Ein Sessel Buntes oder: Was wir alles zu alles zu sagen haben

In diesem Podcast gewähren wir tiefe Einblicke in unsere Psyche. Im Grunde ist er vergleichbar mit einem der Telefonate, die wir immer wieder führen, nur dass wir eben diesmal den Aufnahmebutton gedrückt haben.

Der aktuellen Situation begegnen wir mit einer Mischung aus Zynismus und schwarzem Humor. Anders hält man das ja nicht mehr aus.

Wer einen politisch korrekten Podcast erwartet, sollte die Finger vom Startbutton lassen.

Dem Rest wünschen wir: Viel Spaß!

Der Podcast befindet sich unter dem Inhaltsverzeichnis.

Hier geht’s zur YouTube-Version

00:30 Herzlich willkommen!
00:45 Fuck! Mir läuft die Nase
04:00 Wir fangen noch mal von vorne an
04:30 Was wollen wir trinken?
06:30 Begegnungen mit einem Corona-Wahnatiker
10:15 Ich hab ein bisschen Weltschmerz im Moment
12:05 Wir fangen noch mal von vorne an
13:45 Wir glauben den Chinesen
14:30 Ganz kurz etwas zur US-Wahl
16:00 Witze über Depressive
19:30 Ist Cancel Culture eine Band?
21:00 Roberto verschwindet, Tom schlägt die Zeit tot
22:20 Lisa Eckhart
23:55 Wir fangen noch mal von vorne an
24:25 Wie zählt man eigentlich in den USA Stimmen aus (der Iran fragt nach)?
30:30 Nehmen Sie doch mal die Maske ab!
31:00 Ein Spendenaufruf und ein Gebet
34:30 Wir fangen noch mal von vorne an …
34:50 … und wünschen Trump viel Erfolg!
43:00 Wir fangen noch mal von vorne an
43:30 Andy Scheuer ist noch im Amt – ehrlich!
45:00 Warum sagt Lauterbach nichts über Scheuer?
46:00 Wir sprechen doch nicht über Scheuer
46:10 Ab jetzt sprechen wir über Positives
47:00 Die Antifa und das Titten-Monster auf Seite 17
49:00 Eine weitere gute Nachricht: Masken an Grundschulen sind super
51:00 Drei Monate „Spiegel+“ gratis lesen („Würden Sie sich impfen lassen?“)
52:30 Ätschi Bätschi, du hast Corona!
54:20 Wir fangen noch mal von vorne an
54.30 Endlich – wir haben den Impfstoff!
55:00 Die Impfpflicht kommt über den Umweg des sozialen Drucks
56:30 Kurz eingeschoben: Wir fliegen aus einem Zooladen
57:00 Die Impfpflicht kommt über den Umweg des sozialen Drucks (Teil II)
01:00:00 Ich kann die Menschheit nicht mehr ernst nehmen
01:04:10 Wir fangen noch mal von vorne an
01:04:30 Und jetzt noch ein paar positive Nachrichten
01:06:00 Louis de Funès
01:07:00 Anrufen beim Gesundheitsministerium
01:08:10 Ich finanzier’ vielleicht das RKI auch!
01:09:00 Man kann doch über alles reden
01:11:03 Wir fangen noch mal von vorne an
01:12:50 Schalten Sie künftig auch wieder ein

„Interview“ mit Karl Lauterbach

Hype um BioNTech-Impfstoff – über Risiken und Geld spricht man lieber nicht

Louis de Funès – Le grand restaurant (1966) – Cossacks Dance

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

89 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
GrauerTanzBär
GrauerTanzBär
2 Jahre zuvor

Großartig 🙂

Pen
Pen
2 Jahre zuvor
niki
niki
2 Jahre zuvor

56:30 Kurz eingeschoben: Wir fliegen aus einem Zooladen

Ich glaube, ich hätte der Secruity so etwas von die Fresse poliert…
Ich kann die Fassungslosigkeit nachvollziehen, da ich ähnliches schon im Bus erlebt habe. Nur war ich nicht selbst betroffen, sondern eine alte Frau. Diese wurde tatsächlich von einigen Menschen angefeindet, weil sie keine Maske trug. Sie hatte natürlich ein Attest. Nur soviel: Ich bin sehr körperlich aktiv dazwischen gegangen.

Last edited 2 Jahre zuvor by niki
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Was kann der der arme Kerl dafür? Womöglich haben die noch eine Abtteilung mit Flughunden, Fledermäusen und Gürteltieren aus China, und der bekommt noch nicht einmal einen Risikoaufschlag für seine Opferbereitschaft, denn bekanntlich steht ja schon Covid-20 in der Startlöchern, dicht gefolgt von der Startnummer 21.

Frank
Frank
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Ich glaube, ich hätte der Secruity so etwas von die Fresse poliert…
Nur soviel: Ich bin sehr körperlich aktiv dazwischen gegangen.

Und so etwas schimpft sich Linker, da wird mir als Pazifist übel.

Für den Podcast ein thumbs up.

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Pazifisten sind mir die liebsten. Die wehren sich nicht.

niki
niki
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

So? Hätte ich einfach die alte Frau den Mob überlassen sollen? Glaubst du nicht, ich habe das nicht erst einmal ohne Gewalt lösen wollen?
Half halt nicht!
Ich habe lediglich mit Wohlwollens des Busfahrers die aus dem Bus geworfen. Alleine hat der das einfach nicht hinbekommen! Und auf die Bullen warten? Unrealistisch.

Last edited 2 Jahre zuvor by niki
Frank
Frank
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Glaubst du nicht, ich habe das nicht erst einmal ohne Gewalt lösen wollen?
Half halt nicht!
Ich habe lediglich mit Wohlwollens des Busfahrers die aus dem Bus geworfen. Alleine hat der das einfach nicht hinbekommen! Und auf die Bullen warten? Unrealistisch.

