Annalena Baerbock: Nicht dumm, nur narzisstisch?

Wenn Deutschlands Außenministerin mal keine Kriege anzetteln oder zumindest heraufbeschwören kann, sucht sie sich ihre systemischen Rivalen im Inland. In einem aktuellen Fall ist die Wahl auf den Blogger Tim Kellner gefallen.

Eines vorweg: Tim Kellner gehört nicht zu der Kategorie Blogger, die ich verehren würde. Eher das Gegenteil ist der Fall. Seine politischen Überzeugungen sind mit meinen nur schwer zu vereinbaren, seine Witze finde ich eher flach, seine Art des Vortrages erzeugt in mir nur wenig positive Resonanz. Gleiches würde er aber womöglich auch über mich sagen. So gesehen alles im grünen (im grünen?) Bereich, da schreibt einer über einen anderen, mit dem er wenig anfangen kann.

Der Strafbefehl gegen Kellner ist aber eine ganz andere Geschichte. In einem (inzwischen nicht mehr auffindbaren) Video soll der Blogger Annalena Baerbock als „dumm“ bezeichnet haben. Zudem soll er ihr die Kosenamen „Nigerianische Scheißhausexpertin“ und „Außentoastbrot“ gegeben haben. Der Beitrag lief unter der Rubrik „Satire“, und wenn man bedenkt, wie weichgespült und systemkonform ein Großteil der deutschen Kabarettisten geworden ist, sollte man sich eigentlich über diese bissige Form der Satire freuen (dürfen).

Doch Baerbock konnte offenbar nicht mitlachen und sorgte dafür, dass Kellner „wegen gegen Personen des politischen Lebens gerichtete Beleidigung und Verleumdung“ zu acht Monaten Haft verurteilt wurde. Gnädigerweise mit der Möglichkeit, in einer dreijährigen Bewährung zu beweisen, dass er solche bösen Sachen nicht mehr macht.

Was sagt uns das?

Weiterlesen bei RT

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

55 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Rudi K
Rudi K
9 Monate zuvor

Aber Kohl_witze oder Witze über Heinrich Lübke konnten doch erzählt oder sogar gedruckt werden. Warum dann nicht Witze über Annalena Baerbock?

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Rudi K
9 Monate zuvor

Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe, hat Oma immer gesagt…

Last edited 9 Monate zuvor by Horst Kevin
Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Rudi K
9 Monate zuvor

Es gibt genug dumme Witze über Baerbock – fast genauso viele wie dumme Aussagen von ihr. Alleine hier findest du jede Menge davon! Ich denke mal, einfach eine Beleidigung rauszurotzen und dann zu glauben, als ‚Satire‘ gelabelt wäre sie sakrosankt, muss nicht immer gut ausgehen. Vielleicht hat sich da ganz einfach Einer ziemlich überschätzt. Nicht jeder hat das Zeug dazu, das wie Böhmermann damals wirklich auszuloten. Da muss man dann schon über juristische Prozedere Bescheid wissen (lassen).

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Suzie Q
9 Monate zuvor

Nicht jeder hat das Zeug dazu, das wie Böhmermann damals wirklich auszuloten. Da muss man dann schon über juristische Prozedere Bescheid wissen (lassen)

Jetzt zieh mal den Böhmermann nicht zu weit in das hinein, was er so von sich gibt. 🙂 Ja, Du hast (lassen) geschrieben.
Das juristische Procedere bezieht sich hier wohl auf die Weisungsgebundenheit.

Die Frage könnte ja auch sein, wer mit dem Beleidigen angefangen hat. 😀
Immerhin hat die Dame ja verkündet, daß sie die Meinung ihrer Arbeitgeber nen Scheiß interessiert. Da könnte man schon zumindest über ne Abmahnung oder besser fristlose Entlassung wegen irreparabel zerstörtem Vertrauensverhältnis nachdenken.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Horst Kevin
9 Monate zuvor

Und das „wohl“ bezieht sich dann wohl auf das Unwissen über die konkret bindende Weisung, oder?

