Die rote Linie des Herren Scholz – zur Regierungserklärung des neuen Bundeskanzlers

Ein Gastkommentar von Joachim Kaiser.

Diese Regierungserklärung ist ein Zeitdokument der Anmaßung und des angekündigten Machtmissbrauchs. In einem demokratischen Rechtsstaat gibt es eine klare rote Linie für jede Regierung, wenn sie ihre demokratische Legitimation nicht verlieren will, und dies sind die in der Verfassung, im Grundgesetz verankerten Bürgerrechte. Scholz macht mit seinen Ankündigungen deutlich, dass er den Amoklauf der politischen Elite gegen die Bürger dieses Landes forcieren will. Schon allein mit der Ernennung Lauterbachs zum Gesundheitsminister hat Scholz mehr als deutlich gezeigt, dass seine Kanzlerschaft unter der Ägide von Ausgrenzung und Spaltung stehen soll. Und Scholz scheint dabei über seinen Vorgänger Gerhard Schröder, der mit der neoliberalen Agenda 2010 und dem Hartz IV Repressionsregime den Sozialstaat erledigt und eine bis dato nie gekannte soziale Polarisierung in Gang gesetzt hat, hinausgehen zu wollen, in dem er den demokratischen Rechtsstaat direkt zur Disposition stellt.

Scholz bedient sich dabei der üblichen, verlogenen politischen Rhetorik, es werden einzelne extreme Vorfälle herausgegriffen, um die Kritik an der aktuellen Corona-Politik pauschal zu kriminalisieren. Der Zynismus dabei: Während Scholz Rechtsstaat und Demokratie beschwört, besteht weiter der Ausnahmezustand mit der weitgehenden Suspendierung wesentlicher Grundrechte und einer nie gekannten Diskriminierung und Ausgrenzung von Bürgern, deren einziges Vergehen darin besteht, gesund zu sein. Scholz unterstellt diesen Menschen pauschal, sie hätten “sich von unserer Gesellschaft, unserer Demokratie, unserem Gemeinwesen und unserem Staat abgewandt, …” und das macht einfach sprachlos, Scholz erklärt diese Bürger damit faktisch als vogelfrei. Da kann von einer offenen Debatte über die Corona-Politik nicht einmal im Ansatz die Rede sein.

Weiter führt Scholz aus, seine Regierung werde „nicht einen einzigen Augenblick ruhen, und wir werden jeden nur möglichen Hebel bewegen, bis wir alle unser früheres Leben und alle unsere Freiheiten zurückbekommen haben“. Doch die Bürger haben ihre Grund- und Freiheitsrechte nicht von einem Olaf Scholz in einem Gnadenakt zurückzubekommen, diese stehen ihnen universell und unveräußerlich zu. Wenn Scholz dann Unverständnis gegenüber Bürgern äußert, die sich keine gentechnischen Substanzen begrenzter Wirksamkeit verabreichen lassen wollen, dann ist das ein Zeugnis einer fatalen Diskursverschiebung, dass die Inanspruchnahme der Grundrechte nun von einer Vorleistung abhängt, die die Bürger zu erbringen hätten. Scholz stellt in seiner Bürgerverachtung und seinem Zynismus jetzt bereits schon Merkel in den Schatten.

Diesen Beitrag ausdrucken

Gastautor

Der Inhalt dieser Veröffentlichung spiegelt nicht unbedingt die Meinung der neulandrebellen wider. Die Redaktion bedankt sich beim Gastautor für das Überlassen des Textes.

Avatar-Foto
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

73 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
tomdose
tomdose
11 Monate zuvor

Scholz und Tschentscher in einen Sack …
Man trifft nie den Falschen

Mensch
Mensch
Reply to  tomdose
11 Monate zuvor

Nimm bitte einen wesentlich größeren Sack, denn da fehlen noch massenhaft nicht falsche.

der_Mann_mit_Eigenschaften
der_Mann_mit_Eigenschaften
Reply to  Mensch
11 Monate zuvor

Ich schlage aus Gründen des Pragmatismus und um keinen zu vernachlässigen vor, ein Optout anzuwenden. Regelmäßig dürften Politiker zur Kategorie „in den Sack“ gehören…

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
11 Monate zuvor

Besser kann man es wohl nicht sagen. Amen

Kallo
Kallo
11 Monate zuvor

Diese … Grund- und Freiheitsrechte … stehen ihnen [den Bürgern] universell und unveräußerlich zu.

Da besteht ein grobes (gewolltes?) Missverständnis. Solche Grundrechte gibt es nicht.

Das Grundgesetz besteht zur Hälfte aus Regelungen unter welchen Umständen diese Grund- und Freiheitsrechte eingeschränkt werden dürfen.

Zum Beispiel wenn die Rechte anderer berührt werden, weil zB eine ansteckende Infektioskrakheit übertragen werden kann. Die eigenen Rechte enden, wenn dadurch die Rechte anderer gefährdet werden.

Last edited 11 Monate zuvor by Kallo
Mensch
Mensch
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Wird Die Arschgeige das nie zu peinlich, alle Nase lang hier mit neuem Pseudonym dumpfbackige Sch**** rauszuposaunen🤔

der_Mann_mit_Eigenschaften
der_Mann_mit_Eigenschaften
Reply to  Mensch
11 Monate zuvor

Wenn man ein mutmaßlich vollkommen bedeutungs- und inhaltsloses Leben strukturieren und die Zeit füllen muss, bietet sich das doch an. Ich verstehe das mit einer großen Portion Mitleid für so viel geistige und menschliche Verelendung die ich hier verorte.

Kallo
Kallo
Reply to  der_Mann_mit_Eigenschaften
11 Monate zuvor

Naja, ändert aber nix daran, dass eure Meinung und eure Rechte nicht über denen aller anderen stehen. Egal wie oft ihr das indirekt behauptet.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Hallo Sukram.

Rudi K
Rudi K
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Zum Beispiel wenn die Rechte anderer berührt werden, weil zB eine ansteckende Infektioskrakheit übertragen werden kann

Das setzt aber vorraus, daß eine Person infiziert ist und dies auch weiss. Wenn dies eindeutig nicht der Fall ist, dann kann die Person auch nicht jemand anders anstecken. Übrigens ist ja bekannz, daß auch Geimpfte sich selber und dann andere infizieren können.

Kallo
Kallo
Reply to  Rudi K
11 Monate zuvor

Nee, dass gilt gerade dann, weil man eben nie sicher weiß, dass man keine Coronainfektion hat. Selbst wenn du jetzt nen Test machst, kannst du dir zwei Stunden später Corona holen und morgen jemand anstecken.

Es geht immer nur darum die Wahrscheinlichkeiten zu verringern. Die ist mit Impfung, Maske, Abstand und 2G geringer. Das macht auf die Masse der Leute gerechnet viel aus.

Wenn man *weiß*, dass man mit hoher Wahrscheinlichkeit infiziert ist, dann gelten ganz andere Regeln. Dann gilt Quarantäne und strenge Absonderung und nicht bloß das übliche.

Last edited 11 Monate zuvor by Kallo
Clarisse
Clarisse
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Selbst wenn du jetzt nen Test machst, kannst du dir zwei Stunden später Corona holen und morgen jemand anstecken.

Das nennt sich Leben und war schon immer so, das ist mit den anderen Grippekrankheiten die wesentlich häufiger vertreten sind als die vermeintliche Corona-Grippe nicht viel anders. Nur deshalb haben wir in der Vergangenheit nicht gleich die Grundgesetze eingeschränkt und Panik geschoben. Das wird jetzt gemacht weil es um etwas anderes geht als um unsere Gesundheit, hier geht es um Macht. Es wird getestet wieweit das dumme Volk bereit ist zu gehen, es wird unsere Leidensfähigkeit überprüft. Kontrolle ist gut, noch mehr Kontrolle ist besser, das ist das Mantra unseres Sockenpuppen-Regimes.

Kallo
Kallo
Reply to  Clarisse
11 Monate zuvor

Das sieht die deutliche Mehrheit der Bevölkerung und der Wissenschaftler hier und fast überall auf der Welt nun mal anders.
Der Versuch eure Minderheiten-Meinung als „universelle und unveräußerliche Rechte“ darzustellen ist nicht stichhaltig und ziemlich durchsichtig.

Last edited 11 Monate zuvor by Kallo
Wolfgang Seidel-Guyenot
Wolfgang Seidel-Guyenot
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

„Nee, dass gilt gerade dann, weil man eben nie sicher weiß, dass man keine Coronainfektion hat. Selbst wenn du jetzt nen Test machst, kannst du dir zwei Stunden später Corona holen und morgen jemand anstecken.“

Du bist wirklich so dumm wie die Nacht. Schon mal was von INKUBATIONSZEIT gehört, du gehirnentkernte Dröftel?

Das ist die Zeit, die vergeht, bis sich erste Krakheitsymptome zeigen.Vor den Krankheitssymptomen ist die Wahrscheinlichkeit einer Transmission (weitergabe bzw. Ansteckun) von anderen Personen zwar nicht gleich Null, aber verschwindend gering.

Ich weiß, dass man, wenn man auf irgendwelche „Info-Seiten“ vom BMG oder irgendwelchen Laberpostillen der msm geht, zu lesen bekommt: „Man ist schon nach 1 Tag ansteckend, noch bevor man was merkt! Passt bloß auf ihr gutgläubigen Hirnis, sonst macht euch das böse Virus allesamt gaaaanz gaaaanz fürchterlich tot!“

Das ist BBB – Bollocks, Bullshit, Baloney.

The estimated median incubation period of COVID-19 was 5.1 days (CI, 4.5 to 5.8 days). We estimated that fewer than 2.5% of infected persons will display symptoms within 2.2 days (CI, 1.8 to 2.9 days) of exposure, whereas symptom onset will occur within 11.5 days (CI, 8.2 to 15.6 days) for 97.5% of infected persons.

Das heisst, dass die meisten (07,5%) erst nach fast 12 Tagen was merken.

Darüber hinaus heißt es dort:

.“The onset of transmissability was between 3.7 and 6.6 days post infection.

Das heisst, das der „Durchschnittsinfizierte erst nach ca 4 – 7 Tagen nach der Infection ansteckend wird.

Jeder der sich täglich oder sogar nur alle 2 Tage negativ testet, stellt keinerlei Ansteckungsrisiko für andere dar. Null, Nada, Nix!

Ich verlinke dir gehirnentkernter Dröftel auch noch den Originalartikel.(sogar zwei) Nicht aus der Schwurbelpresse sondern vom NIH, und aus dem Journal of Infection and Public Health – aber du gehirnentkernte Dröftel kannst ja weder Englisch noch weißt du gehirnentkernte Dröftel, was das NIH ist.

Quelle:

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1876034121000344

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7081172/#:~:text=The%20estimated%20median%20incubation%20period,for%2097.5%25%20of%20infected%20persons.

Last edited 11 Monate zuvor by Wolfgang Seidel-Guyenot
Cetzer
Cetzer
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Die Ausnahme bestätigt die Regel oder eben jetzt:
Die Regel wird zur Ausnahme nach Gutsherrenart

Schwitzig
Schwitzig
11 Monate zuvor

Gut auf den Punkt gebracht. Man kann die Kernaussage noch verdichten: Scholz agiert lupenrein faschistoid.
Disclaimer für Holocaust/Antisemit-Kreischer:
Faschismus ist nicht erst dann Faschismus, wenn die KZs gefunden und aufgelöst wurden. Es beginnt lange vorher. Übrigens sind die Leute, welche Analogien verbieten, die Leute, die es erst ermöglichen, dass es wieder richtig schlimm werden kann. Oft sind es auch die Leute, die hinterher „nichts gewusst“ haben.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Schwitzig
11 Monate zuvor

Keine Rote Linien entspricht den totalitären, Völkermord ankündigenden Passagen aus Mein Kampf, die man besser ernst genommen hätte.
Es gab mal einen Werbespot¹ (Mercedes ?), der sich mit dem segensreichen Überfahren des jungen Hitler abmühte; Natürlich ist diese Zuspitzung auf einzelne Personen problematisch: Der Wahnsinn lag in der Luft, die Profiteure lagen auf der Lauer, die gesellschaftliche Immunabwehr lag am Boden und dann kam das Funkenmariechen mit dem Groß-Feuerzeug.

¹Unmengen an SF-Stories, Hitler steht unangefochten an Nr.1 der Hitliste für ZeitReisende.

Kallo
Kallo
11 Monate zuvor

Außerdem wird Scholz hier unvollständig zitiert. Er hat gesagt:

Aber was es eben heute in Deutschland auch gibt, das
ist Wirklichkeitsverleugnung, das sind absurde Verschwörungsgeschichten, mutwillige Desinformation und
gewaltbereiter Extremismus.

Um es klar zu sagen: Eine
kleine extremistische Minderheit in unserem Land hat sich von unserer Gesellschaft, unserer Demokratie, unserem Gemeinwesen und unserem Staat abgewandt, nicht nur von Wissenschaft, Rationalität und Vernunft.

Besser und zutreffender kann man es gar nicht in Worte fassen.

Clarisse
Clarisse
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Das die Corona Sekte eine kleine Minderheit ist kann man ja nicht gerade sagen. Diese Wirklichkeitsverleugner sind ja schon weit verbreitet, Totalitarismus können wir Deutschen halt, aus der Vergangenheit lernen nicht so. Der gute Deutsche ist halt rechtsaussen und hinterfragt nichts, Befehl ist Befehl. Die ganzen Widerstandskämpfer der damaligen dunklen deutschen Zeit drehen sich im Grabe um und fragen sich zu recht warum sie damals so gegen die Nazis gekämpft haben.
Und nun haben wir einen Kanzler der schon beim G20 Gipfel in Hamburg rote Linien überschritten hat, und dann wieder bei den CumEx Geschäften weswegen er eigentlich in Untersuchungshaft sitzen müsste, wenn denn Deutschland ein Rechtsstaat wäre.

Kallo
Kallo
Reply to  Clarisse
11 Monate zuvor

Ihr lebt in einer Parallelwelt aus gezielter Desinformation, Wirklichkeitsverleugnung und Verschwörungsgeschichten und generiert euch dann auch noch als Opfer und Widerstandskämpfer. Das ist absolut lächerlich!

In der Realität hat man in den Niederlanden gerade einen Lockdown verhängt und in London den Katastrophenfall ausgerufen, weil man es dort genauso sieht, wie bei uns und fast überall sonst auf der Welt. Bei uns waren wir heute auf dem Weihnachtsmarkt, weil die Regeln in NRW bisher moderat sind.

Last edited 11 Monate zuvor by Kallo
JW
JW
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Ja, immer gerade, wenn die Zahlen fallen, gibt es Lockdown, der von den „Untertanen“ frenetisch bejubelt wird. Immer und überall. Meine Meinung: Lockdown ist pure Aggression! Zu den Zahlen, Clemens Heni hat es aktuell in Holland anschaulich und einigermaßen ausführlich grafisch aufgeführt:
https://www.clemensheni.net/
(BREAKING NEWS . . .)
Taschenspielertricks, die erste Lektion . . . Denk drüber nach.

JW
JW
Reply to  JW
11 Monate zuvor

Kleiner Nachtrag: Roberto sprach in seinem gestrigen Artikel von der Verrohung. Ja, so ist es wohl. Folgendes hätte noch vor 2 Jahren zu einem Eklat geführt:
https://reitschuster.de/post/biontech-laesst-jetzt-auch-kleinkinder-ab-6-lebensmonat-boostern/
Interessiert jetzt – fast – keine Sau mehr. Hauptsache, das Fitnessstudio und der Frisör haben auf. „Freedom for Assange? Sage ich doch – steht alles auf einem meiner Einträge, die leider nur niemand liest. Nervt mich bloss nicht mit jedem Scheiss . . .“

Kallo
Kallo
Reply to  JW
11 Monate zuvor

Das ist der Heini, der die Übersterblichkeit in den Monaten mit den Corona-Wellen wegrechnet, indem er die von zB 4 auf 12 Monate verteilt und dann ganze Jahre vergleicht … Das ist Rechnen für Doofe.

Aber gesetzt, dass es bei den Lockdows so ist.
Ein Lockdown ist ne sehr drastische, teure, unbeliebte, ungerechte Maßnahme, die ne Regierung erst dann ergreift, wenn es fast zu spät ist und die Bürger bereits, wegen der Berichterstattung (die „Panikmache“) durch private Vorsicht die Inzidenz sinken lassen. Der Lockdown lässt die Inzidenz dann noch schneller fallen und hilft deshalb natürlich trotzdem.

Last edited 11 Monate zuvor by Kallo
Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

@ Sucko
kannst du Scheißvogel nicht einfach mal tot umfallen ?

Mensch
Mensch
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
11 Monate zuvor

@ Sucko
kannst du Scheißvogel nicht einfach mal tot umfallen ?

Ich fürchte, dass dieser Wunsch bei jemanden mit einem IQ von einem Haushuhn, nicht in Erfüllung gehen kann😬

Den Biestern reicht fast das Rückenmark zum Steuern der überlebenswichtigen Körperfunktionen aus, sodass sie selbst fast völlig kopflos nicht tot umfallen😱

https://de.wikipedia.org/wiki/Mike_(Hahn)

@ Kallo: Als nächstes Pseudonym bitte „Miracle Mike“ nehmen! Danke👍

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
11 Monate zuvor

Bloß nicht, dann muss den noch ein Unschuldiger wegräumen.

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

@sucko

für dich wertlose Kanaille kann es eigentlich nur einen Befehl geben:
„Rohr eins bis vier bewässern – Rohr eins bis vier….LOS !“

Clarisse
Clarisse
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Ihr lebt in einer Parallelwelt aus gezielter Desinformation, Wirklichkeitsverleugnung und Verschwörungsgeschichten und generiert euch dann auch noch als Opfer und Widerstandskämpfer.

Ja, eure Parallelwelt müssen wir schon lange ertragen, deswegen sind wir mittlerweile Widerstandskämpfer geworden, das ist richtig. Ihr labert jetzt seit 2 Jahren über eine gefährliche Pandemie für die ihr bisher keine Beweise vorgelegt habt, alles was man von euch hört ist „Weil Merkel es sagt“ oder weil „Drosten oder andere Experten es gesagt haben“, selber denken ist nicht so euer Ding. Ihr identifiziert euch so mit dem Totalitarismus weil es eurem Leben endlich einen Sinn gibt.
Die korrupten und über Leichen gehenden Pharmafirmen sind plötzlich Heilsbringer, das ist schon eine sehr große Verdrängung. Das Biontech alle mRna Experimente gegen Krebs bisher abbrechen musste weil die Auswirkungen oft schlimmer waren als die Krankheit selber wurde auch vergessen. Das Omikron zufällig einen Tag nach der Absage Südafrikas weitere „Impfstoffe“ von Biontech zu kaufen „entdeckt“ wurde wurde auch nicht wahrgenommen. Und das die Grippewelle, und damit auch die angebliche Coronawelle, letzten Winter und auch diesen Winter wieder unter den Zahlen der Jahre zuvor sind und wir damit offiziell keine Pandemie haben ist euch auch nicht so wichtig. Ich hoffe für dich das diese verzerrte Wahrnehmung der Realität keine Folge des Genexperiments ist.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Clarisse
11 Monate zuvor

@Clarisse

Ich hoffe für dich das diese verzerrte Wahrnehmung der Realität keine Folge des Genexperiments ist.

Nö, Wohstandsverwahrlosung und Ver-Bildung, die autonomes Denken blockiert, haben das schon lange vor Corona bei ihm erreicht.

der_Mann_mit_Eigenschaften
der_Mann_mit_Eigenschaften
Reply to  Robbespiere
11 Monate zuvor

Das ist die kürzeste Zustandsbeschreibung (die ich unterschreibe) die mir seit langem untergekommen ist. Passt.

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

@ Sucko

„generiert“…..Mann, bist du eine hohle Nuss ! Das Wort, das du nicht finden konntest ist „geriert“, du kleiner Schwachkopf

niki
niki
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Besser und zutreffender kann man es gar nicht in Worte fassen.

Er redet von sich selbst!

Last edited 11 Monate zuvor by niki
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
11 Monate zuvor

LOL!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  niki
11 Monate zuvor

Und in der Zweiten Person Plural.

Das war der Typ mit dem Dreispitz auf dem Kölner Weihnachtsmarkt. 😀

Tom J. Wellbrock
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Die kleine extremistische Minderheit entspricht ungefähr der Zahl derer, die die SPD gewählt haben.

Kallo
Kallo
Reply to  Tom J. Wellbrock
11 Monate zuvor

AfD + Basis haben bei der letzten Wahl zusammen etwa 11,7% bekommen. Folglich haben 85% Parteien gewählt, die mit der Corona-Politik im Grundsatz einverstanden sind.

Last edited 11 Monate zuvor by Kallo
Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

du bist so ein unfassbarer Idiot. Erstens haben nicht alle 83 Millionen Michels gewählt, sondern nur ein Teil davon. Zweitens: wer sagt dir denn, dass die, die die Blockparteien gewählt haben auch mit den sogenannten „Maßnahmen“ einverstanden sind, aber trotzdem die nationale Einheitsfront gewählt haben ????
du Blödian solltest kapieren, dass es noch fast 15 Millionen Menschen in diesem Land gibt, die sich nicht vergiften lassen wollen. Haben die alle am Wahltag kollektiv in der Nase gepopelt und sind zuhause geblieben ? Mann, du hast echt den Knall nicht gehört !

Last edited 11 Monate zuvor by Brian DuBois-Guilbert
Clarisse
Clarisse
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Also wenn ich SPD, CDU/CSU, Grüne, FDP und Linke zusammennehme dann haben 37,6 Mio Deutsche nach deiner Meinung die Corona Politik bestätigt, das sind aber nur 45 %, bzw 60 % der Wahlberechtigten.

Mensch
Mensch
Reply to  Clarisse
11 Monate zuvor

Bist Du irre, hier Fakten aufzutischen😱

Kallo
Kallo
Reply to  Clarisse
11 Monate zuvor

Wer nicht wählen geht, der kann sich nicht beklagen und den kann man nirgends mitzählen. Dem war das Thema nicht so wichtig.

Die ganz harten Corona- und Impfablehner sind höchstens 5%. Die Basis hat 1,4% bekommen. AfD Wähler sind nicht alle gegens Impfen oder gegen Corona-Maßnahmen.

Es gibt keine „Spaltung“, sondern eine kleine Minderheit, die grundsätzlich gegen alles ist, was vom Staat kommt. – Und zwar völlig egal was. Kann man ja auch hier schön beobachten.
Da hat Scholz völlig recht. Klar wollt ihr das nicht wahr haben. Das bestätigt nur die Diagnose.

Hätte die Basis 40% bekommen und Dr Fullmich würde als Kanzler nun eine Regierung anführen würdet ihr auch alle Nichtwähler reinrechnen, um deren Legitimation anzuzweifeln? 🤣🤣🤣

Last edited 11 Monate zuvor by Kallo
JW
JW
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Mmh, nicht mein Eindruck: die Minderheit, die behauptet, dass dem Staat derzeit prinzipiell zu misstrauen ist, wächst langsam aber stetig. Es tut sich was: Montags 18:00h vor´m Rathaus. Egal wo. Im ganzen Land. Das Narrativ „Pandemie der Ungeimpften“ ist nicht mehr lange aufrechtzuerhalten. Was nicht heißen soll, dass es danach nicht noch absurdere Absonderungen menschlicher Kehllaute geben wird. Mich wundert nichts mehr! Schon ein Zeichen latenter Verrohung?

Cetzer
Cetzer
Reply to  JW
11 Monate zuvor

dem Staat derzeit prinzipiell zu misstrauen ist

Wer dem Herrscher vertraut, liebt die Enttäuschung.
Diese Enttäuschung fällt ein oder zweimal im Jahrhundert besonders extrem aus und dann wird einigen klar: Der Herrscher hat sich in den ruhigen Jahrzehnten vorher kein Vertrauen erworben, er hat nur auf die großen Vertrauensbrüche verzichtet, damit sich der Knall wirklich lohnt. Auch viele Untertanen wissen resignierend, dass mal wieder die ganz große Sondersteuer mit Blutzoll fällig ist.
Nach zwei Silvestern ohne Feuerwerk halte ich 2022 ein letztes, überraschendes Feuerwerk mit internationaler Beteiligung für möglich.

Rolf Brückmann
Rolf Brückmann
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Millionen Fliegen können sich nicht irren 🙂

Man muss gegen den Strom schwimmen. Nur Müll schwimmt mit dem Strom.

Wolfgang Seidel-Guyenot
Wolfgang Seidel-Guyenot
Reply to  Kallo
11 Monate zuvor

Merkwürdig, dass du die Basis und die AfD in einem Satz erwähnst. Was hat denn bitte die Basis mit der AfD gemeinsam?

Ach ja schon vergessen, Leute wie Du, mit per Dauerpropaganda flauschweich gespültem Miniatur-Gehirnchen, wissen ja was Sache ist. Impfzwang-Gegner = Neonazi. Nee nix da! Zwangsimpfer und Apartheidler wie Du = Neonazi!

Außerdem kenne ich auch jede Menge Leute, die schon seit langem, sozusagen „traditionell“, die SPD, FDP oder die Linken gewählt haben und trotzdem klipp und klar NEIN zu Zwangsimpfungen und Zwangsmaßnahmen sagen.

Von denen sind jetzt einige ziemlich sauer.

Ich selbst hab‘ früher immer die Linke gewählt und hätte es auch diesmal getan, wenn es da mehr Sahras und Oscars geben würde. Aber da gibt es ja nur Gysis und andere Impffaschisten und deshalb habe ich diesmal die Basis gewählt.

Nur zur Erinnerung: Es war ein Wahlversprechen von Olaf Scholz und auch von Lindner, dass es keine Impfpflicht geben würde. Das Versprechen wurde unmittelbar nach der Wahl gebrochen.

Wenn morgen BT-Wahl wäre, würde das Ergebnis mit Sicherheit ganz anders aussehen.

Last edited 11 Monate zuvor by Wolfgang Seidel-Guyenot
Roberto J. De Lapuente
Admin
11 Monate zuvor

Wir danken herzlich für den Gastartikel – er sagt alles Nötige. Was mich nicht hindert, am Dienstag auch noch was anderes Nötiges dazu zu sagen.

Mensch
Mensch
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11 Monate zuvor

Was mich nicht hindert, am Dienstag auch noch was anderes Nötiges dazu zu sagen.

Sehr gern 🙂

…nur bidde nicht wieder was von dem Schlagerfuzzi😉😂

…und bidde, bidde recht bald wieder die nächsten Kurzgeschichten 👍👍👍

Last edited 11 Monate zuvor by Mensch
Roberto J. De Lapuente
Reply to  Mensch
11 Monate zuvor

Schlagerfuzzi? Ich steh‘ auf dem Schlauch!

Mensch
Mensch
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11 Monate zuvor

Gil O. ist doch ein Schlagerfuzzi, oder🤔

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Mensch
11 Monate zuvor

Achsooo, den habe ich schon wieder verdrängt. Gibt es da was Neues?

Mensch
Mensch
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11 Monate zuvor

Gibt es da was Neues?

Keine Ahnung. Ich habe kein Twitter und kann deshalb leider gar nicht auf dem Laufenden sein😱

Wo doch schon ein wenig Wartezeit beim Einchecken ins Hotel für maximale Aufmerksamkeit zu sorgen im Stande war, wird der gute Mann seit dem bestimmt ganz viele Dinge erlebt haben, die gar noch spannender waren und unbedingt aus möglichst vielen Perspektiven beleuchtet gehören😉

…oder war’s damals doch nur dem Corona-Sommerloch geschuldet, dass sich die Woken, die damals noch nicht ahnten, welch gigantisches Feindbildpotenzial sich zwei-drei Monate später mit den Ungespritzten auftun wird, so aufopfernd daran abarbeiteten🤔🤔🤔

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Mensch
11 Monate zuvor

Ich recherchiere und dann bringe ich Anfang Januar gleich drei Artikel zum Thema. Ist doch in deinem Sinne, oder? 🙂

Mensch
Mensch
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11 Monate zuvor

Aber so was von!!!

…ich freu‘ mich schon drauf🙂😊🙃🙂😊🙃

…und danach abonniere ich die Bunte, was die maximale Steigerung deiner angedachten Recherche darstellt🤪

Mensch
Mensch
Reply to  Mensch
11 Monate zuvor

…und sorry lieber Roberto, so woke wie die Bunte wirste in dem Leben nicht mehr!

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11 Monate zuvor

Guude!

Hier ist mal ein besonders schönes Weihnachtslied!

https://youtu.be/Q-JjxJPaJOg

Mensch
Mensch
Reply to  ChrissieR
11 Monate zuvor

Neben der Lisa Fitz, die gerade aus der Mediathek entfernt wird, ein kleiner Lichtblick!

Lieben Dank ChrissieR🙂👌

Heldentasse
Heldentasse
11 Monate zuvor

In meiner Welt ist Herr Scholz im wesentlichen eine mittelbar gesteuerte Sockenpuppe. Das sieht alleine an den vielen Parallelen der deutschen Corona-Politik mit ganz vielen anderen Ländern. Wo sie hier sich besonders hervortun ist mit der peniblen Umsetzung und den ganz vielen Mitläufern und Blockwarten, die jetzt ihre Hochzeit haben.

Also was bringt es, das ausführende Organ zu kritisieren, ohne die wesentlichen Hintergründe zu beleuchten?

Die wesentlich interessantere Frage ist, ob Herr Scholz überhaupt noch politische Spielräume hat? Ich vermute das hat dieser nicht, dazu hat diese Person viel zu viel Dreck am Stecken, und sie können ihn jederzeit abschießen, wenn er nicht spurt.

der_Mann_mit_Eigenschaften
der_Mann_mit_Eigenschaften
Reply to  Heldentasse
11 Monate zuvor

Lustig ist ja, das die nationale Werbeagentur zur Betreuung der Corona-Kampagne hier „Scholz & Friends“ ist. Tatsächlich… Im März 2020 für 22 Mio. und für VIER JAHRE beauftragt. Ganz offiziell nachzulesen. In den USA ist es eine Agentur die schon die letzten Kriege medial „begleitet“ hat. Ich denke, da kommen auch die (globalen) Stichworte („Pandemie der Ungeimpften“…) immer her. Da ist schon eine mehr oder weniger zentrale Steuerung hinter. Und daher stimmt es was Du sagst: Was interessiert mich ob er Scholz heißt oder Biden? Es sind Strukturen hinter den Strukturen die hier den Ton bestimmen und hilfreiche Willige ohne Charakter sind dank unserer verrohten und verunbildeten Gesellschaft mehr als genug da, man kann unter den Young Global Leader im Katalog aussuchen.

Cetzer
Cetzer
Reply to  der_Mann_mit_Eigenschaften
11 Monate zuvor

nationale Werbeagentur zur Betreuung der Corona-Kampagne

Nach Insider-Kommentaren (ohne Gewähr) werden nur noch bei dieser Kampagne die offiziellen Listen-Preise für Anzeigen, Spots usw. bezahlt; Ansonsten ist der Werbemarkt schon lange deprimierend mau, es florieren in der Branche die erstaunlichsten Tipps, was zum billigen Kokain-Ersatz taugt…

Mensch
Mensch
Reply to  Heldentasse
11 Monate zuvor

Die wesentlich interessantere Frage ist, ob Herr Scholz überhaupt noch politische Spielräume hat? Ich vermute das hat dieser nicht, dazu hat diese Person viel zu viel Dreck am Stecken, und sie können ihn jederzeit abschießen, wenn er nicht spurt.

Dem gedanklich zu folgen fällt wahrlich nicht schwer.

Nur wer sollten für Dich die vermeintlichen Abschießer sein?

Bidde nicht falsch verstehen! Für mich leidet der zu klein geratene, napoleongleiche schlicht an totaler Selbstüberschätzung.

Was ich gar für wesentlich gefährlicher halte, zumal er nicht der Einzige in der Riege ist.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
11 Monate zuvor

„Wo sie hier sich besonders hervortun ist mit der peniblen Umsetzung und den ganz vielen Mitläufern und Blockwarten, die jetzt ihre Hochzeit haben.“

Besser kann man es nicht formulieren. 🙂

Cetzer
Cetzer
Reply to  Heldentasse
11 Monate zuvor

Mit Keine roten Linien ist Scholz allerdings ein Stückerl vorgeprescht, in einem Anfall von EigenInitiative nach dem Genuss von 3 Cum-Ex-und-Hopp.

Last edited 11 Monate zuvor by Cetzer
Pen
Pen
Reply to  Cetzer
11 Monate zuvor

LOL

JW
JW
11 Monate zuvor

Der kleine Merkel droht: Er droht und droht. Das junge Merkel warnt: Es warnt und warnt. Ein Vogel fliegt und fliegt: den Spießern davon.

Mensch
Mensch
11 Monate zuvor

Lieber Tom, lieber Roberto,

bitte seid so lieb meinen Account hier zu löschen. Danke👍✌️

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mensch
11 Monate zuvor

@Mensch

Nanu?

Tom J. Wellbrock
Reply to  Mensch
11 Monate zuvor

Lieber Tom, lieber Roberto,

bitte seid so lieb meinen Account hier zu löschen.

Ich finde das sehr, sehr schade, bin deinem Wunsch aber selbstverständlich nachgekommen.

Brian
Brian
Reply to  Tom J. Wellbrock
11 Monate zuvor

Hallo Tom,
vielleicht kannst Du mal per Mail nachhören, ob bei Mensch (den Umständen
entsprechend) soweit alles in Ordnung ist ?
Oder man irgendetwas tun kann ?

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Tom J. Wellbrock
11 Monate zuvor

J. Wellbrock

Ja, wirklich schade.

Pen
Pen
Reply to  Mensch
11 Monate zuvor

warum?

Corinna
Corinna
Reply to  Mensch
11 Monate zuvor

Oh, das finde ich auch sehr schade, ich hab deine Beiträge sehr gern gelesen.

Brian
Brian
Reply to  Mensch
11 Monate zuvor

Warum ?
Bist Du kurz davor, auszuwandern ? (Die Frage ist ernst gemeint)

OH
OH
11 Monate zuvor

 Liebe Neulandrebels in diesem Forum,

nicht ganz out of context: Schaut euch doch mal wieder „Cabaret“ an. Passt zur Zeit.

Alles Gute, bin gleich wieder weg.

PS: Kurze Anmerkung zu den angeblichen Wahlen, die im September stattgefunden haben sollen: In Berlin fanden die nicht statt, da gab es Zettel aus F`hain in Wilmersdorf und umgekehrt, nicht genug Wahlzettel in Wahllokalen, lange Warteschlangen, Wähler/innen, die nach Hause geschickt wurden und Wähler/innen, die noch nach 18 Uhr ihre Stimme abgeben konnten. D. h. im Bundesland Berlin fand keine reguläre Wahl statt. Da in einem Bundesland nicht regulär gewählt werden konnte, ist die gesamte „Wahl“ hinfällig.

PPS: Ob eine Gesellschaft demokratisch ist, begründet sich nicht durch Kreuze auf einem Zettel.

Cetzer
Cetzer
Reply to  OH
11 Monate zuvor

Berlin – als Trendsetter – hatte einen vielversprechenden Rückfall in DDR-Musterwahlen mit BlockSieg-Garantie.

Last edited 11 Monate zuvor by Cetzer