Weibliche Erstwähler*innen, männliche Waschlappen*innen und keine Angst vor dem Atomkrieg

Mag ja sein, dass die Gefahr eines Atomkrieges seit der Kuba-Krise nicht mehr so groß war wie heute. Trotzdem ist es besser als damals, denn die deutschen Politiker sind der festen Überzeugung, diesmal auf der richtigen Seite der Geschichte zu stehen.

Das dachten sie an anderer Stelle aber auch schon mal. Nun, lassen wir das. In unserem aktuellen Podcast sprechen Roberto De Lapuente und Tom J. Wellbrock über unnötige Angst, weibliche Erstwähler*innen, das unehrliche Paul-Ehrlich-Institut und die Frage, inwieweit es Kindesmisshandlung ist, wenn der Nachwuchs plötzlich vom Papa gesagt bekommt, dass er ab heute die zweite Mama in der Familie ist.

Außerdem streifen wir den politischen gesellschaftlichen Rand und befassen uns ein paar Minuten mit der Partei „die Linke“. Die Älteren werden sich erinnern …

Inhalt:

00:30 Und? Wie isses?
01:00 Keine Angst vor dem Atomkrieg
03:00 Radikal rechtsoffen
08:00 Russland (europaähnlicher Landschaftszusammenschluss)
13:30 Selbstkritik
15:00 Golf statt Krieg
17:00 Stress mit der Ehefrau
18:00 2,7 Prozent links
19:00 Weibliche Erstwähler*innen
27:00 Das neue Selbstbestimmungsgesetz
34:00 Plötzlich zwei Mamas
38:00 Grüne Maskenpflicht in Berlin
39:00 Wichtige Themen für die Wähler
41:30 Das Paul-(Un)-Ehrlich-Institut
46:00 Erzeugter Herbstdruck
53:00 Maria Sacharowa und lachende Russen

Belling
PEI
Gunter Frank
Spreaker
Audioversion:

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

45 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Bernie
Bernie
1 Monat zuvor

Hallo Tom und Roberto,

noch einmal danke für den sehr guten Podcast von euch beiden.

Verrückte Zeiten in denen wir heute leben müssen, sollen, was auch immer ☹️😉

Dazu passt, dass sich neuerdings sogar echte Ekelpakete wie ein Dieter Bohlen – kein Witz – für Frieden mit Russland und Abschaffung der uns mehr als Russland schadenden Sanktionen aussprechen. Der kriegsbesoffene Mainstream macht Dieter Bohlen deswegen nieder. Wie schon gesagt verrückte Zeiten, und ihr habt das gut auf den Punkt gebracht.

Dieter Bohlen der eiskalte Menschenverächter, aus seinen diversen RTL-Shows dafür mehr als bekannt , macht den verbalen Robin Hood – das ich das noch erleben muss auf meine alten Tage 🙄

Was den Atomkrieg angeht – Ob auch neoliberale Eliten gerne leben?

Gruß
Bernie

Last edited 1 Monat zuvor by Bernie
Bernie
Bernie
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Ergänzung:

Iirgendwo im Netz las ich dieser Tage etwas, dass sich mit dem deckt was ich in einem der Threads hier geschrieben habe, und das ein Fünkchen Hoffnung beinhalten kann:

Russland wird keine Atombomben abwerfen,weil Russland die Ukraine unversehrt übernehmen will.

Atomverseuchtes, auf lange Zeit, vielleicht auf Jahrhunderte bzw. Jahrtausende unbewohnbar gemachtes Land will niemand – nicht einmal „der Russe“ bzw. Putin.

Etwas Ähnliches habe ich hier ja auch schon vermutet als es um das Thema Russland, der Westen und die Ukraine ging.

Gruß
Bernie

Last edited 1 Monat zuvor by Bernie
Frau Wirrkopf
Frau Wirrkopf
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Das hab ich auch gelesen, weiß aber auch nicht mehr, wo. Das lässt mich auch hoffen, dass das Gerede über den Einsatz atomarer Waffen Panikmache ist. Aber es gibt genügend durchgeknallte Hirne in mächtigen Positionen. Und es braucht nur eins, das ausrastet.

Andererseits, denke ich, dass es frustrierend sein muss, diese Massen von Atomwaffen und Raketen auf Lager liegen zu haben, uns sie nicht einsetzen zu können. Und Frust in einem durchgeknallten Hirn … nun ja.

Bernie
Bernie
Reply to  Frau Wirrkopf
1 Monat zuvor

@Frau Wittkopf

Ein „durchgeknalltes Hirn“ namens Selenskij hat ja bereits gesagt die USA bzw. Die NATO unter US-Führung soll Russland zuvorkommen und als erstes Atombomben abwerfen – kein Witz,

Zum Glück wurde dieser „grüne Giftzwerg“ von seinen westlichen Finanzies zur Räson gebracht, und die Welt kann froh sein daß seine Ukraine keine eigenen Atombomben besitzt sonst wäre „Armaggedon“ (Zitat US-Präsident Joe Biden) längst Realität geworden.

Selenskij übrigens war früher.auch anders drauf und mich hat seine Aussage auch deswegen betroffen
gemacht weil der gute Mann Familie hat.

Denkt er die ist nicht davon betroffen wenn die Welt bzw. seine Ukraine mit Atombomben vernichtet werden?

Man stelle sich vor Selenskij wäre Chef Russlands und nicht Putin….ja, ich weiß ein Horrorszenario.

Zynischer
Gruß Bernie

Last edited 1 Monat zuvor by Bernie
Draussen vor der Tür
Draussen vor der Tür
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Selenskijs Familie ist bestimmt schon dort, wohin er auch schon viel früher seine Millionen in Sicherheit gebracht hatte…

Bernie
Bernie
Reply to  Draussen vor der Tür
1 Monat zuvor

In der schönen sonnigen Karibik wo der Klimawandel bald dafür sorgt das sie blubb….machen???? *grins*

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Russland wird keine Atombomben abwerfen,weil Russland die Ukraine unversehrt übernehmen will.

Das sehe ich auch so. Allerdings darf die Rechnung nicht ohne die Amis gemacht werden: die werden die Ukraine lieber zerstören, als sie den Russen zu überlassen. Was „Onkel Sam“ nicht haben kann, darf halt auch niemand anders haben!

Draussen vor der Tür
Draussen vor der Tür
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Richtig; denn ihre Atomraketen, die sie ja in der Ukraine aufstellen wollen, kann man ja sicher auch von Ramstein aus abfeuern und steuern…

Bernie
Bernie
Reply to  Draussen vor der Tür
1 Monat zuvor

Nur wird das nie passieren, und da bleibe ich vorsichtig optimistisch weil die USA auch im Krieg gegen den Terror keine A-Bombe auf die afghanischen Taliban geworfen haben….

….in den ganzen 21 Jahren nicht seit dem 11. September 2001….und nicht einmal nach dem seltsamen Sieg der Taliban über die USA und die NATO….

….gibt andere Möglichkeiten den Taliban einen Phyrussieg zu bescheren, aber das ist ein anderes Thema namens massivstes Kriegsverbrechen durch millionenfachen verhungern lassen der afghanischen Zivilbevölkerung durch Mitwirkung der USA und der NATO-Allierten als „Strafe“ für nie Niederlage des „Wertewestens“ in dieser Region….

Zynische Grüße
Bernie

PS: Ob das Getue der USA und der NATO auch ein Ablenkungsmanöver davon ist? Schlechtes Gewissen deswegen bei unseren „Guten“?

Last edited 1 Monat zuvor by Bernie
jjkoeln
jjkoeln
Reply to  Draussen vor der Tür
1 Monat zuvor

Aus der Ukraine sind sie so schnell da, dass die USA meint, dass nix mehr durch ihren Raketenschirm kommt.

Vielleicht wollen sie ja so die Klimakrise für 100 Jahre lösen -4 Grad.

Bernie
Bernie
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Na ja das sehe ich anders ich denke aus rein militärtaktischen Gründen, nicht wegen der reinen Feindesliebe, liegt auch den USA nichts an der Zerstörung eines Landes bzw. ganzer Kontinente – egal ob es Russland oder die Ukraine ist.

Dies war früher schon so, und in allen Kriegen der USA wo Falken früher schon den nochmaligen, dritten Einsatz von Atombomben befürworteten würden diese überstimmt.

Gab es nicht schon beim Koreakrieg und dem Vietnamkrieg die Forderung nach den Einsatz von Atom- bzw. Wasserstoffbomben? Und! Niemand hat eine Atombombe auf Nordvietnam bzw. Nordkorea abgeworfen – nein, nicht aus reiner Menschen- bzw. Feindesliebe sondern aus oben genannten Gründen.

Gruß
Bernie

spartacus
spartacus
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Was den Atomkrieg angeht – Ob auch neoliberale Eliten gerne leben?

Die werden sich schon darauf einrichten:

https://www.youtube.com/watch?v=QfgrpCO4yQ4

Bernie
Bernie
Reply to  spartacus
1 Monat zuvor

Lieber Spartacus,

danke für den Hinweis, ist lustig, aber im Ernst auch in einem Atombunker kann man nicht ewig überleben…..

….irgendwas muss man raus an die dann angeblich unverseuchte Erdoberfläche….

„The Day after“, nicht zu verwechseln mit „The Day After Tomorrow“ lässt grüßen…..

Zynischer Gruß
Bernie

PS: Auch US-Ekelpakete wie Elon Musk und Donald Trump sind für Frieden mit Russland – verrückte Zeiten wie schon gesagt 😳

Last edited 1 Monat zuvor by Bernie
Spartacus
Spartacus
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Donald Trump

Ich vermute, mit Onkel Donald wäre es gar nicht zum Krieg gekommen.

Robbspiere
Robbspiere
Reply to  Spartacus
1 Monat zuvor

Trumps Engagement zu Minsk II war vorbildlich.
Und erst das pro NS2.
Wir können ihm gar nicht genug danken. ( Sarkasmus off )

Bernie
Bernie
Reply to  Robbspiere
1 Monat zuvor

@Robbespiere

Teile deinen Sarkasmus, aber Trump hatte wohl noch Menschen in seiner Beraterszene, die ihn von anderen Positionen überzeugen konnten bzw. die Hardliner wie Bolton zurückpfiffen……Oder Trump dazu bewegten zu denen zu sagen „You be fired“……*Sarkasmus*

Wo sind solche Berater bei Sleepy Joe?

Nuland etwa? Die Clintons? *auch sarkastisch gemeint*

Gruß
Bernie

Last edited 1 Monat zuvor by Bernie
Robbspiere
Robbspiere
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

@Bernie

Es ist völlig egal, wer in den USA regiert:

https://www.rubikon.news/artikel/unter-falscher-flagge-7

Bernie
Bernie
Reply to  Robbspiere
1 Monat zuvor

Denke ich auch und danke für den Hinweis auf das interessante Interview lieber Robespierre.

Last edited 1 Monat zuvor by Bernie
Bernie
Bernie
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Mir ist auch gerade noch eingefallen, dass der UN-Kriegswaffenkontrolleur Scott Ritter aus den USA in einem anderen Interview gesagt haben soll, dass viele in der hochaktuellen Diskussion erwähnten Atomwaffen Russlands bereits nach den Ende der Sowjetunion von Russland selber unter UN-Aufsicht vernichtet worden sein sollen, und man allein aus diesem Grund nicht auf die Panikmache reinfallen soll.

Hoffe das stimmt.

Gruß Bernie

Draussen vor der Tür
Draussen vor der Tür
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Sleepy Joe hat ganz sicher auch solche Berater… nur ist er leider schwerhörig bzw. auf dem Ohr taub.

spartacus
spartacus
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Trump hat zwar immer ne Riesenfresse, aber de facto hat er militärisch fast nichts gemacht und war anderen Potentaten gegenüber eigentlich recht aufgeschlossen, siehe seinen Kumpel Kim. Für ihn war alles im Grunde ein Geschäft. Deswegen auch sein Einsatz gegen NS2, denn er wollte uns ja schon das teure amerikanische Gas aufzwängen. Ich gehe davon aus, daß Putin seinen Feldzug in dem Moment konkret in Angriff genommen hat, als Biden Präsident geworden ist. Während Trump nur wollte, daß wir mehr für Militär zahlen und sich für die Ukraine vermutlich kaum interessiert hat, war absehbar, daß USA und EU wieder mehr kuscheln und der expansive Kurs im Namen der Menschlichkeit wieder stärker betrieben wird. Und man stelle sich doch nur mal vor, wie unsere amerikanische Agentin Bb dastünde, wenn sie für den Feminismus und Humanismus zum Krieg trommelt und der maßgebliche Verbündete wäre Onkel Donald. Da wäre ganz schön die Luft raus bei der Eskalationspuppe.

Bernie
Bernie
Reply to  spartacus
1 Monat zuvor

Abwarten, meine Devise. – Sleepy Joe ist bald Geschichte und Donald Trump sagt den ultimativen Terminator-Satz:

„Ill be back!“….

Im November sind Wahlen in den USA und es wird denkbar knapp für die Demokraten und Sleepy Joe.

Übrigens die ehemalige „Friedenspartei“ firmiert beim aktuellen Parteitag wieder mit dieser längst entlarvten Farce – die neue Kriegspartei, ehemals Grüne und Pazifisten genannt, denkt die Bürger in .de sind dämlich und lassen sich alles gefallen? Auch solche offensichtliche Volksverdummung auf dem eigenen Parteitag?

Ohne Scheiß, die verkaufen sich als „Friedenspartei“ und buhlen auf dem selben Parteitag um Zustimmung der grünen Parteibasis für Waffenverkäufe an die Kopf-Ab- und Menschen-in-Säure-auflöse-Diktatur von MBS in Saudi-Arabien….und das ganz offen.

Ich bin schockiert über soviel moralische Verkommenheit bei den Grünen (die haben sich der Macht wegen von allem abgewandt für das sie einst standen und die Macht ist das einzig wichtige für die Kriegspartei Die Grünen)

Zynischer Gruß
Bernie

Last edited 1 Monat zuvor by Bernie
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

@Bernie

Übrigens die ehemalige „Friedenspartei“ firmiert beim aktuellen Parteitag wieder mit dieser längst entlarvten Farce – die neue Kriegspartei, ehemals Grüne und Pazifisten genannt, denkt die Bürger in .de sind dämlich und lassen sich alles gefallen?

WEnn die so entscheiden wie die Wähler gerade in Niedersachsen, ist die Vermutung seitens der Grünen möglicherweise gar nicht so abwegig.

Aus meiner Sicht häten die sich mit der Linken ein Kopf an Kopf- Rennen auf dem Weg aus dem LT liefern müssen.

Eine derer Wählerinnen hat sich auf den NDS in einem Leserbrief auf Jens Bergers Artikel „Warum ist Niemend geschockt“ geoutet und ihre Gründe fürs Votum genannt.

Den Grund „politische Unreife“ ließ sie allerdings unerwähnt. 😉

jjkoeln
jjkoeln
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Trump war Repräsentant einer anderen Fraktion der US-Oligarchie.

Bernie
Bernie
Reply to  Spartacus
1 Monat zuvor

Da wäre ich mir nicht so sicher, und das schreibe ich obwohl ich beinahe geneigt bin dir zuzustimmen.

Schon vergessen? Nordkorea USA wer den größeren roten Knopf hat? Hat Trump wirklich so geäußert damals und damals dachten wir mit Kim….. knallt es, aber es ist nichts passiert. Zum Glück muss man sagen.

Gruß Bernie

spartacus
spartacus
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Sag ich doch, immer ne dicke Fresse, gemacht hat er aber nichts. Das einzige, an das ich mich erinnern kann, war, als sie diesen hochrangigen Iraner aus dem Weg geräumt haben. Und bei den ererbten Kriegsbeteiligungen hat er eher Leute abgezogen.

jjkoeln
jjkoeln
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

Die US-Eliten gehen davon aus dass alles in Europa bleibt.
Den nuklearen Winter überleben sie im All.
Da gibt es aus den 30ern schon eine Kometengeschichte.

Pentimento
Pentimento
1 Monat zuvor

Wie wärs mit Erstwähler außen und Waschlappen innen?

Die deutsche Sprache, die – wenn ich mich nicht irre – Weltkulturerbe ist, wurde von den Linken für alle Zeiten verunstaltet.

Oder waren es die Grünen? Jedenfalls jemand der Land und Sprache haßt, und dafür 11.000 EU im Monat kassiert.

Last edited 1 Monat zuvor by Pentimento
Pentimento
Pentimento
Reply to  Pentimento
1 Monat zuvor

Und wann werden sie endlich den guten, alten Mond in „Mond*in“ vergendern?

Last edited 1 Monat zuvor by Pentimento
Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Pentimento
1 Monat zuvor

Das tun doch die Französ:innen schon. Oder gehört deren Sprache mit dem Sonne nicht zur Weltkultur? Darüber denken allerdings die Russ:innen anders!

Pentimento
Pentimento
1 Monat zuvor

https://test.rtde.tech/kurzclips/video/151637-putin-halt-vor-zahlreichen-staatschefs/

Wichtige Rede von W.W. Putin, guter Artikel von Tom und ein schöner Podcast von Gert. Sehr zu empfehlen und danke dafür.

Nicht auszudenken, wie friedlich die Welt werden wird, wenn die US endlich nichts mehr zu sagen haben, weil sie mit Bürgerkrieg und Aufständen im eigenen Land überfordert sind, was vermutlich nicht mehr allzulange dauern wird.

Putin ist der intelligenteste und menschlichste aller Politiker der Gegenwart. Den hat der Himmel geschickt, wie man früher zu sagen pflegte.

Im Übrigen hat er gerade eine Tochter bekommen, wobei er schon ziemlich viele Kinder hat. 🙂

Last edited 1 Monat zuvor by Pentimento
Bernie
Bernie
Reply to  Pentimento
1 Monat zuvor

, all

Hoffen wir Putin bleibt weiter so vernünftig, und der Westen bzw. die selbsternannte Supermacht USA hoffentlich auch, damit uns solch eine Dystopie, die die realen Folgen eines 3. Weltkrieges via USA/UDSSR früher schon als US-Spielfilm zeigte:

„[…]The Day After (Attack Segment)[…]“

https://www.youtube.com/watch?v=7VG2aJyIFrA

….erspart bleibt…..

Die uns nachgeborenen Generationen wissen gar nicht was für ein Glück sie hatten, dass die Geschichte der Auflösung der UDSSR nicht so endete…..man muss diese immer wieder daran erinnern……damit dieser Film, dessen kurzen Ausschnitt ich hier poste, nicht in Vergessenheit gerät…..an die Nachgeborenen sozusagen…..

Gruß
Bernie

Last edited 1 Monat zuvor by Bernie
Flo
Flo
Reply to  Pentimento
1 Monat zuvor

„Putin ist der intelligenteste und menschlichste aller Politiker der Gegenwart. Den hat der Himmel geschickt, wie man früher zu sagen pflegte.

Dss kann man sich nicht ausdenken. Schämt du dich nicht?

Bernie
Bernie
Reply to  Flo
1 Monat zuvor

@Flo

Gute Frage – Ich bin auch kein Fan von Putin, oder Russlands – mir zu kaltes Klima dort mit „General Frost“ wie unseren Wehrmachtsgroßväter noch leidvoll erfahren mussten vor genau 80 Jahren in Stalingrad, aber leider hat Putin dieser Tage gesagt das er kein Interesse an einer atombombenzerstörten Ukraine hat was hoffentlich so bleibt.

Aus rein militärtaktischen Erwägungen ist ein Atomkrieg sowieso ein Unding wie ich hier schon des öfteren geschrieben habe….und das weis Putins Regierung sicher auch…..alles auf tausende von Jahren verseucht und unbewohnbar….aus demselben Grund hört man ja auch von keinem großflächigen Einsatz von z.B. Biowaffen….aber das ist ein anderes Thema …..

Übrigens sogar in Hiroshima und Nagasaki ist heute noch alles verseucht und leiden nachfolgende Generationen bis heute an Krebserkrankungen….Daraus hat die Welt hoffentlich dieselben Lehren gezogen wie vom großflächigen Einsatz von z. B. Senfgas bzw. Chemischen Kampfstoffen im 1. Weltkrieg….Atombomben sollen nie wieder eingesetzt werden und gehören – ebenso wie jede andere Massenvernichtungswaffe international geächtet und verboten.

Gruß
Bernie

Last edited 1 Monat zuvor by Bernie
Pentimento
Pentimento
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

https://odysee.com/@Politik_bunter_mix:f/Mengeles-Erben—Menschenexperimente-im-kalten-Krieg-_-ARTE-Doku-von-Dirk-Pohlmann:a

Wer Bilder von den Folgen radioktiver Strahlung sehen möchte, sehe sich diese Superdoku von Dirk Pohlmann an.

Man braucht aber starke Nerven.

Draussen vor der Tür
Draussen vor der Tür
Reply to  Pentimento
1 Monat zuvor

„Nicht auszudenken, wie friedlich die Welt werden wird, wenn die US endlich nichts mehr zu sagen haben, weil sie mit Bürgerkrieg und Aufständen im eigenen Land überfordert sind, was vermutlich nicht mehr allzulange dauern wird.“

Genau doch deshalb jetzt diese Aggression nach aussen: Das schweisst innen zusammen! Gibt kein besseres Mittel gegen einen Bürgerkrieg im eigenen Land als einen (Welt-)krieg anzuzetteln.

Bernie
Bernie
Reply to  Draussen vor der Tür
1 Monat zuvor

@Draussen vor der Tür

Ich denke beides wird nicht kommen – weder ein Bürgerkrieg in den USA noch ein 3. Weltkrieg – ich bleibe da
vorsichtig optimistisch – wird zu oft davon geredet und zu wenig gehandelt. Das ist ähnlich wie das oft beschworene Ende der britischen Monarchie….. Kommt nie dazu sind die Briten zu minarhietreu…. Gruß Bernie

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Bernie
1 Monat zuvor

@Brenie

Ich denke beides wird nicht kommen – weder ein Bürgerkrieg in den USA noch ein 3. Weltkrieg – ich bleibe da vorsichtig optimistisch – wird zu oft davon geredet und zu wenig gehandelt.

Bei Ersterem könntest du evtl. recht haben, wenn die Dems die Midterms krachend verlieren.

Im Dritten Weltkrieg befinden wir uns bereits mit dem westlichen, umfassenden Engagement in der Ukraine und unterschätze nie die Eitelkeit eines fallenden Imperiums.

Der Fall ist auch nicht mehr aufzuhalten.
Zu viele Staaten mußten in der Vergangenheit die Knute der USA spüren und sinnen auf Vergeltung, die sich jetzt mit Russland und Asien bietet.
Bei der SCO steht man Schlange um die Mitgliedschaft und der Dollar ist auf dem Rückzug, nicht rasend schnell, aber kontinuierlich.

Die Amis werden Alles versuchen, ihre Position zu halten, bevor ihr Militärapparat unfinanzierbar wird.

Frau Wirrkopf
Frau Wirrkopf
1 Monat zuvor

Ihr habt nichts geklärt aber ihr habt euch und mich gut unterhalten. Hatte wieder was zu lachen, diesmal beim Gemüseschnippeln. Danke.
PEI: Das hab ich gestern angehört und konnte es nicht fassen. Wenn das so ist, können sich Geimpfte auf viele Abenteuer gefasst machen. Unbedingte Hörempfehlung. Der Link steht ja oben.

Pentimento
Pentimento
Reply to  Frau Wirrkopf
1 Monat zuvor

Bitte, liebe Frau Wirrkopf, wo finde ich den Link zum PEI?

Hab ihn gefunden, Danke!

Last edited 1 Monat zuvor by Pentimento
Pentimento
Pentimento
1 Monat zuvor

Geklärt habt ihr nichts, aber ich habe lachen müssen, dankeschön,
ihr zwei Komiker.

Nun sind Masken und weibliche Erstwähler*innen per se komische Themen, trotzdem – gut gemacht!

;-))

jjkoeln
jjkoeln
1 Monat zuvor

Man nennt das jetzt linkskonservativ – also taz und kulturlinkes Lametta (die mit dem ganzen blim blim) ist irgendwie nationalistisch und altsozialistisch (also im DDR-Sinn).
Also eigentlich direkt beim Gottseibeiuns-Höcke auf dem Schoß.
Naja, dieses progressiv neoliberale Pack wird irgendwann sehen, dass sie in einer Welt mit BGE aufwachen, gegen die H-IV ein Spasseken ist.
Marx sprach mal von Akkumulation und Dichotomie, die Kurve wird einfach weiter nach rechts geschoben. Long live Soylent Green.

Und ja auch ich bin Merkel-Nostalgie betroffen. Die Politik war scheiße, aber gegen das was wir heute haben um Galaxien besser. Die Ampel (und besonders dasBMWK (Habeck) und das BMA (Baerbock) sind das Dümmste und vorläufig schlimmste, was ich je gesehen habe. Die intellektuelle Qualität liegt auf idealistischem NGO-Niveau, das dem Management eines Staates nicht angemessen ist.

BTW. Es wird in ca. 10 Jahren keine neuen Pässemehr gebenund der QR-Code leitet in die SSI, die vordergründig „freiwillig“ abgegebene Daten enthält und hintergründig natürlich mehr weiß….
Die Möglichkeiten damit sind Infinitiv.

Manchmal ist es gut, Boomer zu sein.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  jjkoeln
1 Monat zuvor

@jjkoeln

Und ja auch ich bin Merkel-Nostalgie betroffen. Die Politik war scheiße, aber gegen das was wir heute haben um Galaxien besser.

Kann man so sehen, oser auch so, dass sie die Vorarbeit geleistet hat ( martkonforme Demokratie ) in den letzten 16 Jahren, in wessen Auftrag auch immer.

Trauer lieber darum, dass sie damals bei der Wende in der Sauna nicht geschmolzen ist. 😉

jjkoeln
jjkoeln
1 Monat zuvor

Ach Ja, die Impfung…
Karl Lauterbach hat vor ein paar Wochen eine israelische Studie geposted, die den Nutzen der BioNtech-Impfung gegen LongCovid unterstützt.

Nehmen wir mal den GRÖßten Gesundheitsminister Aller Zeiten beim W8rt.
Dann liegen LongCovid-Symptome nach 2x Impfung in der Größenordnung der gleichen Symptome bei Uninfizierten.
Sprich, nach 2x Impfung braucht man ich mehr von LongCovid zu reden.
Und die Show mit Margarete Stokowskiist da it ein Widerspruch zu KLs eigenen Behauptungen. Naja er hat ja öffentlich zugegeben, dass er lügt.

jjkoeln
jjkoeln
1 Monat zuvor

Rasierpflicht Bei Maskenpflicht.