Das große Klimapaket … echt jetzt?

Nach dem bahnbrechenden „Klimapaket“ ließ sich die Bundesregierung nicht lumpen und legte noch mal nach. Im Bundestag wurde beschlossen, das eingebrachte Tempolimit dann doch lieber nicht umzusetzen. Nach dem Antrag der Grünen war es nur die Linkspartei, die sich für eine Geschwindigkeitsbegrenzung … ähem, erwärmen konnte.

Aber im Grunde ist das eh wurscht, denn die wahren Klimasünder sind weder die Polo-Fahrer noch die SUV-Freunde. Dass sich – im übertragenen Sinne – nun aber schon länger Polo-Fahrer und SUV-Freunde bis aufs Messer fetzen, ist aus Sicht der Bundesregierung und der wahren Klimasünder natürlich ein Hauptgewinn.

Sprechen wir doch mal ein paar Minuten nicht über SUVs und Billigflüge, sondern über das Klimapaket, Zement, die Schifffahrt und das Militär.


.
YouTube

Quellen:

https://www.heise.de/tp/features/Das-US-Militaer-einer-der-groessten-Klimasuender-in-der-Welt-4455925.html

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/verkehr/schifffahrt/containerschifffahrt/16646.html

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

13 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Hinz Kunz
Hinz Kunz
2 Jahre zuvor

Das hat mich an diesen Artikel erinnert:
https://www.rubikon.news/artikel/die-umwelt-killer

Gerhard
Gerhard
Reply to  Hinz Kunz
2 Jahre zuvor

Das hat mich an diesen Artikel erinnert:

Die schreiben beide nur um und ab.
Von fremdem Gedankengut halten die beide so
viel , wie die Chinesen vom deutschen Patentamt 🙂

aquadraht
aquadraht
Reply to  Gerhard
2 Jahre zuvor

Schon wieder so ne pegidiotische Trollratte im Blog? Wie auch immer, zu den Argumenten und Fakten in dem Artikel natürlich nichts, Nebenbei haben die Chinesen mittlerweile mehr neue Patentanmeldungen als selbst die USA (von der BRD gar nicht zu reden), und mehrheitlich keine Troll- oder Trivialpatente.

Loco
Loco
2 Jahre zuvor

Sehr gut zusammengefasst. Genau hier sind wir beim Thema, wenn es um Nachhaltigkeit geht:

Es wird immernoch die Fiktion, das wir alle über unsere Verhältnisse leben laut herausposaunt, dabei aber die Wahrheit, wer die größten Umweltzerstörer sind, diskret unter den Teppich gekehrt. Dummerweise ist das Märchen, dass wir alle über unsere Verhältnisse leben nach Jahren neoliberaler Indoktrination so präsent, dass es selbst von den Aufgeklärteren unter uns nicht in Frage gestellt wird.

Es macht mich traurig zu sehen, wie auf diese Art und Weise ein weiterer Keil zwischen die Schwachen und Schwächsten in unserer Gesellschaft getrieben wird, während die Gewinner dieser unerträglichen Situation ungeschoren davon kommen – weil sie angeblich „systemrelevant“ sind und der Moloch der Wirtschaft weiter wachsen muss…

Die Wahrheit ist doch folgendes:
Es kann nichtmehr so weitergehen wie bisher, weil unser Planet unter dieser Belastung kollabieren wird (keine Panik das Leben werden wir nicht auslöschen uns aber schon). Wenn sich etwas in Richtung Umwelt und Klima verändern soll, dann wird das nur sozial gehen. Es muss klar sein, dass nicht nur die Armen, Schwachen und Unterpriveligierten die Last zu tragen haben, sondern auch jene die bis jetzt von der Zerstörung profitiert und dabei beachtliche Reichtümer angehäuft haben – mit der Variante des „nachhaltigen Konsumierens“, wie es Grüne und andere Postmaterialisten propagieren wird nur die falsche Alternative gestärkt!

niki
niki
2 Jahre zuvor

Wollen wir uns über die Alternativen zu Beton unterhalten…

Ehrlich gesagt habe ich davon keinen blassen Schimmer!
Mir fällt nur Hanfbeton ein…
Aber sind die Angaben diesbezüglich auf verschiedenen Pro-Hanf-Internetseiten wirklich glaubwürdig?

Beispielsweise:
– 30t CO2 Einsparung pro Einfamilienhaus gegenüber konventioneller Verwendung von normalen Beton
– bis zu siebenmal stärker als normaler Beton und dreimal biegsamer
– deutlich haltbarer
– besseres Innenraumklima
– bessere Isolierung

Vielleicht hat noch jemand anderes Infos darüber und auch vielleicht über andere Alternativen zu Zement.

Pen
Pen
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

Der gute alte Ziegelstein? Nachhaltig, wieder verwertbar und kompostierbar, weil aus Erde, Ton oder Lehm. Früher gabs in fast jeder Stadt eine Ziegelei. Das Raumklima ist gesünder, als in Betonbauten. Man schlâft besser. :- )

niki
niki
2 Jahre zuvor

Btw. Wenn in der Tat die Freiheit vom Tachonadelstand abhängig sein soll, kann es mit der Evolution der Menschen nun wirklich nicht weit her sein…

pen
pen
Reply to  niki
2 Jahre zuvor

niki,

ist es auch nicht. abgesehen von der technik sind wir ins mittelalter regrediert.

co2 steuer nur fûr raser, d.h. besitzer von kisten die schneller als 130 km/h sind, flieger, kreuzfahrtschiffer und besitzer von laubbläsern. politik könnte so einfach sein., würde sie für menschen und nicht für konzerne arbeitem.

dumm, dümmer, politiker.

Pen
Pen
2 Jahre zuvor

Das Wesentliche kurz und knapp auf den Punkt gebracht. Danke dafür!

Die schlimmsten Verursacher werden selten genannt, und wir werden wie immer an der Nase herumgeführt. Unfaßlich, für wie blöd wir von den Mächtigen gehalten werden. Doch langsam aber sicher dringt die Wahrheit in das Bewußtsein der Bürger.

Und ja, wenn ich Merkels Fäulnis verbreitende Stimme höre, wird mir schlecht, aber es war ein guter Einstieg. ;- ))

Staatsversagen
Staatsversagen
2 Jahre zuvor
Staatsversagen
Staatsversagen
Reply to  Staatsversagen
2 Jahre zuvor

OFF

Elitärer Klimaschutz – Verbietet Privatjets !

https://www.heise.de/tp/features/Elitaerer-Klimaschutz-BanPrivateJets-4548620.html