Störer verbieten, AfD verbieten, alles verbieten!

Es gibt keine zwei Meinungen: Die Maßnahmen sind viel zu lasch. Überall lassen sich Schlupflöcher finden, in die die Menschen kriechen, um den angemessenen und notwendigen Einschränkungen zu entgehen.

In diesem Video werden einige Bereiche der Corona-Maßnahmen aufgedeckt, die vernachlässigt werden.
So kann es nicht weitergehen!

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

83 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
ChrissieR
ChrissieR
2 Jahre zuvor

Guude!

Oh weia, lieber Tom….von allen genannten Verboten und Massnahmen wäre für mich das “ Abendessen mit Lauterbach“ definitiv schon unter Folter einzuordnen , dagegen wäre Waterboarding in Guantanamo der reinste Wellness-Urlaub!

Heiko
Heiko
Reply to  ChrissieR
2 Jahre zuvor

Naaaa, liebe Chrissie,

das kann nur jemand schreiben, der nicht selbst die Horrorqualen des Waterboardings durchstehen musste.

Ich weiss, du wolltest einen Witz machen, aber diese CIA Foltermethode, die den Tod durch Ertrinken simuliert zu benutzen ist m.E. unpassend gewählt.

Sei mir nicht böse,
Heiko

niki
niki
Reply to  Heiko
2 Jahre zuvor

Nein… Lauterbach ist schlimmer…
Ich mache den Lauterbach für unzählige Tote in den letzten 8 Monaten verantwortlich…

Last edited 2 Jahre zuvor by niki
Frank
Frank
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Ich mache den Lauterbach für unzählige Tote in den letzten 8 Monaten verantwortlich…

Du geisteskranker Vollhonk, lass dich endlich in die Klapsmühle einweisen. Was bist du für eine arme, erbärmlichen Kreatur. Ich will n nicht wissen, was deine bedauenswerte kranke Partnerin mit dir aushalten muss.
Geh sterben….

niki
niki
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Kannst du dich nicht mal selbstständig nachträglich abtreiben…?

Pen
Pen
2 Jahre zuvor

Hier nochmal eine gute Erklärung zum Immunsystem, warum Kontakte wichtig sind, und daß es das Wuhan Virus schon lange nicht mehr gibt, weil es längst mutiert ist, wie wichtig regelmäßige Updates des Immunsystems durch Kontakte sind – und der Beweis daß Merkel keine Ahnung hat. Wirklich toll erklärt!

Dr. Wolfgang Wodarg im Gespräch mit KenFM

https://kenfm.de/kenfm-am-set-dr-wolfgang-wodarg-corona-und-der-pcr-test/

via Nachdenkseiten

Last edited 2 Jahre zuvor by Pen
Frank
Frank
Reply to  Pen
2 Jahre zuvor

wie wichtig regelmäßige Updates des Immunsystems durch Kontakte sind –

Folgt man Dr. Wodarg hier, muss man sich über den ein oder anderen Forist Sorgen machen.

Folgt man den Volksverpetzern ist Dr. Wodarg aber nicht ernst zu nehmen.

Last edited 2 Jahre zuvor by Frank
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Du kannst uns sicher professionell erklären, wie die Menschheit Jahrmillionen sämtliche Attacken von Krankheitserregern „ohne Impfungen“ überlebt hat.
Nach jeder Epidemie ist anschließend die Bevölkerungszahl auf neue Höchststände angewachsen.
Der Reproduktionsfreude des Menschen scheinen solche Intermezzi jedenfalls keinen Abbruch getan zu haben, denn unter Dauerangst folgt der Schniepel nun mal der Erdanziehungskraft.

Folgt man Dr. Wodarg hier, muss man sich über den ein oder anderen Forist Sorgen machen.

Frägt sich nur, um welche Seite.

Folgt man den Volksverpetzern ist Dr. Wodarg aber nicht ernst zu nehmen.

Vielleicht wird ja der Prozess Wodargs gg. diese „Koryphäen“ zu mehr Ernsthaftigkeit beitragen.
Warten wir es ab.

Last edited 2 Jahre zuvor by Robbespiere
Leselotte
Leselotte
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Vielleicht wird ja der Prozess Wodargs gg. diese „Koryphäen“ zu mehr Ernsthaftigkeit beitragen.

Warten wir es ab.

Mehr Ernsthaftigkeit? Die sind doch nicht lustig; was die mit ihren Worten anrichten, ist kriminell.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Es kann natürlich sein, dass der Teil der Klage gegen die Volksverpetzer, der sich mit „Corona-Leugner = Klimawandel-Leugner“ und „Wordag sammelt Geld für Crowdfunding“ in Teilen erfolgreich ist. Das wird man sehen, die Artikel begründen das aber ausführlich.

Aber der Teil der Klage, bei dem es um PCR-Tests geht, wird auf keinen Fall Erfolg haben, weil in der Klageschrift „Infektion“ und „Infektiösität“ einfach vermischt und gleichsetzt werden.

Das ist aber falsch. Die PCR-Tests erkennen eine vorangegangene Infektion im Sinne des Infektionsschutzgesetzes. Aber die erkennen nicht, ob jemand infektiös (=ansteckend) ist oder Symptome hat. Das ist allseits bekannt und sagt auch ein Dr. Drosten.

Das weiß natürlich auch ein Dr Fuellmich alles selber, sonst hätten der niemals seinen Doktor machen können. Aber so lassen sich natürlich naive Mandaten gewinnen und Geld machen. 🙄

Und weil es die Klage in USA und Kanada wohl nicht geben wird, hat der den Unsinn nun in ne Unterlassungsklage eingebaut, um wenigstens irgendwas präsentieren zu können. Ich bin gespannt, was die Richter dazu sagen. ☺️

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Pen
Pen
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

@Sukram,

infektiös, also ansteckend ist man dann, wenn man niest und hustet, vielleicht auch Fieber hat. Der Schwall an Viren, den man in die Gegend schleudert, wird u.U. von anderen eingeatmet, und die stecken sich dann an.

