Mein Erlebnis mit Mai Thi und Pia Lamberty

Wenn Mai Thi Nguyen-Kim und Pia Lamberty zusammensitzen, bleibt kein Auge trocken. In der speziell für Mai Thi ins Leben gerufene Show „Ask Mai anything?“ trafen sich die beiden Vollblutspezialistinnen, um über Verschwörungstheorien zu sprechen. Doch darum geht es in diesem Video nicht.

Denn wenn Mai Thi und Pia sich über Verschwörungstheoretiker austauschen, ist das so niveaulos, dass es unklug wäre, sich dem weiter zu nähern. Es hat zudem nicht den geringsten Mehrwert.

Aber in diesem Video sprechen beide darüber, was sie von Kritikern halten, wann eine Meinung „ebenbürtig“ ist und dass es für alle besser wäre, wenn bestimmte Stimmen dauerhaft verstummen.

Das dahinterstehende Menschenbild und das Demokratieverständnis, das sich hier finden lässt, sagt mehr als 1.000 Verschwörungstheorien.

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
66 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
niki
niki
7 Monate zuvor

Und genau darin sind die sich einig…. Das Meinungsspektrum immer schmaler werden lassen und alles andere was nicht genehm ist totschreien! Voll woke ey…
Das beobachte ich immer mehr!
Dann auch noch auf Diskurs tun, wo absolut keiner ist.
Und dann muss man Mai-Thi Körpersprache anschauen, wenn sie dann doch mal in einer Talkrunde kontra bekommt. Das hält die nicht aus. Ich glaube die hat dann wirklich schmerzen!

Rudi K
Rudi K
Reply to  niki
7 Monate zuvor

In diesem Zusammenhang erinnere ich mal an die Talkrunde mit Herrn Liefers, in der sie (Mai Thi) zum Ausdruck brachte, daß #allesdichtmachen eine nach ihrer Ansicht unnötige Diskussion in Gang brachte.

niki
niki
Reply to  Rudi K
7 Monate zuvor

ja… Sie erträgt es einfach nicht wenn man ihr widerspricht, selbst wenn sie offensichtlich vollkommen falsch liegt. Diese Frau ist so etwas von sich überzeugt, dass man denken könnte, dass ist mindestens krankhaft… Vielleicht sogar drogeninduziert…(Kokain…?)…

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  niki
7 Monate zuvor

Pervitin oder was ähnliches (z.B. Cristal Meth … ) verursachen auch solche Persönlichkeitsstörungen. Aber es gibt auch Menschen die haben das von Natur aus.

niki
niki
Reply to  Uwe Borchert
7 Monate zuvor

Kokain wäre da eher zu vermuten, da es bei weitem nicht so stark von außen sichtbare Nebenwirkungen hat. Ich erkenne auf 10km wenn jemand auf Speed/Meth o.ä. ist…

ShodanW
ShodanW
Reply to  niki
7 Monate zuvor

Ja, das Phänomen erlebt man bei ihr häufig. Als YT-Influencerin hat sie natürlich den entsprechenden Background – sie bestimmt, was sagbar ist und was nicht, und in der Videoproduktion kann man sich vom Diskurs sowieso abspalten und es den Viewern zum Fraß vorwerfen.

GoAlive
GoAlive
7 Monate zuvor

Anscheinend geht der totale Ausverkauf von Bildung an industrielle Metriken und ihre Zertifikate mit einer Erziehung einher, bei der Kinder jede Anforderung an sich selbst als ungerechtfertigte Zumutung begreifen lernen.

„Sie haben eine pathologische Furcht, zur Verantwortung gezogen zu werden, kritisiert zu werden und beschuldigt zu werden, wie das 1940er Deutschland zu sein.“ ist Toels Diagnose. https://aa58946e-16a5-4530-93d6-0f0a9b599109.filesusr.com/ugd/4d2ef8_c98daec60f1e48b2a2f48b4e01256a8f.pdf

Er sorgt sich um den Niedergang Europas und ist der Auffassung, dass Deutschland eine Führungsrolle zukäme, diesen Niedergang zu verhindern. Toel ist Amerikaner.

Ich denke, dass seine Diagnose richtig ist, aber zweifle, ob es wirklich eine Aufgabe der Deutschen ist: derzeit erscheint mir so ziemlich jedes westeuropäische Land geeigneter, Europa aus der Sklaverei zu führen als ausgerechnet die deutschen Babes.

Bei Lamberty sollte man wissen, dass sie zum EU-geförderten Verschwörernetzwerk gehört: https://conspiracytheories.eu/member/pia-lamberty/. Das ist so eine Art Inquisition, dort lernt sie, kritisches Denken professionell aufzustöbern und zu verfolgen. Nguyen ist eine technokratische Influenzerin. Technokraten sind Menschen, die sich eine Welt wünschen, die ihr Fassungsvermögen nicht mehr übersteigt, in dem sie ausmerzen, was das tut. Also das Leben.

Last edited 7 Monate zuvor by GoAlive
Pen
Pen
Reply to  GoAlive
7 Monate zuvor

Das mit den Deutschen ist gelaufen. Nach Hitler und Merkel ist selbstständiges, kreatives Denken endgültig out. Wenn man sieht, was in Frankreich los ist…kein Vergleich.

GoAlive
GoAlive
Reply to  Pen
7 Monate zuvor

Vielleicht müssen wir ja zurück auf die Bäume, um endlich zu kapieren, dass wir uns schon wieder von der Eugenik-Fraktion der Technokraten haben vereinnahmen lassen.

Schwitzig
Schwitzig
7 Monate zuvor

Hm, diese beiden höchstwahrscheinlich weiblichen Expressionen des humanen Genoms sind zweifellos ein verstörendes Beispiel intellektueller Degeneration, jedoch wie schlimm muss der evolutionäre Rückschritt erst bei dem Publikum sein, welches an dieser Sendung freiwillig partizipiert und die beiden Vorturnerinnen auch noch ernst nimmt?

ChrissieR
ChrissieR
7 Monate zuvor

Uude, lieber Tom,

Diese beiden Tussen, wie Du sie treffend bezeichnest, sollten doch lieber einen Influencer-Channel für Lipgloss oder Hair-Extensions machen!
Andererseits zeigt deren Verständnis von Meinungspluralismus doch sehr gut, wie weit unser Schulsystem schon systemkonforme und durchmanipulierte Menschen produziert hat! Darüber sollte man sich Gedanken machen und nicht über die Ergebnisse irgendwelcher Pisa-Studien!
Nebenbei: Solche Tussen gab es auch schon 1976, als ich studiert habe. Mein Lieblingsdozent hat die immer als “ Gänschen“ bezeichnet….dafür hätte er wohl heute seine Professur aberkannt bekommen😅

ShodanW
ShodanW
Reply to  ChrissieR
7 Monate zuvor

Ich glaube, das ist nicht nur dem schulischen System geschuldet, ja, auch, aber auch den Buddykomplex moderner Eltern. In der Psychologie hieß es: Gleichwertigkeit, aber nicht Gleichrangigkeit. Mit denen ist dann die Auswirkung zu beobachten, wenn das schiefgeht.

Clarisse
Clarisse
7 Monate zuvor

Warum tust du dir sowas an, Tom ? Du weisst doch das solche Sendungen nicht gut für deinen Blutdruck sind. 😉

Pen
Pen
7 Monate zuvor

Von Mai Thy und Pia Lamberti habe ich eben zum ersten Mal gehört. Da hab ich wohl nichts verpaßt.

Nur zur der auf Dummheit beruhenden , frechen Stimme der Dame möchte ich sagen, daß so etwas in unserer Familie als „Klohstimme“ bezeichnet wird.

Last edited 7 Monate zuvor by Pen
Rudi K
Rudi K
Reply to  Pen
7 Monate zuvor

Also von Mai Thy habe ich schon früher gehört Sie moderiert ja auch Terra X im ZDF.

Pen
Pen
Reply to  Rudi K
7 Monate zuvor

habe kein tv, darüber bin ich sehr froh.

Jau
Jau
Reply to  Pen
7 Monate zuvor

@ Pen
Alles, was man im TV sehen kann, kannst Du Dir auch auf Deinen Computer per Internet holen.
Du meinst, Du gehst nicht auf die entsprechenden Kanäle, oder?

Pen
Pen
Reply to  Jau
7 Monate zuvor

so ist es. nie. und kein Pc, sondern ein recht betagter laptop.

😉

Pen
Pen
Reply to  Pen
7 Monate zuvor

Das Zappen fällt weg. 😉

Rudi K
Rudi K
Reply to  Pen
7 Monate zuvor

Hast du noch keinen Computer, mit dem man auch telefonieren kann auch Smartphone genannt?

Pen
Pen
Reply to  Rudi K
7 Monate zuvor

Nö. Zwischen PC/Laptop und TV Gerät besteht Riesenunterschied. TV verblödet m.E.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
7 Monate zuvor

@Pen

Sieben Negativbewertungen für die Aussage, dass TV verblödet.
Na wenn das mal kein starkes Indiz ist. 😀

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
7 Monate zuvor

Was ist denn hier los? 🙂

Last edited 7 Monate zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
7 Monate zuvor

@Pen

Trollerei?

