Warum gibt es in Thailand so wenig Covid-19-Fälle?

Der Film „Corona – auf der Suche nach der Wahrheit“ stammt von Servus TV. Diese empfehlenswerte Dokumentation gibt die Stimmen zahlreicher Wissenschaftler der ganzen Welt wieder, auch Nobelpreisträger sind dabei.

Ich habe aus diesem Film ein kurzes Gespräch mit Dr. Thomas Ly herausgesucht, in dem es um eigentlich ziemlich simple Fragestellungen geht, die jedoch kaum in die Öffentlichkeit dringen. Ly kümmert sich unter anderem um den Dalai Lama, arbeitet in Bangkok (Thaiwan) und erzählt, wie in Thailand mit Covid-19 umgegangen wird.

In meiner Anmoderation habe ich der Dokumentation irrtümlich den Namen „Corona – auf dem Weg zur Wahrheit“ gegeben. Ich bitte, das zu entschuldigen.

Die ganze Dokumentation auf Servus TV

Ein Artikel über Dr. Thomas Ly

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

56 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Mensch
Mensch
1 Jahr zuvor

Weil’s mich interessiert hat, habe ich nachgeschaut, ob die Aussage vom März 2021 von Dr. Ly, in Thailand gibt es ca einen Corona-implizierten Toten auf 1.000.000 Einwohner noch stimmt.

Aktuell sieht es tatsächlich so aus, dass es in Thailand insgesamt 452 Corona-implizierte Todesfälle gibt. Bei knapp 70.000.000 Einwohnern immer noch vergleichsweise wenige, aber mit ca 7 Toten auf 1.000.000 Einwohnern, dann doch auch sieben Mal höher als vor ca 6 Wochen.

Auch werden Lockdowns immer wahrscheinlicher.
https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2104919/calls-for-lockdown-
mounting

Nicht falsch verstehen! Geht mir nur darum aufzuzeigen, durchaus auf dem Laufenden zu sein und kein Interesse daran zu haben irgendetwas schönzufärben, was einem mit einer kritischen Haltung zur Zeit sehr leicht nachgesagt wird😓

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

@Mensch

Nicht falsch verstehen! Geht mir nur darum aufzuzeigen, durchaus auf dem Laufenden zu sein und kein Interesse daran zu haben irgendetwas schönzufärben, was einem mit einer kritischen Haltung zur Zeit sehr leicht nachgesagt wird

Das ist eine gute Einstellung, die davor bewahrt, selbst dogmatisch zu werden.

Esändert allerdings Nichts an der Tatsache, dass man auch die Grundbedingungen für Corona-Erkrankungen je nach Regionunterschiedlich betrachten muss und es sich eben nicht um ein Killervirus handelt, welches quer durch die Bevölkerung ein Massensterben auslöst.

Hätte man bei früheren Erkrankungswellen wie Influenza ebenso den Fokus gelegt wie bei Corona, würde sich das Szenario vermutlich relativieren.
Leider gab es dazu nicht die entsprechenden Erhebungen.

Alex
Alex
1 Jahr zuvor

Lustigerweise gehört aber gerade Thailand zu den Ländern mit den härtesten Corona-Maßnahmen der Welt. Für ein leichtes überschreiten der Ausgangssperre drohen 2 Monate Haft und jeder Einreisende muss nicht nur in Quarantäne, einen PCR-Test und eine Krankenversicherung über mindestens 100.000 USD vorweisen, sondern muss sich auch elektronisch mit einer App Zwangsregistrieren

Zudem steht in Thailand das verbreiten von falschen Informationen zu Corona unter Strafe. Bis zu 5 Jahre Haft.

Hmm möglicherweise wissen die Thais selber, dass bei weniger Tests bloß die Dunkelziffer entsprechend höher ist… 🤔

niki
niki
Reply to  Alex
1 Jahr zuvor

Was soll ich denn dazu noch sagen… Da sucht schon wieder ein strunzdummer Sukramnese das Haar in der Suppe… Natürlich ist Thailand vergleichsweise ein totalitärer Staat! Schon immer gewesen!

Alex
Alex
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Mit weniger Tests steigt aber einfach nur die Hospitalisierungs- und Todesrate je Fall.
5000 Intensivpatienten gehen mit weniger Tests ja nicht einfach weg, sondern bei weniger positiven Tests verteilen die sich auf weniger Infektionen und die Gefährlichkeit je Fall steigt entsprechend. Das ist überall so.
Und mit weniger Tests kann man weniger gezielt vorgehen, was striktere Maßnahmen für alle nötig macht. Siehe Thailand.

Mensch
Mensch
Reply to  Alex
1 Jahr zuvor

Diese Aussage dürfte Dir in Thailand bis zu 5 Jahren Haft bescheren, denn dort steht ja, wie Du zuvor schriebst, das Verbreiten von falschen Informationen zu Corona unter eben dieser Höchststrafe.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Ach ja, Volksverpetzer, ick hör dir trapsen.

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Alex
1 Jahr zuvor

@ Dummbeutel
siehst du, so einfach kann das sein. Leute effektiv behandeln, die wirklich SYMPTOME haben und nicht einfach vollkommen wahnsinnig eine Gesellschaft kaputt therapieren. Die allermeisten „Corona-Toten“, die gemeldet wurden sind gar nicht an covid19 gestorben, sondern an anderen Gebrechen, um aber die Panik und die menschenverachtenden Maßnahmen zu erhalten, lügt dieser wuschelköpfige Tablettenaugust vom „RKI“ jeden Tag neue Fantasiezahlen raus.

Feuerwerk Neujahr.jpg
Mensch
Mensch
Reply to  Alex
1 Jahr zuvor

Die Welt schreibt:
„Das Robert-Koch-Institut habe für Hamburg im vergangenen Jahr 632 Corona-Tote gemeldet.“

Auf Wikipedia ist zu Corona-Toten 2020 in Hamburg folgendes zu lesen:
„Am 1. Januar 2021 wurde die Marke von 500 Toten überschritten.“
https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Hamburg

Wer von beiden, würde in Thailand jetzt für 5 Jahre eingesperrt?

Nur Mal so am Rande: Deutschland ist für seine Obduktionsunwilligkeit bekannt. Das Ausstellen eines Totenschein, dürfen hier gar Fachunkundige vornehmen. Obduktionen kosten halt Geld, was man sich hier gern spart. Der Aktionismus in Hamburg macht es auch nicht besser.

Zudem fehlt natürlich eine genauere Erläuterung, aus welchem Grund genau ein Verstorbener als an Corona verstorben gilt. Dass es da eher um Deutungshoheit als um Eindeutigkeit geht, kommt Dir sicher erst gar nicht in den Sinn. Leider ist sowas nur sehr selten zweifelsfrei festzustellen. Dass zu akzeptieren, fällt den meisten Menschen sehr schwer. Tote ohne Vorerkrankungen gibt es zum großen Glück ja wirklich nur fast vernachlässigbar wenige.

Zum Glück gibt es hier Dich, Du ausgewiesener Virenexperte kannst diese Erläuterung sicher ganz genau nachliefern.

Alex
Alex
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Du darfst ruhig alles anzweifeln, was dir gerade nicht in den Kram passt. Ob das klug ist, steht jedoch auf einem anderen Blatt. ☺️

Mensch
Mensch
Reply to  Alex
1 Jahr zuvor

Wow, Deine Expertise ist der Oberhammer!

BTW: Was stimmt denn nun in Hamburg: Knapp 500 Corona-implizierte Tote im Jahr 2020 oder waren es wie die Welt berichtet 632?

Und was genau macht einen Verstorbenen eindeutig zu einem Corona-Toten?

Nichts zu wissen, aber schön alles nachplappern, was Dir Linientreuer von den der Regierung und den Leitmedien verklickert wird, ist zwar alles andere als schlau, aber arschkriechtechnisch nicht unklug, das stimmt. Kannst Dir auch gern den Arsch abfreuen, wenn z.B. ich, der sich nicht impfen lassen wird, schon bald große Nachteile haben wird🤮

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

@ Mensch

ich finde die Vorstellung weit besser, dass wir Impfunwilligen uns den Arsch abfreuen könnten, wenn obrigkeitshörige, ignorante Dummpfosten wie Sukram/Alex die volle Dosis an Impfnebenwirkungen abbekommen und elendig daran verrecken. Wir tun es nur nicht, weil wir empathische, aufgeklärte Humanisten sind und keine nervtötenden, geistigen Minderleister…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
1 Jahr zuvor

@Brian DuBois-Guilbert

Und das Tierwohl steht an oberster Stelle.

Es kann ja Niemand was dafür, dass seine Vorfahren den Evolutions-Prozeß seit Verlassen des Baumes in Afrika unterbrochen haben. 😀

ShodanW
ShodanW
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

Wow, Deine Expertise ist der Oberhammer!

Ja, stell dir mal vor… da gibt es Experten, Nobelpreisgewinner, erfahrene Leute. Und dann kommt Alex (however he´s called) daher und weiß es einfach besser!

Last edited 1 Jahr zuvor by ShodanW
Brian
Brian
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Deswegen heißt es ja auch so passend in dem Song : „Hey, hier kommt Alex,
Vorhang auf für seine Horror-Show…“

ShodanW
ShodanW
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Ach, jetzt hast du mich aber mit meinem Lieblingsalbum von den Hosen 😉

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

@Shodan

Elender Neidhammel,nur weil du nicht Mikrobiologie in einer versifften Sauna studiert hast. 😀

ShodanW
ShodanW
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Hey, was kann ich dafür, wenn er nur Aufgüsse und heißen Dampf fabriziert? 😂

Last edited 1 Jahr zuvor by ShodanW
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

@ShodanW

LOL

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Alex
1 Jahr zuvor

@Alex

Ja, genau so wie du Alles glauben darfst, was irgendwelche „Autoritäten“ als absolute Wahrheit verkaufen wollen.
Da werden dann auch schon mal „Wissenschaftler“ mit engen Verbindungen zur Pharmalobby, Schweinegrippe-Versager oder ein Veterinär mit engen Verbindungen zur überwiegend privat finanzierten WHO zu Mega-Experten.
Nicht zu vergessen die 250.000-Spende von Gates an die Charite, damit die auch schön unabhängig bleibt. 🙂

https://cdn.website-editor.net/b0f32050103141b4bac8a593eae802c5/files/uploaded/18351.pdf

Mordred
Mordred
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

In dem Kontext mal wieder zur aktuellen Situation bzgl. valider statistischer Daten aus meiner Sicht als ITler, der in einer kreisfreien Stadt SORMAS betreuen darf: Kannste alles nach wie vor vergessen. Selbst die wenigen aggregierten Daten wie z.B. die wöchentlichen Inzidenzen, welche veröffentlicht werden, sind ständig (!) bestenfalls ungenau. Das liegt zum einen an Personalmangel (Feiertage…), falscher Bedienung der Software und Fehler in der Software selbst. D.h. man kann bestenfalls Trends > 1 Monat als einigermaßen valide betrachten.
Beispiel für einen aktuellen neu gefundenen Fehler vom 11.05.:

…in der Überprüfung des Zusammenspiels von SORMAS und SurvNet ist heute Mittag ein Fehler identifiziert worden, der unter bestimmten Umständen Doppelmeldungen verursachen kann. Dies kann zu Fehlern in der Meldestatistik führen.

Damit dieser Fehler auftritt müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

Zwei Fälle wurden in SORMAS angelegt und beide Fälle wurden an SurvNet gesendet.

Anschließend wird festgestellt, dass es sich bei den beiden Fällen um denselben Fall handelt. Die beiden Fälle werden über die Duplikatserkennung in SORMAS zusammengeführt.

Bei der Zusammenführung wird der eine Fall in den anderen überführt und der zweite Fall in SORMAS gelöscht.

Der identifizierte Fehler besteht darin, dass diese Löschung aktuell NICHT an SurvNet weitergegeben wird….

Dazu sollte man noch wissen, dass die Duplikatserkennung nicht automatisiert läuft, sondern ein Mitarbeiter muss diese regelmäßig anstoßen. Dabei werden bspw. Klassiker wie Umlaute aber nicht gefunden. Mueller und Müller werden also nicht als mögliches Duplikat erkannt.
Wir haben so innerhalb der letzten 2 Wochen mindestens 30 positive Fälle zuviel ans Land/RKI gemdeldet.
Noch Fragen? 😉

Lamperl
Lamperl
Reply to  Alex
1 Jahr zuvor

Aus dem gestrigen Tagesbericht des RKI:

 „Von allen Todesfällen waren 74.159 (87 %) Personen 70 Jahre und älter, der Altersmedian lag bei 84 Jahren … Im Unterschied dazu beträgt der Anteil der über 70-Jährigen an der Gesamtzahl der übermittelten COVID-19-Fälle nur knapp 14 %“
Der ALTERSMERIDIAN der gesamten deutschen Coronatoten liegt immer noch bei 84 Jahren.
Wozu sollte man da über die Todesursache fachsimpeln???

Brian
Brian
Reply to  Lamperl
1 Jahr zuvor

Warum sich mit einem grenzdebilen Hohlkopf noch weiter auseinandersetzen ?
Der will doch eh nur provozieren. Was ihn daran so aufgeilt, ist mir zwar ein Rätsel. Aber gönnen wir ihm die Schwielen an seiner rechten Hand…

Alex
Alex
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Weil Thailand ein schönes Beispiel dafür ist, dass weniger Corona-Tests nicht automatisch weniger Corona-Maßnahmen bedeuten.

Ganz im Gegenteil:
Je weniger Tests, je weniger Überblick hat man über die Virus-Ausbreitung und je ungezielter und schärfer müssen die Anti-Corona-Maßnahmen sein. 🙄

Spartacus
Spartacus
Reply to  Alex
1 Jahr zuvor

Je weniger Tests, je weniger Überblick hat man über die Virus-Ausbreitung

Das wird ja schon durch die aktuelle Situation hier in Deutschland widerlegt, hier wird getestet auf Teufel komm raus, aber es ergibt überhaupt keinen Überblick.
Nur weil irgendjemand Zahlen irgendwo hinschreibt, gewinnt man keinen Überblick.
Den bekäme man nur über systematische Stichproben.
Hier wird aber nach der Methode meines alten Englischlehrers verfahren: „Salve ins Zimmer, ein Schuß sitzt immer.“
Im Gegensatz zu der von DR. LY beschrieben Methodik, gibt es hier nicht mal einen Überblick darüber, wie die jeweiligen Testauswertungen durchgeführt werden. Das weiß nicht mal Drosti, von Dr. M und Co. ganz zu schweigen. Und offenkundig wollen sie es auch gar nicht wissen.

Last edited 1 Jahr zuvor by Spartacus
Pen
Pen
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

ignorieren!

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

@Brian

Die Schwielen an der rechten Hand könnten ja auch von einer anderen entspannenden Beschäftigung herrühren…😁

Brian
Brian
Reply to  ChrissieR
1 Jahr zuvor

@Chrissie
Genau die meinte ich ja…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

@Brian

Er hobelt Latten……für Saunabänke. 😀

Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

@Rob
Er sollte aber auf jeden Fall vorsichtshalber in die Armbeuge ejakulieren…😂

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

@Brian

Dumeinst, dann geht Hobeln wie geschmiert? 😀

Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

So ungefähr…
Aber als Maßnahmen-Höriger ist er damit auch auf der sicheren Seite…

ShodanW
ShodanW
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Masken ersetzen wohl auch ganz gut Taschentücher

Brian
Brian
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Und dann aufsetzen und einatmen…lecker…

Brian
Brian
Reply to  Brian DuBois-Guilbert
1 Jahr zuvor

😄 😂 🤣
Sehr schönes Bild. Und so passend…

Heiko
Heiko
1 Jahr zuvor

Jetzt gehts lo-hos, jetzt gehts lo-hos….

Heute nacht, auf ZDF Neo ab 0:45 gibbet SCHLAFSCHAFE, die allererste Verschwörungstheorien Serie zu Corona.
Alle 6 Folgen hintereinander…sind jeweils nur 15 Minuten lang.

Inhaltsangabe laut Sender Propaganda:
„Die Beziehung von Lars und Melanie wird auf eine harte Probe gestellt, als herauskommt, dass Melanie Verschwörungstheorien anhängt. Erst schickt sie den gemeinsamen Sohn Janosch nicht zur Schule, weil es für seine noch nicht fertig ausgebildete Lunge gefährlich sei, Masken zu tragen, dann montiert sie im Haus alle Rauchmelder ab, weil diese Daten an ominöse Machthaber übermittelt würden, und schließlich will sie bei einer Demonstration von Verschwörungstheoretikern eine Rede halten. Lars ist entsetzt, seine Ehe steht kurz vor dem Aus und Janosch weiß nicht, ob er der Mutter oder dem Vater glauben soll.“

Wer schauts für mich?
Wer will drüber berichten?
Aber bitte nicht Alex…

Pen
Pen
Reply to  Heiko
1 Jahr zuvor

@Heiko

ich wüde viel für dich tun, aber das bestimmt nicht. für so etwas schlag ich mir doch nicht die nacht um die ohren.

achja, und in thailand gibt es weniger covid19 fälle, weil merkel dort nichts zu sagen hat.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Mensch
Mensch
Reply to  Heiko
1 Jahr zuvor

Wer schauts für mich?
Wer will drüber berichten?

