Wochenschau: „Wir haben zu lange akzeptiert, dass es auch gute Gründe gibt, sich nicht impfen zu lassen.“

Das Zitat der Überschrift stammt von Friedrich Merz (CDU). Und es passt ausgesprochen gut zu unserer neuen Episode „wohlstandsneurotiker – der podcast“.

Gleich nach unserer kleinen Wochenschau geht der Wahnsinn los! Wir fragen nach dem Sinn der Impfpflicht, warum Verstöße gegen 3G bis zu 25.000 Euro kosten sollen und wieso das beste Mittel gegen Impfdurchbrüche ausgerechnet eine Impfpflicht sein soll.

Bildlich stellen wir uns vor, wie sich ein „Umlauf“ für Ungeimpfte (eine Art Trampelpfad) auf einem Weihnachtsmarkt wohl anfühlt (gibt es wirklich!), warum Heiko Maas sich über Annalena Baerbock als Außenministerin freuen sollte und warum nicht Frank Ulrich Montgomery, sondern Melanie Brinkmann eine Peitsche ziemlich gut brauchen könnte.

Nach der Aufzeichnung des Podcasts haben wir übrigens erfahren, dass der Podcast „BASTA BERLIN“ uns als Webtipp in der Episode 108 empfohlen hat.
Darüber freuen wir uns sehr!

Am Ende des Beitrages findet Ihr auch eine Audioversion des Podcasts.

 

Inhalt:

00:01 Die aktuelle Wochenschau
01:45 Frage an die Hörer: Mehr Wochenschauen?
03:30 Die Impfpflicht und andere Kleinigkeiten
04:00 „Gute“ Argumente für die Impfpflicht
08:00 Weihnachtsmärkte mit Trampelpfaden für Ungeimpfte
11:30 Der Bußgeldkatalog von Schleswig-Holstein
14:40 „Impfzwang“ darf man nicht sagen
16:45 „Wir hatten ja schon mal Besuch aus Österreich.“
17:30 Lars Klingbeil: Gegen zu viele Impfdurchbrüche hilft nur die Impfpflicht
20:00 Die Schlinge zieht sich zu
22:00 Der unhygienische Mensch
23:30 Bezug zu einem Interview von Gunnar Kaiser mit Raymond Unger
28:00 Ansteckend, nicht ansteckend, ansteckend, nicht ansteckend …
29:30 Was nicht zu beweisen ist
30:30 Von der Effizienz der Impfstoffe
33:30 Niemand will Karl
34:00 Glückwunsch an Heiko Maas!
35:30 Habeck, Kühe, Schweine und Afghanistan
36:00 F***zensekret bei Harald Schmidt
37:00 Und jetzt: Christoph Sieber
38:00 Ivermectin: Ist da der Wurm drin?
40:30 Wo bleiben die Zweifel oder: Keine Angst vor den Folgen?
46:30 Unterwürfige Politiker („Brinkmanns Peitsche“)
48:30 Gewissenlose Wissenschaft
49:45 Die ganz normale Spaltung
50:30 Die Gedenkstätte Buchenwald und ihre Ausstellung „Ausgrenzung und Gewalt“: Nur 2G
51:30 Noch mal zurück nach Österreich
53:00 Kommt die Impfpflicht in Deutschland?
56:00 Langfristige Folgen der Corona-Politik und gerechte Strafen
58:00 In eigener Sache:
• Ein dickes Dankeschön für die Rückmeldungen nach dem letzten Podcast
• Wohlstandsneurotiker/Neulandrebellen zum Füße abtreten
• Gunnar Kaiser: War da was?
• Spenderhinweis

Artikel „Impfpflicht: Der garantierte Weg ins Chaos“

Gunnar Kaiser im Interview mit Raymond Unger

Podcast „Wir müssen reden“ mit Matthias Burchardt und Sven Böttcher

Die wohlstandsneurotiker/neulandrebellen im Harlekinshop:

Audioversion:

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

105 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
GoAlive
GoAlive
8 Monate zuvor
GoAlive
GoAlive
Reply to  GoAlive
8 Monate zuvor

Vermutlich haben Sie beide das wirklich gut gemacht. Ich lese lieber, bin kein visueller oder auditiver Mensch, zumal man zunehmend überall „beschallt“ wird.

Der YT-Link oben ist ein sehr kurzer anschaulicher Beitrag zum Umgang mit „Risiken“, das hätte ich dazuschreiben sollen. Das schien mir zur Beschreibung Ihres Pods zu passen. Bienen überall … und nix für ungut.

Pen
Pen
8 Monate zuvor

Moin, Ihr zwei und Danke für den guten Podcast.

Danke, daß Ihr immer wieder an die Kinder erinnert. Mögen die Verantwortlichen dereinst schwer bestraft werden, und in ihrer eigenen Hölle schmoren!

Seit der größte Teil meiner Familie sich hat impfen lassen, und ich wegen meiner beharrlichen Warnungen gemieden, wenn nicht gar beschimpft werde, seit gute Freunde, die ich bisher verstand, und von denen ich mich verstanden fühlte, in den Panikmodus gewechselt, d.h. geimpft sind, fühle ich mich einigermaßen ausgeschlossen.

Solange es Euch gibt, und solange mir nicht verboten ist, mich auf eine Bank zu setzen, werde ich aber nicht aufgeben.

🙂

Last edited 8 Monate zuvor by Pen
Frau Wirrkopf
Frau Wirrkopf
Reply to  Pen
8 Monate zuvor

Ich denke, wenn Lidl, Aldi und co auch 3 oder 2G wollen – das könnte der Punkt sein, an dem ich aufgebe. Für jeden Sch… ins Internet? Weiß nicht … Aber Freunde im Panikmodus und ausgeschlossen sein ist bei mir genau so. Das hätte ich mir nicht träumen lassen. Ich hab vor Corona immer gesagt, ich sei hier in der Stadt sozial gut eingeschlossen. 12 Monate später ist es vorbei damit. Traurige Sache.

Pen
Pen
Reply to  Frau Wirrkopf
8 Monate zuvor

@Frau Wirrkopf

Es ist traurig, aber wenn das alles vorbei ist, können wir vielleicht an der Versöhnung arbeiten. Ich stelle mir vor, daß die Geimpften ängstliche Menschen sind, dann habe ich Verständnis. Außerdem tun sie mir leid wegen der Nebenwirkungen. Eigentlich sind wir die Stärkeren, und unabhängiger sind wir auch. 😉

Langfristig geht es dann um Annäherung, Versöhnung und Verständnis. Bis dahin treffen wir uns mit Gleichgesinnten bei den Bitrebellen. Ohne Internet wäre das alles noch schwerer, m.E.

Lebensmittel kann man sich schicken lassen, Edeka tut das. Denkbar wären auch Selbsthilfegruppen.

Nicht aufgeben!

LG Pen

Last edited 8 Monate zuvor by Pen
Jel
Jel
Reply to  Frau Wirrkopf
8 Monate zuvor

Ich kaufe neuerdings vorausschauend viel im türkischen Laden oder Asiashop. Ergibt interessante Diätverschiebungen.

Gemüse gibt es auf dem Wochenmarkt.
Nur nicht bange machen lassen!

Frau Wirrkopf
Frau Wirrkopf
Reply to  Jel
8 Monate zuvor

In der allergrößten Not hab ich auch noch ne geimpfte Freundin. *lol* Ich bin noch guter Dinge. 😉

Stephan
Stephan
8 Monate zuvor

Das Intro ist sehr toll! Mehr davon! 🙂
Vergleiche sind immer erlaubt. Gleichsetzung nicht immer angebracht, Wichtiger Unterschied, wie ihr ja auch sagt.

Apropos – ich bräuchte euch täglich 😉

Stephan
Stephan
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

2x die Woche letztes Angebot!? 🙂
Die Qualität soll ja bleiben und da sich die Lage so schnell überholt, macht täglich keinen Sinn… Indubio kommt 2x die Woche. Das wäre toll, ihr macht das super! Spende ist unterwegs!

Last edited 8 Monate zuvor by Stephan
schnueffelstueck
schnueffelstueck
8 Monate zuvor

Moin. Mein Kommentar auf YT mit einen Link zur EU-Kommision wurde gelöscht, bzw. konnte ich herausfinden, das ich „shadowgebanned“ wurde. Da ihr das Thema „Dauer des Impfzertifikats“ im Video behandelt habt, mußte ich das natürlich posten.

https://germany.representation.ec.europa.eu/news/corona-reiseregeln-der-eu-kommission-schlagt-standard-gultigkeitsdauer-von-neun-monaten-fur-2021-11-25_de

Da ich eh heute schon zulange am PC sitze, möchte ich das hier nicht weiter ausführen, grüße euch aber alle herzlich. Bin schon länger stiller Beobachter hier und mag das, was hier geschieht. Bis demnächst.

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  schnueffelstueck
8 Monate zuvor

Ich halte diese Information für überaus wichtig und propagandistisch besonders wertvoll. Danke für den offiziellen Link. Damit kann man den Impflingen das Verfallsdatum der zurückerbettelten Bürgerrechte und das daraus folgende Impfabo vor Augen halten. Diese Information sollte sehr viel breiter an die Öffentlichkeit gezerrt werden.

Der Hebel gegen die Spritzmittel sind eben nicht die Spritzmittelvermeider, sondern die durch Betrug und Zwang in die aufgezogene Spritze getriebenen Impflinge. Diese müssen gegen die Coronoia-Politik aufgehetzt motiviert werden. Gegen diese Mehrheit können die Spritzmitelvermeider nicht gewinnen, diese Mehrheit muss gewonnen werden um zu gewinnen.

ZK
ZK
8 Monate zuvor

Schon geimpft, Tom?

ZK
ZK
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

Okay, ja natürlich..klappt meist täglich. Wenn es mal nicht so ist, gehe ich zum Arzt oder zur Ärztin. Die hat mir übrigens Mitte letzten Jahres eine Impfung gegen „Corona“ empfohlen.
Wie sah das bei Dir aus? Bis Du auch von Deinem Hausarzt oder Deiner Hausärztin ausgeklärt worden?

ZK
ZK
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

Okay, dann halt nicht. In der Überschrift stand etwas von guten Gründen, sich nicht impfen zu lassen. Ich dachte Du würdest evtl. dazu Stellung nehmen, was für Dich gute Gründe dafür/dagegen sind und wie Du Dich entschieden hast.

Stephan
Stephan
Reply to  ZK
8 Monate zuvor

@ZK: Genau „gute Gründe“! Nur weil du nicht fähig bist, diese selbst zu erkennen, ist dir niemand eine Begründung schuldig!

Alle Informationen sind verfügbar, fang an!

ZK
ZK
Reply to  Stephan
8 Monate zuvor

Ich bin mit meinem „Sammeln“ fertig. War ein längeres Gespräch mit meiner Hausärztin. Was sind Deine Gründe? Tom möchte das ja nicht beantworten (sein guten Recht).

GoAlive
GoAlive
Reply to  ZK
8 Monate zuvor

Welche Gründe befinden sich denn nach der „Sammlung Ihrer Hausärztin“ bei Ihnen?

Wir sind alle sehr gespannt, was die Frau Ihnen gesagt hat.

GoAlive
GoAlive
Reply to  ZK
8 Monate zuvor

Ich bedaure, dass Ihr Aufklärungsbedarf hier und bei ihren Arzt nicht befriedigt wird – haben Sie nur ein Kackarzt, der Sie über Impfungen nicht aufklären kann?

Nehmen Sie doch statt dessen Montgomery, den Weltärztepräsidenten: dort sind Sie in „guten Händen“:

https://t.me/uncut_news/36653

ShodanW
ShodanW
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

Scheint ein neuer Mobbing-Code zu sein. Ein Bekannter hat ein ähnliches Problem, auf Arbeit wird er ständig bequasselt, während sein Chef ihm eine Frist gesetzt hat. Er will bis Ende des Jahres die Tests nicht mehr bezahlen (dabei sind die Bürgertests ja gerade kostenlos). Ergo, so vermute ich: man kann jetzt endlich ungeniert losmobben. Erste Frage siehe oben.

Mal davon abgesehen könnte man ohne die Frage zu stellen auch drauf kommen. Aber das Prozedere kennt man ja bei Mobbern – zu faul und zu blöd.

ZK
ZK
Reply to  ShodanW
8 Monate zuvor

Hast Du mich als Mobber bezeichnet? Und ich sei zu faul und blöd?

Mensch
Mensch
Reply to  ShodanW
8 Monate zuvor

Er will bis Ende des Jahres die Tests nicht mehr bezahlen (dabei sind die Bürgertests ja gerade kostenlos).

Soweit mir bekannt sind die Tests nur einmal pro Woche kostenlos😓

Dumm daherkommende Spakkos wie ZK nerven ungemein, klar.

Wirklich Problematisch ist die sich anbahnende „Vogelfreiheit“ von Ungeimpften.

Dein Bekannter hätte zu normalen Zeiten seinen Chef verklagen können. Heute wird ein jeder Ungeimpfter feststellen, dass er praktisch keine Rechte mehr hat. Gewaltenteilung gilt für ihn nicht mehr. Einen Staatsanwalt zu finden, der die Klage eines Ungeimpften wegen massiver Benachteiligung, die es nicht geben dürfte, annimmt, wird nicht nur schwer sondern eher unmöglich sein. Selbst wenn diese Hürde zu nehmen gingen sollte, wird spätestens vor Gericht das Ende erreicht sein.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Mensch
8 Monate zuvor

Soweit mir bekannt sind die Tests nur einmal pro Woche kostenlos

Ich gehe täglich zum Testen, habe seit der neuen Beschlüsse keinen bezahlt.

Dein Bekannter hätte zu normalen Zeiten seinen Chef verklagen können. Heute wird ein jeder Ungeimpfter feststellen, dass er praktisch keine Rechte mehr hat.

Ich befürchte, er jammert nur privat für sich herum. Auf Arbeit denke ich, kriegt er den Mund nicht auf (kenne ihn auch so), außer dass er eben seinen Impfstatus natürlich preisgeben muss und damit die ganze Testprozedur mitmachen muss. Natürlich bietet das dann Angriffsfläche, für mich sehr eindeutig, dass er jetzt von den Kollegen provoziert wird. Bei mir sieht es zum Glück etwas diverser aus. Bisher hat nur einer vom Team geäußert, dass er 2G gut findet. Ich habe nur entgegnet, dass ich es nicht gut finde. Sache erledigt, und seitdem reden wir kaum noch über das C-Thema, können uns aber noch in die Augen schauen.

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

Aber, aber … das geht doch diplomatischer: Gesundheitsdaten sind im Sinne des Datenschutz besonders sensible und daher schützenswerte Daten. Die Datensparsamkeit ist der beste Schutz, erfordert daher ein Stillschweigen über diesen Sachverhalt. So ungefähr beantworte ich idR die Frage nach Impfstatus, MPU-Ergebnissen. Leberwerten und sonstigen medizinischen Testergebnissen.

Last edited 8 Monate zuvor by Uwe Borchert
Schwitzig
Schwitzig
Reply to  ZK
8 Monate zuvor

Okay, ja natürlich..klappt meist täglich.

Bei Dir funktioniert das sogar durch die Finger.

ZK
ZK
Reply to  Schwitzig
8 Monate zuvor

Ich scheiße durch meine Finger? Ist es das, was Du sagen wolltest?

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  ZK
8 Monate zuvor

@ ZK
du kleiner Kackvogel hast dich hier verfahren. Also „Wenn möglich, bitte wenden !“

ZK
ZK
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
8 Monate zuvor

Echt jetzt? Kleiner Kackvogel? Ist das Dein Ernst?

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  ZK
8 Monate zuvor

Selbstverständlich, du Dummbeutel

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  ZK
8 Monate zuvor

Ob Du durch Deine Finger scheißt, hängt angesichts anatomischer Normalitäten davon ab, ob Deine Physis meiner Spezies gleich ist. Was davon nicht abhängt ist, dass Deine Finger Scheiße produzieren.

ZK
ZK
Reply to  Schwitzig
8 Monate zuvor

Du sagst, meine Finger prodzieren Scheiße? Ist das so korrekt?

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  ZK
8 Monate zuvor

Hallo ZK. Es tut mir leid, dass Du selbst einfachste Texte und Metaphern nicht verstehst. Ich kenne die Ursache für dieses Defizit von Dir nicht und kann Dir auch keine Therapie anbieten, jedoch möchte ich Dir raten, dem Problem auf den Grund zu gehen und einen Psychologen zu konsultieren.
Auch wenn ich mir sicher bin, dass bei Deinen ausgeprägten Symptomen sicherlich Deine Krankenkasse eine Kostenübernahme gewährt, rate ich Dir, dies im Vorfeld abzuklären, damit Du keine finanziellen Nachteile erfährst.
Ich kann Dir versichern, dass Du mein volles Mitgefühl hast und ich Dir alles Gute für den vor Dir liegenden Weg wünsche.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

ZK hatte den ganz großen Stuhlgang! Stücke vom Großhirn dürften auch dabei gewesen sein.

ZK
ZK
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Du behauptest, bei meinem Stuhlgang wären Stücke meines Großhirn dabei gewesen? Wie kommst Du darauf?

GoAlive
GoAlive
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

Schade. Ich hätte gerne erfahren, was seine Hausärztin ihm erzählt hat.

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  GoAlive
8 Monate zuvor

Wieso? Ist Dein Haus krank?

GoAlive
GoAlive
Reply to  Uwe Borchert
8 Monate zuvor

… geh morgen in den Keller, fragen.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

Schade – im Gegensatz zu unseren Qualitätspolitikern konnte man über ihn lachen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Schwitzig
8 Monate zuvor

@Schwitzig

Schade – im Gegensatz zu unseren Qualitätspolitikern konnte man über ihn lachen.

Kannst du über Qualitätspolitiker auch, aber eben nicht so billig ( Diäten und so ). 😉

ShodanW
ShodanW
Reply to  Schwitzig
8 Monate zuvor

Ich finde diese Frage-Spielchen irgendwann lästig. Danke, Tom, für´s Erlösen.

Last edited 8 Monate zuvor by ShodanW
Frollein Renitent
Frollein Renitent
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

Großartig! Danke!

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

Gerade wollte ich mit dem kleinen Troll etwas spielen. Schade. Na ja, Trolle wachsen immer wieder nach, denn die Mutter der Dummen ist immer schwanger. Das nächste mal, liebe Mitforenten und -erpel, mal auf hohem und sachlichen Niveau spielen. Das können Trolle nicht und das macht die so schön wütend. Und je wütender der Troll wird um so freundlicher bleiben.

Frau Wirrkopf
Frau Wirrkopf
8 Monate zuvor

Wollte gerade „Wir müssen reden“ angucken: Ist das gelöscht oder habt ihr falsch verlinkt? Da kommt 404 not found. Müsster ma kucken. 🙂

Hab mir das jetzt auch ääändlich mal angehört. Gut geworden. War ne unterhaltsame Stunde. Und ich sitz wie ihr da und versteh eigentlich die Welt immer weniger. Es ist alles so völlig unlogisch.

ShodanW
ShodanW
8 Monate zuvor

Das Intro war so genial, wenn es zugespitzt und authentisch altbacken klingt, dann perfekt! Gerne mehr!

Ich bin schon froh, dass Ihr das schon so ähnlich alles abtut, abwinkt und damit aussagt: „Pfff, jooo, mach du mal.“ Wutreden und sonstige Aufreger bringen mittlerweile nichts mehr, my 2 cents. Das Hocheskalieren noch mitzumachen ist einfach nur sinnlos. Wenn die zu etwas anstacheln, wir uns dann aufregen, wird es zwangsläufig nur lauter werden.

