Lockdown gestern, heute, morgen – auf dem Weg in den Totalitarismus?

Der Lockdown nimmt kein Ende. Immer neue Gründe werden angeführt, um „die Gesundheit der Menschen zu schützen“. Inzidenzwerte, R-Werte, Mutanten, irgendwas ist ja immer, könnte man zynisch fast sagen.

In unserem aktuellen Podcast blicken wir zurück und sprechen darüber, was sich seit dem Beginn der Krise getan – oder nicht getan – hat. Wir versuchen, die aktuelle Lage einzuordnen und wagen einen Ausblick aus unseren Perspektiven.

Dabei spielt die Gefahr eines dauerhaft totalitären Staates unter anderem eine Rolle.

Zu Gast hatten Roberto de Lapuente und ich diesmal Gert Ewen-Ungar, der unter anderem für „RT deutsch“ schreibt.

Inhalt:

00:15 O-Ton Merkel
01:30 Willkommen, Gert Ewen-Unger!
02:30 Die Fußball-WM in Russland (kurzer Rückblick)
04:20 Das westliche Russland-Bild
05:30 Lockdown in Russland
07:00 Lockdown in Deutschland
08:00 Der Weihnachts-Lockdown und was danach kam
12:00 Neoliberale Pandemiebekämpfung
16:30 Was können die Bürger denn dafür?
19:30 Der Denunziant ist wieder da
21:00 Bullshit „Öffnungsperspektive“
21:30 Persönliche Befindlichkeiten (Wut, Sehnsucht, Zynismus)
28:00 Die virologische Gesellschaft
35:00 Kritik als Feigenblatt
37:00 Wie lange geht das so weiter?
41:00 Keine Rettung im Sommer oder: Open-End-Lockdown
46:30 Rettung durch die Gerichte?
47:30 Klimawandel als Pandemie – Fridays for Future als Helferlein
49:30 Rettung durch die Gerichte? Teil II
54:30 Auf dem Weg zur autoritären EU
56:00 Was tun?
1:06:00 Umarmt Euch!

Audioversion:

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
34 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
ChrissieR
ChrissieR
1. März 2021 10:11

Ei, gude Morsche!
Is ja doch schon ääner widder vum Frisöör serick!!!
Gut schauste aus, Tom! Schee Dauerwellsche…😅
Dann hör ich mir doch gleich mal den Podcast an….gell, beim Roberto die Matte dauert länger, da braucht de Figaro schon de Heckeschneider, oddää?

Robbespiere
Robbespiere
1. März 2021 11:49

Hinweis auf diesen Artikel des Rubikon zu dem Buch „Das Corona Dossier“:

https://www.rubikon.news/artikel/der-paukenschlag

Interessant auch die Produktbeschreibung des Buches auf Amazon mit Aussagen wesentlicher Pandemietreiber unter „mehr lesen“..

ChrissieR
ChrissieR
1. März 2021 13:34

Nochma Guude, lieber Tom!

Der Spruch mit dem scheene Dauerwellsche war latürnich mal wieder bissl metaphorisch konnotiert…
Ich kann Deine extrem pessimistische Sicht ja gut verstehen…allein…sie treibt mich directement in die Depri! Da tendiete ich etwas mehr zu Roberto, der die Dauerwelle wohl eher zu nem Undercut ändern möchte…und auch ich hoffe, dass der menschheitsverachtende Scheiss doch noch beendet werden kann!!!

Pen
Pen
1. März 2021 13:59

Sehr guter Podcast, herzlichen Dank, Roberto, Gert und Tom. Hat richtig Spaß gemacht, und es tut gut, mal authentische Nachrichten aus Rußland zu hören. Schönes Schlußwort von Tom!

P.S. Ich kenne keinen Coronafall, aber viele Menschen, die vermehrt an den Nebenwirkungen der Maßnahmen leiden. Depressionen, Suizidgedanken, Müdigkeit, Vereinsamung, Schaflosigkeit und erhöhte Nervosität gehören dazu. Besonders traurig ist der Fall einer sich ausbreitenden Krebserkrankung in meiner unmittelbaren Verwandtschaft, die wegen der Coronapolitik nicht rechtzeitig behandelt werden konnte.

Last edited 1 Monat zuvor by Pen
Johnny
Johnny
Reply to  Pen
1. März 2021 23:18

P.S. Ich kenne keinen Coronafall, aber viele Menschen, die vermehrt an den Nebenwirkungen der Maßnahmen leiden. Depressionen, Suizidgedanken, Müdigkeit, Vereinsamung, Schaflosigkeit und erhöhte Nervosität gehören dazu

Jo, woher kennst du denn die vielen Menschen, Presse, Funk oder Fernsehen? Die vielen Menschen haben dir das alle bestimmt erzählt. Junge,junge.. Du hängst doch nur vor deiner Kiste.
Aber Corona Fälle die kennst du nicht. Komisch. Ich verrate dir was, würdest arbeiten, dann wüsstes was draußen so los wäre. 12 kenne ich mittlerweile. Und jetzt Balsam auf deiner Seele, 11 mal recht easy und 1 mal fast das volle Programm mit 58

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Johnny
2. März 2021 0:58

@Johnny

Aber Corona Fälle die kennst du nicht. Komisch. Ich verrate dir was, würdest arbeiten, dann wüsstes was draußen so los wäre. 12 kenne ich mittlerweile. Und jetzt Balsam auf deiner Seele, 11 mal recht easy und 1 mal fast das volle Programm mit 58

Also ich kenne bislang auch nur einen Fall und der mußte ohne Symptome in Quarantäne, weil sein Chef mit leichten, grippalen Beschwerden vor Angst zum Arzt rannte.
In deinem Umfeld scheint es ja einige Mimosen zu geben, von dem einen Fall mal abgesehen.

Johnny
Johnny
Reply to  Robbespiere
2. März 2021 5:22

In deinem Umfeld scheint es ja einige Mimosen zu geben

Verstehe ich nicht. 11 von 12 die das relativ locker wegstecken sind Mimosen? Lass dich mal anstecken und halte uns mal auf den laufenden, was für eine Mimsose du so bist. 😅
Aber wie ich dich einschätze, holst dir lieber vorher den Pieks ab. 👍

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Johnny
2. März 2021 10:11

@Johnny Du hast insofern recht, dass der Begriff „Mimosen“ für Leute, die wg. eines Kontakt mit einem positiv Getesteten ins Fadenkreuz der Gesundheitsämter geraten sind, ungerechtfertigt ist. Da können die nichts dafür. Lass dich mal anstecken und halte uns mal auf den laufenden, was für eine Mimsose du so bist. Da ich alle Jahre im Winter derartige Symptome habe, stresst mich das keineswegs. Zudem gehe ich davon aus, dass ich das ominöse Virus längst eingefangen habe, da ich mich eben nicht in Isolation begeben habe. Solange sich aber keine gravierenden Symptome zeigen, werde ich den Teufel tun und mich testen… Weiterlesen »

Atalante
Atalante
Reply to  Robbespiere
3. März 2021 9:09

Bin mal gespannt, wann ich den Zugang zum Bus (irgendwie muss frau ja zur Arbeit kommen) oder Supermarkt verweigert bekomm („Wenn Sie Erkältungssymptome haben, müssen Sie draußen bleiben“), weil ich zur Zeit rotze und huste wie ein Weltmeister.(Bei mir gehts nämlich seit ner Woche wieder extremst mit Heuschnupfen los (sch. Birke).)

Diese Blicke nach dem Motto „Da steht so ne Corona-Mörderin rum, bloß weg hier“
Wenn Blicke töten könnten, wäre ich wohl schon tot.

Das ist zum Beispiel ne Entwicklung, die mir überhaupt nicht gefällt, dank der medialen Panikmache und auch Hetze irgendwie, rund um die Uhr und auf allen Kanälen…
Was das mit den Leuten macht, scheußlich: jetzt ist jeder Huster, der 2018 noch keinen Schwan interessiert hat -maximal ein „kannst Du wenigstens mal die Hand vor den Mund nehmen, wenn Du hier rumhustest?“-, gleich ein potentieller Mordanschlag.
Dann kommen noch die ganzen selbsternannten Blockwarte dazu, die argwöhnisch beäugen, wenn man es tatsächlich wagt, den besten Freund in die Wohnung einzuladen und der auch mal ein paar Stunden dableibt.
Oder die ganzen „netten“ Mitbürger, die einen „überaus freundlich“ darauf hinweisen, dass man an der Bushaltestelle (im Freien, weit weg von den anderen Wartenden, im Begriff, sich nen Schluck Wasser zuzuführen, sich daher kurz die Maske vom Gesicht ziehend) gefälligst ne Maske über die Fresse zu ziehen hat, „ist ja Gesetz“ (wobei die selber sich dann gemütlich ne Fluppe anstecken und erstmal gepflegt quarzen, DAS finde ich zum Beispiel mega eklig, wenn diese Leute im Bushäuschen sitzen, da alles zuqualmen und man selber hat die Wahl: im strömenden Regen platschnass werden oder die Klamotten stinken den ganzen Tag nach Aschenbecher)…
Oder auch, dass das Ordnungsamt nun zweimal die Woche hier im Ortskern (Markttag) patrouilliert, um die Maskenpflicht zu kontrollieren, es ihnen aber ansonsten am A…. vorbeigeht, wenn man jemanden von denen brauchen könnte, weil irgendwelche Spacken mal wieder die Bushaltestellen zugeparkt haben, um einkaufen zu gehen, sodass die Fahrgäste im fließenden Verkehr mitten auf der Straße aus-und einsteigen müssen usw…
generell: ne ganz komische Stimmung überall

OT/MPK

  • Jetzt haben sie schon durchgestochen, dass der Lockdown „wohl“ bis 28. März fortgeführt werden soll, dass man aber plant, Baumärkte und Buchhandlungen „unter Auflagen“ schrittweise zu öffnen (Warum ausgerechnet die? Gute Lobbyarbeit? Letzthin saß doch der „Chefe“ von Thalia bei Lanz? und hat gejammert, dass der Buchhandel so schlecht dran sei)
  • und dass jetzt ganz schnell die Schnelltests kommen sollen, deren positive Ergebnisse über die Gesundheitsämter ans RKI gemeldet werden sollen.. Und diese zusätzlichen Funde werden dann in den Median einfach dazu genommen, dass die zahlen schön in die Höhe gehen, Inzidenz also weit weit von 50,35,10 weg, also doch Lockdown bis mindestens kurz vor der BTW, dann kurz lockern wegen Stimmen für die „Retter vor Corona“ usw. und dann ist ja schon wieder Oktober und „leider leider“ muss man ja dann wieder alles zumachen, um die böse Seuche einzudämmen
  • die „epidemische Lage“ könnten sie ja dann bis März 22 festlegen, nachdem in den letzten Tagen immer häufiger die Aussage „In 2021 werden wir Corona noch lange nicht überwunden haben“ zitiert wird, wirds also munter weitergehen mit der Lockdowneritis und die Bagage in Berlin kann munter durchregieren und weitere Überwachungs-und Drangsalierungsmaßnahmen installieren, natürlich alles im Sinne des „Gesundheitsschutzes“, doof nur, dass wir als Bürger die Sch. nimmer los werden dann.
  • Mich gruselt es ganz ehrlich schon, sollten die Grünen mitregieren, die haben ganz schöne Überwachungs-Sachen im Köcher, alles unter dem Deckmantel der „Rückkehr zu einer Normalität unter Corona“. Wenn das mal da ist (das Gros der Menschen wird das klaglos mit sich machen lassen, sie sind ja jetzt „weichgekocht“ durch die ständige mediale Angstmache), wird das bleiben und uns nachhaltiger betreffen als dieses Virus.

Johnny
Johnny
Reply to  Robbespiere
2. März 2021 5:38

Also ich kenne bislang auch nur einen Fall und der mußte ohne Symptome in Quarantäne, weil sein Chef mit leichten, grippalen Beschwerden vor Angst zum Arzt rannte. Woher sollst auch du großartig welche kennen. Am Arbeitsleben nimmst nicht mehr teil und leben tust du irgendwo in der Einöde Deutschlands. Und positiv ohne Symptome soll es geben, aber doch eher die Ausnahme und eher bei den ganz jüngeren zu finden. Und sich über den Chef quasi lustig machen, weil er wegen „Symptome“ angeblich aus Angst zum Arzt rannte, ist doch wohl verständlich. Alle von denen dich ich erwähnte, sind froh das… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Johnny
2. März 2021 9:50

@Johnny Woher sollst auch du großartig welche kennen. Am Arbeitsleben nimmst nicht mehr teil und leben tust du irgendwo in der Einöde Deutschlands. Was du nicht so Alles über mich weißt,bzw. dir einbildest zu wissen……. Und positiv ohne Symptome soll es geben, aber doch eher die Ausnahme und eher bei den ganz jüngeren zu finden. Und sich über den Chef quasi lustig machen, weil er wegen „Symptome“ angeblich aus Angst zum Arzt rannte, ist doch wohl verständlich. Alle von denen dich ich erwähnte, sind froh das sie es hinter sich haben.(28-62) Ein Kindergeburtstag war es für keinen, ist ne Influenza… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Robbespiere
2. März 2021 7:18

Meine Eltern mussten 14 Tage in Quarantäne, weil diese kurz nach dem Ausbruch letztes Jahr im März aus Spanien, ihrem Winterquartier, wiedergekommen sind. Ansonsten noch jemand befreundetes, weil dieser einem PCR-Test-Positiven, der keine Symptome entwickelt hatte, für ein paar Minuten in einem Raum am Arbeitsplatz war… Eine Bekannte aus den USA von meiner Freundin hat definitiv mittelschwere Covid-19-Symptome kurz nach ihrer ersten Impfung entwickelt und ist noch in Behandlung diesbezüglich. Haben aber auch seit ein paar Tagen nichts mehr von ihr gehört. Ich sage nicht dass dieses mit ihrer Impfung zusammenhängt. Nur noch mal zur Sicherheit, damit man mich nicht… Weiterlesen »

Last edited 1 Monat zuvor by niki
Pen
Pen
Reply to  Johnny
2. März 2021 9:00

@Johnny

Ich habe keine Kiste. Und bilde Dir nicht ein, irgendetwas über mein Leben zu wissen, Du regierungstreuer Dummkopf

Lamperl
Lamperl
Reply to  Johnny
2. März 2021 22:07

Ich kenne auch mindestens 10 C-positive Leute, wenn nicht mehr. Aber nur 2 davon hat es gesundheitlich ganz schön gebeutelt, jedoch ohne Krankenhaus oder gar Tod, kenne niemanden der gestorben ist (sorry Herr Kurz)
Ich kenne aber auch viele Menschen mit Krebs, Thrombosen etc… Angst allein wegen Corona ist für mich unlogisch.
Dieser Jonny, sammelt der eigentlich Daten über euch? Der ganze Bua a Depp.

Heldentasse
Heldentasse
1. März 2021 19:13

Ein sehr guter Podcast, mit einem sehr interessanten Gast! Da kann man nur sagen macht bitte weiter so! Die Inhalte zum Corona- Komplex sind in der Tat nicht geeignet Hoffnungen zu schüren, ganz im Gegenteil. Man muss sich nur mal darüber klar werden, dass hier sehr wenige, die aller meisten Menschen nach belieben hinter die Fichte führen, und da sollte man mal bei kompetenten Zeitgenossen nachfragen, oder nachschlagen wie denn das so funktioniert, und welche mögliche Abwehr es dagegen gibt? Oder anderes ausgedrückt, wie ist ein selbstbestimmtes Leben überhaupt noch möglich? Oder noch anderes gefragt, wollen wir das überhaupt? Es… Weiterlesen »

Brian
Brian
Reply to  Heldentasse
1. März 2021 23:04

Selbst denken wäre schon mal ein Anfang…aber da mache ich mir mittlerweile nicht mehr allzu große Hoffnungen… Ein Beispiel unter vielen (die jetzt mal ausnahmsweise nichts mit irgendwelchen Maßnahmen zu tun haben) : war bei dem schönen Wetter heute mal wieder im Park spazieren. Dort gab es jede Menge Mülleimer. Die wirklich ausnahmslos alle völlig überfüllt waren, d.h. es gab einen Turm an Müll obendrüber und daneben. Und irgend so ein Sumpfhuhn neben mir legt ihren noch dazu. Den eigenen Müll noch ein bißchen weiter tragen, das geht natürlich nicht. Das wäre eine zu große Belastung. Da frage ich mich… Weiterlesen »

Nureinmensch
Nureinmensch
1. März 2021 19:42

Ja, in dem vergangenen Jahr, habe auch ich mich selbst von der Partei die Linke meilenweit entfernt. Die SPD ist eh schon lange nicht mehr wählbar. Allenfalls der Partei „die Partei“, würde ich noch eventuell meine Stimmen geben. Wobei die Nummer vom Semsrott mit zum ekelhaftesten Gebaren gehört, was sich in einer Partei in den letzten Monaten zugetragen hat. Ne echte Arschloch-Nummer. Warum diese ganzen Talkshows in den gebotenen Ausprägungen überhaupt erlaubt sind, darf ruhig hinterfragt werden? Da hocken immer, jedenfalls nach für Normalos geltendem Infektionsschutzgesetz viel zu viele Leute aus viel zu vielen, unterschiedlichen Haushalten zusammen. Die machen nichts… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Nureinmensch
1. März 2021 19:50

Man mag mich geißeln, aber in 2020 haben bei mir alle(!) politischen Parteien verkackt, und wenn ich noch wählen gehen, dann wähle ich strategisch, und zwar so, dass die Hofnung besteht, dass sich das Parlament gegenseitig blockiert, und hoffentlich auch keine Regierung gebildet werden kann.

Erstens ist das unterhaltsam, und zweitens sind sind dann nicht mehr in der Lage Gesetzte zu beschließen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1. März 2021 21:58

@Heldentasse Man mag mich geißeln, aber in 2020 haben bei mir alle(!) politischen Parteien verkackt, und wenn ich noch wählen gehen, dann wähle ich strategisch, und zwar so, dass die Hofnung besteht, dass sich das Parlament gegenseitig blockiert, und hoffentlich auch keine Regierung gebildet werden kann. Geht mir genauso, nur haben die eben deswegen verkackt, weil sie grundsätzlich einer Meinung und nicht mehr unterscheidbar sind. Ergo spielt es keine Rolle, wie die Stimmenverteilung durch Wahlen ist. Selbst bei einer geduldeten Minderheitsregierung würden die aus Angst vor Neuwahlen jeden faulen Kompromiss eingehen, um den Platz an der großen „Gulaschkanone“ nicht aufgeben… Weiterlesen »

Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
1. März 2021 23:12

Ich bin über 30 Jahre lang immer brav wählen gegangen. Nicht einmal aus taktischen Gründen : ich kann es nicht mehr, ich will es nicht mehr. Nicht in
diesem mittlerweile total perversen, korrupten und völlig kranken System.

Pen
Pen
Reply to  Brian
2. März 2021 8:52

@Brian

Die PARTEI oder die Basis, Briefwahl, und die Korrupten haben 1 Stimme weniger. :-)))

Pen
Pen
Reply to  Pen
2. März 2021 8:55

@Robbespiere

Die Partei die Basis oder.die Partei… Es gibt noch einige Aufgewachte hier, denen sollte man sich anschließen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
2. März 2021 9:27

@Pen

Die PARTEI oder die Basis, Briefwahl, und die Korrupten haben 1 Stimme weniger.

aber nur dann, wenn die 5%-Hürde geknackt wird und die Partei ins Parlament einzieht.
Ansonsten werden deren Stimmen den Etablierten zugeschrieben.
Korrekt wäre, wenn deren Sitze wie auch die der Nichtwähler frei blieben, um deren Wahlentscheidung abzubilden.
Da die Abgeordneten zwar lt. GG nur ihrem Gewissen verpflichtet sein sollen, in der Realität aber dem Fraktionszwang unterliegen, spielten diese dann unbesetzten Plätze keine Rolle bei Abstimmungen.

Es wäre aber ein sichtbarer Mißtrauensbeweis für die „Salonlöwen“.

Johnny
Johnny
Reply to  Robbespiere
2. März 2021 6:07

Wo sollten die auch hin, die vielen Studienabbrecher und Ungelernten Arbeitsverweigerer?

In sofern bringt taktisches Wählen aus dem bestehnden „Wühltisch-Angebot“ im „Bundes-Leichenschauhaus“ gescheiterter Existenzen eben leider nichts

Kommst du dir beim Lesen deiner Zeilen nicht selbst dämlich vor oder gehörst du selbst zu den „gescheiterten Existenzen“ Echt jetzt, zieh deine ekelhafte Hasskappe. Wer bist du Hansel eigentlich, solch diffamierende Sätze zu schreiben. Schreibe mal dein Vita auf.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Johnny
2. März 2021 9:11

@Johnny Da kannst du giften, wie du willst, Johnny-Boy, es gibt mehr und mehr solcher Gurken im Parlament, die beruflich nichts auf die Beine gestellt haben und ausschließlich Dank einer Parteikarriere dort sitzen/saßen. Solche Vögel heißen z.B. J.Fischer, Claudia Roth, Volker Beck oder K. Göring-Eckart. Damit fehlt denen schlicht ein wesentlicher Teil an Lebenserfahrung, die Masse der Bevölkerung überhaupt adäquat vertreten zu können, was sich in der miserablen Qualität ihrer Beschlüsse zeigt, die unser Land mehr und mehr ruinieren. Es hilft auch nicht, formal einen Abschluss zu haben, wenn man nicht wenigstens ein paar Jahre Berufspraxis hinter sich gebracht hat,… Weiterlesen »

Johnny
Johnny
Reply to  Robbespiere
2. März 2021 6:13

Die 709 Abgeordneten, die im Bundestag sitzen, sollen hauptberuflich das Volk vertreten. Doch was befähigt sie eigentlich dazu? Welche Ausbildung haben die Politiker, die in der 19. Legislaturperiode die Interessen der Bundesbürger repräsentieren sollen? Das Klischee vom Lehrerparlament jedenfalls stimmt längst nicht mehr. Die größte im Bundestag vertretene Berufsgruppe stellen mit Abstand die Juristen: 152 Abgeordnete haben das entsprechende Studium abgeschlossen. Die Mehrheit hat eine Rechtsanwaltszulassung, aber es sind auch Richter und Staatsanwälte unter den Volksvertretern. Mit mehr als 20 Prozent aller Abgeordneten sind die Juristen damit deutlich überrepräsentiert – was den beruhigenden Schluss zulässt, dass die Parlamentarier in Sachen… Weiterlesen »

niki
niki
1. März 2021 20:27

Im Prinzip können wir nur darauf hoffen, dass die Regierungen der EU erhebliche Fehler machen und die Bevölkerung dann darauf entsprechend antwortet… Ansonsten bin ich ähnlich pessimistisch wie Tom. Normalerweise müsste schon der Reichstag gestürmt werden wegen der Ankündigung der digitalen Impfpässe. Aber nicht so wie bei dem offensichtlichen Fake am Rande der Querdenken-Demo am 30.08… Das Verhalten der Ordnungskräfte und Polizeibeamten lassen mich immer mehr zum Schluss kommen, warum überhaupt so etwas wie das 3. Reich oder ähnlich gelagerte autoritäre Regime überhaupt möglich sind… Meine persönliche Meinung ist dass Polizisten und Ordnungsamtmitarbeiter die bei solch irrsinnigen Befehlen, wie das… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
1. März 2021 20:47

Keine Sorge, es wird wohl nicht wenige geben, die auch die kommenden Diktatur verschlafen. 😛

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1. März 2021 22:06

Ein Whizzle-blower der Münchner Wasserwerke soll auf Fratzenbuch veröffentlicht haben, dass „Söderquell“ bereits mit Valium angereichert würde. 😀

Last edited 1 Monat zuvor by Robbespiere
Johnny
Johnny
Reply to  niki
2. März 2021 6:21

Normalerweise müsste schon der Reichstag gestürmt werden wegen der Ankündigung der digitalen Impfpässe.

Dann lasse deinen schlauen Worten doch mal Taten folgen. Schnapp dir die Jakobinermütze, die Penny, die Tasse und den „ich kann nicht mehr.,ich will nicht mehr, ist alles so schlimm hier“ und uff nach Berlin. 👍

niki
niki
Reply to  Johnny
2. März 2021 7:21

Mach die Hose zu! Es stinkt!

Leselotte
Leselotte
2. März 2021 21:56

Man merkt, dass Ihr drei Freude am Podcastmachen hattet (habt Ihr ja auch gesagt) – das überträgt sich beim Zuhören. Bei aller SchXXXX und trüben Aussichten – aber man weiß ja nie… Die ehrliche Darstellung Eurer Befindlichkeiten – stark. Danké. Einander herzen usw. – das ist gut. Mache ich übrigens z.B. auch immer und schon vor Corona mit einer meiner Kolleginnen. Früher sagten wir, wenn sich jemand wunderte, das brauchen wir, weil wir so schwierige Mütter hatten. Jetzt tun wir es extra, weil man sich sowas nicht verbieten lassen darf. Im Anhang nochmal die, die sich so schön auf der… Weiterlesen »

21-04-2012x.jpg
34
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x