Frankreich versus Deutschland: Widerstand in der Nachbarschaft

Die deutsche und die französische Regierung scheinen fast schon einen Wettkampf der rigiden Maßnahmen gegen ihre Bevölkerungen auszufechten. Doch es gibt auch Widerstand. In Frankreich sieht der jedoch anders aus als in Deutschland.

Ich habe mit dem Politologen und Frankreich-Kenner Sebastian Chwala über mögliche Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen französischem und deutschem Widerstand gesprochen.

Am auffälligsten erschien mir dabei die grundlegende Bereitschaft der Franzosen, aus der fünften die sechste Republik machen zu wollen, sprich: das ganze derzeit bestehende System gegen ein anderes auszutauschen.

Davon sind wir in Deutschland weit entfernt.

Unter dem Video befindet sich eine Audioversion des Interviews.

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen

48 Gedanken zu „Frankreich versus Deutschland: Widerstand in der Nachbarschaft

  • 17. September 2021 um 12:05
    Permalink

    Ein sehr interessanter Podcast. Danke dafür 💪👍

    Antwort
  • 17. September 2021 um 12:57
    Permalink

    Guude!

    Leider hat der Herr Chwala eine etwas ermüdende Art sich zu artikulieren..aber ich hab durchgehalten!
    Das erste confinement habe ich ja fast 4 Monate in Frankreich “ geniessen“ dürfen…und war so erstaunt, dass alle an dieses Gefährlicher-Virus-Narrativ glaubten, es gab fast null Proteste, die Gelbwesten waren abgetaucht. Als ich dann von den Querdenker Demos in D erfuhr, war mein Weltbild ziemlich verstört…das hätte ich eher in F vermutet, zumal der Lockdown echt hart war!
    Erst jetzt formierte sich in F nennenswerter Widerstand…aber so wie ich das sehe, lassen sich alle brav impfen um mit dem pass sanitaire ins Bistro zu dürfen…aber eins stimmt schon: ganz so doof wie die Deutschensind die Durchschnittsfranzosen aber nicht… Sie sind recht gut politisch informiert und es brodelt überall…mal schauen, was im Mai 22 kommt…LePen und Frexit?

    Antwort
    • 17. September 2021 um 13:22
      Permalink

      Le Pen – diesmal bin ich mir sicher. Und diese Wahl ist voll und ganz nachvollziehbar.

      Antwort
      • 17. September 2021 um 23:48
        Permalink

        …oder Houellebecq’s „Unterwerfung“ wird doch noch wahr…😉

        Antwort
  • 17. September 2021 um 13:41
    Permalink

    In Frankreich ist die Impfquote höher, als in Deutschland.

    Antwort
    • 17. September 2021 um 14:08
      Permalink

      Vergesst die Fakten, der Lauterbach für Arme ist wieder da ! 😉

      Antwort
      • 17. September 2021 um 16:31
        Permalink

        Hey, Fakt ist: Nachts ist in Frankreich kälter als draußen!

        Das sagen schließlich alle Lauterbachs. Kleine, so wie auch Große, genau so die für Reiche.

        Antwort
    • 17. September 2021 um 23:49
      Permalink

      In Deutschland ist die Idiotendichte höher als in Frankreich.
      Und die Vollidiotendichte ist in der Gegend um Sukram am höchsten.
      Verbunden mit der niedrigsten 7-Tage-Intelligenz.

      Antwort
    • 19. September 2021 um 4:12
      Permalink

      Und nach’m kacken riecht mein Pöppes nach Stuhl, beides suboptimal…

      Antwort
  • 17. September 2021 um 13:46
    Permalink

    Die Einen springen von der 5. in die 6. Republik, und die Anderen vom 3. in das 4. Reich. Passt scho !
    (ich hab das nur verglichen, nicht gleichgesetzt !)

    Antwort
    • 17. September 2021 um 14:12
      Permalink

      ich hab das nur verglichen, nicht gleichgesetzt !

      So ist’s brav 😉

      Antwort
    • 17. September 2021 um 15:09
      Permalink

      Hast du das etwa von uns gelernt?

