Krieg und Liebe: Die Illusion der individuellen Entscheidung

Als bekannt wurde, dass in Russland Geschlechtsumwandlungen verboten werden, war das Geschrei groß. Das Verbot sei ein tiefer Einschnitt in die individuelle Freiheit der Persönlichkeit. Das kann nur stimmen, wenn es diese individuelle Freiheit auch gibt, was man man mit Fug und Recht bezweifeln kann.

Zahlen für das Jahr 2022 belegen, dass es in den USA 1.640.000 Transgender-Personen älter als 13 Jahre gibt. Allein 340.000 Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren haben sich entschieden, Transgender-Personen sein zu wollen. Diese Zahlen dürften längst überholt sein, denn die Tendenz, sein Geschlecht – in welcher Form auch immer – ändern zu wollen, zeigt steil nach oben.

Waren all die Transgender-Personen in den USA angetrieben durch ihre individuelle Entscheidung?

Nehmen wir die Zahl der 340.000 Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren, die in den USA als Transgender-Personen gelten. Wäre diese Entscheidung eine individuelle gewesen, so muss das verwundern. Denn die Vermutung, im falschen Körper zu stecken, wird gesellschaftlich und medial sehr stark gefördert, um nicht zu sagen: beeinflusst.

Weiterlesen bei RT

0 0 votes
Article Rating
Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

18 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
ChrissieR
ChrissieR
9 Monate zuvor

Guude!
Ich hab mir den podcast nochnicht angehört, mach ich später.
Als Betroffene kann ich nur sagen, wer sich nicht ganz vom tiefsten Inneren sicher ist, nicht dem Geburtsgeschlecht anzugehören sollte die Finger von angleichenden Therapien lassen! Es ist ein ganz harter Ritt!
Zu meiner Zeit benötigte man noch zwei unabhängige psychologische Gutachten und ein Jahr „Leben im anderen Geschlecht“ bevor man überhaupt legal eine Hormontherapie beginnen durfte! Und das, kann ich Euch sagen oist der ultimative Härtetest für jede Psyche! Was habe ich da – vor allem von Seiten unserer muselmanischen Kulturbereicherer- für Sprüche kassiert! Heute könnte icj jeden einzelnen anzeigen, aber was bringts, der Schmerz sitzt trotzdem tief.
Nach Beginn der Hormontherapie änderte sich gottseidank das Bild, nach der offiziellen ( teuren) Personenstandsänderung mit Erneuerung sämtlicher Dokumente incl. Bankkarten, Führerschein, etc. waren auch peinliche Situationen wie Polizeikontrollen mit dem alten männlichen Namen vom Eis…
Dafür kamen dann öfters Reaktionen von meist älteren männlichen Fahrgästen:“ Do fährt ja e Fraa! Ob mer do heil ookomme?“
Ich habs als Kompliment gewertet…

Pentimento
Pentimento
Reply to  ChrissieR
9 Monate zuvor

Kannst Du auch, liebe ChrissieR.

Respekt und Bewunderung, daß Du das durchgehalten und trotzdem Deinen Humor behalten hast.

Ich wünsche Dir, daß auch der Schmerz bald vollständig heilen möge.
In dieser Hinsicht kann die Natur wahre Wunder vollbringen!

flurdab
flurdab
9 Monate zuvor

Werbung will das du unglücklich bist

Die mediale Kakophonie will ja nicht erklären oder unterschiedliche Sichtweisen darstellen. Eine freie Meinungsbildung- Gott bewahre.
Es ist eine Dauerwerbesendung.
Die einen Verkaufen den „guten“ Krieg, die anderen die „zukünftige“ Glückseeligkeit nach der teueren Behandlung.

It’s the economy, stupid.

AusdieMaus
AusdieMaus
9 Monate zuvor

Eine Geschlechtsumwandlung wird niemals das gleiche Ergebnis bringen, wie die Natur es schafft. Deshalb halte ich eine aktive Beförderung solcher Operationen nicht nur für verantwortungslos sondern sogar für kriminell und inhuman.

flurdab
flurdab
Reply to  AusdieMaus
9 Monate zuvor

Vor allem ist es ja auch widersprüchlich.
Einerseits soll sexuelles Geschlecht eine Folge der persönlichen Sozialisierung sein, andererseits soll das mechanisch angepasst werden.
Und spätestens da wo in flotter Folge jeder Alles sein kann, wird es völlig unsinnig.

Bei Kindern in der Pubertät wird die „Verdrahtung“ des Gehirns komplett „erneuert“, deshalb führen die sich ja manchmal so seltsam auf.
Wenn man nun einen „weichen“ Verstand von Außen infiltriert, kann das Ergebniss nicht gut sein.

zoppo trumq
zoppo trumq
9 Monate zuvor

„Und ist die Überzeugung vieler Deutscher, Russlands Krieg in der Ukraine sei die Folge einer „unprovozierten Invasion“ aus deren individuellen Überlegungen entstanden?“
Mal anders gedacht
„Und ist die Überzeugung vieler Deutscher, eine Coronaerkrankung sei die Folge einer „symptomlosen Infektion“ aus deren individuellen Überlegungen entstanden?“

Bei einer 24/7 Belullung unter Ausschluss jeglicher anderer Möglichkeiten wird individuelles Denken abgeschaltet, mein Chef hätte mich ausgelacht und gefeuert, wenn ich ihm vor Corona was von symptomlos krank erzählt hätte…

Pentimento
Pentimento
Reply to  zoppo trumq
9 Monate zuvor

In unserer kleinen Stadt mit Kreiskrankenhaus ist der Cardiologe zwei Jahre früher in Rente gegangen, um die Schlumpfung zu vermeiden.

Daraufhin gab das Krankenhaus bekannt, daß man ihm wegen Verweigerung der Schlumpfung gekündigt hätte.

Last edited 9 Monate zuvor by Pentimento
Pentimento
Pentimento
Reply to  Pentimento
9 Monate zuvor

Der Hetze gegen Ungeimpfte wird die Hetze gegen Hitzeresistente folgen.

Wer bei 17 Grad und Regen noch nicht klagt, wird verachtet und ausgegrenzt.

flurdab
flurdab
Reply to  Pentimento
9 Monate zuvor

„Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet.“

Quelle: Carl Schmitt. Ein Jurist seiner Zeit, entsprechend NSDAP- Mitglied
https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Schmitt

Und deshalb haben wir gerade diese mörderische Hitzewelle. Und wer dem widerspricht ist ein…

Man braucht keine Pandemie, man braucht keine Hitzewelle.
Was man braucht ist die Angst davor.
Denn diese Angst wird die Bürger dazu bringen ihre Freiheit gegen ihre Sicherheit einzutauschen, um am Schluss beides zu verlieren.

Wärmepumpe, Wärmepumpe tätärä, tätärä, tätärä.

Pentimento
Pentimento
Reply to  flurdab
9 Monate zuvor

Diese Neigung zur Angst ist wohl das, was den Regierenden am meisten nützt.

Wenn wir nur alle wüßten, daß das Objekt der Angst, also das, wovor wir Angst haben, in uns selbst liegt, und daß es ein Schatz ist.

Das, was die Erwachsenen uns früher vorgeworfen haben, und womit sie uns z.T. zentnerschwere Schuldgefühle aufgeladen haben, ist genau das, was mit unserer Schöpfung mitgewollt ist, um uns zu schützen, um „Nein“ sagen zu können:

Der Ungehorsam und der Eigenwille.

Last edited 9 Monate zuvor by Pentimento
flurdab
flurdab
Reply to  Pentimento
9 Monate zuvor

Eigentlich geht es wohl immer um die Angst vor der eigenen Sterblichkeit.
Deshalb versuchen ja auch viele Menschen im Leben soviel zu raffen wie es geht. Diese Reichtums- Messis.
Wenn einer 20 Sportwagen in der Garage stehen hat, ist er ein „Held“.
Wenn Oma 200 leere Weckgläser im Keller hat ist Sie ein Messi.

Aber was weiß ich schon… 😉

Pentimento
Pentimento
Reply to  flurdab
9 Monate zuvor

Lieber Flurdap,

das gilt nicht für jeden.

Ich habe überhaupt keine Angst davor. Vielleicht liegt das daran, daß ich ohne Sorgen an der Armutsgrenze lebe, weder Sportwagen noch Weckgläser besitze, und meinen Frieden mit mir und der Welt gemacht habe?

😉

Last edited 9 Monate zuvor by Pentimento
ShodanW
ShodanW
9 Monate zuvor

Kleine Kritik daran: Den Vergleich zum Krieg fand ich etwas befremdlich. Hätte nach meinem Dünken besser mit Corona gepasst, von wegen Selbstbestimmung und dem medizinischen Aspekt. My 2 cents.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Tom J. Wellbrock
9 Monate zuvor

Stimmt so, wir sind ja nicht bei den ÖRR 😉

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ShodanW
9 Monate zuvor

@Shodan W

Passt irgendwie schon.

Krieg hat viele Gesichter. 😉

ShodanW
ShodanW
Reply to  Robbespiere
9 Monate zuvor

Irgendwie sicher, nur wie erwähnt hätte ich es knackiger gefunden. Meckern auf hohem Niveau.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ShodanW
9 Monate zuvor

@Shodan W

Naja, bei Corona waren wir spürbar selbst betroffen, Ukraine passiert ( noch ) irgendwo im Outback.
So gesehen hast du recht.