Nö, ich nehme dir die ganze Geschichte nicht ab. Der Ablauf ist nämlich sehr unrealistisch. Selbst einen Geschichtenerzähler würde ich das nicht abnehmen, aber lesen tut es sich sehr löblich. 🙂

niki
niki
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Rumpöbeln kannst du alleine… Schönes Leben noch!

Pen
Pen
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Bravo!

Heldentasse
Heldentasse
2 Jahre zuvor

Eine starkes Stück, Dankeschön! Zu den angesprochenen Gewaltphantasien neige ich eher nicht, ich bin Fan einer gepflegten Wehrkraftzersetzung, mit einer Brise Sarkasmus, am besten serviert mit schwarzen Humor. Tom, mache das mal so etwas in der Art mit Corona.

ChrissieR
ChrissieR
2 Jahre zuvor

Guude Roberto!
Ich hab mal bei Dr.Osten gegoogelt: Deine Beschwerden können ausser Corona auch auf ne Eileiterschwangerschaft oder defekte Zylinderkopfdichtung hindeuten!

Roberto J. De Lapuente
Reply to  ChrissieR
2 Jahre zuvor

Danke für den Hinweis! Ich tippe auf ersteres, denn ich habe neulich vergessen, die Pille zu nehmen.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
2 Jahre zuvor

…dafür kann ich Dir fürs linke Knie Entwarnung geben, Roberto! Entweder hat Dich Jens Spahn in selbiges gef***t oder Du musst nur mal die Fettpresse holen und abschmieren…….

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  ChrissieR
2 Jahre zuvor

Hab mir übrigens den Podcast beim ausgiebigen Hundegassi-Waldspaziergang reingezogen

Roberto J. De Lapuente
Reply to  ChrissieR
2 Jahre zuvor

Ich habe keinen Nippel am Knie – da geht kein Schmieren. Dann hat mich vielleicht der Spahn nachts besucht und … Igitt!

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
2 Jahre zuvor

:

Null Problemo mit dem Schmiernippel! Kommst mal vorbei, das geht ganz easy. Loch in die Kniescheibe bohren, Gewinde schneiden, handelsüblichen Nippel reinschrauben und gut is…Das Werkzeug gab ich da…

Roberto J. De Lapuente
Reply to  ChrissieR
2 Jahre zuvor

Ich habe Schlosser gelernt. Ich kann das auch selbst ganz gut. 🙂

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Roberto J. De Lapuente
2 Jahre zuvor

@Roberto J. De Lapuente

Kriegst du auch allein das Bein so unter die Standbohrmaschine, dass das Loch mittig sitzt? 😀

Last edited 2 Jahre zuvor by Robbespiere
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Tom J. Wellbrock
2 Jahre zuvor

Aber altengerecht! Früher hätte man sich, am Thema vorbei zwar, über andere Nippel unterhalten.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Heldentasse
2 Jahre zuvor

: LOOOOLLLL😂😂😂😂

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Tom J. Wellbrock
2 Jahre zuvor

Wellbrock

Was für tief schürfende Unterhaltungen.

In der Tat.

Wenn es um Robertos Wohlbefinden geht, sollte man alle medizinisch-technischen Aspekte gründlich beleuchten und nichts „übers Knie brechen“. 😀

So und jetzt hör ich mir endlich den Podcast an, damit ich überhaupt weiß, wovon hier die Rede ist. 🙂

Last edited 2 Jahre zuvor by Robbespiere
ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Übers Knie brechen…😂😂😂😂

I break together😅

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

@Robbespiere, du bist der Arzt meines Herzens, mein Lieblingskardiologe quasi.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Roberto J. De Lapuente
2 Jahre zuvor

Allerdings ohne Fachausbildung, aber was bei einer Gartenpumpe hilft…….gute Schmierung und alle paar Jahre mal ne neue Dichtung….. 😀

Last edited 2 Jahre zuvor by Robbespiere
Roberto J. De Lapuente
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

@Robbespiere
Wenn jemand mit viel Herz ans Herz geht, gleicht dass doch die Fachausbildung aus. 😉

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
2 Jahre zuvor

Guude, Roberto!

Kannst Du mal bitte in Deiner Corona-Symptome-App nachschauen, ob Tourette auch ein Symptom sein kann?
Ich sage in letzter Zeit sehr oft Worte wie:“ Merkelf*tze, Spahnschwein, Drostenar***“….
Ich befürchte, mich hats erwischt!!!

Roberto J. De Lapuente
Reply to  ChrissieR
2 Jahre zuvor

Ich stelle richtig: Das ist keine Corona-Symptome-App – sie lässt jdes Krankheitsbild zu. Sie ist insofern weltoffen und divers. Dieses Symptom gab es schon vorher, ChrissieR. Meist bei Wut- und besorgten Bürgern. Die haben uns jetzt alle angesteckt.

Frank
Frank
Reply to  ChrissieR
2 Jahre zuvor

Ich sage in letzter Zeit sehr oft Worte wie:“ Merkelf*tze, Spahnschwein, Drostenar***“….

Ich befürchte, mich hats erwischt

Das befürchte ich auch, bei dir gelten aber mildere Umstände. Wer dreimal die Woche vom Suizid spricht (traurig) und jetzt Befehle bekommt, der sollte aber mal einen Experten dafür aufsuchen. So alt bist du noch nicht, da geht noch was.

Pen
Pen
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

„Jemand, der dreimal die Woche….“

Ganz mies sowas.

Last edited 2 Jahre zuvor by Pen
Frank
Frank
Reply to  Roberto J. De Lapuente
2 Jahre zuvor

Dann hat mich vielleicht der Spahn nachts besucht und … Igitt!

Ja, schaut man sich euch beide an, dann würde der Spahn auch… Igitttt! 🙂

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Gottlob. Das ist mein Glück.