      Antwort
      • 17. September 2021 um 15:13
        Permalink

        Klar, manchmal lese ich doch sogar eure Texte ! 😉

        Antwort
        • 17. September 2021 um 15:23
          Permalink

          Ach, du bist das also!

          Antwort
          • 17. September 2021 um 15:38
            Permalink

            Aber bitte nicht verwechseln, ich bin nicht der der sich deine Bilder zu den Texten anschaut, das ist jemand anders.

          • 17. September 2021 um 21:46
            Permalink

            Das bin ich. :- )

    • 18. September 2021 um 0:02
      Permalink

       Widerspruch. In Frankreich kann problemlos ein Wechsel von der 5. zur 6. Republik stattfinden, so etwas geht die dortige Bevölkerung routiniert an. In Deutschland kann jedoch nicht unmittelbar ein Sprung vom 3. ins 4. Reich stattfinden. Das 3. Reich dauert noch 912 Jahre an. Zur Erinnerung: Das ist das „Tausendjährige Reich“. Und die deutsche Bevölkerung befolgt stets die Anweisungen der Obrigkeit.

      Antwort
  • 17. September 2021 um 17:42
    Permalink

    Zur Zeit höre ich NueViso – Home Office #157, freue mich aber schon auf diesen Podcast. Klar ist mir aber schon jetzt, dass sich die WEF Netzwerker in den großen Volkswirtschaften der EU wie D,F,I so richtig aufs Gaspedal treten um ihre Agenda durch zu setzen. Im wesentlichen sind dabei auch die Stoßrichtungen klar, nämlich Impfen, Impfen Impfen, dann digitaler Impfpass und andere nette IT Optionen, bei gleichzeitiger Knechtung derjenigen die sich die Spritze nicht geben lassen wollen.

    Den Franzosen traue ich mittel und langfristig einen viel höheren Widerstand zu, bella Italia auch, bei den Michels mache ich mal ein großes ? dran.

    Antwort
    • 17. September 2021 um 18:32
      Permalink

      Den Franzosen traue ich mittel und langfristig einen viel höheren Widerstand zu, bella Italia auch, bei den Michels mache ich mal ein großes ? dran.

      Haareschneiden tut nicht weh… 🙄
      Ihr seid soo lächerlich. 😄
      https://youtu.be/wf4NT2CMKng

      Antwort
      • 17. September 2021 um 19:01
        Permalink

        Wer war nochmal so egoistisch und ängstlich und hat sich wegen einer eventuellen Erkältung impfen lassen ? Setzt du die ganze Nacht auch die Sonnenbrille auf weil eventuell plötzlich mal die Sonne scheinen könnte ?

        Antwort
      • 17. September 2021 um 19:22
        Permalink

        Du bist halt ein kleines Pisserchen…

        Antwort
    • 19. September 2021 um 15:11
      Permalink

      @Jau

      Was dieStiftung Corona-Ausschuss betrifft, so frage ich mich, wann es endlich zu Anklagen kommt, egal wo.
      Das zusammengetragene Material reicht doch dicke aus dafür.
      Wenn erst mal die Kinder durchgeimpft sind, ist das Kind sprichwörtlich in den Brunnen gefallen und die möglichen schweren Nebenwirkungen ireversibel, so wie bei den Kindern mit Narkolepsie durch die Schweinegrippe-Impfung.

      Soweit darf es nicht kommen.

      Eine entsprechende Anfrage meinerseits an RA Viviane Fischer blieb bisher leider unbeantwortet.

      Antwort
      • 19. September 2021 um 18:25
        Permalink

        @Rob

        Soweit ich weiß hat Dr. Füllmich in Deutschland bereits eine Klage eingereicht, die absichtlich erst verschleppt und dann abgelehnt wurde.

        Er hält die deutsche Justiz für völlig korrupt und hofft auf die Sammelklage in Kanada und USA. Wenn die dort Erfolg haben, werden auch die Deutschen nachziehen, das sei immer so, meint er.

