Eine Rede, nur für die Geschichtsbücher

Da war sie wieder, schimmerte sie wieder hervor: Die Alternativlose, die Unentbehrliche, die man in der Krise zur mütterlichen Autorität stilisiert. Nach ihrer Rede an die Nation, war die Bundeskanzlerin irrerweise rehabilitiert.

Lang erntete sie kein Lob mehr, über Jahre galt sie als diejenige, die auf ihr politisches Ende wartet, aussitzt bis September 2021. Letzte Woche war sie aber zurück: Die Kanzlerin der Herzen. Allgemeine Anerkennung gab es für ihre Rede an die Nation, drastisch sei sie gewesen. Aber auch hoffnungsvoll. Ja, auch erbauend. Sie habe starke Worte an die Menschen im Lande gerichtet. Alles was man ihr zuletzt an Kritik zukommen ließ, war wie weggeblasen. Sie war wieder da, auferstanden aus Ruinen, der Zukunft zugewandt. Das Land scheint wieder froh, sie zu haben.

Es schürt ja nun auch durchaus Zuversicht, wenn sie behauptet, dass Deutschland ein »exzellentes Gesundheitssystem« habe. Und besser als in Burundi oder Bulgarien ist es ja auch allemal. Was nicht darüber hinwegtäuschen darf, dass es diese nun allseits beliebte Bundeskanzlerin und ihre verschiedenen Kabinette der letzten Jahre waren, die es fleißig bespart haben. Es fehlt besonders an Fachpersonal. Falls es hart auf hart kommt, wird uns das auf die Füße fallen.

Weiterlesen beim Neuen Deutschland

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
87 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Nashörnchen
Nashörnchen
25. März 2020 18:49

Unsere Krankenhäuser brechen, unsere Herzen nie! Durchhalteparolen aus dem Führerbunker wie einst im Mai. Ich hab bloß noch auf das „Wir schaffen das!“ gewartet. Hatte sie dann aber wohl doch nicht die Cojones dazu…

horst2
horst2
Reply to  Nashörnchen
25. März 2020 20:24

Murksel sitzt auch schon im Führerbunker. Offiziell nennt sich das beim Bumskanzler jetzt Quarantäne.

niki
niki
25. März 2020 19:12

Was denn? Als ob nicht jeder Depp das vom Teleprompter ablesen könnte! In Katastrophenzeiten profitiert immer die Regierung, dabei ist es scheißegal wie sehr diese vorher versagt hatte. Besonders die Führung der Regierung, weil Menschen unter Heidenangst sich nach einer Führungspersönlichkeit sehnen, die sie aus der Scheiße zieht… Das ist eine rein psychologische Kiste… Wie auch immer… Jedenfalls ist für die CDU/CSU die Pandemie ein Glücksfall sonders gleichen… Ich persönlich werde garantiert nicht vergessen, dass diese die Krise mit Sicherheit erheblich verschlimmert haben… Direkt und auch indirekt durch die erzwungene Austerität in anderen Ländern! Vielleicht sogar, dass es erst zu… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
25. März 2020 19:51

Immerhin wurde im Rheinland und auch woanders vor der Katstrophe noch mal richtig Karneval bzw. Fasching gefeiert. Warum nehmen die eigentlich die Kostüme von da nicht als Schutzanzüge? So ein Gevater Tod Fummel kommt doch bestimmt gut auf Intensivstation.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
25. März 2020 20:01
Heike
Heike
Reply to  Heldentasse
26. März 2020 17:13

Heldentasse, warst Du vor Karneval so informiert, dass Du das Fest abgesagt hättest?

aquadraht
aquadraht
Reply to  Heike
27. März 2020 6:32

Heike, Karneval war am 23.Februar. Die WHO war bereits im Januar in Wuhan, die Chinesen haben seit Ende Dezember über die Lage berichtet. In Italien gab es schon um die Zeit über hundert Fälle und mehrere Tote. Zu der Zeit wurde in China bei jedem Ein- und Ausreisenden Temperatur gemessen. Bei uns, nichts.

Heldentasse ist kein Epidemiologe und kein Gesundheitsminister. Karneval absagen wäre eine starke Ansage gewesen, aber zugegeben, unserem Personal nicht zuzutrauen.

Heike
Heike
Reply to  aquadraht
27. März 2020 8:31

Aqua, erinnere Dich, was dieser Sukram hier zum Karneval schreibt. ich bin aus dem Rheinland, die Schwulen lieben den Karneval ganz besonders. Merkel wurde zur Ikone für diese nur an Identitätsthemen interessierten Bürohelden! Die Bildzeitung verbindet jetzt Italien, AFD, Rusland, da geht den Sukrams einer….

Pen
Pen
Reply to  niki
26. März 2020 9:29

Diese scheinheilige, verlogene Rede war wie Merkel:

ZUM KOTZEN!