Leselotte
Leselotte
2 Jahre zuvor

Auf einen Sessel Buntes muss man erschtma kommen. Danké.
Aus der Kommentarspalte lernte ich diese ganz ungewöhnliche Aufforderung:
Geh, sterben!
Das nehme ich zum Anlass, um auf diese Grafik zu verlinken, die die monatlichen Sterbefälle in Deutschland ab 1952 zeigt.
comment image

Holla, die Wildsau.
In dem Sinne

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Leselotte
2 Jahre zuvor

Die absoluten Sterbefälle sagen leider genau so wenig, wie z.B die absoluten Testpositiven bei Corona. Beides muss man auf eine Normzahl bzw. Prozentgrösse umrechnen. Nur Grundsätzlich bin ich bei Dir, gerade die Hongkong Grippe war m.E. gefährlicher als Corona. Als Heranwachsender habe ich das nicht realisiert, aber Zeutzeugen gibt es noch viele, die muss man nur mal fragen.

Last edited 2 Jahre zuvor by Heldentasse
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
2 Jahre zuvor

Interessant ist auch die Intensivbetten-Belegung auf Grund von Covid19, gefunden im DIVI-Register unter Zeitreihen, letzte Graphik:

https://www.intensivregister.de/#/intensivregister

niki
niki
Reply to  Leselotte
2 Jahre zuvor

Daraus ergibt sich für mich die Frage, ob die Todeszahlen von den verschiedenen Grippewellen in den letzten Jahrzehnten etwas unterschätzt wurden! Denn trotz der „achso schlimmen Corona-Epidemie“ und den Nebenwirkungen der Maßnahmen, die bestimmt auch eine relevante Anzahl von Todesfällen gebracht haben, scheint mir hat 2020 extrem wenig Todesfälle.

Last edited 2 Jahre zuvor by niki
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Vielleicht ist der Chefstatistiker z.Zt. ja ein Inder, der die Wiedergeburten gleich einrechnet? 🙂

Leselotte
Leselotte
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Höhö.

Der Dreh- und Angelpunkt scheint doch der untaugliche PCR-Täscht zu sein und alles, was sich daraus an falschen Aussagen ergibt.
Hier ein Fünfminuten-Lernvideo zum CT-Wert, Schweizer Wertarbeit:
https://www.youtube.com/watch?v=meArNRzMiPw&feature=youtu.be

Das gestrige Interview mit Dr. Füllmich vor`m Bundeskanzleramt ist leider schon gelöscht. Sinngenau existiert aber auch eins im Blätterwald:
https://www.fuldaerzeitung.de/fulda/coronavirus-reiner-fuellmich-rki-luege-attacke-lothar-wieler-christian-drosten-charite-interview-fulda-90096522.html

13-11-20b0a.jpg
Sukram71
Sukram71
Reply to  Leselotte
2 Jahre zuvor

Lieselotte, das Interview mit Dr. Fuellmich ist interessant.

Ich bin echt gespannt, was in den Klagen steht, mit welcher Begründung denn ein kanadisches- oder ein US-Unternehmen vom Chef des deutschen Robert-Koch-Instituts oder Dr. Drosten von der Berliner Charité Schadenersatz bekommen soll, für Lockdowns, die von kanadischen oder US-Behörden angeordnet wurden. 🤣

Die US-Labore, die in den USA die PCR-Tests durchführen, bescheinigen schließlich die Korrektheit der SARS-CoV-2 Testergebnisse. Außerdem die US-Hersteller der dortigen PCR-Test-Syteme, welche die US-Labore verwenden. Drosten und Wieler haben doch rein gar nichts mit den USA oder Kanada zu tun.

Diese angekündigten Sammelklagen sind doch zum Haare raufender Schwachsinn! Offenbar spielt er jetzt auf Zeit und will erstmal in Deutschland klagen…

Was der Fuellmich macht ist doch reine Verarsche! Genau wie Wordag, Schiffmann und Bhakdi und die ganze zwielichtige „Querdenker“-Szene. 🙄
Der Bhakdi läuft wahrscheinlich auch noch mit Behauptung herum, „die Pandemie sei vorbei“, wenn die Leute in den Krankenhaus-Fluren sterben… Ist ja gut für seine Buchverkäufe und sterben müssen wir alle.🤦‍♂️

Und das sieht man ja jetzt schon: Schuld an den Corona-Toten, ist nicht ein neues Virus, bei dem man nicht weiß, welche Medikamente helfen, sondern „giftige Medikamente“ und falsche Behandlung.🤦‍♂️

Das waren bei Aids in den 1980ern übrigens exakt genau die selben Argumente der Aids-Leugner. Damals war kein Virus, sondern AZT und Poppers Schuld. Und PCR-Tests sollten damals keinen Hi-Virus nachweisen können. 🤮

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Sukram71
Sukram71
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Leider sind es mitunter deutsche „Experten“, die als selbst ernannte „Kämpfer gegen das Establishment“ so viel Unheil anrichten: Wordag, Bhakdi, Schiffmann, Duesberg. *kopfschüttel*

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

*kopfschüttel*

Auf das der Kopf endlich runterfällt…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

@Sukram

Was haben wir doch für ein Glück, dass uns hier der weltweit erfahrendste Epidemologe „Sukram der Weise“, in Fachkreisen ehrfurchtsvoll auch „Don Coronato“ genannt, zur Seite steht. 🙂

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Nun ich bin es nicht, der meint es besser zu wissen, als sämtliche Expersten der Welt und irgendwelchen obskuren Außenseitern hinterher läuft, deren Theorien längst an der Realität ad adurdum geführt wurden. 🙄

Es ist rational nicht begründbar, warum man so halbseidenen Bhakdi und Wordag vertraut, statt 1000 aktiv tätigen Experten, die deren Aussagen als falsch und missverständlich kritisieren.