Ich bin sogar überzeugt, daß ein positiver Test ohne Erkrankung, ein Zeichen für ein gut funktionierendes Immunsystem ist.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
2 Jahre zuvor

infektiös, also ansteckend ist man dann, wenn man niest und hustet, vielleicht auch Fieber hat. 

Das ist meistens richtig, das hat aber nichts damit damit zu tun, ob eine Infektion stattgefunden hat.

Wenn du (noch) keine Symptome (mehr) hast, dann hat trotzdem vorher eine Infektion stattgefunden, wenn man Erreger im Körper findet.

Das gefährliche an einer SARS-CoV-2 Infektion ist, dass man bereits einige Tage VOR dem Einsetzen von Symptomen infektiös ist und andere anstecken kann. Deshalb die Masken, deshalb die Quantäne nach nem Erregernachweis durch PCR-Tests, auch für Kontaktpersonen.

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Pen
Pen
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Wo kann man das nachlesen? Gibt es da eine Studie?

Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
2 Jahre zuvor

Wo kann man das nachlesen? Gibt es da eine Studie?

Was nachlesen? Dass ne Infektion, Infektiösität und Symptome unterschiedliche Dinge sind, die – je nach Erreger – getrennt, hintereinander, zusammen oder teils gar nicht auftreten können?

SARS-CoV-2 ist schon Tage vor den ersten Symptomen ansteckend. Genau *deshalb* macht man doch auf der ganzen Welt den riesen Aufstand!

Untersuchungen zur Infektiösität von SARS-CoV-2 vor den ersten Symptomen gibt es mittlerweile eine ganze Reihe.
ZB hier
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/infizierte-ohne-symptome-koennen-ansteckend-sein-116988/
Und zB hier
https://www.springermedizin.de/covid-19/infektionserkrankungen-in-der-hausarztpraxis/studie-bestaetigt-sars-cov-2-uebertragung-vor-ersten-symptomen/17990112

Und ein befreundetes Ehepaar meiner Eltern ist an Covid19 erkrankt, weil der Sohn aus München die am Geburtstag 3 Tage ohne Symptome besucht hat. Der Vater liegt nun auf der Intensivstation und wird beatmet und die ganze Familie ist erkrankt. Ich überlege, ob ich meine Eltern noch besuchen soll.
Die Gefahr ist absolut REAL!

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Es stimmt zwar, dass man eine Zeit vor dem Ausbruch von Symptomen bereits infektiös ist. Aber es ist nicht so, dass zwar infizierte, aber immune Menschen das Virus weitergeben können.

Und bei einer Gesundung kann man niemanden mehr anstecken. man ist nur die ersten Tage nach dem Ausbilden von Symptomen ansteckend.

Bei einer Grippe ist das nicht anders.

Last edited 2 Jahre zuvor by niki
Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Es stimmt zwar, dass man eine Zeit vor dem Ausbruch von Symptomen bereits infektiös ist.

Eben! Das bedeutet, du holst dir ohne es zu merken ne Infektion, hast noch keine Symptome, besuchst ältere Freunde oder Verwandte und die werden anschließend krank und landen teilweise im Krankenhaus oder auf der Intensivstation.

Aber es ist nicht so, dass zwar infizierte, aber immune Menschen das Virus weitergeben können.

Die allermeisten Menschen sind nicht immun, weil das Virus neu ist. Sonst würde sich die Infektion nicht so stark ausbreiten.

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Die allermeisten Menschen sind nicht immun…

Immun ist derjenige der keine Symptome ausbildet… Und das sind die allermeisten! (je nach Studie 60-80%) und Corona-Viren sind nichts neues… Und einige Wissenschaftler vermuten gar eine Kreuzimmunität (nicht durch Antikörper, sondern durch „geschulte“ T-Zellen)
In der Tat sind es genau diejenigen die sich mit einer beginnenden Erkrankung mit (noch) sehr leichten oder kaum bemerkbaren Symptomen noch genau alles machen als wären sie Gesund, das Virus verbreiten…

Es ist nach wie vor unklar wie lange und ob vor dem Ausbruch des ersten Symptoms jemand bereits infektiös ist… Man meint eher, dass es schon Symptome gibt, aber im Alltagsstress der Betroffene diese einfach nicht bemerkt!

Die ersten Vermutungen gingen auf eine Chinesin hin, die angeblich symptomfrei das Virus hier „eingeschleust“ hatte…

Das war aber einfach nicht der Fall. Sie hatte schon div. Medikamente die die Erscheinungen und Unannehmlichkeiten einer Erkältung unterdrücken zu sich genommen…

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/109147/2019-nCoV-Doch-keine-Uebertragung-durch-asymptomatische-Infizierte-in-Bayern

Dummerweise werden noch heute immer diese Erkenntnisse auch von den Entscheidungsträgern ignoriert.

Was dafür spricht, dass wohl die sichtbarste „Waffe“ im chinesischen Kampf gegen die Epidemie eine Fieberpistole war und auch noch immer ist…
Warum wird das hier noch immer ignoriert…? Weil es die Chinesen gemacht haben? Oder weil die deutschen „Experten“ das irgendwann mal weggewischt hatten und bloß nicht ihr Gesicht verlieren wollen?
Klar kriegt nicht jeder Fieber, aber mit Fieber ist man definitiv mit Covid-19 infektiös…

Nochmal zum Mitschreiben: Dieses ist ein Diskussionsbeitrag und ich weiß nicht, ob es den Tatsachen entspricht. Ich bin nur ein interessierter Laie und habe eine entsprechend Meinung… Selbstverständlich kann ich mich auch irren!

Last edited 2 Jahre zuvor by niki
Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Es ist nach wie vor unklar wie lange und ob vor dem Ausbruch des ersten Symptoms jemand bereits infektiös ist…

Die Studien, die ich dir verlinkt hatte, und sogar die Erfahrung im Bekanntenkreis beweisen das. Man läuft 3 bis 5 Tage lang herum und steckt andere Leute an, ohne es zu merken.
Das ist der gravierenste Unterschied zur Grippe, bei der die Symptome nach einem Tag einsetzen und jeder (außer ggf Kinder) merkt, dass er krank ist.

Man meint eher, dass es schon Symptome gibt, aber im Alltagsstress der Betroffene diese einfach nicht bemerkt.

Das mag zum Teil so sein. Aber wo ist da jetzt der Unterschied in der Gefährdungslage?

Leute, ihr lebt in einer kompletten Parallelwelt, in der hinter jedem Baum ne Verschwörung vermutet wird. Und sobald das nur ein pensionierter Arzt von tausend behauptet, wird das geglaubt und alles andere ist unwahr, weil sonst die Meinungsfreiheit und das lang gehegte Weltbild in Gefahr ist. Das ist hier ein Klassentreffen der renitenten Profi-Geisterfahrer. Diskussion komplett sinnlos. EoD. ☺️

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Leute, ihr lebt in einer kompletten Parallelwelt, in der hinter jedem Baum ne Verschwörung vermutet wird.

Fick dich…

niki
niki
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Profi-Geisterfahrer

Im Gegensatz zu dir „Superprofi-Wirruloge“

Frank
Frank
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Leute, ihr lebt in einer kompletten Parallelwelt, in der hinter jedem Baum ne Verschwörung vermutet wird. Und sobald das nur ein pensionierter Arzt von tausend behauptet, wird das geglaubt und alles andere ist unwahr, weil sonst die Meinungsfreiheit und das lang gehegte Weltbild in Gefahr ist

Schau dir mal die „29 Sitzung des Corona Ausschuss“ an, zumindest in Stücken, mehr wie 30-45 Minuten hält man das Schurkenstück nicht aus. Der Füllmich wiederholt mehrfach, dass 94% der verstorbenen in Italien und den USA nicht an Covid verstorben sind. Und diese Schurken werden hier als die „guten“ verkauft. Hoffentlich enden die wie der Ballweg.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Leute, ihr lebt in einer kompletten Parallelwelt, in der hinter jedem Baum ne Verschwörung vermutet wird.

Nur weil du dir das nicht vorzustellen vermagst, heißt das ncht, dass es das nicht gibit.

Du selbst bist doch das beste Beispiel, wohin Gier Menschen treiben kann.
Du sagst selbst, dass du genug für ein sorgenfreies Leben geerbt hast, spekulierst aber auf Aktien, weil du offensichtlich den Hals nicht voll kriegen kannst.
Warum sollte es den Multimilliardären dieser Welt da anders gehen, die nicht bei ein paar hundert Millionen aussteigen konnten, um ihr Dasein einfach zu genießen, in der Gewissheit, dass auch ihre Nachkommen bestens versorgt sein würden?

Wie sagte schon Epikur:

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug!

Dise Herrschaften haben weit bessere Möglichkeiten als du, ihre Interessen aktiv durchzusetzen und es finden sich immer Leute, die für Beosamen vom Tisch der Reichen ihre Prinzipien aufgeben, egal ob in Politik, Medien, Wissenschaft oder sonstwo.

Wenn Jemand in einer Parallellwelt lebt, dann bist du das, weil du die ( deformierten ) menschlichen Antriebe verleugnest.

So ein Blick auf die eigenen Abgründe des Sozial-Darwinismus ist halt verstörend und der ehrliche Blick in den Spiegel läßt mitunter ganze Scheinwelten zusammen brechen.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Sage mal, seit wann können die Kasper eigentlich die Zukunft voraussagen?

Oblomov
Oblomov
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Frau Prof. Dr. Kämmerer (Biologin): „Der PCR-Test zeigt nur die Nukleinsäuren an, NICHT das Virus, er kann KEINE Infektion nachweisen. Der PCR-Test kann NICHT nachweisen, ob das Virus replikationsfähig ist, sich in dem Wirt tatsächlich vermehrt und ob der Mensch damit ursächlich krank wird. Wenn beim PCR-Test auf der Oberfläche des Abstrichs diese Virus RNA ist, heißt das noch nicht, dass es in den Zellen drin ist und ob eine intakte vermehrungsfähige Viruslast vorhanden ist.“
Oder wie sagte Drosten einst so schön: „… wenn das Virus nur kurz über die Nasenschleinhaut huscht …“. Das bedeutet nicht, es ist in die Zellen eingedrungen und vermehrt sich.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Oblomov
2 Jahre zuvor

Oblomov, wenn der PCR-Test im Körper die Nukleinsäure des SARS-CoV-2 findet, dann ist das Virus oder Teile davon im Körper.

Und dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass da nicht nur „ein einzelner Virus drüber gehuscht ist“ sondern dass der sich vermehrt hat, extrem groß. Das nennt man dann „Infektion“. Das RKI spricht auch von „Erregernachweis“. 🙄

Aber ihr lebt sowieso in euer Parallelwelt. Das ist natürlich nicht so schlimm. Bekloppte gibt es immer.
Aber wenn das dazu führt, dass solcher nachweislicher Quatsch millionenfach verbreitet wird und dass dadurch die Pandemie-Eindämmung unterlaufen wird, dann muss man das eben stoppen. 🙄
Gottseidank hat die große Mehrheit aber noch alle beisammen und hört auf nachvollziehbare Sachargumente und das ist das Wichtigste. EoD bye! 👋

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Frank
Frank
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Mir brauchst du das nicht schreiben, ich bin kerngesund und hatte noch nie eine Grippe, deshalb kommt eine Impfung für mich nicht in Frage. Ich bin zwar jeden Tag draußen im Krieg, dennoch versuche ich mir den Scheiß nicht einzufangen.
Zu Wodarg und Konsorten ist alles gesagt, es ist ausgelutscht.
Für mich die alles entscheidende Frage, warum fahren fast alle Länder die gleiche Strategie, und zb. In Europa einige noch viel strenger. Irren die sich alle? Das kann ausser Vermutungen und hirnrissige VTs keiner beantworten. Warum soll ich einigen Außenseitern folgen, wenn die große Mehrzahl der Wissenschaft in aller Welt was anderes sagen. Und alle sind sich einig, ohne Maßnahmen, also freien Lauf würde in kurzer Zeit das System überall implodieren. Das belegt die Mathematik.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Für mich die alles entscheidende Frage, warum fahren fast alle Länder die gleiche Strategie, und zb. In Europa einige noch viel strenger. Irren die sich alle? Das kann ausser Vermutungen und hirnrissige VTs keiner beantworten.

