101 Tage Gefangene des RKI – ein Hilferuf!

Es ist so weit. Wir müssen uns an die Öffentlichkeit wenden. Denn nach 101 Tagen in Gefangenschaft des RKI sehen wir nun die Bevölkerung und die Politik in der Pflicht, uns zu helfen.

Es geht uns den Umständen entsprechend zwar gut. Aber die Belastung nimmt zu, und es ist ein Gebot der Menschlichkeit, uns aus dieser misslichen Lage zu befreien.

Wir bitten, die Bildqualität und die temporären Tonstörungen zu entschuldigen – wir haben diese Aufnahme unter extremsten Bedingungen gemacht. Krass, heftig , übelst.

Und am Ende zählt doch ohnehin nur unsere Freiheit!

Übrigens: Auf der Suche nach Freiheit hat es uns auch zu Telegram gezogen: t.me/neulandrebellion

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
26 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor

Also wenn Roberto ein Teile seiner Haupt-Haare an Tom in Form eines Toupet abgeben würde, sähe die Corona- Lage schon viel besser aus, und ihr müsstet nicht den „Schleyer“ geben, was womöglich einigen hier sauer aufstoßen wird. 😛

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Tom J. Wellbrock
1 Jahr zuvor

Na ja, wenn Roberto sich wenigstens rasieren würde, würde er laut Kurt Beck auch nen Job finden und alles wäre gut!
Aber ich fürchte, Euch kann jetzt nur noch die Russenmafia helfen….

Roberto J. De Lapuente
Reply to  ChrissieR
1 Jahr zuvor

Ich werde auf diese Frechheit nicht eingehen 😉

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

… was womöglich einigen hier sauer aufstoßen wird.

Ach mei, irgendwas ist immer …

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
1 Jahr zuvor

😅😅😅😅😅

ShodanW
ShodanW
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Was ist denn da Haupthaar? Das oben oder das unten?

niki
niki
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

ähmmm… das wird jetzt aber zu intim!

ShodanW
ShodanW
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Nur vom Kopf meinte ich.

niki
niki
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Das musst du schon dazu schreiben…

ShodanW
ShodanW
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Weiß ich ja nicht, dass du gleich so tief denkst 😉

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Anwesende natürlich ausgeschlossen, und nur so ganz allgemein kann man festhalten, dass wenn man oben herum aussieht, wie ein Bär um die Eier, dann ist es doch egal? 😛

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Also Tom ist doch eines unserer Goldstücke hier und bei Münzen gilt die Variante „polierte Platte“ als besonders wertvoll. 😀

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbespiere
Pen
Pen
1 Jahr zuvor
Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Roberto J. De Lapuente
Roberto J. De Lapuente
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

PST. Nicht vorgreifen! 😉

Last edited 1 Jahr zuvor by Roberto J. De Lapuente
Pen
Pen
Reply to  Roberto J. De Lapuente
1 Jahr zuvor

oh sorry! 🙂

Roberto J. De Lapuente
Admin
1 Jahr zuvor

Als wir das aufzeichneten, hätte ich nicht gedacht, dass mein Haar das wichtigste Thema sein wird. Ich bitte dringend, keine Neiddebatte diesbezüglich zu eröffnen. Wer kann, der kann …

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
1 Jahr zuvor

Na denn man Butter bei die Fische und ab in medias res…
Könntet ihr nicht aus der Haft einen Antrag auf politisches Asyl in Russland stellen? Ggfs. im Austausch gegen Navalny, der kann dann unter Merkel Propagandabeauftragter oder so werden.

Roberto J. De Lapuente
Reply to  ChrissieR
1 Jahr zuvor

Ist mir zu haarig in Russland.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
1 Jahr zuvor

…hast wohl Angst, als Rasputin-Double eingesetzt zu werden??

Brian
Brian
Reply to  ChrissieR
1 Jahr zuvor

Der war ein wenig schmaler…:-P

ShodanW
ShodanW
Reply to  Roberto J. De Lapuente
1 Jahr zuvor

Da siehst du mal, welche Vorteile Videos mit sich bringen 😀

niki
niki
1 Jahr zuvor

So wie es aussieht werden es nochmal mindestens 100 Tage werden… Zwar werden der Bevölkerung ein paar Brocken hingeworfen (Öffnung der Friseure, und Regelunterricht der Schulen), aber ansonsten wird sich kaum was ändern… Frühestens im Juni wird es vielleicht so werden wie letztes Jahr im Sommer…
Aber so wirkliche Freiheiten (zumindest theoretischer Natur, weil vieles davon davon kann sich der ärmere Bevölkerungsteil eh nicht leisten) werden wir so schnell nicht wieder haben… Genauso wird die Maskenpflicht uns wohl mehr oder weniger für immer erhalten bleibt! Ein Trost bleibt dabei… Bei einigen Subjekten bin ich froh dass ich deren Visage nicht ertragen muss…

Last edited 1 Jahr zuvor by niki
gandalf
gandalf
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Haare,Haare Krishna, Krishna,Haare,Haare??
Friseur offen ab 01.03. odel plivat ?
Keine Angst, wir die Fans befreien Euch baaaald!

solidarische Grüsse

Gandalf Weiss

ShodanW
ShodanW
Reply to  niki
1 Jahr zuvor

Ich bin fast geneigt zu sagen, ihnen diesen Kurs weiter zu gönnen. Sie haben sich damit volle Lotte zwischen die Stühle begeben. Und jetzt wird jeder auf sie eindreschen, die Zerocovider und die Maßnahmenkritiker. Also: genieße das Schauspiel in den nächsten Wochen. Auch wenn es mir leid tut für alle, die darunter zu leiden haben.

niki
niki
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Wenn ich mich so umgehört habe, war das was die Menschen am meisten moniert haben, dass sie nicht mehr zum Friseur gehen konnten.
Alles andere ist irgendwie eher zweitrangig…
Auf gut deutsch: Das ist eine einfache Beruhigungspille… Die Frage ist nur ob sich die Bevölkerung damit tatsächlich abspeisen lässt. Ich fürchte ja!
Kurze Zusammenfassung:
„Mutti Merkel hat uns erlaubt wieder zum Friseur zu gehen… Preiset die Mutti!“
So soll das ganze funktionieren um die Bevölkerung ruhig zu halten!
Erschwerend kommt dazu, dass die Bevölkerung weltweit allgemein eine Art Stockholm-Syndrom widerfährt und es den Mächtigen tatsächlich so einfach macht!

Last edited 1 Jahr zuvor by niki