Und Pandemie-Maßnahmen zu bekämpfen, bloß weil man sich für was Besseres und als so viel schlauer als der Rest hält, ist sowieso völlig unverantwortlich. Dunning-Kruger lässt grüßen… 🙄

Schon alleine, dass da so Gestalten, wie dieser Dr. Fuellmich so nen offensichtlichen Nepp verbreiten, muss doch misstrauisch machen…

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Frank
Frank
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Es ist rational nicht begründbar, warum man so halbseidenen Bhakdi und Wordag vertraut, statt 1000 aktiv tätigen Experten, die deren Aussagen als falsch und missverständlich kritisieren.

Schiffmann ist der übelste von allen. Der fährt über die Spendenarie, wie der Rest dieser Verbrecher, ne ordentliche Marie ein.
Umgerechnet 66000 Ansteckungen in Österreich und kurz vorm Kollaps der Intensivstationen fährt man das Land ab Dienstag wieder gnadenlos runter. Aber wahrscheinlich sind die neuen Bilder alles Szenen aus der Schwarzwaldklinik Staffel 3 und 4.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Meinen Respekt, dass du die halbseidenen Wissenschaftle von den aufrechten unterscheiden kannst.
Über diese Gabe verfüge ich leider nicht.
Im Übrigen beschränkt sich die Zahl der Kritiker nicht auf die von dir genannten Personen.

Schiffmann ist der übelste von allen. Der fährt über die Spendenarie, wie der Rest dieser Verbrecher, ne ordentliche Marie ein.

Was soll er denn machen, wenn er Geld für seine Initiative braucht?
Wissenschaftler und Institute, die für Konzerne wie Phillip Morris oder Monsanto positive Expertisen schrieben, waren sicher nicht auf Crowd-Founding angewiesen.Die Fahne im Wind hat das bestens geregelt.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Über diese Gabe verfüge ich leider nicht.

Das merkt man… 🤦‍♂️🤣

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

@Sukram:
Geh sei staad und hoit die Bapp’n!

(Damits auch in Austria verstanden wird…)

Frank
Frank
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Was soll er denn machen, wenn er Geld für seine Initiative braucht?

Der Schwindel Doktor soll sich aufs schwindeln konzentrieren und sich nicht wie Gott aufspielen, siehe 1.9.Berlin.
Wer sehendes Auge die Leute aufhetzt, gegen den Rat der meisten Wissenschaftler (siehe Österreich) denen sollte man in Ahnlehung eines „Niki“ mal ordentlich die Visage polieren. Und alles wegen des schnöden Mammon. Und wegen solche Verbrecher tanzen verrückte in Berlin Polonaise.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Der Schwindel Doktor soll sich aufs schwindeln konzentrieren und sich nicht wie Gott aufspielen, siehe 1.9.Berlin.

Die Götter, nach denen sich Alles richtet, heißen derzeit doch wohl eher Drosten und Wieler, oder etwa nicht?

Wer sehendes Auge die Leute aufhetzt, gegen den Rat der meisten Wissenschaftler

Nochmal…die Geschichte der Wisenschaft ist voll von Beispielen, dass Mehrheit nicht automatischgleichzusetzen ist mit Wahrheit.

Und alles wegen des schnöden Mammon.

Was diesen Antrieb betrifft, wenn es denn sein Motiv sein sollte, ist Schiffmann unter unseren Zeitgenossen en kleines Licht.
Für Geld und die damit verbundene Macht werden auch schon mal Kriege mit Millionen Toten inszeniert.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

@Rob

Da gibt es z.B. den Semmelweis-Effekt. Kann man gugln.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
2 Jahre zuvor

@Pen

Gutes Beispiel.
Die Eitelkeit von Wissenschaftlern steht bahnbrechenden Erkenntnissen oft genug im Weg.
Mit Wissenschaft hat das Beharren auf althergebrachten Meinungen aber nichts zu tun, vielmehr sind neue Ideen neutral auf ihre Plausibilität hin zu überprüfen und gegebenenfalls alte Zöpfe abzuschneiden.

Frank
Frank
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Was soll er denn machen, wenn er Geld für seine Initiative braucht?

Die Fresse halten und sich mit solchen Leuten auseinandersetzen.

Die Krankenhäuser sehen bereits dem Limit entgegen, wie am Samstag unter anderem der oberste Intensivmediziner des Landes erneut warnte. „Wenn das Ganze in den nächsten Tagen in dieser Geschwindigkeit zunehmen sollte, kommen wir in die Situation einer Triage“, sagte der Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Anästhesie, Reanimation und Intensivmedizin, Klaus Markstaller

Das die Wichser das konsequent leugnen ist ein ein verbrechen. Wir wissen alle mittlerweile, dass für gut 85% die Nummer glimpflich abläuft, kenne selbst 4, die es mit einer Grippe verglichen. Für den Rest kann es eng werden und je mehr Ansteckungen umso mehr im Krankenhaus. Und da riefen am 1.9. diese Schweine das Ende der Pandemie aus. Boykottieren selbst die einfachste und effektivste Regel, die des Abstand. Daher darf man diese Idioten zurecht mitverantwortlich für die Zettel am Zeh machen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Die Krankenhäuser sehen bereits dem Limit entgegen, wie am Samstag unter anderem der oberste Intensivmediziner des Landes erneut warnte. „Wenn das Ganze in den nächsten Tagen in dieser Geschwindigkeit zunehmen sollte, kommen wir in die Situation einer Triage“, sagte der Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Anästhesie, Reanimation und Intensivmedizin, Klaus Markstaller

Nun leben wir aber nicht in Österreich, sondern in Deutschland.

Allerdings dürften deren Probleme ähnlich gelagert sein wie hier, weil neoliberale Arschlöcher über Jahre das Gesundheitssystem „optimiert“ haben und für den Fall der Fälle zu wenig Kapazitäten und Personal zur Verfügung stehen.

Wäre Corona wirklich ein pestmäßiges „Killervirus, hätte das System schon längst kollabiert.