        Ich verfolge die Sitzungen regelmäßig und halte den Untersuchungsausschuß wegen der vielen Informationen aus aller Welt für enorm wichtig. Irgendwie hilft es mir, zu sehen, wie viele gute Leute diese Lüge durchschauen, und dagegen ankämpfen. Bin manchmal ziemlich deprimiert, über das, was hier abgeht. Ich hoffe, daß die Wahrheit sich letztlich durchsetzen wird.

        LG

        Antwort
          • 19. September 2021 um 20:08
            Permalink

            Oh danke, liebe Jau, für den Schwung :- ))

            Gut, der Binner.

            Ich überleg mir das mit dem Waffenschein…

        • 19. September 2021 um 21:13
          Permalink

          @Pen

          Dass in D. Richter und Staatsanwalten nicht wirklich unparteilisch und nicht weisungsgebunden sind, ist mir bekannt.
          Wer aus der Reihe tanzt, dem geht es wie dem Weimarer Richter.

          Dennoch muß baldigst ein Prozeß mit Vorreiterfunktion in gang kommen.
          Wenn erst Alle geimpft sind, ist der Schaden angerichtet und es geht allenfalls noch um Schadensersatz, von dem sich die Pharmalobby vorsorglich hat befreien lassen.

          Antwort
          • 19. September 2021 um 21:21
            Permalink

            Leider ist die deutsche Justiz total korrupt. System Merkel eben.
            Der Filz von 16 Jahren.

            Eine Änderung ist nur durch Wahlen möglich,m.E. Keine der Altparteien wird etwas ändern, fürchte ich.

      • 19. September 2021 um 18:54
        Permalink

        @ Robbespiere

        Soweit darf es nicht kommen.

        Ja, soweit darf es nicht kommen.
        Was in ihrer Macht steht, machen sie gewiss.
        Leider unglaublich schwierig in dieser weltweiten Diktatur.

        Siehe z.B. den kurzen Beitrag von Dr. Guido Hoffmann
        https://t.me/aerztefueraufklaerungoffiziell

        Antwort
        • 20. September 2021 um 6:57
          Permalink

          Man könnte Kinder nach Dänemark oder Schweden verschicken, um sie vor dem deutschen Impfzwang zu schützen, und um ihnen die physischen und psychischen Spätschäden durch die hiesigen Maßnahmen zu ersparen.

          Im WWll hat man jüdische Kinder zu ihrem Schutz nach England gebracht. Was ist bloß mit den Deutschen los?

          Vermutlich wird es bald Impfflüchtlinge geben.

          Maßnahmenflüchtlinge gibt es ja schon.

          Antwort
          • 20. September 2021 um 10:00
            Permalink

            @ Pen
            Einfach das eigene Kind irgendwohin schicken, ohne dabei zu sein – na, ich weiß nicht. Wer weiß, was sich noch in Dänemark entwickelt. Ich traue den Globalen Diktatoren alles zu.

            Du hast ja wahrscheinlich schon die Nr. 70 gesehen und auch das:

            Können Eltern ihre Schulkinder schützen?Impfbroschüre des Sozialministeriums wurde nicht verteilt, Elternrat unterstützt Proteste von Eltern gegen die Schulimpfung
            (Min: 00:45:46 – Min: 01:28:05) Nils Wehner von der «Bewegung Leipzig» wollte etwas gegen die geplante «Impfung» nach Schulstart unternehmen. Er wehrte sich erfolgreich gegen die Verteilung einer Broschüre vom Staatsministerium für Soziales an Schulkinder, in der behauptet wird, dass sich Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren im Einzelfall auch ohne Einwilligung der Eltern impfen lassen können. Mit einem notfallzugelassenen Medikament darf aber kein Kind allein über eine solche Behandlung entscheiden, erfuhr er von einem Fachanwalt, einer Medizinerin und einem gerichtlichen Gutachter.
            Im Bürgergespräch mit Ministerpräsident Michael Kretschmer stiess Wehner mit seinen rechtlichen Bedenken auf taube Ohren. Er stellte deshalb Anfragen an Fachbereiche des Kultus- und Sozialministeriums. Bei Telefonaten erlebte er Entgegenkommen…

            https://corona-transition.org/wer-wenn-nicht-wir-zusammenfassung-der-70-sitzung-des-corona-ausschusses-vom-17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert