuviel Freizeit oder sonat nix zu schaffen? Der muss ein unmögliches Kraut rauchen….

Pen
Pen
Reply to  Sukram71
13. September 2020 12:48

Auf Rußlan zugehen, das können wir natürlich nur , wenn Sukram71 mit allem einverstanden ist , was die dort machen.

Last edited 5 Tage zuvor by Pen
Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
13. September 2020 12:54

So ist es. Sonst erlaube ich das nicht. 😌

Marla
Marla
Reply to  niki
13. September 2020 20:54

Vor allen Dingen sollten wir Rechtsstaatliche Prinzipien einfordern! Wie soll z.B. Sukram beweisen dass er nicht ne Frau vergewaltigt hat? Russland wird vorgeworfen, die haben Daten nicht (siehe Seibert) und soll nun beweisen, dass sie unschuldig sind! Es gilt -ein wichtige Errungenschaft- die Unschuldsvermutung! Da waren doch Ärzte extra hin gefahren! Was haben die ermittelt? Nix? Erst hier wird gefunden! Unser HetzLand verlässt alle Grundprinzipien! Und dat nervt tierisch! Egal ob wir Guantánamo decken, die Drohnenmorde Obamas und cos schlucken, die Übergriffe auf andere Länder (rein ins Land, Bin Laden ermorden, bin ins Meer kippen….. Und Clinton, Obama und Merkel… Weiterlesen »

Pen
Pen
13. September 2020 12:40

Lieber Tom,

„in Ersten hetzt man besser“ – das ist brilliant. Ob’s stimmt, weiß ich nicht, das Zweite steht denen mMn in nichts nach, aber es ist echt witzig.

niki
niki
Reply to  Pen
13. September 2020 13:02

Die öffentlich-rechtlichen Medien agieren und hetzen im großem Umfang im Interesse der Regierung,…
Das ich dazu gezwungen werde dafür auch noch zu zahlen, ist unglaublich!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  niki
14. September 2020 7:37

Die öffentlich-rechtlichen Medien agieren und hetzen im großem Umfang im Interesse der Regierung,…

Das ich dazu gezwungen werde dafür auch noch zu zahlen, ist unglaublich!

Ich bin durchaus dafür, Rundfunkgebühren für unabhängige Information zu leisten.
Wenn allerdings, wie bei Anne Will, „die Drei von der US-Tankstelle“ ihre Propagenda als Wahrheit verkaufen dürfen, ist für mich auch jeder Cent sinnlos verplempert.

niki
niki
Reply to  Robbespiere
14. September 2020 7:57

Ich habe auch nichts grundsätzliches gegen Rundfunkgebühren.
Aber die ÖR sind leider keinesfalls unabhängig! Dieses wäre eine Grundvoraussetzung damit ich meine Gebühren gerne bezahlen täte.

So ein Propaganda-Scheiß müsste echt bestraft werde! Die entsprechenden Personen aus den ÖR entfernt werden!
Bei der „Corona-Berichterstattung“ durch die ÖR sieht es nicht anders aus… Alles auf Regierungslinie… Nur keine Kritik erlauben und diese durch miese Totschlagargumente erschlagen! In ihrer Scheinheiligkeit kaum zu schlagen!

niki
niki
Reply to  Robbespiere
14. September 2020 19:35

Jetzt berichtet Tagesschau.de dass ein paar Politiker aus Nawalny’s Partei im tiefsten Sibirien in ein Stadtparlament gewählt worden sind…

ich atme ein, ich atme aus, bevor ich explodiere…
Es ist vollkommen surreal alles…

Marla
Marla
Reply to  Pen
13. September 2020 20:57

Und was wir vergessen: es sind -genau wie Deutschland Funk, GoetheInstitute etc – staatstragende Lautsprecher! Warum also unsere Medienmeuten ‚besser‘ sind wenn sie auf Merkels oder Scholzens Schoß rumkraxeln als RT, das bei Putin ab schreibt…dat befreit ich nicht! Bzw, dieses ‚Splitter‘ im eigenen Auge nicht sehen finde ich verwerflich und gefährlich!!!!

Pen
Pen
Reply to  Marla
13. September 2020 22:35

Immerhin werden wir auf RT informiert, neutral und warheitsgemäß. Ich bin froh, daß es RT gibt. Unsere Staatsmedien sind Merkelmedia, d. h. Amipropaganda.

Marla
Marla
Reply to  Pen
14. September 2020 0:10

Ich wollte nur auf die eigene Augenkrankheit hinweisen…..
Ich finde es auch gut, dass es RT gibt..
RT Putin. vs. ARD/ZDF Merkel und co
Die Wahrheit liegt irgendwo inner Mitte!

Frust
Frust
13. September 2020 13:01

Was denn nun? Ist Putin der große Stratege oder nur einfach ein Dummkopf der aller Welt zeigen will, das er nichts hinbekommt?
https://www.nutze-deinen-kopf.de/der-russe-und-navalny/

Sukram71
Sukram71
Reply to  Frust
13. September 2020 13:39

Da sind lauter Behauptungen, die so niemand tätigt. „Der Russe“ ist schon Hitler-Duktus und soll Beschuldigen verächtlich machen, aber dss nur nebenbei. Keiner behauptet, „der Russe“ hätte noch nie eine Olympische Medaille ohne Doping erlangt und niemand sagt „der Russe“ würde „entscheiden“ , wer US-Präsident wird. Und da das russische Militär eine einheitliche Sprache mit einer gemeinsamen Befehlsstruktur hat, kann man sich leicht vorstellen, dass das russische Militär effektiver ist, als aus vielen Ländern und Sprachen zusammengesetzte Nato-Truppen, die zudem noch recht verteilt sind. Und dass im Westen extrem viel Geld für mäßige Qualität ausgegeben wird und Russland ziemlich genial… Weiterlesen »

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
Frust
Reply to  Sukram71
13. September 2020 13:54

„Das deutsche Flugzeug war ja schon da und sowas geht dann schnell.“
Es fliegt also einfach ein deutsches Flugzeug mal nach Russland? Und das auch noch unter Coronabedingungen?
Da braucht es keine Genehmigungen und Gründe?

„Keiner behauptet, „der Russe“ hätte noch nie eine Olympische Medaille ohne Doping erlangt“. Entschuldigung – ich dachte das man die Ironie in dieser Bemerkung erkennen kann. Ich werde es das nächste Mal dabei schreiben oder anders formulieren.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Frust
13. September 2020 13:58

Es ist völlig klar, dass ein so großes Land wie Russland mit einer so systematischen Sportförderung auch ohne Doping viele Medallien bekommen würde. Im Westen dopen die Athleten ja auch, aber privat und idR ohne staatliche Hilfe, was aber wohl am System liegt.

Jedenfalls sagt niemand Russland hätte ohne Doping keine Medallien. Das steht nur so im Link und das ist falsch, wenn man seinen Kopf benutzt.
Die vertrauen wohl darauf, dass das dennoch keiner macht. 🙄

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
Sukram71
Sukram71
Reply to  Frust
13. September 2020 14:01

Es fliegt also einfach ein deutsches Flugzeug mal nach Russland? Und das auch noch unter Coronabedingungen?
Da braucht es keine Genehmigungen und Gründe?

Klar, aber die wussten vielleicht nicht, dass das schlecht ist. Auch ein Geheimdienst kann nicht alles steuern und nicht alle wissen Bescheid. Jedenfalls schließt das – bei aller Vorsicht – keine russische Verwicklung aus.

Dass der eine mitunter nicht weiß, was der andere tut, ist einfach normal. Das ist selbst im Job und überall so. ☺️

Last edited 5 Tage zuvor by Sukram71
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
13. September 2020 15:08

@Sukram Es könnte also durchaus sein, dass die westlichen Vorwürfe ganz oder in Teilen zutreffen, wenn man darüber nachdenkt. Ganz besonders, wenn man dabei seinen Kopf benutzt. Also wenn, ja wenn man tatsächlich seinen Kopf benutzt, dann müßten sich Einem zum Fall Nawalny Fragen aufdrängen. Wiese mißlingt den Russen nun schon zum zweiten Mal ein Mordanschlag mit dem tödlichsten Nervengift der Welt? Ist deren Geheimdienst eine reine Zirkustruppe? Warum lassen die zu, dass das angebliche Opfer dann ausgeflogen wird und man den Giftstoff nachweisen kann, was auf das eigene Land zurückfällt? Wenn die Russen derart rabiat sind, wie behauptet, dann… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
13. September 2020 17:49

Die Antwort auf alle Fragen ist die, daß die Russen weder die Skripals noch Navalny vergiftet haben. Für mich gibt es da keine Zweifel. Es geht hier allein um die Diffamierungen des Westens, um die Bevölkerung gegen Rußland auf zuhetzen.

Hat sich Klaus Kleber nicht bitter beklagt, daß die Deutschen so schwer von der Bösartigkeit der Russen zu überzeugen wären? Das war währen der letzten WM, als die Deutschen sich in Rußland sehr wohl gefühlt und begeistert von den freundlichen, offenen Menschen dort erzählt haben. Da müssen jetzt eben andere Mittel eingesetzt werden.

Last edited 5 Tage zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
13. September 2020 19:59

@Pen Die Antwort auf alle Fragen ist die, daß die Russen weder die Skripals noch Navalny vergiftet haben. Für mich gibt es da keine Zweifel. Es geht hier allein um die Diffamierungen des Westens, um die Bevölkerung gegen Rußland auf zuhetzen. Sehe ich genauso und im Fall Nawalny geht es insbesondere darum, gesichtswahrend aus dem Projekt NS2 herauszukommen, damit der Bürger nicht merkt, wie tief die deutsche Politik im Enddarm der USA steckt und dass die US-Erpressung rund um das Projekt eben nicht die Schuld der Russen ist. Diese haben ein reales Interesse an der Einhaltung ihrer Lieferverträge, wie schon… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
13. September 2020 20:47

Das gab es: die transsibirische Eisenbahn von Berlin nach Wladiwostok. Damals hatten die Amis ihren eigenen Bürgerkrieg und waren noch mit sich selbst beschäfigt, Indianer ausrotten und so.

Was Du da sonst noch schreibst, ist sehr interessant, aber zum Fürchten. Und sehr schade. Ich dachte immer, Merkel wäre an Nordstream 2 interessiert.

Meinst Du denn nicht, daß die Handelsbeziehungen mit China und Teilen Asiens ein Ausweg für Rußland wären? Was ist mit der neuen Seidenstraße?

Last edited 5 Tage zuvor by Pen
Pen
Pen
Reply to  Pen
13. September 2020 21:45

@Robbespiere

Dazu hätte ich gern Deine Meinung, wenn es nicht zuviel Mühe macht.

