Der Rettungsanker

Stellen wir uns nur kurz mal vor, es hätte im Jahr 2020 keine alternativen Medien gegeben. Was für eine grausige und deprimierende Vorstellung das doch wäre.

Schon vor der Pandemie habe ich mich dann und wann gefragt, wer von den Menschen, die mir im Alltag begegnen, wohl welche Zeitung liest. Liest er oder sie überhaupt eine Zeitung? Guckt er nur Fernsehen? Konsumiert er auch alternative Medienangebote im Internet? Das war manchmal kaum herauszufinden. Seit es das Coronavirus gibt, scheint das sehr viel leichter zu gehen. Drei, vier Sätze zum Thema — und ich sage Ihnen, was Sie lesen.

Das Virus hat einen tiefen Graben zwischen etablierten Massenmedien und den sogenannten alternativen Medien gezogen. Wer sich nur bei den öffentlich-rechtlichen Anstalten, bei privaten Sendern oder den Druckerzeugnissen der sich selbst als Qualitätsjournalismus bekennenden Verlage informiert, hat einen ganz anderen, staatstragenden, ja unkritischeren Kenntnisstand der Lage. Er blendet ganze Handlungsstränge aus, wie eben die zunehmende soziale Deprivation oder die wachsende Schieflage am Arbeitsmarkt.

Weiterlesen in der Schwurbelpresse

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

58 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
ChrissieR
ChrissieR
1 Jahr zuvor

Guude, Roberto!

Ich fasse mal für mich zusammen:
Wenn ich alternative Medien wie NDS, KenFm, Rubikon und latürnich Euch von den Neulandrebellen nicht gekannt hätte, wäre ich im 1. Confinement, das ich ja 3,5 Monate in Macronien goutieren durfte, komplett verrückt geworden.Der Präsi sprach staatstragend von:“ Nous sommes en guerre!“ und ähnliche Sottisen.
Glücklicher hat mich zwar die Aufklärung über die wahren Zusammenhänge der „Plandemie“ mit Kapital und Pharmamafia, Great Reset etc. nicht gemacht, aber immerhin hatte ich ab da keine Angst mehr vor dem Virus!
Hurra, ich lebe noch, obwohl ich nicht die Griffe des Einkaufswagens desinfiziert habe! Und nein, öfter als früher wasche ich mir auch nicht die Pfoten!
Dafür bin ich zur Umweltsau geworden! Ich fahre überall nur noch mit dem Auto hin, weil ich nicht mit Maulkorb im Bus sitzen will…und den Bus hätte ich als ehem. Mitarbeiterin kostenlos!
Zurück zu den Staatsmedien:
Da es mir Magenkrämpfe und spontane heftige Wutanfälle bereitet, sehe und höre ich grundsätzlich keine Nachrichten, Sondersendungen oder Talkshows mehr!
So,
jetzt Euch allen noch ein Rohes Fest!😁

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ChrissieR
1 Jahr zuvor

Hurra, ich lebe noch, obwohl ich nicht die Griffe des Einkaufswagens desinfiziert habe! Und nein, öfter als früher wasche ich mir auch nicht die Pfoten!

Willkommen im Club.

Mit der übertriebenen Hygiene zerstört man letztendlich nur den natürlichen Schutzmantelder Haut und wer lutscht nach dem Einkauf schon am Daumen? 🙂

Albert
Albert
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

vor allem müssen die Geschlechtsorgane vor dem Verkehr abgekocht und 2 Stunden in H2O2 sterilisiert werden- danach ist das dann sowieso wurscht.
Und unsere zunehmenden Allergien, die irgendwann gefährlicher sein werden als Corona und Kumpels, haben wir dem Evil Country Hygienewahn zu verdanken

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Albert
1 Jahr zuvor

@Albert

vor allem müssen die Geschlechtsorgane vor dem Verkehr abgekocht und 2 Stunden in H2O2 sterilisiert werden

Mit der Methode wäre uns die heutige Politiker-Genaration erspart geblieben. 🙂

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbespiere
Robbespiere
Robbespiere
1 Jahr zuvor

Stellen wir uns nur kurz mal vor, es hätte im Jahr 2020 keine alternativen Medien gegeben. Was für eine grausige und deprimierende Vorstellung das doch wäre.

Schreckliche Vorstellung, wo ich seit Langem auf die Berieselung durch die MSM verzichte.
Allerdings hat es seit dem Maas’schen NetzDG auch schon reichlich Kahlschlag bei den alternativen Medien gegeben.

Euch Allen ein stressfreies Weihnachten.

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbespiere
Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Am besten lebt es sich ganz ohne TV. Mit Laptop kann man alles finden. Schöne Tage.

ShodanW
ShodanW
1 Jahr zuvor

Morsche!

Ich kann das alles für mich nur folgendermaßen festhalten: Die Leitmedien beanspruchen für sich immer eine Art sachliche Absolutheit, das hat sich mit Journalistensprech so eingebürgert. So weit, so legitim. Die Alternativen labeln sich (oder müssen es tun) als Blogs oder Meinungsportal und haben schon von dem Standpunkt aus eine Position des Proletariats. Da aber oft der Verwurf vom Elfenbeinturm verlautet worden ist, kann man sich als Blog auch „bürgernah“ nennen. Von dem Punkt aus betrachtet denke ich schon, dass man froh ist, wenn Blogs eine andere Sprache sprechen.

Übrigens: die massenkombatiblen Blogs gibt´s ja bekanntlich auch, nur nennen die sich gerne mal „Faktenchecker“. Nur wenn ich mir so manche Seiten angucke, kommt mir das populistischer und reißerischer rüber als so manch alternatives Portal oder meinetwegen die Blöd-Zeitung. Ich hab heute morgen mal kurz durch die Artikel von Correctiv geklickt, und selbst da wirste kirre – „Neiiiiin, dies ist Blödsinn!“ „Ach was, falsch, weil ist so!“ „Nein! Doch! Oooh!“ … sorry, was anderes lese ich dort nicht raus.

Ergo: Man sucht doch Orientierung in den Medien, die man liest. Wenn da irgendwelche Faktenchecker cross-verlinkt sind, dann kein Wunder, dass jeder den de Funés macht.

Ich wünsche schon mal eine besinnliche, besonnene Weihnacht in die Runde!
MfG, SW

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Die Leitmedien beanspruchen für sich immer eine Art sachliche Absolutheit,

Nach Herrn Mausfeld stellen sich die MSM als Analogie zur Zentralbank dar. Nur sie dürfen echte Nachrichten verbreiten, entscheiden was Fake ist oder nicht, sowie Deuten wie man was zu verstehen hat.

Man mache sich bitte keine Illusionen, das funktioniert bei der Mehrheit noch wunderbar.

Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor

Guter Artikel, den ich inhaltlich voll unterschreibe! Nur ob die alternativen Medien letztendlich wirklich ein Rettungsanker sind, da mache ich persönlich mal ein ? dran. Wohlwissend das die Herrscher wirksame Werkzeuge haben, jeglichen Widerspruch zu zersetzen oder zu korrumpieren.

Und dann kommt noch hinzu, das was Herr Pohlmann mal sagte im übertragenen Sinne, dass der MSN modernste Lenkwaffen am Start haben, und sich die Alternativen mit Armbrüsten und Spießen wehren müssen.

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Da hat er leider recht. Schöne Tage!

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Hallo Pen, Chrissie, Rob und alle lieben Menschen hier. Ich wünsche euch herzlichst schöne Festtage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich besseres neues Jahr!

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Dito!!!😀

Pen
Pen
Reply to  ChrissieR
1 Jahr zuvor

Danke, Dir und allen hier wünsche ich dasselbe!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Dem schließe ich mich gerne an.

Leselotte
Leselotte
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Danke, liebe Heldentasse!!!
Angeschlossen.
Auchso, auchso!!!

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Danke Heldentasse, auch Dir nur das Beste. 🙂

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Hallo Tasse,

ich revanchiere mich mit diesem unschönen, aber wahrhaftigen Bericht.

https://www.rubikon.news/artikel/der-letzte-damm

LG

Erika Maier
Erika Maier
1 Jahr zuvor

Die User hier sind meist der Untergang, Rettung nicht zu sehen

Gaby
Gaby
Reply to  Erika Maier
1 Jahr zuvor

Persönliche Abwertungen tragen zur Rettung der Welt da natürlich viel mehr zu. /öfföff

Erika Maier
Erika Maier
Reply to  Gaby
1 Jahr zuvor

Hier werden Staatsliebe, verfall und unzählige Opfer geleugnet

Gaby
Gaby
Reply to  Erika Maier
1 Jahr zuvor

Bullshit. Empfehlung: Gehen Sie zu Fielman

Erika Maier
Erika Maier
Reply to  Gaby
1 Jahr zuvor

Du musst es ja wissen, bist hier bestimmt seit Jahren aktiv

Gaby
Gaby
Reply to  Erika Maier
1 Jahr zuvor

Die Hausherren könnten’s zweifach bezeugen. Das persönliche „du“ biete ich übrigens nur Menschen an, sobald sie sich als respektvoll anderen gegenüber erwiesen haben.

Erika Maier
Erika Maier
Reply to  Gaby
1 Jahr zuvor

Die Anrede an Dich überlasse den Anderen
Kannst eh nichts machen

Gaby
Gaby
Reply to  Erika Maier
1 Jahr zuvor

Nun, die „Anderen“ haben sich das „du“ schon hinreichend erarbeitet ohne das es einen gesonderten Hinweis bedurfte.
Sie schicke ich nun ins silentium, ob Ihres fehlgeleiteten Anstand.

Viel Erfolg noch bei der Selbstdarstellung.
Gesegnete Weihnachten.

Last edited 1 Jahr zuvor by Gaby
Erika Maier
Erika Maier
Reply to  Gaby
1 Jahr zuvor

Es gibt keine Erarbeitung
Frohes und gesundes Weihnachtsfest

Erika Maier
Erika Maier
Reply to  Gaby
1 Jahr zuvor

Übernehmt Ihr mehr Macht, reicht es nicht einmal mehr für Apollo

Pen
Pen
1 Jahr zuvor

OT Antilockdown protests across Europe

https://www.youtube.com/watch?v=TO7kdacmVvo

London.
Währen im Parlament die Impfpflicht dikutiert wird, wird auf den Straßen dagegen protestiert. Ein Demonstrant äußert sich empört darüber, daß so etwas überhaupt in Erwägung gezogen wird. „Unser Körper gehört uns.“

https://tinyurl.com/y8jkbght

Anwälte protestieren in Karlruhe vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die Verletzung der Grundrechte.

https://www.youtube.com/watch?v=N9xuX9q-sbg
OT Antilockdown protests across Europe

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Pen
Pen
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

OT – Und so sieht eine Demonstration in Deutschland aus.

Man sieht praktisch nur Polizisten und Streifenwagen.

https://www.youtube.com/watch?v=AEorcEgNLpA

Erika Maier
Erika Maier
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Bereitet sich omi auf Weihnachten vor und freut sich

Pen
Pen
1 Jahr zuvor

Danke, Roberto, und schöne Weihnachten!

Erika Maier
Erika Maier
Reply to  Roberto J. De Lapuente
1 Jahr zuvor

Frohes und gesundes Weihnachtsfest

Erika Maier
Erika Maier
Reply to  Roberto J. De Lapuente
1 Jahr zuvor

DANKE, Dich schätze ich teilweise
Im neuen Jahr kann Vieles anders sein

Pen
Pen
Reply to  Roberto J. De Lapuente
1 Jahr zuvor

Ob ich das schaffe, da bin ich mir nicht sicher 😉

JW
JW
1 Jahr zuvor

Danke Tom und Roberto! Gegen Propaganda und NeoFaschismus bin ich einfach allergisch. Es tut daher saugut, wenn man merkt, dass in diesem Narrenhaus doch noch streitbare Typen mit Herz „rumwuseln“. Der Widerstand gegen die Tyrannei dieser Diktatur dürfte ganz schwierig werden. Es braucht einen ganz klaren Kopf im neuen Jahr. Also: „Fresst´s und sauft´s – aber net zuviel . . .“. Allen ein herzliches: „Frohe Weihnacht“.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  JW
1 Jahr zuvor

Eigentlich haben wir keine Chance gegen die aufziehende Barbarei, aber wir nutzen sie. 😉

Erich Kästner „Dem Revolutionär Jesus zum Geburtstag“

Pen
Pen
Reply to  Roberto J. De Lapuente
1 Jahr zuvor

Die rechte Ecke, lieber Roberto, ist wie der Vorwurf des Antisemitismus das stumpfe Schwert derer, die nichts beizutragen haben, schon gar keine Argumente. Dir und Tom meinen herzlichen Dank für diese wichtige Plattform! Alles Liebe und schöne Tage. Erholt Euch gut.

LG Pen

Pen
Pen
1 Jahr zuvor

Viviane Fischer, Mitglied des Corona Untersuchungsausschuß und der Partei Die Basis sucht den neuen Bundeskanzler oder Kanzlerin. Gefunden über 2020News.

https://m.youtube.com/watch?time_continue=4784&v=AbE2jHbDonE&feature=emb_title

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
niki
niki
1 Jahr zuvor

Für alle die feiern möchten: Ein frohes Weihnachtsfest… (ich feiere nicht… Das hat aber nichts mit Corona zu tun, sondern dass ich mich mit meiner Freundin schon vor Jahren uns darauf geeinigt haben, dass wir lieber am 21.12. jährlich die Wintersonnenwende feiern.)

Zum Thema: Das Meinungsspektrum wird immer weiter verengt, und wer abseits dieses Spektrums eine Meinung hat, dem bleibt nichts anderes übrig als abseits der Mainstreammedien sich zu informieren. Vor allem da diese zur Zeit fast ausschließlich nur noch das Organ der Regierung sind, die es mit der Wahrheit auch nicht allzu genau nimmt!
Allerdings ist dass nicht so ganz einfach mit den Alternativmedien! Da muss man auch verdammt aufpassen und intelligent aussortieren. Denn es sind ein Haufen Spinner, Verrückte und was weiß ich für Idioten da unterwegs.
Das heißt nicht, dass ich da alles richtig mache und dass ich noch nie aufs „falsche Pferd“ gesetzt habe…
Das ist ein fürchterlich anstrengender und endloser Prozess dass alles selbst zu filtern und hat sicherlich eine Lernphase, wo man auf den einen oder anderen Mist hereinfällt!
Das sollte man im Hinterkopf behalten.

Pen
Pen
1 Jahr zuvor

Ein Schritt weiter in Richtung Zwangsimpfung.

„Die WHO hat am 13. November 2020 ihre Definition der Herdenimmunität dahingehend geändert, dass diese nur noch über eine Impfung und nicht mehr vermittels einer durchgemachte Infektion erreicht werden kann.“

https://2020news.de/who-aendert-definition-der-herdenimmunitaet/

Um die Pharmaindustrie zu päppeln, ändert die WHO sogar die Naturgesetze.
Was haben die bloß mit uns vor?

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

@Pen

Was erwartet man, wenn die WHO sich nur noch zu 20% aus Pflichtbeiträgen der Mitgliedsländer finanziert, der Rest abe von privaten Stiftungen und Spendern kommt?

Marla
Marla
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Aber warum ließen sie das zu? Warum können solche Systeme dann nicht demonstrieren und sagen: dann macht euren Scheiß allein!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Marla
1 Jahr zuvor

@Marla

Aber warum ließen sie das zu? Warum können solche Systeme dann nicht demonstrieren und sagen: dann macht euren Scheiß allein!

Vermutlich, weil sich Jeder selbst der Nächste ist und an einem gut bezahlten Pöstchen hängt.
Da schluckt Mancher auch dicke Kröten.

Und wo sollen sich die WHO-Leute bewerben, etwa bei den Unternehmen, die sie zuvor als Sponsoren abgelehnt haben?

Möglicherweise kamen ja aber auch Teile der Mitarbeiterschaft über die „Drehtür“ zur WHO und evtl gab es ja auch Absprachen mit den Mitgliedsländern, die Beiträge einzufrieren, um den privaten Sponsoren die Türen zu öffnen.
Bei der engen Verflechtung von Wirtschaft und Politik schließe ich überhaupt nichts mehr aus.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Hallo Rob,

hier ist eine gute Runde zusammengekommen.

https://www.youtube.com/watch?v=4qjCGggM570

Vielleicht hast du – und auch andere – ja heute die Zeit, wenn das Festmahl verschmaust und der anschließenden „Heldenschlaf“ vollbracht ist.

Es ist auch davon die Rede, wie eine Revolution zustande kommen könnte.

LG

P.S. (In der Erzählung „Schreckliche Rache“ beschreibt Gogol einen Kosaken, der – nachdem er ein halbes Wildschwein verspeist hat – in einen ‚wahren Heldenschlaf‘ fällt.)

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

@Pen

Kenne ich schon, danke.

Marla
Marla
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Danke für die Info…. @Pen
Mir fällt in den letzten Jahrzehnten nur der Satz meiner Oma zu meinen Brüdern ein: was ihr mit den Händen aufgebaut habet macht ihr mit den Hintern kaputt!
Erst haben die nämlich gebaut, Türme und so, dann sich gezählt und dabei diese Bauten zerstört!

So kommt es bei vielen tollen Errungenschaften! Hat viel Blut, Schweiß und Kraft und Generationen gekostet sie aufzubauen und nun zermahlen sie sich begeistert selber (mit sanftem Druck von aussen!)

Pen
Pen
Reply to  Marla
1 Jahr zuvor

@Marla

Die Frage ist doch, muß man sich an die Vorgaben der WHO halten, wenn die zu 80 % von Privatleuten finanziert wird? Der gehört die Befugnis entzogen.

Marla
Marla
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Man muss sich natürlich nicht an Schrott halten!!!!
Das ist doch der Manipulationstrick…. Gut bei Universitäten und Professoren zu sehen (aber auch bei NGOs,BioLabels und anderen ‚guten Marken‘)

Da wird was aufgebaut und dann denkt Bevölkerung/Masse (zu Recht!!!!) ‚dat kenn ich, dat is jut!‘
(Doch dass da schon längst Schrott/andere Firma oder nur Marketing dahinter steht: das muss Mensch mühsam herausfinden! ….und genau da versagen Politik und Bürokratie! Denn sie dürften nicht zulassen, dass ich verarscht werde!)

Last edited 1 Jahr zuvor by Marla
Marla
Marla
1 Jahr zuvor

Euch allen auch schöne Weihnachtstage und nette Begegnungen!
Im nächsten Jahr hören wir uns hoffentlich gesund, ketzerisch und munter wieder!
🌲🌲🎆🎇

Marla
Marla
1 Jahr zuvor

: es gibt eine zunehmende 3.Gruppe: die guckt lieber Tier-/Liebes-/Krimi- oder gar keine Filme mehr!
Ach ja und die 4.Gruppe wird dauernd vergessen: die Wort-und Bild-Rüstungsindustrie! All jene also die Hochglanzbroschüren machen, um den Menschen die heile und glückliche Welt zu verkünden! (Lustig oder: alle Möglichen in Kurzarbeit, aber die sind fleissig wie die ??? Demnächst solls aus dem Hause Spahn ein neues Aufklärungsvideo geben: wie toll impfen ist!)

Manchmal, aber nur ganz leise manchmal (denn niemals würden unser Angestellten des Staates uns so….oder?) habe ich den Verdacht, dass genau das gewünscht ist!

Rudi
Rudi
1 Jahr zuvor

„Stellen wir uns nur kurz mal vor, es hätte im Jahr 2020 keine alternativen Medien gegeben. Was für eine grausige und deprimierende Vorstellung das doch wäre.“

Für die meisten, die im öffentlichen Raum agieren, gilt das nicht. Dunja Hayali, die ZDF-Vorzeigejournalistin mit Migrationshintergrund, nimmt für sich in Anspruch, kritisch und unparteiisch zu sein und trotz ihrer Selbstdarstellungsattitüde nach Objektivität zu streben. Dass allein die „Objektivität“, die ihr so am Herzen liegt, ein Propagandawort der Mehrheitspresse ist, kommt ihr nicht in den Sinn. Sie sagte in einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland ganz im linksliberalen Duktus verharrend:

„Ich kann nur für mich sprechen: Ich bin unparteilich und fair, aber gern hart in der Sache. Woher der Ruf nach Objektivität immer herkommt, ist mir ein Rätsel. Niemand ist 100-prozentig objektiv. Wir haben alle eine Prägung, eine Sozialisation. Unsere Aufgabe ist es aber, sich das bewusst zu machen und so nah wie möglich an diese Objektivität heranzukommen. Eine Haltung steht dem nicht im Weg. Sie ist, woran man sich innerlich festhält: an seinen Werten. Wer mir daraus einen Strick drehen will, dass ich mich gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit, gegen Antisemitismus und Islamfeindlichkeit, für Humanismus und Pluralität äußere – der sollte sich selbst hinterfragen.“

Defi Brillator
Defi Brillator
1 Jahr zuvor

2020: Diskutieren ist Nazi!

Albert
Albert
1 Jahr zuvor

Die Leitmedien, die von den meisten gelesen, gehört und gesehen werden haben nur eine Aufgabe, die „Leistungen“ der Regierung positiv zu verkaufen und für Ruhe im Land zu sorgen.
Kritische Journalisten werden ins abseits gestellt oder mundtot gemacht.
Und die kritischen Medien erreichen zu wenige um etwas anzuschieben.
Nur was im Moment läuft, ist der Umbau der Welt.