Aber wer keinen Arsch in der Hose hat, seinen Widerspruch in Worte zu fassen, der zählt nicht.

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  Pen
7 Monate zuvor

Die beiden sind nicht mal mir verborgen geblieben. Und ich habe seit diesem Jahrtausend weder Radio noch TV. May Thi ist eine käufliche Lobbyistin, arbeitet z.B. für die Klimawandelisten der Holy Church of Climatology und seit einiger Zeit für die Zeugen Corona und die pharmazeutische Großinquisition. Da gibt es IIRC familäre Kontakte. Pia Lambertie ist eine professionelle Verschwörungstheoretikerin und wittert hinter jeder kritischen Aussage eine Verschwörungstheorie. Beide haben aber eines gemeinsam: Mit den Tatsachen und der Wahrheit haben diese nichts gemein, weisen sogar extreme Berührungsängste damit auf. Oder vereinfacht gesagt: Deren Aussagen einfach immer und ohne großes Nachdenken als falsch einstufen ist auch immer richtig.

Pen
Pen
Reply to  Uwe Borchert
7 Monate zuvor

@Uwe Borchert

Danke für die Info 🙂

Pen
Pen
Reply to  Pen
7 Monate zuvor

Was ,bitte, gehen die uns an?

Tom, also wirklich!

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  Pen
7 Monate zuvor

Nachtrag: Pia Lamberty tauchte bereits früher, also in der zweiten Hälfte der 2010er immer wieder auf wenn es darum ging Nachfragen nach offenen Punkten z.B. bzgl. 9/11 abzudisqualifizieren. Es gibt um sie herum noch einige Komplizen, deren Namen mir auf die Schnelle nicht einfallen. Alles strenge und gläubige Transatlantiker. Die Suchmaschine des geringsten Misstrauens sollte da weiterhelfen.

Dr. Torsten Kreer
Dr. Torsten Kreer
7 Monate zuvor

Als Wissenschaftler habe ich von solchen Personen so die Nase voll, dass ich es mit Worten gar nicht mehr zum Ausdruck bringen kann. Ich kann nur hoffen, dass diese Faschisten dafür irgendwann einmal zur Rechenschaft gezogen werden.

zoppo trumq
zoppo trumq
7 Monate zuvor

zum ersten mal Mai Lee gesehen und gehört.
ist da was heute Abend an meinen Ohren, an meinem Lautsprecher oder an Tom’s Audiospur schräg?
Oder ist Mai Lee eher auf Mai Tai?
die lall-nuschelt so komisch, oder ist das bei der immer so?
Auch die andere Schrunze redet und benimmt sich so, als sei da vorher schon der eine oder andere Piccolöhchen geflossen…

aber so wie Lobo beim Spiegel und Kollege Böhmermann weiss sie ganz genau, was zu sagen ist, damit Ihre Zukunft bei medialen Arbeitgeber gesichert bleibt.

zoppo

zoppo trumq
zoppo trumq
7 Monate zuvor

angefixt von der herablassenden Oberflächlichkeit dieses von mir mit-bezahlten ÖR-Gift-Cocktails:
Mai Tai’s Tagesthemenkommentar vom 7.4.2020:
dort spricht sie noch von „ungewöhnlichen Stimmen“ und nicht „komischen Haltungen“
https://twitter.com/tagesthemen/status/1247632362076135424?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1247780099279052800%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es3_&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.merkur.de%2Fwelt%2Fcorona-deutschland-kontaktverbot-herdenimmunitaet-youtube-mailab-impfstoff-entwicklung-wissenschaftlerin-prognose-ard-drosten-zr-13642458.html

(aha, sie kann also auch normal reden)

Pen
Pen
Reply to  zoppo trumq
7 Monate zuvor

Unerträglich, was und wie die das von sich gibt. Unverstänrlich, daß man solchen Menschen ein öffentliches Portal bietet m.E.

Herdenimmunität ergibt sich ganz von alleine und zwar nach und nach, so daß nie das ganze Land auf einmal flach liegt. Nach Dr. Wodarg haben wir die bereits zu über 80 % erreicht.

Gegen die regierungstreuen MSM kommt man nicht an. Kein Wunder, daß Professor Bakhdi und Dr. Wodarg sich kaum noch äußern. Die Verdummung ist noch weiter fortgeschritten als die Immunität.

Viel interessanter wäre es, bekannt zu geben, wieviele Deutsche das Land bereits verlassen haben, und wieviele dabei sind, ihre Auswanderung vorzubereiten.

Spartacus
Spartacus
7 Monate zuvor

Ich habs mir nicht zugemutet, nur die Kommentare gelesen.
Habe mir mal eine Ausgabe von Mai Lings Show Mai Thinx angeschaut und da ich gerade einen Ausflug ins FB machte, auf ihrer Seite einen (nicht beachteten) Kommentar abgesetzt. Sie hat da u.a. erklärt, was ernstzunehmende Behauptungen sind und welche nicht. Für sie gilt nur die wissenschaftliche Erkenntnis, die sich durch randomisierte Studien erweist und dann kam der entscheidende Satz: „Natürlich sind diese Studien auch bei den Corona-Impstoffen durchgeführt worden.“
Sie, und das habe ich ihr auch geschrieben, weiß ganz genau, daß diese Studien noch gar nicht beendet sind, also doch alles eher Propaganda?

Auf mich wirkt sie inzwischen ähnlich wie hier auch angedeutet. Schon der Titel der Show deutet ja auf eine gewisse Selbstüberschätzung hin, so nach dem Motto Mai denkt für uns und dann wissen wir, wie es ist und können weiter unseren Spaß haben. Ich habe immer häufiger das Gefühl, daß eine Generation von Narzißten herangezüchtet wurde. Auffallend finde ich die Selbstgefälligkeit, mit der viele dieser Jungmenschen auftreten, das gilt insbesondere für Frauen. Mein Eindruck ist, daß daran Eltern und Medien wahrscheinlich einen größeren Anteil haben als die Schulen. Die werden doch belobigt und hofiert, wo es nur geht. Wenn man die mediale Bearbeitung von Freitage für Zukunft anschaut, daß diese Pappnasen in jeder zweiten Labersitzung einfach weitgehend unwidersprochen rumtönen können, ist das für mich ein deutlicher Indikator. Und dann kriegen sie ständig erzählt, daß sie ja die Opfer seien, auf deren Kosten wir leben. Wenn ich hier so sehe, was sich für glückliche Kinderaugen regelmäßig an Müll ansammelt, erscheint mir das Gegenteil der Fall.
Und an allem sind alte weiße Männer Schuld. Da hat man ja als junge Frau quasi schon automatisch recht.
Und was Lamberty für eins ist, weiß ich nicht und hab auch gerade überhaupt keine Lust, mich darüber in Kenntnis zu setzen.

ShodanW
ShodanW
7 Monate zuvor

Danke dir wieder mal, dass du dir das angetan hast. Schon das ist ja eine Leistung heutzutage. Mir fällt es immer schwerer, mich dahingehend hinzubewegen, gerade bei den „üblichen Verdächtigen“. Mai Thi? Boah, nee, lieber nicht. Lamberty? Ach, hier zur Ergänzung ihre Vita, weil du es nicht wusstest, Tom, und vielleicht noch wissen willst:

https://www.sozrepsy.uni-mainz.de/pia-lamberty-msc/

Das heißt, die ist der Uni Mainz erst vor wenigen Jahren aus dem Schoß gefallen. Bildungsmisere in persona.

Mai Thi hat auf die Zuschauerfrage bezeichnend reagiert – erst stocken und nicht wissen, wo ansetzen. Und dann kommt das wahre Problem zum Vorschein: Konsens ist also nach ihrer Aussage die Meinungsdiskrepanz zwischen ihr und Karl Lauterbach. Das darf sein. Alles andere nicht. Streeck nicht, Schmidt-Chanasit nicht. Die sind Wissenschaftspopulismus. Und sie reden genauso wie Böhmermann gegenüber Lanz. Da sieht man doch, dass man die nicht ernstnehmen sollte. Aber dieser Showeffekt übertüncht natürlich wieder die nötige Sachlichkeit.

Also, wenn das Schule für die nächsten Generationen macht, dann wird es schwer sein, das noch als Freiheit und Diskurs zu bezeichnen. Dann erreicht man gar niemanden mehr, und ich kann nur noch hoffen, dass ich irgendwie in einer Parallelwelt verschwinden kann oder so.

Pen
Pen
7 Monate zuvor

Hier ist die Situation sehr gut dargestellt:

https://klausbaum.wordpress.com/2021/11/12/29264/

Last edited 7 Monate zuvor by Pen
Pen
Pen
Reply to  Pen
7 Monate zuvor

Wenn wir eine unabhängige Justiz hätten, könnte man Merkel, Drosten und Spahn verklagen. Wegen gefährlicher Hetze und bewußter Spaltung der Gesellschaft.

Aber die obersten Richter ziehen es vor, mit der Kanzlerin zu dinieren. Nicht ein einziger von denen interessiert sich für das Grundgesetz.

Defi Brillator
Defi Brillator
7 Monate zuvor

Geiler Künstlername: Mighty! Ist aber wohl mehr eine Ansage!

Brian
Brian
7 Monate zuvor

Ach, wie süß !
Hat sich da jemand extra die Mühe gemacht, möglichst viele Daumen runter zu verteilen ?
Jetzt wird’s wirklich infantil.
Tja, wenn man keine Argumente mehr hat, dann kann mit einem schon mal der Kindergarten durchgehen…

Gaby
Gaby
Reply to  Brian
7 Monate zuvor

Sieht mir aus wie eine „Gruppendynamik“. Besonders viel Grips ist dafür ja nicht nötig, aber es passt ins Bild der achso Woken: Mangelnde Argumentationslogik gepaart mit Abwertung.

Brian
Brian
Reply to  Gaby
7 Monate zuvor

Jöp.
Eine zunehmende Infantilisierung war ja schon über viele Jahre zu registrieren.
In allen möglichen Bereichen. Aber das ganze (erschreckende) Ausmaß
offenbart sich gerade mehr und mehr.
Und sowas hält sich für das Volk der Dichter und Denker…

Gaby
Gaby
Reply to  Brian
7 Monate zuvor

Und über a.ch.soziale Netzwerke können sich die Mobber auch noch miteinander verbinden. „Krasse Scheiße“

ShodanW
ShodanW
Reply to  Gaby
7 Monate zuvor

Hat man das nicht immer den Nazis „vorgeworfen“? Rein rhetorische Frage natürlich. Dass sie es genau so gut können, beweisen sie ein ums andere Mal. Gleiches mit Gleichem vergelten.

Last edited 7 Monate zuvor by ShodanW
Wolfgang Seidel-Guyenot
Wolfgang Seidel-Guyenot
Reply to  Gaby
7 Monate zuvor

Ich glaube das ist so eine Art privater Astroturfing-Scheiße. Irgendein/e Mai Thi-Fan*in hat vor lauter angestautem Hass Hirnblutungen bekommen, weil ihr heißgeliebtes Girlie-Pseudoscience-Idölchen hier ein bisschen durch den Kakao gezogen wurde und dann alle Bekannten angerufen, dass die hier downvoten sollen. Egal. Ich fand Toms Video lustig.

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  Wolfgang Seidel-Guyenot
7 Monate zuvor

Ich bin da eher der Wissenschaftler und mit dem Glauben habe ich es weniger. Daher stellt sich mir die Frage: Wie sind diese Fanclubs organisiert? Sind das wirklich nur irre und wirre Fäns? Oder steckt da etwas Kunstrasen da hinter? Und wenn ja: Wie viel ist gesteuert und wie viel ist einfach nur irres und wirres Geschwurble, Gekreische und Gehüpft? Das ist ja irgendwie auch so was wie 3G für Zeugen Corona? Und mit etwas Kunstrasen 3G+?

Aber interessant ist es doch aus technischer und organisatorischer Sicht? Patrolieren da die Guten™ durch das Neuland um Jagd auf die Bösen zu machen? Welche Hilfsmittel haben diese? In einigen Foren, wie z.B. bei Heise/Telepolis haben sich diese ja schon festgesetzt und haben dort eine Diskussionsklimakatastrophe hervorgerufen.

Wie rekrutieren sich diese Block- und Blogwarte des Guten™? Auf welche Strukturen bauen diese auf? Wie koordinieren sich diese Guten™? Auf jeden Fall sind diese den Anti-D sehr nahe und haben auch die gleichen, schweren Persönlichkeitsstörungen aufzuweisen.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Brian
7 Monate zuvor

Jetzt bin ich aber sowas von traumatisiert und werde natürlich meine Position überdenken…nicht.

Gaby
Gaby
Reply to  ShodanW
7 Monate zuvor

Das geht doch nun wirklich nicht! Wenn Kinder wild mit den Füßchen aufstampfen muß ihrem Willen doch entsprochen werden. Sei nur nicht so widerspenstig, sonst drücken die noch auf die Tränendrüse; und wenn Du dann immer noch nicht reagierst, dann wird der Joker gezogen: Du bist so pöhse, hast sie überhaupt nicht lieb.., ect ect

ShodanW
ShodanW
Reply to  Gaby
7 Monate zuvor

Ja ja, die mich auch. Passt übrigens wieder wie die Faust aufs Auge:

https://polemica-blog.jimdofree.com/2021/11/11/s-woche-aufstand-im-spielzeugland/

Rudi K
Rudi K
Reply to  Brian
7 Monate zuvor

Das ist eventuell der Mai-Thi-Fanclub.

Brian
Brian
Reply to  Rudi K
7 Monate zuvor

Wahrscheinlich. Wenn das eigene Idol angegriffen wird, ist das ja wie ein Stich
(oder eine Spritze ?) ins eigene Herz…

Wolfgang Seidel-Guyenot
Wolfgang Seidel-Guyenot
Reply to  Rudi K
7 Monate zuvor

Aber absolut sicher. Der Mai-Thi-Fanclub macht gerade Astroturfing-Übungen und die lassen einfach nicht locker. Habe hier die letzen zwei Tage eine „wellenartig ondulierende“ Dynamik bei den „thumbs ups“ und „thumb downs“ beobachten können. Heute morgen waren wieder ziemlich viel Daumen oben und jetzt sind sie wieder alle unten. Meine G’tt wieviele von Mai This Teletubbies sind hier denn unermüdlich am downvoten? Die machen – glaube ich – seit zwei Tagen nichts anderes, als hier ständig nachzusehen, ob wieder zuwenige Daumen nach unten zeigen und tippen dann verzweifelt dagegen an oder telefonieren wie wild rum und sagen anderen „Unsere Semi-Göttin Mai-Thi wurde lächerlich gemacht! Bitte gebt da einen „thumb down“! Es ist wichtig!“. Hoffentlich verhungern die nicht, weil sie nicht mehr arbeiten gehen können.

Gugu Guggt-Herum
Gugu Guggt-Herum
Reply to  Wolfgang Seidel-Guyenot
7 Monate zuvor

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.Hat der Heiner Geissler mal rausgehauen…

Ceryk
Ceryk
Reply to  Brian
7 Monate zuvor

^^
Jetzt muss ich auch meinen Senf hier dazu geben: geht ja garnicht, dass ihr hier alle Downvotes abraeumt und ich keine abbekomme.
Also bitte ihr Vollpfosten vom Fanclub dieser beiden Trullas: tut euch keinen Zwang an…^^
Wuerd mich nur echt mal interessieren, was in den Koepfen von solchen Leuten vorgeht – ich meine irgendwie scheinen die ja tatsaechlich zu denken, dass sie uns auf diesem Wege irgendwie bestrafen koennten.
Raffen die nicht, dass das bei uns allerhoechstens fuer Belustigung sorgt und sie nach aussen damit nur signalisieren, dass wir mit unserer Einschaetzung ueber ihren begrenzten intellektuellen Horizont ganz offensichtlich recht haben…?!?

Brian
Brian
Reply to  Ceryk
7 Monate zuvor

Ich sag doch : Kindergarten.
Sowas kommt halt bei Helikopter- und Buddy-Eltern heraus…😉
Und tut mir leid, aber ich habe dir jetzt einen Pluspunkt gegeben…

Brian
Brian
Reply to  Brian
7 Monate zuvor

Ein kleiner Hinweis auf einen meiner Ansicht nach sehr interessanten Artikel :
„Abseits der Herde“ beim Rubikon. Gerade am Anfang werden viele Gefühle
und Wahrnehmungen beschrieben, die mit meinen (leider) ziemlich genau
übereinstimmen.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Ceryk
7 Monate zuvor

Wuerd mich nur echt mal interessieren, was in den Koepfen von solchen Leuten vorgeht

Ich kann mir das nur so vorstellen, weil doch auch im Netz die social justice warriors unterwegs sind und „das Netz säubern“. Auffälligerweise passt das zu vielen Aspekten der vierten Welle. Man wähnt sich im Kampf gegen Desinformation, und zu jeder Welle ist die Diffamierungskampagne von irgendwelchen Pseudo-Faktencheckern oder Antonio Amadeu Stiftungs-Belltower-Nazijägern ebenfalls wieder am Aufwallen.Spiegel erhält von Gates 2,9 Millionen Finanzspritze, die nächste Überwachungswelle der Forderungen nach Internetregulierung ist gerade auch am Brodeln. Kann mir keiner erzählen, dass das noch Zufall wäre.

Und natürlich fühlt man sich in der Gruppe stark. Ist natürlich so effektiv wie jemandem Kaffee ins Gesicht zu schütten, wenn man ihn fertigmachen oder verletzten will.

Last edited 7 Monate zuvor by ShodanW
marie
marie
Reply to  Ceryk
7 Monate zuvor

„Bei Lamberty sollte man wissen, dass sie zum EU-geförderten Verschwörernetzwerk gehört: https://conspiracytheories.eu/member/pia-lamberty/. Das ist so eine Art Inquisition, dort lernt sie, kritisches Denken professionell aufzustöbern und zu verfolgen.“

sie machen nur ihren job. da sie inhaltlich null-wirkung haben, experimentieren sie mit plumpen zahlenspielen … woher kenne ich das nur? scheint irgendwie ihre einzige und wahrscheinlich letzte möglichkeit. oder was ist plan B in ihrer „realität“? wer dem psychischen druck nicht widersteht und ihn als werkzeug erkennt hat nix zu lachen (denken die) >>> dabei ist es wirklich genau betrachtet nur das: L Ä C H E R L I C H

Wolfgang Seidel-Guyenot
Wolfgang Seidel-Guyenot
Reply to  Brian
7 Monate zuvor

Ich verstehe das auch nicht so wirklich. Entweder die Leute sind so entsetzt darüber, dass Tom überhaupt diese Lip-Gloss-addicted-Gossip-Girlies als Video gepostet hatte und wollen ihm so mitteilen: „Bitte nicht! Lieber Tom, wir ertragen diese Damen einfach nicht!“ oder Mai Thi und die andere Gestalt*in, deren irrelevanter Name mir leider bis hier unten entfallen ist, waren furchtbar eingeschnappt und haben deshalb haben sämtliche ihrer Freund****Achtung Genderpause****noch ein bissel Genderpause****so jetzt gehts weiter***Innen angerufen und die werfen jetzt völlig aus dem Häuschen mit „Thumb Downs“ um sich. Organisierter Zickenterror?.Oder Protest? Dabei wars wohl eigentlich nur als witzige Zerstreuung gedacht.

Last edited 7 Monate zuvor by Wolfgang Seidel-Guyenot
Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Wolfgang Seidel-Guyenot
7 Monate zuvor

Wie auch immer man die Downvotefreunde (m/w/d/x/y/z) bezeichnet – letzten Endes haben sie nur bewiesen, dass sie richtig blöd sind.

Wolfgang Seidel-Guyenot
Wolfgang Seidel-Guyenot
7 Monate zuvor

Ich finde eigentlich, dass „Ask Mai Thi Anything“ überhaupt nie ein „Erlebnis“ ist. Es ist die langweiligste, uninspirierteste und nur für Mental Flatliner geignete Tele-Tubbies-Show für Schwerstgelangweilte.

Also wirklich kein „Erlebnis“ im Sinne von „faszinierendes Erlebnis“ oder so.Es sei denn man findet einen zweifelhaften und morbiden Reiz an der schon fast künstlerischen Selbstdarstellung einer mit leeren Worthülsen um sich werfenden jungen Frau mit egozentrischer Persönlichkeitsstörung.

Die andere – nicht mehr ganz so junge -Dame mit der dauerbetroffenen aber dennoch irgendwie tetanisch-tapfer lächelnden Gesichtsmimik ist so von ihrer eigenen Güte und Reinheit überzeugt, dass sie locker mal eben Andersdenkenden als „nicht ebenbürtig“ bezeichnet und den bösen Leuten, die ihrer allwissenden Ansicht nach nicht das Kriterion der „kleinsten gemeinsamen Realität“ erfüllen, gar nicht mehr öffentlich reden lassen möchte.

Das mit der „Realität“ ist sowieso so eine Sache. Der englische Philosoph Locke spekulierte schon im 17en Jahrhundert darüber, ob es so etwas, wie „Realität“ überhaupt gäbe und darüber, ob wir vielleicht alle in separaten und höchst individuellen Realitäten leben würden und uns nur extrem rudimentär über Teilaspekte unserer individuellen Realitäten austauschen können, welche „Austäusche“ dann eventuell ebenfalls mit Interpretationsfehlern behaftet seien.

Man findet diesen Ansatz schon bei den alten griechischen Philosophen der sogenannten „solipsistischen Schule“. Die frühen Solipsisten fragten sich ebenfalls, ob nicht eventuell alles, was wir als vermeintliche „Außenwelt“ oder „Realität“ wahrnehmen, also sämtliche augenscheinlich „realen“ Objekte und auch andere Menschen, eventuell nur in unserem eigenen Inneren existieren.

Solipsismus ist inzwischen zwar (zu Recht) ziemlich out bei den Philosophen, Sartre bezeichnete ihn sogar als „Klippe“ die man herunterstürzen könne und dann gar nicht mehr erkenntnisfähig wäre, aber ein klein wenig vom Geist des Solipsismus hat sich jetzt doch wieder bei vielen Neurowissenschaftlern eingeschlichen, und das wohl ebenfalls zu Recht.

Anil Seth, ein wrklich sehr kluger Mann mit einer beeindruckenden Liste akademischer Titel (British professor of Cognitive and Computational Neuroscience at the University of Sussex. He has degrees in Natural Sciences (BA/MA, Cambridge, 1994), Knowledge-Based Systems (M.Sc., Sussex, 1996) and Computer Science and Artificial Intelligence (D.Phil./Ph.D., Sussex, 2001).Tja dieser sehr kluge und außergewöhnliche Wissenschaftler meinte hierzu beispielsweise:

„Unsere Wahrnehmungswelt besteht aus kon­trollierten Halluzinationen, mit denen das Gehirn Vermutun­gen über die letztlich unergründlichen Ursachen der senso­rischen Signale aufstellt. Und die meisten von uns erlebensolche kontrollierten Halluzinationen als real – allerdings nicht immer.“

Wenn wir also alle ein wenig „halluzinieren“, dann besteht doch die eigentliche Gefahr nur darin, dass manche meinen „ihre Halluzinationen“ seien die besseren und die „Halluzinationen“ anderer seien minderwertig und „nicht ebenbürtig“.

Man könnte also auch sagen: „Totalitarismus ist eventuell nur die erzwungene und auf Arroganz und Geringschätzung basierende Dominanz eines ‚halluzinatorischen Ensembles‘ aus Ideen, Wahrnehmungen der Welt und daraus deduzierten Weltbildern gegenüber anderen derartigen ‚halluzinatorischen Ensembles‘ und der Versuch letztere zu unterdrücken oder gar zu eliminieren“

Es scheint also wirklich so etwas wie die „Eigenwelt“ und die „Fremdwelten“ zu geben. Es ist also völlig normal, wenn Menschen die „Realität“ sehr unterschiedlich wahrnehem und eventuell sogar mehr Segen als Fluch. Wie eintönig wäre die Welt des Homo sapiens, wenn alle im gleichen geistigen Universum lebten, alle das gleiche dächten und wahrnehmen würden.

Kurz: Ich fand das Gespräch zwischen den beiden nicht sehr intelligent, eigentlich sogar ziemlich platt und doof.

Last edited 7 Monate zuvor by Wolfgang Seidel-Guyenot
Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Wolfgang Seidel-Guyenot
7 Monate zuvor

Die andere – nicht mehr ganz so junge -Dame mit der dauerbetroffenen aber dennoch irgendwie tetanisch-tapfer lächelnden Gesichtsmimik

Ach? Das ist ihr Gesicht?

Jau
Jau
7 Monate zuvor

Hatte ich schon mal im Sommer hier verlinkt, bei corodok aufgeschnappt, Mai Thi neu zusammengeschnitten, sie spricht plötzlich wahr:
https://odysee.com/@mal-1:e/DieGiftspritze:1
-Die Giftspritze-
7 Minuten
https://www.corodok.de/oh-my-god-lab/

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Jau
7 Monate zuvor

@Jau

Zum Brüllen. 🙂

Stefan Becker
Stefan Becker
7 Monate zuvor

Was diese Beiden von sich geben, spiegelt das wider, was unsere Jungbrut in unseren Schulen so gelernt hat . Friede, Freude, Eierkuchen. Ein ernsthafter Diskurs soll einfach nicht mehr stattfinden, weil ein Streitgespräch zu nicht gewollten Ergebnissen führen könnte. Das das zu einer Einheitsmeinung führt , ist somit selbstverständlich.
Und das in allen Bereichen. Und ich wette, hinter allem steckt der PUTIN

Bling
Bling
7 Monate zuvor

MaiThi als YT Influenzerin, die uns über: Wie tötlich ist Milch? oder Wie wirkt schwarze Zahnpasta? über ihren intellektuellen Horizont reichlich aufklären konnte, hat sicher eine Karl Lauterbach entsprechende medizinische Expertise über schwurbelschwurbel. Also mich hätte an dieser Stelle wirklich brennend interessiert, ob Milch nach einer Pfizer Impfung tötlicher wirkt oder die schwarze Zahnpasta nach 6 Monaten geboostert werden muß, weil sonst die Zähne wie die von Karlchen glänzen.
Absolut der Wahnsinn was die Öffentlich Rechten uns als neue wissenschaftliche Wahrheiten für Schmalspurdenker* vorsetzen.
Danke für die Analyse des Wissenschaftsverständnisses von 2 Prophetinnen der Kirche Coronas!

nadenmallos
nadenmallos
7 Monate zuvor

Mai Thi hat bei der neuesten Produktion von Planet-Wissen als Clo-Schieberin (ab 00:45) und Studienhelferin in der Kölner Innenstadt eine intellektuell und ihrer kommunikativen Kompetenz angemessene Praktikantentätigkeit gefunden. Hier richtete sie wohl auch wenig Schaden an.
Ab etwa 10:00 werden die Menschen beim Händewaschen nach dem Toilettengang gefilmt, alle haben zu kurz die Hände gewaschen. Ergebnis: Wohl keine Pandemie ausgebrochen und noch niemand versorben.
https://www.planet-wissen.de/video-das-klo-und-wir—hygiene-hightech-und-kultur-100.html