Zum Thema Impfpflicht will ich mich auch nicht mehr groß äußern. Große Gefahr für die Demokratie, blabla, ja ja, hab ich alles scho gesagt, hört ja eh keiner zu von den Großkopferten. Nur noch Aktionen helfen. Und wenn es geht nichts Strafrelevantes. Alles noch ausschöpfen was geht, vielleicht kann das Volk als Souverän vielleicht doch noch irgendwas reißen. Schmale Hoffnungen, aber mit Engagement erreicht man bei den Verblendeten nur noch schärfere Gegenreaktionen. Das sollte man nach dem x-ten Male allmählich kapieren. Reden ist silber, Handeln ist gold. Punkt.

Corinna
Corinna
Reply to  ShodanW
8 Monate zuvor

Mein kleines Handeln besteht zurzeit darin, dass ich Texte schreibe, diese ausdrucke und in Briefkästen verteile. Ich weiß, dass das nicht viel bringen wird, aber selbst wenn zehn von hundert Personen den wenigstens zu Ende lesen und vielleicht ein oder zwei darüber nachdenken, wäre das schon ein Erfolg, denke ich mir. Vielleicht rede ich es mir aber auch nur schön. Mich mitten auf den Markt zu stellen und zu reden, trau ich mich nicht.

Ansonsten: Super Podcast, danke dafür!

GoAlive
GoAlive
Reply to  Corinna
8 Monate zuvor

Jeder nach seinen Möglichkeiten – steter Tropfen höhlt den Stein!

Zudem haben Sie einen starken Verbündeten: das „Impf“versagen, das auch für die gläubigsten Sektenmitglieder immer unübersehbarer ist!

Wer an Karma glaubt, dem mag es wie ausgleichende Gerechtigkeit erscheinen, dass ausgerechnet die ärmsten Länder mit der geringsten Impfquote nicht unter Covid leiden. Ein Beispiel: Bangladesh

Die Lebensbedingungen in Bangladesch sind unhygienisch, schmutzig und gefährlich. Bangladesch ist ein verzweifelt armes Land. Jedes akademische Gerede von sozialer Distanzierung oder Desinfektion von Arbeitsplätzen oder Schulen ist ein Hirngespinst. Die Menschen halten sich an ihren Fingernägeln fest. Sie überleben. Sie haben weder Zeit noch Geld noch Ressourcen für Spiele. Wenn alles, was uns die Herren der Abriegelung erzählen, wahr ist, müsste Bangladesch ein Schlachtfeld sein. Das ist die wahrgewordene Fantasie des Virus. Das ganze Land ist eine Petrischale.

COVID sollte wie ein Lauffeuer durch die Slums von Dhaka fegen, und die Leichen sollten sich in den engen, schmutzigen Gassen, die die mit Menschen vollgestopften Hütten von den mit Dreck gefüllten Gossen trennen, wie Schnitzel stapeln. Ein einziger Husten könnte Dutzende von Menschen anstecken, die bereits durch andere Krankheiten geschwächt und unterernährt sind und sich keine medizinische Versorgung leisten können.

Das ist aber nicht der Fall. Die Ansteckung brennt aus. Wir sind belogen worden. COVID ist aus Bangladesch verschwunden.

Und dennoch ignorieren die Hohepriester von COVID in Europa und den Vereinigten Staaten weiterhin die Realität. Die Männer und Frauen, die behaupten, für Wissenschaft, Daten und Objektivität zu sprechen, treiben eine Agenda voran, die darauf abzielt, die Bevölkerung ihrer individuellen Freiheit zu berauben, die Regierung zu stärken und Big Pharma zu bereichern. 

Österreich ist nun zu einer vollständigen nationalen Abriegelung zurückgekehrt. Alle Österreicher wurden angewiesen, von zu Hause aus zu arbeiten, und alle nicht lebensnotwendigen Geschäfte sind geschlossen. Dies folgt auf eine kürzliche Ankündigung, dass ab Februar jeder, der in Österreich nicht gegen COVID geimpft ist, praktisch unter Hausarrest steht.

Die stets verärgerte deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel macht Geräusche über die gleichen Maßnahmen in ihrem Land. Deutschland und Österreich sowie der größte Teil Europas haben bereits alle Grundsätze des Evangeliums der Abriegelung, Maskierung und Impfung übernommen, und dennoch ist COVID in Europa noch lange nicht besiegt. 

Etwa 79 % der Deutschen sind „vollständig“ geimpft. Die COVID-Zahlen steigen rasant an. Und so muss das Rezept natürlich lauten: mehr vom Gleichen.

Unterdessen erheben sich überall in Europa die einfachen Menschen und fordern ein Ende des Wahnsinns. Sie marschieren. Sie weigern sich, sich zu fügen. Sie können mit eigenen Augen sehen, was die so genannten Experten entweder nicht können oder nicht wollen. Alle Abriegelungen, sozialen Distanzierungsmaßnahmen und Impfungen haben versagt. 

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://greatgameindia.com/why-isnt-everyone-in-bangladesh-dead-from-covid/

Frollein Renitent
Frollein Renitent
Reply to  GoAlive
8 Monate zuvor

@GoAlive

Und dennoch ignorieren die Hohepriester von COVID in Europa und den Vereinigten Staaten weiterhin die Realität.

Da müssen sich die Vereinigten Staaten doch bitte wieder hinten einreihen, denn Deutschland ist wieder einmal Weltmeister. Nicht unbedingt Exportweltmeister – das vielleicht auch -, auf jeden Fall aber Fallzahlenweltmeister.

Just heute schrieb die Neue Zürcher Zeitung auf ihrer Website:

Nach den USA war Deutschland im November weltweit am zweitstärksten von der Corona-Pandemie betroffen. Laut der Johns-Hopkins-University haben sich in der Bundesrepublik in den vergangenen 28 Tagen rund 1,2 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In den USA waren es fast doppelt so viele. Die Infektionsrate pro Kopf liegt aber in Deutschland deutlich höher, weil die USA etwa viermal so viele Einwohner haben. Bei den täglichen neuen Fallzahlen rangiert die Bundesrepublik seit mehreren Tagen vor allen anderen Ländern und liegt weltweit auf Platz eins.

https://www.nzz.ch/international/coronavirus-in-deutschland-die-neusten-entwicklungen-ld.1543011

Also, besser als auf Platz 1 kann man nicht sein, deshalb sind wir bis auf weiteres so richtig zufrieden.

GoAlive
GoAlive
Reply to  Frollein Renitent
8 Monate zuvor

Ja, der amerikanische Eugenikhund wedelt wieder mit dem deutschen Schwanz.

Ob Deutsche es dieses Mal begreifen??

Die gute Nachricht:

Omikron ist wahrscheinlich harmloser als die vorherigen Versionen – für gesunde Ungespikte.

Die schlechte Nachricht:

Die regierenden Eugeniker werden noch mal aus allen Rohren feuern, bevor rauskommt, dass ihr Zeug nicht nur nicht hilft, sondern schadet.

Dann werden sie weg sein – das kollabierende amerikanische Imperium – und uns auf den rauchenden Trümmern zurücklassen.

Frollein Renitent
Frollein Renitent
Reply to  GoAlive
8 Monate zuvor

@GoAlive

Ob Deutsche es dieses Mal begreifen??

Nö, mit Sicherheit nicht. Ich glaube nicht, daß wir uns da noch irgendwelche Hoffnungen machen sollten. Sie begreifen seit 500 Jahren nichts, aber sowas von garnichts.

Omikron ist wahrscheinlich harmloser als die vorherigen Versionen – für gesunde Ungespikte.

So ist es. Wer sich allerdings sein Immunsystem ins unterste Kellergeschoß gepiekst hat, hat schlechte Karten. Aber das wissen die Verschwörungstheoretiker ja schon seit Jahren.

Mensch
Mensch
Reply to  Corinna
8 Monate zuvor

Vielleicht rede ich es mir aber auch nur schön.

Jedenfalls tust Du was und das ist ganz, ganz hoch anzurechnen!

Leider werde ich immer lethargisch er😓 ich mag den Winter zu normalen Zeiten schon nicht. Mir schlägt die dunkle Jahreszeit immer aufs Gemüt. Nun wird noch unwidersprochen dazu aufgerufen mich hassen zu sollen…

Wenn niemand bei dir ist, du denkst, dass keiner dich sucht
Du hast die Reise ins Jenseits vielleicht schon gebucht
All die Lügen geben dir den Rest
Halt dich an deiner Liebe fest
Halt dich an deiner Liebe fest
Wenn der Frühling kommt und deine Seele brennt
Du wachst nachts auf aus deinen Träumen
Aber da ist niemand, der bei dir pennt
Wenn der, auf den du wartest, dich sitzen lässt
Halt dich an deiner Liebe fest
Halt dich an deiner Liebe fest
Wenn der Novemberwind deine Hoffnung verweht
Und du bist so müde, weil du nicht mehr weißt, wie’s weitergeht
Wenn dein kaltes Bett dich nicht schlafen lässt
Halt dich an deiner Liebe fest
Halt dich an deiner Liebe fest
Halt dich fest
Halt dich fest
Halt dich fest
Halt dich fest

Frollein Renitent
Frollein Renitent
Reply to  Mensch
8 Monate zuvor

@Mensch

Von Hassen finde ich da nix in Deinem Zitat.

Deine neue Aufgabe besteht jetzt wohl eher darin, nun endlich einmal das Geschlechtliche zu klären. Gell.

Das Geschlechtliche nämlich ist ausgesprochen undurchsichtig in diesem Zitat. Und Verwirrung können wir ja derzeit überhaupt nicht mehr brauchen.

Was die dunkle Jahreszeit angeht, da bin ich ganz bei Dir. Ich weiß überhaupt nicht mehr, ob es sowas wie Sonne schon jemals gegeben hat. Deifi Deifi, ist das ein Ekelwetter! Und das schon seit Wochen! Igitt!

Mensch
Mensch
Reply to  Frollein Renitent
8 Monate zuvor

Das ist kein Zitat. Das ist ein Liedtext von Ton Steine Scherben, geschrieben von Rio Reiser. Das Stück hat für mich schon seit je her was Tröstliches wenn’s Mal gerade kacke läuft.

…und das Geschlechtliche ist sowieso so was von schnuppe.

Jeder wie er mag. Alles andere ist unfrei…

Frollein Renitent
Frollein Renitent
Reply to  Mensch
8 Monate zuvor

Das ist kein Zitat. Das ist ein Liedtext von Ton Steine Scherben, geschrieben von Rio Reiser.

Alles klar. Vonn denen kannte ich bisher noch gar nichts,

ShodanW
ShodanW
Reply to  Corinna
8 Monate zuvor

Ja, mehr kann man fast nicht machen. Ich erwähne halt gebetsmühlenartig meine Argumente bei vielen, die offenkundig Informationsbedarf haben. Manchmal merkt man, dass sie ins Grübeln kommen bei Erwähnung etwa der aktuellen RKI-Zahlen bei Impfdurchbrüchen, dass es bald klassische Impfstoffe geben soll, all sowas. Dann werte ich das auch schon als Erfolg. Kleinvieh macht eben auch Mist.

Heldentasse
Heldentasse
8 Monate zuvor

Liebe Neulandrebellen, vielen Dank für dieses menschliche und vor allem gelassene Gespräch, was ich mir passend am Morgen des 1. Advent angehört habe. Auch wenn das Gespräch wenig Hoffnung verbreiten kann, was denn m.E. an den sehr üblen Umständen liegt, überträgt sich doch diese Gelassenheit auf die Hörerinnen und Hörer.

Wir müssen unbedingt raus aus der Angst und somit nicht mehr wie ein hypnotisiertes Kaninchen auf die Schlange schauen, damit wir die Kraft und Wege finden uns zu erwehren. Denn ein ist glasklar, die gehen immer genau so weit wie wir sie lassen!

Last edited 8 Monate zuvor by Heldentasse
Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Moin Heldentasse,

Vor Corona habe ich keine Angst. Habe es überstanden; es war weniger unangenehm, als eine Grippe.

Angst macht mir nur der Faschismus.

Last edited 8 Monate zuvor by Pen
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
8 Monate zuvor

Hallo Pen, ich sehe das so „Große Sorgen ja, aber nicht um so ein Virus, sondern um die Freiheit! Angst nein!“. Das wichtigste ist die Würde zu wahren, die ist m.E. wichtiger als das eigene Leben, weil wir uns nicht zu Viechern degradieren lassen dürfen, um keinen Preis!

Da gibt es ganz große Vorbilder, für denen sogar die Schergen und ihr Henker Respekt hatten.

Mensch
Mensch
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Das wichtigste ist die Würde zu wahren, die ist m.E. wichtiger als das eigene Leben, weil wir uns nicht zu Viechern degradieren lassen dürfen, um keinen Preis!

Wichtiger als das eigene Leben, nun ja, ich meine zu wissen, wie Du das meinst, aber das halte ich für zweifelhaft.

Als Ungeimpfter habe ich gar jetzt schon weniger Rechte als ein Hund.

„Wir müssen draußen bleiben“, gilt nur noch für Ungeimpfte in Restaurants etc. Das ist die Realität, in der hochoffiziell und nicht selten unter Beifall, auf die Würde von Ungeimpften geschissen wird😓🤮

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

!!!!!

Robbespiere
Robbespiere
8 Monate zuvor

Das Intro war klasse.
Da hat es richtig geknistert in Omas altem Volksempfänger.
Gerne mehr davon.

Es passt ja auch, wenn sich die Gegenwart derart der Vergangenheit annähert.

Ivermectin: Ist da der Wurm drin?

Das Medikament scheint speziell in Indien sehr erfolgreich zu sein und die Infektionszahlen drastisch zu senken, kostet aber nur Peanuts.
Damit ist für die Pharmamafia aber nicht das große Geld zu machen.
Das dürfte der Grund sein, warum es von „enbedded“ Politikern, Wissenschaftlern und Medien derart zerrissen wird.

Wer weiß, wie viele Menschen 2020 hätten überleben können durch die Anwendung mit dem Stoff, als Alle noch ungevaxxt waren.

Ungevaxxt übrigens eine tolle Wortschöpfung von Burchardt undböttcher in „Wir müssen reden auf YT.
Tom hat die lobend erwähnt und die Beiden sind echt Spitze in ihrer Betrachtung der Realität.

Die Gedenkstätte Buchenwald und ihre Ausstellung „Ausgrenzung und Gewalt“: Nur 2G

Bergen-Belsen genau so, das ist der Knaller.

Zugang zur Gedenkstätte faschistisch motivierter Untaten nur noch für moderne Opportunisten der faschistoiden Denkrichtung.

Man will wohl zukünftigen Insassen den Überaschungseffekt nicht nehmen.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
8 Monate zuvor

Moin Rob, was fast nichts kostet ist halt auch nichts. Aus dieser Sicht könnte man ja auch mal die Spikungen und ihre fatalen Nebenwirkungen analysieren.

Das die in ehemaligen KZ Buchenwald auf 2G machen, ist m.E. der Gipfel der Perversitäten. 🙁

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Moin Heldentasse

Moin Rob, was fast nichts kostet ist halt auch nichts. Aus dieser Sicht könnte man ja auch mal die Spikungen und ihre fatalen Nebenwirkungen analysieren.

Ja, die Impfung kostet ( v.A. im Abo ) deutlich mehr, wobei der Preis hinter dem Preis, nämlich die Gesundheit der Gevaxxten, deutlich höher sein könnte, da man ja narurgemäß über keinerlei Langzeiterfahrung verfügt.

Bei dem Pferde-Entwurmer sieht das ganz anders aus, da ds Mittel schon Zig-Millionenfach erprobt ist und man es so dosieren kann, dass keine bedrohlichen Nebenwirkungen auftreten.

Bei Studien, die das Gegenteil behaupten, sollte man sich die „Finanziers“ genau anschauen.
Das dürften dann auch Diejenigen sein, denen durch freigabe des Medikaments satte Gewinne durch die Lappen gehen würden.

Wenn ich richtig informiert bin, erlischt nämlich die Notzulassung der Impfstoffe, sobald eine Alternative auf den Markt kommt.

GoAlive
GoAlive
Reply to  Robbespiere
8 Monate zuvor

Wenn ich richtig informiert bin, erlischt nämlich die Notzulassung der Impfstoffe, sobald eine Alternative auf den Markt kommt.

Wo haben Sie das her? Ich halte es für falsch.

Zum einen gibt es in der EU keine Notzulassung: es handelt sich um eine „bedingte“ Zulassung, also eine, die an Bedingungen geknüpft ist, von denen die letzte im Dezember 2023 (bei BioNtech) erfüllt sein muss. Wird aber nicht so eng gesehen, alle anderen vorher fälligen Bedingungen wurden bis auf eine einzige (von 6) auch nicht zeitgerecht erfüllt – die machen trotzdem weiter: illegal – legal – scheißegal.

Eine Notfallzulassung gibt es hingegen in USA. Dort herrscht derzeit eine seltsame Konstellation: Pfizer hat ohne Biontech eine Version „Cormitaty“ eingereicht, die Vollzulassung in USA bekommen hat, aber „leider“ nicht lieferbar ist. Bion-tech ist in USA nach wie vor auf Notfall und wird gespritzt. Mit ein wenig Strategischem Denken könnte man argwöhnen, dass hier schon der Schuldige außerhalb der USA in Stellung gebracht wird, wenn es rauskommt.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  GoAlive
8 Monate zuvor

@GoAlive

Wo haben Sie das her? Ich halte es für falsch.

Das weiß ich leider nicht mehr.
Das Internet gibt auf eine konkrete Anfrage auch keine passenden Antworten, was mich bei der Zensurpraxis nicht wundert.

Wenn man nicht genau weiß, auf welcher Seite man suchen muß, bekommt man nur noch Pro-Corona-Müll serviert.

Zum einen gibt es in der EU keine Notzulassung: es handelt sich um eine „bedingte“ Zulassung

Korrekt, das war von mir falsch ausgedrückt, ist aber eh nur eine juristische Spitzfindigkeit.

Mit ein wenig Strategischem Denken könnte man argwöhnen, dass hier schon der Schuldige außerhalb der USA in Stellung gebracht wird, wenn es rauskommt.

Was erwartet man von unseren „Besten Freunden“ aus Übersee?
Amerika first, heißt deren Devise, auch unter Biden.

Wenn es gut läuft. kassieren die die Lorbeeren, wenn nicht, bekommen andere die Prügel.

Warum wohl sonst schippert das vielgepriesene „Freedom-Gas“ jetzt nach Asien für 200$ mehr Profit, nachdem man Nordstream 2 mit Hilfe der EU und den Grünen boykottiert hat und Merkel untertänigst ein LNG-Terminal bauen ließ?

Wenn es ums Geld geht, sind die Chinesen auch plötzlich gar nicht mehr böse. 🙂

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Robbespiere
8 Monate zuvor

@ Rob,

ich nehme seit geraumer Zeit schon Ivermectin, unwissend, dass es dies Mittel ist, was helfen soll. Das Präparat nennt sich „Soolantra“ und kommt bei der Behandlung von Rosacea zur Verwendung. Es ist eine Hautcreme

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
8 Monate zuvor

@Brian DuBois-Guilbert

Das ist mir bekannt, dass es hier gg. Rosaceae eingesetzt wird.
In Afrika nutzt man es erfolgreich gg. die Flußblindheit und Elefantitis, welche von Parasiten verursacht werden..

Äußerlich als Creme angewandt dürfte es aber gg. Corona wenig nutzen.
Da müssen wohl schon Tabletten eingenommen werden.

Ich persönlich halte mich an die Tips, die ich von hier bekommen habe.
Nachder Prüfung meines Vitamin D3-Status nehme ich täglich die vom Hausarzt empfohlene Dosis plus Vitamin C plus Zink.

Sollte ich tatsächlich irgendwann Corona bekommen, lasse ich mir zusätzlich Ivermectin frühzeitig verschreiben.

PS: Bisher haben sich Schluckimpfungen mit Auchentoshan und Ardmore als sehr nützlich gg. das Killervirus erwiesen, wie ein Immun-Test im September nachweislich zeigte.

Bunnahabhain Stiùireadair soll sogar zu 100% immunisieren, wenn man Weihnachteikäufe- und Märkte meidet und ihn andächtig vor dem Kamin schlabbert. :-D.

Last edited 8 Monate zuvor by Robbespiere
Clarisse
Clarisse
Reply to  Robbespiere
8 Monate zuvor

Bisher haben sich Schluckimpfungen mit Auchentoshan und Ardmore als sehr nützlich gg. das Killervirus erwiesen

Gegen welches Killervirus ? Haben dich die Gehirnfresser jetzt auch befallen das du das Narrativ akzeptierst ? Zuviel Malt vielleicht ? 😉

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Clarisse
8 Monate zuvor

@Corinne

Das war ein Gag, ein Insider, sozusagen. 🙂

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
8 Monate zuvor

Danke, Rob. Guter Tip. Nehme Zum VitD3, C und Zink noch

Selen. 🙂

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Robbespiere
8 Monate zuvor

@ Rob
das ist eine wichtige Information ! 😉
Ich habe zusätzlich gute Erfahrungen damit gemacht, wenn man gelegentlich den „Quiet Man“ aus Irland konsultiert, dann kann man auch viel besser die Irrwitzigkeiten des Tages verarbeiten.

Heldentasse
Heldentasse
8 Monate zuvor

Schnell schauen, sie werden es löschen:
https://www.youtube.com/watch?v=uNT3TDW2Uuk

Frollein Renitent
Frollein Renitent
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Dieses Video ist tatsächlich sensationell! Ich habe laut gelacht. Bis auf die paar Minuten mittendrin, in denen links über die Judendiskriminierung der Nazis zu lesen war und rechts neben diesen Diskriminierungen die 1-zu-1-Entsprechungen gegen die Ungeimpften in der deutschen Gegenwart. Das war weniger komisch. Weil es stimmte. Weil es der Realität entsprach.

Ich glaube auch, daß sie es demnächst löschen werden. Man sollte es vorher gesehen haben.

Pen
Pen
Reply to  Frollein Renitent
8 Monate zuvor

Und drucken und verteilen.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Ja, das wird wohl nicht lange bleiben. Schade – echt sehenswert!

Jau
Jau
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Danke, Heldentasse.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Moin Tasse,

Klasse Video, Danke. Deutlicher geht’s nicht.

Mensch
Mensch
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

sie werden es löschen:

Schon geschehen 🤮😓

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Wenn das Video gelöscht werden wird … dann werden die meisten Forenten und Forerpel das gar nicht mehr sehen können. Wie wäre es mit ein paar Suchbegriffen? Also der offizielle Titel? Und dann weiß man auch ob man das überhaupt sehen will. Einfachn nur Links abkippen ist irgendwie blöde … Richtiges Verlinken ist doch gar nicht so schwer. Das kannst Du bestimmt auch lernen?

Schwitzig
Schwitzig
8 Monate zuvor

Was gibt es eigentlich für Rechtswege, wenn die beste Regierung aller Zeiten den Impfzwang inkl. Impfpflicht beschließt? Insbesondere die ökonomische Existenzsicherung wäre bedeutsam, da es einem Verhungerten nicht hilft, wenn er 1 bis 2 Jahre später nachträglich Recht bekommt, wie aktuell im Fall Söder und Ausgangssperren (folgenlos für die Täter) geschehen.
Aktuell tragen wir uns immer konkreter mit Auswanderungsgedanken, wo es uns allerdings widerstrebt, unser Land den Verbrechern zu überlassen. Im übrigen schmerzt die Vorstellung, unsere Freunde im Stich zu lassen, unsere Bindungen und Sachwerte zu verlieren bzw. zu verramschen und in einer anderen Sprachregion weiterleben zu müssen. Wir (händeringend gesuchte Fachkräfte) würden es vorziehen, wenn es eine Möglichkeit gäbe, die geplanten Rechtsbrüche auszusitzen.
Auswandern ist einfach – speziell in unserem Fall, weil ich Verwandschaft im Ausland habe. Zurücklassen und Verlieren ist es nicht. Mittlerweile haben wir tatsächlich Angst. Nicht vor Corona, sondern vor Verbrechern.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Schwitzig
8 Monate zuvor

Erster Notbehelf ist, seine unbedingte Impfwilligkeit zu dokumentieren, aber keinen Vollstrecker zu finden, weil dieser nicht so „doof“ sein wird einen Werkvertrag „Impfung“ zu unterschreiben, der u.a. die Beweislast umkehrt. Dito beim Arbeitgeber.

https://t.me/ReinerFuellmich/597

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Danke für den Tip!

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Juristisch interessant und sicher sinnvoll, aber ich denke, dass vor Gericht eine Freisler-Inkarnation ganz lakonisch feststellen wird, dass ich mich der Impflicht via Gesetz unterwerfen zu haben habe, allerdings keine juristische Handhabe habe, nicht im Gesetzbuch vorgesehene Werkverträge einzufordern, womit die Impfablehnung nicht durch den Arzt, sondern durch mich erfolgt ist.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Schwitzig
8 Monate zuvor

Ja so wird es sein! Mehr als Sand im Getriebe wird der Notbehelf nicht sein, aber evtl. kann man die damit etwas beschäftigen, wenn es viele machen.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Heldentasse
8 Monate zuvor

Der Södolf – langsam verdient er den Spitznamen – macht wieder den Kläffer: Impfpflicht bis Januar:
https://de.rt.com/inland/127704-soder-fordert-bundesnotbremse-fur-alle/

Bis jetzt sind alle Verschwörungstheorien wahr geworden.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Schwitzig
8 Monate zuvor

Einer von den Olivgrünen/Bündnis88 – der Flugmeilen-Cem – springt ihm zur Seite.
Ich bin mal gespannt, wie sie das umsetzen wollen. Haustür eintreten und Zwangsimpfen? Zuzutrauen wäre es denen. Wenn wir wenigstens die reguläre Mafia als Regierung hätten – die haben einen Ehrenkodex und halten ihr Wort.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Schwitzig
8 Monate zuvor

@Schwitzig

Nur zu.

„My home is in Kassel“, lautet ein alter englischer Spruch und Qualitätswaren aus Solingen sind in deutschen Haushalten recht beliebt.

Gaby
Gaby
Reply to  Schwitzig
8 Monate zuvor
nadenmallos
nadenmallos
8 Monate zuvor

Mehr Wochenschauen! Sofort! Ohne Wochenschauen ab sofort kein Zutritt mehr zum WWW. Jetzt also WWWW.

Sebo
Sebo
8 Monate zuvor

Ihr braucht Infos zu Ivermectin und einen Mediziner? Dr. John Campbell zum Thema – Bitteschön: https://www.youtube.com/watch?v=ufy2AweXRkc

Jonas
Jonas
8 Monate zuvor

Das Format „Wochenschau“ ist großartig, gerne wieder und Danke!

Schwitzig
Schwitzig
8 Monate zuvor

Die nachdenkseiten im Abstiegsmodus – Jens findet die Boosterplanung doof. Impfpflicht, Überwachung, Versagen des Rechtsstaates … für die NDS kein Thema!

https://www.nachdenkseiten.de/?p=78416

Mensch
Mensch
Reply to  Schwitzig
8 Monate zuvor

Ja, Jens Berger der Impfstoff-Experte und Erklärer der NDS, ist voll auf WHO-Kurs. Nicht Mal mehr der Hauch von Zweifel an der grundsätzlichen Wirksamkeit der „Impfstoffe“, kein Sterbenswörtchen zu unschönen Nebenwirkungen. Die Impfpflicht nur aus dem Grund widersinnig findend, weil seiner Meinung nach eh nicht genug Impfstoffe vorhanden sind. Kein Wort darüber, dass in diesem Herbst, in dem der weit überwiegende Anteil der Bevölkerung geimpf ist, die Anzahl der positiv Getesteten wesentlich höher ist als im letzten Herbst, wo noch niemand geimpft war.

Als Ungeimpfter muss man sich schon ein paar Monate testen lassen, wenn man am öffentlichen Leben teilnehmen will, sodass die Verbreitung von Ungeimpften ausgehend nur möglich wäre, wenn die Tests gar nichts taugen. Dass deshalb die Verbreitung am Wahrscheinlichsten von den unbehelligt, weil ungetestet bleibenden Geimpften ausgegehen wird, ist Jens Berger keine Zeile wert. Der faselt lieber wie alle was von den Virus-Varianten anzupassenden Impfstoffen🤮

Wann der wohl zum Spiegel wechselt? Schade wäre das sicherlich nicht mehr.

Clarisse
Clarisse
Reply to  Mensch
8 Monate zuvor

Ja, dicht daneben ist auch vorbei. Mittlerweile habe ich auch keine Lust mehr in Leserbriefen darauf hinzuweisen das Herr Chefredakteur Berger vielleicht mal etwas mehr recherchieren sollte, dann würde er auch feststellen das die Mutter aller Pandemien ein Scheinriese ist.

QuerdenkerOhnePLZ
QuerdenkerOhnePLZ
Reply to  Schwitzig
8 Monate zuvor

Ich stimme zu, dass die Artikel der Redaktion (Müller/Berger) zu dem Thema echt schwach sind, und jede Menge Anlass zu Kritik geben.

Auf der anderen Seite veröffentlichen sie aber auch m.M.n. sehr gute (Gast-)Artikel wie:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=78366 oder
https://www.nachdenkseiten.de/?p=77850

Ich bin mir nicht wirklich sicher, was ich von den NDS zu diesem Thema halten soll und würde mir da definitiv auch eine deutlich klarere, antifaschistischere (im ursprünglichen Sinne des Wortes) Haltung wünschen.

Clarisse
Clarisse
8 Monate zuvor

The Covid Circle :

comment image

QuerdenkerOhnePLZ
QuerdenkerOhnePLZ
8 Monate zuvor

Um das nochmal so deutlich zu schreiben:
Dass man nur noch dank euch am Leben bleibt, mag übertrieben / eine zu große Verantwortung sein, aber ich gehe absolut davon aus, dass ihr allein durch die Tatsache, dass ihr „normale Typen“ seid und die Dinge öffentlich so ansprecht, wie ihr sie seht (anstatt vorher die Schere im Kopf anzusetzen) vielen inzwischen aufgrund der Hetze / Apartheid depressiven Menschen das Gefühl vermittelt, von jemandem verstanden zu werden. Ich würde mich schon sehr wundern, wenn ihr damit nicht schon einen soliden Anteil daran gehabt hättet, den ein oder anderen Selbstmord zu verhindern / das ein oder andere Leben zu retten.

Und nein, tägliche Podcasts wären m.M.n. vermutlich zu viel, da einem damit die Möglichkeit genommen würde, dieses unsäglich beschissene Thema mal ein paar Tage links liegen zu lassen. (zu anderen Themen hingegen…)
Über eine bis zwei Folgen Wöchentlich würde ich mich allerdings ziemlich freuen. Wäre für mich ein guter Grund, meinen Dauerauftrag zu verdoppeln. 😀
(Denke ich eh schon drüber nach. Roberto muss ja auch irgendwovon weiterleben können, nachdem er mittels Kündigung für seine Überzeugungen eingestanden ist.)

PS: Mein erster Gedanke, als ich in den Kapitelmarken (vor dem Hören) „Buchenwald-Ausstellung über Ausgrenzung 2G“ gelesen habe, war tatsächlich inhaltlich exakt der Selbe den ihr geäußert habt.
Wie Jimmy Dore in letzter Zeit immer so schön sagt:

If I could write that funny, I’d be famous.

QuerdenkerOhnePLZ
QuerdenkerOhnePLZ
Reply to  Tom J. Wellbrock
8 Monate zuvor

Gerade bei dem Punkt „Wir sind doch nur normale Typen.“ musste ich sehr schmunzeln, weil ich vor ein paar Wochen mit einem Sachbearbeiter ins Gespräch gekommen bin (u.A. auch zum einen Thema, um das man halt leider nicht herumkommt), wir relativ schnell gemerkt haben, dass wir uns da in der Beurteilung weitestgehend einig waren und er mich am Ende mit den Worten

War schön, sich mal wieder mit ganz normalen Leuten zu unterhalten.

verabschiedete.