Es ist mehr als unverschämt, wenn Regierungen erst das Gesundheitssystem kaputt sparen und dann die Verantwortung dem Bürger zuschieben wollen und es zeugt nicht gerade von einem selbständig arbeitenden Verstand, auf diesen Zug auch noch aufzuspringen, wenn man bisher zu dieser Zerstörung öffentlicher Daseinsvorsorge geschwiegen hat.

Frank
Frank
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Wissenschaftler und Institute, die für Konzerne wie Phillip Morris oder Monsanto positive Expertisen schrieben, waren sicher nicht auf Crowd-Founding angewiesen.Die Fahne im Wind hat das bestens geregelt.

Damit kannst die Heulsuse nicht reinwaschen. An dem Typ ist alles aalglatt und widerlich und seine einzige Motivation wird die Marie sein, wie bei dieser ganzen Querdenker Mafia Organisation. Und das es genug Idioten gibt, die denen das Geld in den Hals schmeißen, sah man ja in Leipzig.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Damit kannst die Heulsuse nicht reinwaschen.

Darum gehts überhaupt nicht, vilelmehr will ich dir die Augen waschen, weil du Wissenschaftler ( so sie deine Meinung vertreten ) offenbar zu Säulenheiligen hochstilisierst.
Das sind Menschen, die so wenig von Gier und Eitelkeit befreit sind wie alle anderen auch
Darunter leidet mitunter das Berufsethos und Mitmenschen kommen zu Schaden, wenn gekaufte, wissenschaftliche „Expertise“ die Gesundheit von Millionen gefährdet, weil man sie zur „Wahrheit“ erklärt.

Juergen Wehrse
Juergen Wehrse
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Jedes, jedes Jahr gibt es das. Außer 2020: Da gibt es laut RKI jetzt keine Influenza, ganz komisch! Ihr Statistiker – aufgewacht: Wir haben November und null Influenza? . . . Schaut auf die RKI Grafik, spooky!

Frank
Frank
Reply to  Juergen Wehrse
2 Jahre zuvor

Ihr Statistiker – aufgewacht

Ihr Leugnet-aufgewacht. Welche Motivation haben die Engländer, Italos, Spanier, Franzosen und ab Dienstag die Ösis ihr Land auf fast Null zu fahren und dabei für eine Grippe Millionen von Existenzen aufs Spiel setzen, das wirft man hier der Regierung täglich vor. Und hier scheitert jeder Erklärungversuch weil es Alternativlos ist. Das wird keine Regierung verantworten. Würden sie alle laufen lassen, hätte man Weihnachten apokalyptische Zustände.

niki
niki
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Zur Grippesaison kommt es schon einmal vor, dass die Krankenhäuser flächendeckend überlastet sind. Da schlafen dann reihenweise Patienten auf den Gängen, und/oder die Zimmer sind überbelegt… auf ein 4 Bett-Zimmer stehen dann auf einmal bis zu 6 oder gar 7 Betten. Aufenthaltsräume für die Patienten und Pausenräume fürs Personal auf Station wurden entsprechend zu Krankenzimmern für die nicht so schweren Fälle umgerüstet. War nichts ungewöhnliches! Selbst erlebt während meiner Tätigkeit im KKH! Grippesaison 1992-93! Ich war zwar nicht auf Intensiv tätig, aber eines meiner Aufgaben war es während meiner Zivi-Zeit die Leichen von den Stationen, inkl. Intensivstation, in den Kühlraum zu fahren. Während der Grippezeit waren dass schon mal bis zu 10 bis 12 Leichen, wo sonst normalerweise vielleicht 1 bis 3 der Durchschnitt waren. Oft starb auch gar keiner!
Das ging dann 2-3 Wochen so, ganz genau kann ich mich auch nicht daran erinnern, und dann entspannte sich die Lage…

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Tom J. Wellbrock
2 Jahre zuvor

Ach sag bloß, jetzt versucht es der Mollekühl via Mail. Auch nicht schlecht. Da ich Mails nur selten lese, kommt mir sein Schmarrn noch seltener unter die Augen als das, was er hier alles zu alles kommentiert hat.
Du, Tom, hast du ne Psyche? Ich suche meine dauernd. Gestern habe ich mich aus Versehen draufgesetzt. Jetzt ist sie verformt.

Last edited 2 Jahre zuvor by Roberto J. De Lapuente
Leselotte
Leselotte
2 Jahre zuvor

Das gelöschte Video, von dem ich gestern schrieb, gibt es noch oder wieder an anderer Stelle:
https://tinyurl.com/y3j37wow
Interview mit RA Dr. Reiner Füllmich; 15 Minuten

Sukram71
Sukram71
Reply to  Leselotte
2 Jahre zuvor

Wenn du Schadenersatz wegen den Verlusten durch einen Lockdown haben willst, dann musst du die Behörden verklagen, die den Lockdown angeordnet haben. – So offensichtlich wie simpel ist das. ☺️

Und wenn du meinst dein PCR-Tests sei falsch, dann musst du das Labor verklagen, das den PCR-Test gemacht hat. Und das Labor kann ggf. den Hersteller des verwendeten PCR-Tests verklagen, bei dem es den gekauft hat. Wenn`s denn daran lag.

Was ist daran nicht zu verstehen? 🙄

Offenbar rudert auch der Dr Fuellmich zurück, weil man dem in den USA nen Vogel zeigt, in den USA die deutschen Drosten und Wieler zu verklagen.

Weil das a) mangels direkter Verbindung (Kausalität) gar nicht geht, b) mangels Vermögen der beiden keinen Sinn macht, c) Urteile aus den USA hier gar nicht ohne weiteres gelten, man d) für einen falschen Rat bei uns nicht haftet und e) US-Gerichte nicht zuständig sind.

War klar. Das wird alles im Sande verlaufen. Die 800 Euro Pauschale behält er natürlich trotzdem. Da ist der Name dann Programm und das war natürlich von vorne herein der ganze Sinn dieser Posse.
Sonst hätte der ja zuerst ne Klage mit seinen US-Kollegen formuliert und wäre anschließend an die Öffentlichkeit getreten und nicht umgekehrt. 🤣

Dass der Dr Fuellmich nach eigenen Angaben mit Dr Wordag befreundet ist, passt da nur ins Bild… Diese ganze Sippschaft arbeitet zwecks Geld-scheffeln zusammen.

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

@Sukram

Offenbar rudert auch der Dr Fuellmich zurück, weil man dem in den USA nen Vogel zeigt, in den USA die deutschen Drosten und Wieler zu verklagen.

Woraus schließt du das?

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Weil er nun zuerst in Deutschland klagen will, „weil er sich mit seinen US-Kollegen noch nicht 100%ig geeinigt hat“. Das ist schon direkt am Anfang. 🤣

Der redet auch nur noch davon „zumindest in Deutschland“ Drosten und Wieler zu verklagen. Dabei war immer die Rede von einer Sammelklage gegen Drosten, Wieler und WHO. 🤦‍♂️

In alternativen Medien war sogar von einer „Milliardenklage historischen Ausmaßes“ die Rede … OMFG!

Das löst sich gerade in Luft auf. Es wird keine Sammelklage gegen Drosten und Wieler geben. Das sagt er im Interview durch die Blume.

US Anwälte werden wohl (wenn überhaupt) sinnigerweise die dortigen Behörden oder Labore verklagen wollen und so ein Spinner aus Deutschland stört da nur. Schon alleine, weil dann das Risiko besteht, dass die Klage mangels Zuständigkeit nicht angenommen wird.

Und wenn zB 100 Leute 800 Euro überwiesen haben, dann macht der einen Schriftsatz ans Gericht, der scheitert, er schimpft auf die gekaufte deutsche Justiz und er sackt mal eben 80.000 Euro ein, minus Gerichtskosten und Spesen. Mein Glückwunsch!

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Juergen Wehrse
Juergen Wehrse
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Sukram, misstraue meinetwegen dem Herrn Fuellmich – aber vertraue doch bitte nicht dieser „Frau“! Bist du noch bei Sinnen? Siehst du wirklich nicht, wohin die Reise geht? 18. Nov.: Ermächtigungsgesetz SPAHN, SÖDER droht damit, Demonstranten unter Verfassungsschutz zu stellen, WEIL ruft zur Mithilfe (Denunziation) auf, RAMELOW sekundiert SÖDER, DIE LINKE nickt alles ab. Mann oh Mann. Dieses Horror-Szenario sieht doch ein Blinder!

Doch eines sieht man schon klar:

Das deutsche Beamtentum ist in Gefahr!

Leselotte
Leselotte
Reply to  Juergen Wehrse
2 Jahre zuvor

Ich vermute, dass Sukram das nicht sehen kann – warum auch immer.
Für ihn besteht auch kein Unterschied zwischen Lieselotte zu Leselotte. Nuja.

°Der Übergang von der Demokratie zur Diktatur (1959)°
Aus der Doku „Der Lehrerberuf in den 50er Jahren“
https://www.youtube.com/watch?v=pm_aoaOesLg
Kanal Gunnar Kaiser; am 13.11.2020 hoch geladen, zwei Minuten

12-11-20b.jpg
Sukram71
Sukram71
Reply to  Leselotte
2 Jahre zuvor

Natürlich sehe ich das.

Das hat aber rein gar nichts damit zu tun, dass da wochenlang ein Dr. Rechtsanwalt herumlauft und pro Mandant 800 Euro „pauschale Gebühr“ für eine Schadenersatz-Sammelklage in USA/Kanada gegen die deutschen Hassfiguren Drosten und Wieler haben will.

Und nun stellt sich heraus, dass der sich im Vorfeld noch nicht mal mit seinen angeblichen US-Kollegen zu einer Sammelklage abgesprochen hat und er sich leider, leider, leider, „noch nicht zu 100% einigen konnte“ und er daher erstmal in D klagt. 🙄🤦‍♂️🤣

Da haste nachher ne „Diktatur“, bist dazu noch 800 Euro los und der Typ zählt sein leicht verdientes Geld.

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

@Sukram

Warum regst du dich über ungelegte Eier auf?

Warte doch erstmal das Ergebnis ab und gesteh den Leuten zu, sich möglicherweise geirrt und 800€ in den Sand gesetzt zu haben.

Der Mann hat genug Erfahrung, um wissen zu müssen, was er tut und am Ende steht seine Reputation als Anwalt auf dem Spiel.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Hahahaha, dem seine Reputation ist dem völlig egal. Jeder Jura-Student weiß schließlich, dass der völligen Unsinn labert und US-Gerichte nicht zuständig sind, US-Urteile hier gar nicht ohne weiteres gelten, Drosten und Wieler kein Geld haben und es keinen kausalen Zusammenhang gibt.

Die wochenlang angekündigte US-Schadenersatzklage fällt aus:
https://youtu.be/6FpUA_A0vJY?t=0m35s

Der weiß ganz genau, wie er sich ausdrückt und was er sagt. In den letzten Interviews klang das alles noch anders. Jetzt redet er von „Vorläuferklagen“ hier. Das klingt natürlich besser und bis die durch sind, ist die Pandemie vorbei. Wenns zu schnell geht, dann lässt er noch ein „Gutachten“ machen. 🤦‍♂️

Das sind die Typen aus eurem „Corona Ausschuss“ und die Freunde von Dr. Wordag und der restlichen Querdenker… 🙄

https://youtu.be/ejIeVtFdlM0

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
epikur
2 Jahre zuvor

Es wird immer grotesker.