Sukram71
Sukram71
25. März 2020 19:20

Es fehlt zwar an Fachpersonal im Pflegebereich, aber dafür hat fast niemand in Europa oder auf Welt mehr Intensivbetten mit Beatmungsgeräten zur Verfügung, als wir. Außerdem ne Krankenversicherung für alle. Wenn es hart auf hart kommt, dann können wir leichter Pflegepersonal akquirieren, als Beathmungsgeräte und Betten auf Intensivstationen. Das stellen andere Länder gerade fest und gucken neidisch auf uns. Man muss zeitweise mehr Ausbildungen anerkennen. Und Pflegekräfte kann man von Bürokratie entlasten. Das geht schnell. Fehlende Beathmungsgeräte besorgen, geht kurzfristig nicht. Aber selbst dafür haben wir Hersteller im Land. (Firma Dräger) Der Hinweis auf ein exzellentes Gesundheitsytem ist also berechtigt.… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Sukram71
25. März 2020 19:35

Pflegepersonal kann relativ schnell angeworben werden Welches dann in den anderen Ländern fehlt… Toll!!!!einseins111!!!! Selbst wenn wir die meisten Intensivbetten haben, sind die auch schon oft vor Corona knapp gewesen… Geschweige denn der Personalschlüssel war zu niedrig um einen Mindeststandard zu gewähren… So auch hier im hiesigen Krankenhaus welches vor 12 Jahren privatisiert wurde. So wurden oft genug echte Notfälle deswegen abgewiesen werden müssen…!!! Ich kann nur den Mittelfinger zu unserer Regierung hochhalten… Diese soziopathische Bande hat die Scheiße erheblich verschlimmert… Und fasel nicht, dass das hätte niemand ahnen können, dass so etwas kommen könnte…. Dazu gabs die Studie 2012… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  niki
25. März 2020 20:00

Welches dann in den anderen Ländern fehlt…
Toll!!!!einseins111!!!!

Das funktioniert in Zeiten geschlossener Grenzen nicht mehr,aber vielleicht meint unser Gesundheitsexperte ja, man solle die Fachkräfte akvirieren, die man seit Jahren auf die Strasse gesetzt hat um zu sparen und die Gewinne zu erhöhen.

Oder er rechnet mit den Zivis……ach nee, die gibts ja nicht mehr, seit man die BW für globale Einsätze zu einer Söldnerarmee umgebaut hat.
Da muss er wohl selber ran, aber ohne Home-Office. 🙂

niki
niki
Reply to  Robbespiere
25. März 2020 20:06

Das funktioniert in Zeiten geschlossener Grenzen nicht mehr,…

Glaub man… Die werden extra dafür Ausnahmen schaffen!

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
25. März 2020 20:21

man solle die Fachkräfte akvirieren, die man seit Jahren auf die Strasse gesetzt hat um zu sparen und die Gewinne zu erhöhen. Jepp. Zum Beispiel. 😉 Außerdem gibt es erfahrenes ausländisches Fachpersonal, deren Ausbildung von den Behörden hier nicht anerkannt wird. Ne deutsche Ausbildung zur Pflegekraft ist wirklich hart und anspruchsvoll. Die Bücher sind teils 1400 Seiten-Wälzer: https://www.bilder-upload.eu/bild-965e88-1585165019.jpg.html Und das ist wirklich nur ein Teil. 😉 Und auf den Philippinen gibt es tausende Pflegekräfte, die auf den Goethe-Instituten sogar schon deutsch lernen und nur darauf warten, hierher zu dürfen. Irgendwie sind fast alle Pinoys Pflegekrafte. 🙂 Pflegekräfte sind jedenfalls leichter… Weiterlesen »

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
25. März 2020 20:14

[Pflegepersonal] Welches dann in den anderen Ländern fehlt…

Nein, weil es in Deutschland erfahrenes Pflegepersonal gibt, deren Ausbildung von den Behörden nicht anerkannt wird. Siehe oben verlinkten Artikel.

horst2
horst2
Reply to  Sukram71
25. März 2020 20:39

Warum müsst ihr nur immer alle an Pflegefälle denken, wenn es um Merkel geht?

Sukram71
Sukram71
Reply to  horst2
25. März 2020 20:56

Horsti, ich denke dabei an dich.

horst2
horst2
Reply to  Sukram71
25. März 2020 21:05

Ich komme auf dich zurück wenn das Klopapier aufgebraucht ist.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Roberto J. De Lapuente
25. März 2020 21:41

Roberto, dass man nicht mal eben Pflegepersonal ausbilden kann und die sehr viel wissen müssen, ist klar. Aber man kann zB mehr ausländische Ausbildungen und Berufserfahrungen anerkennen von Leuten die schon hier sind. Und man kann Bürokratie für Pfleger abbauen. Man kann Fachbereich wechseln. Man kann Philipinos einfliegen. Vielleicht ist das naiv. Ohne Beathmungsgerät hilft bei schwerem Covid19 jedenfalls auch keine voll ausgebildete Pflegekraft. Deshalb erscheinen mit diese Geräte eher als Flaschenhals. Ich liege jedenfalls lieber an einem Beatmungsgerät, das zur Not von einem Azubi (hoffentlich richtig) bedient wird, als mich von einer Pflegekraft professionell beim Sterben begleiten zu lassen…… Weiterlesen »

horst2
horst2
Reply to  Sukram71
25. März 2020 21:51

Mensch suckram, dir fehlt es doch nicht am Beatmungsgerät. Du brauchst eine Denkprothese.

