Corona, Feindseligkeiten und Feindbilder: Was soll aus uns werden?

In unserem am 19. Mai 2020 aufgenommenen Podcast sprechen wir weder über Wissenschaft noch über die wirtschaftlichen Auswirkungen von Corona. Stattdessen widmen wir uns der Frage, was die aktuelle Krise mit uns als Menschen macht.

Der Podcast befindet sich unter dem Inhaltsverzeichnis.

YouTube
iTunes

Inhalt:

02:15 Worüber wir heute nicht sprechen
04:30 Über das allgemeine Klima oder: Christian Lindner und Heiko Herrlich geben sich brav
09:00 Der Mensch als nicht-soziales Wesen?
12:00 „Menschen ohne Maske sollten im Krankenhaus nicht aufgenommen werden!“
13:30 Gewaltbereite Fronten
14:30 Von „Bleiben Sie gesund“ zu „Bleiben Sie weg!“
15:30 Als die Stimmung kippte (die ersten Widerworte)
19:00 Krieg, Leben oder Tod und der unsichtbare Feind
23:30 Was passiert mit uns?
26:30 Vereinsamung als Grundeigenschaft der Neoliberalismus
30:00 Hygiene-Demos als neues Feindbild und die sozialen Medien als Sackgasse
35:30 Facebook-Schikane
42:00 Hygiene-Demos (Teil II)
46:00 Wer daran glauben will, dass die Erde eine Scheibe ist, soll das tun dürfen
53:00 Merkel erklärt Covid-19 (O-Ton)
54:00 Die perfekte (zweite) Welle
55:30 Lächelt Euch an!

Essay von Michel Houellebecq : Die Zukunft nach Corona

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
68 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Heldentasse
Heldentasse
22. Mai 2020 16:30

Höre mir gerade diesen schönen Podcast an, und möchte mich dafür herzlich bedanken.

Ihr nähert euch ganz überwiegend von der menschlichen und auch persönlichen Seite diesem heiklem und kontroversen Thema, dass kann man so machen, es ist nur die Frage wie groß dadurch der Erkenntnisgewinn ist?

Wäre es nicht besser mal zu hinterfragen, wem den der Kampf um die „Corona“ Deutungshoheit, den sicherlich langfristig die MSM gewinnen werden, nützt? Wer verdient damit Geld? Wer erlangt Macht? usw.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
23. Mai 2020 22:30

@Heldentasse Ich find’s sehr wichtig, daß auch mal darüber gesprochen wird, was die Maßnahmen mit uns machen. Eine zunehmde Gereiztheit und Ungeduld kann ich in meinem Umfeld durchaus feststellen, auch bei mir. Aber meine Sorge ist, was in Zukunft für Menschen heranwachsen, die als Kinder lernen mußten, daß Köperkontakt gefährlich ist. Mitgefühl und Menschlichkeit werden verschwinden, und unser Immunsystem, das auf regelmäßigen Austausch angewiesen ist, wird verkümmen. So eine Dystopie haben sich weder Orwell noch Huxley ausdenken können. Hoffentlich liege ich falsch. Guter Podcast. Immer wieder schön sind der Humor und die gute Laune, die da rüberkommen. Und drollig, die… Weiterlesen »

Billy
Billy
Reply to  Pen
24. Mai 2020 8:26

„was die Maßnahmen mit uns machen. Eine zunehmde Gereiztheit und Ungeduld kann ich in meinem Umfeld durchaus feststellen, auch bei mir.“

Was machen denn die bösen Maßnahmen mit dir? Anscheinend lebst du alleine, verachtest Konsum, fürs kulturelle fehlt dir wahrscheinlich die Kohle. An deinen Beiträgen lässt sich erahnen, dass du die meiste Zeit des Tages vor deinem PC sitzt, war doch vor Corona nicht anders, oder? Wahrscheinlich wird es die Maske sein….

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Billy
24. Mai 2020 9:08

Solche wie dich kennt man. Solche wie du schrien einst glücklich erregt, dass sie an Weihnachten wieder zuhause seien. Damals vor mehr als hundert Jahren.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
24. Mai 2020 16:44

Hallo Pen

Aber meine Sorge ist, was in Zukunft für Menschen heranwachsen, die als Kinder lernen mußten, daß Köperkontakt gefährlich ist. Mitgefühl und Menschlichkeit werden verschwinden,

Ich halte Deine Sorge für sehr berechtigt, allerdings noch viel mehr aus einem anderem Aspekt, nämlich der, der Herrschaft. In dem von unten verlinkten Interview spricht Herr Maaz vorsichtig davon, dass es aus Sicht eines Psychologen, die Menschen klein, unsicher und fügsam für eine neue Art von Herrschaft machen.

Heldentasse
Heldentasse
22. Mai 2020 17:54

Die Jungs (Fleischer, Pohlmann, Bröckers) von der anderen Baustelle haben es IMO (ganz aktuell) auch drauf!

Alles Verschwörung – Bill Gates – Russiagate – Wuhan-Virus | Das 3. Jahrtausend #45

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
23. Mai 2020 0:30

Ein inressantes Format und aus meiner Sicht absolut glaubwürdig. Ist gespeichert.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
23. Mai 2020 10:11

Hab gerade Dein verlinktes Video angesehen und kann es nur empfehlen. Locker, humorvoll und toll recherchiert. Man wird gründlichst informiert. Die drei bilden ein gutes Team. Auch die Chemie stimmt. Man fühlt sich gut danach.

Sollten sich mal Journalisten aus der Mainstreamgang oder gar ein Politiker dahin verirren, würden die alle ganz schön rote Ohren bekommen.

🙂

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
23. Mai 2020 10:53

@Pen

Sollten sich mal Journalisten aus der Mainstreamgang oder gar ein Politiker dahin verirren, würden die alle ganz schön rote Ohren bekommen.

Glaubst du das ernsthaft?

Würde dieses Video einer breiten Öffentlichkeit bekannt, gäbe es sofort Reaktionen, das Format zu verunglimpfen, so wie KenFM.
Sowohl Politik als auch Medien verfolgen eine Agenda, die sie im Sinne ihrer Klientel nicht aufgeben können bzw. dürfen.
Das wurde in dem Format ja am Beispiel der angeblichen Wahleinmischung Russlands ja auch angesprochen, wo dieser offensichtliche Blödsinn hartnäckig als Wahrheit verkauft wurde.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
23. Mai 2020 11:53

@Rob

ACK! Ganz klar, sie würden den drei m.E. sehr guten Journalisten, die nur das machen was die MSM machen müssten, irgendeinen an den Haaren herbeigezogenen Makel andichten.

Dazu reicht ja heute schon aus, dass man in einer Halle spricht wo vorher, aber an einem anderen Tage und zu einem anderen Thema, ein Brauner gesprochen hat. Oder man führt ein Interview mit einer unsäglichen Person, usw.

Das sie damit durchkommen zweigt sehr deutlich, wie geistig „verstrahlt“ und manipuliert „wir“ sind. „Wir“ fressen alles!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
23. Mai 2020 12:50

Das sie damit durchkommen zweigt sehr deutlich, wie geistig „verstrahlt“ und manipuliert „wir“ sind. „Wir“ fressen alles!

Naja, ich will ja nicht behaupten, dass ich nicht manipulierbar wäre, aber die Ergüsse tiefbegabter Mainstream-Journalisten meide ich längst wie der Teufel das Weihwasser, ebenso wie die Cerebral-Folterkammern von Maischberger, Will und Co.
So ganz „wir“ bin ich dann doch nicht. 🙂

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
23. Mai 2020 13:08

@Rob

Nein, nicht wenn ich länger darüber nachdenke. Aber spontan ist mein Glaube an das Gute erstmal stärker.

niki
niki
Reply to  Heldentasse
24. Mai 2020 9:33

Ich habe mich auch mal da durchgearbeitet in der kurzen Zeit die mir zur Verfügung steht…
Es wird nie auch nur ansatzweise von den dreien behauptet: „So ist es!“, sondern: „Es wäre denkbar, und man sollte die Linie weiterverfolgen, ob da was dran sein könnte…!“

Aus der Mainstreampresse hört man nur noch bewusste Angstmacherei! Quasi eine garantierte zweite Welle wenn die Menschen nicht kritiklos gehorchen und vieles mehr…
Sämtliche Kritik an den Maßnahmen wird damit totgeschlagen!

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
24. Mai 2020 14:27

Aus der Mainstreampresse hört man nur noch bewusste Angstmacherei! Quasi eine garantierte zweite Welle wenn die Menschen nicht kritiklos gehorchen und vieles mehr… Sämtliche Kritik an den Maßnahmen wird damit totgeschlagen! Vielleicht könntet ihr ja mal ansatzweise in Erwägung ziehen, dass bei einem Virus, das auch schon ohne Symptome sehr ansteckend ist, die tatsächliche Gefahr einer zweiten Welle besteht, wenn wir nicht vorsichtig sind. Das ist doch leicht nachvollziehbar. Und das weiß man auch aus den alten Erfahrungen mit der Spanischen Grippe. Aber Covid19 kann man nicht mit einer Grippe vergleichen, weil die Folgen deutlich übler sind. Man bekommt ggf.… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 15:08

Ey, du Blödhammel… Wie wäre es wenn du dir das sparst… Wir haben hier noch nicht mal eine Hand voll Fälle im Landkreis. Und deswegen Selbstmord begehen? Du hast ’se nicht mehr alle!

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
24. Mai 2020 15:16

Niki, redet irgendwer von Selbstmord?

Und klar gibt es überall nur ein paar Fälle im Landkreis, weil die Eindämmungs-Maßnahmen erfolgreich waren. Das heißt aber nicht dass sich das nicht ändern kann, wenn man die Maßnahmen aufhebt.

Was ist daran unverständlich?

niki
niki
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 15:52

Ja genau…
In einer Fußgängerzone steht ein Mann und klatscht alle 10 Sekunden in die Hände. Als ein Passant ihn fragt, was er denn tue, antwortet er: „Ich vertreibe die wilden Elefanten“. Erstaunt entgegnet der Passant: „Aber hier sind doch gar keine Elefanten.“ Worauf der klatschende Mann zufrieden lächelt und feststellt: „Sehen Sie, das Klatschen wirkt“.

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
24. Mai 2020 16:03

Ihr seid soo vorhersehbar… Noch vor etwa 2 Monaten gab es genau hier wilde Vorwürfe an die Regierung, sie hättel versagt, weil man zB in Taiwan, Singapur und Südkorea das Virus mit sofortigen Maßnahmen längst unter Kontrolle bekommen hätte. Es wurde auf Berichte über die Maßnahmen in Taiwan und Korea verlinkt, weil man das auch hier sofort hätte machen müssen. Und jetzt hat man bei uns das Virus erfolgreich eingedämmt, dann kommen (natürlich) die Experten und behaupten, es hätte quasi nie ein Virus gegeben… Das habe ich wirklich schon vor zwei Monaten vorhergesagt. Ihr seid sowas von zum totlachen. 🤣🤦‍♂️… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 16:06

@Sukram:
Genau… Mit dir will keiner mehr diskutieren! Zumindest auf dieser Basis ist es nicht mehr möglich…!

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 15:23

Treffen sich 2 Virologen. Fragt der eine den anderen: Woran arbeiten Sie? Sagt der andere: an der 3. Welle, die 2. ist nichts geworden.

Pen
Pen
23. Mai 2020 18:10

In dieser Folge von „Der fehlende Part“ wird über die Demonstrationen gegen die Corona Maßnahmen und über die Mißachtung des Grundgesetzes berichtet. Das ist interessant und tut gut, aber noch interressanter sind die Einwürfe von Seibert und den Moderatoren der ÖR, besonders des ZDF. Deren Sprache besteht fast nur noch aus Wörtern wie linke Spinner, Verschwörungstheoretiker, Wirrköpfe, usw. Man schämt sich richtig für die Sprecher, die sich nicht zu schade sind, so einen stinkenden Mist zu verbreiten. Das ist nur noch Propaganda auf unterstem Niveau, und erinnert fatal an die Nachrichten der zerfallenden DDR. Ich glaube und hoffe, es wird… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Tom Wellbrock
23. Mai 2020 19:05

Oh, das freut mich 🙂

Sukram71
Sukram71
Reply to  Tom Wellbrock
24. Mai 2020 14:33

Tom, nun, vielleicht könnte man ja, statt Verunsicherung und Zweifel zu sähen, zur Abwechslung mal ein paar seriöse Informationen unter die Leute bringen und die Gefährlichkeit einer Infektion nicht völlig ausblenden bzw non-stop in Frage stellen. Und sei es nur aus einem letzten Rest Verantwortungsgefühl heraus…

niki
niki
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 15:11

Wenn man dazu anmerken muss dass etwas seriös sei, ist es: TROMMELWIRBEL: mindestens ANZUZWEIFELN!
Verantwortungsgefühl… Wow… Jetzt kommt die große Fliegenklatsche: Auf ihn mit Gebrüll!

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
24. Mai 2020 15:18

Niki, klar sollte man alles anzweifeln. Wenn sich jedoch heraus stellt, dass die Informationen richtig sind, dann sollte man auch die Konsequenz ziehen und wahre Sachverhalte anerkennen. Das hat sehr wohl was mit Verantwortung zu tun. 🙄

niki
niki
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 15:59

Wenn die Sachverhalte nicht so sind wie sie von den Massenmedien dargestellt werden ist es Verantwortungslos diese als ultimative Wahrheit darzustellen.
Zweifel an allem MUSS legitim sein und nicht als VT, wahlweise links- oder rechtsextrem, oder was weiß denn ich, weggewischt werden… Und daran kann auch dein dummes Gewäsch nichts ändern!

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
24. Mai 2020 16:08

Niki, was ist denn bezüglich Covid19 anders, als die Massenmedien darstellen?
Todesraten, Übersterblichkeit, Infektionenszahlen, Ansteckungsraten, Krankheitsverlauf, oder was?

Relevant ist doch außerdem, was man mit den Maßnahmen verhindert und nicht der jetzige Istzustand.

niki
niki
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 16:18

Die tatsächliche Gefährlichkeit des Virus im Vergleich zu den teils erheblichen Schäden die die Maßnahmen und Angstmache anrichten.
Die Verhältnismäßigkeit stimmt einfach nicht mehr.

Ich habe nie gesagt das das Virus wirklich ungefährlich ist. Zumindest für die Risikogruppierungen… Coronatote außerhalb dieser Gruppierungen sind, so tragisch es sich anhören tut, statistische Anomalien und somit nicht relevant!
Und die Risikogruppierungen kann man schützen…

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 16:21

was ist denn bezüglich Covid19 anders, als die Massenmedien darstellen?

Nun, es handelt sich schlicht nicht um die versprochene Superseuche. Nirgends. Völlig egal, ob man drakonische Maßnahmen ergriffen hat oder nicht.
Die Menschen wurden und werden belogen.

Beispielsweise der Super-Drosten: Im Februar ist für ihn COVID19 nicht mehr als ein Schnupfen. Einen Monat später haben wir es bei Sars-CoV-2 seiner Meinung nach mit einem Killer-Virus zu tun.
Mit solchen Flaschen kann man keinen Staat machen.

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
24. Mai 2020 16:34

Also 1. hat man auch bei uns das SARS-CoV-2 Virus zunächst unterschätzt. Inklusiv Politik, RKI und auch Drosten. Sonst hätte man schon den Karneval 2020 abgesagt. Dass Wissenschaft dazu lernt ist aber schlicht normal und der Job von Wissenschaft. Und 2. hat niemand eine „totale Superseuche“ versprochen, sondern wenn sich die Infektionszahlen – wie Anfang März 2020 – fast jeden Tag verdoppeln, kann man ausrechnen, wieviel Millionen Menschen infiziert werden und wieviel Tote es gibt, wenn nur 1% davon sterben, 5% ins Krankenhaus müssen und 2% bleibende Schäden davon tragen. Und ob die restlichen Leute Spätfolgen erleiden, weiß man schlicht… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 16:51

Lieber Markus:
Wir wissen aber rein gar nichts darüber was nun die Reproduktionszahl gedämpft hat, dass wir nun in dieser Situation nun wieder sind…
Der Verlauf von „R“ gibt zumindest Anlass viele der Maßnahmen zu kritisieren und zu hinterfragen.

So tragisch jeder Coronatote auch ist, kann man nicht die gesamte Gesellschaft in den Abgrund stürzen lassen. Die Zahlen geben das einfach nicht her… Es gibt eine leichte Übersterblichkeit, die das aber alles nicht in dieser Form mehr rechtfertigt!

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
24. Mai 2020 16:58

Niki, die Zahlen geben das deshalb nicht her, weil man die SARS-CoV-2 Infektionen erfolgreich eingedämmt hat. 🙄

Ihr beschimpft die Feuerwehr, wegen der schlimmen Löschwasser-Schäden mit dem Argument, es gäbe kein Feuer und wenn doch, dann hätten nur 3-5% Behinderte, Alte und Schwache nicht schnell genug davor weglaufen können. 🤔

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 17:18

die Zahlen geben das deshalb nicht her, weil man die SARS-CoV-2 Infektionen erfolgreich eingedämmt hat. Das ist auch nur eine Propagandalegende. Anhand der belgischen Zahlen kann man sehen: Trotz harter Maßnahmen (zeitgleich mit den deutschen) sind die Zahlen dort in Relation ähnlich wie in Schweden. Ein deutliches Indiz dafür, dass man in Deutschland/Österreich vermutlich nur Glück hatte. Insgesamt gesehen ist die ganze herbeihysterisierte „Pandemie“ aber vernachlässigbar. Früher hat man keine Massenpanik bekommen. Und die damaligen Grippewellen waren viel schlimmer (beispielsweise die Hongkong-Grippe). Wir haben es, nach wie vor, mit einer induzierten Massenpsychose zu tun. Das hat sich schon vorher abgezeichnet.… Weiterlesen »

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
24. Mai 2020 17:29

Reborn, du darfst ja deine Meinung dazu behalten. Aber die Politik wird halt (übrigens fast weltweit) von Leuten gemacht, die klüger sind als du. ☺️

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 17:39

Aber die Politik wird halt (übrigens fast weltweit) von Leuten gemacht, die klüger sind als du. Schön wäre es ja. Leider ist auch dieser Mythos zwischenzeitlich sehr gut widerlegt. Man hat sich situativ einfach immer dem aktuellsten Panikstatus angepasst. Die Politiker haben sich schlicht opportun verhalten nachdem es den korrupten Medien gelungen war eine Massenhysterie auszulösen. Die verbliebene „demokratische Substanz“ hat dadurch weiteren massiven Schaden erlitten. Weltweit. In der Dritten Welt hat man wohl die Basis für eine echte Katastrophe gelegt. Über letztere wird dann freilich nicht berichtet werden. Wozu auch? Damit kann man keine Korruptionsgelder heben. Der obige Satz… Weiterlesen »

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
24. Mai 2020 17:51

Reborn, genau… Und du gehörst zu den wenigen Erwachten, die noch kritisch denken können und Regierungshandeln hinterfragen… Alle anderen sind dumme ungebildete Schafe, die das nicht können. 🙄 🤦‍♂️🤣

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 16:57

Also was konkret, wird in den Massenmedien falsch dargestellt? Das hast du doch selbst weiter oben gerade beschrieben. Man weiß von nichts und betreibt Panikmache. Diese Panikmache war auch so anscheinend mit der Regierungsseite abgesprochen. Gleichzeitig wird Hetzpropaganda gegen abweichende Meinungen aus dem Ärztebereich resp. der Wissenschaft betrieben. Zeitgleich gibt es unverhältnismäßige und auch verfassungswidrige Grundrechtseingriffe. („Putsch von oben“) Zur Fehleinschätzung: Dieses Argument ging bis circa Mitte April durch. Seitdem weiß man ziemlich gut über die Gefährlichkeit des Virus bescheid. Es gibt dazu entsprechende aktuelle Untersuchungen. Da muß man nicht mal Hendrik Streeck zitieren. Das Virus generiert eine Grippe auf… Weiterlesen »

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
24. Mai 2020 17:00

Das Virus generiert eine Grippe auf dem Niveau einer schwere Influenza.

Genau das eben nicht.

Eine Grippe ist erst mit Beginn der schweren Symptome ansteckend und dann nicht so stark. Gegen Grippe gibt es Medikamente und Impfungen. Es gibt bei Influenza weniger Komplikationen und eine Lungenentzündung durch Influenza ist bei weitem nicht so schlimm, wie bei Covid-19.

Man weiß genug über die relative Gefährlichkeit von SARS-CoV-2, aber zu wenig, über Behandlungsmethoden und Spatfolgen. Das ist ein Unterschied. 😌

Abgesehen davon sind die Grundrechteingriffe nun mal demokratisch legitimiert, werden überall in den Massenmedien heftig diskutiert und deshalb ja auch schrittweise aufgehoben.

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 17:09

Gegen Grippe gibt es Medikamente und Impfungen.

Gegen Influenza gibt es keine Medikamente. Die Impfungen sind ineffizient, obwohl man damit schon seit Jahrzehnten arbeitet.

Es gibt bei Influenza weniger Komplikationen, sie ist nicht so ansteckend und eine Lungenentzündung durch Influenza ist bei weitem nicht so schlimm, wie bei Covid-19.

Wo hast du das denn her?
Influenza war DER KILLER im letzten Jahrhundert. (s. spanische Grippe). Zurück in die Schule mit dir! 😉

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
24. Mai 2020 17:16

Gegen Influenza gibt es keine Medikamente. Die Impfungen sind ineffizient, obwohl man damit schon seit Jahrzehnten arbeitet.

Richtig. (Es gibt aber schwach wirkende antiviral Medikamente gegen Influenza, 60%-wirksame Impfungen und hat Erfahrung mit der Behandlung.)

