Im Gespräch mit Dirk C. Fleck: „Lasst uns eine Liebesbombe bauen.“

Nach dem „Blind Date“, das ich vor einiger Zeit mit Dirk C. Fleck hatte, folgt nun ein weiteres Gespräch über die Liebe, die Politik, den galoppierenden Wahnsinn und innere Ruhe.

Dirk C. Fleck trägt eine Menge Wut in sich, doch gleichzeitig kann er genießen, was das Leben bietet und hat die Liebe als das Erstrebenswerteste identifiziert, das es im Leben geben kann. Ich habe mit ihm über Zusammenbrüche, das menschliche Lernprogramm, Corona als Segen und Helden gesprochen.

Inhalt:

00:30 Das zweite Treffen
01:00 Vorstellung Dirk C. Fleck
04:30 Maschinerie und Liebe
07:00 Verrückte führen Blinde
12:00 Zusammenbruch aus Leid
13:00 Mitgehen?
17:30 Der gleiche Lernprogramm
19:00 Zornig oder müde?
20:00 „Es ging mir nie so gut.“
23:00 Laut und leise
25:00 Corona als Segen
26:30 Testlauf oder Gelegenheit
Helden:
29:30 Roger Waters
30:30 Gunnar Kaiser

33:30 Zynismus als feine Klinge
37:00 Der 9. Mai
41:30 Die Last der Information oder: Abgenabelt
43:00 Ein Einstein-Zitat über die Liebe
44:30 Die Liebe, eine Energie, die man messen kann
46:00 Wer Hass sät, hat Angst vor der Liebe
47:30 Steve Jobs
48:30 Das Ende der Erbschaft
49:30 Stillschweigende Unterwerfung
51:00 Wie viel bittere Kost verträgt man?
52:30 Ihr.

Direkt-Link
Audio-Player:

#DirkFleck #DirkCFleck #Ukraine #Corona #Totalitarismus #GunnarKaiser #RogerWaters #TomJWellbrock #neulandrebellen #wohlstandsneurotiker #Politik #Gesellschaft #Liebe #Hass #Podcast #Interview

Im Gespräch mit Gunnar Kaiser: Über Transhumanismus, Krisen und die Welt in 250 Jahren:

Im Gespräch mit Gunnar Kaiser: Demokratie oder Technokratie – wo leben wir eigentlich?

Blind Date mit Dirk C. Fleck

„Lasst uns eine Liebesbombe bauen

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

5 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Bernie
Bernie
10 Monate zuvor

Hallo Tom, interessantes Gespräch – ich will dazu nur anmerken, dass der Altersunterschied nicht immer der Grund ist, dass man altersmilder wird – bin 3 Jahre jünger als du.

Bei mir waren es etliche schwere Schicksalsschläge die mich anders werden ließen -:wenn alles was einmal war anders wird, oder alle ursprünglichen Ziele im Leben scheitern, dann ist einem auch alles egal bzw. man sieht vieles anders als zuvor, und da spielt das Lebensalter keine Rolle mehr.

Übrigens hat mir ein Philosoph geholfen, der dafür plädiert – lange vor der Ampelregierung, noch zu Merkels Zeiten, die Welt „Jenseits von Gut und Böse – oder warum wir ohne Moral die besseren Menschen sind“, um Mal einen Buchtitel von ihm zu zitieren zu sehen. Michael Schmidt-Salomon sein Name.

Dirk C. Fleck wurde dessen Lebensphilosophie auch gefallen, die Michael Schmidt-Salomon, aufgrund vielfältigen Leserwünsche in einem aktuellen Buch noch einmal kurz zusammenfasst – dessen Titel „Entspannt euch! Eine Philosophie der Gelassenheit“ – im Klappentext auch „Ein Weisheitsbuch für das 21. Jahrhundert“ genannt.