aquadraht
aquadraht
Reply to  Sukram71
27. März 2020 6:36

Wie kann man nur solchen hirnlosen Müll plappern! Frag mal Roberto, ob er, der den Krankenhausbetrieb seit Jahren kennt, einfach so Intensivpflege beatmungspflichtiger Patienten übernehmen kann.

„Acquirieren“ heisst von anderen stehlen. So wie Deinesgleichen das gewöhnt sind, Neger sind zum Putzen und Geficktwerden da. Notfalls zur Krankenpflege.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Roberto J. De Lapuente
28. März 2020 1:06

Das ist ja alles richtig, aber wenn genug Beatmungsgeräte vorhanden sind, dann kann man zur Not auch Leute daran anlernen. Ohne Beatmungsgerät hat man, wenn Atmung aussetzt, gar keine Chance. Mit Gerät aber Aushilfs-Bedienung hat man immerhin eine gewisse Chance.

Personal kann man in der Not auch anlernen, aber Beatmungsgeräte kann man gar nicht herzaubern. Deshalb sind die Geräte der schwerer zu schließende Engpass. Das meine ich. 😉

horst2
horst2
Reply to  Sukram71
28. März 2020 1:15

Trotz Analfixierung kannst du dich entspannen:

Deutschland: Der neuste Influenza-Bericht des deutschen Robert-Koch-Instituts vom 24. März dokumentiert eine „bundesweite sinkende Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen“: Die Anzahl der grippeähnlichen Erkrankungen und dadurch bedingter Krankenhausaufenthalte liegt unter dem Wert der Vorjahre und ist derzeit weiter rückläufig.

https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-12.pdf

Mordred
Mordred
Reply to  Sukram71
27. März 2020 8:15

Falls Du das alles ernst meinst und nicht nur trollen willst oder gar irgendeine Krankheit dahintersteckt muss ich feststellen: Du bist ein ziemlich großes Arschloch.

Heldentasse
Heldentasse
25. März 2020 19:47

Mutti wird es schon machen, in einem Land wo wir gut und gerne Leben!

Rainer N.
Rainer N.
25. März 2020 20:10

https://dynamic.faz.net/download/2020//COVID-19_Ethik_Empfehlung_Endfassung_2020-03-25.pdf

Bei Fefe den Link dahin gefunden

Deswegen Mail an die geschrieben – Hoffe es sei ein Fake

Bin auf die Antwort – ob überhaupt geantwortet wird – gespannt

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Rainer N.
25. März 2020 20:18

@Rainer N

Selektion an der Rampe, nannte man das mal.

Privarversichert? Da haben Sie aber Glück, dass gerade ein Beatmungsgerät incl. Bett frei wurde.

horst2
horst2
Reply to  Robbespiere
25. März 2020 20:29

Die Privatversicherten bekommen in den Krankenhäuser ohnehin Einzelzimmer während die Mehrbettenzimmer teils überbelegt sind bzw Betten in die Flure ausgelagert werden. Unterhaltet euch doch einfach mal mit dem Personal vor Ort. Die können euch das erzählen.
Die reservierten Zimmer für die Privatpatienten stehen übrigens üblicherweise leer. Auslastung teilweise unter 50%. Die zugewiesenen Krankenpfleger haben oft dann auch nichts zu tun. Ach ja, die Privatpatienten bekommen auch anderes Personal als die Normalos.
Hängt aber vermutlich auch von den jeweiligen Spezifika der Institution ab.
Das sind meine Erfahrungswerte dazu. Glaubt mir, ihr wollt keine weiteren Details darüber wissen.

Sukram71
Sukram71
Reply to  horst2
25. März 2020 20:53

Ach Horsti…
1. wird aber deshalb niemand sterben, weil man Beathmungsgeräte und Intensivbetten eben *nicht* für Privatpatienten reservert, wenn es nicht mehr geht.
2. ist es im Einzelzimmer auch nicht immer so toll, wenn man ganz alleine ist.
3. ist es einem am Beatmungsgerät vermutlich egal, ob man komatös nu im Einzel- oder Mehrbettzimmer liegt. 🙄

horst2
horst2
Reply to  Sukram71
25. März 2020 20:59

Deine ganzen Fallkonstellationen aus der Corona-Hysterie kannst du beiseitelegen. Nichts davon wird irgendwie eine praktische Relevanz haben.
Das sind einfach nur die Spinnereien von Hysterikern die keine Medienkompetenz haben.

