Unsere Seite wurde gesperrt – und jetzt sind wir ganz brav

Es gibt ein soziales Netzwerk mit dem Namen Grimassenheft. Farblich ist es eher in Blautönen gehalten, um seiner Emotion über einen Beitrag Ausdruck zu verleihen, benutzt man Daumen, die man gen Himmel zeigen lassen kann. Das Grimassenheft wurde von einem Mick Salztal erfunden, und er wurde damit ziemlich reich.

Wir, die Neulandrebellen, haben beim Grimassenheft eine Seite, man nennt sie auch Verehrer-Papier. Aber diese Seite wurde geschlossen, denn wir sollen gegen die Zusammengehörigkeitsprämissen verstoßen haben. Wie genau unser Verstoß aussah, wissen wir nicht, weil uns das offenbar nichts angeht. Aber scheinbar war der Auslöser ein Bild, das vor ein paar Wochen auf Grimassenheft recht oft von Kunden gezeigt wurde. Es handelte sich um ein Bild, das auf der rechten Seite einen Mann zeigte, der inzwischen tot ist und scheinbar zu Lebzeiten den Wunsch eines Vollbarts hegte. Da die Natur ihn aber nicht mit ausreichend Bartwuchs ausgestattet hatte, beschränkte sich der Mann auf ein paar Haare unter der Nase (nicht in der Nase). Auf der linken Seite war ein Paar Turnschuhe zu sehen, die von der Optik her stark an den Mann erinnerte, der so gern einen Bart gehabt hätte.

Wir fanden dieses Bild – das sich ohne besondere intellektuelle Fähigkeiten als Satire einstufen lässt – recht lustig und klebten es an unsere Chronologieleiste. Das war am 17. März 2020. Und damit begann das Drama.

Schon vor dem Bild mit dem bärtigen Mann und den Turnschuhen lehnte Grimassenheft immer häufiger Werbeanzeigen von uns ab. Weil der Inhalt unserer Artikel den Zusammengehörigkeitsprämissen widersprach. Einmal hieß es, wir würden politischen Einfluss auf Wahlen nehmen, daher sei unsere Werbeanzeige nicht zulässig. Nachdem wir am 17. März das Turnmannschuhbild an unsere Chronologieleiste geklebt hatten, überraschte uns Grimassenheft damit, dass wir plötzlich überhaupt keine Anzeigen mehr schalten durften. Warum, wissen wir nicht, aber wir glauben, dass es an unseren Versuchen gelegen haben könnte, Wahlen auf der ganzen Welt zu beeinflussen.

Am 9. Mai 2020 dann wurde unser Verehrer-Papier von der Öffentlichkeit entfernt. Als Grund wurde uns diesmal wieder das Kleben des besagten Fotos mit dem Schnauzermann und den Turnschuhen genannt. Das hätten wir am 1. Mai und am 9. Mai an unser Papier geklebt. Nun hatten wir das aber gar nicht getan. Wer schon einmal auf Grimassenheft gegen eine Entscheidung Widerworte eingelegt hat, wird wissen, dass es sich dabei um ein hoffnungsloses Unterfangen handelt.

In diesem Fall war es aber so, dass wir nicht einmal erklären konnten, warum diese Sperre wegen eines Fotos, das wir am 17. März veröffentlicht hatten, ungerechtfertigt war. Zwar ließ sich das entsprechende Feld ausfüllen, der nächste Schritt war aber nicht möglich, da „die Funktion vorübergehend nicht zur Verfügung“ stand. Dieses Vorübergehend stellte sich als eher bleibend heraus.

Wir neigen nicht im übertriebenen Maße zu Verbrechensplanungsvermutungen, aber diesmal scheint es uns doch so zu sein, dass Grimassenheft uns bewusst ins Visier genommen hat. Vielleicht ist das alles auch ganz anders, es handelt sich um ein Missverständnis, das zwar nicht aufgeklärt, aber irgendwann zumindest Geschichte sein wird.

Diese kleine Einleitung war nötig, um den jetzt nötigen kleinen Text zu erklären

Wir sind dafür, wir sind einverstanden, wir verstehen die Haltung der Bundesregierung zur Corona-Krise

Wir haben das beste Gesundheitssystem der Welt. Wir waren von Beginn an auf Corona vorbereitet, unsere Bundesregierung hat alles richtig gemacht und stets umsichtig, solidarisch und mit Weitsicht gehandelt. Unsere Bundespolitiker und die Ministerpräsidenten haben keine einzige falsche Entscheidung getroffen, alles, was sie taten und sagten, war korrekt und im Sinne der Gesundheit der Menschen. Etwas anderes als die Gesundheit der Menschen hatten unsere Politiker niemals im Sinn. Wir behaupten, dass jeder, der etwas anderes behauptet, ein Verbrechensplanungsvermuter ist, der ohne jegliche faktische Grundlage Fake News verbreitet.

Wir zweifeln in keinem Punkt die Entscheidungen und die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts an. Die dort arbeitenden Fachleute reichen völlig aus, um uns ein umfangreiches und objektives Bild zur Corona-Lage zu machen. Andere Fachleute, Virologen, Epidemiologen, Biologen oder sonstige Experten, deren Meinung und Einschätzung von denen des Robert-Koch-Instituts abweichen, erachten wir grundsätzlich als Scharlatane, die unsere Demokratie zerstören wollen.

Darüber hinaus haben wir zur Corona-Krise nichts zu sagen. Es wurde bereits alles gesagt, und zwar von den richtigen Leuten. Wir unterstützen, begleiten und lieben unsere Bundesregierung auch weiterhin und unabhängig davon, was sie in Zukunft sagen oder tun wird. Denn wir sind sicher, dass es das Beste für uns sein wird.

Wir sind ab jetzt brav, und wir werden brav bleiben.
Und manchmal lügen wir auch.

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
86 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
ChrissieR
ChrissieR
10. Mai 2020 21:18

Fuckbook halt..

Fängt mit „F“ an…wie Faschismus

Norbert Wiersbin
Norbert Wiersbin
10. Mai 2020 22:36

Tom, Du Knalltüte 😀

Robbespiere
Robbespiere
11. Mai 2020 0:23

Gibts keine Alternative zur Fratze wie Diaspora?
Es wäre doch längst an der Zeit, diese NSA-Zapfsäule zumindest partiell trocken zu legen.
Das verringert zwar die Reichweite, aber in Kalkutta liest euch eh keiner. 🙂

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 6:33

Und ich dachte immer, die Alternative hieße WordPress…

Die Abhängigkeit von Likes & Klicks treibt die Leute halt an. Die Einen zu den Großsammelanlagen, die Anderen zu fragwürdigen Diskussionspraktiken, die Dritten zu dreister Lüge. Doch was soll man machen? Sich verweigern? Okay, das geht, aber es merkt eben niemand, und das ist ja auch wieder blöd, womit sich die Katze in den Schwanz beißt.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 8:47

Alternativ kann man versuchen eine eigene Plattform aufzubauen, wie z.B. KenFM es gerade macht, kostete aber und wenn es hart auf hart kommt, zieht halt der „Große Brüder“ den Netz- Stöpsel.

Insgesamt und langfristig betrachtet spielen die neuen Medien immer mehr zu Gunsten der Herrschenden.

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 10:05

…aber in Kalkutta liest euch eh keiner.

Woran das wohl liegt? Vorher, unter dem alten Markenzeichen, wurde das Blog nachweislich in Australien, Großbritannien und Chile gelesen und von dort kommentiert. Der Russe war, glaub ich, aus Deutschland. Aber sicher bin ich nicht. Komischerweise haben sich die sprachlichen Fertigkeiten auch verschlechtert. Ich will da nicht drüber spekulieren, aber wenn Sie schon Kolkata erwähnen, ne…

Pen
Pen
Reply to  Drunter & Drüber
11. Mai 2020 10:47

Alles ändert sich. Alles ist im Wandel. So ist das Leben nun mal.

„Gestaltung, Umgestaltung, des ew’gen Sinnes ew’ge Unterhaltung.“

Die Alternative ist Erstarrung.

Roberto De Lapuente
Reply to  Drunter & Drüber
11. Mai 2020 11:47

Jens hatte Cousins in Australien, eine Erbtante in GB und einen Hater in Chile.
ad sinistram hat man indes nicht mal über die Grenzen Bayerns gelesen. Wegen der Sprachbarriere.

Reinard Schmitz
Reply to  Roberto De Lapuente
12. Mai 2020 11:24

Das ist nicht wahr!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Reinard Schmitz
12. Mai 2020 11:37

Aber ganz nah dran. 😀

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Drunter & Drüber
11. Mai 2020 11:53

@Drunter & Drüber

Komischerweise haben sich die sprachlichen Fertigkeiten auch verschlechtert. Ich will da nicht drüber spekulieren, aber wenn Sie schon Kolkata erwähnen, ne…

Besonders bedauerlich ist, dass ausgerechnet SIE da so gar nichts aus der „Guten alten Zeit“ herüberretten konnten. 🙂

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 12:31

Nein, da war jegliche Liebesmüh‘ umsonst! Ich hatte nicht mit dem Beharrungsvermögen gerechnet, das hier Entwicklung zum Besseren so konsequent behindert. Aber gut, man muss mit dem leben, was da ist. Jammern über Verflossenes hilft auch nicht. Zumal sich auch alle vier Genannten eher raktionär-konservativ gaben.

Es war auch nur ein dezenter Hinweis.

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Drunter & Drüber
11. Mai 2020 12:44

Geh doch nach drüber, wenn ’s dir hier nicht passt. Oder nach drunter.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Drunter & Drüber
11. Mai 2020 12:52

@Drunter & Drüber

Ich hatte nicht mit dem Beharrungsvermögen gerechnet, das hier Entwicklung zum Besseren so konsequent behindert.

Nana, wer wird denn kapitulieren, wo Sie sich doch sonst beharrlich an nahezu jeder Laterne erleichtern, die meinen Namenszug trägt. 😀

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 15:08

Robbespiere, 11. Mai 2020 12:52

@Drunter & Drüber

Ich hatte nicht mit dem Beharrungsvermögen gerechnet, das hier Entwicklung zum Besseren so konsequent behindert.

Nana, wer wird denn kapitulieren, wo Sie sich doch sonst beharrlich an nahezu jeder Laterne erleichtern, die meinen Namenszug trägt. 😀

Nein, das war jetzt nicht ich.

Pen
Pen
Reply to  Drunter & Drüber
11. Mai 2020 13:16

D&D

Man muß sich schon fragen, warum du hier schreibst, wo du doch buchstäblich an allem und allen etwas auszusetzen hast, inklusive an dem in KleinBloggersdorf nun mal üblichen „du“.

Oder hast du dir dieses unterbelichtete Blog ausgesucht, damit du endlich mal „The biggest frosh in a small pool“ sein kannst?

Mit Beißreflex, versteht sich.

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Pen
11. Mai 2020 15:01

Pen – 11. Mai 2020 13:16
Ja, fragen Sie sich! Es gibt keine dummen Fragen! Nur zu!
Aber mich fragen Sie bitte nicht! Ich frage Sie auch nicht. Versprochen! Und glauben Sie mir, ich kann Sie auch nicht nicht viel besser aushalten als Sie mich! Ganz ehrlich.

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Drunter & Drüber
11. Mai 2020 13:37

Sprachlich schlechter? Ist das ein perfider Hinweis auf meine spanische Abkunft? Oder hast du was gegen Fischköppe wie meinem Kollegen? Dein versteckter Rassismus ist enttarnt.

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11. Mai 2020 14:42

Na ja, ich lebe bei die Fischköppe. Da wird manchmal Mancher Rassist – oder so. Ich nicht! Ich toleriere die Fischköppe in ihrem natürlichen Sumpfraum und ihren Wurten, wenn sie drin bleiben.

Gemeint hatte ich den Kommentarraum und das dortige Sprachverständnis. Nicht gemeint hatte ich orthographische Fehler. Tatsächlich hab ich aber manchmal den Eindruck gehabt, dass ad sinistram sorgfältiger redigiert ist.

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Drunter & Drüber
11. Mai 2020 15:46

Kann sogar sein. Ich war in vielen Jahren von ad sinistram arbeitslos, d.h. ich hatte viel mehr Zeit zum Redigieren – habe ja auch mehr geschrieben damals. Das hat sich geändert, manchmal fehlt mir die Zeit. Und ich gebe zu, ich bin nicht immer so frisch im Kopf, wie noch vor einigen Jahren. Sicher hat das auch mit der Lohnarbeit zu tun. Aber nicht nur, ich bin halt jetzt auch 42, nicht immer ganz so fit, wie ich das noch vor zehn Jahren war. Ich übersehe also ab und an was, das gebe ich offen zu.

Pen
Pen
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11. Mai 2020 20:04

,

ist doch nicht schlimm.

Pen
Pen
11. Mai 2020 0:32

Tom Wellbrock und Roberto De Lapuente stehen jetzt unter verstärkter Bewachung der größten, schlimmsten und mächtigsten Terrororganisation der Welt. Das Forum leider auch. Das habt Ihr nun davon. Ihr hättet lieber unauffällig unterm Radar bleiben sollen. Masken UND Maulkorb sind ein bischen viel.

niki
niki
Reply to  Pen
11. Mai 2020 7:22

Eine freie Meinung ist nicht nur auf Facebook nur noch innerhalb eines sehr sehr engen Meinungskorridor erwünscht… Und wehe man verlässt diesen!

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  niki
11. Mai 2020 7:33

Man sollte allerdings immer auch zwischen „Meinungskorridor“ und „Verhaltensge- bzw. -verboten“ differenzieren. Das variiert von Land zu Land, von Gewohnheit zu Gewohnheit und so weiter. Natürlich kann man jedes Verhaltensgebot (wie zum Beispiel „Du sollst mich duzen!“) zu einem verengten Meinungskorridor erklären. Man muss nur jemandem das ans Bein binden wollen. Ja, Meinungsfreiheit kann manchmal ganz schön gemein sein!

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
11. Mai 2020 8:38

Wobei Fratzenbuch ja auch gar nicht die Aufgabe hat die Meinungsvielfalt zu stärken, sondern die wollen immer mehr Profit machen, was sie aber nicht können, wenn sie den Abweichlern aus der Schicht der (fast) Habenichtse wirklich eine Stimme gäben.

Wäre man Milliardär und verträte abweichende oder gar radikale Meinungen, würde Fratzenbuch das nicht löschen oder sperren, sondern uns das als gut und wertvoll verkaufen.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
11. Mai 2020 10:09

John Pilger auf Twitter zum Lockdown

„Isolation is a proven silent killer. The UK govt is silent about the ‚expert‘ estimate of 150,000 deaths as a result of the lockdown, not the virus. This figure may prove as unreliable as the estimates ‚modelled‘ by Imperial College. But isn’t it time to break the silence?“

https://mobile.twitter.com/johnpilger/status/1250702443723120642

Roberto De Lapuente
Reply to  Heldentasse
11. Mai 2020 11:28

Da hast du völlig recht. So sehe ich das ja auch letztlich. Ärgerlich ist es aber trotzdem.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
11. Mai 2020 14:00

Woher wollen die denn wissen, ob ich nicht am Ende ein Milliardär bin? :- ))

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
11. Mai 2020 8:42

Moin Pen

Das habt Ihr nun davon. Ihr hättet lieber unauffällig unterm Radar bleiben sollen.

Lange zu spät! Das Netz vergisst bekanntlich nie, und das was auf Fratzenbuch&Co. steht oder nicht mehr steht, kann u.U. sogar die Existenz gefährden, je nachdem mit welchen Tätigkeiten man sein Brötchen verdient.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
11. Mai 2020 9:34

Moin Heldentasse,

der Fratzenlümmel ist der Fischer des Imperiums, der größten Terrororganisation der Welt. Er ist ein „Menschenfischer“. (Die Analogie zum NT ist gewollt.)

Die Bitrebellen sollten mal das „f teilen“ Zeichen unter ihrem Artikel ganz schnell löschen, sollte es ihnen ernst sein, und sie sich tatsächlich vom Mainstream unterscheiden wollen.

DasKleineTeilchen
DasKleineTeilchen
Reply to  Pen
11. Mai 2020 19:35

E-BEN! zwingt einen doch keiner, ne scheiss-FB-präsenz zu haben. null mitleid, tom! pech, wenn euer blog nich genug reichweite für euer sendungsbewusstein hat.

Heldentasse
Heldentasse
11. Mai 2020 8:30

Roberto sieht ja schon fast aus wie ein Taliban, kein Wunder das die auf bei Fratzenbuch auf euch aufmerksam wurden. 😛 Vermute mal, dass die die hier schreiben auch irgendwo notiert wurden, alles SympathisantInnen und so. Und überhaupt, dass ich paranoid bin heißt noch lange nicht, dass sie nicht hinter mir her sind. 😉 Anders zwar als früherrr, aber letztendlich, folgt man den Thesen von Herrn Mausfeld, effektiver und kostengünstiger. Begeben wir uns doch freiwillig in Abhängigkeiten wie Fratzenbuch& Co., und führen auch immer schön ein Clevertelefon mit, damit der „Große Bruder“ sehen kann was wir so machen. Ergo: Auch… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
11. Mai 2020 9:46

Das Smartphone sollte man entsorgen. Das zerfallene Imperium, das Britische und Bill Gates arbeiten nämlich gemeinsam an ID2020, und die Pandemie, die eigentlich der Definition einer Pandemie NICHT entspricht, ist der willkommene Vorwand. „To achieve world government, it is necessary to remove from the minds of men their individualism, loyalty to family tradition, national patriotism, and religious dogmas.” — Dr George Brock Chisholm, who served as the first Director-General of the World Health Organisation (WHO) from 1948 to 1953“ https://thewallwillfall.org/2020/05/10/covid-19-the-big-pharma-players-behind-uk-government-lockdown/ Der Artikel ist Englisch aber voll gut verständlicher Abbildungen, die das Netz von Bill Gates, UK Government, WHO und natürlich… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
11. Mai 2020 10:21

Ich, als Angehöriger einer Covid 19 Risikogruppe, hätte nichts gegen einen guten und verantwortungsvoll getesteten Impfstoff einzuwenden. Lasse mich seit Jahren gegen Influenza impfen, mit keinen Nebenwirkungen, bis auf das Jahr wo die Saubeutel da noch was gegen Schweinegrippe rein gemacht haben, aber selbst da waren die Nebenwirkungen bei mir so schlimm nicht. Da aber Impfstoff nicht gleich Impfstoff ist, machen mich zur Zeit mindestens zwei Belange sorgen: – Sie scheinen die Impfstoffe in einem Eilverfahren durchbringen zu wollen, aber dann werden die mit Sicherheit nicht so gut getestet wie notwendig, m.E. – Immer wieder sind sogn. mRNA Impfstoffe der… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
11. Mai 2020 10:36

@Heldentasse Man bringt damit den Körper dazu, den Impfstoff selber zu produzieren, Das tut der Körper auch ohne Impfung. Das macht das Immunsystem, dafür ist es da! Daß die Pharmaindustrie sich aber auch ÜBERALL einmischen muß. Und noch einmal: Es geht ihr nicht um Gesundheit. https://www.youtube.com/watch?v=b5i0jU0LMFw Du erwartest einen guten und verantwortungsvoll getesteten Impfstoff für ein Virus, daß sich laufend und sehr schnell ver ändert? Zungen behaupten, daß der rasch entwickelte, ungenügend getestete Covid – 19 Impstoff soviele krankmachende Nebenwirkungen haben wird, daß die Pharmaindustrie an den Medikamente gegen die erwarteten Nebenwirkungen mehr verdienen wird, als an den Impfungen selbst.… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
11. Mai 2020 10:54

Im Gegensatz zu einer natürlichen Immunität oder eine „künstliche“ Immunität resultierend aus einem konventionellen Impfstoff, ist diese mögliche mRNA- Kiste nochmal eine ganz andere Hausnummer, denn die wirkt indirekt. Der Körper soll seinen eigenen Impfstoff herstellen, woran sich dann erst der Immunsystem austobt, und damit lernt mit einer Krankheit umzugehen. Da frage ich mich als Laie zuerst, ob diese körpereigene Impfstoffherstellung von alleine aufhört, oder das Zeugs was Immun machen soll, ein Leben lang produziert wird? Unabhängig davon, bin ich grundsätzlich kein Gegner von Impfungen. M.E. nutzen die in der Regel mehr als sie schaden. Und manchmal sind Impfungen sogar… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
11. Mai 2020 11:07

Das sehe ich auch so. Masern, Pocken, Tuberkulose, Tetanus, usw. – alles klar. Die Impfstoffe wurde lange genug erprobt, und die Erreger sind nie mutiert. Coronaviren ändern sich aber ständig. Trotzdem sollte man sich von niemandem reinreden lassen. Sorry.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
11. Mai 2020 11:08

@Pen

Dieser Artikel zum Thema Impfen ist auch interessant:

https://norberthaering.de/news/eu-digitaler-impfausweis/

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
11. Mai 2020 11:24

@Heldentasse Ich, als Angehöriger einer Covid 19 Risikogruppe, hätte nichts gegen einen guten und verantwortungsvoll getesteten Impfstoff einzuwenden. Dazu finde ich diesen Artikel lesenswert…. https://www.rubikon.news/artikel/krieg-gegen-einen-joker Der deckt sich mit den Aussagen meines Hausarztes, den ich vor Jahren wg. einer Grippeimpfung ansprach. Nach seiner Aussage muss derpasende Impfstoff vor Ausbruch der Infektion bestimmt werden, was wg. der Vielzahl der Stämme und der Mutation reiner Glücksfall wäre. Man kann also trotz Impfung eine Grippe bekommen und der Körper wurde durch das Serum zusätzlich belastet. Da es sich bei mir wohl eher um hartnäckige Erkältungen ohne Fieber handelt, habe ich das Impfen daaufhin… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 12:04

Moin Rob, unbestritten kann eine Impfung gegen Influenza auch schlimme Nebenwirkungen haben, besonders wenn der Körper gerade mit einem anderen Fiesling beschäftigt ist. Un auch ganz klar, wenn die Impfstoffhersteller auf die falschen Mutationen setzten, ist der Impfstoff worst case sogar wirkungslos. Darum ist es gut, das jeder Mensch in Teutschland sich freiwillig entscheiden darf, ob er dabei mitmacht oder nicht. Ich hoffe das gilt auch bei Covid 19, nur mir fehlt der Glaube. Das ist übrigens m.E. der casus knacksus eines notwendigen Diskurs, egal ob Befürworter oder Gegner von Impfungen, wenn geimpft wird muss es freiwillig geschehen, ohne direkten… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
11. Mai 2020 12:45

Darum ist es gut, das jeder Mensch in Teutschland sich freiwillig entscheiden darf, ob er dabei mitmacht oder nicht. Ich hoffe das gilt auch bei Covid 19, nur mir fehlt der Glaube.

Nachdem der Pharmafreund Spahn den Impfzwang gg. Masern durchgesetzt hat, gibt es auch keinen Grund, an eben solchem für Covid 19 zu zweifeln.

Das ist übrigens m.E. der casus knacksus eines notwendigen Diskurs, egal ob Befürworter oder Gegner von Impfungen, wenn geimpft wird muss es freiwillig geschehen, ohne direkten oder indirekten Zwang.

Eben, wo man in Berlin doch sonst so gerne über die Eigenverantwortung schwadroniert.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 13:19

Nachdem der Pharmafreund Spahn den Impfzwang gg. Masern durchgesetzt hat, gibt es auch keinen Grund, an eben solchem für Covid 19 zu zweifeln. Vorausgesetzt es gibt irgendwann mal einen Impfstoff… Und vorausgesetzt es gibt dann genug Impfstoff, um neben allen Risikogruppen und Freiwilligen auch noch die restliche 40 Millionen zu Impfen. 🙄 Das sind also ungelegte Eier und die Diskussionen von Über-Übermorgen. ☺️ wenn geimpft wird muss es freiwillig geschehen, ohne direkten oder indirekten Zwang. Es gibt Menschen, die kann man aus medizinischen Gründen nicht impfen. Die sind nur geschützt, wenn genug andere Menschen geimpft sind. Deshalb der Impfzwang bei… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
11. Mai 2020 14:00

@Sukram Vorausgesetzt es gibt irgendwann mal einen Impfstoff… Falls es dir entgangen sein sollte: Man arbeitet mit Hochdruck dran und sammelt schon mal fleißig Gelder. Und vorausgesetzt es gibt dann genug Impfstoff, um neben allen Risikogruppen und Freiwilligen auch noch die restliche 40 Millionen zu Impfen. Da mach dir mal keine Sorgen. Wo satte Gewinne winken, wird die Nachfrage immer bedient. Das sind also ungelegte Eier und die Diskussionen von Über-Übermorgen. Nö, die Eier werden bereits bebrütet und die Diskussionen von Übermorgen sind damit obsolet. Es gibt Menschen, die kann man aus medizinischen Gründen nicht impfen. Die sind nur geschützt,… Weiterlesen »

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 14:10

Deshalb der Impfzwang bei Masern.

Und woher weiß man im Voraus sicher, dass Diejenigen, die man zwangsweise impft, keinen Schaden davontragen?

Weil der Masern-Impfstoff schon seit Jahrzehnten an hunderte Millionen verabreicht wurde.

Bei einem neuen SARS-CoV-2 Impfstoff werden sich ganz dagegen sehr viele ganz normale Leute wegen der Sicherheit Sorgen machen.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 13:26

@Robbespiere

Es sollte einen Corona Untersuchungsausschuß geben. Wo sind eigentlich die Linken, wenn man sie mal braucht?

Pen
Pen
Reply to  Pen
11. Mai 2020 19:47

Wenn man diesem Artikel glauben darf, dann WIRD es einen Unteruchungsausschuß geben. Unsere Regierung hat vollständig versagt, genauso wie die MSM und die ÖR. Es sieht so aus, als seien die Folgen des Lockdowns weitaus gravierender, als die Folgen von Covid-19, eine Erkrankung, die nicht einmal so schlimm ist, wie es die Influenza 2017/18 gewesen ist.

https://www.rubikon.news/artikel/gefahr-im-verzug

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 19:54

@Robbespiere

Guter Artikel von Wodarg. Langsam scheinen sich die Vernünftigen durchzusetzen und den Klüngel um Drosten, das RKi und der Regierung aufzudecken. Die Schäden durch den Lockdown sollen den von Covid-19 weit übersteigen.

https://www.rubikon.news/artikel/gefahr-im-verzug

DasKleineTeilchen
DasKleineTeilchen
Reply to  Heldentasse
11. Mai 2020 19:45

Aber bei genauerer Betrachtung sind die ein direkter Eingriff in das menschliche Erbgut

letzlich unterscheidet daß allerdings nicht wirklich die vorgehensweise des virus; das greift auch direkt ins erbgut ein. der einzige unterschied wäre, daß hierbei nicht die zelle zugrundgeht, weil zur virenfabrik geworden, sondern nur das protein erzeugt wird. warum sollte das problematisch sein, wenns nur zur immunresponse bei ein paar „geimpften“ zellen kommt, die anschliessend eh vom immunsystem plattgemacht werden?

hört sich für mich way better als „üblicher“ impstoff an.

Pen
Pen
Reply to  Pen
11. Mai 2020 11:03

S.M.A.R.T. ist die Abkürzung für

„Secret Military Armament in Resident Technology“
https://www.allacronyms.com/SMART/military

:- ))

Roberto De Lapuente
Reply to  Heldentasse
11. Mai 2020 11:50

Ich könnte auch als orthodoxer Pope durchgehen. Oder einfach nur als Schmuddelhipster. Das kann es also nicht sein. Wir sind einfach zu gefährlich geworden. Vor meinem Fenster läuft dauernd eine Omma auf und ab – die überwacht mich, ich bin mir sicher.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Roberto De Lapuente
11. Mai 2020 11:55

Ja die Ommas sind ganz schlimme Finger, im Gegensatz zu den lieben Omas. 😉

Ansonsten seit ihr in echt eher nicht gefährlich, im Gegenteil, trotz eures revolutionären Namens. 😛

Pen
Pen
Reply to  Roberto De Lapuente
11. Mai 2020 13:06

Roberto,

Vor allem als Sancho Panza bist Du höchst verdächtig.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Roberto De Lapuente
11. Mai 2020 13:22

Wir sind einfach zu gefährlich geworden. 

Wahrscheinlich hat Bill Gates kurz bei Mark Zuckerberg angerufen. ☺️

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Sukram71
11. Mai 2020 13:33

Ich habe eben mit Bill Gates über dich gesprochen. Er wurde bei der Erwähnung deines Namens zu einem Bill Hates – nämlich Sukram71. Er hat mir zugesagt, dich im Auge zu behalten. Außerdem möchte er einen Impfstoff gegen dich entwickeln. Nur mal so als Vorankündigung 😉

Sukram71
Sukram71
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11. Mai 2020 13:37

In solchen Kreisen namentlich bekannt zu sein sein, ist immer von Vorteil. 😌

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Sukram71
11. Mai 2020 13:40

Das hat Gustl Mollath anfangs auch gedacht.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11. Mai 2020 13:50

2018 erhob Mollath Schadenersatzforderungen gegen den Freistaat Bayern, die im November 2019 zu einer Entschädigung von zusätzlich 600.000 zu bereits 70.000 vormals erhaltenen Euro führten.

Dazu verdient er vermutlich noch mal so viel, wenn er Bücher darüber schreibt. Es ist scheiße, klar, ich möchte nicht tauschen, aber eine solche Bekanntheit hat oft auch Vorteile, wenn man später was draus macht.

Und ich bitte ausdrücklich darum, dass Bill Gates die Entwicklung eines Impfstoffs gegen *mich* ankündigt. Das würde mich mit einem Schlag weltweit so bekannt machen, dass ich mit Hilfe eines Spendenkontos wohl – gerade jetzt – innerhalb weniger Tage zum Multi-Millionär würde. 🤣

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Sukram71
11. Mai 2020 14:57

Wenn man so liest, wie du den Fall Mollath argumentierst, könnte man dich glatt mit einem Psychopathen verwechseln.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
11. Mai 2020 18:55

Tja, wenn Bertelsmann das so schreibt, muss es wohl stimmen. 🙂

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 19:11

Rob, ganz bestimmt alles NATO-Propaganda. In Russland ist Corona unter Kontrolle. Die Haushaltsmittel für den russischen Gesundheitssektor wurden jedes Jahr erhöht und die fürs russische Militär gesenkt. Deshalb gibt es auch keine kritischen Ärzte in Russland oder gar Strafgesetze gegen Fake-News. 🙄

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 20:59

Die Militärausgaben in Russland sind in 2019 wieder deutlich auf 65,1 Milliarden gestiegen, während die Gesundheitsausgaben gegenüber andern Ländern immer noch deutlich zu niedrig sind.

Und mit „alternativen Virologen“ müssen die auch auch nicht herumschlagen, weil die entweder ne fette Strafe zahlen müssen oder die mitunter aus dem dritten Stock fallen. ☺️

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
11. Mai 2020 22:09

@Sukram

Die Militärausgaben in Russland sind in 2019 wieder deutlich auf 65,1 Milliarden gestiegen,

Könnte das evtl. an den steigenden Militärausgaben der US-NATO liegen und an der Kündigung sicherheits-relevanter Verträge?

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157935/umfrage/laender-mit-den-hoechsten-militaerausgaben/

Wer hält an der russischen Grenze Manöver ab, ohne Nachbar zu sein?

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
11. Mai 2020 22:12

Rob, klar, Schuld sind immer die anderen. ☺️

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
11. Mai 2020 23:03

@Sukram

Genau, von NATO-Seite her betrachtet immer die bösen Russen, die aus reiner Teufelei die die Wehrmacht besiegten und dieWiedervereinigung ermöglichten.
Echte Höllenhunde.
Welch ein Glück, dass deine amerikanischen frewunde nur Frieden, Freiheit und Demokratie bringen……Millionen applaudieren aus ihren Gräbern.

Billy
Billy
Reply to  Robbespiere
12. Mai 2020 6:27

immer die bösen Russen, die aus reiner Teufelei die die Wehrmacht besiegten und dieWiedervereinigung ermöglichten.

Es ging bei der Wiedervereinigung wie immer nur um Kohle. Die Russen waren wie der ganze Ostblock pleite,so einfach ist das.
Unter einen Massenmörder und Kriegsverbrecher Putin, der nicht ein Deut besser ist, als die amerikanischen Verbrecher, siehe neusten Bericht von A. I., würde es heute keine Wiedervereinigung geben, was natürlich ein Glücksfall wäre.

Pen
Pen
Reply to  Billy
12. Mai 2020 10:59

@ Billy

Und Du glaubst, daß man A.I. trauen kann? Wo lebst Du?

Julian Assange, der Kriegsverbrechen der US veröffentlicht hat, wird dafür gerade von deren Pudel UK zu Tode gefoltert.

A.I. schweigt dazu.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Billy
12. Mai 2020 11:11

@Billy Es ging bei der Wiedervereinigung wie immer nur um Kohle. Die Russen waren wie der ganze Ostblock pleite,so einfach ist das . Erkläre doch bitte einmal detailliert, welche Kohle da wohin geflossen ist. Unter einen Massenmörder und Kriegsverbrecher Putin, der nicht ein Deut besser ist, als die amerikanischen Verbrecher, siehe neusten Bericht von A. I., würde es heute keine Wiedervereinigung geben, was natürlich ein Glücksfall wäre. Wie AI zu dieser Einschätzung kommt, ist mir schleierhaft. Nimmt man die Kriege seit seiner Amtseinführung und deren Opfer als Grundlage, so kann er dem Westen das Wasser nicht reichen. Was derartige Vergleiche… Weiterlesen »

Mordred
Mordred
Reply to  Sukram71
12. Mai 2020 9:35

Sukram71:

Rob, klar, Schuld sind immer die anderen. ☺️

Hä? Im Umkehrschluss hat Russland also nur aus Spaß an der Freude das Budget erhöht? Putin ist kein Unschuldslamm. Aber ihm allein die Eskalationen der letzten Jahre in die Schuhe zu schieben…bist Du der Sohn von Claus Kleber?

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
12. Mai 2020 11:13

@ Robbespiere

Der gute Sukram sieht einfach nur das, was er sehen will, also was die MSM um ÖR verbreiten. Alles ander würde ihn verunsichern. Sich selbst ein Urteil bilden ist seine Sache nicht.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
12. Mai 2020 11:33

@Pen Der gute Sukram sieht einfach nur das, was er sehen will, also was die MSM um ÖR verbreiten. Alles ander würde ihn verunsichern. Sich selbst ein Urteil bilden ist seine Sache nicht. Das ist ja auch nicht einfach, solange man selbst keine Einbußen durch diese asoziale Politik hat. Da hofft man doch lieber, dass der Kelch auch weiterhin an Einem vorüber gehen mag und setzt die rosarote Brille auf. Das ist das Prinzip Hoffnung, jedoch………… Und aus der Stille sprach eine Stimme zu mir: „Freue dich, denn es könnte schlimmer kommen“ und ich freute mich und es kam schlimmer.… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Sukram71
11. Mai 2020 20:13

Und du hältst den Stern tatsächlich für kompetent und neutral was Rußland betrifft? Das ist hahnebücherner Unsinn. Rußland wird nicht mehr von Stalin regiert.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
11. Mai 2020 21:07