Hier Mal aus dem Inhalt

„Wenn du dich nicht mehr schuldig fühlst,
der zu sein, der du bist,
fällt es dir leichter,
der zu werden, der du sein könntest.“

oder mit Albert Schweitzer gesagt

„Du bist nur Leben, dass von Leben umgeben ist, dass leben will!“

Michael Schmidt-Salomon meint mit diesem Zitat sich selbst nicht so wichtig nehmen
ist eine mehr als gute Lebensphilosophie – ich hab das so verstanden, dass man entspannt besser durchs Leben kommt als ständig zu moralisch aufzutreten – Schade, dass unsere Obermoralapostel in Berlin den nicht kennen, die würden viel bescheidener auftreten wenn der Regierungsberater der Ampel wäre.

Gruß Bernie

Last edited 10 Monate zuvor by Bernie
marie
marie
10 Monate zuvor

dirk c. fleck hat genau die erfahrungen IM ALTER gemacht (er hat sich noch nie so gut im einklang gefühlt), welche auch mir vertrau sind … ich habe geduld und gelassenheit geübt und der hilfe für mein wohlbefinden erfahren (hätte ich in jüngeren jahren NIEMALS gedacht) >>> es sind die genau die zahlreich erlebten wiederholungsmuster, die für mich einen existenziellen roten faden von lebenserfahrungen seit den schriften der antike – über shakespeare und andere bedeutende literaten bis zur jüngsten gegenwart (brecht/hanna arendt u.a.) erkennen ließen >>> auch sowas wie dialektik und evolution zeigten sich ganz klar in vielen bereichen

>>> persönlich glaube ich, dass es die „nächste zeit“ noch schlimmer werden wird … es ist ein kampf um leben und tod, welcher ewige zeit durch religion und ideologien zur „führung und verdummung“ der massen losgelassen wurde … zur „macht“ für deren protagonisten führte >>> aber NIEMALS FRIEDEN UND GERECHTIGKEIT schaffen konnte (und sollte)

vielleicht muß man bei dem erkennen der muster und wiederholungen erst mal angekommen sein, um eine neue dimension der sicht auf die gesamten verhältnisse in der welt zu erreichen und DABEI wissen, das das eigene leben nicht unendlich ist ABER!!! die weitergabe!!! der komprimierten ergebnisse (selbst wenn die verhältnisse der neuen generation anders sind) die EINZIGE menschenmögliche arbeit sein können, die echten sinn beinhaltet. (deswegen die vielen verleumdungen und geschaffenen feindbilder durch propaganda!!! … von der hexenverbrennung bis zur schikane von julien assange und seinen anhängern …

es ist viel arbeit in der gegenwart …und herz,verstand und mut erforderlich – resignation und angst sind menschlich überwindbar >>> doch das korrupte system ist klug – aber nicht grenzenlos >>> psychologie darf NICHT!!!! allein der elite zum mißbrauch dienen!!!!!

Wütender Bürger
10 Monate zuvor

Ein Name, der nicht in Herrn Flecks Buch über Helden fehlen darf: Clemens Arvay!

Er ist schon sehr früh aufgestanden und hat darauf hingewiesen, daß mit dem Spritzmittel etwas nicht stimmt, welche Folgen es haben kann, hat seine Aussagen stets gut mit Fakten belegt und begründet. Für diesen Mut wurde er diffamiert, schikaniert und von Hetzern in den Freitod getrieben.

Eine posthume Ehrung als Held hat er mehr als verdient.

Einen entsprechenden Negativ-Preis¹ sollte dagegen den Hetzern, besonders bei Wikipedia, zuteil werden.

¹
Wie nennt man eigentlich das Gegenteil von „Held“? Die Bezeichnung „Anti-Held“ wird dem nicht gerecht, denn ein AH ist jemand, der wider Willen zum Helden wird, oder dem nur Schlechtes widerfährt.

Wie also soll man solche Leute bezeichnen, die andere durch Hetze in den Suizid treiben? „A-Loch“ ist dafür noch viel zu gemäßigt.

Pentimento
Pentimento
Reply to  Wütender Bürger
10 Monate zuvor

Es sind Mörder.

Wütender Bürger
10 Monate zuvor

Tom: bitte, bitte, bitte verrate uns doch, wie das tolle und entspannte Stück Outro heißt. Das muss ich einfach für’s Auto in ganzer Länge haben! 🙏