Laschet, lach ned!

Der Laschet hat gelacht. Mitten im Hochwasser. Das war kürzlich das Thema in den Netzwerken, während Familien ihre Existenz verloren. Letztlich ist es doch so: In der totalen Mediokratie entsteht nicht etwa Transparenz – es entsteht ein neues Muckertum.

In jüngeren Jahren war ich viel moralischer. Daher war ich erschrocken, als ich seinerzeit auf einer Beerdigung war und dort gelacht habe. Nicht laut, nicht schallend. Aber sichtbar. Eine ältere Dame, die weiter vorne in der Aussegungshalle saß, guckte in dem Moment nach hinten und ertappte mich. Sie schüttelte mit dem Kopf. Dass ich dem Verstorbenen nicht ganz so nahestand, kann man schon an der Platzverteilung erahnen. Ich hatte einen Stehplatz im Eingangsbereich. Irgendeiner, der offenbar die gleiche Stellung innehatte wie ich, hat irgendwas Komisches erzählt – ich weiß nicht mehr was. Da habe ich gelacht.

Danach habe ich mir Vorwürfe gemacht. Das mache man schließlich nicht. Ein bisschen Pietät müsse schon sein. Im Laufe der Jahre habe ich meine Einstellung geändert. Ich bin nun nicht mehr strikt moralisch, diese Überspanntheit tut einem auch gar nicht gut. Heute frage ich mich eher: Warum sollte man nicht auch im Elend lachen? So läuft das hienieden nun mal. Die einen leben, die anderen sterben. Alles verläuft parallel, während ich diese Zeilen tippe, liegen unzählige Menschen synchron zueinander in den letzten Zügen. Mit Corona hat das wenig zu tun – denn so ist es immer, an jedem verdammten Tag. Weltenlauf nennt sich das. Ich weiß um die Schicksale dahinter, um die Trauer und wie schwer die nächsten Monate für Hinterbliebene werden können. Doch noch während ich mir das gerade in den Sinn rufe, lache ich laut über einen lustigen Tweet von einem unserer Follower.

Arabischer Frühling – deutscher Winter

Nein, ich bin gar nicht amoralisch oder so, finde sehr wohl, dass es ein Benehmen gibt, dass man seinen Mitmenschen angedeihen lassen sollte. Aber man sollte sich entspannen, ein Lachen auf dem Friedhof ist nur bedingt ein Frevel. Man kann beides zugleich sein: Traurig und belustigt. Das ist gewissermaßen die Grundlage der menschlichen Tragödie. Das Zusammenspiel dieser beiden Extremregungen macht nicht nur dem menschlichen Reiz aus, sondern ist eben auch die Quintessenz des Menschseins.

Nun kann man dem fröhlichen kleinen Armin Laschet manches vorwerfen. Dass er im Hintergrund gelacht hat, als sein Bundespräsident die immergleichen Worte unter die Leute brachte und die immergleiche Betroffenheit schnieke in die Kameraobjektive diktierte, möchte ich ihm allerdings nicht zum Vorwurf machen. Der Typ ist ja auch nur ein Mensch, auch wenn die Beurteilungen in diesem Lande ihm oft ganz andere Daseinsformen unterstellen.

Dass er überhaupt ertappt wurde, hat natürlich auch mit unserer Mediokratie zu tun. Alles wird bis zur Erschöpfung gefilmt und festgehalten, nichts entgeht uns mehr, wir filmen uns die absolute Transparenz herbei und schießen uns dann am virtuellen Stammtisch darauf ein. So war es ja auch bei Laschets Lachen. Aus den Netzwerken zielte man auf ihn, man habe doch klar und deutlich gesehen, was für ein arrogantes, ja menschenverachtendes Zwerglein dieser Mann eigentlich sei. Ein boshafter Kobold, der auf Menschlichkeit pfeift. Wie kommt man zu so einer Beurteilung? Wie schnell ist gelacht? Lachten mit ihm nicht auch andere? Kann man es eigentlich unterdrücken? Vielleicht hat einer unpassenderweise was Komisches erzählt und er konnte nicht mehr an sich halten. Das kennen wir doch alle.

In den Netzwerken gab es exponentielles Wachstum. Das Video seines Lachens ging viral. Das einzige exponentielle Wachstum, das es wirklich gibt in unserem Lande, ist jenes der Viralität – und nicht etwa das der Virologie. Vor Jahren waren wir seelig, als in der arabischen Welt über den Wege von Facebook Demonstranten zueinanderfanden. Damals waren wir uns einig: Das Zeitalter der Transparenz wird Diktaturen stürzen und Menschen aufklären. Für den Westen bin ich da skeptisch, ich glaube, das Gegenteil ist der Fall. Da ist kein Frühling, da ist eiskalter Winter. Das Muckertum hat Konjunktur – und nicht etwa die Aufklärung.

Menschlichkeitskrieger ohne Kenntnis des Menschseins

Die Pietisten und Puritaner sind zurück. Sie beäugen alles ganz genau, betrachten die Mimik, hören dem Gesagten fünf-, sechs-, achtzigmal zu, ob da nicht was war, was man beanstanden könnte. Gibt es was, woran man sich hochziehen kann? Es ist ein bisschen wie beim zeitgenössischen Fußball, man hält das Spiel an und begutachtet die Zeitlupe – wieder und wieder. Und plötzlich kommt eine Nickeligkeit zum Vorschein, die man im realen Spielfluss gar nicht gesehen hätte, jetzt aber in der Super-Slow-Motion ganz deutlich erkennen kann. Und urplötzlich heißt es, man sehe es doch ganz genau. Manche rufen nach so einer Inspektion laut »Das ist klares Abseits!«, haben die drei Zentimeter, die darüber entscheiden, im normalen Spielfluß aber nicht mal erahnt.

Die große Hoffnung eines Internets, das uns alle aufklärt, Verläufe durchsichtig macht, die Mächtigen kontrolliert und vorsichtig macht, hat sich als Irrtum erwiesen. Herausgekommen ist kein Internet der Autonomiemachung, sondern eines der Kontrolle, der moralischen Rigorosität. Man verabredet sich nicht zur Demo – man beargwöhnt lieber jeden Schritt, der auf einer Demo gemacht wird, mit Argusaugen: Vielleicht muss man ja moralisch eingreifen. Richtigstellen. Schmähen.

Social Justice Warriors nennt man diesen Typ Nerd in den Vereinigten Staaten. Der Begriff ist für uns gefährlich, weil er wörtlich übersetzt in Aussicht stellt, dass da jemand Kämpfe für die soziale Gerechtigkeit aussteht. Aber die soziale Gerechtigkeit, die wir aus besseren Tagen kennen, ist damit gar nicht gemeint. Es geht darum, einen auf Menschlichkeit zu machen, sich menschlich zu empören, vermeintlich menschlich an den Pranger zu stellen. Die Menschlichkeit ist dabei eine Ausrede, um sich tierisch zu benehmen.

Diese Menschlichkeitskrieger haben keinen Schimmer von dem, was Menschsein ausmacht. Nämlich nicht perfekt zu sein, Fehler zu machen, unscharfe Konturen zu haben und eben auch mal dann zu lachen, wenn es einem zu weinen zumute ist. Es sind Mucker, durch die Omnipräsenz der Mediokratie zu Frömmler gewordene Teile einer Kraft, die stets das Gute will und stets das Böse schafft. Sie berauschen sich an der Wiederholung von Szenen und an Ausschnitten und richten ihren moralisch verbissenen Blickwinkel darauf. Die Welt wird so kein besserer, kein transparenterer Ort – das Gegenteil trifft wohl zu. Wir landen in einem Moralozän, das per Klick vom Sofa aus in einen neuen Manichäismus weist. So unpassend das an dieser Stelle auch ist: Da muss ich lachen. Bitter zwar – aber schallend.

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
126 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Suzie Q
Suzie Q
9. August 2021 7:25

Er ist halt ne Type, ne echte, grundsympathische, ehrliche Type. Da sollte man auch mal ein paar Augen mehr zudrücken. Mindestens. Und um der Ernsthaftigkeit des Anliegens willen sollten wir noch deutlicher machen, dass nur houellebecq’sche Empörung echte Empörung sein kann. Wir müssen der Heuchelei der angeblichen Progressiven von *Stern*, *Bunte* und *Focus* ein klares katholisches SO NICHT! entgegensetzen. Allerdings konnten Alle sehen, WIE er gelacht hat. Und irgendwie haben Alle verstanden, dass das nicht ein verzweifeltes Lachen war. Manchmal ist Mimik eben doch verräterisch. Erschwerend kommt hinzu, dass er als Politiker, als Komparse einer Betroffenheitsbühne versagt hat! Der hatte… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  Suzie Q
9. August 2021 9:07

„dass er als Politiker, als Komparse einer Betroffenheitsbühne versagt hat“

Pro-Tipp für Armin Laschet: Auf der nächsten Wahlkampfveranstaltung in Solingen ein ordentliches Stück vom kleinen Finger abschneiden und in die jubelnde Menge werfen: Kamelle! Kamelle! Da capo in Düsseldorf: Yakuza! Yakuza!

Last edited 1 Monat zuvor by Cetzer
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Cetzer
9. August 2021 13:41

Das wäre eine brutale Alternative zum Sahnetortenweitwurf, der bei Herrn Laschet ja aufgrund seiner Körpergröße sehr schwierig sein wird.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Heldentasse
9. August 2021 19:44

Da habe ich doch beim Schnelllesen „Seniorenweitwurf“ statt „Sahnetorten…“ gelesen 🙂

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
9. August 2021 19:56

Ein rein technisches Problem, dessen Lösung von der Größe der Torte abhängt und Katapulte hatten schon die Legionellen, oder wie die Typen aus Italien hießen.
Geschoß und Ziel sind dabei austauschbar.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Suzie Q
9. August 2021 13:38

Er ist halt ne Type, ne echte, grundsympathische, ehrliche Type. Da sollte man auch mal ein paar Augen mehr zudrücken.

Wenn es nicht so furchtbar unwichtig wäre, was wir Hanseln hier schreiben und denken,würde ich meinen, dass diese Äußerung von diesem sehr hier sehr beliebten … so etwas wie der Todeskuss der Mafia darstellt. Besser kann man keinen Ant- Wahlkampf betreiben!

Schnoerch
Schnoerch
Reply to  Suzie Q
11. August 2021 9:55


Tut mir leid, alleine wenn ich diese Führungsclique sehe, dann wird mir klar, wie es um deren geistige Gesundheit bestellt ist. Dazu müssen sie nicht mal den Mund aufmachen.

Wobei es natürlich klar ist, daß diese ganze Aufregung um den Dauergrinser nichts damit zu tun hat, sondern einzig der Tatsache geschuldet ist, nicht ganz so russophob zu sein, wie der Rest der Bande.

Last edited 1 Monat zuvor by Schnoerch
ChrissieR
ChrissieR
9. August 2021 8:27

Morsche!

Ja, aber wie man’s macht, mer machts verkehrt!

Vor vielen Jahren haben sich mal Wiesbadener Fahrgäste schriftlich beschwert, weil auf der Linie 10 ( gibts jetzt nimmer) Südfriedhof-Nordfriedhof, intern “ Giesskannenliner“, ausgerechnet ein schwarzer Bus eingesetzt war!!!!
Irgendein Spassvogel unter den Disponenten hatte den Bus, der zuerst nur die Grundlackierung für spätere Werbefolierung hatte, passenderweise dort eingeteilt!!
Wäre auch mein Humor gewesen!!!😂

Cetzer
Cetzer
Reply to  ChrissieR
9. August 2021 9:18

„Werbefolierung“
In B. gibt es eine Werbeagentur mit großem Briefkasten, auf dem in blutroter Schrift befohlen steht: Keine Werbung! So groß, dass für Bitte und Danke kein Platz übrig war.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
9. August 2021 14:00

Ich hab immer gerne die Endhaltestelle der Linie 6 selber ausgerufen:

“ Nordfriedhof – ENDSTATION!!!“

mit süffisantem Grinsen und morbidem Unterton.

Auf der Linie 3 , die auch zum Nordfriedhof fährt, war die letzte Haltestelle davor“ Unter den Eichen“…da rutschte mir immer ein “ Unter den Leichen“ raus….😂

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
9. August 2021 16:44

Bleed g‘ schaut hams..sind halt Wiesbadener…
Einen Lacher hatte ich nur mal, als ich anstatt “ Statistisches Bundesamt“ “ Buddhistisches Standesamt“ ausgerufen hab…und dann später “ Platz der teuren Einheit“….

Cetzer
Cetzer
Reply to  ChrissieR
9. August 2021 18:38

Morgens um sieben in der Straßenbahn: Gedrückte Stimmung, denn an der Endstation wartet schon die Fließband-Guillotine.

Art Vanderley
Art Vanderley
Reply to  ChrissieR
9. August 2021 19:12

Bin mal in einem Bus gefahren, Bus stand im Stau neben einer Baustelle, dann die folgende Ansage des Fahrers:
„Frauen, jetzt nicht nach rechts gucken, sie werden sonst angebaggert“
Geht wahrscheinlich auch nicht mehr heute.

Cetzer
Cetzer
9. August 2021 10:02

„Arabischer Frühling“

Wer den Text liest, könnte zum Schluss kommen, der Arabische Frühling blühe in voller Pracht und alle freuten sich schon auf die reiche Ernte. Davon kann leider keine Rede sein: Alles verdorrt und von giftigem Mehltau überzogen.
Die Aussichtsplattform des Turms von Babel bot eine wunderschöne Aussicht…

Pietisten und Puritaner

Pharisäer und Phakten-Checker nicht zu vergessen

große Hoffnung

Erst der finale Blackout im Jahre 2023 nach wochenlanger Dunkelflaute (Danke an Tief Annalena), konnte den tödlichen Holzpflock durch die Brust des untoten Internets treiben. Noch Jahre später begrüßten sich vom Wissensdurst Gequälte:

Google ist abgekackt!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Cetzer
9. August 2021 10:34

@Cetzer

Erst der finale Blackout im Jahre 2023 nach wochenlanger Dunkelflaute (Danke an Tief Annalena), konnte den tödlichen Holzpflock durch die Brust des untoten Internets treiben. Noch Jahre später begrüßten sich vom Wissensdurst Gequälte:

LOL….und das Gewerbe der Buschtrommel-Bauer hat wieder eine Zukunft.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
9. August 2021 13:33

Nicht zu vergessen, daß der PCR Test nun einmal nichts taugt.

https://off-guardian.org/2021/08/03/repeat-after-me-the-pcr-tests-dont-work/

Last edited 1 Monat zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
9. August 2021 19:36

@Pen

Guter Text.

Der PCR-Test kann keine Diagnose stellen, weil er dafür gar nicht konzipiert wurde.

Rudi K
Rudi K
Reply to  Cetzer
9. August 2021 17:56

Erst der finale Blackout im Jahre 2023 nach wochenlanger Dunkelflaute (Danke an Tief Annalena), konnte den tödlichen Holzpflock durch die Brust des untoten Internets treiben.

Die Dunkelflauten haben eigentlich mehr mit Hochdruckgebieten zu tun. Mal sehen, wie dann die Kommunikation läuft. Heisst es dann „ab 2023 wird wieder getrommelt“? Denn auch unser Telefon läuft ja als „Voice over IP“ in gewisser Weise mit „Internet“.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Rudi K
9. August 2021 18:48

„Dunkelflauten haben eigentlich mehr mit Hochdruckgebieten zu tun“

Ich hatte schon den Polsprung berücksichtigt.

„unser Telefon“

Unsere stets vorausschauende Regierung hält selbstverständlich jede Menge Kurbeltelefone mit aufblasbarer Satellitenschüssel vorrätig. In der Bedienungsanleitung, die seltsamerweise nur in französisch vorliegt, wird ausdrücklich davor gewarnt, die Stromkabel an Genitalien oder Brustwarzen anzuschließen.

