Infektionsschutzgesetz: Der 18.11.2020 könnte ein (bitterer) historischer Tag werden

Am 18.11.2020 soll das Infektionsschutzgesetz neu gefasst werden. Dieses Gesetz rechtfertigt nicht nur die Maßnahmen der vergangenen Monate, die die Bundesregierung angeordnet hat. Es soll zudem nachträglich das bisher Verhängte „gerichtsfest“ machen, also Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Maßnahmen ausräumen.

Was jedoch noch schlimmer ist: So lange Covid-19 nicht komplett „ausgerottet“ ist, wird das neue Gesetz wirksam sein. Und da wir davon ausgehen müssen, dass diese „Ausrottung“ nicht gelingen wird, kann das neue Infektionsschutzgesetz faktisch ohne zeitliche Begrenzung gelten.

Wir sind an einem Punkt, an dem es fast egal ist, wie man zu den Maßnahmen der Bundesregierung steht – denn die im Gesetzt genannten Einschränkungen können jeden von uns treffen. Und das muss nicht einmal im direkten Zusammenhang mit einer Erkrankung, Infektion oder einem positiven Test stehen.

Es gilt jetzt also, über den eigenen „Corona-Schatten“ zu springen und sich zu fragen, ob man die weitreichenden Einschränkungen auf Dauer mittragen kann.

***

Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und SPD

Oder hier im Text

Anwälte für Aufklärung

KenFM

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
228 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
eddie the eagle
eddie the eagle
1 Jahr zuvor

„Willkommen“ im totalitären Hygiene-Regime.

Alle Befürchtungen sind eingetroffen…

Detlef Schulze
Detlef Schulze
1 Jahr zuvor

Das was Sie vorlesen steht aber nicht im verlinkten Entwurf. Der verlinkte Entwurf befasst sich mit Informationsweitergabe und Datenschutz. Ist evtl. der Link falsch?

War ein Vorwurf nicht, dass das Parlament umgangen wird. Jetzt wird es gefragt und darüber diskutiert. Falls das Gesetz gegen die Verfassung verstößt, wird es gekippt.

Ein Link zu einer Einschätzung der angesprochenen Verfassungsrechtler wäre interessant.

Last edited 1 Jahr zuvor by Detlef Schulze
eddie the eagle
eddie the eagle
Reply to  Detlef Schulze
1 Jahr zuvor

War ein Vorwurf nicht, dass das Parlament umgangen wird. Jetzt wird es gefragt und darüber diskutiert. Falls das Gesetz gegen die Verfassung verstößt, wird es gekippt.

Ja war er! Aber dennoch kann das Parlament auch nicht machen was es will!
Die müssen sich genauso ans Grundgesetz halten! Und wenn ein Gesetz dass Grundgesetz grundlegend ad acta legt, ist dieses natürlich eigentlich null und nichtig und somit illegal!
Dazu ein willkürlich festgelegter Wert, den man jederzeit mit geeigneten Mitteln in die eine oder andere Richtung lenken kann, ist für ein Gesetz sowieso nicht geeignet.

Zumindest meiner bescheidenden Meinung nach.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Tom J. Wellbrock
1 Jahr zuvor

Na dann….geh ich schon mal besser ne Anstaltspackung Schlaftabletten oder besseres kaufen…..
Lange will ich so ein Leben nämlich nicht „geniessen“!
Mit jedem Tag häufen sich bei mir solche Gedanken….

Pen
Pen
Reply to  ChrissieR
1 Jahr zuvor

Liebe Chrissie,

Gedanken an einen Ausweg können bei Depris sehr hilfreich sein. Im Moment ist die Situation doch aber so spannend. Würdest Du nicht wissen wollen, ob die Klage gegen Drosten Erfolg hat? Ob er für seinen Schrottest, der vielen Menschen nur Unglück gebracht und die übertriebenen Maßnahmen bewirkt hat, zahlen muß?

Oder ob das Gespann des Schreckens, Merkel, Spahn und Lauterbach hinter Gittern landen wird? Ob die Leut doch noch auf die Straße gehen? Halt man noch durch, uns würdest Du fehlen. And cheer up! In solchen Zeiten sind Menschen mit Deinem Humor echt wichtig. Laß Dich mal fest drücken.

Apropos wichtig – was macht eigentlich Robbespierre?

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

@pen:

Danke für Dein Mutmachen….nur sehe ich eher, dass unsere etablierte Politmafia weltweit stündlich die Daumenschrauben anzieht! Ich wäre froh, kein Eigentum zu haben, nie wieder würde ich eine Immobilie kaufen, die eigentlich als Altersvorsorge und später für die Kinder gedacht war! Ich hätte jetzt lieber ein Wohnmobil und ab nach Schweden…oder je nach Situation dorthin, wo es noch erträglicher ist. In meiner zweiten Heimat Frankreich ist es ja grad ganz schlimm mit Verboten…ich hab da halt alle Hoffnung aufgegeben…

Pen
Pen
Reply to  ChrissieR
1 Jahr zuvor

also, für mich ist das Glas gerade halbvoll…

Frank
Frank
Reply to  ChrissieR
1 Jahr zuvor

Ich wäre froh, kein Eigentum zu haben, nie wieder würde ich eine Immobilie kaufen, die eigentlich als Altersvorsorge und später für die Kinder gedacht war! Ich hätte jetzt lieber ein Wohnmobil und ab nach Schweden…

Nie waren die Immobilienpreise höher als heute. Verkaufen und ab nach Schweden!

Andreas S
Andreas S
Reply to  Frank
1 Jahr zuvor

, ich weiß nicht ob der Tip gut ist. Wenn man mal ein bisschen in Finanzblogs herumhört wird dort oft die Meinung vertreten, dass eine Enteignung des kleinen Manns und der kleinen Frau mit zum Programm gehört und zwar vermutlich über eine Geldentwertung. Vor dem Hintergrund würde ich Immobilien lieber selber behalten – eventuell vermieten.
Wobei ich übrigens – in Bezug auf Frankreich noch nicht alle Hoffnung aufgegeben habe. Die Bevölkerung ist anders drauf als „wir“ Deutsche und läßt sich nicht so einfach unterdrücken.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ChrissieR
1 Jahr zuvor

In meiner zweiten Heimat Frankreich ist es ja grad ganz schlimm mit Verboten…ich hab da halt alle Hoffnung aufgegeben…

Da nutzt wohl die Chefmakrone gerade die günstige Gelegenheit, sich seiner Gelbwesten zu entledigen, aber je länger die rigiden Maßnahmen dauern und je offensichtlicher wird, dass es sich bei Corona um kin Killervirus handelt, desto wacher wird der Widerstandsgeist wieder werden.

„You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time.“

Abraham Lincoln

PS: Gräm dich nicht wegen deiner Entscheidung zum Imobilienkauf.
Die Entscheidung war grundsätzlich richtig und sicher in Frankreich für einen „Normalverdiener“ eher realisierbar.

Niemand kennt die Zukunft, der solche Entscheidungen trifft und Schweden hätte durchaus den gleichen Schmarrn veranstalten können wie der Rest Europas.

Bei NATO und Bargeldabschaffung sind die ja auch auf Linie.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Obiomov, der Link ist sehr gut und beschreibt schön, worum es bei dem Gesetz geht und übt konstruktive Kritik.

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Sukram71
Sukram71
1 Jahr zuvor

So lange Covid-19 nicht komplett „ausgerottet“ ist, wird das neue Gesetz wirksam sein.

So lange bis der Bundestag die „epide­mi­schen Lage von natio­naler Tragweite“ aufhebt. Und das kann er im Prinzip jederzeit.

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Genau, ganz nach Lust und Laune …
Es fehlen nämlich exakte Kriterien wie Mortalität, Schwere der Krankheit, R-Wert etc. zur Feststellung der epidemischen Lage. Für die Härte der Maßnahmen soll dann allein der willkürlich gewählte und von vielen Medizinern angezweifelte 7-Tage-Inzidenzwert herhalten.

Last edited 1 Jahr zuvor by Oblomov
Sukram71
Sukram71
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Es fehlen nämlich exakte Kriterien wie Mortalität, Schwere der Krankheit, R-Wert etc. zur Feststellung der epidemischen Lage.

Genau deshalb beschließt darüber der Bundestag. Bei unterschiedlichen Infektionen machen unterschiedliche Kriterien die Gefährlichkeit aus. Deshalb kann man keine festen Kriterien festlegen.

Mal ist eine Infektion nicht besonders ansteckend, es stirbt aber ein hoher Anteil.

Mal ist eine Infektion extrem ansteckend und nicht sehr tödlich. Aber weil sich so viele Menschen gleichzeitig anstecken und ein Teil davon ins Krankenhaus oder auf die Intensivstation muss, würde das Gesundheitssystem trotzdem überlastet, wenn man nichts dagegen unternimmt.

Wahrscheinlich wäre es euch lieber, wenn ein Gremium von anerkannten Fachleuten, wie Dr. Drosten und das RKI (Hr. Wieler), die epidemischen Lage allein feststellen. 🤣

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Sukram71
Sukram71
Reply to  Tom J. Wellbrock
1 Jahr zuvor

Ich werde es versuchen 🙂
Muss sowieso arbeiten.

Umgekehrt rate ich dazu, vielleicht mal einen Blick in die Nachbarländer zu werfen, ob die deutsche Sicht der Dinge nun soo exotisch ist…

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

in anderen Ländern mit strengeren Regeln ist es oft viel schlimmer, obwohl die insgesamt schon viel früher angefangen haben diese strengeren Regeln einzuführen.
Und insgesamt haben die Maßnahmen kaum bis gar keinen positiven Einfluss. Bleibt die Frage warum das so ist.
Wehe du behauptet dass Gegenteil…

Frank
Frank
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Umgekehrt rate ich dazu, vielleicht mal einen Blick in die Nachbarländer zu werfen, ob die deutsche Sicht der Dinge nun soo exotisch ist…

Das ist der einzige Haken für die an dieser Geschichte. in ihrem Hass und Verachtung verschweigen sie das konsequent.
Sie wollen es nicht wahrhaben, dass wir hier bestens aufgestellt sind,,, mit am besten durch die Pandemie kommen und das mit Maßnahmen, die im Vergleich mit anderen Ländern ein Kindergeburtstag sind.

Und Oma Hilde sieht in ihrem Hass alle schon in einem Jahr im Knast.

Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Und deshalb ist es umso wichtiger, exakte Kriterien festzulegen, um die Gefährlichkeit von Krankheiten festzustellen. Mortalität plus Infektiosität plus Auslastung der KH etc. (nur Beispiele). Wenn ich einzig Inzidenzwerte, basierend auf einem nicht validierten Test, der lt. Erfinder so ziemlich alles in jedem finden kann, für die Schwere der Maßnahmen heranziehen würde, dann könnte man auch gleich die gesamte Bevölkerung wegen Herpes wegsperren. Das hat nämlich auch fast jeder, aber wenige erkranken (schwer). Und ja, ich hätte mir eine Gremium von Experten verschiedener Fachrichtung und Meinungen gewünscht, die die Politik beraten, und nicht nur zwei, von denen einer bereits bei der Schweinegrippe hoffnungslos versagt hat.

Last edited 1 Jahr zuvor by Oblomov
t.h.wolff
t.h.wolff
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Es gibt keine „epidemische Lage von nationaler Tragweite“. Es gibt eine Erkrankung, die so gefährlich ist wie eine milde Grippe. Es gibt allerdings ein Beratungs-Desaster, das die Pleiten von 2005 („Vogelgrippe“) und 2009 („Schweinegrippe“) um einige Größenordnungen übertrifft.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  t.h.wolff
1 Jahr zuvor

Und es gibt heute leider einen PCR- Test, der trotz seiner Ungeeignetkeit SARS-Cov-2 Infektionen nach zu weisen, geschweige denn Kranke von Gesunden zu unterscheiden, als Begründung genommen wird, die Demokratie und die Freiheitsrechte ab zu bauen.

Hätte man den nicht, gäbe es auch diesen Unbill nicht. Deshalb wird demnächst auch der Drosten verklagt, vor einem Ca oder US Gericht.

