Blind Date mit Walter van Rossum

Ganz „blind“ war das Treffen mit Walter van Rossum nicht. Wir hatten nach Erscheinen seines Buches „Meine Pandemie mit Professor Drosten“ schon ein Gespräch. Die Veröffentlichung scheiterte allerdings damals an technischen Problemen.

Nun also ohne Vorbereitung, ohne Drehbuch, ohne Fragen. Herausgekommen ist ein Gespräch, das ich noch stundenlang hätte fortsetzen können. Das machen wir dann wahrscheinlich ohne Kameras und Mikros bei einem kühlen Getränk.

Inhalt:

00:01 Neues Intro
00:30 Einführung
01:00 Sonstige Bedrohungslagen
03:00 Was wir lesen/hören
07:30 Reise nach Russland
11:00 Zur Lage der Nation
18:30 Telefonat mit Tränen
21:00 Befindlichkeiten zum Krieg und zum Virus
27:00 Vogelfreie Patientenakten
32:00 Angekündigte Angst
35:00 Was ist das Ziel?
42:00 Die Unruhen der Welt ist den Eliten egal
45:30 Der digitale Finanzkapitalismus (Ernst Wolff)
46:00 Kommt alleine klar!
48:30 Hunger, Tod und Vernichtung mit Vorsatz
53:00 Versehen ausgeschlossen
55:00 Corona-Herbst oder nicht?
01:00:00 Warum das „Blind Date“?
01:01:00 Einladung zum „Blind Date“ mit jemandem, der mich nicht schätzt
01:02:30 Medienkompetenz!
01:05:30 Höllenhunde und der innere Seelenfrieden
01:08:00 Tom Lausen

Spenden:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

Kontoinhaber: Jörg Wellbrock
Kontobezeichnung: neulandrebellen
IBAN: DE10 2305 2750 0081 6124 26
BIC: NOLADE21RZB

Via PayPal: neulandrebellen@gmail.com

SpreakerAudioversion:

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

13 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Wütender Bürger
Wütender Bürger
12 Tage zuvor

Schönes, nettes Gespräch. 🙂

Tip: Audacity, eine OpenSource-Audiosoftware, kann Hall nachträglich aus einer Aufnahme entfernen.

Hendrick Momsen
Hendrick Momsen
Reply to  Tom J. Wellbrock
12 Tage zuvor

https://www.alphr.com/remove-echo-audacity/
https://playthetunes.com/audacity-remove-echo/

Ich empfehle, sich ebenfalls den „Leveler“, „Normalize“ (Normalisierer), „Amplify“ (Verstärkung) anzusehen. 😉

Hendrick Momsen
Hendrick Momsen
Reply to  Tom J. Wellbrock
12 Tage zuvor

Ggf. „verpfuschte“ Versionen Online stellen und die „Community“ um Hilfe bitten. Die können dann inkrementell vorgehen (github.com) und eine saubere Version draus machen. 😉

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Tom J. Wellbrock
11 Tage zuvor

Oder zu wenig Hall. 😁

Ich habe davon nicht viel Ahnung, aber wenn zwischen dem Gesagten und dem Echo die Zeit zu kurz ist, kann die Software das vielleicht nicht genug voneinander unterscheiden….🤔

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Tom J. Wellbrock
11 Tage zuvor

Hmmm… Wenn man sieht und hört, was Software und insbesondere sogenannte KI heute schon alles kann, sollte das eigentlich ein Klacks sein.

Ich habe gesehen, wie aus verwackelten Fotos nachträglich knackig scharfe Bilder wurden. Und naiv, wie ich manchmal bin, behaupte ich einfach mal, daß Hall in einer Tonaufnahme nichts anderes ist als das akustische Äquivalent einer mehrfachen Ablichtung des Motives durch Bewegung des Fotosensors während der Belichtung.

Gibt es unter den Lesern der NLR ausgebildete Tontechniker (m/w/d), die dazu etwas sagen können…???

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Tom J. Wellbrock
11 Tage zuvor


Da war wohl der arabische DJ Achmed Machmahall im Spiel!