Last edited 5 Tage zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
14. September 2020 7:24

@Pen Was Du da sonst noch schreibst, ist sehr interessant, aber zum Fürchten. Und sehr schade. Ich dachte immer, Merkel wäre an Nordstream 2 interessiert. ER Unsummen in Militärposten investiert, um den Seehandel zu kontrollieren, hat kein Interesse an einer Ausweichmöglichkeit über Land. Schon den Briten war klar, dass die Erfindung von Bahn in GB und des Autos in D ihr Monopol brechen würden, wenn sie nicht einen Keil zwischen West und Ost treiben könnten. Die Kontrolle der Staaten zwischen Deutschland und Russland ( siehe Ukraine, Polen etc. ) verhindert dieses Zusammenwachsen. Was Merkel betrifft, so hat Washington sie offenbar… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Robbespiere
14. September 2020 7:49
Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
14. September 2020 8:53

@Robbespiere Danke für die Antwort und den Link zu RT mit dem sehr stimmigen Kommentar zu Israel. Die australische Autorin, Caitlin Johnstone schätze ich sehr und konnte die hier zum ersten Mal in deutscher Sprache lesen. So etwas bringt eben außer RT deutsch kein anderes deutsches Medium. Ich halte RT nicht für ein Propagandablatt Putins. Lügen und Staatspropaganda können die sich gar nicht leisten. Die Stimmen, die ein einheitliches Handeln Europas verhindern sind wohl in erster Linie Polen und die Baltischen Staaten. Sollte es Rußland und China gelingen, die Dominanz der USA zu brechen, wird die Welt ein friedlicherer Ort… Weiterlesen »

Last edited 4 Tage zuvor by Pen
Onkel
Onkel
Reply to  Pen
15. September 2020 21:36

Pen, backst Du Kekse für die Enkel?

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
14. September 2020 9:19

@Robbespiere

John Pilger meint, daß die US einen Krieg gegen China planen. Dazu hat er einen Dokumentarfilm gedreht. Leider bisher nur auf Englisch.

https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=vAfeYMONj9E

Link zum Artikel. Schon das Bild mit den US Basen rund um China ist beeindruckend.

https://caitlinjohnstone.com/2020/03/23/the-coming-war-on-china%e2%80%8a-%e2%80%8awatch-john-pilgers-powerfully-relevant-documentary/

Last edited 4 Tage zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
14. September 2020 9:58

@Pen

John Pilger meint, daß die US einen Krieg gegen China planen.

Die Konsequenz wäre, dass Russland automatisch mit im Boot säße, denn die Russen wissen genau, dass sie als Nächste auf der Abschussliste der Amis stehen.
Die sich daraus ergebende Konsequenz weltweit kann man sich leicht ausmalen. Tilt…..Game over.

Es mag ja ein paar Irre geben, die meinen, man könne einen atomaren Erstschlag erfolgreich durchführen, aber wenn man nur mal die Erfolgsquote bei konventionellen Kriegen der USA heranzieht…………

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
14. September 2020 12:18

@Robbespiere

Nach einem Atomkrieg wird soviel Rauch in der Luft sein, daß die Temperaturen tgl. unter Null fallen. 10 Jahre lang wird zu wenig Sonne die Erde erreichen, so daß die Pflanzen eingehen, und nichts Neues wachsen wird. Die Überlebenden werden schlicht verhungern.

Im asiatisch-pazifischen Raum finden überall vor den US Basen Demonstrationen statt, und auf Okinawa wurde der Bau einer neuen Basis durch Demos gestoppt. Die US sind imstande, mit ihren Schiffen, Zerstörern und Flugzeugträgern das chinesische Meer komplett zu sperren, und China von Rohstoffen, Öllieferungen und jedem Außenhandel abzuschneiden. Deswegen bauen sie die neue Seidenstraße.

Last edited 4 Tage zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
14. September 2020 14:53

@Pen

Die US sind imstande, mit ihren Schiffen, Zerstörern und Flugzeugträgern das chinesische Meer komplett zu sperren, und China von Rohstoffen, Öllieferungen und jedem Außenhandel abzuschneiden. Deswegen bauen sie die neue Seidenstraße.

Das ist es ja, was ich sage.
Die USA wollen den Handel zur See kontrollieren, was nur geht, wenn sie den Handel über Land verhindern können.
Das Ziel der eurasischen Staaten müßte es naturgmäß sein, sich der Hegemonie zu entziehen, was zwischen den Nachbarn Russland und China auch nicht zu verhindern ist.
Bei unseren transatlantischen Kriechern sehe ich da allerdings schwarz.

Marla
Marla
Reply to  Robbespiere
15. September 2020 3:13

@Robbespiere
VT: wir alle wissen, dass die USA bei der StasiGebäudeAktenRäumung vorne dabei waren ….
wer weiß was und welche Akten die sich geklaubt haben…
(Dat würde so einiges erklären .)

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Marla
15. September 2020 8:10

@Marla

Es wird schon seine Gründe haben, warum von den ehemaligen SED’lern nur die PDL nicht geläutert wurde.

Marla
Marla
Reply to  Pen
15. September 2020 3:04

VT: der wirklich größte Feind der USA ist ja China (soweit ich weiß hat China viele Schuldscheine der USA im Besitz) und sowieso und Oberhaupt….
Von hinten durchs Auge würde bedeuten, Russland noch mehr schwächen, um besser gegen China vorgehen zu können!

Marla
Marla
Reply to  Pen
13. September 2020 21:01

Da Stimme ich euch zu @Robbespiere und @Pen
Es geht gar nicht um Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Kultur! Es geht um kriegsaufbereitende Maßnahmen…..
Wir sollen infiltriert werden und irgendwann geschafft und ermattet sagen: dann ‚um Gottes Willen‘ greift den Russen an!

Ceryk
Ceryk
Reply to  Robbespiere
13. September 2020 18:04

und dass er dann nicht in der Charite, sondern im Leichenschauhaus in Omsk läge. Wenn der Narrativ von der Vergiftung durch Tee stimmen wuerde, dann haette er es wohl nicht mal dahin geschafft. Ich hatte weiter oben schon mal geschrieben, dass es sich bei Nowitschok um Kontaktgifte handelt, dh ein kurzer Hautkontakt reicht fuer eine toedliche Vergiftung aus. Das offizielle Narrativ behauptet allen Ernstes, dass Nawalny nicht nur kurzen Hautkontakt hatte, sondern dieses Gift oral zu sich genommen haette. Dazu ist festzustellen, dass eine orale Einnahme die Giftwirkung potenzieren wuerde, die toedliche Wirkung also weit frueher als normal eintreten lassen… Weiterlesen »

horst2
horst2
Reply to  Ceryk
13. September 2020 20:29

Wenn die Aussagen zur Vergiftung von Nawalny von den Charitarlatanen kommen, dann dürfte das wohl ohnehin alles gelogen sein. s.dazu Corona-Betrugskampagne

Marla
Marla
Reply to  Ceryk
13. September 2020 21:04

Ich glaube schon lange nicht, dass es um Logik geht! Von daher ist das Gerede um Beweisführung -wie du und Andere es machen- löblich (Kulturerrungenschaft) aber leider vergebliche Liebesmühe….
Auch wenns hart ist: die ganze DebattenUNkultur erinnert mich an Freisler! Dem ging es um Todesurteil. Punkt! Da hat er gedreht, gewendet bis es passte!

seyinphyin
seyinphyin
Reply to  Ceryk
14. September 2020 16:09

Noch dazu durch einen Tee, d.h. das Gift wäre wegen der Wärme des Tees -> Dampf sogar direkt in die Lunge gekommen. Damit kippt man praktisch sofort um und selbst die Leute die den Tee zubereitet haben und dort säßen wären extrem gefährdet, ebenso jeder, der ihn auch nur berührt, usw.

Stattdessen: nichts. Es gibt ja Videos vom Flugzeug, wo Navalny lang und laut rumstöhnt. Und das bei einem Gift dass dich durch Lähmung von Herz und Lunge tötet – und das er angeblich überall verschmiert hat.

Aber niemand sonst ist betroffen, na klar.

Marla
Marla
Reply to  Robbespiere
15. September 2020 3:10

Der Dilettantismus stört mich auch….
VT1: der Westen wars: durch die Mordanklage wird Russland in Verruf gebracht und der dusselige Bürger (zukünftige Soldat auf Krawall gebürstet) gleichzeitig wird der Dilettantismus absichtlich gefakt damit wir vor den Dusseln keine Angst haben müssen (von wegen da spazieren wir mal kurz über!)

VT2: warum sollte Nawalny eigentlich nicht bei sich selbst Hand angelegt haben? Seine russlandweiten Werte waren eher bescheiden……
Mich hat hier irritiert wie schnell seine PR Frau Bilder etc ‚veröffentlichte’….. So wird Nawalny zum bekannten Mann Russland und des Westens!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Marla
15. September 2020 8:06

@Marla

Der Dilettantismus stört mich auch….

VT1: der Westen wars: durch die Mordanklage wird Russland in Verruf gebracht und der dusselige Bürger (zukünftige Soldat auf Krawall gebürstet) gleichzeitig wird der Dilettantismus absichtlich gefakt damit wir vor den Dusseln keine Angst haben müssen (von wegen da spazieren wir mal kurz über!)

Versuchen kann man es ja, aber so dämlich, zu glauben, die Russen seien mit einem „kleinen Scharmützel unten am Flüsschen“ zu besiegen, ist wohl kaum Jemand.
Die Nummer „Skripal reloaded“ ist so schlecht gemacht, dass sie eher nicht verfängt, sofern man einen Verstand oberhalb der Körpertemperatur besitzt.

Marla
Marla
Reply to  Robbespiere
15. September 2020 19:02

@Robbespiere…..wir sollten immer bedenken: seit Jahrhunderten gehen die die Krieg wollen nicht vorne voran, sondern die die eigentlich lieber inner Kneipe sitzen….. Die die also ‚wie Bush jun. gut PR sichtbar sich mal für 4 Stunden für IrakKriegsFotos einfliegen ließen, denen sind Menschen ziemlich egal! (Albright (demnächst bei Grüns) sprach nicht umsonst von den 500 000 Kindern, die hätten geopfert werden müssen!) Das Ziel muss also sein das Fußvolk willig zum maschieren zu machen! (Besser und sozialdemokratischer wäre es ja, diejenigen auf ne Insel zu sperren die so Kriegsgeil sind: sollen die sich da doch kloppen bis zum ‚Kampf der… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Frust
13. September 2020 22:22

Weder noch, aber er ist immerhin ein Diplomat. Putin möchte, daß es den Russen gut geht, und es geht ihnen tatsächlich immer besser. Er liebt Rußland, und er möchte das Volk beschützen, auch da tut er was er kann. Das ist mehr, als man von der Marionette Merkel sagen kann. Ihr liegt überhaupt nichts an Deutschland. Im Gehenteil, sie haßt dieses Land, weil sie sich selbst haßt.

Last edited 5 Tage zuvor by Pen
Pen
Pen
Reply to  Tom Wellbrock
13. September 2020 17:00

Danke, Tom. Mir wurde schon langsam übel.

