Anmerkungen zu: „Die Story im Ersten: Querdenker“

Man kann die ARD-Doku „Die Story im Ersten: Querdenker“ wirklich nur empfehlen. Zumindest, wenn man mit eigenen Augen sehen will, wie vorurteilsbehafteter und tendenziöser Journalismus aussieht.

Ich habe meine Anmerkungen in drei Teile gegliedert:

1. Das Wording
2. Die Argumente
3. Der Konflikt

Im ersten Teil versuche ich, deutlich zu machen, wie „wertfrei“ die Redakteure bei der Einordnung der „Querdenker“ (ist das eigentlich ein eingetragener Verein oder so?) vorgehen. Und wie manipulativ sie dabei agieren.

Im zweiten Teil kommen einige der Argumente von Kritikern zum Tragen. Das Interessante daran: Die Redakteure gehen mit keiner (ich wiederhole: mit keiner!) Silbe auf auch nur eines davon ein.

Und der dritte Teil dreht sich um die drei Ebenen bzw. neun Phasen der (einer) Konfliktforschung. Hier sollen vom Konfliktforscher Zink eigentlich die „Querdenker“ bewertet werden. Das Prinzip funktioniert aber auch ausgesprochen gut, wenn man Zinks Herleitungen auf die Bundesregierung und die Landesregierungen überträgt. Daraus ergibt sich ein neues und recht interessantes Bild.

Die Original-Doku ist hier verlinkt. Das habe ich gemacht, damit – wer immer das will – überprüft werden kann, ob ich Dinge aus dem Zusammenhang reiße.

Ich kann allerdings sagen: Das habe ich nicht getan.
Und es war auch gar nicht nötig.

Unter dem Video befindet sich eine Audio-Version.

„Die Story im Ersten: Querdenker

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

87 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
TWASBO
1 Jahr zuvor

Bravo! Das Erschütternde ist, man hätte diese Rezension schon vorher schreiben können.

Robbespiere
Robbespiere
1 Jahr zuvor

Über die Einseitigkeit der „Qualitätsmedien“ muss man nicht mehr viel sagen und die Zielsetzung der Doku war im Grunde klar.

Auch das hier, Heute auf RT gelesen, wird, sofern es sich bewahrheitet, wohl entweder verschwiegen oder so zurechtgebogen, dass es zum Narrativ passtt:

https://de.rt.com/international/121804-pfizers-geheimvertrag-geleakt-vollstandige-immunitat-pharmariese/

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Wer beim Russen liest, der beisst auch kleinen unschuldigen Küken den Kopf ab. Werft den Purschen zu Poden!

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Ja und ich koche sogar Borschtsch.
Das macht mich doppelt verdächtig.

Dafür muss ich mindestens Hundert mal an eine Mauer schreiben: „Vladimir, i domum“. 😀

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor
Rudi K
Rudi K
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Aber bitte auf Kyrillisch 😉

Mensch
Mensch
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Wer beim Russen liest, der beisst auch kleinen unschuldigen Küken den Kopf ab.

…was als Tierquälerei geahndet wird!

Besser im Rahmen des Erlaubten bleiben!!! Also schreddern und der Nahrung für Pflanzenfresser untermischen🙄🤪

Brian
Brian
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Also ist Ozzy Osbourne Russe…ach nee, das waren ja Fledermäuse.
Und was ist mit denen, die Küken schreddern ?

Utek
Utek
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Ich schlage mal vor, die Original Doku zu sehen… Diese ist 100 % korrekt und trifft den Kern des Ganzen.
Hier bellen einfach nur getroffene Hunde.

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Utek
1 Jahr zuvor

@ utek oder sukram
wer und was immer du auch bist, du bist bemitleidenswert und ein ganz ganz armes Würstchen auf dem Stand eines geistigen Einzellers und offenbar zu dumm, eine Tasse Kaffee umzustoßen. Bitte die nächste Ausfahrt nehmen !

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Utek
1 Jahr zuvor

@Utek

Die Ausschnitte, die Tom eingeblendet hat, waren aus dem Original.
Ob das, was in dieser Doku gesagt wurde, 100% korrekt ist, liegt an der persönlichen Sichtweise.
Wenn du also dem zustimmst und keine Meinungsmache erkennst, liegt das an deiner Einstellung.

Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Wundert mich ein bißchen. Inhaltlich war das doch schon mehr oder weniger bekannt.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

@Brian

Aber auch im Detail veröffentlicht?

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Nein, es war inhaltlich nicht bekannt, dass Pfizer selbst sagt, dass sie keine Ahnung haben, ob es Langzeitwirkungen gibt oder nicht, weil laut eigener Aussage keine Prüfung gemacht wurde und werden konnte.
Der Impfstoff ist sicher ( Zitat von irgendeinem Qualitätspolitiker). Dieses Zitat sollte nicht mit dem berühmten Zitat von Norbert Blüm verwechselt werden, der damals nicht wusste, dass die Renten zugunsten von Partikularinteressen zerstört werden sollten. Aber das ist eine andere wahr gewordene Verschwörungstheorie.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

https://www.tagesanzeiger.ch/pfizer-waelzt-risiken-auf-kaeufer-ab-grosse-unterschiede-bei-preisen-567658377087

Ansonsten bei Qualitätsmedien: Absolute Funkstille.
Aber Twitter konnte sofort sperren.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Schwitzig
1 Jahr zuvor

@Schwitzig

Man möchte halt die Gemeinde der Corona-Gläubigen nicht verstören.
Womöglich kaufen die dann ein Abo der schweizer Konkurrenz. 🙂

Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor

Guter Stoff und gute wahre Worte, herzlichen Dank dafür Tom!

Nur was hier die Betrachtungen in Teil 1&2? Ist es nicht wie Eulen nach Athen tragen? Gefühlte 99% der hiesigen Leser und Leserinnen sind doch Heiden die nicht an die heilige Corona glauben mögen, egal was was die Staatsmedien erbrechen.

Ansonsten ist für mich die heiligen Corona-Maßnahmen mittlerweile ein Putsch gegen die Demokratie und das GG, der die letzten kärglichen Reste von Freiheiten beseitigt. Das ist so ungeheuerlich, dass die meisten Menschen dies nicht Glauben können, sie würden vollkommen aus dem kognitiven Gleichgewicht geraten, und müssen sich deshalb die Welt schön denken, was die angesprochene Passivität der Kritiker in Teil drei erklärt.

Dieser Ansatz erklärt auch warum die guten Argumente der Aufklärer, wie auch die der Rebellen, einfach so verpuffen. Wer sich schlafend stellt kann nicht geweckt werden!

Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor

GROSZ ZERLEGT DIE IMPFUNG – KEIN GAMECHANGER SONDERN FAKESTOFF2 Min. volle Breitseite gegen Kurz, Merkel und die Impf-Apostel

Aber wenn man sich schlafend stellt will man diese Ungeuherlichkeit auch nicht wahr haben. Was der gute Herr vergisst zu erwähnen, bzw. nicht gezeigt wird, ist, die exorbitant hohen Risiken die die als Impfstoffe verkauften Gentherapien mit sich bringen. Da wären Bachblüten schon besser, das nützt nichts gegen die tödlichste Seuche seit es Zombies gibt, wird allerdings auch nicht schaden.

Hubert
Hubert
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

die exorbitant hohen Risiken die die als Impfstoffe verkauften Gentherapien mit sich bringen.

So lange ein John Ioannidis 100% hinter Wirkung und Zweck der Impfung steht, sollte man den übelsten PopulistenÖsterreichs kein Glauben schenken. Und der Geimpfte Herr Berger von den NDS erklärt am Bsp. Englands eindrucksvoll, warum es ratsam ist sich impfen zu lassen.

Mensch
Mensch
Reply to  Hubert
1 Jahr zuvor

Lass mich raten, Du bist geimpft und redest es Dir gerade selbst schön🤔

Hubert
Hubert
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Ich habe doch erwähnt, dass ich mich in bester Gesellschaft befinde, da brauche ich nichts schön reden. Würde mich aber bei Ihnen nicht wundern, wenn auch Sie schon 2 Piekse intus haben.

Mensch
Mensch
Reply to  Hubert
1 Jahr zuvor

Würde mich aber bei Ihnen nicht wundern, wenn auch Sie schon 2 Piekse intus haben.

Beim Intushaben, bin ich eher der Wein-, Bier- und Schnapstyp 🥳

…musst Dich also weiter wundern🤟

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Meine Reaktion im Kontext wäre vielmehr zwei Gegenfragen:
Gnädiger Herr wo lassen Sie denken?Wertester, sind sie mit einem gewissen Sukram71 bekannt?

Hubert
Hubert
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Meine Reaktion im Kontext wäre vielmehr zwei Gegenfragen:

Gnädiger Herr, wo lassen Sie denken um so eine Dreckschleuder wie GERALD GROSZ ins rennen zu schicken? Ein Komiker, ein Hetzer, ein durch und durch verkommender Typ. Und mit dieser Blendgranate wollen Sie Punkten. Hirn einschalten!

2. Wertester, gehen Sie inhaltlich darauf ein was ich geschrieben habe und fabulieren Sie nicht herum. Die Ikone der „Querdenker“ hats bei Talk Spezial simpel erklärt, das wurde aber von schön unter dem Teppich gekehrt. Und selbst der brillante Herr Berger erklärt es so easy. Schade, daß Herr Füllmich speziell auf den godfather der Epidemologen noch nicht eingegangen ist.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Hubert
1 Jahr zuvor

Dir geht es wohl mehr um Namen als um Fakten oder?

Hubert
Hubert
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Wertester, sind sie mit einem gewissen Sukram71 bekannt?

😅😅

Ihre hellsten Momente haben Sie, wenn Sie sich selbst attestieren, dass Sie ein geistiger Zwerg sind. Da drücke ich immer den thumbs up button👍

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Hubert
1 Jahr zuvor

Eine seriöse Quelle hast Du auch für die Behauptung das loannidis hinter den Impfungen steht? Wenn nicht, denke ich mal Du bist ein geimpfter Dummbraz, oder schlimmeres.

Hubert
Hubert
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Servus TV, 6 Juni Talk Spezial. Danach sind Sie der Dumbraz oder schlimmeres.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Hubert
1 Jahr zuvor

Muss ich mir jetzt die über eine Stunde Interview rein ziehen, um Deine Behauptung, die durchaus aus dem Kontext gerissen sein könnte, zu verifizieren?

Nö, ohne Zeitangabe mache ich das nicht!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Das Interview auf Servus-TV stammt vom 28.06. 21 und die Äußerungen von Ioanidis zum Impfen beginnen ab Min. 48.

Was Hubert hier aber unterschlägt ist, dass Ioannidis sich weder für eine Impfpflicht, noch für Impfungen mit der Gießkanne ausspricht, sondern speziell für die vulnerablen Gruppen, um auf diesem Weg eine Herdenimmunität zu erreichen.
Die Kinder und Jugendlichen sollen sich auf natürliche Weise immunisieren, weil für sie ein extrem gringes Risiko eines schweren Verlaufs besteht.

https://www.servustv.com/aktuelles/a/john-ioannidis-corona-abrechnung-talk-spezial-interview/129644/

Bewundernswert an Ioannidis ist, das sehr wissenschaftlich argumentiert und sich politisch nicht vereinnahmen läßt.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Moin Rob, herzlichen Dank für die Informationen, die das herum geblöke des Unsäglichen wieder mal ad absurdum! LG

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Mein Gott, bist du peinlich, wenn dir die Argumente ausgehen. Ein einziges Mal kurz nachdenken hätte (üblicherweise) reichen müssen zu erkennen, dass der, den du mit „der Unsägliche“ permanent und penetrant diskriminierst und zum Mobbingobjekt deklarierst – genau das tust du, und du weisst es – also dass derjenige nicht Hubert gewesen sein kann. Sukram siezt niemanden und verwendet ein anderes Vokabular auf andere Weise. Nein, es ist auch die nicht gewesen. Vielleicht äußert sich Hubert selbst dazu. Ich würde es nicht tun.

Schön zu sehen, wie ihr euch immer wieder gegenseitig bespringt, wenn’s eng wird, ihr echten und wirklich authentischen Querdingens aus Googles schlecht indexierten Randbereichen.

Es ist erstaunlich, was zum Vorschein kommt, nachdem die Masken gefallen sind

Last edited 1 Jahr zuvor by Suzie Q
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Suzie Q
1 Jahr zuvor

Auch wenn es Deiner Erwartungshaltung nicht entspricht und Dich enttäuscht. Die Hose darfst Du bei mir anbehalten, ich bespringe keinen der sich „Suzie Q“ nennt.

Brian
Brian
Reply to  Suzie Q
1 Jahr zuvor

Typen wie Du widern mich einfach nur an.
Absolut erbärmlich in ihrem Verhalten, halten sich aber selbst für unglaublich
cool und intelligent.
Und, noch nicht aufgefallen ?
Du kannst hier so oft versuchen, Zwietracht zu säen oder zu provozieren, wie
Du willst. Es wird dir nicht gelingen.
Wer nichts Konstruktives beizutragen hat, kann einen Abgang machen.
Und verschon mich mit irgendeiner beleidigten Retourkutsche.
Die interessiert mich nämlich genauso viel wie Du. Einen Scheiß.

Hubert
Hubert
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Sie stellen das m. E. nicht richtig dar. Der unglaublich kluge und sympathische Professor, der sich selbst schon unzählige Male vertan hat, eröffnet das Gespräch zur Impfung wie folgt: Das impfen ist eine starke Waffe! Und wie es sich gehört, spricht er sich gegen eine Impfpflicht aus. Er ist sehr glücklich darüber, dass es der „Wissenschaft“ so schnell gelungen ist, diesen zu entwickeln. Selbst jungen Leuten attestiert er ein gut so, wenn in ihrer Umgebung Hochrisikopatienten im Umfeld leben, deren Immunsystem so geschwächt ist, dass eine Impfung wenig Sinn ergibt. Das steht im völlig krassen Gegensatz zu Ihren kongenialen Mitstreitern aka „Heldentasse“, der, um seine Position zu untermauern, einen lupenreinen Faschisten ins Boot holt, und das noch ohne Gegenrede.
Das gleiche gilt für solche Beiträge

Das mit dem x- mal Impfen ist sehr tragisch! Denn wie oft kann man russisches Roulette spielen bevor die Birne platzt? Bei nicht wenigen, auch oder gerade jungen Menschen, reicht es nur zu einer Impfung.

Ist es Gruppenzwang, Sektenähnliches Verhalten, dass die N. R. Bubble zu solch aber witzige Kommentare geschlossen schweigt?

Wie man unterschiedliche Positionen vernünftig diskutiert, zeigt das Interview eindrucksvoll.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Hubert
1 Jahr zuvor

@Hubert

Sie stellen das m. E. nicht richtig dar. Der unglaublich kluge und sympathische Professor, der sich selbst schon unzählige Male vertan hat, eröffnet das Gespräch zur Impfung wie folgt: Das impfen ist eine starke Waffe! Und wie es sich gehört, spricht er sich gegen eine Impfpflicht aus. Er ist sehr glücklich darüber, dass es der „Wissenschaft“ so schnell gelungen ist, diesen zu entwickeln. Selbst jungen Leuten attestiert er ein gut so, wenn in ihrer Umgebung Hochrisikopatienten im Umfeld leben, deren Immunsystem so geschwächt ist, dass eine Impfung wenig Sinn ergibt.

Ich habe mir die entsprechenden Stellen im Interview gerade nochmal angehört.

Er findet Impfungen durchaus eine großartige Sache, aber er sagt auch, dass wir bisher noch über keine Langzeiterfahrung verfügen, was evtl. Nebenwirkungen betrifft, die jetzt noch nicht aufgetreten sind.

Bzgl. der Impfungen für Kinder und Jugerndliche bis 20 Jahre sagte er, dass diese ein sehr geringes Risiko durch Corona hätten und sofern sie Kontakt mit vulnerablen Gruppen hätten, solle man diese Impfen, nicht die Jungen.

Ebenfalls spricht er sich dafür aus, nicht ausschließlich auf die Strategie des Impfens zu setzen.
Für mich bedeutet das, auch wenn er es nicht so sagt, bei nicht gefährdeten Menschen auf natürliche Immunisierung zu setzen, oder auch auf antivirale Medikamente, die bereits erkrankt sind und wo Impfen daher keinen Sinn macht.

Ioannidis spricht sich auch klar gg. Druck zur Impfung aus, wie das bei uns durch die Ankündigung von Einschränkungen des normalen Lebens für Ungeimpfte geschieht.

Das steht im völlig krassen Gegensatz zu Ihren kongenialen Mitstreitern aka „Heldentasse“, der, um seine Position zu untermauern, einen lupenreinen Faschisten ins Boot holt, und das noch ohne Gegenrede.

Heldentasse holt hier keine Faschisten mit ins Boot, sondern verweist darauf, dass es faschistoide Methoden sind, die der Staat hier gg. Kritiker anwendet.

Wenn sich Jeder, der durch Corona ernsthaft gefährdet ist, impfen lassen kann, existiet keine rechtliche Grundlage mehr, Ungeimpfte vom Gesellschaftlichen Leben auszuschließen.
Sie haben das Recht, in Eigenverantwortung ihre Entscheidung zu treffen, ohne ihrer im GG. garantierten Grundrechte beraubt zu werden.

Wenn hier Politik und Medien Ungeimpfte zu Gefährdern und als existenzielle Bedrohung für die Gesellschaft hochstilisieren, kommt das dem NS-Begriff des „Volksschädlings“ schon gefährlich nahe.

Welche Rechtfertigung man daraus historisch abgeleitet hat, ist bekannt und damit ist auch Cetzers Frage, wann wohl wieder verriegelte Viehwaggons nach Osten rolen, absolut berechtigt.
Die Grenzen, welche das Grundgesetz aus gutem Grund gezogen hat, sind bereits überschritten und al lzu viele Mitbürger scheint das nicht zu stören.

Hubert
Hubert
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Er findet Impfungen durchaus eine großartige Sache, aber er sagt auch, dass wir bisher noch über keine Langzeiterfahrung verfügen, was evtl. Nebenwirkungen betrifft, die jetzt noch nicht aufgetreten sind.

Punkt!
Das sollte sich mal die Abteilung Bhakdi und co zu Gemüte führen,anstatt von russisch Roulette zu fabulieren. Und so einen Mist bringen gemein gefährliche Typen wie ein „Heldentasse“ unters Volk. Als Beweis dienen zig Beiträge die ich aus Scham vor diesen geistigen Dünn…. nicht zitieren möchte. Und zur Krönung stellt diese Kerze noch ein link eines der schlimmsten Faschisten aus Austria hier rein. Ich bin gebürtiger Österreicher und verfolge den seit vielen Jahren.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Hubert
1 Jahr zuvor

@Hubert

Er findet Impfungen durchaus eine großartige Sache, aber er sagt auch, dass wir bisher noch über keine Langzeiterfahrung verfügen, was evtl. Nebenwirkungen betrifft, die jetzt noch nicht aufgetreten sind.

Punkt!

Das sollte sich mal die Abteilung Bhakdi und co zu Gemüte führen,anstatt von russisch Roulette zu fabulieren.

Warum sollte sich Prof. Bakthi das zu Gemüte führen?

Wenn Ioannidis richtig sagt, dass wir über keine Langzeierfahrungen mit den Impfstoffen verfügen sie aber trotzdem beführwortet, ist ds seine persönliche Meinung.
Wenn Bakthi die Risiken anders bewertet, ebenfalls.

Da hier der Fokus ausschließlich auf die Impfungen gelegt wird und sowohl natürlich Immunisierung bei nicht gefährdeten Gruppen sowie eine medikamentöse Behandlung vehement verhindert werden, tendiere ich da klar zu Bakthi.

Bestätigt sehe ich mich durch den Druck, der ggü. Ungeimpften aufgebaut wird und das Jahrzehnte-lange Desinteresse der Politik an der Gesundheit der Bürger.
Wer bei der Regierung Merkel an einen Wandel von Saulus zu Paulus glaubt, ist m.M.n. sräflich naiv.

Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Bestätigt sehe ich mich durch den Druck, der ggü. Ungeimpften aufgebaut wird und das Jahrzehnte-lange Desinteresse der Politik an der Gesundheit der Bürger.

Nicht nur der Politik ! Auch die ‚Bürger‘ hat das bis vor 1,5 Jahren einen Scheiß
interessiert. Und lassen es zu, daß Kinder mit absurdesten Maßnahmen gequält
werden. Das nenne ich mal Fürsorge und Empathie…
Und wenn hier jemand Heldentasse als gemeingefährlich und sonstwie ad
hominem diffamiert, ist eins mehr als offensichtlich : dieser Person geht es
mitnichten um das Thema. Sowas nennt man auch sich selbst ins Abseits
schießen.
Ich habe auch keine Lust mehr mir von Leuten, die weder vom Menschen, der
Natur noch der Medizin auch nur ansatzweise eine Ahnung haben, mir ständig
den gleichen Blödsinn vorbeten zu lassen.
An alle Huberts, Suzies, Uteks, Fuckrams und Co. : geht doch auf eure eigenen
Plattformen (Zwitscher, Tagesspiegel, Volksverhetzer dürfte in etwa euer Niveau
sein), da könnt ihr euch austoben, wie ihr wollt und euch über die dummen
Schwurbler lustig machen. Mit eurem Gesabbel hier verbinde ich 2 Worte :
Reissack, China.

Mensch
Mensch
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Interessant ist zudem der Umgang der Nationen im Bezug aufs gegenseitige Anerkennen bzw Nichtanerkennen der unterschiedlichen Impfstoffe.

Das Schlimmste ist, dass weltweit kein Verantwortlicher nen Arsch in der Hose haben wird die begangenen Fehler einzugestehen. Das war leider von vornherein absehbar. Das was im März letzten Jahres mit den ersten Lockdowns seinen Lauf nahm, kann leider mit Fug und Recht als Öffnen der Büchse der Pandora bezeichnet werden.

Jede als Doku verkleidete Meinungsmache gegen Kritiker macht eine Abkehr nur noch unmöglicher. Die Angst vor dem Gesichtsverlust wird immer größer. Niemand wird sich trauen, der Mehrheit, die in den vergangenen 17 Monaten als Maßnahmenbefürworter gewonnen werden konnten, zu sagen, dass falsch gehandelt wurde.

Eine solche Bankrotterklärung hätte zudem solch schwerwiegende Folgen, dass die Aufrechterhtung der rechtsstaatlichen Grundordnung massiv gefährdet wäre.

Eine echte Kursänderung ist somit unmöglich geworden. Anders als den Fokus so lange wie möglich auf Kritiker und Ungeimpfte zu lenken, können die Verantwortlichen und ihre Helfer gar nicht mehr.

An einer sachlichen Auseinandersetzung können sie nicht mehr interessiert sein, denn dabei laufen sie Gefahr massive Fehleinschätzungen eingestehen zu müssen. Sobald sie das eingestehen würden, würde alles zusammenbrechen, sodass das Ausbrechen von nicht mehr beherrschbarem Chaos nicht mehr ausgeschlossen werden
könnte.

Last edited 1 Jahr zuvor by Mensch
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Man muss doch gar nicht so tiefgründig erörtern! Impfstoffe die nicht regulär erforscht und zugelassen sind, und auf einer für die Anwendung beim Menschen (als Impfung) neuer Technonolgie beruhen, für die die Hersteller keinerlei Haftung übernehmen, und auch keine Garantie geben, das KEINE Langzeitschäden vorkommen, kann man keinem Esel uns Ohr schütten, in einer relativ normalen Welt, egal in welchem Land.

Mensch
Mensch
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Na ja, wie auch Du leider siehst, können sie es doch.

Dass es mehr Impfwillige als Impfunwillige gibt, ist eine Tatsache. Ich würde auch drauf tippen, dass die meisten sich noch x Mal impfen lassen würden.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Ja sie machen das so, aber man muss furchtbar aufpassen denen nicht auf den Leim zu gehen, und deren Narrative nicht doch teilweise zu verinnerlichen.
Darum muss man sich die Fakten immer und immer wieder vor Augen führen, sie belügen einen ja auch immer und immer wieder.

Das mit dem x- mal Impfen ist sehr tragisch! Denn wie oft kann man russisches Roulette spielen bevor die Birne platzt? Bei nicht wenigen, auch oder gerade jungen Menschen, reicht es nur zu einer Impfung. 🙁

Cetzer
Cetzer
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

„x- mal Impfen“

Habe seit langem mal wieder in einer italienischen Zeitung (WebSite, Il Tempo) gestöbert:

Virologe kündigt Impfungen 3 und 4 an, natürlich verbunden mit Schikanen für die NoVax (Ungeimpften), denn wie sonst sollte man die ImpfLämmer belohnen?Ärztin fordert, dass Ungeimpfte ihre Krankenhausbehandlungen selbst bezahlen sollen, bzw das Krankenhaus entschädigen müssen.Draghi plant Ungeimpfte (faktisch) von Wahlen auszuschließen, Verfassungsrechtler macht sich ins Hemd.ImpfGegner trägt Plakat mit der Aufschrift: Heroin&Crac sind sicherer als GenSuppe, Geht viral.

Last edited 1 Jahr zuvor by Cetzer
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Cetzer
1 Jahr zuvor

Ja das traue diesen Faschisten zu, dass sie Menschen die sich nicht gentherapieren lassen, max. diskriminieren und benachteiligen, sowie noch Schlimmeres.

Mensch
Mensch
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Das mit dem x- mal Impfen ist sehr tragisch! Denn wie oft kann man russisches Roulette spielen bevor die Birne platzt? Bei nicht wenigen, auch oder gerade jungen Menschen, reicht es nur zu einer Impfung. 🙁

Ganz ehrlich, ich gehe davon aus, dass sehr oft Impfstoff-Dummis verabreicht werden.

Wer will und könnte das schon kontrollieren?

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Wenn sie gerade ein riesiges Feldexperiment machen, macht das ja auch nur Sinn, wenn sie die variieren. Prüfen das dies eben nicht gemacht wird, mit der Änderung der Parameter sollten eigentlich Behörden, aber ich glaube mal gelesen zu haben, dass sie das ausgesetzt haben. Wobei ich die Quelle z.Z. nicht zur Hand habe.

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Mensch
Mensch
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Bitte nicht falsch verstehen! Ich meine nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.

Zumindest ich mag nicht an großangelegte Feldversuche glauben. Für mich ist die Gier der Motor. Die Gelegenheit, die sich den Pharmakonzernen geboten hat, schnell und unkompliziert, also ohne großartige Kontrollen, die Gewinne in ungeahnte Höhen zu schrauben, war zu verlockend.

Pro Bürger 2, 4, 6 oder gar mehr „Impfdosen“ ohne große Feilscherei verkaufen zu können, ist mehr wert als ein Sechser im Lotto.

Menschen tatsächlich mit fragwürdigen (Impf)Stoffen in Gefahr zu bringen, wäre dämlich.

So schnell wie möglich einen Impfstoff(dummy) anzubieten, der zwar nicht hilft, aber eben auch nicht schadet, ist das Beste was passieren kann.

Bis sich das Virus auf natürlichem Wege durch Variationen ganz verharmlost hat, was bis zur drölfzehnten Nachimpfung rausgezögert werden kann, sind gigantische Gewinne garantiert.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Das ist auch ein nachvollziehbares Narrativ, übel zwar, weil es exorbitant viel Geld kostet. Aber nur um Geld geht es m.E. denen nicht. Und wenn man das glaubt, kommen auch noch wesentlich schlimmere Szenarien in betracht.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Sehe ich genauso.

Macht korrumpiert und führt leicht zu Allmachts-Phantasien.

Zwei Weltkriege mit Zig-Millionen Toten – Für die Verantwortlichen kein Problem.

500.000 tote Kinder im Irak – für Leute wie Madelein Albright kein Problem.

100.000’ende Tote im Irak wg. angeblicher Massenvrnichtungswaffen – Kein Problem

Eine erfundener Angriff in der Tonkin-Bucht mit anschließend 58.000 toter GI’s und Millionen toter Zivilisten Indochinas – für die Verantwortlichen kein Problem.

Diese Liste könnte man endlos weiterführen.

Zuviel Macht reißt jede Hemmschwelle nieder und die Pharmalobby bzw. ihre Inverstoren haben immens viel Macht, weltweit.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Gelöscht

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Brian
Brian
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

 Denn wie oft kann man russisches Roulette spielen bevor die Birne platzt? 

Erinnert mich irgendwie an „Die durch die Hölle gehen“. Passt irgendwie…

Cetzer
Cetzer
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

„echte Kursänderung ist somit unmöglich geworden“

Augen (Scheuklappen ?) zu und durch!
Der Hochstapler muss immer höher stapeln, um das Absinken seines Turms zu kompensieren.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Cetzer
1 Jahr zuvor

Nur wenn dieses Gebäude umfällt trifft es alle, egal ob Gläubige oder Kritiker.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Meine Großmutter begriff eines schlechten Tages im Jahre 1944, dass die ständigen Siegesmeldungen im Volksempfänger einen Schönheitsfehler hatten: Die Orte der Triumphe rückten immer näher. Da wusste sie, dass ein sehr großes Gebäude umfallen würde.

Brian
Brian
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Auch wenn ich dir im Tenor zustimme, an ‚massive Fehleinschätzungen‘ glaube
ich schon lange nicht mehr.

Cetzer
Cetzer
1 Jahr zuvor

„[Argumente,Einwände] komplett ignoriert“

„Bezüge auf die Mehrheit“

Weckt bei mir Erinnerungen an eine Kaffeefahrt¹, auf die meine Eltern mich mitgeschleppt hatten, wer weiß, ob aus Geiz oder um mich fürs Leben zu stählen. Der Verkäufer der Wunderwaren ignorierte Einwände und berief sich oft auf die schweigende Mehrheit, ihr gedrücktes Schweigen als Zustimmung deutend. Einige Male interpretierte er das bloße Sitzen im Saal als Zustimmung, obwohl die meist älteren Leute keine Alternative hatten: Das Personal des großen Gasthof entmutigte Aufenthalt und sogar Konsum außerhalb des Verkaufs-Saales und das extrem abgelegene Gebäude zu verlassen, wäre einer Amazonas-Expedition gleich gekommen.
Kaffeefahrten gibt es meines Wissens kaum noch, seitdem den Teilnehmern ein Widerrufsrecht zusteht, sie die Wunderwaren-Schnäppchen zurückgeben bzw. die Verträge stornieren können. Aber tot ist die Kaffeefahrt offensichtlich nicht; Ein ganzes Land wurde von bemerkenswert hirnrissigen² ImpfKampagnen angelockt und dann in den Impf-Bus gezerrt. Leider wird es für die Impfung kein Widerrufsrecht geben, die ist irreversibel.
So, ich wechsle jetzt durch den Spiegel in eine bessere „Parallelwelt“ und werden dort den Lehrgang zum QuerdenkerMeister absolvieren.

¹Billige (Tages-)Reise mit Verkaufsveranstaltung, siehe
²Die Agenturen senden schon Privatdetektive aus, um den letzten C-Prominenten aufzuspüren, der das ImpfWunder bezeugen kann; Manfred Krug (T-Aktie) zu exhumieren, wird erwogen. Abgebrochene Germanistikstudenten müssen in dunklen Verliesen aus entkernten Kalauern spritzige Werbesprüche fabrizieren, bis der Postillion um Gnade fleht.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Cetzer
1 Jahr zuvor

Veranstaltungen mit den Zeugen und Priestern der heiligen Coronas sind gefühlt für mich so eher wie ein Reichsparteitag.

Bei Kaffeefahrten wird man nur beschissen. Bei dem was jetzt läuft erwarten sie totale Unterwerfung und Begeisterung für ihre Sache.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Cetzer
1 Jahr zuvor

Was anderes wie eine Kaffeefahrt oder Werbeveranstaltung ist die Impfkampagne auch nicht. Man hört auch nicht selten von Druck-Erzeugung beim Verkauf von Rheumadecken. Auch dazu gab es schon eine Doku, auch mit der Erpressungsstrategie von… müsste ich mal suchen bzw. überlegen…. Freiheitsentzug? Einschränkungen, wenn man nicht brav konsumiert?

Huch, welch vergleichbares Szenario…

Cetzer
Cetzer
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

„brav konsumiert“

Vielleicht ein Nebenaspekt: So wie ein Bauer seine veralteten Kühe durch moderne HochleistungsZüchtungen ersetzt, sollen die Konsumenten auf Vordermann gebracht werden. Skeptische, gegen Werbung immune Menschen sind natürlich keine HochleistungsKonsumenten, solche die sogar Jeff Bezos‘ steinernes Herz erweichen.

Last edited 1 Jahr zuvor by Cetzer
ShodanW
ShodanW
1 Jahr zuvor

Danke für deine Einschätzung hier noch als Gegengewicht eingefügt ist. Muss man ja mittlerweile so handhaben.

In dieser „Doku“ wird tatsächlich jedes Narrativ angewendet, das immer wieder BEWEIST (nicht annehmen lässt), wie hoheitsgeil die ÖR mittlerweile geworden sind. Wir gut, ihr böse. Da wäre halt noch das Problem mit den gutgläubigen Zuschauern, die schlichtweg und leider gar nicht wissen, was abseits des Narrativs an Erkenntnissen da ist, um wenigstens zum Nachdenken anzuregen.

Die ÖR geben sich wirklich unbändige Mühe, sich als Allmacht zu generieren. Fehlerkultur null. Rechthaberei und Beleidigt-sein geben sich die Klinke in die Hand. Ein Kindergarten, der dazu noch gefährlich für ganze Systeme und Gesellschaften ist.

Und dann noch den Konfliktforscher zu interviewen, war wegen seiner Ausführungen fast schon Realsatire. Besonders bemerkenswert, dass seine Ausführungen über die Phasen sehr neutral daherkommen, die Redaktion das aber natürlich auf die Querdenker umlenkt und sich selbst damit gar nicht identifizieren wollen.

Apropos Phasen, da gibt es die 5 Phasen der Trauer/Depression in der Psychologie:

Leugnen
Wut
Verhandeln
Depression
Akzeptanz

Jetzt verwendet die Phasen mal erst auf Querdenker und dann auf die anderen. Ich komme da zu dem Ergebnis: Querdenker beim Verhandeln, teils in die Depression führend. Bei den anderen ist man noch nicht über das Leugnen hinaus.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Bei der Doku handelt es sich m.E. um den Versuch gute Propaganda zu machen. Das konnte aber schon der sudel Ede besser. 😉

Ich weis auch nicht, ob bei dieser m.E. Sachlage der Psycho-Frame hilfreich ist, denn dieser behandelt ja Individuen, und nicht Gruppen von Menschen.

Brian
Brian
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Sorry, kleine Korrektur :
Die 5 Phasen, die Du da nennst, sind diejenigen im Angesicht des baldigen Todes,
nach Elisabeth Kübler-Ross.
Aber passt ja auch irgendwie…

ShodanW
ShodanW
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Ja, stimmt, was du sagst, es wird aber allgemein betrachtet in jedem psychischen Verarbeitungsprozess beobachtet. Das hat z. B. ein Psychologe zu „Und täglich grüßt das Murmeltier“ gesagt, weil es demselben Prinzip zugrunde liegt, und da ging es ja eher um die Wandlung vom Zyniker zum guten Menschen

Last edited 1 Jahr zuvor by ShodanW
Utek
Utek
1 Jahr zuvor

Hahaha! Die einzig Tendenziöse ist die Kommentierung der völlig korrekten ARD-Doku hier. 🙄

Das geht schon in den ersten Sätzen los, wenn Tom Wellbrockso so tut, als seien Vergleiche mit der Zeit des Nationalsozialismus eine Erfindung oder ein irgendwie für Querdenker untypisches Beispiel, dass die Doku bloß behauptet oder übertreibt.

Gerade *hier* werden doch andauernd und regelmäßig die Anti-Corona-Maßnahmen mit der NS-Zeit verglichen und eine Corona-Diktatur an die Wand gemalt…

Ich bin aber eh sicher, die Corona-Pandemie ist für euch einfach nur eine Gelegenheit gegen das System zu mobilisieren und würde der Staat das Gegenteil von heute tun und genau das, was ihr fordert, dann wären eure Proteste genauso heftig. Ihr seid einfach nur Verlierertyoen und wenn andere Themen aktuell werden, wie Klima oder Gendern, dann geht es genauso weiter.

Euer demokratiefeindliches Treiben gehört vom Verfassungsschutz beobachtet und soweit wie möglich unterbunden. Mehr gibt es dazu gar nicht zu sagen. Mal abgesehen davon, dass es kaum zu glauben ist, wie unfassbar dumm manche Leute sind, auf sowas herein zu fallen. ☺️

Hubert
Hubert
Reply to  Utek
1 Jahr zuvor

und würde der Staat das Gegenteil von heute tun und genau das, was ihr fordert, dann wären eure Proteste genauso heftig.

Bingo!!!!!!!!

Brian
Brian
Reply to  Utek
1 Jahr zuvor

dass es kaum zu glauben ist, wie unfassbar dumm manche Leute sind

Treffende Selbstbeschreibung.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Utek
1 Jahr zuvor

Ihr seid einfach nur Verlierertyoen und wenn andere Themen aktuell werden, wie Klima oder Gendern, dann geht es genauso weiter.

Dann gibt es aber bei den Themen sehr, sehr viele Verlierertypen – nach deiner Definition.

Die wahren Verlierer sind die, die sich demokratisch nennen und heute schon so weit gehen, in ihrer Angstspirale andere Meinungen nicht mehr hören zu wollen und sie von der Mehrheit abzuschneiden. Die wahren Verlierer lassen sich von führenden, wenigen Personen alles auf dem silbernen Tablett servieren und fragen nicht, wo und von wem das serviert wird. Man ist kein Verlierertyp, wenn man entgegen der Mehrheitsmeinung trotzdem bei seiner Meinung bleibt und diese auch ausspricht. Wenn man nicht mal Wörter deklinieren kann, so dass veränderter Kontext nicht erkannt wird, hätte in der Schule mal weniger in der Nase popeln sollen.

In der Sache mag der Vergleich mit dem Nationalsozialismus nicht angebracht sein, aber in der Dynamik der gesellschaftlichen Entwicklung. Da müsste man noch den Unterschied zwischen Faschismus und Wärst du in der Minderheit, würdest du nicht mal deine Klappe aufreißen, da bin ich mir sicher. Wer ist also dumm? Der Thor, oder der Thor, der ihm folgt?

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Utek
1 Jahr zuvor

@Utek

Nachdem du alles abgesondert hast, wozu dein obrigkeits-höriger Verstand in der Lage war, kannst du nun auf Seiten kommentieren, wo Demokratie als Störfaktor betrachtet wird, also rechts des Medians.
Die Aufnahmeprüfung hast du ja mit Bravur geschafft.

Utek
Utek
1 Jahr zuvor

Die Impfstoffe sind NICHT vorläufig oder notfallmäßig zugelassen, sondern ganz regulär zugelassen. Deshalb muss davon auch nichts vom Markt genommen werden, wenn die Pandemische Lage aufgehoben wird.

Ihr seid noch nicht mal in der Lage allereinfachste Dinge zu recherchieren, sondern bezieht euch lieber auf „Gerüchte“. Unfassbar…

Wenn man solche Videos dreht, dann könnte man sich wenigstens minimal informieren. Habt ihr eigentlich überhaupt keine Selbstachtung? Das ist aller unterstes Niviau. Und das von Leuten, die sich dann auch noch für besonders klug, informiert und gar für Journalisten halten. Zum Fremdschämen. 🤦‍♂️

Bye!

Mensch
Mensch
Reply to  Utek
1 Jahr zuvor

Die Impfstoffe sind NICHT vorläufig oder notfallmäßig zugelassen, sondern ganz regulär zugelassen.

Du scheinst Dich für den Oberschlaumeier zu halten. Biste aber nicht🙂

Wie die New York Times gestern berichtete, hat sich die Zulassungsbehörde
FDA eine „inoffizielle Frist“ gesetzt, bis zum Tag der Arbeit am 6. September, einem gesetzlichen Feiertag, endgültig grünes Licht zu geben.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/126135/Regulaere-US-Zulassung-fuer-Biontech-Pfizer-Impfstoff-im-September-erwartet

Nur ein auch für Dich schnell zu recherchierendes Beispiel.

Des weiteren darfste Dir auch gern über den Haftungsausschluss Gedanken machen, denn der wird selbst dann Bestand haben, wenn nach und nach „ordentliche“ Zulassungen erteilt werden.

Was fasziniert so Typen wie Dich, Hubert und Suzie Q eigentlich so sehr daran hier unqualifiziertes Zeug von euch zu geben und übel rumzustänkern? Was stimmt mit euch nicht?

Jede Wette, würde man euch Macht geben, dann würdet ihr sie missbrauchen.

Hubert
Hubert
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Jede Wette, würde man euch Macht geben, dann würdet ihr sie missbrauchen.

Mensch Meier, was sind Sie für ein übler Speichellecker. Was war an meinen Kommentaren unqualifiziert?
Für ein thumbs up würden Sie wahrscheinlich Ihre Kinder verkaufen, nur um hier zu „glänzen“
Weiter so,Meier, dann dürfen Sie in naher Zukunft den Siegelring der Dons küssen und sind endlich ein vollwertiges Mitglied der „Familie“
Was verachte ich so Typen wie Sie es sind. Hoffentlich sind sie reality ein anderes Kaliber.

Brian
Brian
Reply to  Hubert
1 Jahr zuvor

Wenn die ewig gleichen Pseudo-Provokationen mal nicht ein Beleg dafür sind,
daß der Herr bezahlt ist (von wem auch immer).
Spar dir deine Antwort. Die Meinung einer Internet-Prostituierten interessiert
mich nicht.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Utek
1 Jahr zuvor

@Utek

Die Impfstoffe sind NICHT vorläufig oder notfallmäßig zugelassen, sondern ganz regulär zugelassen.

Falsch.

Für die Coronaimpfstoffe gibt es eine bedingte Zulassung.

https://www.pei.de/DE/service/faq/coronavirus/faq-coronavirus-node.html

Zitat daraus:

„Bedingte Zulassungen sind ein Jahr lang gültig und können jährlich erneuert werden. Sie können in eine Vollzulassung übergehen.“

Wer kann hier nicht recherchieren?

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Utek
1 Jahr zuvor

@Utek

Die Impfstoffe sind NICHT vorläufig oder notfallmäßig zugelassen, sondern ganz regulär zugelassen.

https://www.pei.de/DE/service/faq/coronavirus/faq-coronavirus-node.html

Unter bedingte Zulassung steht:

„Bedingte Zulassungen sind ein Jahr lang gültig und können jährlich erneuert werden. Sie können in eine Vollzulassung übergehen.“

Sieht so eine reguläre Zulassung aus?
Wer kann hier nicht recherchieren?

Mensch
Mensch
1 Jahr zuvor

Mist!

Jetzt habe ich mich in diesem Thread schon zu allem Möglichen geäußert, nur Tom habe ich nicht dafür gedankt, dass er sich bei den Großen und Mächtigen seiner Branche (mal wieder mächtig) unbeliebt gemacht hat – sorry, lieber Tom😓

Cetzer
Cetzer
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Auch ich bedanke mich für betreutes Fernsehen. Normal Glotzen vertrage ich schon lange nicht mehr und was würde die Polizei sagen, wenn wieder ein geklautes TV-Spitzenmodell den Asphalt unter meinem Balkon küsst?
Wer weiß, vielleicht kann Tom bald teure Persilscheine an Große und Mächtige verkaufen, die eigentlich schon immer gegen Corona-Panik und Impfungen waren und dafür dringend eine Bescheinigung brauchen. Gegen eine kleine Aufwandsentschädigung unterschreibt auch der Cetzer.

Brian
Brian
1 Jahr zuvor

Sorry Tom, konnte ich mir nicht antun (damit meine ich natürlich nicht deinen Beitrag).
Mein Bedarf an Propaganda ist bis an mein Lebensende gedeckt…

niki
niki
1 Jahr zuvor

Tom, Du triffst so etwas von in Schwarze…
Ist schon echt beängstigend, wie furchtbar leicht es billigste Propaganda wieder in Deutschland hat.
Mit echtem Journalismus haben wir es gerade in den ÖR immer weniger zu tun… !!!

Pan
Pan
1 Jahr zuvor

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32020R1043

Verordnung (EU) 2020/1043 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Juli 2020 über die Durchführung klinischer Prüfungen mit genetisch veränderte Organismen enthaltenden oder aus solchen bestehenden Humanarzneimitteln zur Behandlung oder Verhütung der Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) und deren Abgabe

Unter §17 heißt es
…. Angesichts des beispiellosen gesundheitlichen Notlage aufgrund der COVID-19-Pandemie muss der Schutz der öffentlichen Gesundheit Vorrang erhalten. Daher ist es erforderlich, für die Dauer der COVID-19-Pandemie oder solange COVID-19 eine gesundheitliche Notlage darstellt, eine befristete Ausnahme von den Anforderungen im Hinblick auf eine vorherige Umweltverträglichkeitsprüfung und Zustimmung nach den Richtlinien 2001/18/EG und 2009/41/EG zu gewähren. Die Ausnahme sollte auf klinische Prüfungen mit GVO enthaltenden oder aus GVO bestehenden Prüfpräparaten zur Behandlung oder Verhütung von COVID-19 beschränkt sein.

Spartacus
Spartacus
Reply to  Pan
1 Jahr zuvor

Ich habe weder das Video gesehen, noch den Originalbeitrag. Als ich die Überschrift sah, dachte ich nur: „OmG, wie kann man sich das antun?“
Ich guck nur noch Filme, Sport und Quizshows. Ansonsten bleibt der Volksempfänger aus.

Zed Leppelin
Zed Leppelin
1 Jahr zuvor

Das eigentliche Problem ist, dass solche ‚Berichte‘ wirken. Sie werden gemacht und gesendet um
die kritischen Menschen zu diskreditierendie Menschen, die zweifeln davon abzuhalten, sich an Aktionen zu beteiligenden zweifelnden Menschen Angst vor dem Abrutschen ins gesellschaftliche Abseits zu machen
Man muss bloß mal irgendeinen x-beliebigen Menschen auf der Straße, in der Nachbarschaft fragen, wer für den angeblichen ‚Sturm auf den Reichstag‘ verantwortlich ist. Mindestens 95% werden sagen, dass das Querdenker waren.

Solche Mittel, solche ‚Berichte‘ werden gemacht und gesendet, weil sie funktionieren. Das ist leider die traurige Realität.
Das durchschlagende Gegenmittel ist noch nicht erfunden.

Trotzdem Tom Wellbrock, danke für diese Dekonstruktion oder wie man heutzutage gerne sagt ‚Zerstörung‘

Brian
Brian
Reply to  Zed Leppelin
11 Monate zuvor

Da hast Du leider völlig recht.

Heribert
Heribert
11 Monate zuvor

Ich weiß nicht ob es in den schon vorhandenen Kommentaren erwähnt wurde, also schreib ich es einfach mal hin, da ich im Moment keine Nerven dazu habe, den ganzen Strang durchzulesen und auch ins Bett gehen will.

Hab gerade das Video gesehen und will etwas zum ZDF-Format „Frontal21“ anmerken.
Frontal21 wird schon seit Jahrzehnten genau dafür benutzt. Zum einen um Seriosität auszustrahlen und den Geneigten Zuschauer damit zu beeindrucken, der das oft nur schaut, um das was er ohnehin schon weiß, nochmal zu bestätigen bzw. ohnehin ein wenig kritischer ist als der Rest der Fernsehzuschauer, die mit diesem Format ohnehin nichts anzufangen wissen und zum anderen subtil Propaganda einzustreuen, sowie den Meinungs- und Disskusionskoridor vorzugeben und darüber hinaus, Dinge die gar nicht gut laufen oder gar abscheulich sind im Bewusstsein der Menschen als ganz normal zu verankern um es aus dem aktiven Debattenraum heraus zu halten, oder gar ganz zu tilgen.

In eurem Video ist mit aufgefallen dass vom „normalen Demokratischen Alltag“ die Rede war, als es um den Konfliktforscher ging, ABER Demonstrationen sind KEIN Alltag!! Hört mal genau hin, Debatten sind vielleicht normal in einer Demokratie (wenn es diese überhaupt geben würde), aber Demonstrationen sind KEIN Alltag! Das sind sehr subtile Manipulationen und nicht etwa kleine Fehler im Script.
Noch ein Beispiel: Als Hartz Fear eingeführt wurde, oder etwas danach (ich denke es war um diese Zeit aber genau weiß ich es nicht mehr), kam Nachts bei Frontal21 ein Bericht, wie die Arbeitslosenstatistiken von der Regierung / Bundesanstalt für Arbeit geschönt werden um einen falschen Eindruck zu hinterlassen. Gut, soweit ist daran nichts auszusetzen, außer dass die Leute, die das Nachts schauten zumeist ohnehin Bescheid wussten. Nun kam am Morgen darauf im Morgenmagazin des ARD/ZDF in den Nachrichten aber wieder das übliche über die Arbeitslosenzahlen, das herunterbeten der, wie zuvor in Frontal21 erklärten, geschönten Zahlen. Das war und ist KEIN Zufall dass das die Redakteure und Verantwortlichen nicht wissen, oder ein Versehen – das ist alles „gescriptet“ also von vorneherein so vorgesehen und so etwas hat nur noch weiter zugenommen – mittlerweile ist es auch sehr offensichtlich wenn gegen die so genannten „Verschwörungstheoretiker“ Front gemacht wird.

Das GLOTZEN wird als normales Ritual empfunden und Leute die das GLOTZEN denken von sich auch, dass sie informierter wären als andere – das wird bewusst so inszeniert und gescriptet – so auch vieles andere, wie z.B. der Beitrag mit Herrn Wodarg mMn Hinterlist ist um eine ausgewogene Berichterstattung zu simulieren, die es aber gar nicht gibt!!

Das ist ALLES nur Show im TV – selbst das wenige was noch echt ist dient nur zur Verstärkung des Glaubens an diese und zur Unterstützung dieser Show. Es spielt in einer Demokratie die es gar nicht gibt nur einem Zweck und das ist die Manipulation des Bürgers auf vielfältigen Ebenen und dabei ist die Werbung und das Marketing noch eine der harmlosesten – viel wichtiger ist u.A. manufacturing consent und die Kontrolle des Bewustseins für den Status Quo etc. pp.und zwar so, dass die Leute noch denken, da sie dafür bezahlen wäre es solidarisch und ihr Fernsehen und schon deshalb kann es ja nur gut sein. Es ist nicht gut und war es nie – es ist in direkter Tradition des Volksempfängers eine PR- und Propagandamaschine übelster Ausprägung – der ÖRR ist nur ein Trick das Gegenteil zu suggerieren, weiter nichts. So funktioniert Politik und das Massenbewusstsein seit es Medien und die Forschung dazu gibt.

Greetz