100 Prozent Jahresrückblick, 100 Prozent Sicherheit, 0 Prozent kranke Menschen!

Wir waren uns in diesem Jahr nicht sicher, ob es lohnt, einen Jahresrückblick zu machen. Der Grund liegt auf der Hand: Corona. Letztlich sahen wir aber überhaupt nicht ein, wegen dieser Corona-Episode mit unserer Tradition zu brechen.

Und so entstand ein Podcast, der zumindest versucht hat, hin und wieder das „große C“ außen vor zu lassen. Es komplett zu ignorieren, wäre aber nicht aufrichtig gewesen, denn wir alle wissen, dass dieses Thema uns alle in 2020 dominiert hat.

Trotzdem kam das eine oder andere Thema auf den Tisch, das viele Hörer vielleicht gar nicht mehr auf dem Zettel hatten.

Mit dabei waren Jens Berger, Roberto De Lapuente und Tom Wellbrock.

Der Podcast befindet sich unter dem Inhaltsverzeichnis.
(Beim nächsten längeren Podcast werde ich voraussichtlich demnächst Kapitelmarken einbauen.)

YouTube

Inhalt:

00:30 Einhundert Prozent!
01:00 Seid Ihr gesund?
03:00 Der 2. Januar 2020
03:50 Frieden auf Erden
06:00 Technische Störung
06:30 Houston, wir hatten ein Problem
07:30 Krieg gegen die Menschen
08:00 Der 7. Januar
10:30 Der 28. Januar
11:30 Licht an, Licht aus, Licht an, Licht aus!
12:00 Enttäuschendes Kabarett
14:00 Der erste Corona-Fall in Deutschland
16:30 Was ist eigentlich wichtig?
18:00 Die Ministerpräsidentenkonferenz entscheidet, wer bei der Linken die Vorsitzenden werden
19:00 Die FDP kommt!
19:45 Reitschuster und Fleischhauer
23:45 Der 1. März
24:00 Seit 1. März gilt die Impfpflicht
27:00 Die Fußball-EM ist ausgefallen (unser Fußball-Block)
41:30 20. April, 22. April, 27.April: Entspannung im Einzelhandel/Impfzulassung/Maskenpflicht
53:00 George Floyd, Rassismus, Befindlichkeiten
58:00 Sprache als Diskriminierung
01:00:00 Artikel hinter der Bezahlschranke, der Rest fürs dumme Volk
01:02:30 Die Medien geben den Kurs an, die Politik exekutiert
01:07:00 Eine These wird in den Raum geworfen (Mainstreammedien versus alternative Medien)
01:13:00 Der 16. Juni
01:14:00 Die Corona Warn-App
01:16:00 Der demokratische Entscheidungsprozess
01:22:30 Wir fordern die Einschränkung der Pressefreiheit!
01:27:00 Eine Verschwörungstheorie zu Virus und Brexit
01:30:00 Die dritte Folge des Drosten-Podcasts
01:31:30 Nawalny
01:35:00 Die 15 Millionen Nerze
01:36:00 Die CDU-Nachfolge
01:39:00 Ganz kurz dies und das

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

35 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
niki
niki
1 Jahr zuvor

01:02:30 Die Medien geben den Kurs an, die Politik exekutiert

Mein Reden schon vor einigen Monaten:
Die MSM haben die Regierungen vor sich hin getrieben… Das erste mal habe ich das bei der Maskenpflicht wahrgenommen… Was haben die Medien, besonders die SZ hatte getrommelt, geschrien: „MASKENPFLICHT, MASKENPFLICHT, MASKENPFLICHT!!!“ Keine 2 Wochen später hatten wir später diese deutschlandweit!

Last edited 1 Jahr zuvor by niki
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

FACK! Aber, dass ist ein ganz alter Hut, und wurde in Was wäre, wenn … von Herrn Tucholsky treffend aufs Korn genommen.
Allerdings gibt es im Kontext Corona u.a. sehr starke Rückkoppelungsaspekte, d.h. MSN und Politik schaukeln sich zum Nachteil der Gesellschaft hoch. Wobei nach der reiner Lehre die MSM als 4. Gewalt eigentlich ein Korrektiv der Politik darstellen sollten. Aber das gilt wohl nur noch für ein anderes Deutschland, in einem parallele Universum.

t.h.wolff
t.h.wolff
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Ja glaubt ihr denn, daß der „Notstand“ nach der „Pandemie“ vorbei ist? Der führende Pandemokrat Lauterbach erklärt am 27.12. in Springers WeLT:

„[…] Somit benötigen wir Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels, die analog zu den Einschränkungen der persönlichen Freiheit in der Pandemie-Bekämpfung sind.“

Es ist eine Ironie des Schicksals, daß diese noch im Januar 2020 todgeweihte Koalition (einfach mal die „Sonntagsfrage googeln) ausgerechnet durch eine Krankheit gerettet werden sollte. Die Folge wird sein: das Virus geht, der Notstand bleibt – angetrieben duch Greta, den genderkorrekten Oskar Matzerath des Klimawandels. Schlechte Zeiten für Verschwörungstheoretiker; früher brauchte man eine gewisse Kreativität, heute diktieren Regierungspolitiker einem das Zeug einfach so in die Tastatur.

niki
niki
Reply to  t.h.wolff
1 Jahr zuvor

Wenn man unbedingt die Klimakollaps (für Menschen) will, muss man so Angst machen wie der Lauterbach! Man muss schon ganz anders die Menschen abholen. Auf gut Deutsch: Die Lebensqualität der Allgemeinheit erhalten, gar verbessern, und nicht mit rigorosen Maßnahmen drohen!

Mal ganz zu schweigen davon sind die CO2-Sünder zu großen Teilen nicht bei privaten Dingen zu suchen!
Beispielsweise nur die Herstellung von klassischen Beton verursacht rund die vierfache Menge an CO2-Ausstoß wie die alle Passagier-Flüge der Welt zusammen.
Alternativen? Werden ganz schnell schlecht geredet!
Nicht zu vergessen: Solange GRÜNE (!!!) millitärische Aktionen gutheißen sind diese **** alles nur nicht grün…
Das Militär alleine in den USA hat nur durch die Lieferketten einen CO2-Fußabdruck wie Schweden oder Dänemark… Und da sind die kriegerischen Auseinandersetzungen, Manöver u.ä. nicht dabei eingerechnet!

Last edited 1 Jahr zuvor by niki
niki
niki
1 Jahr zuvor

Roberto will mich provozieren…. 😉

„Bei Hildmann ist das eine Ernährungsgeschichte…“

Leselotte
Leselotte
1 Jahr zuvor

Nicht ganz so lustig wie der Jahresrückblick der Echse dafür richtig lang.
Bis auf Fußball nüscht ausgelassen. Habt Dank.

Jetzt weiß ich auch, man kann Batterien ins Lagerfeuer werfen; wie gut es klingt, wenn man Bier holt, Rotwein schluckt und Zigqualm ausatmet ebenso kenne ich jetzt
Robertos Knurren (herrlich anheimelnd), alles mit der entsprechenden Portion Zuneigung und Liebe rübergebracht. Statt Augeschmaus, was auf die Ohren, Pizza diabolo.

Die Medien geben den Kurs und die Politik exekutiert – eine äußerst miese Entwicklung. Auch mich widern die Corona-Liveblogs an; Zeitung mag ich gar nicht mehr lesen, auch online nicht. Aus.
Hofberichterstattung.
Muttertest – hm. Na, gut.
Prinzip der Unschuldsvermutung (wegen Russland) – jaha!!!

Leben auf der Venus, dazu fällt mir ein: Frisches Interview mit Robert Fleischer und Milena Preradovic
https://www.youtube.com/watch?v=j9PtSwoZrjY
Vom 25.12.2020; 48 Minuten

Dass auch innerirdisch oder andere Dimensionen Möglichkeiten wären, wo die Flugobjekte herkommen könnten – hoho, denken macht frei wie mir scheint – darf ich das so schreiben, ohne etikettiert zu werden?

Der 29. August in Berlin – danke Tom, dass Du das nochmal ausdrücklich benennst. Das, was man bei Thomas Wüppesahl dazu nachlesen kann, fand ich u.a. sehr wichtig in diesem Jahr und auch was er auf mehreren Demos zu sagen hatte.
https://www.kritische-polizisten.de/

In Eurer Aufzählung fehlt die Gründung des Corona-Ausschusses.
Die erste Stunde mit Dr. Li der Sitzung Nr. 29 mein persönliches Highlight.
https://www.youtube.com/watch?v=NXiPSBDK1zU 
https://2020news.de/geloeschte-sitzung-nr-29-vom-corona-ausschuss-der-angriff-auf-koerper-und-seele-zum-lesen/

Und weil ich mich auch um die Menschen u.a. in den Pflegeheimen sorge, sei darauf hingewiesen:
https://www.corodok.de/betreuender-anwalt-musterschreiben/
https://www.wodarg.com/

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

Im Kontext „eher hilflose Menschen/ Impfung“ aber auch für alle anderen, wertvoll!

https://www.youtube.com/watch?v=oNGFXiBVV8M

Mal sehen wie lange es braucht, bis YT es löscht.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Dankeschön, noch ist es da. 😉

Auch Teil 1

https://m.youtube.com/watch?v=xLx2yJAmqdU&feature=youtu.be

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Einfach erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=Pv6tzWfDK-w

Bleibt mir vom Hals mit der Nadel !

Pen
Pen
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
1 Jahr zuvor

@Brian

Das kenne ich, danke. Sollte man verbreiten, Ich lasse mich weder testen noch impfen.

Leider haben die Medien soviel Panik verbreitet.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

@ Pen
ja, ich weiß. Bleib standhaft !

Pen
Pen
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
1 Jahr zuvor

@Brian

Nicht nur das; habe gerade eine über Achzigjährige davon überzeugt, sich weder impfen noch testen zu lassen. Es war übrigens nicht schwer.

😉

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Erika Maier
Erika Maier
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Liebe Pen, dies ist ihre Entscheidung

Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch und ein gesundes und zufriedenes neues Jahr
Hau rein

Pen
Pen
Reply to  Erika Maier
1 Jahr zuvor

Danke, das wünsche ich dir auch.

Pen
Pen
Reply to  Erika Maier
1 Jahr zuvor

Um entscheiden zu können, muß man informiert sein. Alte Menschen sind keine Versuchstiere.

Pen
Pen
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Wer dies noch nicht kennt, nehme sich die Zeit. Was hier passiert, ist seit Jahren geplant.

https://www.youtube.com/watch?v=SSnJhHOU_28

Leselotte
Leselotte
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Super, freut mich, liebe Pen.

Gaby
Gaby
1 Jahr zuvor

Sean Connery… *snief
Eddie Van Halen, Rüdiger Nehberg, Thomas Opperman, Norbert Blüm..
Wenigstens der Tod ist uns sicher

Einen guten Start ins neue Jahr wünsche ich allen!

epikur
1 Jahr zuvor

Übrigens: es gibt keine Langzeitschäden durch Corona-Impfungen. Aber sehr wohl „Langzeitschäden durch Verschwörungslegenden“.Patrick Gensing vom ARD-Faktenfinder sagt das. Und dann wird es auch stimmen. Der Aufbau eines Feindbildes sowie die Ausgrenzung und Benachteiligung von Kritikern („Impfverweigerer“) läuft weiter auf Hochtouren.

Ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Fest und konntet euch erholen? Beste Grüße vom Blog-Nachbar 😉

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  epikur
1 Jahr zuvor

@epikur

Übrigens: es gibt keine Langzeitschäden durch Corona-Impfungen. Aber sehr wohl „Langzeitschäden durch Verschwörungslegenden“.Patrick Gensing vom ARD-Faktenfinder sagt das.

Gibts eigentlich schon einen Anti-Faktenfinder, der sich mit der Langzeitwirkung von Massenverblödung durch die ÖR und ihre Faktenfinder beschäftigt?

Gruß Rob

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

@Rob & Epikur

ARD-Fakten(er)finder ist für mich auf einer Ebene wie die „Syrische Beobachtungsstelle“ oder Bellingkotz.
Da müsste dringend etwas nachhaltig bereinigt werden.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
1 Jahr zuvor

@Brian DuBois-Guilbert

ARD-Fakten(er)finder ist für mich auf einer Ebene wie die „Syrische Beobachtungsstelle“ oder Bellingkotz.

Ja und für diese Erniedrigung unseres Intellekts wollen die ÖR eine Gebührenerhöhung.

Für die Jahresgebühren könnte ich mir eine erstklassige Flasche Lebenswasser leisten.
Da steigt der Rauch wenigstens aus dem Glas, statt vor Zorn aus meinem Kopf. 😀

PS: Wie war noch mal der Titel von dem Spätwestern, den du vor Kurzem angeschaut hast?

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

@ Rob
Das war „Broken Trail“ mit Duvall und Costner. Fabelhaft !

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
1 Jahr zuvor

@Brian DuBois-Guilbert

Danke für den Tip, wird gekauft.

Heiko
Heiko
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
1 Jahr zuvor

BROKEN TRAIL ist aber nur mit Duvall.
Meintest du vielleicht OPEN RANGE – WEITES LAND, da spielen sowohl Duvall als auch Costner mit, kämpfen da als unabhängige kleine Viehzüchter gegen korrupte Großgrundbesitzer?

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Heiko
1 Jahr zuvor

Ja, stimmt – korrekt !

Leselotte
Leselotte
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Artur Aschmoneit nahm sich dessen an:
https://www.corodok.de/neue-dimension-desinformation/

So lautet der schöne Titel eines Beitrags auf tagesschau.de vom 29.12., den Patrick Gensing, „Redaktion ARD-faktenfinder„, verfaßt hat.

Das ist der Mann, der im August kläglich damit scheiterte, mit falsch datierten Fotoinformationen die Berliner Demonstration klein zu rechnen (s. Tagesschau-„Beweisfoto“: Aufnahmezeitpunkt entfernt).

Wenn es auch wissenschaftlich nicht korrekt ist, hilft für eine Annäherung an die Wahrheit behelfsmäßig, zunächst das Gegenteil seiner Behauptungen anzunehmen. Wir lesen:

»Verschiedene „Corona-Skeptiker“ wurden zu Anführern und Stichwortgebern einer neuen Bewegung und radikalisierten sich in atemberaubender Geschwindigkeit. Antisemitische Hetze und Beleidigungen dokumentierten ihren Fanatismus. Schon bald kursierten Aufrufe zur Gewalt und sogar zum bewaffneten Kampf. Verschiedene Elemente aus bereits bekannten Verschwörungslegenden tauchten im Kontext von Corona wieder auf, beispielsweise der Mythos von entführten Kindern, die in unterirdischen Gefängnissen gefoltert würden.«

Die Spinner seien ihm geschenkt. Die „Radikalisierung“ all jener, die Skepsis über die Regierungsmaßnahmen äußerten, WissenschaftlerInnen aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens oftmals, kann er natürlich nicht belegen. In diesem Umfeld reicht jedoch schon die Behauptung.

»Die Verbreitung der Falschmeldungen und Gerüchte lässt sich kaum messen, da viele in Messenger-Diensten kursierten. Doch einige Zahlen zeigen, wie enorm das Phänomen ist: Allein Facebook löschte innerhalb von drei Monaten sieben Millionen Beiträge. Dennoch blieben viele irreführende Inhalte weiterhin online – obwohl sie widerlegt worden waren.«

Mit dieser Logik läßt sich auch die Berechtigung des Holocaust erzählen. Millionen von Juden und Jüdinnen werden danach nicht ohne Grund „gelöscht“ worden sein. Anders als die „Falschmeldungen“ blieben von diesen wenige „online“, sprich lebendig.

»Bei Massenprotesten in Berlin und Leipzig gingen dann Zehntausende Menschen auf die Straßen. Gezielt wurden Falschinformationen über die Zahl der Teilnehmenden verbreitet, um die Relevanz der Proteste zu überhöhen. Zudem stürmten Demonstranten zum Eingang des Bundestags, angestachelt von Fake News, wonach US-Präsident Trump in Berlin sei, um die Macht zu übernehmen, oder dass Polizisten „übergelaufen“ seien. Offenkundig glaubten zahlreiche Protestierende tatsächlich, es gebe einen Umsturz…
Die Bewegung gerät zunehmend ins Visier der Sicherheitsbehörden.«

Das wäre nun wirklich erstaunlich, wenn Rechtsextreme „ins Visier der Sicherheitsbehörden“ gelangten anstatt auf deren Gehaltslisten.

»Auch die Impfstoffe gegen Covid-19 werden durch abenteuerliche Behauptungen als große Gefahr für die Gesundheit dargestellt: Von Genveränderungen und Unfruchtbarkeit bei Frauen ist die Rede, und sogar Krebs solle ein Vakzin auslösen können, heißt es. Doch all diese Thesen sind weder belegt, noch stichhaltig.

Und so zeichnet sich ab, dass das Virus im kommenden Jahr möglicherweise besiegt werden könnte, wenn die Impfstoffe wirken. Doch die Langzeitschäden durch Verschwörungslegenden als simples Erklärungsmuster für komplexe Phänomene dürften die Gesellschaft noch weiter beschäftigen.«

Da können Sie Gift drauf nehmen, Herr Gensing, oder wahlweise Impfstoff. Denn es wird sich zeigen, wer in dieser Frage „Verschwörungslegenden“ verbreitet hat.
___________

niki
niki
Reply to  epikur
1 Jahr zuvor

„Auf die Fresse, Faktenfinder!“
Das ist meine Antwort wenn mir irgendein Honk mit Argumenten die sich darauf beziehen kommt…
„Der Schwarze Kanal“ hatte damals mehr Niveau!

Pen
Pen
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Auch die Menschen hatten damals mehr Niveau.

Erika Maier
Erika Maier
1 Jahr zuvor

Wollen wir hoffen, dass die Regierenden im neuen Jahr klar sehen und Soziales und Liberalismus miteinander paaren
Einstieg in Grund-oder Garantierenten, mehr Sicherheitspersonal auf den Straßen, Mehr Abschiebungen abgelehnter Flüchtlinge, Drohnen für die Bundeswehr, cleverere Regeln bei Hartz4, Einstieg in starke Privatisierungswellen, sichere Aussengrenzen, mehr Bürgerbeteiligung weniger Staatspersonal einstellen, mehr Europäisierung der Armee, Einstieg in sozioökologischen Wandel, mehr Frauen in Spitzenämtern usw
Guten Rutsch und ein gesundes und zufriedenes 2021
Bis dann

niki
niki
Reply to  Erika Maier
1 Jahr zuvor

Einstieg in Grund-oder Garantierenten

okay. kein Widerspruch!

mehr Sicherheitspersonal auf den Straßen

gut ausgebildetes Personal bitte… Und keine privaten Honks…!

Mehr Abschiebungen abgelehnter Flüchtlinge,

It depends…

Drohnen für die Bundeswehr

Indiskutabel!

cleverere Regeln bei Hartz4

Hartz4 in eine sanktionsfreie Grundsicherung umwandeln, bei gleichzeitiger deutlich erhöhten Leistungen!

Einstieg in starke Privatisierungswellen

Hast du ein Rad ab?

sichere Aussengrenzen

it depends…

weniger Staatspersonal einstellen,

Grundsätzlich NEIN!

mehr Europäisierung der Armee

Wenn das ein Ausstieg aus der NATO und dem Rausschmiss der US-Streitkräfte beinhaltet, kann ich ggf. damit einverstanden sein…

Einstieg in sozioökologischen Wandel

Das ist ein Allgemeinplätzchen. Bitte konkretisieren!

mehr Frauen in Spitzenämtern usw

Ist mir scheißegal welches Geschlecht die „Spitzenkräfte“ haben… Hauptsache sie sind fähig!

Guten Rutsch und ein gesundes und zufriedenes 2021

Dir auch!

Last edited 1 Jahr zuvor by niki
Erika Maier
Erika Maier
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Mach es gut
Über meine Ideen kann man im neuen Jahr streiten

Leselotte
Leselotte
1 Jahr zuvor

„Der Inzidenzwert ist aktuell Null“
https://www.youtube.com/watch?v=uLYM61Xqb5Q&feature=emb_title
10 Minuten

Auszüge aus einem Live-Interview-Stream vom 20.12.2020 mit Prof. Dr. Martin Schwab, Rechtswissenschaftler der Universität Bielefeld

Pjotr56
Pjotr56
1 Jahr zuvor

Is klar, dass ihr es nicht allen recht machen könnt. Aber anstatt dem Passus zu Brot und Spielen aka Fußball, wäre das Schicksal von Julian Assange m. E. drängender gewesen.

Immerhin hat das Auslieferungsverfahren in 2020 stattgefunden und am 04.01.21 wird die Entscheidung verkündet.

Hättet ihr prächtig mit der Causa Nawalny verknüpfen können, etwa in der Form, dass Merkel es geschafft hat ihren fetten Arsch in die Charité zu Nawalny zu bewegen, sie aber für Assange keinen Finger krumm macht – oder so ähnlich.

Im Vorfeld des 04.01.21 finden bundesweit Aktionen statt, die wir nach Kräften unterstützen sollten:
https://freeassange.eu/#veranstaltungen

Pen
Pen
Reply to  Pjotr56
1 Jahr zuvor

Danke für den Link.

Hier ist noch eine Plattform, die sich unaufhörlich um Assanges Freilassung bemüht.

https://consortiumnews.com/2020/12/22/melzer-asks-trump-to-pardon-assange/

Seine Anwälte, seine Verlobte und Mutter seiner zwei kleinen Kinder sowie Nils Melzer und viele andere, haben deswegen an Trump geschrieben. Dieser könnte der Clinton Gruppe, Biden und den Dems voll ans Bein pinkeln, wenn er sich für Assange einsetzen würde. Meine Gedanken sind oft bei diesem mutigen Mann, und ich wünsche ihm baldmöglichst eine wundersame Wende seines Schicksals.

Was Merkel betrifft, so muß man sich wieder einmal zutiefst fremdschämen.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen