Der wohlstandsneurotische Jahresrückblick 2022

Hach, war das ein tolles Jahr! Corona wurde erfolgreich aufgearbeitet, die Diplomatie hat über den Krieg gesiegt, und das gesellschaftliche Klima ist geprägt von CO2-Armut und zwischenmenschlich dominierendem Harmonie-Reichtum …

… dann wurde ich wach. Der Traum war schön, endete aber mit Tagesanbruch und dem Öffnen der Augen. Aber am Abend war ich (Tom, der Podcast-Nerd mit den komischen Intros) mit meinen Blog-Partnern Roberto und Gert verabredet, um das Jahr noch einmal durchzukauen.

Geschmacklich gibt es Besseres als das Jahr 2022. Aber wer weiß schon, mit welchen verstörend aromatischen Nuancen wir im kommenden Jahr rechnen müssen …

Inhalt:

00:30 Schnee in Moskau und niedriger Blutdruck
02:30 Die Beerdigung des alten Jahres
06:00 Die Unternehmensregierung und Thatchers Grabstein
07:00 Und? Wie war das Jahr so?
09:00 Unterm Radar
12:00 Bürokratische Reichsbürger
14:30 Desillusioniert
18:00 Der ereignislose Januar
23:00 Druck, Druck, Druck!
26:00 Der 24. Februar und Corona
29:00 Mutigermaßlicher Verdacht gegen die USA
30:00 Furcht vor Deutschland
37:00 Schlaglichter der Jahres
38:00 Baerbocks Hass
40:00 Man of the Year
41:00 Strafbar!
43:00 Baerbocks Image
46:00 Überzeugungstäter?
48:00 „Wir lassen uns das Verlieren nicht verbieten!“
52:00 Die nächste WM in einem Land der Todesstrafe
53:00 Die nächste EM in einem Unrechtsstaat
57:00 ESC
01:00:30 Zentrum für politische Schönheit
01:03:30 Künstlerverehrung
01:08:00 Klare Worte von Sting?
01:11:00 Politischer Narzissmus
01:15:30 Da kann man ruhig mal klatschen
01:16:00 Geräusche raten

Spreaker
Download
Audioversion:

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

10 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Wütender Bürger
Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Auch diese Folge mit dem „neurotischen Wohlstandsrückblick“… äh: mit dem „jahrelangen Rückblick auf neurotischen Wohlstand“… äh: dem „wohligen Rückblick auf neurotische Jahre des Wohlstandes“… na, jedenfalls so ähnlich… auch diese Folge ist nicht auf den Podcast-Servern zu sehen. Sprich: die gängigen Podcast-Apps sehen sie nicht. Es ist also wieder manuelles Runterladen angesagt, wie in der digitalen Steinzeit…

Ich habe da leider ganz üble Befürchtungen, was die Zukunft der NLR angeht, und ich hoffe inständig, daß ich mich irre!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

@Wütender Bürger

Hast du deinen Browser auf HTTP oder HTTPS eingestellt?
Möglicherweise hilft eine Umstellung.

Oder du änderst deinen Nick in „Braver Bürger“ 😉

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

Hast Du gelesen, was ich schrieb?

Eine Podcast-App, auch Podcast-Catcher genannt, hat mit einem Browser nichts zu tun.

…immer diese jungen Leute, die sich fragen, wie wir vor der Erfindung des Smartphones ins Internet gegangen sind… 🙄

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

@Wütender Bürger

…immer diese jungen Leute

Danke für das Kompliment. 😀

Das mit der APP habe ich in der Tat überlesen, weil mir persönlich nie der Gedanke käme, den Podcast auf dem Mobilteil zu hören.
Ich ziehe den PC vor, zumal ich zuhause die nötige Ruhe habe.

spartacus
spartacus
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

Da bin ich ja beruhigt. Hab mich schon oft gefragt, wozu diese Podcast-Dinger gut sind und ob ich sowas vielleicht auch brauche. Aber wenn es eh nur fürs Telefon ist … 🙂

Ansonsten, hatte die Seite schon aufgerufen, aber noch vor dem ersten Wort derart schlechte Laune bekommen, daß ich’s habe bleiben lassen. Eine Stunde über dieses Kackjahr hätte ich einfach nicht ausgehalten. Und das liegt sicher nicht an den Kommentatoren.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  spartacus
1 Monat zuvor

Ein Rückblick auf 2022 kann auch lustig und ernst zugleich sein: schau Dir Benjamins und Marcels Jahresübersicht in Basta Berlin an.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  spartacus
1 Monat zuvor

Trotzdem immer gut zu wissen, warum man kotzt.
Nicht, dass der letzte Döner verdorben war. 😉

Last edited 1 Monat zuvor by Robbespiere
Horst Kevin
Horst Kevin
1 Monat zuvor

Danke!
Ich hab wieder gern zugehört. Geklatscht hab ich selbstverständlich auch. 🙂

Zu den Reichsbürgern stolperte ich kürzlich über https://twitter.com/MathiasPriebe/status/1607320499327049728

Robbespiere
Robbespiere
1 Monat zuvor

Ich muss euch mal ein dickes Lob ausprechen, für eunren völlig unverkrampften Umgang mit dem Thema „Homoseualität“.

Als Hete finde ich das abolut souverän.
Weder wird das Thema „zeitgemäß“ in den Himmel gehoben, noch als absonderlich destruktiv niedergemacht.
Ein Jeder lebe nach seiner Fasson in Vollendung. Klasse.
Germany, twelf Points. 🙂