Last edited 5 Tage zuvor by Pen
Pen
Pen
13. September 2020 16:58

Lieber Tom,

danke für den Podcast und dafür daß Du Dir diese Sendung zugemutet hast. Diese drei Hetzer sind unfaßbar dumm. Jetzt weiß ich, warum Lawrow in seiner kurzen Rede zum Thema Navalny (zu sehen auf RT) so betreten wirkte. Ich glaube er hat sich für uns geschämt.

Last edited 5 Tage zuvor by Pen
Heldentasse
Heldentasse
13. September 2020 18:35

Die bekannten Verdächtigen hetzen und trommeln für einen zunächst kalten Krieg mit dem Reich des Pösen. Das dieser gewollt oder auch ungewollt sehr heiß werden kann, verdrängen sie?! Das ist wahrlicher Heldenmut und abgrundtiefe Blödheit, im worst case sollte man sie an die vorderste Front schicken!

Aber im echten Leben, bekommen die Behörden in Teutschland noch nicht mal einen landesweiten Probealarm auf die Reihe. Da passt was hinten und vorne nicht, müich dünkt, dass die Teutschen unter dem Strich gar nicht mehr wehrfähig sind, zum Glück!

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Heldentasse
13. September 2020 18:39

Auch so ja, der hiesige unsägliche Forenclown, sollte worst case auch gen Osten. Da kann dieser ja den tödlichen Witz erzählen.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
13. September 2020 19:07

Falls du Sukram meinst: ich finde nicht, daß er ein Clown ist. Er ist ein Rußlandhetzer, und das ist nicht komisch, sondern gefährlich. Schlimm genug, daß wir Politiker haben, die sich nicht entblöden, verleumderische Lügen über Rußland zu verbreiten, um die Deutschen auf einen Krieg einzustimmen. Aber ich möchte nicht in einem Blog mit so jemandem diskutieren müssen. Ich hoffe inständig, daß er hier nie wieder auftaucht.

Last edited 5 Tage zuvor by Pen
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
13. September 2020 19:29

Hallo Pen, in der Tat, dies ist der Name des Unsäglichen! Ich denke aber, dass es nicht das hellst Licht im Leuchter ist, und das sollte man akzeptieren. LG

Marla
Marla
Reply to  Heldentasse
13. September 2020 21:08

Seit erster Weltkrieg sind die USA auf die Idee gekommen, Kriege überall zu führen, nur nicht mehr Zuhause!
Ich muss Putin nicht mögen! Ich habe nur keinen Bock den Gelüsten der USA Großkotzen unbedingt auf deutschen oder europäischen Boden zu führen!
Ich versteht diese dämliche EU oder insbesondere uns ReGIERung nicht!

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
13. September 2020 22:12

„…mich dünkt, daß die Deutschen unterm Strich gar nicht mehr wehrfähig sind“

Keine Angst, da werden die Amerikaner und Engländer gern aushelfen. Und überhaupt, was hat die Bundeswehr eigentlich in Mali zu suchen?

Last edited 4 Tage zuvor by Pen
Marla
Marla
Reply to  Heldentasse
15. September 2020 19:08

@Heldentasse….. Mich dünkt da sit oft viel viel PR dahinter….. Wir können gar nicht weil unsere Waffen so schlecht gebaut sind (mmh warum sind wir nochmal 4.größter Waffenexporteur?)

PR-Schiene: sei beruhigt, teutscher Michel und deutsche Maid! Wir können wegen Schrottequipment nicht Krieg und der Russe kann sich nicht wehren, weil zu dusselig!

Nochmal: die die Krieg und Stress wollen sind nicht die die ihre Gebeine hinhalten!
(In den USA werden deswegen auch so viele aus der Unterschicht rekrutiert! Macht nix…haben wir genug von!)

Onkel
Onkel
Reply to  Heldentasse
15. September 2020 21:33

Behörden sind doch super, dachte ich

ChrissieR
ChrissieR
13. September 2020 21:12

Eckaaat! Wäänäää!!! Ich glaub, die Russen sün in Kellää!!!

Onkel
Onkel
Reply to  ChrissieR
15. September 2020 21:28

chriessie geht nicht wählen, schraubt nur an der Rostlaube

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Tom Wellbrock
14. September 2020 12:34

Morsche, lieber Tom!
Ich hab Dir eben das rote Minus unter Deinem Posting weggemacht…das passt doch besser zu diversen Russland- Hassern…😉

Last edited 4 Tage zuvor by ChrissieR
Onkel
Onkel
Reply to  ChrissieR
15. September 2020 20:36

Die kleine Busmadame glaubt, dass sie mir ihrem Minus die Weltbeeinflussen kann

Sukram71
Sukram71
Reply to  Tom Wellbrock
14. September 2020 16:12

Also ich habe ja tatsächlich genug dazu geschrieben… ☺️ Ich kann ansonsten nur jedem den guten Rat geben, sich die Anne Will Sendung selbst anzusehen, um sich ein Bild zu machen. Die eingelade Linke Sevim Dağdelen führt dort ausführlich und gut verständlich eure Argumente auf und legt ihre Sicht der Dinge uneingeschränkt und klar dar. Natürlich wird dem widersprochen, aber jeder Zuschauer kann sich dennoch selbst ein eigenes Bild machen und die Argumente beider Seiten abwägen. Das ist der Sinn einer solchen Diskussionssendung. Und Anne Will beginnt ihre Fragen auch mehrfach mit sinngemäß „Werden die Vorwürfe nicht zu vorschnell ausschließlich… Weiterlesen »

Last edited 4 Tage zuvor by Sukram71
Atalante
Atalante
14. September 2020 14:09

Schön zu sehen, dass nicht nur ich das -zumindest-merkwürdig finde, wie schnell und mit welcher Vehemenz „gesichert“ ist, dass es -natürlich!- Putin gewesen sein muss. Dieses Zeug, mit dem der Nawalny da vergiftet wurde, kann, wie Du schon sagtest, Tom, in jedem besseren Labor hergestellt werden und ich denk mal schon, dass der Nawalny bei seinen „Recherchen“ durchaus mächtigen (weil reichen) Leuten ein bisschen zu nahe gekommen ist (warum man da nicht näher untersucht? hmm, vielleicht, weil man da das eine oder andere Geschäft offenlegen müsste, was nicht an die Öffentlichkeit sollte, um den eignen Namen nicht zu bekleckern?)… Ich… Weiterlesen »

seyinphyin
seyinphyin
Reply to  Atalante
14. September 2020 16:12

Man bedenke, wer tatsächlich das Ziel der Propaganda ist: das sind wird. Russland weiß ja, dass sie es nicht waren, die kann man damit treffen.

Wir sollen damit weich gemacht werden, kriegsbereit, kriegswillig.

Darauf werden wir seit Kindheit an vorbereit, schon in Büchern, Filme, Serien, Spielen, damit wir dann solche Propaganda genauso in uns aufnehmen, wie diese absurden Stories.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  seyinphyin
14. September 2020 17:39

@seyinphyin Man bedenke, wer tatsächlich das Ziel der Propaganda ist: das sind wir Adolf Hitler in ‚Mein Kampf‘ „Jede Propaganda hat volkstümlich zu sein und ihr geistiges Niveau einzustellen auf die Aufnahmefähigkeit des Beschränktesten unter denen, an die sie sich zu richten gedenkt. Damit wird ihre rein geistige Höhe um so tiefer zu stellen sein, je größer die zu erfassende Masse der Menschen sein soll. Handelt es sich aber, wie bei der Propaganda für die Durchhaltung eines Krieges, darum, ein ganzes Volk in ihren Wirkungskreis zu ziehen, so kann die Vorsicht bei der Vermeidung zu hoher geistiger Voraussetzungen gar nicht… Weiterlesen »

Sukram71
Sukram71
Reply to  seyinphyin
14. September 2020 19:34

Wir sollen damit weich gemacht werden, kriegsbereit, kriegswillig.

Ein Krieg gegen Russland ist sowieso völlig ausgeschlossen, weil Russland über zichtausend Atomwaffen, samt Dritt- und Viertschlagfähigkeit, verfügt und diese wahrscheinlich auch einsetzen würde, wenn das russische Kernland erfolgreich angegriffen wird. 🙄

Daran haben noch nicht mal die USA Interesse, weil die dann mindestens die Hälfte ihrer Kunden verlieren und selbst ein sehr begrenzter Krieg einen weltweiten nuklearen Winter auslösen würde. Samt vernichtender Wirtschaftskrise und weltweiter Hungersnot. Für einen begrenzten Kieg zwischen Indien und Pakistan mit ca 100 Atomwaffen hat man das mal ausgerechnet.

EoD bye 👋

Last edited 4 Tage zuvor by Sukram71
Sukram71
Sukram71
Reply to  Atalante
14. September 2020 19:16

Es ist nicht gesichert, dass „es Putin gewesen ist“. Das behauptet auch keiner. Auch nicht bei Anne Will. Allerdings ist die Vergiftung in Russland geschehen und daher ist es sicher nicht völlig abwegig Russland nach Ermittlungen zu Verbrechen in Russland zu befragen. Besonders, wenn ein verbotener Nervenkampfstoff verwendet wurde. Und die Idee, Nawalny sei in Berlin vergiftet worden, ist ja auch deshalb so abwegig, weil die Bundesregierung dann die Angehörigen Nawalnys hätten überreden müssen ihn nach Deutschland zu holen, nur um ihn hier zu vergiften und dann diese Vorwürfe zu machen. Um North Stream 2 zu beenden? Um einen Atomkrieg… Weiterlesen »

Last edited 4 Tage zuvor by Sukram71
aquadraht
aquadraht
Reply to  Sukram71
14. September 2020 19:42

Typischer Faschomüll, seit 1941 nichts gelernt. Ich weiss nicht, wer das mit der Vergiftung in Berlin gesagt hat, aber Deine Spekulation ist abwegig. Nehmen wir mal für einen Moment an, Navalny habe in der Tat eine Stoffwechselstörung erlitten, weshalb auch die russischen Behörden extrem kooperativ waren. Das waren sie nämlich. Was Russlandhasser im Himmlerstil wie Du nicht wissen wollen (weil sie finden, die slawischen Untermenschen verdienen das): für einen russischen Normalbürger ist es ein Riesenaufwand, ein Einreisevisum nach Deutschland zu erhalten, er kann mit langer Bearbeitungszeit, schikanösen Kautionssummen usw. rechnen. Als reziproke Massnahme haben die Russen auch etwas restriktive Visabestimmungen,… Weiterlesen »

Sukram71
Sukram71
Reply to  aquadraht
14. September 2020 19:59

Dass das Flugzeug kommen und Nawalny schnell ausreißen durfte, sagt nur, dass die dafür zuständigen Stellen nichts von dem Problemen wussten.

Es können ja auch Leute gewesen sein, denen Nawalny bei seinen Korruptions Ermittlungen zu nahe gekommen ist, die nichts mit „Putin“ oder russischen Stellen zu tun haben.

aquadraht
aquadraht
Reply to  Sukram71
14. September 2020 20:39

Sicher ist das alle möglich. Es können auch westliche Dienste gewesen sein, oder die „Unterstützer“ Nawalnys, die ein „go out with a bang“ bei dem abgehalfterten Politiker inszenieren wollten. Vielleicht auch ein/e abgemeldete/r Liebhaber. Oder er ist einfach krank geworden. Aber eben, dass die russische Regierung damit zu tun hatte, das ist eigentlich die unwahrscheinlichste Version. Unwahrscheinlicher, als dass die deutsche Regierung oder Behörden mit dem Weihnachtsmarktattentat in Berlin zu tun hatte. Da gibt es nämlich reihenweise Anhaltspunkte. Naja, und NSU .. Wenn jemand den Nawalny killen wollte, warum nicht die gute altgediente Blausäure. Das hat bei Popel wunderbar geklappt… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
14. September 2020 21:03

@Sukram Dass das Flugzeug kommen und Nawalny schnell ausreißen durfte, sagt nur, dass die dafür zuständigen Stellen nichts von dem Problemen wussten. Ach, in einem angeblich so despotischen Überwachungsstaat genehmigt man sowas ohne Rücksprache mit der übergeordneten Führungsebene und riskiert dafür Gulag? Es können ja auch Leute gewesen sein, denen Nawalny bei seinen Korruptions Ermittlungen zu nahe gekommen ist, die nichts mit „Putin“ oder russischen Stellen zu tun haben. Das wäre in der Tat eine Möglichkeit, nur, warum kooperiert man dann nicht mit Russland und teilt die Untersuchungsergebnisse mit, damit dierussische Staatsanwaltschaft Ermittlungen einleiten kann? Warum läßt man öffentlich Russland… Weiterlesen »

aquadraht
aquadraht
Reply to  Robbespiere
14. September 2020 21:29

Gilt nicht immer „in dubio pro reo“?

Lol

Last edited 4 Tage zuvor by aquadraht
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  aquadraht
14. September 2020 22:28

@quadraht

Hast ja recht, aber ich wollte mal Sukram seine Maske lüften sehen. 🙂

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
15. September 2020 8:30

Sukram trägt keine Maske. Er ist ganz offen auf der falschen Seite.

Onkel
Onkel
Reply to  Pen
15. September 2020 21:24

und Du bist alt und penetrant besserwisserisch.

gelegentlich
gelegentlich
Reply to  Sukram71
14. September 2020 19:43

Meiner Meinung nach verdient Frau Dagdelen einen wichtigen Preis. Sie hat das abgeranzte Werkzeug „Verschwörungstheorie“ zertrümmert bzw., noch geschickter, Herrn Ischinger so provoziert dass er es selber in aller Öffentlichkeit zerschug. Sie hat einfach aufgezählt wer alles „Nowitschok“ hat (wer es also gewesen sein könnte), dann festgestellt dass wir alle nichts wissen.Und, ganz wichtig: das Einzige, das wir wissen, ist, dass es Putin war. Ischinger ist daraufhin ausgeflippt und kam dann mit Verschwörungstheorien. Damit weiß jeder der es bisher nicht glauben wolle, dass dies ein rhetorisches Werkzeug ist wenn man argumentfrei einen Ausweg sucht, in höchser Not, Mätthäi am Letzten,… Weiterlesen »

Sukram71
Sukram71
Reply to  gelegentlich
14. September 2020 19:50

Der Ischinger hat mehrfach gesagt, dass er nicht weiß, ob es Putin oder russische Stellen waren. Er war empört, weil man indirekt unterstellt hat, dass BND-Mitarbeiter Nawalny vergiftet haben könnten. Ischinger ist Botschafter a. D.. Und Botschafter habe idR viel mit dem BND zu tun. Botschaften aller Staaten sind traditionell Geheimdienstzentalen. Vielleicht war Ischinger sogar selbst beim BND und deshalb hat ihn das so sehr empört, habe ich beim ansehen gedacht. Aber ich habe doch auch geschrieben, dass die Frau Dagdelen sehr gut gesprochen hat und sich deshalb jeder Zuschauer sein eigenes Bild machen kann. Man kann der Sendung jedenfalls… Weiterlesen »

Last edited 4 Tage zuvor by Sukram71
gelegentlich
gelegentlich
Reply to  Sukram71
14. September 2020 20:11

Ischinger, der alte Transatlantiker, brauchte das auch nicht zu sagen. Das machen ja andere für ihn. Aber er hat halt als Gegenrede zu Dagdelen die Keule Verschwörungstheorie ausgepackt – und damit blamiert. Weil er natürlich begriffen hat dass die Aussage Dagdelens das Konzept der Transatlantiker gekillt hat. Jedenfalls was mediale Überzeugungskraft angeht. Putin war es und deshalb NordStream2 beenden geht jetzt weniger leicht.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
14. September 2020 21:15

@Sukram

Es ist nicht gesichert, dass „es Putin gewesen ist“. Das behauptet auch keiner.

Aber ja doch, der Röttgen, der unter der Atlantikbrücke nächtigt, hat ab Min 7:36 genau das behauptet und auch die beiden Anderen der“ Drei von der US-Tankstelle“ haben keinen Zweifel daran gelassen, wen sie des Giftmordes verdächtigen.

Ceryk
Ceryk
Reply to  Sukram71
15. September 2020 3:37

Allerdings ist die Vergiftung in Russland geschehen und daher ist es sicher nicht völlig abwegig Russland nach Ermittlungen zu Verbrechen in Russland zu befragen. . Aber Ermittlungen einleiten und Zeugen befragen könnte Russland natürlich auf jeden Fall. Dass das nicht geschieht, deutet nu eher auf die westliche Version der Vorgänge…. Sukram, es waere schoen, wenn du aufhoeren koenntest immer wieder den gleichen unwahren Schwachsinn zu schreiben. Ich hatte dir weiter oben schon mal geschrieben, dass der zustaendige Staatsanwalt nur Ermittlungen aufnehmen kann, wenn es hinreichende Indizien fuer ein Verbrechen gibt. Da die behandelnden Aerzte in Omsk keine Anzeichen einer Vergiftung… Weiterlesen »

Atalante
Atalante
Reply to  Sukram71
15. September 2020 14:05

Es ist nicht gesichert, dass „es Putin gewesen ist“. Das behauptet auch keiner. Nee, das wäre ja ein bischen sehr plump, zu sagen: „PUTIN WARS!“ Aber die ganze „Berichterstattung“ drumrum war so aufgebaut, dass dem (mehr oder weniger) geneigten Konsumenten derartiger Berichte nichts anderes in den Kopf kommen konnte als eben genau dieses: „Der (böse) Putin wars!“ Fängt schon an mit so ziemlich der ersten Nachricht darüber, die ich wahrgenommen habe „PUTIN-Kritiker Nawalny offenbar vergiftet!“ und dann immer so weiter „Oppositionschef und Putin-Gegner“ oder „Vergiftet mit Nowitschock, welches auch das Gift war, mit dem „der Kreml“ (=Putin) bereits Herrn Skripal… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
14. September 2020 22:31

Etwas OT, aber ich fand das Interview mit Ken Jebsen interessant, auch wenn den nicht Jeder abkann:

https://www.youtube.com/watch?v=sBHc7foagyk&feature=emb_rel_end

Marla
Marla
Reply to  Robbespiere
15. September 2020 3:37

Danke Robbespiere….. Ken redet immer wieder zu schnell mit harten Stimme……man braucht Pausen 😉

(Es ist schon witzig ‚das Phänomen‘ KenFm!
VT: man mag ihn nicht weil er Ausländer ist: Ausländer haben gefälligst dienende Jobs zu machen! Man mag ihn noch mehr nicht, weil er bewiesen hat, dass die Journalistische Kleinhäppchen Taktik (soviel kann der dumme Michel gar nicht verarbeiten) durchbrochen hat und lange Diskurssendungen macht! Man mag ihn besonders nicht, weil er nicht gramgebeugt in irgendeiner Schmudelecke gelandet ist sondern unglaublich erfolgreich wurde!
All das würde den Hass irgendwie erklären 😉

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Marla
15. September 2020 9:01

@Marla

Ken redet immer wieder zu schnell mit harten Stimme……man braucht Pausen

Stimmt und selbst wenn er sich bemüht, verfällt er recht schnell wieder in diesen Modus.
Man hats nicht leicht, ihm zu folgen, aber duumes Zeug redet er m.M.n. nicht und er hat immer interessante Gäste, die sich erfrischend von der Will‘ schen Stangenware abheben und authentisch wirken.
Eben kein Entertainement, sondern lebendiger Journalismus.

Marla
Marla
Reply to  Robbespiere
15. September 2020 3:56

Schenk dir auch ein link
Steimles DialekTisch
https://m.youtube.com/watch?v=NyLYhlHJXyo

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Marla
15. September 2020 8:53

@arla

Danke für den Link.
Das ist auch ein Interessantes Format, und Essen hat ja was Verbindendes.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
15. September 2020 8:42

Ken Jebsen und RT sind absolut vertrauenswürdig, was man von weder von unserer Lügenpresse noch von den drei Gästen sagen kann..Norbert Röttgen bringt kein einziges wahres Wort über die Lippen. Da hilft auch kein Toupée.

Danke für den Link.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
15. September 2020 9:14

@Pen Ken Jebsen und RT sind absolut vertrauenswürdig, was man von weder von unserer Lügenpresse noch von den drei Gästen sagen kann..Norbert Röttgen bringt kein einziges wahres Wort über die Lippen. Da hilft auch kein Toupée. Der Begrif Lügenpresse vgreift zu kurz, denn Verschweigen, Weglassen von wesentlichen Details und Betonung irrelevanter Dinge kann man ja nicht als Lüge bezeichnen. Es ist schlicht Hofberichterstattung, die sich an den Wünschen der USA, der NATO und der neoliberalen Wirtschaft mit Schwerpunkt Finanzwirtschaft orientiert. Röttgen ist, wie viele andere Politiker, Teil des transatlantischen Netzwerks, bei dem es ausschließlich um die Interessen jenseits des großen… Weiterlesen »

Marla
Marla
Reply to  Robbespiere
15. September 2020 20:36

Ich finde der Begriff Lügenpresse ist zu verharmlosend! Und unterdrückt total, dass Presse ‚vom Volk‘ einen Sonderstatus erhält! Ergo habe ich Erwartungsansprüche!

Lügen….natürlich ist es lügen, wenn ich meinem ‚Mann‘ oder meinem ‚Chef‘ zum Schaden Unwahrheiten oder nur halbe Wahrheiten oder getürkte Wahrheiten erzähle!
(Viele Behörden sind da knallhart dem Fußvolk gegenüber!)

Fakt ist: sie sind aus der UrDNA immer schon Herolde Ihro Majestät gewesen…… Und Tintenstrolche (Tucholsky) oder Mikrophonhalter (Friedrichs)) war immer schon ‚linke Kritik’…… Und ist seit der Milliardenmaschine PR/Kommunikationsindustrie massiver denn je zu bekämpfen und kritisch zu beäugen!

124
0
Beteilige dich an der Diskussion und hinterlasse einen oder mehrere Kommentare!x
()
x