Brian
Brian
Reply to  Cetzer
9. August 2021 23:54

„Herzlichen Glückwunsch su Erwerb von imren Megafax 206 E dem
Hochleistnigsfaxgerät mit Pro-Logic-Receiver, Peak search und Shuffle/Scan.
Und so insiallieren Insiallasionsmenü znarg einfach.
ACHTUNG : nicht verwechslen Richtnugstasten ( und ), bei Drücken zwei
Henkel mutige Scrauben falls Gerät macht…“

Jau
Jau
9. August 2021 11:26

…ein Lachen auf dem Friedhof ist nur bedingt ein Frevel. Man kann beides zugleich sein: Traurig und belustigt.

Empfinde ich auch so. Und war es nicht so, dass SPD-Fuzzis für Wahlkampfzwecke mit der Verbreitung des „ertappten“ Laschets begannen?
Noja. Armin, der Cherusker 🙂

Er ist mir positiv aufgefallen als er sich für die Durchführung der Heinsberg-Studien unter Hendrik Streeck stark machte und als die „Regierung“ den zusätzlich geplanten „Feiertag“ zu den Ostertagen zurück nehmen musste und sich entschuldigte. Immerhin.
_____________

Guter Dinge, gebe ich gern dieses weiter (vom 09.08.2021).
https://corona-transition.org/die-indische-anwaltskammer-fordert-die-sofortige-verhaftung-von-bill-gates-und

Pen
Pen
Reply to  Roberto J. De Lapuente
9. August 2021 13:40

Sehe ich ähnlich.

Armin, der Cherusker. Sehr schön, liebe Jau. 😂

Last edited 1 Monat zuvor by Pen
Pen
Pen
Reply to  Roberto J. De Lapuente
10. August 2021 12:49

E-BEN!

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Roberto J. De Lapuente
9. August 2021 13:42

Tja, wenn man zwischen drei Haufen wählen darf, nimmt man halt den kleinsten oder am besten gar keinen.

Last edited 1 Monat zuvor by Heldentasse
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Roberto J. De Lapuente
9. August 2021 13:52

Am besten nimmt man dann auch zweiseitiges Toilettenpapier, damit der Erfolg klar auf der Hand liegt.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Roberto J. De Lapuente
9. August 2021 15:11

Das ist genauso appetitlich wie eine Bratwurst fürs Impfen!

Bernie
Bernie
Reply to  Roberto J. De Lapuente
9. August 2021 17:49

Dito
Gruß
Bernie

Pen
Pen
9. August 2021 11:56

Danke, wieder mal ein sehr guter Artikel.

„Die Menschlichkeitskrieger haben keinen Schimmer von dem, was Menschlichkeit ausmacht.“

Ein nervöser Kicheranfall, der gerade in einer Situation großen Unglücks den emotionalen Streß etwas lindern kann, dürfte außerhalb ihres Vorstellungsvermögens liegen. Dafür wissen sie aber alles über das korrekte Gendern, diese Menschinnen und Menschen.

Wenn die Chinesen dann hier sind, werden die sich freuen, denn ihr Punktesystem wird im Land der Blockwarte sicherlich mit Begeisterung angenommen werden.

https://m.youtube.com/watch?v=14iOompvyEk

Last edited 1 Monat zuvor by Pen
Brian
Brian
Reply to  Roberto J. De Lapuente
10. August 2021 0:13

Kleine Bemerkung am Rande :
das einzige Mal, wo es (ungelogen !) Fleißkärtchen zur Belohnung für entsprechende Leistung gab, war Ende der 70er an einer Schule in Paris (ich
habe als Kind mal 1,5 Jahre dort gelebt).

ShodanW
ShodanW
9. August 2021 12:07

Ach ja… Ich werde mal wieder neidisch ob deiner Gedankenströme, die fast immer in die richtige Richtung fließen.

Bzgl. Laschet – es war nur eine Frage der Zeit, bis das Jammern der Verbaerbockungsphase vorbei sein würde und man wieder gestärkt gegen den Armin schießen konnte. Bei der auf Lach- und Spaßverzicht gebootcampten Klientel muss man nur mit den Mundwinkeln zucken. Was bleibt: ermordete Mönche und Sean Connery mit Tonsur, symbolisch gesprochen natürlich.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Roberto J. De Lapuente
9. August 2021 19:48
Brian
Brian
Reply to  Roberto J. De Lapuente
10. August 2021 0:15

Naja, im Hinblick auf schöne Frauen wäre ich dann doch lieber sein Adlatus
Adson gewesen…😉

Percy Stuart
Percy Stuart
9. August 2021 12:27

Mein Gottchen ja, da hat der Führernachfolger halt gelacht. Man hat sich ja letztendlich nur darauf gestürzt damit kein Schwein merkt das keiner der Politiker bei den Besuchen im Katastrophengebiet eine Maske trug. Zu deren Entschuldigung sei angeführt das man natürlich nur schwer Anteilnahme heucheln kann wenn man eine Maske im Gesicht hat. Also, nix zu sehen hier, bitte gehen sie weiter …

Heldentasse
Heldentasse
9. August 2021 13:34

Als ob es darauf ankommt, ob einer lacht oder nicht, besonders wenn man nur die aufbereiteten Bilder sieht, und null Komma nichts über den konkreten Kontext weiß. Wer sich darüber aufregt, sollte realisieren dass alle Politiker auf dieser Ebene und höher, reine Kunstfiguren sind, denen nach belieben diese oder jene Eigenschaften an oder abgedichtet werden. Nur eine Spekulation: Vermutlich wird Herr Laschet bei denen die wirklich herrschen in Ungnade gefallen sein, und man sähen wohl viel lieber den Bockbär ganz vorne auf der Bühne. Nur ist diese ganz offensichtlich nicht das hellste Licht im Leuchter, und darum werden jetzt die… Weiterlesen »

Last edited 1 Monat zuvor by Heldentasse
Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
9. August 2021 13:45

Je dümmer, desto besser, und desto leichter zu beeinflussen.

Da ist doch der Baerbock ideal.

Die sogenannten Eliten reiben sich schon die Hände.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
9. August 2021 13:50

Vor allem ist die so schlau Russland/ Putin mit HÄRTE entgegentreten zu wollen, ist also voll auf Linie der Transatlantiker.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
9. August 2021 14:40

@Heldentasse Nur eine Spekulation: Vermutlich wird Herr Laschet bei denen die wirklich herrschen in Ungnade gefallen sein, und man sähen wohl viel lieber den Bockbär ganz vorne auf der Bühne. Nur ist diese ganz offensichtlich nicht das hellste Licht im Leuchter, und darum werden jetzt die anderen runter geschrieben. Das deckt sich auch mit der Auffassung von Thomas Röper hier in Tacheles: https://nuoviso.tv/home/tacheles/tacheles-66/ ( Bis Min. 15:00 ) Mit der Flutkatastrophe sind die Grünen und WEF-Fanfare Bärbock wieder im Aufwind mit ihrem Thema Klimawandel zum Gefallen Derer, die daraus Kapital schlagen wollen. Wenn die Grünen, so sie die regierungsmacht erhalten,… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
9. August 2021 15:13

Herr Röper das Orakel von St. Petersburg ist Kult! Ich habe es nicht von dem, aber wenn der es sagt wird schon was dran sein, m.E.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
9. August 2021 17:17

Das, was Röper von sich gibt, hat m.M.n. Hand und Fuß und aus der Ferne Deutschlands Elend zu betrachten, kann auch nicht schaden.
Auch wenn es um Russland geht, ist er weit sachlicher und authentischer als die Medie hier .

Mal sehen, wie lange es dauert, bis er Snowden-Status bekommt. 😉

Cetzer
Cetzer
Reply to  Robbespiere
9. August 2021 18:29

„Klimaministerium mit Vetorecht“

Tausend Vetos eingelegt. tausendmal ist nix passiert
Tausend Pöstchen und ein Beratervertrag und es hat CohohohZwei¹ gemacht

Die Grüne Partei schafft mehr Pöstchen pro Wahlvieh-Stimme als jede andere unanständige Partei, nur Pechmarie und die sieben Berater im fernen Brüssel können da mithalten.

¹Lautmalerischer Versuch, einen Klima-gasmus zu beschreiben

Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
10. August 2021 0:19

Das deckt sich auch mit meiner Auffassung.
Ein Glück, daß ich keinen Fernseher mehr besitze. So ist besagte Szene an
mir vorübergegangen. Sie interessiert mich auch nicht.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Heldentasse
9. August 2021 18:06

„Kunstfiguren“

Angeblich ist Armin Laschet in Wirklichkeit der joviale Onkel einer brasilianischen Telenovela, die nach der ersten Saison abgesetzt wurde. Von mehreren Ministranten-Praktikanten wurde er notdürftig mit rheinischem Esprit ausgestopft und vom Kassenwart des Opus Dei ins Leben skontiert.
Nur Einer ist echt: Olaf Scholz, ein Mann von echtem Cum und Ex, oder war es Ex und Hopp? Ein echter¹ Hanseat, verlässlich und souverän, doch nie langweilig dank jenem gewissen Hauch von Rebellion und Anarchie, den er seinen Vorfahren James Dean und Klaus Störtebeker verdankt.

¹Geboren in Osnabrück, dem schiefen Eckzahn von Niedersachsen

Bernie
Bernie
9. August 2021 17:47

Ja, da gebe ich dir Recht. Dazu kommt noch, dass man bei Beerdigungen auch durchaus aus kulturellen und geschichtlichen Gründen anderer Meinung sein kann was Trauer zeigen, oder Beerdigungsbräuche bzw. Pietät angeht. Vor Jahren habe ich mal etwas über global unterschiedliche Beerdigungsbräuche bzw. -rituale gesehen: Jeder Mensch hat eine andere Form der Trauerverarbeitung bzw. wird anders sozialisiert – wo bei uns Lachen ein Tabu sein kann kann es in anderen menschlichen Kulturen gerade anders herum sein. Das sollte man auch einmal erwähnt haben. Gar nicht anzufangen von manch uns hier sehr befremdlichen Beerdigungsriten in anderen Ländern. Bevor jetzt jemand falsch… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  Bernie
9. August 2021 19:11

„Wenn der Friedhofswärter, der niemals trinkt

Noch am off’nen Grab an zu lachen fängt“

Bei meiner Beerdigung wird dieser Weltklasse-Trauerkloß für einen letzten Einsatz reaktiviert. Er legt ein Leckerli auf das schmuck- und blumenlose Grab und röchelt in seine Hundepfeife. Sofort erscheint der treue T.rex, pisst hingabevoll auf meine sozialverträgliche Ruhestätte und verschlingt gierig das mit Rattengift angereicherte Leckerli.
In diesem Sinne: Mors certa, hora incerta ~ Der Tod ist sicher, die Stunde ungewiss

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Cetzer
9. August 2021 19:44

@Cetzer

Er legt ein Leckerli auf das schmuck- und blumenlose Grab und röchelt in seine Hundepfeife. Sofort erscheint der treue T.rex, pisst hingabevoll auf meine sozialverträgliche Ruhestätte und verschlingt gierig das mit Rattengift angereicherte Leckerli.

Karl Lauterbach war der Erste, der sich mit Senkenberg-RNA impfen ließ.
Hätte er besser mal Spahn vorgelassen, der olle Epidemologe. 🙂

Art Vanderley
Art Vanderley
9. August 2021 19:14

„Die Menschlichkeit ist dabei eine Ausrede, um sich tierisch zu benehmen.“
Treffend.

Schwitzig
Schwitzig
9. August 2021 19:42

Die Puritaner sind die Wurzel des Heuchlers. Wer seine Amüsiertheit unterdrückt und vorgibt, zu betroffen zu sein, um Amüsiertheit empfinden zu können, ist ein mieser, kleiner Heuchler.
In meinen Augen war der Steinmeierliche Heuchelkaiser der wirkliche Skandal. Aber diese Qualitätspolitiker symbolisieren sehr gut das System, in welchem wir leben: Die geheuchelte Demokratie.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Schwitzig
9. August 2021 21:21

Puritaner

Haben die Heuchelei biblisch befördert, aber Wurzel? Ich denke, Seneca war der größte Heuchler aller Zeiten; Auch die frühen Kirchenväter waren Spitzenheuchler.

„…kaiser“

Vorsicht, es gibt einen besonders wasserdichten, juristischen Schutzschirm für den Ersten Mann (Frau) in diesem unseren Staate, Verunglimpfung des Bundespräsidenten, alias modernisierte Majestätsbeleidigung.
Wurde in der Vergangenheit nur selten angewandt, aber das kann sich schnell ändern. Wenn die geforderten Stellen von Staatsanwälten und Richtern zur Bekämpfung der HassHetze im Internet tatsächlich geschaffen werden sollten, müssen diese Paragraphenschwinger ja auch ausgelastet werden…
Selbstverständlich kann man sich bewusst dafür entscheiden, ein Gesetz zu brechen.

Last edited 1 Monat zuvor by Cetzer
Brian
Brian
Reply to  Cetzer
10. August 2021 0:28

Mit der entsprechenden musikalischen Untermalung :
Status Quo – „Everybody has to sometimes break the rules“
oder natürlich
Judas Priest – Breaking the law 😎

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Brian
10. August 2021 12:06

vielleicht auch „just ´cos yiu´ve got the power“ vom Unsterblichen…?

https://www.youtube.com/watch?v=9MHw0yzxHbQ

ShodanW
ShodanW
Reply to  Cetzer
10. August 2021 5:28

Verunglimpfung des Bundespräsidenten, alias modernisierte Majestätsbeleidigung.

Neufassung in Kraft getreten 1.1.2021 – man ist auf Zack, noch ein bisschen mehr zu canceln, auch wenn man scheinbar nur „Verbreitung von Schriften“ gegen „Verbreitung von Inhalt“ ausgetauscht hat.

Cetzer
Cetzer
Reply to  ShodanW
10. August 2021 11:34

In Ländern wie Thailand füllt Majestätsbeleidigung ganze Knäste und so schön deren Strände und Wasserfälle sind – Thailändische Gefängnisse gehören zum schlimmsten, was die Menschheit zu bieten hat. In diesem Zusammenhang sei auf mehrere Meldungen verwiesen, wonach de facto Zwangsimpfungen für unsere Strafgefangenen anrollen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Cetzer
10. August 2021 11:44

@Cetzer

In diesem Zusammenhang sei auf mehrere Meldungen verwiesen, wonach de facto Zwangsimpfungen für unsere Strafgefangenen anrollen.

Wenn schon Ungeimpfte in freier Wildbahn Menschen zweiter Klasse sein sollen……

Da spart man sich sogar noch die Bratwurst….oder das Thai-Curry.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Robbespiere
11. August 2021 5:59

Oder macht es selbst. 🙂

ShodanW
ShodanW
Reply to  Cetzer
11. August 2021 5:59

In diesem Zusammenhang sei auf mehrere Meldungen verwiesen, wonach de facto Zwangsimpfungen für unsere Strafgefangenen anrollen.

Dazu braucht es wohl seit gestern bei uns, in England und Italien keine Strafgefangene mehr. Das ist „sanfter Druck“, wie ich gerade woanders lese. Humaner Impfdespotismus. Wir müssen uns ja nicht mit den Philippinen vergleichen.

Lamperl
Lamperl
9. August 2021 22:37

Sehr treffend und mal wieder genau meine Gedanken! Respekt!
Ja er hat gelacht. Ja ich lache auch in Situationen, in denen ich sehr angespannt bin, in traurigen, stressigen, erschütternden Situationen. Das ist eine meiner Strategien nicht durchzudrehen.
Deshalb hatte dieser Typ, den ich nicht leiden kann, vom ersten Foto an mein Verständnis. Die Dauerempörten verstehen das nicht, ist klar.

Brian
Brian
10. August 2021 0:05

Moralozän – wieder einen neuen Begriff gelernt. Passt.
Irgendwie habe ich da im Kopfkino Bilder von Menschen mit Säbelzahntiger-Hauern.
Die sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit irgendjemandem (völlig egal, wem) reinrammen können, der nicht bei 3 auf dem PC-Baum ist.
Das ist alles so ermüdend. Weil leider so unglaublich viele Menschen das Mensch-sein
verlernt haben.

Hubert
Hubert
Reply to  Brian
10. August 2021 10:03

Das ist alles so ermüdend. Weil leider so unglaublich viele Menschen das Mensch-sein verlernt haben. Das ist nicht fair. Denken Sie nur an die letzte Flut oder an die unglaublich vielen Menschen, die sich jeden Tag ehrenamtlich engagieren. Denen spucken Sie mit so einer Aussage ins Gesicht. Da Vermutungen hier Volkssport sind, vermute ich bei Ihnen, dessen Leben nach eigener Aussage bisher nicht „so geil war“, dass Sie für Ihr persönliches Schicksal andere verantwortlich machen und sich selbst wenig hinterfragen. Wenn dann noch ein gutes familiäres Umfeld fehlt, sei es Mann/Frau, Kinder, Freunde, ist es für ein Einzelgänger und Querdenker… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Hubert
10. August 2021 10:33

@Hubert BrianDas ist alles so ermüdend. Weil leider so unglaublich „viele“ Menschen das Mensch-seinverlernt haben. …… Das ist nicht fair. Denken Sie nur an die letzte Flut oder an die unglaublich vielen Menschen, die sich jeden Tag ehrenamtlich engagieren. Denen spucken Sie mit so einer Aussage ins Gesicht. Man beachte, dass Brian von Vielen, nicht von Allen schrieb. Es gibt eben Beides. Klkeines Beispiel gefällig? Auf Telepolis schrieb ein Kommentator, und beileibe nicht als Einziger folgendes: „Die Impfunwilligen werden früher oder später vom Virus erwischt. Da dieses ihrer Auffassung nach ja völlig ungefährlich ist, sollten sie bei einer dennoch unerwartet… Weiterlesen »

Last edited 1 Monat zuvor by Robbespiere
Hubert
Hubert
Reply to  Robbespiere
10. August 2021 12:11

Man beachte, dass Brian von Vielen, nicht von Allen schrieb. Es gibt eben Beides. Man beachte, dass Brian von UNGLAUBLICH Vielen spricht. Und zum Thema impfen kann ich nur aus meinem Umfeld sprechen, wo meine betagte Mutter, Onkels, Tanten. Cousinen und selbst my best buddy ever, sich nicht impfen lassen. Und ich kenne keinen, der sich darüber echauffiert. Wenn Sie solche Beispiele bringen, worüber man nur den Kopf schütteln kann, dann seien Sie sich Gewiss, wie viele „Normalos“ hier über manche Beiträge den Kopf schütteln würden. Was hier manche diesbezüglich absondern, und da ist Ihr „Kollege“ ein Weltmeister auf dem… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Hubert
10. August 2021 14:04

@Hubert Ich kann ihre Ängste bzgl. Ihrer frau und Eltern durchaus verstehen. Solche Fälle habe ich zur Genüge im eigenen Umfeld, wenn auch nicht (mehr) persönlich, da Eltern oder Schwiegereltern bereits weit früher an Krebs, MS etc. verstorben sind. Dennoch sollte man sich doch auch kritisch mit dem auseinandersetzen, was Politik, Medien und einige Wissenschaftler geleistet bzw. nicht geleistet haben und ihre Aussagen auf Plausibilität überprüfen. nach anfänglicher Verharmlosung kam die 180° -Wende und Corona war plötzlich die Pest des 21. Jahrhunderts. Ein von der Regierung/ Parlament 2013 in Auftrag gegebenes Dossier zu Pandemien wurd nicht umgesetzt und es fehlte… Weiterlesen »

Brian
Brian
Reply to  Hubert
10. August 2021 15:39

Das ist alles unglaublich ergreifend…
Und auch so glaubwürdig.
Netter Versuch.
Gähn.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Hubert
10. August 2021 20:58

„Beide Seiten kotzen mich in Ihrer Radikalität nur an.“

Klar, alles kein schöner Anblick. Die gefühlte Harmoniegesellschaft ist vorbei, Which side are you on?

Um mir selbst wenigstens ein bisschen treu zu bleiben, werde ich versuchen (statt Forum) eine etwas längere Satire zu schreiben, in der die mRNA-Impfungen unerwartet positive Nebenwirkungen haben und Millionen von Querdenkern sich vor lauter Wut ein Bein ausreißen.

Last edited 1 Monat zuvor by Cetzer
ShodanW
ShodanW
Reply to  Hubert
10. August 2021 10:39

Dann vermute ich auch mal… Ist sicher bequem, sich hinter #wirsindmehr oder Ähnlichem zu verstecken. Und immer schön mit der Psychokeule ankommen, weil die Mehrheit ja so rein und geistig gefestigt ist. Die Mehrheit als System hat jedoch kaum Innovationen hervorgebracht, es waren oft die Außenseiter, die die Mehrheit erst belächelt und heftig kritisiert hat. Mit dem Herdentrieb stellt man, je mehr um einen herumstehen, allzu oft das Denken ein. Man muss keinn Genie sein, um deine Position da einzuordnen.

JW
JW
Reply to  ShodanW
10. August 2021 12:39

#wirsindmehr? Hmm, ganz dickes Fragezeichen meinerseits. Bsp.: Wenn die BILD-Zeitung die Mehrheit nicht hinter sich wuesste, würde sie vermutlich nicht solch einen Aufmacher wie heute bringen https://www.corodok.de/bild-diese-corona/#more-21591 Das ist schon starker Tobak und lässt mal ein wenig hoffen. Dem Hubert hier (also nicht dem Aiwanger dort) und allen anderen Freunden einer heutigen, selbst ernannten, „Elite“ wird´s nicht gefallen. Auch das letzte Statement vom Oskar zu den geleakten Pharma-Verträgen (“ . . . politische Laiendarsteller . . .“) dürfte die Urlaubsruhe der noch verbliebenen Merkel & Spahn-Getreuen bitter gestört haben. Wir Kritiker der, rein, kapitalistischen Corona-Maßnahmen sind weltweit garantiert in der… Weiterlesen »

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  JW
10. August 2021 13:44

Du hast schon recht: wenn man schon den Laschet bewirbt, dann kann man es auch mit der Bildzeitung machen. Dann sind ja eh alle Schleusen geöffnet.

SO GEHT EINIGKEIT & RECHT & FREIHEIT

Und dann sollten wir uns noch der Frage stellen, ob man wirklich kein echter Patriot ist, nur, weil man sich nicht impfen lassen will.

So kurz nach dem Point of No Return scheint der Wahnsinn massiv um sich zu greifen.

ShodanW
ShodanW
Reply to  JW
10. August 2021 16:25

#wirsindmehr? Hmm, ganz dickes Fragezeichen meinerseits. Bsp.: Wenn die BILD-Zeitung die Mehrheit nicht hinter sich wuesste, würde sie vermutlich nicht solch einen Aufmacher wie heute bringen

Ja, und hier laufen dann wieder die viralen Stellvertreterkriege. Die sturen BILD-Hasser haben jetzt auch noch ein „Argument“, sie mit der AfD gleichzusetzen. Kontaktschuld, rechts, rechts, Nazi, blabla, Paranoia. Aber mit Corona ist so einiges auf links gedreht, zumindest für die, die noch ein bisschen mit- und selbst denken.

Last edited 1 Monat zuvor by ShodanW
JW
JW
Reply to  ShodanW
10. August 2021 17:16

Ja, das stimmt, ShodanW. Nur, eine andere, zumindest temporäre Entlastung der gesellschaftlichen Krise, als die BILD-Demontage einer furchtbaren Kanzlerin, sehe ich nicht. BILD sieht: A. Merkel ist definitiv angezählt und daher verwundbar! Gute Quote wird das wohl auch bringen. Es ist so traurig, dass von links so wenig Widerstand kam und kommt, unbeschreiblich traurig und eigentlich unverzeihlich. Denke, wir alle hier sind maßlos enttäuscht von der Linken, oder? Lest mal die Kommentare des neuesten Artikels von Roland Rottenfußer auf HdS (Wir müssen draußen bleiben), puh, also mich bedrückt das sehr. Deshalb, in Kürze: es wäre schön, wenn der Druck mal… Weiterlesen »

ShodanW
ShodanW
Reply to  JW
11. August 2021 5:47

Es ist so traurig, dass von links so wenig Widerstand kam und kommt, unbeschreiblich traurig und eigentlich unverzeihlich.  Das Thema haben wir hier sehr eingehend ausgelutscht. Und jetzt erst kommen die ersten kritischen Stimmen auf (Jan Korte-Kommentar), nach dem neusten Beschluss. Ja, selbst die Tagesschau fängt jetzt an zu stänkern, zumindest Steimle in einem Kommentar. Vielleicht dämmert jetzt mal den meisten, dass man am Point of no return angekommen ist. Vielleicht muss man erst ans Alltägliche ran (Testpflicht im Supermarkt und anderswo), bis sie wach werden. Aber wir haben schon viel geglaskugelt, dass sich was von selbst reinigen würde und… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ShodanW
10. August 2021 18:04

@Shodan

Wen meinst du mit Bild-Hasser?

ShodanW
ShodanW
Reply to  Robbespiere
11. August 2021 5:41

Bildblog und deren Fans, all die Pseudolinken, die wir hier so „lieben“ gelernt haben. Gerade auf FB einen Kalkofe-Post gelesen, der die Warnungen der Bild als Dummfug abstempeln will. Das klassische Prozedere im Moment.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ShodanW
11. August 2021 18:35

@Shodan

Bild hat sich ihren Hass aber auch redlich verdient mit permanenter Hetze und Asozialpolitik-Unterstützung.
Stammt nicht auch „Mutti“ aus deren Feder?

Nur weil die jetzt bei einer scheidenden Kanzlerin nachtreten, werden die nicht seriös.
Die wissen selbst, dass sie Merkel, nach jahrelanger Unterstützung, damit nicht mehr schaden können.
Die hat ihr Soll erfüllt und darf sicher noch auf eine Beförderung in irgendeine internat. Vereinigung hoffen.

Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
11. August 2021 22:27

@Rob
Wie wär’s mit etwas Schwedischem ? Gardinen-Branche ?
Ja, ich weiß, ich bin ein kleines Träumerle… 😄

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
12. August 2021 7:18

@Brian

Wird nicht passieren. Dazu müßten sich die Machtverhältnisse radikal ändern, was viele unserer Mitbürger gar nicht wollen.
Bloß keine Experimente.

Brian
Brian
Reply to  ShodanW
11. August 2021 22:24

Schleimen sich ja jetzt offensichtlich alle ein…wird langsam arg glitschig hier…
Auch Frau Käßmann scheint sich wieder mal besonders hervorgetan zu haben
(war wahrscheinlich wieder mal besoffen und musste ihren angestauten Ärger
raushauen). Gibt’s bei corodok.de einen Artikel drüber.

Cetzer
Cetzer
Reply to  JW
10. August 2021 19:49

Es wird noch so weit kommen, dass ich mir eine Bildzeitung kaufe. Natürlich nicht selber, am besten schicke ich ein unschuldiges Kind vor¹ !?

Wir wollen demonstrieren dürfen

Was würde Rudi Dutschke dazu sagen?
Vielleicht haben die ersten (Medien-)Oligarchen einfach die Schnauze voll oder fürchten, dass der Karren nicht nur ein bisschen in den Dreck, sondern total vor die Wand gefahren wird.

¹Für eine Handvoll Gummibärchen

Last edited 1 Monat zuvor by Cetzer
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Cetzer
10. August 2021 20:22

@Cetzer Vielleicht haben die ersten (Medien-)Oligarchen einfach die Schnauze voll oder fürchten, dass der Karren nicht nur ein bisschen in den Dreck, sondern total vor die Wand gefahren wird. Oder es schwant ihnen, dass die Sache in die Hose gehen könnte und wollen sich schnell noch auf die „richtige Seite“ stellen. Die Umsatzzahlen von Omma Springer sind seit Jahren im Sinkflug und die Möpse von Samantha Fox locken auch keinen mehr hinter dem Ofen hervor, die Apartheit der Ost-Burin Angela Botha noch viel weniger. Letztere ist mit Sicherheit versorgt und bestimmt findet sich ein warmes Plätzchen für sie auf der… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  Robbespiere
10. August 2021 21:05

„wir waren im Widerstand“

Und Ken Jebsen wird Ent-Coronisierungs-Beauftragter?
Meine Kristallkugel ist soeben in den Streik getreten und fordert 100% Schmutzzulage.

Last edited 1 Monat zuvor by Cetzer
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Cetzer
10. August 2021 21:37

@setzer

Und Ken Jebsen wird Ent-Coronisierungs-Beauftragter?

Hat ihm nicht Söder für 2035 den Job vor der Nase wegeschnappt?

Meine Kristallkugel ist soeben in den Streik getreten und fordert 100% Schmutzzulage.

Glückspilz, meine liegt seit März 2020 in Murano zur Aufbereitung.
wegen der Inzidenz in Griechenland darf die Politiur aus Naxos in Italien nicht eingeführt werden.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Cetzer
11. August 2021 5:48

Ich weiß nicht, in welchem Milieu du unterwegs bist, aber in Fabrikenpausenräumen kriegst du die in der Regel frei Haus und kostenlos.

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Hubert
10. August 2021 12:15

@ Bertel
Mann, Mann, Mann….was für ein moralinsaurer, heuchlerischer Klugscheißer. Hast du grad Pause im Konfirmandenunterricht….?

Pen
Pen
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
10. August 2021 12:21

5 Sterne

Hubert
Hubert
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
10. August 2021 13:04

@Bertel
Mann, Mann, Mann….was für ein moralinsaurer, heuchlerischer Klugscheißer. Hast du grad Pause im Konfirmandenunterricht….?

@ALKI,
das von jemand, der sein Verstand versoffen hat. 😅

Brian
Brian
Reply to  Hubert
10. August 2021 15:33

Hey kleiner Troll,
schön, daß Du gerade einen Beweis für die Richtigkeit des obigen Textes geliefert hast. Du kannst hier übrigens dein Geseiere noch so oft anbringen, wie
Du willst : Du und dein Gesülze gehen mir am Arsch vorbei. Heuchler.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Brian
10. August 2021 11:55

„Kopfkino“

Die allermeisten Menschen haben zumindest auch eine Streichel-Hand. Bei extremen Katastrophen orientiert sich ein großer Teil an Igel, Schildkröte oder Chamäleon, aber wenige Prozent Säbelzahntiger reichen natürlich für einen erstklassigen Horrorfilm.

„ermüdend“

Ich finde diese Art von Forum zunehmend ermüdend. Es scheint (?) auch keine Versuche zu geben, Konkreteres zu organisieren; Muss mich mal nach Spannenderem umsehen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Cetzer
10. August 2021 14:09

@Cetzer

Was meinst du mit „Konkreterem“?

Cetzer
Cetzer
Reply to  Robbespiere
10. August 2021 19:05

Z.B: (Aus https://hinter-den-schlagzeilen.de/wir-muessen-draussen-bleiben Kommentar)

Vor einigen Tagen hatte ich erfolglos im Internet nach Armbinden mir der Aufschrift „Ungeimpft“ (Ohne (angedeuteten) Judenstern) oder so gesucht, war aber nicht richtig fündig geworden: Armbinden könnte man sich mit einem Wunsch-Text anfertigen lassen, aber damit habe ich keine Erfahrung. Fertige Buttons gibt es, wären aber nur aus der Nähe zu erkennen; Fertige T-Shirts passen schlecht zu meiner Kleidungsart, sind auch arg teuer.

Eine vage Idee, höchstwahrscheinlich gibt es bessere

Last edited 1 Monat zuvor by Cetzer
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Cetzer
10. August 2021 19:59

@Cetzer

Ich hatte hier vor Kurzem den folgenden Link gesetzt.

https://consentfactory.org/2021/07/19/the-propaganda-war-and-how-to-fight-it/

Die Idee fand ich super und das Symbol stand für politisch Verfolgte, kann dir also nicht als Antisemitismus ausgelegt werden, wie der Stern..

Den passenden Filzstoff habe ich bereits in der Bastelabteilung von KIK gefunden.
Mir fehlt nur noch eine passende Idee, wie man das Teil auf verschiedenen Kleidungsstücken befestigen kann, ohne es fix anzunähen.

Klettband wäre vielleicht eine Lösung oder eine Sicherheitsnadel.

PS: Armbinden sind nur unverfänglich, mit ner Bratwurst drauf. 🙂

Last edited 1 Monat zuvor by Robbespiere
Cetzer
Cetzer
Reply to  Robbespiere
10. August 2021 23:18

„kann dir also nicht als Antisemitismus ausgelegt werden“

Mglw. aber als Verharmlosung des Holocaust. Finde die Idee aber ohnehin nicht so gut, notfalls hänge ich mir DIN-A4 Transparente auf Brust und Rücken:

Ungeimpft und stolz darauf!

„befestigen kann, ohne es fix anzunähen“

Vielleicht mit den Klemmen, die man bei Besucher- oder Konferenzausweisen benutzt.

Ich fange nie wieder was mit einer Bratwurst an

weil eine Bratwurst mir meine Impfung nahm

(Nominiert für den Kalauer des Jahres in der Kategorie Uralte Liedtexte neu Verbrochen)

Last edited 1 Monat zuvor by Cetzer
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Cetzer
11. August 2021 9:47

@Cetzer

Mglw. aber als Verharmlosung des Holocaust. Finde die Idee aber ohnehin nicht so gut, notfalls hänge ich mir DIN-A4 Transparente auf Brust und Rücken:

Der Holocaust war doch die gezielte Vernichtung der Juden. Mit den Politischen hatte das doch nichts zu tun.
Zugegebener Maßen ist das drastisch, passt aber doch zu den faschistoiden Methoden unser Politik, kritische Menschen quasi als „Volksschädlinge“ darzustellen und die Mehrheit gegen sie aufzustacheln.

Brian
Brian
Reply to  Cetzer
10. August 2021 15:50

 Es scheint (?) auch keine Versuche zu geben, Konkreteres zu organisieren

Ja stimmt, es macht den Eindruck. Was wäre denn dein Vorschlag ?
Mal ganz abgesehen davon, daß ich solche Foren wie dieses hier nicht nur als
Möglichkeit für irgendwelche Aktionen sehe, sondern v.a. als Möglichkeit zum
Austausch.

Ich finde diese Art von Forum zunehmend ermüdend.

 Muss mich mal nach Spannenderem umsehen.

Fehlt dir hier der Nervenkitzel ? Wenn es dich hier so ermüdet, warum klinkst
Du dich nicht einfach aus statt den anderen quasi durch die Blume zu sagen,
wie langweilig Du sie findest ?

Cetzer
Cetzer
Reply to  Brian
10. August 2021 19:34

„Was wäre denn dein Vorschlag ?“ Siehe oben, Armbinden. Regionalisierung, Private Botschaften, falls es etwas diskreter sein soll… „Möglichkeit zum Austausch“ Viel mehr darf man vielleicht von Foren dieser Art nicht verlangen. Tom und Roberto wären sicher nicht begeistert, wenn ich hier eine Gemeinschaftsbestellung von Bahnsteigkarten organisieren würde, damit endlich die Weltrevolution in Gang kommt. „quasi durch die Blume“ Blumen als Wegweiser sind gefährlich, wie Dir jede verirrte Biene bestätigen kann. „Ermüdend“ bezog sich auf mein geringes Energie-Niveau, ich ermüde schnell. Also muss ich mit meinen Kräften haushalten und das Verhältnis von Aufwand und Ertrag fürs Kommentieren in diesem Forum… Weiterlesen »

Brian
Brian
Reply to  Cetzer
10. August 2021 23:07

Viel mehr darf man vielleicht von Foren dieser Art nicht verlangen. Das glaube ich auch. Meine eigene Erfahrung bisher ist die, daß auch unter den Kritikern wenig echter Bedarf besteht, sich in irgendeiner Form zu vernetzen oder zusammenzutun. „Ermüdend“ bezog sich auf mein geringes Energie-Niveau Geht mir nicht anders. Und ist auch völlig nachvollziehbar. Für unsere ewig wiederkehrenden Hohlköpfe reicht’s allerdings noch 😉  Lebensmittel einkaufen nur noch für Geimpfte oder nach demütigendem und teurem Knie-Test-Fall ist schon als Ankündigung eine halbe Kriegserklärung; Wird es umgesetzt: Casus Belli. Probleme bereiten mir allerdings weniger die Maßnahmen als solche. Daß die von kranken… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  Brian
10. August 2021 23:47

„unter den Kritikern wenig echter Bedarf besteht, sich in irgendeiner Form zu vernetzen“

Vernetzen wäre die erste Stufe jenes Turms, der im Zehnmeterbrett endet, Aber ich will nicht einen auf Superheld machen…

„eher gedämpft“

Ja, vielleicht ist irgendwas im Trinkwasser und nur wir sind dank unserer pythonesken Vorfahren immun.

„aus der Reihe zu tanzen“

Besser Veitstanz als Corona-Gleichschritt-Marsch.

Last edited 1 Monat zuvor by Cetzer
Hubert
Hubert
Reply to  Brian
11. August 2021 5:50

Daß die von kranken Psychopathen-Gehirnen ausgedacht wurden, ist ja mehr als offensichtlich.Und auch nicht die Spacken, die hier immer wieder meinen, ihr nicht vorhandenes Gehirn unter Beweis stellen zu müssen. Dunning Kruger passt zu Ihnen Lutscher wie die Faust aufs Auge. Ich kann mich täuschen, aber mein Eindruck ist der, wenn ich an irgendwelchen Cafes oder Restaurants vorbeigehe, daß die Stimmung eher gedämpft ist. Natürlich täuschen Sie sich, wie immer. Sie sollten auch mal ein Café oder Restaurant besuchen, obwohl Sie strahlen soviel negatives Karma aus, da ist es für die anderen Gäste besser,Sie belassen es als Einzelgänger an der… Weiterlesen »

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Hubert
11. August 2021 17:12

@ Bertel

wer morgens um zehn vor sechs schon eine solche Scheiße absondern kann ist für eine Anti-Aggressionstherapie ein Primärkandidat. Fühlst du dich berufen, deinen Seich unbedingt hier unter die Leute bringen zu müssen ? Warum quatschst du nicht einfach einen Zaunpfahl voll, dann kannst du wenigstens hier die Luft sauber halten, du Affe.

Brian
Brian
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
11. August 2021 22:33

Hey, beleidige nicht die Affen. 😉
Was können diese possierlichen Tierchen dafür, daß dieser Typ im Oberstübchen gerade kernsaniert wurde.
Alles muss(te) raus…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
11. August 2021 10:27

@Brian

Das glaube ich auch. Meine eigene Erfahrung bisher ist die, daß auch unter den

Kritikern wenig echter Bedarf besteht, sich in irgendeiner Form zu vernetzen

oder zusammenzutun.

Das würde ich so jetzt nicht behaupten, aber welche Gruppierungen kennst du, die sich aktiv gg. die Maßnahmen und den Impfterror einsetzen, denen man sich anschließen könnte?

Querdenken wurde ja leider von Ballweg schwerst angeschossen.
lso ich kenne da in meinem Wohnbereich keine und im Netz werden auch keine angezeigt. Da dominiert der Propagandazirkus, dank Zensur a la NetzDG.

Robbespiere
Robbespiere
10. August 2021 11:40

Hier noch etwas für VT-Liebhaber.

Schaut euch dieses französische Plaket für den Covid19- Impfpass an und beachtet das Datum des Drucks:

https://seemorerocks.is/french-health-pass-poster-shows-government-printed-them-in-january-2020/

Vielleicht versteht Chrissie ja, was die Dame da im Video sagt.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
10. August 2021 12:11

Die Ungeimpften bringen die Absichten der „Eliten“ ans Licht.

https://uncutnews.ch/warum-wollen-globalisten-und-regierungen-so-verzweifelt-eine-100ige-impfquote/

Last edited 1 Monat zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
10. August 2021 16:11

@Pen

Man kann solche Absichten nie ausschließen.

Macht erzeugt Allmachtsphantasien und Macht kennt kein Ethos.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Robbespiere
10. August 2021 17:12

Welche Absichten jetzt? Diese vielleicht:

Der „Great Reset“ ist eine langfristige ideologische Usurpation dessen, was von individueller Freiheit und freier Marktwirtschaft übrig geblieben ist, und sein Ziel ist die Auferlegung einer globalen sozialistischen/kommunistischen Diktatur.

Dann zitiere ich mich mal selber:

So kurz nach dem Point of No Return scheint der Wahnsinn massiv um sich zu greifen.

JW
JW
Reply to  Suzie Q
10. August 2021 18:58

Testpflicht für Ungeimpfte in Innenräumen ab 23. August. Gerade beschlossen. Die Spaltung in Deutschland hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. Ich bin so sauer!
Muss mich für heute leider aus der Runde verabschieden, muss zum Job, den ich als Ungeimpfter vermutlich auch nicht mehr lange habe, usw, usf. Es läuft nicht.

Cetzer
Cetzer
Reply to  JW
11. August 2021 0:12

2027: Schwangere Ungeimpfte müssen vor der Entbindung 99½ Klimmzüge machen.
2028: Der Besitz von Kochsalzlösung wird unter hohe Strafe gestellt
2029: Uğur Şahin wird noch zu Lebzeiten heilig gesprochen, im Gegenzug bekommt der Vatikan 666 Dosen ANRm, das die Überlebenschancen von mRNA-Kranken um 50% verbessert.

Und damit Gute Nacht und Schöne Alpträume!

Last edited 1 Monat zuvor by Cetzer
ShodanW
ShodanW
Reply to  Cetzer
11. August 2021 6:08

Vorher wird noch jedes Alphabet durchgeackert und das mit Einzelmaßnahmen per Würfelprinzip „wissenschaftlich begründet“… hust, hust. Wahlweise schaut man ins Ausland – wer werfe den ersten Stein?

Pen
Pen
Reply to  JW
11. August 2021 9:17

https://uncutnews.ch/holocaust-ueberlebender-die-angst-vor-dem-virus-wird-durch-propaganda-geschuert-und-die-letzte-stufe-war-die-ausrottung/

Vera Sharew:

„Ich war drei, als wir aus unserem Haus gezerrt und in ein Konzentrationslager gesperrt wurden.

Der Holocaust geschah nicht über Nacht, sondern in Stufen.

Erniedrigung
Diskriminierung
Dämonisierung
Ausrottung

Die gegenwärtige Hysterie ist ein Anschlag auf die Freiheit.
Sie hat nichts mit Gesundheit zu tun.

Die Furcht vor dem Virus wird durch Popaganda geschürt,
um die Demokratie zu zerstören.“

Aber der Michel schläft wie eh und jeh.

Wer kann wandert aus.

Last edited 1 Monat zuvor by Pen
Jau
Jau
Reply to  JW
11. August 2021 10:40


Urgh.
Bin maskenbefreit, ungeimpft und habe täglich mit vielen Menschen zu tun. PCR-Test lasse ich bei mir auch nicht machen. Müsste man mir kündigen.

Gestern nochmal einen Ausflug in die Schweiz umgesetzt. Von Konstanz bis nach Wasserauen braucht man mit den Öffentlichen 1 1/2h; per Seilbahn auf die Ebenalp gelangt und einen der anspruchsvollen für uns strapaziösen Wege herunter gekraxelt bzw. gekrochen.
Heute Muskelkater aber schön war es doch, weil mit heiler Haut und Empfindungen von Zufriedenheit zurück gekehrt.

Das Viech hat uns vorbei gelassen.

10-08-21a.jpg
Jau
Jau
Reply to  Jau
11. August 2021 10:47

Wahrscheinlich kam es von der Alp Bommen.
Dort ging es sich ganz wunderbar.

10-08-21b.jpg
Brian
Brian
Reply to  Jau
11. August 2021 16:28

Das ist ja schon wieder echt gemein mit solchen Bildern…😉

ShodanW
ShodanW
Reply to  Suzie Q
11. August 2021 6:04

Der Great Reset läuft schon seit Jahren. Bekommt man natürlich nicht mit, wenn man mit Scheuklappen herumstolziert.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  ShodanW
11. August 2021 7:15

Na denn… Dann seid ihr Erwachten ja fein raus

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Suzie Q
11. August 2021 7:54

@Suzie Q

Ziel ist die Auferlegung einer globalen sozialistischen/kommunistischen Diktatur.

An dem Punkt kommt der Amerikaner durch.
Die können sich ofensichtlich nur eine Diktatur von links vorstellen, obwohl sie es besser wissen müßten, bei der Vermögensverteilung in den USA.
Steter Tropfen höhlt halt den Stein.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Robbespiere
11. August 2021 9:28

Wir wollen das dem Brandon Smith nachsehen, ist ja klar, wir wollen das ja auch bei Laschet und der Bildzeitung. Wir wollen ihnen ihre rechtsextreme Gesinnung nicht vorwerfen. Immerhin sind sie auf der Seite der Guten – also auf unserer, nicht bei den linksgrünen oder woken Neofaschisten. Ich sagte es ja bereits, man sollte da ein paar Augen mehr zudrücken! Mindestens. Wenigstens so lange, bis das gewandelte Klima in ständige Wetterkapriolen gechanged hat. Dann können wir den Linken endlich vorwerfen, dass sie sich so lange dem Wandel verweigert haben und jetzt dran schuld sind, aber so was von! Und dann… Weiterlesen »

Last edited 1 Monat zuvor by Suzie Q
Ichiban_kawaii_otoko
Ichiban_kawaii_otoko
Reply to  Suzie Q
11. August 2021 18:23

Mein Fresse… Laberst du einen Quark Mädel.

Robbespiere
Robbespiere
11. August 2021 10:31

Ein guter Artikel von Norbert Häring übr die Glaubwürdigkeit der politisch Verantwortlichen:

https://norberthaering.de/news/erinnerung-soeder-kretschmer-spahn-merkel-impfplficht/

Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
11. August 2021 22:47

Besonders an dem Artikel gefällt mir, daß er die Politdarsteller als das bezeichnet, was
sie sind : Lügenpolitiker. Früher hätte ich das als Demagogie bezeichnet. Heute trifft es
einfach nur zu.
Und, daß das Ganze eine Beleidigung des gesunden Menschenverstandes ist.
Mittlerweile glaube ich, daß das nicht nur deren Gleichgültigkeit gegenüber dem ’niederen‘ Volk zuzuschreiben ist.
Sondern daß das schlicht und ergreifend auch einfach deren Niveau ist.
Infantil bis zum Geht-nicht-mehr.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
12. August 2021 7:27

@Brian

Natürlich ist es infantil, wenn man glaubt, früh erfahrene Ohnmacht durch Macht über andere Menschen und das Streben nach Status ausgleichen zu können.
Das macht natürlich auch empfänglich für Einschmeichler, die sich bereits „Oben“ befinden.

126
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x