Ich muss leider passen! Das ist nur bekifft erträglich und ich rauche schon lange nicht mehr😉

Last edited 1 Jahr zuvor by Mensch
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

@Mensch

Würdest du mir freundlicherweise deinen Restbestand zukommen lassen? 🙂

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbespiere
Mensch
Mensch
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

@ Rob: Sorry, die Reste wurden zu Keksen verarbeitet 🥳

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

@Mensch

Frohes Fest. 🙂

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbespiere
Brian
Brian
Reply to  Mensch
1 Jahr zuvor

So viel kann man gar nicht saufen oder kiffen, damit das erträglich wird…
Obwohl, ich habe mal vor Urzeiten bekifft Nonstop Nonsens geguckt, das hatte
dann schon was von Monty Python…

ShodanW
ShodanW
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Mission Impossible verstrahlt gucken macht auch viel Spaß 😀

Brian
Brian
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Ich glaube, da liessen sich noch so einige Filme o.ä. anführen…
Ich habe mir vor längerer Zeit mal einen grottenschlechten Edgar-Wallace-Film
(eigentlich gab’s ja durchaus witzige) angeguckt. Da hätte ich mich besser vorher mal zugeschüttet…

Brian
Brian
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Beim Rubikon gibt’s wieder einen treffenden Artikel : „Das Auswanderungsland“
von Andreas Schell (nur den Disclaimer hätten sie sich sparen können).

Brian
Brian
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Ach ja, pssssst, nicht weitersagen, aber Roberto hat da auch wieder…😉

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

@Brian
Nix

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbespiere
Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Hä ?

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

@Brian

abe Wallace mit hitchkock verwechselt, ergo ohne Belang. 🙂

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

@shodanW

In dem Zustand wird selbst ein Werbeclipmit „Clementine“ zur Benny-Hill-Show. 😀

Rudi K
Rudi K
Reply to  Heiko
1 Jahr zuvor

Also ich habe mir den Film heute Nachmittag in der Mediathek angesehen. Es ist die Geschichte von einem Ehepaar, wo die Frau na Verschwörungstheorien glaubt und der Mann skeptisch ist. An dieser Meinungsverschiedenheit zerbricht die Familie. Neben der Geschichte mit dem Rauchmelder gibt es als zentralen Bestandteil eine Theorie von einem sogenannten „Blackrock-Satelliten“, den irgendwelche Bösewichte ins All geschossen haben. Das Video davon war ein Projekt eines Kunststudenten, in dem gezeigt werden soll, wie man solch ein Video herstellen kann. Der Teil, in dem dies aufgelöst wurde, wurde aber weniger aufgerufen als der täuschend echte erste Teil. Der Mann wollte die Frau mit dem Atelier überzeugen aber sie war schon so verbohrt, daß sie dies als Propaganda bezeichnete.

Noch ein paar kleine Anmerkungen.

Nach dem Schnee speilt dieser Film Film im Winter und nach dem Nummernschild des Autos wohl in München. Warum saßen denn dann die Frau und der Freund ohne Maske an der Bushaltestellen. Dort soll es doch Maskenpflicht geben.

Die „Verschwörungsgeschichte“ mit den Rauchmeldern erinnert mich an eine Sendung in Bayern2, wo einer der Mitarbeiter zeigte, wie man eine Verschwörungserzählung um Rauchmelder aufbauen kann. Die Sendung wurde vor 2020 ins Netz gestellt.

Diese Geschichte ist nach meiner Ansicht ein reines Phantasieprodukt, die mit den Kritikpunkten an der Corona-Politik nichts zu tun hat.

Last edited 1 Jahr zuvor by Rudi K
Jau
Jau
1 Jahr zuvor

Vielen Dank für das Einstellen dieses sehr wichtigen Filmausschnittes und für den Hinweis zu diesem überragendem Arzt, der mir im Corona-Ausschuss-Nr. 29 im November 2020 auffiel.

https://www.youtube.com/watch?v=7DPPA2w-6Rw
Vom 27.11.2020; 38 Minuten

https://2020news.de/geloeschte-sitzung-nr-29-vom-corona-ausschuss-der-angriff-auf-koerper-und-seele-zum-lesen/

Prof. Dr. Sucharit Bhagdi unterhält sich mit Dr. Thomas Ly, Ende Januar dort hochgeladen, scheint aber vom Dezember 2020 zu sein.
tinyurl.com/38qe447h

Außerdem liegt mir auch das am Herzen:
https://2020news.de/bitte-gefaehrdete-kinder-melden-2020news-tritt-massenhaft-kinderschutzverfahren-los/

Das angehängte Foto ist ungefähr 1 Jahr alt.

16-05-2020e.jpg
Pen
Pen
1 Jahr zuvor

OT and Roberto

Ihr sagtet kürzlich, Eure Tage seien gezählt. Langsam glaube ich, daß Ihr recht habt.

http://blauerbote.com/2021/05/11/der-staat-gegen-ken-jebsen/

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
cource
cource
1 Jahr zuvor

weil das corona-virus keine temperaturen über 25°C mag

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  cource
1 Jahr zuvor

@cource

Na, dann dürfte bei 37° Körpertemperatur Entwarnung gelten. 😉