Und du hältst den Stern tatsächlich für kompetent und neutral was Rußland betrifft? Das ist hahnebücherner Unsinn. Also dass in kurzer Zeit gleich drei kritische Ärzte bzw Sanitäter aus dem Fenster gefallen sind, wird wohl stimmen. Das steht auch anderswo samt Name und Stadt. Und dass das vermutlich kein Mord, sondern Verzweiflung war, steht auch im Stern-Artikel. Trotzdem… Zwischen 2011 und 2016 wurden 50% der Krankenhäuser geschlossen, die Zahl der Ärztezentren fiel um 13%. https://www.dgb.de/themen/++co++2868c33e-14ef-11ea-9691-52540088cada Gleichzeitig sind von 2011 bis 2016 die russischen Rüstungsausgaben von 55 auf über 82 Milliarden USD gestiegen. Ein Plus von 50%! So sind da die… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
12. Mai 2020 11:24

@Sukram

Also dass in kurzer Zeit gleich drei kritische Ärzte bzw Sanitäter aus dem Fenster gefallen sind, wird wohl stimmen. Das steht auch anderswo samt Name und Stadt.

Was hat „wird wohl stimmen“ mit Fakten zu tun?

Und dass das vermutlich kein Mord, sondern Verzweiflung war, steht auch im Stern-Artikel. Trotzdem…

Aha, erst mal einen Skandal durch einen Verdacht produzieren und dann relativieren. Hauptsache es bleibt Dreck hängen.
So sind sie, die Bertelsmänner.

Übrigens:

https://www.praktischarzt.de/blog/selbstmord-aerzte/

Ist für deren Selbstmorde „Merkel“ mit ihrer Gesundheitspolitik verantwortlich? Könnte ja sein oder?

Professor Chaos
Professor Chaos
Reply to  Robbespiere
12. Mai 2020 12:02

@ Robbespiere:

Was hat „wird wohl stimmen“ mit Fakten zu tun?

Man bezeichnet diese Herangehensweise als „Emotionale Beweisführung“:
https://de.wikipedia.org/wiki/Emotionales_Schlussfolgern

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Professor Chaos
12. Mai 2020 12:29

@Professor Chaos

Das ist eine Gute Erklärung und man läßt, wie in diesem Fall den Russen, keine Chance, zu einer Korrektur der emotional gefassten Meinung.
Ausnahme war die Fußball-WM, bei der etliche Fans ihre „poitisch und medieal gesteuerte Meinung“ durch die Konfrontation mit der Realität revidierten.

Von daher ist jeder zivilgesellschaftliche Kontakt zu den angeblichen Gegnern zu begrüßen.
Ein Sukram sollte z.B. mal gründlich über einen Krim-Urlaub nachdenken, wenn wenn sich das Thema „Corona“ erledigt hat.
Deutsche Urlauber sind im Allgemeinen nicht Bestandteil eines guten Borschtsch.
Bei Merkel, Krampf-Knarrenbauer oder Maas bin ich mir da allerdings nicht so sicher. 😀

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11. Mai 2020 20:47

Und ich hab grad mit dem Zuckerbersch telefoniert…er hat mir zugesichert, die Fuckbook-Sperre aufzuheben, wenn Du Dich ordentlich rasierst!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ChrissieR
11. Mai 2020 20:53

@ChrissieR

Nix da.
Der nächste Winter kommt bestimmt und Eigen-Nerz wärmt am besten. 🙂

Roberto J. De Lapuente
Reply to  ChrissieR
11. Mai 2020 21:00

Ich rasiere mich jeden Tag ordentlich – aus. Wenn Glattrasur die Bedingung ist, wird das nie mehr was mit Facebook.

Pen
Pen
Reply to  Roberto J. De Lapuente
12. Mai 2020 11:09

Versuchs doch mal umgekehrt: Glattrasiert und die Haare etwas länger. 🙂

Pen
Pen
11. Mai 2020 9:55

„Instead of offering proactive and positive suggestions that will enable our immune systems to combat the disease, the British Government is ensuring conditions that will suppress immune systems to dangerous levels and create the perfect environment for Covid–19 to flourish.“

https://www.ukcolumn.org/article/who-controls-british-government-response-covid19-part-one

https://sascha313.wordpress.com/2020/05/10/covid-19-the-big-pharma-players-behind-uk-government-lockdown-die-grossen-pharmakonzerne-hinter-dem-lockdown-in-grossbritannien/

Interview mit Daniele Ganser: „ES GEHT NIE UM GESUNDHEIT“
https://www.youtube.com/watch?v=b5i0jU0LMFw

Stefan Becker
Stefan Becker
11. Mai 2020 10:16

der-5-minuten-blog.de
11. Mai 2020 11:32

Hm. Merkwürdig. Falls das Puma Bild gemeint ist, das lässt sich auch auf FB immer noch auf einigen anderen Seiten finden. Sehr, sehr unschön! Das tut mir leid für Euch

Roberto De Lapuente
Reply to  der-5-minuten-blog.de
11. Mai 2020 11:51

Genau das ist gemeint. Puma-Bild und daneben ist das Foto des Herrn Dings. Ich denke, es liegt am Dings nicht am Schuh.

86
0
Beteilige dich an der Diskussion und hinterlasse einen oder mehrere Kommentare!x
()
x