Und gegen das SARS-CoV-2 Virus gibt es garnichts davon und es ist schon ohne Symptome übertragbar und deshalb behauptet ihr, das sei ungefährlich. 🙄🤣

Gegen eine schwere Influenza-Pandemie würde es auch reichen, auf den Straßen und Flughäfen Fieber zu messen, weil Kranke erst ab dann infektiös sind. Bei SARS-CoV-2 ist das anders, deshalb die Kontakteinschränkungen.

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 17:47

Und gegen das SARS-CoV-2 Virus gibt es garnichts davon und es ist schon ohne Symptome übertragbar und deshalb behauptet ihr, das sei ungefährlich.

Man benötigt auch keine Impfungen gegen SARS-CoV-2. Es ist einfach Geldverschwendung. Die Nebenwirkungen sind teils schädlicher als der potentielle Nutzen. siehe Schweinegrippe-Impfung.
Man sollte sich eher die Frage stellen, warum Merkel+“Frau von der Lügen“ in diesem Zusammenhang milliardenschwere Gelder für die Pharmaindustrie einsammeln. Bisher war es immer so, dass Korruption nicht vor den Augen der Öffentlichkeit abgewickelt wurde.

Zur Gefährlichkeit von SARS-CoV-2: s. weiter oben; Panikmache; induzierte Massenpsychose

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
24. Mai 2020 17:54

Reborn, du wirst dich halt damit abfinden müssen, dass die große Mehrheit der Bevölkerung, die Wissenschaft und die demokratische legitimierten Regierungen das anders sehen. Es tut mir ja Leid für dich. ☺️

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 18:53

Es tut mir ja Leid für dich.

Dir sollte es um dich selbst leid tun. Auch Mitläufer sind im Unrechtsregime nicht vor staatlichen Übergriffen geschützt.

niki
niki
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 17:59

demokratisch

Ja genau… Demokratisch… Grundrechtseingriffe…
Eine Einschüchterung und Angstmache die ihres gleichen sucht ist niemals demokratisch!

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
24. Mai 2020 18:02

Die Bundesregierung und die Landesregierungen sind alle demokratisch gewählt. Die Mehrheit der Bevölkerung ist mit den Corona-Einschränkungen einverstanden. Die Einschränkungen sind wissenschaftlich begründet. Jeder darf seine eigene Meinung äußern. Mehr geht nicht.

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 18:28

Die Bundesregierung und die Landesregierungen sind alle demokratisch gewählt. Die Mehrheit der Bevölkerung ist mit den Corona-Einschränkungen einverstanden. Die Legitimität solcher Wahlen ist zu bezweifeln, da sie offensichtlich auf der Basis konzertiert verbreiteter Falschinformationen und Manipulationen stattfinden. Eine freie Presse ist aber konstituierend für Demokratie. Markus Fiedler hat kürzlich noch mal darauf hingewiesen. Die Einschränkungen sind wissenschaftlich begründet. Leider eben nicht. Sie beruhen auf „Befürchtungen“. Befürchtungen/Hysterien sind aber nicht ausreichend für eine derartige Grundrechtsdemontage. Jeder darf seine eigene Meinung äußern. Mehr geht nicht. Meinungsfreiheit bedeutet, das man die Meinung äußern darf, ohne anschließend mit politischer Verfolgung rechnen zu müssen. Die… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 18:43

Jeder darf seine eigene Meinung äußern. Mehr geht nicht.

Und abweichende Meinungen werden diskreditiert und pathologisiert….

Geile Sache alter… Gleich mit Anlauf in die Fresse treten!

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  niki
24. Mai 2020 18:53

Ät Niki – 24. Mai 2020 17:59
Und selbst die New York Times macht da mit!

Nirgendwo ist man sicher vor diesen Grundrechtsfeinden.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Drunter & Drüber
24. Mai 2020 19:46

Wenn in den USA fast hunderttausend Menschen an Covid19 sterben, dann wird eine Zeitung wohl darüber berichten dürfen. 🙄 Und wenn ein paar Bekloppte dann immer noch nicht raffen, dass Covid19 keine harmlose Grippe ist, dann ist das nun mal ziemlich nah an pathologisch. Aber ich erkläre es noch einmal ganz in Ruhe: – Bei einer Grippe-Pandemie bräuchte man keine Ausgangssperren oder Kontakteinschränkungen, weil man infektiöse Menschen ganz leicht am Fieber erkennen könnte. SARS-CoV-2 ist aber schon Tage vorher ansteckend. – Von einer Grippe muss man auch bei schwerem Verlauf so gut wie nie invasiv beatmet werden. Bei Covid-19 wird… Weiterlesen »

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 20:54

dass Covid19 keine harmlose Grippe ist, Es ist in Deutschland noch nicht mal eine richtige Welle und andernorts bestenfalls eine schwere Grippewelle. Das zentrale Problem dabei ist (bspw USA), dass dort offensichtlich die Todeszahlen sowie Infektionszahlen künstlich über Statistikmanipulationen nach oben getrieben werden. (s. Interview Dr. Dan Erickson). Wie auch immer, es exisitiert kein Grund für einen Lockdown, eben weil der mehr Schaden als Nutzen anrichtet. Deine Aussagen zur Influenza sind reichlich unvermögend. Die Influenza kann wirklich sehr schwere Verlaufsformen nehmen. Sepsis und Organversagen inklusive. Pneumonien sowieso. Ein schwerwiegendes Symptom ist auch die Herzinsuffizienz mit darauffolgendem Organversagen. Zusammengefasst: In Dtl… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Drunter & Drüber
24. Mai 2020 19:52

@D&D:
Sag mal… Wo sind die USA an unser Grundgesetz gebunden? Bzw. interessieren die sich überhaupt für Recht & Ordnung außerhalb ihrer Grenzen, wenn es deren Interessen tangiert?
Komm mir nicht mit damit…
Es ist tragisch um jedes Covid19-Opfer… Aber so missbrauchst du die US-Amerikanischen Opfer… In den USA sind komplett andere Verhältnisse… Sei es vor allem durch das Gesundheits- & Sozialsystem welches in den USA für den nichtreichen Einwohner der USA allenfalls 3. Welt-Standard hat…

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  niki
24. Mai 2020 20:20

Hier jetzt: Sag mal… Wo sind die USA an unser Grundgesetz gebunden? Bzw. interessieren die sich überhaupt für Recht & Ordnung außerhalb ihrer Grenzen, wenn es deren Interessen tangiert? weiter vorne: So tragisch jeder Coronatote auch ist, kann man nicht die gesamte Gesellschaft in den Abgrund stürzen lassen. Die Geschichte mit den doppeltren Standards! Mehr interessiert mich dabei gar nicht wirklich, weil es unmöglich ist, darüber zu diskutieren, ob in einer Demokratie, egal wo auf der Welt, Einschüchterung und Angstmache jemals abgeschafft werden können, wenn selbst in kleinsten Blogs genau diese Dinge immer und immer wieder praktiziert werden – von… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Drunter & Drüber
25. Mai 2020 8:01

@D&D: Du kommst mit einem Beitrag aus der NYT… Wenn Deutschland ein Protektorat der USA wäre, würdest du richtig liegen… Ist es das? Viele meinen ja das… Ich vermute „lediglich“, dass Kreise in den USA erheblichen Einfluß auf gewisse Kreise in der deutschen Regierung haben, siehe Atlantikbrücke… Und nochmals zum mitschreiben… Ich rede nur von deutschen Verhältnissen. Und selbst da würde ich lokal Unterschiede machen. Bei lokalen Ausbrüchen schnell lokal reagieren wäre vollkommen in Ordnung… Aber ansonsten wird in vielen Gegenden wo es nur eine Handvoll Coronainfizierte gab und nun quasi Coronafrei ist mit den Maßnahmen vollkommen übers Ziel hinausgeschossen… Weiterlesen »

Pen
Pen
24. Mai 2020 9:11

„Momentan ist die Sendung „Wikihausen #40 von Markus Fiedler dazu sehr erhellend:
http://www.youtube.com/watch?v=B045TPOXhkY#t=11m55s
Es gibt ein europäisch finanziertes und betriebenes Propagandanetzwerk, das sich quasi nur damit beschäftigt, bürgerliche demokratische Versuche als „Rechts“, „Verschwörungstheorie“ oder (wenn gar nichts mehr hilft) auch „Antisemitisch“ zu brandmarken: Diffamierung als staatliches – sogar überstaatliches – Konzept im politischen Meinungskampf. Konkret sind dies „Cost“ und „Compact“ (nicht verwandt mit Elsässer). (https://www.cost.eu, https://conspiracytheories.eu/)

Seht Euch die Sendung an (ca. ab Min. 12).
Ich weiß nicht, ob ein Eingehen auf derlei Vorwürfe tatsächlich die richtige Antwort darauf ist ..“.

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wann-ist-Kritik-verschwoerungstheoretisch-wann-ist-Protest-rechts/Europaeische-Propagandainstitutionen/posting-36718549/show/

niki
niki
Reply to  Pen
24. Mai 2020 9:21

Wenn die sich alle nicht mal selbst ins Knie schießen, dass sie alles was Kritik an den Maßnahmen ist, als psychisch krank, extremistisch, VT oder ähnliches wegwischen… Was kurzfristig vielleicht funktioniert, so werden die möglicherweise langfristig viel verspielen…

Edit: Interessant dass die Politiker und der MSM immer in Verbindung mit den Maßnahmen den Begriff „demokratisch“ bzw. „Demokratie“ hervorheben. Wo es doch nun wirklich das genaue Gegenteil ist…!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
24. Mai 2020 12:52

@Pen

Tolle Seite, sehr erhellend.

reborn
reborn
Reply to  Pen
24. Mai 2020 15:48

Markus Fiedler macht hier die journalistische Arbeit die man eigentlich von den öffentlich-rechtlichen Medien erwarten würde.

struppi
struppi
24. Mai 2020 10:05

Ich weiss nicht, ob das hier schon angekommen Ist, es hat sich nach 3 Monaten mal jemand die Studie von Ferguson angeschaut mit der Drosten seinepanik begründete und bei deren Anblick er ganz „verzweifelt “ war. Nach 3 Monaten!!! Dabei hat er schwerwiegende Mängel festgestellt und sieht diese als „Sim City ohne grafik“. Der 2. Teil der analyse findet sich hier https://lockdownsceptics.org/second-analysis-of-fergusons-model/ Darauf basieren alle Massnahmen. Aber was mittlerweile klar sein sollte wir erleben das 2. 9/11 Das vor allem dazu genutzt wurde um in der Bevölkerung Angst zu erzeugen. Damals betraf es nur die USA jetzt weltweit. Willkommen in… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  struppi
24. Mai 2020 16:49

Auch das ist nicht von der Hand zu weisen! Mit Ängsten kann Herrschaft die meisten Menschen regelrecht in ihrem Sinne formen.

Sukram71
Sukram71
24. Mai 2020 14:40

Übrigens gibt es hier einen sehr schönen Artikel zum Thema aus ostdeutscher Perspektive.

Die Wohlstandsschwestern von Pegida

Da ist viel Wahres dran. ☺️

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 19:10

Na ja, das ist eher gefühlig als wahr, darin aber auf jeden Fall! Das grenzt schon hart an Besinnungsaufsatz.

Haben wir eigentlich noch genug Wattebäuschchen, oder sind die seit HoGeSa von irgendwelchen windigen Anti-Neoliberalismus-Aktivisten aufgekauft worden und können nun für 2 Euronen das Bäuschchenpaar im Plastikbeutel erworben werden?

Sukram71
Sukram71
Reply to  Drunter & Drüber
24. Mai 2020 19:55

Es steht ja auch dick „Emotionen“ drüber. Und der Text beginnt mit „Das ist ein Text über ein Gefühl.“ 😉

Der Vergleich mit Pegida ist aber – bei allen beschriebenen Unterschieden – treffend. Bill Gates für SARS-CoV-2 verantwortlich zu machen ist ähnlich bekloppt, wie in Ostdeutschland Angst vor einer Islamisierung zu haben. 🤣

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Sukram71
24. Mai 2020 20:25

Nein! Der Vergleich ist hanebüchen, denn er setzt Pegida mit Dunkeldeutschland gleich, deshalb auch von mir HoGeSa!

Und wenn die gute Jana gerne ins Bällebad geht, dann sei es ihr vergönnt, aber wir sollten davon verschont werden! Na ja, ohne Ihren Link hätte ich es nicht bemerkt. Insofern bin ich selber schuld. Wer liest schon freiwillig!

Die Kölner sind an Allem schuld!

Heldentasse
Heldentasse
24. Mai 2020 16:08
ChrissieR
ChrissieR
24. Mai 2020 21:35

Guude!

Was ein Geschiss um die Übersterblichkeitszahlen…

Das Leben ist und bleibt eine tödliche Krankheit, die durch Geschlechtsverkehr übertragen wird! Überlebt hat das noch keiner…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ChrissieR
24. Mai 2020 22:53

@ChrissieR

Das Leben ist und bleibt eine tödliche Krankheit, die durch Geschlechtsverkehr übertragen wird! Überlebt hat das noch keiner…

…..und trotz dieser Erkenntnis werden wir den Teufel tun, auf diesen Prozess der Übertragung zu verzichten. Never ever. 😀

68
0
Beteilige dich an der Diskussion und hinterlasse einen oder mehrere Kommentare!x
()
x