Turbinenkanzler Scholz, Lauterbachs neue alte Ideen & irgendwas mit Schmetterlingen: Die Alternativmedienschau

Es gibt nichts, was Scholz nicht kann! Daher ist es kein Wunder, dass er sich in aller Ruhe und technischem Sachverstand die Turbine angesehen hat, die irgendwie immer noch nicht in Russland ist. Währenddessen geht im Jemen das Grauen weiter, das Prinzip der Verhältnismäßigkeit am Stock und Lauterbach durch die Corona-Decke.

  • Während die USA in der Ukraine gegen das autoritäre russische Regime angeblich die Demokratie und die Freiheit verteidigen, dürfen lukrative Waffengeschäfte mit Saudi-Arabien und den Emiraten gemacht werden, die mit ihrem Angriffskrieg für Kriegsverbrechen und das Elend im Jemen mitverantwortlich sind. (Florian Rötzer)
    Weiterlesen bei Overton-Magazin
    ——–
  • Olaf Scholz ist extra nach Mühlheim an der Ruhr gereist, um sich medienwirksam vor der Turbine ablichten zu lassen, die derzeit Gegenstand einer Posse zwischen Deutschland und Russland ist. Die Botschaft ist klar: Weil Russland mit uns seine Spielchen spielt und zu wenig Gas liefert, müssen wir uns auf einen harten und vor allem teuren Winter einstellen. (Jens Berger)
    Weiterlesen bei NachDenkSeiten
    ——–
  • Sie alle haben versagt. Auf ganzer Linie. Die Regierungsvertreter ebenso wie die Opposition, die Bundespolitiker genauso wie die auf Landesebene. Das kann und darf so nicht weitergehen! (Tom J. Wellbrock)
    Weiterlesen bei RT
    ——–
  • Lauterbachs neues „vollständig geimpft“ sollen bald vier mRNA-Spritzen im Jahr sein. Das und weitere Maßnahmen wie eine flächendeckende Maskenpflicht, wahlweise auch für Menschenansammlungen unter freiem Himmel, sollen ins neue Infektionsgesetz (IfSG) geschrieben werden. (Alexander Wallasch)
    Weiterlesen bei Alexander Wallasch
    ——–
  • Das Coronavirus hat Humor. Es tut unserem Gesundheitsminister einfach nicht den Gefallen und verwandelt sich noch vor dem Herbst in eine „Killervariante“. (André Tautenhahn)
    Weiterlesen bei Taublog
    ——–
  • Politik, Medien und Justiz in Deutschland, haben sich, im Zuge der »Corona-Pandemie« und bis heute, nicht nur schrittweise vom rechtsstaatlichen Prinzip der »Verhältnismäßigkeit« verabschiedet, sondern auch von der »Unschuldsvermutung«. Es gibt kaum noch eine sachlich-neutrale Berichterstattung oder politische Ankündigung, die nicht schon im Vorfeld Gegner markieren und Feinde benennen will: »Covidioten«, »Impfskeptiker«, »Verschwörungstheoretiker«, »Putinversteher«, »Klimaleugner« und so weiter und so fort. Personen die so etikettiert werden, sollen als schuldig geframt werden. Da wird nicht vorurteilsfrei nachgefragt oder ergebnisoffen diskutiert. (Markus Vollack)
    Weiterlesen bei zeitgeistlos
    ——–
  • Wieder einmal stand der alljährliche mehrtägige Besuch bei einem alten Freund an, der in der Nähe von Bremen residiert. Die Alternativen waren: Entweder mindestens eine Tankfüllung verballern, und das zu den momentanen Preisen, dafür komfortabel und unabhängig sein von Fahrplänen und Anschlüssen. (Stefan Rose)
    Weiterlesen bei Fliegende Bretter
    ——–
  • Während viele Menschen nicht wissen, wie sie die Energierechnung bezahlen sollen, machen Öl- und Gaskonzerne fette Gewinne und profitieren massiv von der Krise und den gestiegenen Rohstoffpreisen. (Sahra Wagenknecht via Facebook)
    Weiterlesen bei tabularasa
    ——–
  • Es gibt Wochen, die wirfst du lieber ganz schnell in die Tonne. Und die letzte war so eine, die Sie in der Hoffnung auf eine gute Zeit in den Händen halten wie ein Ticket zum Konzert Ihres Lieblingsmusikers. Dann jedoch fällt die Technik aus, Zuschauer verhalten sich wie der letzte Heuler, und der Held auf der Bühne hat keine Lust auf seinen Job oder fällt wegen Krankheit aus. (Sascha Wuttke)
    Weiterlesen bei Polemica
    ——–
  • Alternativmedienschau der letzten Woche.

Buchempfehlung der Woche:
Wir würden gern sagen, dass das Buch längst überholt ist, schließlich hat Walter van Rossum „Meine Pandemie mit Professor Drosten“ schon im Januar 2021 herausgebracht. Aber da schon der Sommer leicht „coronat“ und Herbst und Winter beinahe vor der Tür stehen, ist dieser Titel unsere Empfehlung der Woche.
Wer sich diese Lektüre gönnt, wird verwundert die Augen reiben und nicht fassen können, dass wir bereits zum dritten Mal auf etwas zusteuern, das durch die Wiederholung nicht besser, sondern immer schlimmer wird. Da wir Walter van Rossum in dieser Woche auch als Podcast-Gast hatten, möchten wir auch dieses Gespräch empfehlen. Der Mann schreibt so ähnlich wie er spricht: angenehm sympathisch und auf den Punkt.

Bitte folgt uns auch auf Twitter – und auf Telegram. Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

8 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Wütender Bürger
Wütender Bürger
11 Tage zuvor

Die wichtigste Meldung der Woche:

Corona mit Lauterbach infiziert!

😁

Schönes Wochenende!

Cetzer
Cetzer
Reply to  Wütender Bürger
11 Tage zuvor

Nur gut, dass ich siebenfach gegen Schadenfreude geimpft bin!

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Cetzer
11 Tage zuvor

Natürlich wünsche ich ihm keinen tödlichen Verlauf, und mit Omikron stehen die Chance sehr hoch, daß er es überleben wird.

Aber dafür, daß er einer derjenigen war, der am lautesten propagiert hat, die sogenannte „Impfung“ schütze vor Ansteckung, kann es gar nicht genug Schadenfreude geben!

Das Dumme an ihm ist nur, daß er, egal, wie der Verlauf der Krankheit bei ihm jetzt ausfällt, es sich natürlich so zurecht biegen wird, daß ihn die Impfung vor Schlimmerem bewahrt habe. Das würde er sogar mit dem letzten Atemzug auf dem Sterbebett behaupten, da bin ich mir absolut sicher!

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Wütender Bürger
11 Tage zuvor

Immerhin macht er ja bei der Gelegenheit Werbung für Paxlodings, der Pharmavertreter.

Ohne Impfung wäre der Tod bestimmt viel tödlicher. 😉

ShodanW
ShodanW
Reply to  Wütender Bürger
11 Tage zuvor

Und er nimmt dazu noch Paxlovid ein. Diese Information wurde Ihnen präsentiert von Pfizer.

Pen
Pen
Reply to  Wütender Bürger
10 Tage zuvor

Es ist erwiesen, daß die Leute mit den meisten Boostern, am anfälligsten für Gorona sind.

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Wütender Bürger
10 Tage zuvor

Darf ich vorstellen, meine neueste VT:

Das ist die Exitstrategie für KL, ohne daß sich jemand mit einem Rauswurf die Finger schmutzig machen muß.

Er wird wegen LongSchnupfen leider das von ihm ach so verantwortungs- und hingabevoll ausgeübte Amt aufgeben müssen.

Aber freut euch nicht zu früh. Es sollte mich wundern, wenn dadurch etwas besser würde.

ShodanW
ShodanW
11 Tage zuvor

„Irgendwas mit Schmetterlingen“ – ich hab gelacht. Aber herzlichen Dank für die Empfehlung (auch die vergangenen und die anderen).