niki
niki
Reply to  horst2
25. März 2020 23:08

Privatpatienten bekommen anderes Essen, haben andere Annehmlichkeiten ,wie ein extra WLAN oder ne Internetkonsole und Einzelzimmer… Aber ansonsten das gleiche Personal, abgesehen von ein paar extra Servicekräften, die aber ansonsten nichts mit dem Pflegepersonal zu tun haben… Woher ich das weiß…? Ich habe in Rahmen meiner Umschulung nach dem Bauabschluss des neuen Traktes im hiesigen Krankenhaus einige Zimmer entsprechend IT-technisch eingerichtet… Ebenso hatte ich entsprechend auch die Technik gewartet. Es gibt sicherlich extra reservierte Zimmer. Aber wenn es bei den Kassenpatienten zu eng wird, werden die auch von letzteren benutzt… So sieht die Realität aus! Du mischt hier fleißig alles… Weiterlesen »

horst2
horst2
Reply to  niki
25. März 2020 23:32

Ach, der Flachwi*er niki, meine Infos kommen aus erster Hand. Mag sein, das es von Krankenhaus zu Krankenhaus unterschiedlich ist. Aber du hättest es auch einfach im Inet nachschlagen können. Aber Flachwi*erei ist ja wohl eher dein Metier:

Vorteile der privaten Krankenversicherung
Privatpatienten genießen viele Privilegien, von der Chefarztbehandlung bis zur Einzelzimmerbelegung im Krankenhaus.

niki
niki
Reply to  horst2
26. März 2020 10:14

Aus der ersten Hand… Gell… Als ob ein Chefarzt nie den normalen Patienten begegnen täte… Und als ob nur du Menschen kennen würdest die im KKH arbeiten tun. Selbst waren das bei mir auch gut 3 Jahre…

Aber Flachwi*erei ist ja wohl eher dein Metier:

Langsam wird es echt unangenehm…
Im normalen Leben hätte so mancher dir gegenüber nicht nur verbal eine verpasst.

Aber gut… Ich bin raus und werde von nun an nicht mehr auf deinen Scheiß reagieren.
Ein schönes Leben noch!

Heike
Heike
Reply to  niki
26. März 2020 16:36

Aber mit einem Sukram und dem penetranten Drunteheini, Menschenfreunde vor dem Hern, wird diskutiert!

niki
niki
Reply to  Heike
26. März 2020 16:43

und dem penetranten Drunteheini, Menschenfreunde vor dem Hern, wird diskutiert!

hä?

Heike
Heike
Reply to  niki
26. März 2020 17:09

Werter Niki, Du diskutierst doch mit Sukram und diesem nervenden Drunter oder nicht? Eure Auswahlkriterien sind halt nicht hoch!

niki
niki
Reply to  Heike
26. März 2020 18:06

Mit wem ich diskutiere, bestimme immer noch ich selbst…
Soweit kommt es noch!

Heike
Heike
Reply to  niki
26. März 2020 19:55

Jaja, keine Revolte im Wirtshaus

niki
niki
Reply to  Heike
26. März 2020 19:59

So ein Pech aber auch…

horst2
horst2
Reply to  Heike
28. März 2020 1:19

Heike
Suckram trollt zwar nur, aber er simuliert wenigstens noch Interesse. Der Rest der Foristen hier ist doch weitestgehend nicht mal für eine Diskussionssimulation zu gebrauchen. Sorry.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
25. März 2020 21:01

Moin Rob, von einer Bevorzugung von Privatpatienten, konnte ich im Papier nichts finden, das werden in einer Einrichtung auch nicht machen, evtl. halten sie Ressourcen frei für politische und sonstige VIP sowie „kriegswichtiges“ Personal.

Ist ja auch wie im Krieg wo die Ressourcen knapp sind, und nach Mensch gemachten Kriterien verteilt werden. Mir den die ÄrztInnen leid, die so etwas machen müssen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
25. März 2020 21:22

@Heldentasse Moin Rob, von einer Bevorzugung von Privatpatienten, konnte ich im Papier nichts finden, das werden in einer Einrichtung auch nicht machen, evtl. halten sie Ressourcen frei für politische und sonstige VIP sowie „kriegswichtiges“ Personal. Natürlich kommt das „kriegswichtige Personal“ zuerst an die Reihe, aber ich will gar nicht wissen, nach welchen Kriterien danach entschieden wird. Im gesundheitssystem gibt es halt eine gewisse Vorzugsbehandlung, wenn man das X-fache vom normalen Kassensatz anrechnen kann. Sowas erhöht mitunter die Überlebenschancen und sicher nicht nur in normalen Zeiten. Dass es immer noch keine solidarische Einheits-Krankenversichrung gibt, könnte jetzt für die schwächsten Mitglieder unserer… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Robbespiere
26. März 2020 10:33

In dramatischen Krisenzeiten wird wohl so mancher Privatpatient sich den erkauften Status mit dem Hintern abwischen können…
Ich glaube, bis auf für die ganz „wichtigen Persönlichkeiten“ wird auf einmal relative Gleichheit dann herrschen…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  niki
26. März 2020 11:05

@niki In dramatischen Krisenzeiten wird wohl so mancher Privatpatient sich den erkauften Status mit dem Hintern abwischen können… Ich glaube, bis auf für die ganz „wichtigen Persönlichkeiten“ wird auf einmal relative Gleichheit dann herrschen… Das hängt vermutlich vom Ausmaß der Krise ab. Im MA, wo die Pest genze Orte ausgerottet hat, war das sicher so, v.A., weil es kein Mittel dagegen gab. Davon dürften wir momentan weit entfernt sein und die Erlöse einer Selektion per Scheckheft sind aller Voraussicht nach auch nach der Krise verwendbar. Das Risiko besteht auf jeden Fall in einer Gesellschaft, die Jahrzehnte auf egoistischen, persönlichen Wohlstand… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Robbespiere
26. März 2020 11:17

Das hängt vermutlich vom Ausmaß der Krise ab.

Es hängt wohl alles von der Dunkelziffer ab!
Je höher diese ist, desto besser! Weil damit die Rate der schweren Erkrankungen und auch der Todesfälle wesentlich kleiner wäre.
Aber die Dunkelziffer zu bestimmen ist vollkommen ausgeschlossen. Man kann es einfach nicht.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  niki
26. März 2020 11:40

@niki Es hängt wohl alles von der Dunkelziffer ab! Je höher diese ist, desto besser! Weil damit die Rate der schweren Erkrankungen und auch der Todesfälle wesentlich kleiner wäre. Stimmt Aber die Dunkelziffer zu bestimmen ist vollkommen ausgeschlossen. Man kann es einfach nicht. Exakt zu bestimmen ist die sicher nicht, aber strebt man das überhaupt an? Dazu müsste man konsequenter testen und nicht erst, wenn sich die Leute mit Atemnot in medizinische Behandlung begeben. Südkorea hat gezeigt, wie man es machen kann. So erfasst man einen deutlich größeren Kreis Infizierter und kann entsprechende Massnahmen ergreifen, die Ausbreitung einzudämmen, auch ohne… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Robbespiere
26. März 2020 12:08

Zitat Gerd Bosbach: aber zum Anfang der Corona-Epidemie hätte man beispielsweise repräsentativ einen Stadtteil, ein Dorf oder einen Großbetrieb testen können, und hätte so wichtige Daten als Entscheidungsgrundlage gehabt. Haben wir aber nicht und nun haben wir ein Problem: Sind die Maßnahmen nicht hart genug, kann das 10000sende oder noch viel mehr das Leben kosten. Sind die Maßnahmen zu hart, wird auch eine Gefahr des Vertrauensverlusts in die Wissenschaft einher gehen und später bspw. die „Klimakrise“, und nicht nur diese, total verharmlost werden. Jedenfalls wird immer deutlicher dass das RKI sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert… Da alles mögliche versäumt… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  niki
26. März 2020 13:00

@niki Man kann darüber spekulieren, warum nicht entsprechende Maßnahmen getroffen wurden, ohne es wirklich zu wissen. Eines ist aber sicher: Das Virus kam gelegen, um die Verantwortung auf die bereits bestehende Rezession der Weltwirtschaft auf Grund neoliberaler Politik und völlig aufgeblähter Finantmärkte auf diesen zu schieben. Dass die völlig überzogenen und mit Zentralbankgeld befeuerten Börsenblasen platzen würden, war klar, nur der Zeitpunkt nicht. Auf Grund der Pandemie wird kaum einer mehr fragen, warum die Regierungen seit 2008 die Finanzmärkte nicht reguliert haben, z.B. durch ein Trennbankensystem und eine umfassende Finanztransaktionssteuer, damit nicht wieder das gesellschaftlich notwendige Kredit- und Kundengeschäft unter… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  niki
26. März 2020 13:06

wo ist mein Kommentar abgeblieben?

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Robbespiere
27. März 2020 18:35

na, ist mein Kommentar immer noch nicht aufgetaucht?

niki
niki
Reply to  Heldentasse
26. März 2020 10:29

Ist ja auch wie im Krieg wo die Ressourcen knapp sind, und nach Mensch gemachten Kriterien verteilt werden. Mir den die ÄrztInnen leid, die so etwas machen müssen.

Bester Kommentar bis jetzt dazu!

Heike
Heike
Reply to  Heldentasse
26. März 2020 17:17

Was ist kriegswichtiges Personal? In diesem Fall Ärztinnen und Pfleger?