Das kann dir nur Jemand beantworten, der an den Hebln der ( Entscheidungs- ) Macht sitzt.
Du weißt ja auch nicht, warum der Bundestrainer die Mannschaft vor einem Länderspiel so oder so aufstellt, eben weil du kein Insider bist.

De alles entscheidende Frage ist immer die nach dem „Cui Bono“.
Wem nutzen solche Entscheidungen und wessen Interessen hat die Regierung(haben die Regierungen bisher vertreten?

Lesenwert dazu ist ein Artikel von Heute auf den NDS:

https://www.nachdenkseiten.de/?p=67362

Ich begreife nicht, wie man annehmen kann, dass Leute, die über nahezu unbegrenzte Mittel un Einfluss verfügen, nicht zum Ziel haben sollten, alle Register zu ziehen, dieses zu sichern bzw. weiter auszubauen und den Faktor Zufall für sich zu minimieren.

Das widerspricht doch jeglicher Logik.

Warum gründen solche Personen unzählige Netzwerke wie Think-Tanks, wenn die völlig nutzlos sein sollten?
Das sind doch mitnichten belanglose Kaffeekränzchen, die dem Snobismus einer übersatten Klasse als reines Privatvergnügen dienen und die vollkommene Intransparenz, die solchen Netzwewrken zugrunde liegt, ist doch kein Anlass, sie aus Sicht der Mehrheitsbevölkerung ins posotive Licht zu rücken.

Frank
Frank
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Ich begreife nicht, wie man annehmen kann, dass Leute, die über nahezu unbegrenzte Mittel un Einfluss verfügen, nicht zum Ziel haben sollten, alle Register zu ziehen, dieses zu sichern bzw. weiter auszubauen und den Faktor Zufall für sich zu minimieren.
Das widerspricht doch jeglicher Logik.

Es gibt doch soviel Dinge bei dir, die widersprechen auch jeglicher Logik.
Es geht doch nur um folgendes :Sind die Maßnahmen die so gut wie jedes Land auf der Erde fährt, gerechtfertigt oder nicht? Wie kann man eine Überforderung des Gesundheitssystem vermeiden und komme jetzt bitte nicht wieder mit Einsparung etc.

Haben deine Strippenzieher fast alle Regierungen, Virologen, Professoren in der Hand, sonst könnte es ja nicht klappen?

Verstehe ich dich richtig, dass die Leute mit unbegrenzten Mittel und Einfluss, sämtliche Regierungen ( fast alle) ins Ohr flüstert, ihr Land vor die Wand zu fahren?

Welche Leute aus dem Staatsapperat sind da involviert?
Nur Merkel, Macron als Bsp und ihre engsten Vertrauten oder auch ein Kretschmann aus B.W.?
Wie schaffen die es, dass so gut wie jeder Professor an den Unis Masken für sinnvoll halten. Wie schaffen die es, fast alle Virologen dazu zu drängeln, das sie eine Empfehlung zum lockdown geben?

Last edited 2 Jahre zuvor by Frank
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Verstehe ich dich richtig, dass die Leute mit unbegrenzten Mittel und Einfluss, sämtliche Regierungen ( fast alle) ins Ohr flüstert, ihr Land vor die Wand zu fahren?

WEr wird denn da an die Wand gefahren und wer bekommt reichlich Geld vom Staat?

Wer wird das Thater denn überleben, der Mittelstand oder die Konzerne?

Welche Rolle spielt denn noch das produzierende Gewerbe ggü. dem Finanzkapitalismus?

Welche Leute aus dem Staatsapperat sind da involviert?

Ich hatte bereits geschrieben, dass dies nur ein Insider wissen kann.
Dazu müsste man alle Verbindungen zwischen Politik und diversen Zirkeln kennen. Selber outen werden die sich ja wohl kaum.

Ein Anhaltspunkt wäre die Mirgliedschaft in einem solchen Kreis.
Darüber gibt es durchaus bei einzelnen Personen Erkenntnisse, aber dises Puzzle müßte man erstmal zusammenstellen.

Kannst du ja maln angehen, wenn dich das Thema so interessiert und dann mal nachsehen, wie diese Strukturen untereinander vernetzt sind, wie die Querverbindungen aussehen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Nachrag:

Die Anstalt hatte das mal in einer Sendung über Journalisten bzw. Redakteure in solchen Gruppierungen an einem Schaubild gemacht.
Zwei der Genannten haben dann gg. die Anstalt geklagt und verloren.
Zu Mont Pellerin Gesellschaft gabs auch schon eine Sendung.

Last edited 2 Jahre zuvor by Robbespiere
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Es geht doch nur um folgendes :Sind die Maßnahmen die so gut wie jedes Land auf der Erde fährt, gerechtfertigt oder nicht?

Es ist doch gar nicht so, dass fast alle Länder die gleichen Maßnahmen fahren.
Da gibt es doch himmelweite Unterschiede und es ist auch nicht so, dass die Länder, welche die härtesten Maßnahmen ergreifen, durchweg am Besten abschneiden.

Letzten Endes ist das eh ein Kampf gg. Windmühlen, das jedes Virus mutieren und wieder zuschlagen kann, wenn man glaubt, man habe die Situation unter Kontrolle.
Die Vorstellung, man könne in einer globalierten Welt ein Virus besiegen, ist doch schlicht naiv.
Man wird damit leben müssen und auch mit der Tatsache, das dabei Leute sterben, deren Körper zu schwach ist, sich dagegen zu wehren.

Wieviel mehr Leute sterben denn weit vor ihrer Zeit an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Diabetes, MS etc?
Das war schon immer so oder ist es seit Neuestem ganz selbstverständlich, erst hochbetagt aus dem Leben zu scheiden?
Man kann sich bemühen, die bekannten Risikogruppen so gut wie möglich zu schützen, aber ganze Länder dafür lahmzulegen und die Basis des Wirtschaftens lahmzulegen, ist contraproduktiv.

Wie kann man eine Überforderung des Gesundheitssystem vermeiden und komme jetzt bitte nicht wieder mit Einsparung etc.

Auch wenn du das nicht hören willst, muss man an den Stellen investieren, wo es hapert, z.B. beim med. Personal, welches man seit Jahrzehnten aus dem Beruf vergrätzt hat.
Für sinnlosen Mist wie Rüstung, Statusprojekte wie S21 oder BER etc. fehlt es doch komischerweise auch nie an Geld, ohne dass ein gesellschaftlicher Nutzen erkennbar wäre.

Im Übrigen ist das Gesundheitssystem derzeit nicht überfordert ( DIVI Intensivregister, Zeitreihen, Abbildung c + d, mit rückläufiger Bettenzahl ) , was in der Vergangenheit durchaus saisonal der Fall gewesen sein mag, aber eben ohne Corona und Daten zur Vergangenheit, die man mit 2020 vergleichen könnte, gibt es offenbar nicht.
Bislang ist noch kein Medium darangegangen, die Intensivbetten-Belegung der vergangenen Jahre zum direkten Vergleich aufzuarbeiten, wie das bei den Todesfallzahlen stattfindet.

Last edited 2 Jahre zuvor by Robbespiere
Leselotte
Leselotte
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Ja, folgst Du denn den Volksverpetzern?

https://www.corodok.de/volksverpetzer-bill-gates/
Das Foto zeigt die freundlich und glücklich aussehenden Leutchen bei der Verleihung des Goldenen Blogger Preises 2019.
Leider, leider geben sie sich (inzwischen) für ein sehr schmutziges Geschäft her.

2020-11-26_01-12-10-768x344.png
Last edited 2 Jahre zuvor by Leselotte
Sukram71
Sukram71
Reply to  Leselotte
2 Jahre zuvor

Genau, die Volksverpetzer werden von Bill Gates finanziert, weil die einen Blogger-Preis bekommen haben, der u a von Microsoft mitfinanziert wird. Alles klar… Könnt ihr wenigstens mal nur eine Minute nachdenken?🙄 🤦‍♂️

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

kannst du nicht einmal deine gottverdammte Fresse halten?

Last edited 2 Jahre zuvor by niki
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Du musst ihm Abwechslung, Ablenkung und Bestätigung geben. Dann quengelt er nicht, und redet weniger Unsinn. Alternativ könnte man ih auch für die Glotze setzen wenn „Bob der Baumeister“ oder der „Corona- Kasper“ läuft.

Oblomov
Oblomov
Reply to  Heldentasse
2 Jahre zuvor

„Corona-Kasper“: Ich fass es nicht, die sind sich doch für nix zu blöd!

niki
niki
Reply to  Heldentasse
2 Jahre zuvor

Dummerweise hat seine Herrensauna zu…
Ich würde ihn von Herzen gönnen da eine schicke „Party“ machen zu können… Dann wäre er wenigstens ausgelastet und würde uns nicht mit diesen UNSINN nerven…

Btw: Bei uns in der Tageszeitung: „Verstoß gegen Corona-Regeln: Polizei löst Swinger-Party auf“
Im Text stellt sich aber heraus, dass es nur 5 Personen insgesamt in einer Privatwohnung waren… (mehr als aus 2 verschiedene Haushalte)
Angeblich weil der Nachbar die „Geräuschkulisse“ es für einen Streit gehalten hat.

Ich vermute eher, dass war ein elender Denunziant… (oder ein Racheakt, weil sie ihn nicht haben mitmachen lassen…)

Last edited 2 Jahre zuvor by niki
Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Also ich kann euch nur sagen:

Die Gefahr sich unbemerkt mit dem Virus anzustecken und den dann vor Eintreten von Symptome an ältere Freunde und Verwandte weiterzugeben, die dann ins Krankenhaus müssen, ist absolut real und kein bisschen lustig.

Ich kenne genau so einen Fall im näheren Bekanntenkreis. Alle sind nun krank, in Quarantäne und der Vater liegt auf der Intensivstation und wird beatmet, weil der Sohn beim Besuch alle unbemerkt angesteckt hat. Ihr könnt euch vorstellen, wie es dem Sohn geht.

So kann das jedem gehen. 🤔
Müsst ihr natürlich nicht glauben, erzähle ja nur ich und könnte ausgedacht sein. Ist es aber nicht. 🙄

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Frank
Frank
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

So kann das jedem gehen.

Hier bietest du nur wieder Angriffsfläche, weil das so gut wie nicht stimmt. Für die große Mehrheit trifft das nicht zu. Einzelschicksale oder einfach nur Pech, dass ein 30 jähriger sogar stirbt. Dennoch und das muss auch du eingestehen, ist es für viele nicht mehr wie eine “ Grippe“ Ich kenne mittlerweile 5 im Alter von 27-61, die durch die Bank es „harmlos“ durchmachten.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Ich habe geschrieben:
So *kann* das jedem gehen.

Und auch hier ist es so, dass Sohn, Bruder und Mutter Symptome haben, sich krank fühlen und „nur“ der Vater auf der Intensivstation beatmet wird. Aber das reicht doch schon!

Jedem kann es passieren, dass er das Virus unbemerkt an Freunde, Kollegen und Verwandte weiterträgt und einzelne davon dann schwer erkranken. Was glaubt ihr, wie es euch dann geht?

Und je mehr sich das Virus ausbreitet, weil sich die Leute nicht an die Regeln halten, je wahrscheinlicher wird das. 🙄

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
Frank
Frank
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

So *kann* das jedem gehen

Sorry, habe das falsch interpretiert.

KillingYouUnsoftly
KillingYouUnsoftly
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Vollmeise, wie alle anderen auch. Das Virus ist längst weg, wie alle anderen Grippeviren auch. Eure blödsinnigen weltfremden schwachsinnigen mimimi MamiPapiWasHabIchEuchAngetan Medienverstrahlungen sind das Problem.Ihr seid so weltfremd wie lebensunfähig. Wenn dieser Virus euch doch dahinraffen würde. Die Welt wäre eine bessere, eine sehr viel bessere.

niki
niki
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Ich bezweifel überhaupt nicht das für ältere (70+ J.) mit Vorerkrankungen Covid-19 richtig gefährlich werden kann! Komm mir nicht daher mit Beispielen…
Ein paar Freunde arbeiten auf Intensiv, die erzählen mir schon ziemlich genau was da abgeht… In Moment ist noch genug Kapazität und kein Grund zur Panik… Bei der Grippewelle 2017/18 war da erheblich mehr los.

Ich kenne genau so einen Fall im näheren Bekanntenkreis. Alle sind nun krank, in Quarantäne und der Vater liegt auf der Intensivstation und wird beatmet, weil der Sohn beim Besuch alle unbemerkt angesteckt hat. Ihr könnt euch vorstellen, wie es dem Sohn geht.

Bezweifel ich nicht! Warum auch?
Kommt leider vor und ist wirklich tragisch. Gute Besserung für die Familie!

Trotzdem behaupte ich dass die Grippe genauso wüten und tödlich sein kann.
Ein paar Grippetote habe ich ja selbst während meiner Zeit als Zivi im KKH persönlich ins Kühlhaus gebracht.

Pen
Pen
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

sukram,

keiner will hier deinen rat

Frank
Frank
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Ich vermute eher, dass war ein elender Denunziant… (oder ein Racheakt, weil sie ihn nicht haben mitmachen lassen…)

Siehste, auch wieder eine haltlose Vermutung und mit dem „Racheakt“ noch eine ziemlich blöde

niki
niki
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Ich vermute! Das heißt nicht, dass ich das weiß…

Nur in der Zeitung so ein Artikel wegen 5 Personen die sich zum Sex verabredet hatten, gleich einen Zeitungsartikel zu widmen, weil es gegen die Maßnahmen, Menschen aus drei verschiedenen Haushalten statt zwei, wirklich minimal verstieß ist gelinde gesagt ziemlich unschön…

Und mal ganz ehrlich: Ein lautstarker Streit oder ebenso lautstarker Sex unterscheiden sich in der Art der Geräuschkulisse doch erheblich…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

@Sukram

Könnt ihr wenigstens mal nur eine Minute nachdenken?

Klar doch, nur wirst du uns nicht folgen können. 🙂

Last edited 2 Jahre zuvor by Robbespiere
Sukram71
Sukram71
Reply to  Tom J. Wellbrock
2 Jahre zuvor

Du hast mich überzeugt! Die Volksverpetzer stecken mit Bill Gates unter einer Decke und werden indirekt vom dem finanziert, weil sie einen Blogger-Preis angenommen haben, der u a von Microsoft mitfinanziert wird. 🤦‍♂️

Und am besten lauft ihr überall ohne Maske rum, trefft möglichst viele Leute und besucht dann zu Weihnachten eure liebsten und ältesten Verwandte und Freunde.
Es gibt keine Pandemie, es gibt gemäß den Kochschen Postulaten gar keine Viren! Bye

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Es gibt keine Pandemie, es gibt gemäß den Kochschen Postulaten gar keine Viren! Bye

Pandemie? Pandemiechen… Nach der durchschnittlichen Übersterblichkeit weltweit zu urteilen, nicht schlimmer als eine durchschnittliche Grippewelle! Spätfolgen durch Sars-Cov-2? Gab es die bei einer schweren Grippe-Erkrankung etwa nicht?
Die einzige Problematik: Früher ist Oma an einer Lungenentzündung gestorben, da stand nichts von Grippe im „Totenschein“, obwohl es eigentlich eindeutig war… Heutzutage bei gleicher Symptomatik: Oma ist an Sars-CoV-2 gestorben.

Natürlich kann man durch Covid-19 krank werden und es werden sicherlich einige daran sterben. Nur die Medien tun so, als würden sich im Hinterhof die Leichen stapeln! Und auf dem Level ist auch die Panik von vielen Leuten!

Nun ist die Frage warum ist das so dass die Gesellschaft weltweit so sehr in Panik versetzt wird…
Bei der Schweinegrippe 2009 wurde das gleiche versucht… Nur so mal nebenbei erwähnt…

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Nach der durchschnittlichen Übersterblichkeit weltweit zu urteilen

Der billigste Trick der Pandemie-Leugner ist es, die Übersterblichkeit aus einzelnen Monaten auf das ganze Jahr zu verteilen – und siehe da, sie ist verschwunden. Da gibt es 1000 YT-Videos. 🙄

Zum Beispiel gab es in Deutschland bisher hauptsächlich im April viele Corona-Tote und sonst wenige.
Also rechnet man die des ganzen bisherigen Jahres zusammen und teilt die durch 10 Monate und siehe da, die Übersterblichkeit aus dem April ist weg. 🙄

Warum vergleicht man eigentlich Umsatzzahlen oder Arbeitslosigkeit mit dem gleichen Monat des Vorjahres? 🤔

Oder (Trick 2) man nimmt die weltweite Sterblichkeit, weil das weltweite Durchschnittsalter im Median 30,9 Jahre beträgt, in dem Alter niemand stirbt und die Sterblichkeit von Älteren dadurch statistisch verdeckt wird. 🙄
Bye!

Last edited 2 Jahre zuvor by Sukram71
niki
niki
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

Schweig!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
2 Jahre zuvor

@Sukram

Der billigste Trick der Pandemie-Leugner ist es, die Übersterblichkeit aus einzelnen Monaten auf das ganze Jahr zu verteilen – und siehe da, sie ist verschwunden.

Wird dieser „billige Trick“ bei einer Grippesaison etwa nicht standardmäßig angewandt?

Frank
Frank
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Nun ist die Frage warum ist das so dass die Gesellschaft weltweit so sehr in Panik versetzt wird

dann gib doch darauf mal eine glasklare schlüssige Antwort und keine Vermutungen, VTs und Geschwurbel.
Und 65000 Opfer in England von März bis heute sprechen nicht für deine Ansagen, dass es ne normale Grippe wäre.

Pen
Pen
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

Es ist keine „normale“ Grippe, aber es ist eine Grippe. Das Grippevirus ist eine Coronavirus, was viele Mutationen aufweisen kann. Es hat immer wieder stärkere Grippewellen gegeben, die bekannteste ist wohl die sogenannte Spanische Grippe. Auch die Grippe von 2018 hat mehr Todesopfer gefordert, als „normale“ Grippen. Mehr als Corona übrigens.

Der Unterschied zu damals ist, daß Krankheiten nicht mehr nur in den Händen der Ärzte liegen, sondern daß sich die Wirtschaft ihrer bemächtigt hat, Oligarchen wie Bill und Belinda Gates, die Pharmaindustrie und mit ihnen die WHO. Auch Privatisierungen hat es damals nicht gegeben. Dazu kommt, daß sie der Politik sehr gelegen kommt, um die Grundrechte asuzuhebeln und sich langsam aber sicher dem weltweiten Wirtschaftsfaschismus anzunähern. Leider haben viel Bürger viel zu viel Angst um ihr kleines Leben, um zu erkennem, was hinter den Maßnahmen steckt. Sie könnten sich schließlich dagegen wehren, tun sie aber nicht.

Vielleicht solltest Du Dir das Gespräch mit Dr. Wodarg mal genau anhören, anstatt gleich loszupöbeln.

https://kenfm.de/kenfm-am-set-dr-wolfgang-wodarg-corona-und-der-pcr-test/

https://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe

Last edited 2 Jahre zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
2 Jahre zuvor

@Pen

Du redest an eine Wand.

Wer vor Corona nicht sehen wollte, dass diePolitik den Überwachungsstaat und die Zensur schon fleißig ausgebaut hat, weil ihr wirtschaftlicher Kurs zwangsläufig in die Sackgasse führt und Widerstand auslösen muss, der sieht auch nicht, dass Corona den geeigneten Turbo für solche Maßnahmen darstellt.

Versetze die Leute in Angst, dann sind sie leichter lenkbar, weil sie in diesem Zustand völlig konzentriert auf das Grundthema der Angst sind und sogar noch dabei mithelfen, Menschen,die sich ihren Verstand nicht vernebeln lassen wollen, zu diffameren oder sie am Ende auch noch physisch anzugreifen.
Hexenwahn und Judenhass sind auf der Basis solcher erzeugten Ängste prächtig gediehen und die Masche zieht immer noch.

Da pinkelt die Aufklärung offensichtlich seit über 200 Jahren gegen den Wind.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Moin Rob

genauso sehe ich das. ich weiß, daß Sukram und Frank die Mühe nicht wert sind. Aber man schreibt ja auch für die anderen und für sich selbst.

Schließlich weiß ich, daß die zwei zu den Untertanen gehören, die nicht mehr selbst denken können, und den Wirtschaftsfaschismus gar nicht erwarten können.

Pen
Pen
Reply to  Pen
2 Jahre zuvor

Übrigens der Dr. Wodarg ist kompetent. Den würde ich mir in der Politik wünschen. Wird Zeit, mal an hinterher zu denken, wenn diese ernärmlichen Halunken hier nichts mehr zu melden haben.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
2 Jahre zuvor

@Pen

Es gibt noch ein paar Leute, die heller leuchten als ein Brikett im Keller.

niki
niki
Reply to  Frank
2 Jahre zuvor

gähn….

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Leselotte
2 Jahre zuvor

Nomen est omen? Und verpetzen hat ja in Teutschland eine ganz besondere Qualität, dass wusste schon der Fööhrerr zu schätzen!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
2 Jahre zuvor

Hören die etwa heimlich BBC-London auf ihrem Volksempfänger? 🙂

Last edited 2 Jahre zuvor by Robbespiere
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

LOL!

OT

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
2 Jahre zuvor

Zum Schreien die Nummer von Walter Moers. 😀

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor
Pen
Pen
Reply to  Pen
2 Jahre zuvor

Der Kanal von Dr. Sucharit Bhakdi, neben Dr. Wodarg und Dr. Johannides der dritte große Arzt, der sich zum Thema Corona zu Wort gemeldet hat, wurde auf youtube gesperrt.

Heldentasse
Heldentasse
2 Jahre zuvor

Also ich würde, wenn ich König von Teutschland wäre den Corona- Unsinn verbieten, gleichzeitig mit Hass, Dummheit, Unfreiheit und Intoleranz. Aber vielleicht würde ich ja auch gefallen daran finden, meiner UntertanInnen in Angst und Schrecken zu versetzen, und mit ihnen eine verschärfte Partie „Teile und Herrsche“ zu spielen. Wenn sie dann ganz durch denn Wind sind, werde ich sie dann erretten, denn ich wäre das Problem und Lösung in einer Person, die der Pöbel hätte keine Chance, oder evtl. doch? Nö, ich glaube nicht!

Last edited 2 Jahre zuvor by Heldentasse
Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
2 Jahre zuvor

und ich würde die meinungs – und pressefreiheit wieder einführen.

Leselotte
Leselotte
2 Jahre zuvor

Historiker, Archäologen und Forensiker am besten auch verbieten!!!

https://www.corodok.de/pressesprecher-goethe-uni/

Der Pressesprecher der @goetheuni hat entweder die Unwahrheit über den von Herrn #Drosten vorgelegten „Revisionsschein“ geäußert oder aber der „Revisionsschein“ wurde inzwischen vernichtet, weil die @goetheuni nicht riskieren wollte, dass das Dokument als Fälschung enttarnt wird. pic.twitter.com/pmNOev1DaS
— Markus Kühbacher (@Kuehbacher) November 26, 2020

https://www.corodok.de/drosten-diss-forensik/

Kühbacher zufolge habe ihm der Leiter des Archivs der Universität Frankfurt, wo die Promotionsakte zu dem Promotionsverfahren von Drosten bereits seit Jahren archiviert sein soll, bestätigt, dass man dort erst im Sommer 2020 ein Exemplar der Dissertation von der Leiterin des Dekanats des Fachbereichs Medizin an der Universität Frankfurt erhalten habe, das zuvor angeblich 17 Jahre im Kellerarchiv des Promotionsbüro lagerte und dort durch einen Wasserschaden erheblich beschädigt worden sei.

„Von den im Jahr 2001 eingereichten Exemplaren der Dissertation fehlt allerdings jede Spur.“, behauptet Kühbacher, der sich natürlich fragt, warum sich kein Exemplar in der Promotionsakte befinden soll.

Das Fehlen der Exemplare über einen Zeitraum von 17 Jahren könnte für Drosten weitreichende Konsequenzen haben, erklärt Dr. Kühbacher gegenüber Corona Transition:
„Die Verleihung einer Promotionsurkunde darf erst dann erfolgen, wenn alle Voraussetzungen für diese Promotion erfüllt worden sind, und das beinhaltet sowohl die fristgerechte Veröffentlichung der Dissertation und Abgabe der Pflichtexemplare.“

Dr. Kühbacher verweist auf die Promotionsordnung, in der die seiner Meinung nach bereits eingetretene Rechtsfolge der aus seiner Sicht schuldhaft versäumten Frist für die Veröffentlichung der Dissertation unmissverständlich formuliert ist.

Im Absatz 4 des Paragraphen 12 der damals gültigen Promotionsordnung heißt es:
„Der/die Doktorand/in ist verpflichtet, spätestens ein Jahr nach der Disputation (mündliche Prüfung) die Veröffentlichung gemäß Abs. 1 vorzunehmen. Wird die Frist schuldhaft versäumt, so erlöschen alle durch die Prüfung erworbenen Rechte und die Gebühren verfallen.«



Robbespiere
Robbespiere
2 Jahre zuvor

Der Staat macht das Beste aus der Pandemie und die Corona-Hysteriker schlafen:

https://de.sputniknews.com/politik/20201127328449140-bundesrat-stimmt-fingerabdruck-pflicht-fuer-personalausweis-und-weiteren-neuen-vorgaben-zu/

Wie schön, dass jetzt auch unsere Bewegungen innerhalb der EU lückenlos erfasst werden können.

Danke Coronauten !

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Coronauten ist ja noch ein harmloser Ausdruck. Im 3. Reich gab aus auch sie etwas nannte sich „Kennkarte“ mit Foto und zwei großen Fingerabdrücken, einmal links einmal rechts.

Aber „Personal“* der BRD waren die damals noch nicht, es war nur ein „allgemeinen polizeilichen Inlandausweis“.

*Nein wir sind kein Personal, wir sind ganz was anderes, nämlich unheimlich super mündige BürgerInnen.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
2 Jahre zuvor

Dagegen spricht der Personalausweis, wie Volker Pispers mal folgerte.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
2 Jahre zuvor

Von den heutigen Möglichkeiten hätten Gestapo, aber auch das MfS nur unter Drogeneinfluss geträumt.

Am Besten geht man nur noch mit Handschuhen aus dem Haus, nicht, dass sich der eigene Fingerabdruck als Beweismittel an irgendeinem Tatort findet, nur weil man vielleicht zufällig dort war.
Da der einzigartig ist, wird es nahezu unmöglich, die eigene Unschuld zu beweisen.

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
2 Jahre zuvor

Na klar sind wir Personal. Sagt schon unser Personalausweis. Nichts mit Identität oder card d’intentité.

Robbespiere
Robbespiere
2 Jahre zuvor

noch ein nettes Gedankenspiel, im Zusammenhang mit Corona:

https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8455/

Um zu verhindern, dass die Bankkunden, die diesmal für die „Bankenkrise“ mit ihren Einlagen haften sollen, ihre Konten räumen, muss man ans Bargeld ran.

Norbert Häring warnt schon länger vor diesem Szenario, welches offenbar immer weiter vorangetrieben wird.

Zypern war bei der Bankenkrise 2008 die Blaupause für das Abkassieren der Kundengelder.

Während sich hier Einigen dem Coronavirus ergeben, werden in der EU Fakten geschaffen und Schuld sind lt. „Experten“ mal wieder die bösen Südländer.

Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz hat die Politik jetzt jede Möglichkeit, Proteste der Bürger gg. solche Maßnahmen zu unterbinden.

Danke Coronauten !

Last edited 2 Jahre zuvor by Robbespiere
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
2 Jahre zuvor

@Pen

Informationsunterdrückung aka Zensur ist natürlich ein wesentlicher Baustein, wenn es um die Abschaffung von Bürgerrechten und gelenkte Information geht.
Man muss ja auch für pandemiefreie Zeiten gerüstet sein, die es zwangsläufig geben muss, soll es nicht zu Aufständen kommen, weil vielen Menschen die Existenzgrundlage wegbricht.

Die Grundlagen dafür hat man bereits Jahre vor der Corona-Inszenierung gelegt und bringt diese jetzt zur Anwendung, wo die Pandemie-Inszenierung immer mehr auf Ablehnung stößt.

„Du sollst nicht merken“, war m.W.n. mal ein Buchtitel von Alice Miller und nach der Devise wird da gehandelt.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

@Pen

Nachtrrag:

Ein interessantes Statement von Yannis Varoufakis, wahlweise mit Untertiteln, auch in Deutsch.

https://www.youtube.com/watch?v=wwfM3IKaZgw

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
2 Jahre zuvor

Du sollst nicht merken. Sehr gutes Buch. Das fiel es mir wie Schuppen von dem Augen. Damals bin ich wach geworden.

Last edited 2 Jahre zuvor by Pen
QuerdenkerOhnePLZ
QuerdenkerOhnePLZ
10 Monate zuvor


Nach wie vor eines der besten Videos, die ihr in den letzten 2 Jahren veröffentlicht habt. Zu schade, dass sich die Herrschenden deine Ideen so zu Herzen genommen haben, dass sie quasi direkt nach Veröffentlichung mit der Umsetzung begonnen haben. :/
Ist es nicht langsam mal Zeit für ein Remake? „Ungeimpfte Arbeitnehmer verbieten! Ungeimpfte Schulkinder verbieten! Ungeimpfte Säuglinge verbieten! Ungeimpfte Föten verbieten! Menschen wünschen sich Entspannung mit Russland? Russland verbieten! Entspannung verbieten! Nachrichtensendungen ohne Kriegshetze verbieten!“
(Nur mal so als kleiner Vorschlag, wie der legitime Nachfolger heute klingen müsste.)