Der kann sich schon mal warm anziehen, wenn er die Schadensersatzansprüche bedienen muss. Auch deutet Fuellmich an, dass das was der womöglich an „Bösartigem“ getan hat, und der Nachweis darüber gelingt, evtl. sogar strafrechtliche Relevanz hat.

Frank
Frank
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Auch deutet Fuellmich an, dass das was der womöglich an „Bösartigem“ getan hat

Hahahaha..
Füllmich die Taschen voll spricht von bösartig, genau derScharlatan, der die Not der ärmsten gnadenlos ausnutzen will. Zum Glück gibt’s ja die ersten Recherchen über Ballweg, Schiffmann und Komplizen. Die schaffen mit der Blödheit an wie die Feuerwehr.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Heldentasse, die Sammelklage in den USA und Kanada fällt aus, weil uns RA Fuellmich zwar monatelang 800 Euro für die Teilnahme an einer „ggf. auch“ Sammelklage gegen Drosten, Wieler, WHO haben möchte, sich aber vorher offenbar nicht richtig mit seinen US-Kollegen abgesprochen hat. 🤦‍♂️

https://youtu.be/6FpUA_A0vJY?t=0m35s

🤣🤣🤣

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Wenn Du das sagst, habe ich gar keine bedenken, dass das nicht stimmt.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Höre einfach, was uns RA Fuellmich sagt. Es soll nun „Vorläuferklagen“ in D gegen „zum Beispiel“ die drei oben genannten geben, weil er sich mit seinen US-Kollegen „nicht 100%ig einig wurde.“
Klärt man sowas nicht bevor man die Werbetrommel rührt und Geld haben will? 🤣

Das bedeutet, es wird wahrscheinlich niemals eine Sammelklage in USA oder Kanada gegen die drei geben. Das war aber selbst für Laien von vorne herein klar.

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Oblomov
Oblomov
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Interessant ist auch, dass das Virus wohl schon im September in Italien kursierte. https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/italien-coronavirus-in-lungenproben-vom-september-2019-17053663.html?utm_campaign=GEPC%253Ds6&utm_content=buffera4ba3&utm_medium=social&utm_source=facebook.com
Warum hat man damals nichts mitbekommen, wenn es doch so tödlich ist? Mir scheint, die Panik und dadurch bedingt die Tödlichkeit haben erst mit der Konstruktion des PCR-Tests durch Drosten begonnen.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Sie werden Drosten anklagen, weil der diesen genialen Test erfunden hat. Aber letzlich wird es auch seine Kumpane Merkel, Spahn und Lauterbach treffen. In einem Jahr dürften die sich hinter Gittern wieder finden. Es klagen nicht nur ein paar mickrige „Verschwörungstheoretiker“ oder Coronaleugner, sondern auch die Geschäfte und Konzerne, die durch das planlose Agieren der Verantwortlichen massiv geschädigt wurden.

Atalante
Atalante
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Eben, er „kann“ (besser könnte, wenn er wollte, wird er aber nicht wollen, ist ja grad so geil, die Leute in ständiger Angst zu halten und so alle möglichen Sauereien durchzudrücken) jederzeit , solange es für „Otto-Normalbürger“ keine nachvollziehbare Argumentation gibt,kann dieser Zustand für immer andauern…alle Nase lang ist ein anderer Wert „wichtig“,um die Gefährlichkeit des Virus zu definieren, das geht schon seit dem Frühjahr so, mal ist es der R-Wert, mal die Verdoppelungszahl,mal die bloße Anzahl der „Infizierten“ (aka positiv geteste Menschen) usw. usf. Die können diese „epide­mi­schen Lage von natio­naler Tragweite“ bis zum St. Nimmerleinstag weitertreiben, indem immer grad der Wert „wichtig“ ist, der grad passt,um die nächste Einschränkung zu „rechtfertigen“.
Nur mal als Beispiel: Würde mich nicht wundern, wenn die nächste Zeit „entdeckt“ wird, dass Bargeld nicht unerheblich zur Verbreitung des Virus beiträgt, da es sich doch ein bissel länger auf dem Geld hält als bisher gedacht>>>Bargeld abschaffen (natürlich nur, um die Menschen zu schützen, aber eigentlich wird nur ein weiteres Kontroll-und Erziehungsinstrument installiert: „Was? Du bist nicht auf Regierungslinie (=hast Dich mit den falschen Leuten abgegeben)? Zack:Geld gesperrt,guck halt, wie Du was zu fressen bekommst, vielleicht, wenn Du wieder „brav“ bist, darfst wieder an das Geld ran“; so ähnlich wie bei den HartzIV-Sanktionen jetzt schon exerziert,(nur bei HartzIV interessiert es den Großteil der Leute nicht, da diese Sanktionen ja eh nur „Schmarotzer“ und Arbeitsscheue (und das zu Recht! !einself!!!111 denn: „Ich muss arbeiten gehen, damit die auf meine Kosten la dolce vita leben können!“) betreffen) aber wenn das erstmal für alle installiert ist, ist es zu spät.
Und vor sowas grausts mir, ganz ernsthaft.

OT: Heute gehört: Nach dem „Gipfel“ gestern wird DRINGEND empfohlen, den ÖPNV zu meiden,tolle Wolle, man soll arbeiten gehen, ist auf ÖPNV angewiesen, bissel widersprüchlich das.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Atalante
1 Jahr zuvor

Die „epide­mi­schen Lage“ wird nicht für immer bestehen bleiben. Da kannst sicher sein. Irgendwann hat die Mehrheit – so oder so – die Nase voll und dann wird das beendet. Außerdem ist nächstes Jahr Bundestagswahl.

Entweder man bekommt das mit Medikamenten oder Impfungen so in den Griff, dass wieder Normalität einkehren kann oder es zerschlagen sich alle Hoffnungen, dann auch.

Und es gibt ja jetzt schon starke Stimmen, die – völlig zurecht – fragen, wie das langfristig weitergehen soll.

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Leselotte
1 Jahr zuvor

https://www.corodok.de/wissenschaftliche-dienste-infektionsschutzgesetz/
https://www.corodok.de/juristinnen-kritik-infektionsschutzgesetzes/#more-7230

Anwältin Viviane Fischer und Anwalt Dr. Reiner Füllmich – Zwangsimpfungen nach neuen Gesetzen
https://www.youtube.com/watch?v=RqodR4Harq0
Kommando F; vom 15.11.2020; 1 Minute 35

19-11-19n.jpg
Leselotte
1 Jahr zuvor

Diese Neuregelung im Infektionsschutzgesetz hat die erste parlamentarische Beratung, die sogenannte erste Lesung, bereits in der vergangenen Woche durchgemacht.

Am Donnerstag war der Entwurf dann im Gesundheitsausschuss des Bundestags Thema einer mehrstündigen Anhörung. Das Urteil der meisten Sachverständigen war jedoch wenig optimistisch.

„Aus dem grundrechtlichen Wesentlichkeitsvorbehalt und dem Bestimmtheitsgrundsatz ergibt sich, dass der Gesetzgeber Inhalt, Zweck und Ausmaß einer Befugnisnorm selbst regeln muss. Je schwerer in Grundrechte eingegriffen wird, desto detailreicher und genauer muss die parlamentarische Norm sein“, sagte Anika Klafki, Juniorprofessorin für öffentliches Recht an der Universität in Jena.

Um dem zu genügen, müsse ein Gesetz drei Fragen beantworten: Was darf angeordnet werden? Unter welchen Voraussetzungen darf die jeweilige Maßnahme angeordnet werden und welchen Grenzen unterliegt die Maßnahme.

“Auf keine dieser drei Fragen gibt der derzeitige Entwurf eine klare Antwort“, so Klafki.

Hier entnommen:
https://www.corodok.de/der-gipfel-verordnungen/#more-7419

Leselotte
1 Jahr zuvor

°Lässt sich Drosten provozieren?°
Die Recherchen auf diesem Blog und durch Dr. Markus Kühbacher zur Dissertation von Christian Drosten ziehen Kreise.

Nicht immer werden alle Details korrekt wiedergegeben, doch einige legen sich mächtig ins Zeug, Herrn Drosten zu einer Klage zu verleiten. Hochstapelei und Wissenschaftsbetrug sind Stichworte, wenn etwa kenfm.de im Gespräch mit RA Fuellmich oder rationalgalerie.de dazu berichten.

»Na, klagt Drosten? Geht er vor Gericht, um seine Ehre wiederherzustellen? Wetten, dass nicht? Wetten, dass der falsche Doktor Angst hat, vor Gericht zu gehen? Denn dann müsste er ja den Gegenbeweis antreten. Dann müsste er ja gerichtsöffentlich über den Verbleib seiner Doktor-Arbeit Auskunft geben, müsste vor allem erzählen, wie er an seinen Professor-Titel gekommen ist. Und er müsste nachweisen, dass sein Corona-PCR-Test echte Ergebnisse bringt.«
_______

Hier entnommen:
https://www.corodok.de/laesst-sich-drosten-provozieren/

Sukram71
Sukram71
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor
Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor

Im ganz Wesentlichen, folgt man Herrn Fuellmich, ist es doch so, dass die PCR- Tests das für die Demokratie der BRD Anno 2020 sind, was der Reichstagsbrand für die Weimarer Demokratie 1933 darstellte, nämlich es waren/ sind vorgeschobenen Gründe zum zerstören von Freiheitsrechten und Demokratie.

Auch ist es so, dass laut Herrn Fuellmich, der Krieg einzig und alleine im Kontext „PCR- Test“ entschieden wird, alles andere sind Nebenkriegsschauplätze oder worst case Sackgassen.

Alles weitere hier: https://tube.kenfm.de/videos/watch/aa0a9d06-7293-4ba2-b8ba-e2ef0316a1e6

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Moin Tasse,

ein sehr gutes Video, das Mut macht. Eine der Kernaussagen: Juristen sind die letzte Bastion vor der Diktatur.
Und dann gibt es Menschen, zu denen auch ich gehöre, die sich über die Stille freuen, und darüber, daß es plötzlich wieder viel mehr Sterne gibt.

https://m.youtube.com/watch?v=qJkP85Xnj-U

https://m.youtube.com/watch?v=ECO4FzFP6Nk

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Defi Brillator
Defi Brillator
1 Jahr zuvor

Pech gehabt! Außer Euch will das jeder. Endlich wird mal wieder richtig durchregiert!

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Defi Brillator
1 Jahr zuvor
Leselotte
Reply to  Defi Brillator
1 Jahr zuvor

Steffi und Torsten (die Michael Hatzius Schweine) reagieren auf #besonderehelden Videoaktion der Bundesregierung
https://www.youtube.com/watch?v=lthzJTK__5E
2 Minuten
Wenn es nicht so traurig wäre…

Last edited 1 Jahr zuvor by Leselotte
Hubert Hug
Hubert Hug
1 Jahr zuvor

Was kann auf die schnelle gemacht werden?

MeinName
MeinName
1 Jahr zuvor

Sehr schade, dass nach dem Vorlesen der ganzen Punkte der letzte entscheidende Satz „Die Anordnung der Schutzmaßnahmen muss ihrerseits verhältnismäßig sein.“ einfach weggelassen wurde und stattdessen eine „Impfpflicht“ theamtisiert wird, von der nicht einmal „durch die Blume“ gesprochen wird…vielleicht habe ich das aber auch einfach nicht verstanden. Können Sie das nochmal erklären und aufzeigen in dem Gesetzesentwurf?

Sukram71
Sukram71
Reply to  MeinName
1 Jahr zuvor

Oben wird sogar auf einen Text verlinkt, der die Gesetzesänderung mit dem Ermächtigungsgesetz von 1933 vergleicht… 🤦‍♂️

Nur zur Info:
Im Ermächtigungsgesetz von 1933 stand, dass die Regierung ganz ohne Parlament alle Gesetze beschließen durfte und die sich auch nicht an die Verfassung halten mussten. Das war etwas völlig anderes.

Das geplante Gesetzesänderung soll bloß die bereits bestehenden Regelungen rechtssicherer machen. Im Grunde kein Unterschied zu vorher.

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Ja genau… Wir sind ja DIE GUTEN (TM)…

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Der Hauptunterschied ist nun mal, dass die Maßnahmen im Gesetz nun einzeln aufgeführt werden, die zum größten Teil bisher schon bestehen.

Ihr wollt doch immer, dass der Bundestag sich damit befassen soll. Nun macht er es, dann ist es auch wieder nicht recht. ☺️

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Ihr wollt doch immer, dass der Bundestag sich damit befassen soll. Nun macht er es, dann ist es auch wieder nicht recht.

Deine binäre Denkweise kannst du dir sonst wo hinstecken…

MeinName
MeinName
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Das ist eine Antwort auf eine Frage, die ich gar nicht gestellt habe. Aber egal..
..ist ja auch alles ganz schön kompliziert.

Oblomov
Oblomov
Reply to  MeinName
1 Jahr zuvor

https://www.afa.zone/wp-content/uploads/2020/11/AfA-Alarm-Brief2.pdf
Ich bin kein Jurist, deshalb kann ich mich nicht für die Richtigkeit verbürgen.
Wie sehr Verhältnismäßigkeit auslegbar und ausnutzbar ist, sehen wir ja.

MeinName
MeinName
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Ja danke für den Link. Unter anderem stehen da genau die Punkte drin, die im Video aus dem Gesetzesentwurf (der mittlerweile keiner mehr sein dürfte) vorgelesen wurden. Schön und gut. Der Rest ist furchtbar.
Ich wundere mich, dass alle vor einer Impfpflicht Angst haben. Die gibt es doch schon längst für Masern und andere. Die Leute, die sich heute erlauben können, sich gegen bestimmte Krankheiten nicht impfen zu lassen, können das nur, weil der Großteil um sie herum (in Deutschland zumindest) geimpft ist. Ich empfinde das als einen sehr selbstzentrierten Wunsch.
In dem Gesetzestext steht zur Impfung in Bezug auf Corona eigentlich nur, wer für die Kosten aufkommen wird. Das wird nicht der Zuimpfende selber sein, sondern die Länder (Seite 40).

Oblomov
Oblomov
Reply to  MeinName
1 Jahr zuvor

In Deutschland gibt es einzig für Masern eine Impfpflicht und auch „nur“ für Kinder in Kitas und Schüler sowie für nach 1970 geborene Beschäftigte in Gesundheits-, Gemeinschafts- und Ausbildungseinrichtungen (so ungefähr die Definition). Der Masernimpfstoff ist relativ gut verträglich. Der Covid19-Impfstoff wird mit deutlich verkürzten Zulassungs- und Erprobungsverfahren hergestellt. Den bisherigen Zulassungsrekord hält meines Wissens nach der Mumpsimpfstoff mit vier Jahren. Nur der Impfstoff gegen Schweinegrippe wurde ebenfalls in einem extrem verkürzten Verfahren zugelassen und der hatte schwere Nebenwirkungen wie z. B. Narkolepsie. https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/schweinegrippe-impfstoff-pandemrix-risiken-wurden-ignoriert-a-1229144.html
Also ich werde mich da sicher nicht als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen …
Ich finde schon, dass da eine Impfpflicht durch die Hintertür möglich ist (zumindest im Entwurf, weiß nicht, ob das beibehalten wurde): https://www.bgland24.de/bayern/landkreis-rosenheim/impfpflicht-durch-die-hintertuer-wegen-36-ifsg-aschauer-anwalt-fuer-medizinrecht-klaert-auf-90101934.html

Pen
Pen
1 Jahr zuvor

Hat doch CoV19 Experte Lauterbach die Coronavirus Verbreitung durch Kamineffekt der Klospülung ausgemacht und dazu folgendes getwittert:
> https://twitter.com/Karl_Lauterbach/status/1300879764576702464?ref_src=twsrc%5Etfw

Spanische Experten kommentierten Lauterbachs genialen Tweet unlängst so:
> https://www.youtube.com/watch?v=M0ZBsN8ezsY

via telepolis

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Wenn wir schon auf dem Niveau sind ->

Bösen und falschen Gerüchten zufolge, habe Herr S. umgehend nachfolgende Meldung dementiert:

RKI-Präsident Wieler betont, wie wichtig das Einhalten der Schutzmaßnahmen sei: Wir müssen hier noch ein paar Monate die Pobacken zusammenkneifen.

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
JW
JW
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Dazu:
https://www.nber.org/papers/w27027
https://www.presse.online/2020/09/21/corona-massnahmen-brisante-studie-offenbart/

Dieser Studie zufolge sind alle, wirklich alle staatlichen Maßnahmen weltweit ohne Wirkung auf den Verlauf der Infizierung gewesen. Mal sehen, wie schnell diese Studie wieder verrissen wird . . . Schaut trotzdem mal rein (PDF Download).

Leselotte
Reply to  JW
1 Jahr zuvor

Danke.

Pen
Pen
Reply to  JW
1 Jahr zuvor

Dankeschön

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  JW
1 Jahr zuvor

Daraus schließ ich messerscharf, das nicht sein kann was nicht sein darf. Und die Maßnahmen funktionieren nur nicht, weil sie nicht hart genug sind. Trotz des ganzen Dramas ist es auch eine Lachnummer, und m.E. ein Lehrstück in perversem Verständnis von Demokratie.

Frank
Frank
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Daraus schließ ich messerscharf

Das funktioniert bei dir nicht. Schau dir deine Vorhersagen der letzten 10 Jahre an. Du bist die größte Nullnummer von allen.

Pen
Pen
Reply to  Frank
1 Jahr zuvor

„Du bist die größte ….“

Frechheit!

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Frank
Frank
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

@pen

Die Wahrheit muss man schon aushalten können. Seine “ Prophezeiungen“ haben ne Trefferquote von Null. Ein Lottotreffer ist wahrscheinlicher.

Zitat: Ich plädiere nun für eine Plastiktüte-übern-Kopf-Pflicht exklusiv nur für dich!

Was ist denn das für dich? Ich denke mal, dass Kollege Niki, der jeden Tag ausfälig wird, aber noch viel größer ist als ich😅😅😅

niki
niki
Reply to  Frank
1 Jahr zuvor

Für dich keine Plastiktüte, sondern ein Müllsack…. Kann von der Müllabfuhr weggebracht werden…

Frank
Frank
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Für dich keine Plastiktüte, sondern ein Müllsack…. Kann von der Müllabfuhr weggebracht werden

Du bist doch angeblich ein Linker und Humanist. In Wirklichkeit bist Du und einige andere doch nur ein fascho. Für deine Aussetzer jeden Tag, für deine Gewaltfantasien, für dein ganzes scheiß Leben hole dir endlich Hilfe, sonst bis du bald in der Klapsmühle, wo du ohne Hilfe auch hingehörst.

niki
niki
Reply to  Frank
1 Jahr zuvor

Ach man, Junge… *face palm*

Pen
Pen
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

das ist ein Mädel, früher Drunter & Drüber :- ))

niki
niki
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Mag sein, Pen! Der Schreibstil ist m.E. zwar etwas anders, aber ich bin da auch kein Experte…

Pen
Pen
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Vielleicht irre ich mich. Mit dem Schreibstil hast Du recht.

Sukram71
Sukram71
Reply to  JW
1 Jahr zuvor

Nur blöd, dass in der Studie gar nicht steht, was im Text behauptet wird. 🙄🤣
Außerdem ist die von April und bezieht sich auf die USA.

Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

JW meint wahrscheinlich diese Untersuchung von 24 Ländern und 25 US-Bundesstaaten, die zumindest große Zweifel an der Wirkung von NPIs aufkommen lässt (ebenfalls veröffentlicht auf NBER).
https://www.aier.org/article/lockdowns-and-mask-mandates-do-not-lead-to-reduced-covid-transmission-rates-or-deaths-new-study-suggests/

Last edited 1 Jahr zuvor by Oblomov
Leselotte
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

😀

Sukram71
Sukram71
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

Vielleicht interessiert euch ja auch ne neuere Studie von 10/2020, ebenfalls vom NBER. 😉
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117247/Studie-Maskenpflicht-senkte-Zahl-der-SARS-CoV-2-Infektionen-in-Kanada-um-mehr-als-25

Danach senkte die Maskenpflicht die Infektionen in Kanada um 25-46%. Das bestätigt die Studien, die man Deutschland dazu gemacht hat.

Die Maskenpflicht hatte damit nicht ganz den Effekt des Lockdowns. Die strengen Beschränkungen für Unternehmen und Versammlungen (einschließlich Einzelhandel, Restaurants und Bars) waren mit einem wöchentlichen Rückgang der Neuinfektionen um 48 bis 57 % verbunden.

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Ich schlage für dich persönlich eine Maskenpflicht vor… 24/7…
KEINE AUSNAHME…
DAS GILT AUCH FÜR DEIN PROFILBILD!
LOS!!!
Ach du kriegst keine Luft mehr? Wayne?

Last edited 1 Jahr zuvor by niki
Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

In der Studie steht zwar :
„We conclude that mask mandates can be a powerful policy tool for at least temporarily reducing the spread of COVID-19.“
Aber 24/7 wäre dann möglicherweise doch ein bißchen übertrieben. ☺️

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Für DICH ist das nicht übertrieben…

Pen
Pen
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

gelöscht

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Nein! Um Gotteswillen, so ein schönes und prägnantes Gesicht darf man doch nicht mit einer Maske verschandeln. Stell Dir mal vor, Hollywood bringt demnächst einen Blockbuster zur aktuellen Zombie- Seuche. Die würden ja wegen der Maske unseren Unsäglichen nicht als Darsteller des Zombie- Chefs küren, und die Chance seines Lebens wäre vertan. 😉

Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Das ist ja interessant. Tatsächlich kann man aber keinen Einfluss auf die Kurve in Deutschland sehen. Ebensowenig hatte die Einführung und auch die Abschaffung der Maskenpflicht in Österreich (lt. Chef der Ages) eine Einwirkung auf das Geschehen. Wie kommt es außerdem, dass die Infektionen mit Rhinoviren dieses Jahr so sehr viel verbreiteter waren als die letzten Jahre?

Last edited 1 Jahr zuvor by Oblomov
Sukram71
Sukram71
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Oblomov, in Deutschland sind die Infektionen nach dem Lockdown im März extrem zurückgegangen. Da kannste dir jede Statistik ansehen. Da brauchst du keine US-Studie von April (!) bemühen, die Germany höchstens streift und in der der Rückgang gar nicht berücksichtigt sein kann. 🙄

Man weiß nur nicht so genau, wieviel davon auf freiwillige Vorsicht und Selbstbeschränkung zurückzufuhren ist, wieviel auf Masken, wieviel auf Abstand und wieviel genau auf den Lockdown. Das lässt sich nicht trennen.

Die Zahlen gingen auch schon ne Woche vor dem Lockdown im März zurück, weil die Leute aufgrund der Medien-Berichterstattung vorsichtig gewesen sind. Das kann man aber erst hinterher sehen und daraus zu schließen, ein Lockdown sei wirkungslos geht nu auch nicht.

Und aktuell, im Oktober, war das ja nicht der Fall, sondern die Verbreitung wird erst jetzt im Teil-Lockdown gebremst.

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Die Untersuchung ist vom August.
Sowohl R-Wert als auch Infektionszahlen gingen bereits vor Lockdown und Einführung der Maskenpflicht zurück. Wenn diese Maßnahmen so effektiv gewesen wären, hätte es irgendeine Dynamik auch in der bereits absteigenden Kurve geben müssen. Da ist aber nichts. Ebenso in Österreich. Da hat man ja die Maskenpflicht zwischenzeitlich wieder aufgehoben und es gab wieder keinen Effekt. Ich gebe dir recht, dass möglicherweise die Vorsicht der Menschen etwas bewirkt haben könnte. Dass man das nicht sofort sehen kann, ist klar. Deshalb kann ich mit dem Beginn des ersten Lockdowns gerade noch mitgehen (obwohl ich es anders gemacht hätte). Es war aber sehr schnell klar, dass die Kurve dauerhaft runtergeht, und da hätte man die Maßnahmen aufheben müssen. Stattdessen wurde dann die Maskenpflicht eingeführt. Wie absurd! Und auch jetzt der gleiche Effekt, R-Wert schon vor dem Lockdown zurück und Zahlen sinken. Allerdings wird die Kurve auch wieder steigen wegen ganz normaler Entwicklung der Wintergrippewelle, nur diesmal eben Coronawelle (meine Einschätzung).

Sukram71
Sukram71
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Die Studie die JW oben postet ist von April 2020. Und da steht *nicht*, dass

„alle, wirklich alle staatlichen Maßnahmen weltweit ohne Wirkung auf den Verlauf der Infizierung gewesen [sind] .“ 🙄

Kann auch kaum sein, wenn die Zahlen erst im April besser wurden.

Und in der Studie von August steht das so auch nicht. Dass es schon ne Woche vor dem Lockdown in Deutschland besser wurde, weil die Leute wegen der Nachrichten vorsichtig wurden, ist lange bekannt und sagt nichts über die Wirkung des Lockdowns.

Dafür belegt die Studie zum Vergleich zwischen den einzelnen Regionen in Kanada, die zu unterschiedlichen Zeiten Maßnahmen eingeführt haben, eindeutig die Wirkung von Masken, Abstand und Lockdown. Die ist von Oktober 2020.

SmartSelect_20201117-130002_Samsung Internet.jpg
Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Ich revidiere meinen Vorschlag… Ich plädiere nun für eine Plastiktüte-übern-Kopf-Pflicht exklusiv nur für dich!

Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Die Untersuchung, die ich genannt habe (s. o.), ist von August. Und sie erhebt doch beträchtliche Zweifel am Einfluss von NPIs. Nochmal: R-Wert und „Infektionszahlen“ fallen bereits vor Lockdown und Maskenpflicht, die Maßnahmen hätten einen Input auf die Kurve haben müssen, stattdessen folgen die Zahlen der Saisonalität der Coronaviren (d. h. spätestens Mai ist Schluss). Du kannst natürlich weiterhin an den Lockdown glauben, wenn dir meine Argumentation nicht einsichtig ist.
Hier Kritik zu „deiner“ Untersuchung: https://www.nber.org/system/files/working_papers/w27891/w27891.pdf

Sukram71
Sukram71
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Richtig. Und in „meiner “ Studie des NBER, die du verlinkt hast, heißt es:

5 Conclusion
We use both within-province and cross-province variation in the timing of mask mandates and find a robust and significantly negative association between mask mandates and subsequent COVID-19 case growth – 25 to 46% average reduction in weekly cases in the first several weeks after adoption

Und daher

We conclude that mask mandates can be a powerful policy tool for at least temporarily reducing the spread of COVID-19.

Das kann man auch auf deutsch im von mir verlinkten Ärzteblatt nachlesen. 😉

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Oh, da habe ich den falschen Link gesetzt: http://www.aerzteklaerenauf.de/masken/index.php#520252ac510f94c01
„Bei der uns zugesandten „Arbeit“ mit dem Titel Face Masks, Public Policies and Slowing the Spread of COVID-19: Evidence from Canada , welche von Ökonomen der Simon Fraser University in Kanada, gemeinsam mit dem US National Bureau of Economic Research erstellt wurde, handelt es sich nicht um eine wissenschaftliche Studie. Es handelt sich um ein „Arbeitspapier“, welches üblicherweise zu Diskussionszwecken und Anmerkungen verfasst wird. Dieses Arbeitspapier ist auch kein Review-Verfahren durchlaufen. Der bedeutsamste Kritikpunkt aber ist der, dass es sich um eine Arbeit von Ökonomen handelt, die weder epidemiologische, noch medizinische, wie auch physikalische Eigenschaften von Mund-Nasen-Bedeckungen angemessen einzuschätzen befähigt sein dürften. Auch ist das Ergebnis nur ein Versuch, kausale Zusammenhänge irgendwie als ggf. wahrscheinlich einschätzen zu wollen und das hat mit Wissenschaft nicht viel gemeinsam.“

Sukram71
Sukram71
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Hahaha, wenn die NBER Studien heraus bringt, die diese Aufklärungsärzten zupass kommen, dann ist das eine der renommiertesten Unis der Welt, die zuhauf Nobelpreisträger hervorgebracht hat.
Und bei Papieren, die denen entgegen stehen, sind es bloß Ökonomen, die keine Ahnung haben.

Fakt ist: Volkswirtschaftler können sehr gut mit Statistiken und großen Datenmengen umgehen. Das sind Experten dafür. Die machen doch fast nichts anderes.
Ob sich ein Virus in der Bevölkerung verbreitet oder ein Produkt oder Geld, ist da kein großer Unterschied. Die machen ja keine medizinischen Tests, sondern Werten nur die Ergebnisse aus.

Und deine Studie von August ist auch nur ein „working paper“. 😉

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Sukram71
Sukram71
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Und deine „Studie“ von August ist auch nur ein „working paper“. 😉

Sieht aber trotzdem alles ziemlich fundiert aus.

Bei uns ist diese „Jena Studie“ auch von Volkswirtschaftlern, weil die noch viel besser Statistiken und Daten über ne Verteilung von – was auch immer – in der Bevölkerung auswerten können, als zB Mediziner oder Virologen, die idR Gensequenzen auswerten oder Leute untersuchen.

SmartSelect_20201117-181702_Drive.jpg
Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Deshalb hab ich auch nie von Studie gesprochen. Die Jena-Studie, ist das die, wo die Zahl der „Neuinfektionen“ schon ein paar Tage nach Einführung der Maseknpflicht zurückgegangen ist?
comment image
„Ein Effekt der jeweiligen Maßnahmen kann jedoch erst mit einem Zeitverzug von 2 – 3 Wochen erkennbar sein, u. a. wegen der bis zu 14-tägigen Inkubationszeit von SARS-CoV-21 und zusätzlich, weil es zwischen Erkrankung und Erhalt der Meldungen am Robert Koch-Institut (RKI) einen Zeitverzug gibt.“ (RKI 2020).
Nun wirst du sagen, dass sich die Bevölkerung natürlich schon bei Ankündigung vorsichtig verhalten hat, das ist aber reine Spekulation. Aber ich will dir deinen Glauben lassen …

Last edited 1 Jahr zuvor by Oblomov
Sukram71
Sukram71
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Nö, ich meine diese Studie hier. Die hat bei uns, zusammen mit der WHO-Meta-Studie, dazu geführt, dass man die Meinung zu Masken geändert hat.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/113598/COVID-19-Jena-hat-durch-fruehe-Maskenpflicht-viele-Infektionen-vermieden

Die ist auch von Ökonomen, also Volkswirtschaftlern, gemacht, weil das Experten für Statistiken zu Bevölkerungen bzw Volkswirtschaften sind.

Und dass es auch vor dem offiziellen Lockdown im März Aufrufe gab, Zuhause zu bleiben und es viel warnende Berichte im TV gab, ist eine Gewissheit.

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Das ist genau die Studie, die ich meinte. Kritik s. o.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Jepp, nun gibt es aber das Arbeitspapier, dass Landesteile in Kanada vergleicht, die Maßnahmen zu unterschiedlichen Zeiten eingeführt haben, es gibt die Studien für Deutschland zu verschiedenen Städten und die WHO-Meta-Studie und eine Studie aus Japan, die gemessen haben, dass Stoffmasken Viruspartikel abhalten.
Und alle kommen zu dem Ergebnis, dass die Masken und Maßnahmen gewirkt habem

Und ganz aktuell sieht man, dass es Ende Oktober täglich ca 29.000 positive PCR-Tests gab und aktuell nur noch etwa 14.000. Die Verbreitung des Virus hat sich durch den Teil-Lockdown also nachweislich halbiert.

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Frank
Frank
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Und ganz aktuell sieht man, dass es Ende Oktober täglich ca 29.000 positive PCR-Tests gab und aktuell nur noch etwa 14.000. Die Verbreitung des Virus hat sich durch den Teil-Lockdown also nachweislich halbiert.

Diesmal stimmt das aber nicht. 29000 täglich ist mir nicht bekannt und 14000z.Z. kommt auch nicht hin. Dazu wird gerade weniger getestet. Zumindest steigt es aktuell nicht exponentiell.

Pen
Pen
Reply to  Frank
1 Jahr zuvor

Nicht durch den Lockdown, sondern durch die Immunisierung der Bevölkerung. Ohne Lockdown wären noch mehr Menschen inzwischen immun.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Streiche: dass
Setze: das

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Und es gibt haufenweise Studien, die dagegen sprechen. Und nu? Für mich ist entscheidend, dass sie keine praktische Auswirkung auf die Kurve haben. Und was das Geschehen jetzt betrifft, nach den neuesten Daten sank der R7-Wert ab 21. Oktober, die Infektionsdynamik ab 10. Oktober. Wie gesagt, ich lasse dir dein Vertrauen in Lockdown und Maske …

Sukram71
Sukram71
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Oblomov, man muss aber doch versuchen die Infektionszahlen in den Griff zu bekommen.

Die Anzahl der Intensivpatienten hat sich in den letzten Wochen mehr als verzehnfacht (mal 10!) Wenn die sich nur verdoppeln, dann ist alles belegt.

Heute Mittag war ich meine Eltern besuchen. Die habe erzählt, Freunde von ihnen, ein Ehepaar (auch Mitte 70), hatte letzte Woche Besuch vom Sohn Martin aus München, wegen dem Geburtstag der Mutter. Den kenne ich noch aus Kinderzeiten.

Dann kam ein Anruf vom Kollegen, er sei positiv getestet worden. Er ist sofort zurück, aber die beiden Eltern haben nun Covid19. Sie haben, Fieber, Kopfschmerzen, Durchfall, ganz übel. Der Arzt sagt, sie müssen ins Krankenhaus.

Kein Witz, sondern eben gerade aus glaubwürdiger Quelle gehört. Das Virus kann man leicht weitergeben, ohne es zu merken. Und gleichzeitig demonstrieren so „Leute“ in Berlin gegen Maßnahmen, die das verhindern sollen! Unfassbar. 🤦‍♂️

Ein anderer Bekannter meiner Eltern ist 83 und hat ne Covid19 Infektion, soweit man hört, problemlos überstanden. Das ist nur das was, ich so aus dem Freundeskreis meiner Eltern höre.

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Covid ist halt wie Grippe… Manche werden halt krank und einige davon kommen ggf. ins Krankenhaus. Und für alte Menschen und durch Vorerkrankungen geschwächte Menschen kann sowohl die Grippe als auch Covid richtig gefährlich werden!
Überlastete Krankenhäuser gabs auch schon früher… Das ist nichts neues… Und in der Grippesaison 2017-2018 gab es über 25100 Menschen die alleine in Deutschland an dieser verstorben sind… Und hat darum jemand Alarm gemacht?
Und ich finde es unfaßbar, dass es auch noch gut findest dass wir in einen totalitären Hygienestaat abdriften… Achja… Wir sind ja die Guten(tm). Sowas wie Diktatur kann in Deutschland ja gar nicht passieren.. Oh wait! Was war noch vor einigen Jahrzehnten?

Last edited 1 Jahr zuvor by niki
Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Niki hat’s schon auf den Punkt gebracht. Die Auslastung der Intensivstationen im Winter führt häufig dazu, dass z. B. Rettungsdienste abgewiesen werden. Es ist richtig, sich darüber zu sorgen und auch aufzuregen. Die Krankenhäuser werden wie Wirtschaftsunternehmen gehandhabt und kaputtgespart. Aber es ist falsch, da Corona vorzuschieben.

Und gleichzeitig demonstrieren so „Leute“ in Berlin gegen Maßnahmen, die das verhindern sollen! Unfassbar.
Weißt du, was ich unfassbar finde? Erstens, dass uns die Maßnahmen als alternativlos verkauft und konstruktive Vorschläge (EBM-Netzwerk, Streeck, Great Barrington), die man länger durchhalten könnte, nicht wenigstens mal diskutiert werden. Stattdessen werden alle, die diese Maßnahmen auch nur ansatzweise kritisieren, als Corona-Leugner diskreditiert. Und zweitens, dass diejenigen, die den Kritikern Rücksichtslosigkeit vorwerfen, sich mit ihrer vor sich hergetragenen Solidarität einen Scheißdreck um die Kollateralschäden scheren. Hier nur einige davon: https://de.reuters.com/article/afrika-virus-m-ller-idDEKCN26E0MN
Und ganz neu: https://www.nachdenkseiten.de/?p=67088
Ich kann jeden verstehen, der Angst wegen des Virus hat, aber hört auf, diejenigen zu beschimpfen, die sich um anderes Sorgen machen.
 

Last edited 1 Jahr zuvor by Oblomov
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Oblomov
1 Jahr zuvor

Ich kann jeden verstehen, der Angst wegen des Virus hat,

Ist diese Angst real, oder nur Fassade? Sind die Menschen die Angst haben ganz grob gesagt, objektiv betroffen, unaufgeklärte Naivlinge, oder (oh pöses aber treffendes Wort) nur gemeine Systemlinge?

Die die wirkliche Angst haben müssen, die muss man nicht nur sehr ernst nehmen, sondern aktiv schützen, so weit es einem möglich ist. Mit den „Naivlingen“ kann man, wenn es gut läuft, in wahrhaftigen Dialog treten, aber was soll man mit Menschen anfangen, die einem bewusst hinter die Fichte führen?

Achso, und dann gibt es noch die Clowns und die Kasper, über die sollte man nur lachen, ich denke der Unsägliche gehört in diese Schublade.

Oblomov
Oblomov
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Da hast du vollkommen recht!

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Und dann gibt es noch die hier;

http://www.magazinredaktion.tk/corona2.php

Sukram71
Sukram71
1 Jahr zuvor

Zwangsimpfungen werden gar nicht nötig sein.

Pen
Pen
1 Jahr zuvor

Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz sollen wohl die grundgesetzwidrigen, bisherigen Maßnahmen nachträglich legalisiert werden.

https://tube.kenfm.de/videos/watch/980ac229-7102-4b78-91b7-bbc09426c6ae

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Sie reagieren halt darauf, das Gerichte nicht genehme Urteile fällen. Es nützt ihnen aber nicht wenn Fuellmich&Co. in Ca. und USA recht bekommen sollten.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Verklagt wird erstmal nur Drosten wegen seines irreführenden Tests, der auch in den USA und Kanada angewandt wird. Dort sind die Gesetze sehr streng wie man an der Verurteilung eines Deutschen im Zusammenhang mit dem VW Abgasskandal sehen kann. Die Geschädigten wurden dort übrigens von Dr. Füllmich vertreten. Es könnte sein, daß die deutsche Justiz dann mutiger wird, mutiger als es der Deutsche im Allgemeinen ist, und mutiger und unangepaßter als die „furchtbaren Richter“ unserer dunkelsten Zeit es gewesen sind.

„Leider ist es eine typisch deutsche Eigenschaft, den Gehorsam schlechthin für eine Tugend zu halten. Wir brauchen die Zivilcourage, „Nein“ zu sagen.“ (Fritz Bauer)

Maskenpflicht ist eine Sache, Kindesmißhandlung eine andere. Eine ganze Generation wird gerade schwer traumatisiert. Warum stehen die Eltern nicht dagegen auf?

https://www.kaysokolowsky.de/neu-ja-normal-nie/

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Die monatelang angekündigte US-Schadenersatzklage fällt aus, weil er sich mit seinen US-Kollegen „noch nicht 100%ig einigen konnte“.
https://youtu.be/6FpUA_A0vJY?t=0m35s
War klar. ☺️

Nun seht mal ein, dass euch der Mann gezielt für dumm verkauft.
https://youtu.be/Ju4xh-j-tC0
https://youtu.be/ejIeVtFdlM0

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Pen
Pen
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Wie kommst Du denn darauf? Dein erster Link führt bei mir zu diesem Interview mit Dr. Füllmich:

https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&t=0m35s&v=6FpUA_A0vJY
Wer lesen (und hören) kann, ist klar im Vorteil.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Richtig. Der redet nur noch von „Vorläuferklagen in Deutschland“ und zu Klagen in den USA und Kanada sagt er nichts, außer dass sie sich nicht einig sind und alle die PCR-Tests schlecht finden.

Sollte man sich nicht vorher einigen, bevor man die Werbetrommel rührt, historische Sammelklagen ankündigt und Geld haben will? 🤔

Und warum verklagt in den USA niemand Drosten, Wieler und WHO, wenn die doch für alles verantwortlich sind? ☺

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Pen
Pen
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Du langweilst mich.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Pen
Pen
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Die Partei DIE PARTEI zieht in den Bundestag ein. Na, bitte!

https://www.heise.de/tp/features/Die-PARTEI-zieht-in-den-Bundestag-ein-4962953.html

Robert
Robert
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Ihr seid abhängig von Merkels Bub

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Robert
1 Jahr zuvor

@Anton

Gönn dir einfach noch eine Flasche Landwein und leg dich wieder schlafen. Prost.

Robert
Robert
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Du bist völlig abhängig, niemand will Eure Meinungen hören, Arbeitsknecht

Robbespiere
Robbespiere
1 Jahr zuvor

Zum Thema Gesetz gibt es Heute auf den NDS ein interessantes Interview mit einem Richter:

https://www.nachdenkseiten.de/?p=66971

Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Das stinkt bis zum Himmel.
Es ist schon längst klar, dass versucht wird, Querdenken in die rechte Ecke zu schieben und damit auszuschalten, wie die inszenierte Nummer vor dem Reichstag zeigt.
Bin gespannt, wie sich die Führungspersonen dazu äußern werden und was sagen eigentlich die vielen Anwälte in deren Reihen zu dem Vorfall?
Lief das an denen vorbei?
Haben da tatsächlich einige Querdenker U-Boot gespielt, um die Bewegung zu diskreditieren?

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Wenn es stimmt, ist es m.E. eine flase flag mit U-Booten. Denn wie gehirnamputiert muss man sein, sich mit dem selbsternannten König von Teutschland zu treffen, und über 2h Audienz gehabt haben? Das ist ja noch schlimmer, als wenn die dem Sozen- König die Füße geküsste hätten.

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Auf der Seite https://querdenken-711.de/ ist bislang jedenfalls nichts davon zu lesen.
Bis dahin sollte man das YT-Video mit Vorsicht genießen.
Man wird sehen.
Falls es stimmt, war es auf alle Fälle eine großartige Inszenierung, das muss man den Schlapphüten lassen.

Frank
Frank
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Falls es stimmt, war es auf alle Fälle eine großartige Inszenierung,

Alles an den Querdenkern ist eine großartige Inszenierung. Deren Motiv mit ihren vielen Anwälten und dem Scharlatan Schiffmann ist es, Kohle zu machen, nicht mehr und nicht weniger. Frag dich mal warum der Schwindel Doktor durch Deutschland reist. Oder schau dir die Lachtablette Ballweg an, als ob es den um Grundrechte ecetera geht. Die scheffeln mit der Doofheit ihrer Groupies so viel Kohle wie noch nie. Und dass ihr Schlauberger die Motive von Doktor Füllmich die Taschen voll nicht erkennt, ist echt bitter.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
1 Jahr zuvor

Ist dir jemals der Gedanke gekommen, dass eine Regierung zum Machtausbau- oder Erhalt eine Inszenierung darbieten könnte?

Frank
Frank
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

@Rob
Na ja, schauen met mal

Vielleicht haben die “Querdenker” mit Rechtsextremen noch mehr gemeinsam als nur den Hass auf Presse, Regierung und den Wunsch, die deutsche Verfassung für ungültig zu erklären.

Passt zu dir und zwei drei andere hier, wie die Faust aufs Auge

AUCH SCHWINDEL ARZT BODO SCHIFFMAN FINDET ES SUPER, DASS MAN SICH MIT DEM REICHSBÜRGER GETROFFEN HAT, UM GEMEINSAME SACHE ZU MACHEN. LAUT IHM WURDEN ER UND SAMUEL ECKERT EBENFALLS ZUM TREFFEN EINGELADEN:
😅😅😅😅😅

Der Schwindel Doktor live
Mit einem verurteilten Reichsbürger und Rechtsextremen gemeinsame Pläne schmieden? Kein Problem für Ralf Ludwig und Bodo Schiffmann und bettelt gleichzeitig in seinem Video als freischaffender um Unterstützung😂😂

Und Ballweg dubioser Umgang mit den Spendengeldern wird mit Sicherheit auch noch einiges an Tageslicht bringen.

Denen geht’s nur um Kohle Absaugen, dieses elendig, heuchlerische Pack

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
1 Jahr zuvor

Na ja, schauen met mal Vielleicht haben die “Querdenker” mit Rechtsextremen noch mehr gemeinsam als nur den Hass auf Presse

Wenn du erbärmlicher Wicht auch nur eine Aufnahme von den Demos gesehen hättest, wüßtest du, dass da ganz normale Bürger aktiv waren. Von Rechten keine Spur.

Die Inszenierungen mit plötzlich auftauchenden Reichsfahnenträgern oder Reichsbürgern vor dem Reichstag sind was für Dollbohrer.
Na ja, passt schon.

Frank
Frank
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Wenn du erbärmlicher Wicht

Diggahhhh, was ist los mit dir?, 🐷

niki
niki
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Auf die Idee würde er nie nicht kommen… „Wir sind ja die GUTEN (TM)!“

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Nachdem die Grünen und die Linken unterwandert wurden, wundere ich mich nicht mehr. Nur, daß die
U-Boote nun schon agieren, bevor eine Partei überhaupt im Bundestag ist, das ist neu.

niki
niki
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Bei den Piraten war es auch so! Ob es bei „Aufstehen!“ auch so war, entzieht sich meiner Kenntnis!
So bald eine Bewegung / Partei auch nur ansatzweise Potenzial hat, gibt es diese Zersetzungsstrategie!
Wenn mein Interesse wäre Machterhalt um jeden Preis und sei dieses noch so verwerflich und undemokratisch, wäre das genau meine Wahl der Waffen!

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

So dumm sind die nicht. Das muß eine False Flag Aktion sein.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Also ich würde sowieso nicht alles glauben, was in einem YouTube-Video mit einem Screenshot von einen Facebook-Posts von einem H. Ploppa gesagt wird. 🤣

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Steht ja noch alles unter Vorbehalt, auch im Video. Aber der „Deframing Chanel“ nicht zur dunklen Seite der Macht gehört, könnte leider was daran sein.

Es wird auch schon woanders berichtet:
„Arbeitstreffen“ im „Hacienda Mexicana“ im Saalfelder Ortsteil: „König von Deutschland“ trifft Stuttgarter Querdenken-Initiator Michael Ballweg.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Taja, dann kann das ja nur „false flag“-Operation sein. SIE sind überall… 😱

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Sukram71
1 Jahr zuvor

Und hier gerade an dieser Stelle ist auch einer!

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Die Tagesschau reagiert wie erwartet. (Kommentar zu
Das 3. Jahrtausend Spezial)

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-ns-vergleich-101.html

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Frank
Frank
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Wie wir später von Querdenken Aktivist Martin Lejeune hören werden, verließen einige Querdenker die Veranstaltung aus Protest, welches als Strategietreffen geplant war. Ein Großteil blieb aber zusammen mit Michael Ballweg, um sich mit den selbsternannten “König von Deutschland” aka Reichsbürger-König aka Peter Fitzek zu treffen.

Mal schauen ob sich das morgen alles bewahrheitet. 👌

Frank
Frank
Reply to  Frank
1 Jahr zuvor

Dieser “irre König” betrieb einen sektenhaften Kult von Reichsbürger:innen und zockte seine Anhänger:innen nicht zu knapp ab.

Die Wirtschaftsstrafkammer hatte ihn im März 2017 wegen besonders schwerer Untreue zu drei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Der Wittenberger hatte nach Überzeugung des Gerichts rund 1,3 Millionen Euro von Anleger:innen veruntreut

Ballweg beim König der Reichsbürger, der Schwindel Doktor unterstützt das. Nachhilfeunterricht beim König😂😂😂

aquadraht
aquadraht
Reply to  Frank
1 Jahr zuvor

Der Deppen Leerzeichner Frank pöbelt.

Pen
Pen
Reply to  aquadraht
1 Jahr zuvor

Dafür ist er doch hier. Laß ihm sein Vergnügen. Vielleicht sein Einziges. 🙂

Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor
Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Pen
Pen
1 Jahr zuvor

„Es wurde gesagt, es ist ein neuartiges Virus, gegen das unser Immunsystem in keiner Weise geschützt ist. Diese Annahme war eindeutig falsch, denn nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat und schließlich das Virus nicht mehr Infektionen ausgelöst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht“, ist Spelsberg überzeugt.“

https://deutsch.rt.com/inland/106402-lauterbach-ex-spelsberg-zur-corona/

Lauterbachs Exfrau schein weitaus klüger zu sein, als ihr eitler Eheman. Ihre Aussage gehört neben denen von Bhakdi, Wodarg und Johannides zum Besten, was bisher zu diesem Thema gesagt wurde.

Merkel und Spahn scheinen noch nie etwas von einem Immunsystem gehört zu haben. Wie sollten sie auch.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Leselotte
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Danke, liebe Pen.

Leselotte
1 Jahr zuvor

Hinter vorgehaltener Hand hieß es, man habe den Termin „im gegenseitigen Einvernehmen“ gestrichen.

Offizieller Spin: Drosten sollte nur zum allgemeinen Infektionsgeschehen sprechen, und man habe jetzt gemerkt, dass es einen Tag vor der geplanten Verabschiedung des Bevölkerungsschutzgesetzes doch einen falschen Eindruck machen könnte: Den des zusätzlichen Drucks auf die Abgeordneten, den des Versuchs, sie auf eine einheitliche Linie einzuschwören.

Doch BILD erfuhr: Bereits am Montagabend, bei Bekanntwerden des Termins, hatten Abgeordnete, die den Lockdown-Kurs des Kanzleramts kritisch sehen, vom „letztem Aufgebot“ gesprochen. Intern gab es am Dienstag heftigen Widerstand gegen die Einladung.

Aus >Drosten in Ungnade?<
https://www.corodok.de/drosten-in-ungnade/#more-7533

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

Die ziehen das Morgen durch, und wenn ihnen das vielleicht in Zukunft auf die Füße fällt wird zuerst der Drosten geschlachtet, jede Wette.

niki
niki
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Perfekt, wenn man sich immer wieder auf Drosten beruft…So ist der das perfekte Opferlamm! Sowohl beim durchdrücken kann man immer wieder sagen: „Die Wissenschaft hat gesagt!“, obwohl es nur ein winziger Teil dieser ist… Und wenn dann sich tatsächlich dass ganze als viel harmloser herausstellt als jetzt immer noch propagiert wird, schlimmer als ’ne fiese Grippewelle ist es nirgends*, kann man genauso auf ihn zeigen… „Der hat aber uns das so gesagt…“

*… fast jedes Jahr sind die Krankenhäuser weltweit durch Grippe o.ä. zeitweise überlastet…

Leselotte
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

@ Heldentasse.
Ja, damit war zu rechnen.
_______

In Kopenhagen trommelten vor einem Monat die Leute auf Töpfen vor ihrem Parlament
https://www.youtube.com/watch?v=R8zLslkzlg4&feature=emb_title

Das scheint geholfen zu haben, am 16.11.2020 lief diese Nachricht
https://www.bitchute.com/video/Z1r80pZRLOue/

Der erste Hinweis stammt von https://www.wodarg.com/

Und auch das hier:
KEIN WUNDER, DASS SIE IHRE EIGENEN AKTIEN SCHNELL VERKAUFEN! 
HIER
ein ernüchternder wissenschaftlicher Kommentar im British Medical Journal (BMJ) zur euphorischen Ankündigung der Impfstoffhersteller, den ich in deutscher Fassung HIER gern wiedergebe.

Zur Vorbeugung von nur einem Covid-19-Fall müssen beim BioNTech/Pfizer Impfstoff 256 Personen geimpft werden. Bei MODERNA wären es 177. Die risikoreichen gentechnischen „Impfungen“ helfen also nur bei 0,35% bzw. 0,56% der Geimpften.

Das ist ein extrem schlechtes Nutzen-Risiko-Verhältnis.
Denn die anderen 255 bzw. 176 Personen haben keinen Nutzen, sind aber den unerwünschten Wirkungen der Impfstoffe ausgesetzt, wie immer diese auch sein mögen und wann immer wir von ihnen erfahren. Ein Pfizer Top Manager hat wohl geahnt, dass andere besser rechnen können als die Bundesregierung und soll noch am selben Tag seine eigenen Aktien in Millionenhöhe verkauft haben.

Für den heute von Moderna mit großer Presse vorgestellten Test gilt eine ähnlich geringe Schutzwirkung gegen Covid-19, eine Infektion, die nichts weiter ist als einTeil der jährlichen Grippe.

Detlef Schulze
Detlef Schulze
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

ein ernüchternder wissenschaftlicher Kommentar im British Medical Journal (BMJ) zur euphorischen Ankündigung der Impfstoffhersteller, den ich in deutscher Fassung HIER gern wiedergebe.

Zur Vorbeugung von nur einem Covid-19-Fall müssen beim BioNTech/Pfizer Impfstoff 256 Personen geimpft werden. Bei MODERNA wären es 177. Die risikoreichen gentechnischen „Impfungen“ helfen also nur bei 0,35% bzw. 0,56% der Geimpften.

Das ist ein extrem schlechtes Nutzen-Risiko-Verhältnis.

Wenn man so einen Unsinn liest, kann es nur sein, dass
1) Hier falsch übersetzt wurde
oder
2) Das BMJ kein echtes Wissenschaftsjournal ist, sondern eines, das für Geld alles durchgehen lässt.

Ist aber beides nicht der Fall. Das gesagte stammt aus einem (elektronischen) Leserbrief, ist also weder ein Kommentar von einem BMJ-Redakteur, noch ein Peer-begutachtete wissenschaftliche Meinung, sondern so viel Wert wie ein Forumsbeitrag hier oder auf spiegel.de. Jeder Leser kann einen schreiben.

Pen
Pen
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

Hier würden topfschlagene Menschen nichts bewirken. Die aus der ersten und zweiten Reihe mögen das gemeine Volk nicht. Es ist zu unbedeutend. Man gibt sich nicht mit ihm ab. Man hört ihm auch nicht zu.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Bitte die Diktatorin, den Bankkaufmann und den näselnden Fliegenträger auch gleich mit schlachten!

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Leselotte
1 Jahr zuvor

»„Auf der Grundlage der derzeit verfügbaren wissenschaftlichen Beweise ist dieser Test [der RT-PCR-Test] an und für sich nicht in der Lage, zweifelsfrei festzustellen, ob die Positivität tatsächlich einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus entspricht, und zwar aus mehreren Gründen, von denen zwei von vorrangiger Bedeutung sind:
Die Zuverlässigkeit des Tests hängt von der Anzahl der verwendeten Zyklen ab; die Zuverlässigkeit des Tests hängt von der vorhandenen Viruslast ab.

Unter Berufung auf Jaafar et al. (2020; https://doi.org/10.1093/cid/ciaa1491) kommt das Gericht zu dem Schluss, dass „wenn eine Person durch PCR als positiv getestet wird, wenn ein Schwellenwert von 35 Zyklen oder höher verwendet wird (wie es in den meisten Labors in Europa und den USA die Regel ist), die Wahrscheinlichkeit, dass diese Person infiziert ist, <3% beträgt und die Wahrscheinlichkeit, dass das Ergebnis ein falsches Positiv ist, 97% beträgt“.

Das Gericht stellt ferner fest, dass der Schwellenwert für die Zyklen, der für die derzeit in Portugal durchgeführten PCR-Tests verwendet wird, unbekannt ist.
Unter Berufung auf Surkova et al. (2020; https://www.thelancet.com/journals/lanres/article/PIIS2213-2600(20)30453–7/fulltext) stellt das Gericht weiter fest, dass jeder diagnostische Test im Kontext der tatsächlichen Krankheitswahrscheinlichkeit interpretiert werden muss, wie sie vor der Durchführung des Tests selbst eingeschätzt wird, und äußert die Meinung, dass „in der gegenwärtigen epidemiologischen Landschaft die Wahrscheinlichkeit zunimmt, dass Covid-19-Tests falsch positive Ergebnisse liefern, was erhebliche Auswirkungen auf den Einzelnen, das Gesundheitssystem und die Gesellschaft hat“.

Hier entnommen:

https://www.corodok.de/portugiesisches-berufungsgericht-pcr/#more-7480

Pen
Pen
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

Danke, Leselotte.

Wenn man das vor der Abstimmung bekannt geben könnte…Es scheint ja immerhin einige Zweifler zu geben…

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Pen
Pen
1 Jahr zuvor
Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor

Der Feindsender meldet, dass das Ermächtigungsgesetz „durch“ den Reichstag „ist“.

Im Eilgang kommen heute noch der Reichspräsident, und der Reichsrat zum Zuge.

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Mal sehen, ob wer dagegen klagt und was der Volksgerichtshof dazu sagt.
Gewaltenteilung heißt ja hierzulande, dass die Parteien die Gewalt zuteilen.

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbespiere
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Moin Rob, Volksgerichtshof war später, der Laden hieß erst mal Reichsgericht. Hört sich richtig lecker an. 🙂

Ach so ja, 1933 haben sie schlappe 4 Wochen gebraucht am das Ermächtigungsgesetz durch zu kriegen, heute machen sie es in einem Tag! Respekt!

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Merkel ist wirklich schrecklich. Es wurde geklagt, und was macht sie? Sie ändert die Gesetze. Sie verändert mal eben das Grundgesetz, um den Gerichten zuvorzukommen. Die arbeitet nie für die Bürger, sondern immer gegen sie. Warum? Und für wen? Nicht zum Wohl des deutschen Volkes, das steht fest.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Hallo Pen, aus vielfälltigen Gründen bauen die gerade „Laden“ um. Wenn man sehr zynisch wäre, könnte man feststellen, das sie auf eine moderne Weise Krieg führen, ohne Waffen und Schlachtfelder. M.E. verhindern die Massenvernichtungswaffen so einen unmenlischen Unsinn,
aber nur weil diese die Herrscher auch treffen würden.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Ja, Krieg gegen uns, die Armen. Merkel muss weg. Punkt.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Wenn man sehr zynisch wäre, könnte man feststellen, das sie auf eine moderne Weise Krieg führen, ohne Waffen und Schlachtfelder. M.E. verhindern die Massenvernichtungswaffen so einen unmenlischen Unsinn,

aber nur weil diese die Herrscher auch treffen würden.

Ja, man könnte auf den Gedanken kommen, dass ein Ende mit Schrecken besser wäre als ein Schrecken ohne Ende und dieJeneigen, welche den Schrecken verursachten, gleich mit entsorgt.

Das ist nicht zynischer als der Umbau, der ein Rückbau ist in finsterste Zeiten.
Statt Demokratie weiter zu entwickeln, wird sie Stück für Stück abgewickelt.
Am Ende ist das Aufsetzen einer Krone für die Herrschaften der Oberklasse eine reine Formsache.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Also das sie wie in 1914 und 1939 vorgehen, inkl. ihrer noch viel wahnsinnigeren Waffentechnologie, da bin ich strikt dagegen.

Wenn alles tot ist, kann man auch keinen Widerstand mehr leisten. Und das Leben ist sowieso viel mehr als die (wichtige) Facette „Politik/ Gesellschaft“, und nichts währet auf ewig!

Nur, was zerfällt, vertretet ihr!
Seid Kasten nur, trotz alledem!
Wir sind das Volk, die Menschheit wir,
Sind ewig drum, trotz alledem!
Trotz alledem und alledem:
So kommt denn an, trotz alledem!
Ihr hemmt uns, doch ihr zwingt uns nicht –
Unser die Welt trotz alledem!

Aus Trotz alledem! von Fredinand Freiligrath

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Also das sie wie in 1914 und 1939 vorgehen, inkl. ihrer noch viel wahnsinnigeren Waffentechnologie, da bin ich strikt dagegen.

Hmm, das dürfte ein relativ kurzes Intermezzo werden, wenn die NATO auf die Idee käme, die Kriegstrommel zu schlagen, wie das in den Köpfen einiger Neocons so herumspukt.
Da muss auch keiner mehr an die Front, denn die Front kommt zu uns.

Wenn alles tot ist, kann man auch keinen Widerstand mehr leisten.

Wozu auch?

Und das Leben ist sowieso viel mehr als die (wichtige) Facette „Politik/ Gesellschaft“, und nichts währet auf ewig!

Schon, aber genau diese Beiden schaffen oder verbauen die Freiräume, die du für ein „lebenswertes Laben“ brauchst.
Beide beeinflussen dich bis hin in deine Privatsphäre.
Welches Rückzugsgebiet bleibt dir dann noch, außer der Flucht in den Irrsinn, wo du nur noch in deinem Kopf lebst bzw. dahin vegetierst?

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Moin Rob,

man könnte denken, die Pandemie wurde mit Absicht verursacht, so sehr kommt sie den Mächtigen gelegen. Laß dich nicht unterkriegen. Die Leut fangen doch schon an, zu protestieren, und es werden immer mehr. Was mir Sorgen macht, ist die Spaltung innerhalb der Bevölkerung.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

@Pen

man könnte denken, die Pandemie wurde mit Absicht verursacht, so sehr kommt sie den Mächtigen gelegen.

Ob dem so ist, weiß ich nicht, aber die Möglichkeiten, die sich dadurch bieten, werden voll ausgeschöpft.
Der Grundstein für eine „Dauerwelle“ ist gelegt.

Was mir Sorgen macht, ist die Spaltung innerhalb der Bevölkerung.

Das ist das eigentliche Problem.
Dadurch wird die Angelegenheit zu einem Zweifrontenkrieg, in dem man aus den eigenen Reihen bekämpft wird.
Die Beführworter der Politik sehen das natürlich genauso, weil ihnen die Angst vor dem sonderlich gefährlichen Virus den klaren Verstand raubt, den man braucht, um die aktuelle Lage und die Motivation der Politik rational einschätzen zu können

Laß dich nicht unterkriegen.

Keine Sorge, ich meide Leute, die hysterisch reagieren und nicht sachlich diskutieren wollen.
Derer gibts leider viele.
Raus gehen in die Natur ist auch eine ganz nützliche Methode, mal abzuschalten und brutzeln in der Küche sowieso.

Apropos Küche:

Hast du schon mal eine Tomatensoße mit in Olivenöl angebratenen Auberginenscheiben drin probiert?
Gewürzt wird mit gtr. italienischen Käutern, Lorbeerblatt, etwas Parmesankäse, 2El Rotwein und ein paar Tropfen Balsamico Crema.
Zum Schluss kommen noch dünne Scheiben Mozzarella drauf, die verlaufen sollen. Super lecker. 🙂

LG Rob

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

@Rob

Das klingt richtig gut. Werde es unbedingt ausprobieren. Allein bei der Liste derZutaten läuft mir das Wasser im Munde zusammen.

Kochen und in die Natur gehen – sind schon mal zwei ganz wichtige, wohltuende Tätigkeiten.Beim Kochen legt man – wie in der Natur und bei allen kreativen Aktivitäten – den Schalter um, vom Kopf zum Bauch sozusagen, und das entspannt enorm.
🙂

Dann gibt es das Internet und Bücher, Bücher, Bücher und Musik…Youtube ist voller Kostbarkeiten, die man sonst kaum zu sehen und zu hören bekommt. Wichtig ist doch, daß man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann, und dafür gibt es das Internet. In meiner Familie und in meinem Freundeskreis gibt es nicht einen Menschen, der nicht der allgemeinen Coronameinung unterliegt, und das ist traurig. Propaganda eben. Nicht umsonst hat der spanische Regisseur, Jean-Louis Bunuel die Medien als den vierten apokalyptischen Reiter bezeichnet.

Was die mit uns machen, die da oben mit uns da unten, ist haarsträubend. Im Moment finde ich alles schrecklich, aber enorm spannend, und ich möchte noch erleben wie Drosten und die Merkelklicke für das, was sie den Menschen angetan haben und immer noch antun, bestraft werden. Lange geht das nicht so weiter. Irgendwann gehen die Leute ganz bestimmt in Massen auf die Straße. Und davor haben die Angst. Das sieht man an der Härte, mit der die Polizei – wie gestern in Berlin – mit friedlichen Demonstranten umgeht

LG Pen

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

@Pen

Was die mit uns machen, die da oben mit uns da unten, ist haarsträubend. Im Moment finde ich alles schrecklich, aber enorm spannend, und ich möchte noch erleben wie Drosten und die Merkelklicke für das, was sie den Menschen angetan haben und immer noch antun, bestraft werden. Lange geht das nicht so weiter. Irgendwann gehen die Leute ganz bestimmt in Massen auf die Straße. Und davor haben die Angst.

Sicher bin ich mirda nicht.
Die Leute haben schon so viel von dem Scheiß gefressen, den die Politik ausgeschieden hat.
Es muss schon weite Teile der Mittelschicht treffen, di bisher meinte, sie sei aus der Schusslinie, bis es rebellisch wird.
Diejenigen, welche bereits ganz Unten angekommen sind, haben sich bereits weitgehend ihrem Schicksal ergeben.
Bis die wieder aufwachen, müssen schon Etliche auf der Straße und im Elend landen.
Man kann nur darauf hoffen, dass die Arroganz die Zossen im Parlament und ihre Souffleure zum Leichtsinn treibt und sie die Zügel schneller anziehen, als ihnen gut tut.
So gesehen sind die Coronauten sogar nützlich.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Langfristig gilt immer „Am Grunde der Moldau da rollen die Steine!“ kurzfristig habe ich da ein ganz schlechtes Gefühl. Heute ein längeres Telefongespräch mit einem guten Bekannten geführt, Überhaupt kein durchkommen mit Argumenten gegen diesen Wahn. Angst essen Seele auf! Und immer wieder was sollen wir machen? Ohne harte Maßnahmen werden wir sterben!

Sogar der Trick über die Argumente pro Brieftasche half nichts. Alles wird gut, wenn wir uns nur an die Maßnahmen halten. 🙁
Und wenn es den Bach runter geht, dann werden es die Menschen schuld sein, die ohne Maske demonstrieren.

Die Situation ist schon richtig diabolisch, m.E.

OT: Folklore zur Erbauung

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Sehr schön und erbauend!

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

@Rob

wenn unsere Regenten so weiter machen, wird es nicht mehr lange dauern, bis es auch den Mittelstand trifft.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Moin Rob,

hast Du Zweifel daran, daß es auch die Mittelschicht irgendwann treffen wird?

Ich nicht.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

@Pen

Natürlich trifft es auch die, zumindest den Teil, der noch nicht von seinem Vermögen allein leben kann.

Wieviele sich zu völlig überzogenen Preisen allein für ein Haus oder eine ETW verschuldet haben und jetzt vor einem Berg Schulden stehen, bei wegbrechenden Einnahmen, kann man allenfalls erahnen.
In der Folge werden die Banken auf reichlich faulen Krediten sitzen, was eine neuere Bankenrettung wieder in Sicht rückt und diesmal in Form eines Bail-In.

Für Investoren mit reichlich Reserven ist das die Gelegenheit, noch mehr Immobilien günstg zu erwerben.

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbespiere
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Welches Rückzugsgebiet bleibt dir dann noch, außer der Flucht in den Irrsinn, wo du nur noch in deinem Kopf lebst bzw. dahin vegetierst?

Solange man noch atmen kann, gilt es möglichst angstfrei zu leben. Denn was können sie einem nehmen wenn man angstfrei ist, außer das Leben? Und sterben muss man sowieso.

Und im übrigen: Andre Heller – Die wahren Abenteuer sind im Kopf

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Solange man noch atmen kann, gilt es möglichst angstfrei zu leben. Denn was können sie einem nehmen wenn man angstfrei ist, außer das Leben? Und sterben muss man sowieso.

Zustimmung…..aber wenn man nur noch im Kopf lebt, verkümmert das Gebein. Auch nicht schön. 🙂

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor
Leselotte
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

Och, da hatte ich doch tatsächlich gedacht, DIE LINKEN wären zur Vernunft gekommen, nöh:
https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung/?id=699

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

Nur die AfD scheint zur Zeit in Oposition zu sein, es ist wirklich beschämend. 🙁

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Pen
Pen
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

@Leselotte

Die Grünen sich ja schwärzer als die CxU. Wer hätte das gedacht.Und die Grünenwähler halten sich immer noch für Protestwähler. Sie sind halt in die Jahre gekommen.

Alle werden unterwandert. Dafür sorgt die CIA. Wir sind doch das Bollwerk gegen die bösen Russen.

Leselotte
1 Jahr zuvor

„Merkel will nicht, dass ich hier bin.“ – Demonstration mit Wasserwefern aufgelöst
https://www.youtube.com/watch?v=t1vbmCUuc_w
Russenfunk; 18.11.2020; 9 Minuten

Pen
Pen
1 Jahr zuvor

Das neue Infektionsschutzgesetz

https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/239/1923944.pdf

Menschen, darunter Eltern mit Kindern, die in Berlin dagegen demonstrieren, werden von der Polizei – im November bei 10 Grad – mit Wasserwerfern bekämpft.

Noch während die Bürger ihr demokratisches Recht wahrnehmen, und sich gerichtlich gegen die überzogenen Maßnahmen wehren, beruft die Diktatorin eiligst den Bundestag ein, um dieses Recht zu kassieren, und der Bundestag stimmt zu.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Pen
Pen
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Früher dauerte so etwas Wochen.

Dies war ein Putsch.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Die Schäfer mit ihren Hütehunden zäumen, auf das Geheiß der Herdenbesitzer, die Herde ein, und bereiten sie auf die Impfung vor.

Frei waren die Schafe zwar noch nie, aber wenn man sie schon mal so schön zusammen hat, muss man sie später auch nicht mehr in ihre alte relative Freiheit entlassen. Spart unnütze Kosten, beugt Stempeden vor, und man sie besser kontrollieren.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Ja, Herr Mausfeld hat recht.

Erschütterndes Video. Das Vorgehen der Polizei halte ich für arg übertrieben. Aber Merkel will es so.

„Ich mach nichts. Warum wollt ihr mich hinlegen?“ – fragt ein friedlicher Demonstrant die gewalttätigen Polizisten.

https://deutsch.rt.com/inland/109392-justizministerin-lambrecht-verteidigt-polizeieinsatz-mit-wasserwerfern/

Gut, das es RT gibt.

Korrektur: ich meine natürlich den „Feindsender“, auch „Russenfunk“ genannt. Der ist den Schäfern sicher ein Dorn im Auge.

(ich weigere mich der linken Correctness zu folgen, und das bescheuerte „innen“ anzuhängen. Ziemlich dürftiges Ergebnis von R2G, finde ich)

:- )

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Aber böse sind ja nur die Schäferhunde in Weißrussland, oder? Aber in Weißrussland dürfen sie ja ohne Maske demonstrieren, geht es nach unseren SchäferInnen.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Ja, und die in Hongkong fand man hier ja auch gut.

Wird die Impfung eigentlich Pflicht? Weiß das jemand?

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Her majesty hat m.E. dem Sinne nach, der Nichtimpfung ihr vollstes Vertrauen ausgesprochen. Ich gehe deshalb davon aus, dass an Impfzwang, zumindest durch die Hintertür, kommen wird.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Wie vorersehbar die Kanzlerin doch ist.

:- ))

Der Widerstand wächst. Sogar Klaus Kleber hat sie Seiten gewechselt.

https://twitter.com/Instagrammatik/status/1328634902624030722

via fefe

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Wie auch immer. Ich werde mich auf keinen Fall impfen lasse. Für wie blöd halten die uns?

Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor

Meine Erfahrungen mit Querdenken
Sind nicht meine Erfahrungen, aber mich dünkt, die gute Sache wurde am 15.11 von U Ballweg mit einem Treffer versenkt.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

In der Pressemitteilung von Querdenken711 dazu steht:

Es war auch kein Treffen zwischen einer Reichsbürger-Bewegung und der Querdenken-Initiative. Anwesend war auch Herr Peter Fitzeck, der aus unserer Sicht fälschlicherweise der Reichsbürgerszene zugerechnet wird.
Tatsächlich ist er jemand, der auf dem Boden des Grundgesetzes nach Gesetzeslücken sucht, die eine weitgehende Autonomie von staatlichen Strukturen – wie z B. Finanz- und Gesundheitssystem – ermöglicht.

Jemand, der „nach Gesetzeslü-
cken sucht, die eine weitgehende Autonomie von staatlichen Strukturen
– wie z B. Finanz- und Gesundheitssystem – ermöglicht“ ist Reichsbürger und der steht dann auch nicht auf dem Boden des Grundgesetzes. Besonders, wenn er einen Lebenslauf wie Fitzeck hat. Geht’s noch? 🙄🤣

Ballweg und Co. treffen sich nicht nur bei „Arbeitstreffen“ mit führenden Reichsbürgern, sondern die nehmen die auch noch in Schutz und verharmlosen die. 🤦‍♂️

Peter Fitzeck ist kein Reichsbürger, der wird denen nur „fälschlicherweise zugerechnet“…🙃🤣🤣🤣🙃🙃
Er ist bloß König. 👑

Last edited 1 Jahr zuvor by Sukram71
Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Und wenn der Ballweg selbst reingefallen ist? Querdenken ist wirklich mal eine Bewgung aus der Mitte der Gesellschaft, deren Merkmal es ist, niemanden auszuschließen, und mit allen zu reden. Mich dünkt eher, daß hier wieder eine Opposition in Mißkredit gebracht werden soll. Ballweg selbst hat sich bisher nicht geäußert.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Hallo Pen, für mich liest sich der TP Artikel aber eher so, als ob Ballweg die Falle gestellt hätte. Oder Ballweg ist total naiv, bestenfalls sehr idealistisch, und das sind gerade Rechtsanwälte nicht!

Dazu kommt noch, wenn er es alleine als Privatperson gemacht hätte, Schwamm drüber, nur so wie es scheint hat er andere unter vorspielen falscher Tatsachen ins „Königreich Deutschland“ gelockt.

Für mich bleibt der ein U Boot, bis ich eine andere plausible Erklärung gefunden habe.

LG

Frank
Frank
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

„Für mich bleibt der ein U Boot, bis ich eine andere plausible Erklärung gefunden habe.“ 🤣🤣🤣🤣🤣

Frag doch mal Professor Mausfeld😅😅

Ballweg, dieses unscheinbare Männeken, mutiert vom
Hoffnungsträger zum U Boot der Revoluzzer😂

Find dich damit ab, dass Ballweg, Schiffmann und Konsorten eine schöne
Geldquelle entdeckt haben. 6 stellige Spendengelder versickern. Spätestens mit dem Clown als Einpeitscher den furchtbar schlimmen Auftritt des Schwindel Arzt in Berlin und Ballweg lächerliche Interviews, war die Nummer klar zu erkennen. Es geht denen nur um Kohle und sonst nichts. Und dann noch ein Treffen mit dem König von Deutschland 🤣🤣🤣
Noch perfider agiert der Anwalt. Lutscht den Verlierern der Pandemie 800 Ocken aus der Tasche, mit einer Chance von 0.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
1 Jahr zuvor

Für die kreative Verwendung von Smiley’s in deinem verschwörungstheoretischen Text schenke ich dir meine Impfdosis.
Die doppelte Dosis kann ja nicht schaden.

niki
niki
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Meine kann er auch kriegen…

So wie er vor Angst um sich schlägt, braucht er diesen Strohhalm dringend.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Dann kommentiert der noch unsere Enkel hier, vor lauter Gesundheit. 😀

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Der Ballweg mag naiv sein.

Die Querdenkenbewegung ist es nicht.

LG

Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor

eingeSCHENKt.tv und Gunnar Kaiser, das sind die Kanäle die u.a. ich gerne schaue, scheinen auf YT auch strikes kassiert zu haben.

Bei eingeSCHENKt.tv soll nachfolgendes der Grund sein.

Britta und Thomas Berthold: Es ist erschreckend, wie weit der Staat geht!

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Leselotte
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Eingeschenkt.tv kannte ich bis eben noch nicht, danke für den Tipp.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Guter Vorschlag von Thomas Berthold. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich meine GEZ Gebühren auch lieber für solche Sendungen ausgeben. Das wäre demokratisch. Unsere ÖR muß man schon als Staatsmedien bezeichnen.

Leselotte
1 Jahr zuvor

Dänemark hat sein Infektionsschutzgesetz gekippt.
https://www.bitchute.com/video/Z1r80pZRLOue/
Vom 16.11.2020; 2 Minuten

https://www.der-schweigemarsch.de/
Geplant für Sonntag, den 22.11. in Hamburg, Rostock, Eberswalde, Berlin, Cottbus, Waren, Zeitz, Gera, Hannover, Dortmund, Duisburg, Mönchengladbach, Köln, Koblenz, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, Regensburg, Weilheim, Wien, Linz

Leselotte
1 Jahr zuvor

Ein interessanter Hinweis, der mir unter dem Artikel °Die Lage der Kanzlerin° bei achgut.com begegnete, den ich gern weiterreiche:

Ich glaube, der Merkel-Front in ihrer Dämlichkeit ist beim gestern verabschiedeten Gesetz ein entscheidender Fehler unterrlaufen.

Der neue §28a, Absatz 2, Infektionsschutzgesetz, besagt, dass Maßnahmen nur zulässig sind, wenn es Infektionen gibt.

Siegesgewiss haben die Verfasser nicht nachgelesen, was in §2 Ziiffer 2 steht:
Eine Infektion ist die Aufnahme eines Krankheitserregers und seine nachfolgende Entwicklung oder Vermehrung im menschlichen Organismus.

Genau das kann der PCR-Test aber nach breit übereinstimmender internationaler Fachmeinung nicht feststellen.

Also sind alle ab heute allein aufgrund eines PCR-Tests verhängten Maßnahmen, Bußen und Strafen RECHTSWIDRIG, und die veranlassenden Personen haben sich strafbar gemacht.

16-11-20c2.jpg
Pen
Pen
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

Liebe Leselotte,

das kommt davon, wenn man es zu eilig hat mit den Gesetzesänderungen.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Pen
Pen
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

@Leselotte

Was machst du eigentlich mit deinen fotos, dass sie wie impressionistische gemälde aussehen?

🙂

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
abc
abc
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

ich glaube, er glaubt falsch.
eine infektion im sinne des infektionsgesetzes ist: „Eine Infektion ist die Aufnahme eines Krankheitserregers und seine nachfolgende Entwicklung oder Vermehrung im menschlichen Organismus.“
das macht der test. wenn bruchstücke von dem virus gefunden werden hat der mensch eine infektion.
infektiös ist er damit jedoch nicht bzw. kann das der test nicht feststellen. d.h. infektion != infektiös.
das hat alles somit seine richtigkeit und niemand muss verklagt werden.
zumindest laut  Virologe Friedemann Weber, Direktor am Institut für Virologie der Justus-Liebig-Universität in Gießen für correctiv.org.
macht rechtlich ehrlich gesagt auch mehr sinn als die achgut variante.
https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/corona-wie-zuverlaessig-sind-die-pcr-tests-li.119869

Pen
Pen
Reply to  abc
1 Jahr zuvor

@abc

Eben.

Infizierte haben einen Infekt oder eine Infektion, d.h. sie haben Grippe Symptome wie Schnupfen und Husten.

Positiv Gestestete haben erstmal nur das Virus in sich.

Wenn sie keine Symptome haben, sind sie nicht infiziert. Sie tragen zwar das Virus in sich, aber sie sind dagegen IMMUN!

Warum wird das nicht mal erklärt? Stattdessen ängstigt man die Leut mit Zahlen und verbreitet Angst und Panik.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
niki
niki
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

@Pen: Eine Infektion ist das Eindringen eines Organismus in den Körper…
Nicht mehr und nicht weniger.
Ob man Immun ist und man den Erreger einfach symptomfrei besiegen kann oder man krank wird und andere infizieren kann, ist eine ganz andere Geschichte!
Und genau da ist die Problematik der PCR-Tests! Die zeigen das nicht an! Genauso wenig ob man infektiös ist oder nicht!

Last edited 1 Jahr zuvor by niki
Pen
Pen
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Sieht so aus, als meinten wir beide dasselbe. 🙂

Leselotte
1 Jahr zuvor

Heldenfüllm neu zusammen gestellt:
https://tinyurl.com/yypg5jyl

epikur
1 Jahr zuvor

Wenn jetzt Maßnahmen-Befürworter und Masken-Jäger das Vorgehen der Bundesregierung immer noch verteidigen, dann waren sie nie wirklich Demokraten. Das Gesetz kann jeder öffentlich nachlesen! Gerade §28a ist der absolute Hammer. Auch Artikel 7 sagt ganz offen, dass Grundrechte massiv eingeschränkt werden. Sie geben es offen zu! Das war bis vor wenigen Wochen noch Schwurbler-Sprech und wurde überall geleugnet, dass das überhaupt in Deutschland passiert. Hier wird ganz offensichtlich „Unrecht zu Recht“ gemacht. „Ermächtigungsgesetz“ hin oder her. Diese Begriffskämpfe sollen doch nur vom eigentlichen Inhalt ablenken. Und der ist skandalös.

Jetzt wird wieder überall die „Nazi-Karte“ gezogen. Auch eine bekannte Methode, um inhaltliche Debatten zu unterdrücken. Ach ja, KenFM wurde auf Youtube komplett gelöscht.

Pen
Pen
Reply to  epikur
1 Jahr zuvor

@Epikur

Danke.

niki
niki
Reply to  epikur
1 Jahr zuvor

Also sind Grundrechte nicht mehr das Papier wert auf dem sie geschrieben sind.
Das was lange Zeit schon den ärmsten Menschen der Bevölkerung zugemutet wird, ist nun Realität für die Allermeisten im Land. Die Großkopferten werden sowieso das machen was sie wollen. Und wenn sie dabei erwischt werden, wird das als nur „allzu menschlich“ weggewischt. Interessant ist es, wenn die gleichen ein paar Sekunden vorher noch für schärfere Einschränkungen öffentlich einstehen. Siehe Anne Will Sendung… Das war für mich der Punkt, wo meine letzten Zweifel, ob ich nicht doch falsch liege, ausgeräumt worden sind! Die nutzen die Situation eiskalt zum Machterhalt aus und blasen eine saisonale grippeähnliche Erkrankung, welche in der Vergangenheit auch oft 10000sende Todesopfer aufwies, zur Pandemie auf.

Zeit wird es den verantwortlichen Personen entsprechend zu antworten.

Rocco
Rocco
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Niki, Sukram, Rob und andere Spezies sind bestimmt Mediziner

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  epikur
1 Jahr zuvor

„Ermächtigungsgesetz“ hin oder her. Diese Begriffskämpfe sollen doch nur vom eigentlichen Inhalt ablenken.

Wieso? Ein „Ermächtigungsgesetz“ ist ein Ermächtigungsgesetz! Wer etwas anderes dazu sagt, der schwurbelt und lenkt ab vom wesentlichen, und macht (was noch viel schlimmer ist) das mit der Sprache, was Mr. Oewell in 1984 treffend beschrieben hat.

Klare Sprache, klarer Denken, sonst wird das nichts. Bzw. auch wer keinen unmittelbarer Widerstand leistet, sollte zumindest dieses verschwurbelten, verdrehten Obrigkeitsdenken einen Riegel vorschieben.