Sukram71
Sukram71
Reply to  Rainer N.
25. März 2020 21:23

Deswegen Mail an die geschrieben – Hoffe es sei ein Fake Danke für den Link. Wirklich interessant aber auch erschreckend. Wie kommst du auf die Idee das könnte ein Fake sein? Wenn die Intensivbetten nicht mehr ausreichen, dann brauchen Ärzte Leitlinien, an denen sie ihre schweren Entscheidungen orientieren können. Damit sie nicht an der Last zusammenbrechen. Und damit alle Patienten überall halbwegs gleich beurteilt werden. Deshalb ist es gut, dass man sich vorab dazu Gedanken macht. Und es ist ebenfalls gut, dass das öffentlich einsehbar ist und ggf diskutiert werden kann. Und genau DAS ist der Grund für die ganzen… Weiterlesen »

horst2
horst2
25. März 2020 20:13

Merkel hat eine historische Rede gehalten? Was soll das heißen? Sind die Leute schon nach 2Minuten eingeschlafen, anstatt nach den sonst üblichen 5Minuten? Immerhin kann unsere Propagandamaschine sogar so eine Dummf*tze wie Murksel zu einem Redetalent hochschreiben, immerhin. Zu mehr sind diese feigen Mitläufer auch nicht mehr in der Lage. Aber es kommt ja gemeinhin immer besser, vor allem als man denkt, und dann auch noch viel öfter. Wagenknecht: ausgefallen Lafontaine: ausgefallen AfD: ausgefallen Grüne, SPD, FDP, CDU, CSU: stecken schon metertief im Arsch der Gröfazin drin. Was fällt einem dazu noch ein? Ach ja: Es gibt keine Parteien mehr,… Weiterlesen »

horst2
horst2
Reply to  horst2
26. März 2020 19:33

Ergänzung: Was macht eigentlich der Rainer Mausfeld? Hat der sich auch den schweigenden Lämmern angeschlossen?

Mausfeld: ausgefallen

Meine Güte, nur Defekte in der Reichsflugscheibe!

horst2
horst2
25. März 2020 20:36

Ach je, jetzt hat es doch noch einen der merkelhörigen Stiefellecker erwischt:
Missouri Walmart Merkel Licker Charged With ‚Terrorist Threat‘
https://www.riverfronttimes.com/newsblog/2020/03/24/missouri-walmart-coronavirus-licker-charged-with-terrorist-threat

horst2
horst2
25. März 2020 20:45

Jens Wernicke auf rubikon.news zur Corona-Hysterie:

Eine medial induzierte Massenpsychose

https://www.rubikon.news/artikel/wir-machen-journalismus

horst2
horst2
25. März 2020 20:49

Ja, ja, die Corinna muß unterdrückt werden und die Bevölkerung wird niederkartätscht, wenn die aufmuckt:

Corona Nutznießer der Krise
Militarisierung während Viruspandemie: Grundgesetzänderung für Einsatz der Bundeswehr im Inland angedacht.
Von Jörg Kronauer
https://www.jungewelt.de/artikel/375227.corona-nutznie%C3%9Fer-der-krise.html

horst2
horst2
25. März 2020 21:10

Jetzt auch noch das: Im Bekanntenkreis hat man Klopapier zum Geburtstag verschenkt. Der Schenker war mächtig stolz auf sein Präsent (es sei die letzte Packung im Supermarkt gewesen, die nur mit Müh und Not erkämpft werden konnte).
Oh mann, warum bekomm ich nie solche sensationellen Geschenke?

horst2
horst2
Reply to  horst2
25. März 2020 21:21

Anlagetipp: Vergesst Gold, Silber, Anleihen und Aktien. Investiert in Klopapier.
Vorsicht: Nicht verwenden, nur bevorraten. Wer früh beim Klopapier spart, der hat in der Not.
Zur Überbrückung: Wendet die indische Methode an. (Nutzt die Macht eurer bloßen Hand; möge die dunkle Seite der Kotspur mit dir sein)

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  horst2
25. März 2020 21:27

@horst2

Anlagetipp: Vergesst Gold, Silber, Anleihen und Aktien. Investiert in Klopapier.
Vorsicht: Nicht verwenden, nur bevorraten. Wer früh beim Klopapier spart, der hat in der Not.

und wer auf das Trinken weitgehend verzichtet, kann auch ohne Papier „entstauben“. 🙂

Pen
Pen
26. März 2020 6:28

Einige EU Staaten haben entschieden, sich nicht mehr an die Sanktionauflagen zu halten, und dem Iran zu helfen, was Pompeo nicht gefallen dürfte. Ein Schritt in die richtige Richtung. „Despite even close US ally Britain quietly signalling it’s had enough of Washington’s ill-timed pressures, Secretary of State Pompeo has upped the ante further, on Monday accusing the Iranian regime of everything from hoarding masks and equipment to intentionally spreading the deadly disease to at least five countries. But it appears Europe has finally begun to shirk US demands. On Monday EU foreign policy chief Joseph Borrell announced 20 million euros in new aid to Iran,… Weiterlesen »

Heike
Heike
Reply to  Pen
26. März 2020 17:26

Die Sukrams und Springerdirnen dieser Nation wollen lieber heute als morgen einen handfesten Konflikt mit Russen Kubanern, Chinesen, Iranern usw. Einem Sukram nehme ich es aufgrund einfacher Bürolehre nicht so krumm, den Stoltenbergs und Pompeos dieser Welt dagegen schon! Einen Sukram ignorieren oder sperren, reaktionären Mächtigen mit Gegendruck begegnen!

Sukram71
Sukram71
Reply to  Heike
26. März 2020 19:00

Jepp, machen wir Atomkrieg und aus der halben Welt eine große Glasplatte, dann sind unsere Corona-Probleme gelöst. 🤣

Kennt ihr das Computerspiel DEFCON?
https://youtu.be/MP5Rt_B5vr8

Muss ich nochmal installieren.
Klasse online Strategie. ☺️

Sukram71
Sukram71
Reply to  Sukram71
26. März 2020 19:12

Europa vs Rest…
https://youtu.be/GjvgzWvnyVM
Bei Langeweile in der Corona Quarantäne gegen andere im Internet. Am besten Russen. Der PC ist zu leicht zu schlagen. Gewonnen hat, wer als letzter ausgelöscht wird. 🤣

Professor Chaos
Professor Chaos
Reply to  Sukram71
26. März 2020 19:33

Dich sollte man hier auch endlich mal „auslöschen“. Dann hast Du auch mehr Zeit zum spielen 😉

Sukram71
Sukram71
Reply to  Professor Chaos
26. März 2020 19:38

Das Spiel ist zwar viele Jahre alt aber strategisch und taktisch ziemlich anspruchsvoll und außerdem sehr lehrreich. 😌

Heike
Heike
Reply to  Professor Chaos
26. März 2020 19:54

Sperren oder ignorieren, nichts zu leide tun!

horst2
horst2
26. März 2020 19:09

Lesebefehl: Flo Osrainik über die wirtschaftlichen und politischen Verflechtungen beim Corona-Betrug Es dürfte womöglich auch nur Zufall sein, dass das Johns Hopkins Center for Health Security […] am 18. Oktober 2019 in New York das „Event 201“, eine Pandemieübung auf höchster Ebene, veranstaltete. Man simulierte in einer Übung den Ausbruch eines weltweiten Virus mit dem Namen CAPS, „Coronavirus Associated Pulmonary Syndrome“. […] Ein Impfstoff steht in der Übung zunächst nicht zur Verfügung, und die gesamte menschliche Bevölkerung sei in den ersten Monaten der Pandemie anfällig, weshalb die kumulative Zahl der Fälle exponentiell steigen und sich wöchentlich verdoppeln würde. […] Die… Weiterlesen »

horst2
horst2
26. März 2020 20:54

Hier ein ‚Event 201‘-Propagandafilmchen.
Die gefloppte Schweinegrippe-Hysterie wird einleitend gleich als Referenz verwendet. Anschauen!

Event 201 Pandemic Exercise: Highlights Reel
https://www.youtube.com/watch?v=AoLw-Q8X174

The board is comprised of highly experienced leaders from
business, public health, civil society.

limited internet shutdowns are implemented

https://www.youtube.com/watch?v=AoLw-Q8X174#t=08m14s

Sie wollen euch das Internet auch noch wegnehmen! OMG! Ausgangssperre+Internetsperre!11!

horst2
horst2
Reply to  horst2
26. März 2020 20:57

Die haben echt Glück das ihr Tr*ttel so desinteressiert seid.

Mordred
Mordred
Reply to  horst2
27. März 2020 8:41

Woher willst Du kleiner W*chser wissen, ob ich desinteressiert bin? Das ist für d*mme Menschen wie Dich vielleicht nicht vorstellbar, aber Ihr könnt tatsächlich (auch) falsch liegen.

Mordred
Mordred
Reply to  horst2
27. März 2020 8:36

Sie wollen euch das Internet auch noch wegnehmen! OMG! Ausgangssperre+Internetsperre!11!

Was wäre der langfristige Sinn? Failed states allover the world?

horst2
horst2
26. März 2020 21:29

Albrecht Müller auf den Nachdenkseiten (26.03.2020):

Wie sollen sich die NachDenkSeiten positionieren? Ausgewogen? Einseitig im Sinne der Regierung? Vier lesenswerte Dokumente.

*facepalm*
Die schließen sich jetzt auch der Gleichschaltung im vorauseilenden Gehorsam an. Kann alles nicht sein.
Nur noch charakterlicher Scheißdreck in dem Land hier.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  horst2
26. März 2020 23:08

@horst2

Die schließen sich jetzt auch der Gleichschaltung im vorauseilenden Gehorsam an. Kann alles nicht sein.

also den Eindruck hatte ich beim Lesen der Beiträge gerade nicht.

horst2
horst2
Reply to  Robbespiere
26. März 2020 23:54

Was sollte dann die Frage ob die nachdenkseiten „Einseitig im Sinne der Regierung?“ berichten sollen? Und: in den letzten Artikeln wurde die Corona-Hysterie weitestgehend mitgemacht, wenn man nicht ohnehin andere unwichtige Themen in den Fokus gerückt hat. Erst als sich anscheinend diverse wütende NDS-Leser gemeldet haben, da wurde jetzt hier und da mal was kritischeres verlinkt. Der Witz ist doch: Der neue Totalitarismus genießt laut Umfragen eine breite Bevölkerungszustimmung, und deswegen stellt der Müller entsprechend die Frage ob man einseitig im Sinne der Regierung (also: unkritisch) schreiben soll. Es stand ja nur zur Diskussion ob „ausgewogen“ berichtet werden soll, oder… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  horst2
27. März 2020 0:31

@horst2

Was sollte dann die Frage ob die nachdenkseiten „Einseitig im Sinne der Regierung?“ berichten sollen?

Die Antwort haben die NDS doch mit den differenzierten texten selbst gegeben.

lafontaine hat sich auf den NDS auch schon geäußert , bei Sahra Wagenknecht bin ich mir nicht sicher ( die wurde ja von der eigenen Partei kaltgestellt ) und was Mausfeld dazu sagen sollte, wüßte ich nicht.

horst2
horst2
Reply to  Robbespiere
27. März 2020 0:46

Was Mausfeld dazu sagen sollte? Mensch Robbespiere! Seine Buchtitel waren: – Angst und Macht (daraus ein Abschnitt: Propagandistische Erzeugung einer vorgeblichen Bedrohung) – Warum schweigen die Lämmer? Was haben die aktuellen Entwicklungen wohl damit zu tun? Den Leuten wird mittels Panikmache die Angst induziert und man nimmt ihnen ihre Grundrechte in diesem Zshg weg. Hat wohl etwas mit Macht zu tun. Und die Doofen schweigen auch noch zu dem Treiben (oder stimmen frenetisch ihren Führern zu, kennen wir auch schon zur Genüge). Was gerade eben passiert, das sind DIE Themen von Mausfeld. Aber der Typ hat sich anscheinend verkrochen. Hier… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  horst2
27. März 2020 1:11

@horst2

Was erwartest du von Mausfeld?
Soll de rsich jetzt eine Jakobinermütze aufsetzen und mit einer rollenden Guillotine im Anschlag zur Revolution aufrufen?
Dazu würde ihm scho schlicht die mediale Präsenz fehlen.

Sein Part war es,über den Zustand der (Schein)-Demokratie aufzuklären.
Für aktives Handeln sind nicht zuletzt wir selbst verantwortlich.

horst2
horst2
Reply to  Robbespiere
27. März 2020 1:23

Robbespiere
Na, was wäre wohl die Erwartungshaltung an Mausfeld? Natürlich die, das er den Leuten sagt, das sie über eine Angstkampagne reingelegt werden. Das er den Leuten diese Kampagne erklärt, die sind doch offensichtlich zu blöd das selbst zu raffen.
Das er sich mit denjenigen solidarisiert die aktuell weitestgehend alleingelassen an der Front stehen. (Wodarg, Osrainik, Wernicke etc.)
Es gäbe wirklich sehr viel zu sagen. Aber die Duckmäuser ducken sich weg und stellen sich blöd (oder sind es einfach).

Pen
Pen
Reply to  horst2
26. März 2020 23:52

@horst

Völlig daneben. Bist Du mit Antonaldo verwandt? Allein die Zahl Deiner Einträge ist verdächtig. Manchmal ist weniger mehr.

horst2
horst2
Reply to  Pen
27. März 2020 0:01

Pen
Na ja, gut, du hast doch eh verPenNt.
„Wer in der Demokratie schläft, der wacht in der Diktatur auf.“
Wobei du wahrscheinlich nie aufwachst. Zu faul.

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  horst2
27. März 2020 8:46

Unglaublich! Die beiden ÜberdeppInnen verhaken sich – und sie haben beide recht. Das ist große Kunst, also fast, oder so.

Defi Brillator
Defi Brillator
27. März 2020 0:39

Sapristi! Da kocht der Bratensaft inner Kimme!

Pen
Pen
27. März 2020 8:42

Roberto, das muß man ihm lassen, hat ein Händchen in der Auswahl seiner Titelfotos. Hier sieht man zwei der miesesten Typen, die die Welt jemals hervorgebracht hat, einen Massenmörder von Gottes Gnaden in der irreführenden Haltung eines Gekreuzigten, und vor ihm seine liebste und willigste Schleimerin, die hier einen geradezu mädchenhaften Charme versprüht, wie man ihn halt von einer alten Vettel mit dem Profil eines Gummibärchens erwarten darf, wie sie gerade – ja, was macht sie eigentlich ? Will sie sich auf ihn stürzen und ihn umarmen? Will sie gerade abheben? Oder führt sie eine Art Opfertanz auf, der Assoziationen… Weiterlesen »

87
0
Beteilige dich an der Diskussion und hinterlasse einen oder mehrere Kommentare!x
()
x