Auf die Frage an Regierungssprecher Seibert, warum das Parlament keine Entscheidungsrechte an den Maßnahmen (Lockdown, Bußgelder etc.) hat und auch zuküftig nicht erhalten soll, antwortet dieser:

»Die Legislative ist in die Bekämpfung der Pandemie in vielfacher Weise eingebunden, entsprechend ihrer Bedeutung in unserem demokratischen Gefüge.«

Wahnsinn. De faktisch haben sie seit rund 9 Monaten absolut nichts mit-zu-entscheiden! Dieser Satz von Seibert verdeutlicht seine Demokratieverachtung: das Parlament als Laberbude. Als Zirkus für das Volk.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  epikur
2 Jahre zuvor

@epikur

Wie aus dem ägyptischen Totenbuch!

Da wird die Demokratie gg. den möglichen ( Virus)- Tod von Menschen am Lebensende aufgewogen……und für zu leicht befunden.

Sukram71
Sukram71
Reply to  epikur
2 Jahre zuvor

Du kannst ja mal bei den Parteien nachfragen, ob die im Bundestag andere Entscheidungen treffen würden.
Oder überlegen, ob bei einer Volksabstimmung zum Thema was anderes heraus käme.

Die bisherigen Vollmachten wurden vom Bundestag bis ins Frühjahr beschlossen. Ob das anschließend vom Bundestag, also vom Parlament, verlängert wird, ist derzeit in der Diskussion und umstritten.

Die Bedeutung des Parlaments ist, dass der Bundestag die Gesetze beschließen muss, auf denen diese Vollmachten beruhen. Nicht mehr und nicht weniger.

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Roberto J. De Lapuente
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

An dir sieht man übrigens ausgezeichnet, wie aus einen strammen Liberaldemokraten ein strikter Anhänger diktatorischer Zustände werden kann. Du bist eben Mainstream. Denksimulant. Aber hey, mach hier ruhig weiter. Wir brauchen dich – irgendwie.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Roberto J. De Lapuente
2 Jahre zuvor

Roberto, ich begutachte eben die Gallionsfiguren der „Querdenker“ genauso kritisch, wie alle anderen auch. Und Wordag, Bhakdi, Schiffmann, Füllmich haben ohne Ende „Dreck am Stecken“ und liegen sachlich falsch.

Und – wie schon gesagt – wenn es nach der Mehrheit geht, ihr demonstrieren und oft erfolgreich vor Gericht ziehen könnt, dann haben wir keine „diktatorischen Zustände“, sondern Demokratie. 🙄

Demokratie hatten wir übrigens auch, als Homosexualität noch verboten war oder die Laufzeit von Atomkraftwerken verlängert wurde.
Da ist nicht immer Gold was glänzt und vieles ist mühsam, wenn erst eine Mehrheit überzeugt weden muss. Aber wenn keine Gerichte überzeugt werden können, führt daran kein Weg vorbei.

Es kann nicht sein, dass ein paar unbelehrbare Masken-Verweigerer machen was sie wollen, wenn sich die große Mehrheit dran hält, halten muss und das an den meisten Stellen auch sinnvoll findet.

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
epikur
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

„Du kannst ja mal bei den Parteien nachfragen, ob die im Bundestag andere Entscheidungen treffen würden.

Oder überlegen, ob bei einer Volksabstimmung zum Thema was anderes heraus käme.“

Soll das ein Kriterium für Mitbestimmung, Entscheidungsfreiheit und Partizipation sein? Es denken eh alle gleich, also müssen wir gleich Niemanden beteiligen oder fragen? Ist das der neue demokratische Geist der „neuen Normalität“?

Mich gruselt es.

Last edited 2 Jahre zuvor by epikur
Sukram71
Sukram71
Reply to  epikur
2 Jahre zuvor

Wenn die große Mehrheit der Bevölkerung und der Wissenschaft der Meinung ist, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie berechtigt sind, dann musst du dich als Minderheit damit abfinden.

Du kannst demonstrieren, du kannst Gerichte anrufen, aber wenn das nicht weiter führt, dann geht es in einer Demokratie nach der Mehrheit. Das ist Demokratie.

Demokratie ist *nicht*, wenn eine kleine Minderheit der Mehrheit ihren Willen aufzwingen kann. 🙄

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
epikur
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Du bekommst echt gar nichts mit, oder?

Wir haben gerade die größten Grundrechtseingriffe seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Existenzen von Millionen von Menschen werden vernichtet. Der Kulturbetrieb in den Ruin getrieben. Das ist nicht das, was die Mehrheit will (nur weil das Twitter oder ein paar Umfragen suggerieren), sondern eine Minderheit durchpeitscht, um ihre Interessen/Agenden durchzudrücken.

Nach der WHO-Studie sollte auch endlich beim letzten angekommen sein, dass Corona eben kein Killervirus ist, sondern sich auf dem Niveau einer Grippe bewegt. Ich habe nach wie vor keine Angst vor dem Virus. Dafür umso mehr vor unserer Regierung.

Sukram71
Sukram71
Reply to  epikur
2 Jahre zuvor

Die WHO Studie ist ein weltweiter Durchschnitt. Wie alt ist die Menschheit im Schnitt? 35? Nö 30,9! Das sagt also nichts über eine alte Gesellschaft aus. Und auch nichts über die benötigte und vorhandene Zahl von Intensivbetten.

Relevant ist im Endeffekt das persönliche Risiko und Rücksicht auf gefährdete Gruppen mit hohem Risiko. Zudem ist die Sterblichkeit allein nicht das Wichtigste.

Masken tragen ist kein Grundrechtseingriff, sondern soll stärkere Eingriffe vermeiden helfen.

Es ist schon ein bisschen lustig, wie sich ausgerechnet Linke über ne in Teilen kollabierende Wirtschaft beklagen. Da seid ihr ganz nah bei der FDP.

Wenn es um Euro-Ausstieg, EU-Austritt oder ne überstürzte Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens ging, dann waren alle Einwände bezüglich wirtschaftlicher Verwerfungen immer egal. Dass an wirtschaftlichen Krisen immer zuerst die Schwächsten der Gesellschaft leiden, wurde regelmäßig abgetan. ☺️

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Frank
Frank
Reply to  epikur
2 Jahre zuvor

Die Existenzen von Millionen von Menschen werden vernichtet

Warum fahren die Ösis am Dienstag komplett runter, warum ist London, Paris, Madrid dicht?

Sukram71
Sukram71
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Warum fahren die Ösis am Dienstag komplett runter, warum ist London, Paris, Madrid dicht?

Die sind alle von Dr. Drosten und Herrn Wieler gesteuert. Kann man verstehen. Das Bildungssystem im Ausland ist ja nicht so dolle und da haben die natürlich keine eigenen Wissenschaftler oder Leute, die bis über 100 zählen können. ☺️

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Frank
Frank
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Die sind alle von Dr. Drosten und Herrn Wieler gesteuert

Glaube ich nicht. Die Kanzlerin hat das entschieden.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Bill Gates 🤣

Oblomov
Oblomov
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Und nur weil es so viele machen, ist es richtig?

Frank
Frank
Reply to  epikur
2 Jahre zuvor

Das du keine Angst vor dem Virus hast, ist doch ok. Hoffentlich gehörst du nicht zu der Fraktion

Die frühere medizinische Beraterin der britischen Regierung, Sally Davies, führt die hohe Sterblichkeit der Coronapatienten in Großbritannien auch auf Probleme Bevölkerung mit Übergewicht zurück. „Es gibt eine direkte Korrelation zwischen starkem Übergewicht und hoher Covid-Sterblichkeit“, sagte Davies, die bis zum vergangenen Jahr die Regierung in medizinischen Fragen beriet, am Sonntag dem „Times Radio“. Fettleibigkeit – definiert als Body-Mass-Index (BMI) über 30 – erhöhe das Risiko, an Covid-19 zu sterben, um fast 50 Prozent.

niki
niki
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Wenn man fast die komplette Bevölkerung durch die MSM vollkommen unnötig oder gar absichtlich in Panik versetzt, hat das absolut NICHTS mehr mit Demokratie zu tun…

Juergen Wehrse
Juergen Wehrse
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

So ist es, niki. Es wird ernst: UNSERE COUCH WAR DIE FRONT
Ein aktuelles Video-Machwerk der Bundesregierung mit Kriegsvokabular, unglaublich. Dann, eine Kurzfassung (aus TP-Leserbrief) des Ermächtigungsgesetzes, welches am Mittwoch im Bundestag vorgestellt wird, oder so. Lest euch die Punkte mal durch
. . . Ganz, ganz krass!
Das neue Infektionsschutzgesetz
1. Es ist eine Impfpflicht vorgesehen: Wer aus einem Risikogebiet wieder nach Deutschland zurückkehrt, muss verpflichtend einen Impfpass vorlegen, oder eine Zwangsuntersuchung vornehmen lassen. (§36 Abs. 10 Nr. 1b)
2. Sämtliche öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Zug, Flugzeug, Schiff) sowie Flughäfen, Bahnhöfe etc. sind angehalten, Krankheits“verdächtige“ und Ansteckungs“verdächtige“ sofort dem Gesundheitsamt zu melden. (§36 Abs. 10 Nr. 2 d und f)
3. Wer sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten hat, muss bei der Wiedereinreise nach Deutschland in eine digitale Datenbank eintragen, wo er sich 10 Tage vor und nach dem Grenzübertritt überall aufgehalten hat. (§36 Abs. 8)
4. Die Bundeswehr wird beauftragt, sicherzustellen, dass die Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden (§54a)
5. Das RKI wird beauftragt, die Bürger*innen virologisch und gesundheitlich zu überwachen. (Sie nennen es „Surveillance“, das ist nur das schickere englische Wort für Überwachung.) Der Name ist zwar anonymisiert, aber anhand der anderen verpflichtend zu übermittelnden Daten können Algoritmen locker die Identität feststellen. (§13 Abs. 3-5)
6. An gleich mehreren Stellen geben unsere demokratisch gewählten Repräsentanten die Macht an das Bundesgesundheitsministerium: „Das Bundesministerium für Gesundheit wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung ohne Zustimmung des Bundesrates festzulegen…“
7. Der völlig nichtssagende Wert von „50 Fällen auf 100.000“ wird hier zementiert, und es werden eine ganze Reihe von Maßnahmen aufgelistet, die dann (bereits zu dessen „Verhinderung“!) eintreten sollen: Schließung von Gastronomie, Kultur- und Freizeiteinrichtungen und Gemeinschaftszentren, Alkoholverbot, Verbot von Versammlungen und Veranstaltungen, und natürlich Masken- und Abstandspflicht. (§28a Abs. 1 und 2)
8. Das Gesetz sagt unumwunden, dass die Grundrechte dauerhaft eingeschränkt werden sollen: „Durch Artikel 1 Nummer 16 und 17 werden die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.“ (§7)
Hier alle Änderungen: https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/239/1923944.pdf

Juergen Wehrse
Juergen Wehrse
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Demokratie ist *nicht*, wenn eine kleine Minderheit der Mehrheit ihren Willen aufzwingen kann.
Volltreffer, Sukram, genau das passiert gerade. Wir wissen alle nicht, was die „Frau“ plant, noch, was die Finanz-Elite ihr eingeflüstert hat, doch es ist nicht zu übersehen, daß sie ihren Auftrag erfüllt. Geduldsam, schnöselig und zielstrebig!

Mein persönlicher Favorit für die angemessene(n) Sanktion(en) danach:

Einjährige Gruppen-Quarantäne bei voller Online-Pizza-Verpflegung – allerdings mit 24stündiger akustischer Dauerschleifen-Berieselung von Uschi v.d.Laien.
In Englisch und Deutsch . . .