Cetzer
Cetzer
11 Tage zuvor

Mit großzügigen Verschnaufpausen konnte ich seit langem mal wieder etwas über 1 Stunde hören. Hat sich gelohnt: Ein Podcast, der durch die Jahrhunderte nachhallen wird.

Was wir lesen/hören

Wie ein Politik-Lehrer mir eingebläut hat, soll man sich auch jenseits der nationalen Grenzen (Österreich, Schweiz, Südtirol…) informieren, wenn möglich auch in einer Fremdsprache. Ich lese zur Zeit ziemlich regelmäßig http://www.zerohedge.com (die vielen Artikel mit Börsianer-Geschwurbel lasse ich einfach unter den Tisch fallen) und https://www.theautomaticearth.com

Hätte es nicht für möglich gehalten [Corona, Russland-Hetze]

Ich hatte mal versucht mir jemanden vorzustellen, der im finstersten Mittelalter lebte, aber in einer vergleichsweise friedlichen Phase/Region – Doch plötzlich gingen Hexenverbrennung oder Judenverfolgung los, vielleicht auch mit Rädelsführern (Nutznießern !?), von denen man das nicht für möglich gehalten hätte…

Patientenakten=Heiligtum, Unverhältnismäßigkeit der Hausdurchsuchungen

Es geht um Machtdemonstration, in der linken Szene kannte man Hausdurchsuchungen als Administrativ-Strafe schon lange; Die als Vorwand dienenden Ermittlungsverfahren werden regelmäßig nach ein paar Jährchen eingestellt. Passenderweise werden dann eben ganze Zimmer überhaupt nicht durchsucht, also gegebenenfalls cool bleiben! Auch die diversen Suchhunde (Drogen, Sprengstoff, Geld, Schmutzige Unterwäsche…) sind oft verschnupft.

Ziel

Ist mir auch nicht wirklich klar; Möglicherweise ein Bündel von Zielen: Vom Hausarzt, der sich mit möglichst vielen Impfungen gesundstoßen¹ will, bis zu Bill Gates, der sich vielleicht für einen göttlichen MenschheitsBeglücker ohnegleichen hält. Ich denke dabei manchmal an Vogelschwärme, die erstaunlich koordiniert fliegen, ohne dass es eine steuernde Instanz, bzw. einen Ober-Verschwörer, gäbe. Übrigens kann so ein Schwarm fürchterlich daneben liegen: In Kanada war vor einigen Jahren ein Schwarm in einem Teich (pond) gelandet, in dem die flüssigen Abfälle von Erdölproduktion aus Teersand gesammelt wurden. Die vielen toten Vögel drohten natürlich zu schlimmen Bildern zu werden, also hat man elektrische Vogelscheuchen installiert.

Wie man die Welt kontrollieren könnte [grübelt Bill Gates]

Analog zum Übergang in eine feudalistische Gesellschaft braucht auch eine neo-feudalistische Vordenker, Nachäffer, Leitfiguren und andere Geburtshelfer. Manche wollen wohl ums Verrecken nicht glauben, dass sie ein Monster befördern.

Religiös motivierte Digitalisierung

Ähnlich wie bei der Impfung geht es noch beim hirnrissigsten Digital-Gehampel um eine Hauptsäule der inoffiziellen Staatsreligion – Den Fortschritt, immerwährend und grenzenlos, und sei es Gain-Of-Function-Forschung bei wirklich üblen Krankheitserregern.

Afrika, Hungertote durch Lockdowns

Die dortigen Eliten wollten eben (ein Grund) ohne Quarantäne und solche Lästigkeiten durch ihre Welt fliegen und mit ihren Gönnern aus der 1. Welt kuscheln; Dafür lassen sie selbstverständlich Millionen von Slumbewohnern über die Klinge springen. Meines Wissens entspricht die Altersstruktur (Übergewicht, Diabetes ?) der afrikanischen Oberschicht schon eher dem der Goldenen Milliarde, also gab es Panik-Resonanz.

¹28€ = 30 Silberlinge abzüglich Mengenrabatt

Last edited 11 Tage zuvor by Cetzer