Du weisst ja, wie man Politiker:innen, die man auf den Posten heben geholfen hat, wieder von ihren Posten befreien lässt – denk ich mir mal. Dafür haben die doch im Osten damals gekämpft wie die Löw:innen, für diese Demokratie und Freiheit und was es da sonst noch so gibt (you name it).

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Suzie Q
9 Monate zuvor

Du weisst ja, wie man Politiker:innen, die man auf den Posten heben geholfen hat, wieder von ihren Posten befreien lässt – denk ich mir mal.

Nö, leider nicht. Aber lass mich doch gern mal an deinem „denk ich mir mal“ teilhaben.

Die Ossis haben für einen Urlaub auf Malle und Bananen gekämpft, könnte man resignieren. Demokratie war vielleicht Teil der feuchten Träume, wurde aber spätestens am 10.11.89 aufm Breitscheidplatz von den „Siegern“ beerdigt.

N.B.
N.B.
Reply to  Suzie Q
9 Monate zuvor

Böhmermann ist eine Systemhure die deswegen alles darf…

Ende!

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  N.B.
9 Monate zuvor

Tja, quod licet…

Auch Ende!

Juergen Wehrse
Reply to  Suzie Q
9 Monate zuvor

Ich gebe mir die größte Mühe, dich zu verstehen, Suzie Q. Du bist so klug (meine ich ganz, ganz ehrlich). Was, bitte, ist denn an dieser ganzen unsozialen Scheiße nicht zu verstehen? Wer profitierte von Covid? Wer profitiert vom UA- und all den anderen Kriegen und Farbrevolutionen? Wer profitiert von der permanenten Installation irgendwelcher Feindbilder? Wer profitiert vom Klima-Hype?

Du, oder die herrschende Macht?

Die französischen Gilets-Jaunes-Demonstranten haben es auf den Punkt gebracht: „Die Eliten sorgen sich um das Ende der Welt. Wir sorgen uns um das Ende des Monats“.

Es gibt so viele Bemühungen, diesen ganzen neoliberalen Mist, bei dem die „saturierten Links-Grünen“ offensichtlich eine nicht unbedeutende – sehr, sehr rechte und kapitalismus-konforme – Vorreiter-Rolle spielen, zu beenden. Gerade am 1. Mai!

Für mich ist das: KIassenkampf. Weltweit! Ich freue mich drauf . . .

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Juergen Wehrse
9 Monate zuvor

Was, bitte, ist denn an dieser ganzen unsozialen Scheiße nicht zu verstehen?

Was bitte sollte ich daran nicht verstehen? Weisst du, nur weil ich hier einigen Leuten als negative Projektionsfläche diene, ist es nicht so, dass ich das wollte! Und wie kommst du auf die hirnrissige Idee, ich würde diese Politik hier gutheißen und vertreten? Hier hat noch nie jemand irgendwas von mir gelesen, das diesen Schluss zuließe.

Ich lasse mich allerdings auch nicht nötigen, anderen nach dem Maul zu reden oder gar mich zu rechtfertigen für Sachen, mit denen mich nichts verbindet.

Und die altbekannten Feindbilder sind mir auch so was von egal, das glaubst du nicht! Nur die damit verbundene Menschenverachtung, die sich inzwischen überall festgesetzt hat, lässt mich nicht immer kalt.

Alles klar so weit?

Last edited 9 Monate zuvor by Suzie Q
Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Suzie Q
9 Monate zuvor

Du Opfer!

Pentimento
Pentimento
Reply to  Rudi K
9 Monate zuvor

Kohl und Lübke waren nicht narzistisch. Deswegen durfte man sie ungestraft verspotten.

Nach Freud bedeuted Narzismus „sowohl eine infantile Entwicklungsphase, ein gesundes Selbstwertgefühl als auch eine psychpathologische Störung.

Diese Frau ist nicht nur zutiefst gestört, sie ist zudem eine Marionette des MIT. Ihr Narzimus ist ungheuer gefährlich, denn sie wüde alles tun, um ihren Puppenspielern zu gefallen, „egal, was ihre deutschenWähler denken“, d.h. egal, was aus diesem Land wird.

Warum sollten die US – nachdem sie Lybien und den Irak zerstört haben und Syrien plündern ausgerechnet mit Deutchland etwas Gutes vorhaben?

Pentimento
Pentimento
Reply to  Rudi K
9 Monate zuvor

Weil sie eitel ist.

Juergen Wehrse
Reply to  Rudi K
9 Monate zuvor

Bei guten Witzen ist es nun mal förderlich, die Pointe auch zu verstehen!
Nicht jedem(r) ist das gegeben . . .

Rudi K
Rudi K
Reply to  Juergen Wehrse
9 Monate zuvor

Etwa wie der Kohl-Witz mit dem „Dangerous“?

Helmut Kohl und seine Frau sind auf einer Tour durch einen Nationalpark in Afrika.

Sie sehen einen Löwen. Seine Frau fragt ihn, was das für ein Tier sei. Er sagt „ein Dangerous“.

Dann sehen sie einen Elefanten. Auf ihre Frage sagt er „Das ist ein Dangerous“.

Dann sehen sie ein Zebra. Auf ihre Frage sagt er „Das ist ein Dangrous“.

Dann fragt sie warum diese verschiedenen Tiere gleich heissen. Er sagt dann:

„Am Eingang steht ‚All animals are dangerous“

Peter
Peter
Reply to  Rudi K
9 Monate zuvor

Weil es im Gegensatz zu Kohl oder Lübke keine Witze sind. Da werden strenggeheime Infos durchgestochen die nur dem Klassenfeind helfen. Der schläft bekanntlich nie und hört immer mit. Nicht auszudenken was ein Lawrow für Erkenntnisse aus solchen Blogs ziehen kann, um die mentale Deutungshoheit über Schützer der Fressefreiheit zu erlangen.

Rudi K
Rudi K
Reply to  Peter
9 Monate zuvor

Weil es im Gegensatz zu Kohl oder Lübke keine Witze sind. Da werden strenggeheime Infos durchgestochen die nur dem Klassenfeind helfen.

Ach wie der Witz, daß Politioker XY ein Id… sei und deshalb der Verrat eines Staatsgeheimnis vorläge?

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Rudi K
9 Monate zuvor

Hier noch einer:

Capture+_2023-05-01-12-08-30~2.png
Pentimento
Pentimento
Reply to  ChrissieR
9 Monate zuvor

Unfaßlich, aber auch komisch. Danke, CrissieR!

Pentimento
Pentimento
Reply to  Pentimento
9 Monate zuvor

P.s. Ob wir nun auch verklagt werden?

Brian
Brian
Reply to  Pentimento
9 Monate zuvor

Falsch. Unfaßbar komisch. Und unfaßbar treffend. 😉

flurdab
flurdab
Reply to  ChrissieR
9 Monate zuvor

Bedankt!
🙂

Peter M3
Peter M3
Reply to  Rudi K
9 Monate zuvor

… man erinnere sich noch an „Matthias Claudius,
gesprochen von Helmut Kohl“ von Dieter Hildebrandt!

Ich glaube, das hat er ihn nie verziehen. Strauß hin-
gegen soll sehr oft geklagt haben, habe ich kürzlich
gelesen.

Wütender Bürger
9 Monate zuvor

Frau Preradovic hat im letzten Podcast „Nacktes Niveau“ den geistigen Zustand einiger Regierenden in diesem Land „intellektuell herausgefordert“ genannt.

Keine Ahnung, wen sie damit meinte… 🤔

Last edited 9 Monate zuvor by Wütender Bürger
Horst Kevin
Horst Kevin
9 Monate zuvor

Wie definiert man eigentlich Dummheit?
Wäre es nicht Aufgabe des Gerichtes gewesen das festzustellen und so die Aussage auf ihren Gehalt zu prüfen?
Schließlich gibt es ja den Vorwurf der falschen Tatsachenbehauptung. Wie verhielte es sich dann mit der richtigen Tatsachenbehauptung?

Hätte ich rote Haare und jemand sagt, daß ich rote Haare hätte – dürfte ich mich da beleidigt fühlen?
Ich habe einen (durchaus angemessenen) Bauch. Dieser gehört nicht unbedingt zu den Dingen, auf die ich jetzt besonders stolz wäre. Ist halt so und ich hab besseres zu tun, als mich damit übermäßig zu beschäftigen. Wenn jetzt jemand öffentlich sagt, daß ich einen Bauch hätte, dürfte ich mich da beleidigt fühlen?

Oh, und wo wir grad bei Beleidigungen sind: Wo darf ich mich bitte beschweren, wenn ich mich durch derartige Kindergartenspiele beleidigt fühle?!
Welche Instanz ist zuständig für ungeeignetes Personal? Wer für die Schadensbegrenzung?

Fragen über Fragen und man beschäftigt sich mit so Kleinigkeiten wie „Beleidigung“.

Ich lege fest, wer mich beleidigen kann! Das wär doch mal ein Kriterium – nicht wahr, Frau Baerbock!!! Ich geh jetzt etwas auf dem Kindertrampolin hopsen und Du denkst mal drüber nach.

PS: Wofür war grad nochmal der Streisandeffekt erfunden?

Last edited 9 Monate zuvor by Horst Kevin
Pentimento
Pentimento
Reply to  Horst Kevin
9 Monate zuvor

Also – Julius Caesar wollte nur dicke Männer um sich haben.

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Pentimento
9 Monate zuvor

Ja, ich bin aber nicht dick. Ich hab nur Bauch. 🙂

Nicht mal Caesar hätte mich gewollt! 😉

Pentimento
Pentimento
Reply to  Horst Kevin
9 Monate zuvor

wer weiß?

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Pentimento
9 Monate zuvor

Du hast selbstverständlich vollkommen recht!
Wer nicht unsterblich in mich verliebt ist, ist einfach selbst schuld und weiß nicht, was ihm/ihr/irx entgangen ist. 😀
Ich könnte das eh nicht verstehen. 🙂

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Horst Kevin
9 Monate zuvor

„Wer ist hier dick? Höchstens einer und der ist nicht dick!!“
Zitat Obelix

spartacus
spartacus
Reply to  Horst Kevin
9 Monate zuvor

Jedenfalls wird deutlich, daß man hierzulande dafür, daß man die Wahrheit sagt, in den Knast kommen kann. Dumm ist in dem Fall eine genauso zutreffende Diagnose wie narzistische Persönlichkeitsstörung oder Lügnerin.
War W. Bush dumm, weil er Afghanistan über den Seeweg angreifen wollte?
Ist Almalena dumm, wenn sie glaubt, daß es Länder gibt, die über 100.000 km entfernt sind?
Man könnte glauben, geistige Limitiertheit sei eine Grundvoraussetzung, um Ämter zu bekommen, für die man keinerlei Eignung besitzt.

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  spartacus
9 Monate zuvor

Wilhelm Busch würde ich nie als dumm bezeichnen und er hat auch nie Afghanistan überfallen!
Nein Almalena ist nicht dumm. Sie weiß halt nur wenig und kann selbst damit nur begrenzt, aber dafür sehr offensiv, umgehen.

Reziproke Klugheit, könnte man das nennen.

PS: Vielleicht handelt es sich dabei aber auch um Klukheid.

Last edited 9 Monate zuvor by Horst Kevin
Wütender Bürger
Reply to  spartacus
9 Monate zuvor

„Man könnte glauben, geistige Limitiertheit sei eine Grundvoraussetzung, um Ämter zu bekommen, für die man keinerlei Eignung besitzt.“

Fast richtig:

Geistige Limitiertheit ist die Voraussetzung dafür, vom Hegemon als „nützliches Werkzeug“, wahlweise auch „Kanonenfutter“ genannt, in ein Amt eingesetzt zu werden, für das man/frau keinerlei Qualifikation besitzt, was ganz im Sinne des Hegemons zum Anrichten maximalen Schadens führt.

Pentimento
Pentimento
9 Monate zuvor

Narzismus ist eine psychopathologische, infantile Störung.

Annalena wird alles tun, um ihren Vaterfiguren vom MIC zu gefallen. Und warum sollten die ausgerechnet mit Deutschland etwas Gutes vorhaben?

Ich verweise auf den Artikel von Dirk Pohlmann bei free21.org

Last edited 9 Monate zuvor by Pentimento
Pentimento
Pentimento
Reply to  Pentimento
9 Monate zuvor

Der Artikel hat die Überschrift „360 Grad Nord Stream 2“.

Last edited 9 Monate zuvor by Pentimento
Bernie
Bernie
9 Monate zuvor

Hallo Tom,

also ich sehe die Sache beinahe so wie du.

Gibt es nicht auch Grenzen der Meinungsfreiheit?
Persönliche bzw. „ehrverletzende“ Beleidigung zum Beispiel?

Hat Tim Kellner hier nicht den Bogen überspannt?
Wer seine Videos verfolgt merkt übrigens schnell, dass der oft mit solchen Beleidigungen arbeitet, was wohl Wunder ist, dass ihn z.B. nicht auch Ricarda Lang schon längst vor den Kadi gebracht hat….nur mal so als Ergänzung meinerseits dazu noch….

Nur mal so meine Gedanken dazu.;-)

Das übrigens, die regierungsaffinen bzw. -dazugehörigen Gegner der Meinungsfreiheit ansonsten mehr schlechte, als gute, Karten haben zeigt ja der aktuelle Fall um

Freispruch für Heinrich Bücker!

Link:

https://www.nachdenkseiten.de/?p=96912#h15

Auch der Schweizer Historiker Daniele Ganser hatte vor Gericht Erfolg, hier ein Interview auch mit der Anwältin, die ihn, über seine Firma, vertritt:

Dr. Daniele Ganser: Gericht stärkt Meinungsfreiheit (Norbert Fleischer 20. April 2023)

Link:

https://www.youtube.com/watch?v=v4tbweB0nus

.Positiv angemerkt von mir:

Es scheint also, dass die Gerichte doch arbeiten, und die Meinungsgegner, der „Friedensschwurbler“ und „Putinversteher“ auf voller Linie versagen – der deutsche Rechtsstaat funktioniert eben doch noch….die Diktatur 2.0 bleibt also aus….

Hoffnungsvoller Gruß
Bernie

PS: Finde es leider nicht mehr, aber zum Thema Narzißmuss gab es mal ein gutes Buch über diese weit verbreitete Psychopathie bei „Führungskräften“ und „Managern“ – schade, aber ich denke dank unserem aktuellen politischen „Führungskräftepersonal“ wäre das wohl wieder hochaktuell?…..*grins* Auch das „Peter-Prinzip“, wonach nur „Unfähige“ nach ganz oben befördert werden….oder so….ist längst vergessen….aber leider dank „Ampel-Regierung“ ja wieder hochaktuell….;-)

Last edited 9 Monate zuvor by Bernie
AusdieMaus
AusdieMaus
Reply to  Bernie
9 Monate zuvor

Also nach meinen Geschmack hat Kellner hier einfach “unklug“ satiriert. Und bei der “Nigerianischen…“ handelt es sich m.E. tatsächlich um eine üble Beleidigung, da gibt es nichts zu beschönigen. Während das “Außentoastbrot“ einfach nur witzig ist und noch unter Satire laufen kann.

Bernie
Bernie
Reply to  AusdieMaus
9 Monate zuvor

@AusdieMaus

Denke ich auch, und wer den alltäglichen Youtube-Kanal von Tim Kellner gelegentlich besucht, der sieht eigentlich ganz schnell, dass Herr Kellner oft mit (satirischen) Beleidigungen arbeitet – nicht nur gegen unserer Un-Diplomation Annalena Baerbock – er schießt sich auch auf andere „Grüne“, bzw. deutsche PolitikerInnen, in gleicher Weise ein…

Gruß
Bernie

Last edited 9 Monate zuvor by Bernie
Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Bernie
9 Monate zuvor

Ganz ehrlich – ich kann mir den Typen genau wie seine Kollegen und Mitstreiter wie Lanz, Illner, Böhmermann und Co. keine 5 Minuten geben. Spätestens dann läuft das Abspielmedium in Gefahr, entsorgt zu werden.

Trotzdem ist es bezeichnend, dass er von Baerbock verklagt wurde. Da hatte selbst eine Merkel mehr Klasse,

bernie
bernie
Reply to  Schwitzig
9 Monate zuvor

Trotzdem ist es bezeichnend, dass er von Baerbock verklagt wurde. Da hatte selbst eine Merkel mehr Klasse,

Lieber Schwitzig,

kann nur zustimmen, denn wie gesagt, ich sehe es ähnlich wie Tom Wellbrock was Tim Kellner angeht.

Er bezeichnet ja Ricarda Lang, die mir keineswegs sympatisch ist, auch als „Pommespanzer“….und auch der mir unsympatische Habeck kriegt sein Fett weg ebenso wie Cum-Ex-Scholz 😉

Nicht alles satirisch gut herübergebracht, was Herr Kellner da macht, aber er wir wollen ja nicht auch andere aus der „grünen“ oder „sozialdemokratischen“ Riege….siehe oben….auf dumme Ideen bringen 😉

Gruß
Bernie

Bernie
Bernie
9 Monate zuvor

Ja, und wenn wir irgendwann eine (rechtsextreme?) AfD-Regierung haben dann sind – zumindest für mich alle dran schuld, die den Rechtsextremismusvorwurf,völlig abgehoben und generell abweichend, vom Thema im Meinungskampf, als politische Waffe gegen Andersdenkene mißbrauchen – insbesonders die „Grünen“ und die „Ampel“-Freunde, in Deutschland, sollten darüber mal nachdenken was die Strategie anrichtet jeden, der nicht bis 3 zählen auf dem Baum ist als „Nazi“ zu beschimpfen, nur weil der ihre Ansichten nicht teilt.

Glaubt ihr nicht? Hier die akutelle Umfrage der Bild am Sonntag:

Die Grünen sind in der Wählergunst auf den vierten Platz abgerutscht – und fallen nach einer neuen Umfrage noch weiter hinter die AfD zurück. Das zeigt der Sonntagstrend, den das INSA-Institut wöchentlich für die „Bild am Sonntag“ erhebt.

Link:

https://www.gmx.net/magazine/politik/gruene-sinken-waehlergunst-niedrigsten-stand-dezember-2021-38161360

Zynischer Gruß
Bernie

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Bernie
9 Monate zuvor

a, und wenn wir irgendwann eine (rechtsextreme?) AfD-Regierung haben dann sind – zumindest für mich alle dran schuld,

Das, mein lieber Bernie, ist eh meine Lieblingsverschwörungstheorie.
Alles, was die vermeintlich demokratischen so veranstalten, dient nur den Nazis.

Wenn ich jetzt in Geschichte nicht nur geschlafen habe, könnte ich mich erinnern…

Bernie
Bernie
Reply to  Horst Kevin
9 Monate zuvor

Ja, wie der Zufall will weis ich auf was du, als gelernter „Ossi“(?) anspielst😉 – Wie war das den damals in der DDR mir „Republikflüchtlingen“, Andersdenkenden und Systemfeinden?

Setzen „Bündnis 90/Die Grünen“ auf die Vergesslichkeit ihres „Wahlviehs“, und ziehen die SPD und SPD mit dieser dämlichen Ausgrenzungstrategie gleich mit?😁

Sind die Gegner von Alice Schwarzer, Oskar Lafontaine, Sahra Wagenknecht, Eugen Drewerman, Ulrike Guerot, Daniele Ganser, Herrn Steimle, und vielen anderen Kriegsgegnern, wirklich so dämlich das späte Werk von Ulbrich, Mielkes Stasi und Honeckers Regierung fortzusetzen? 🙄😳

Sarkastische Grüße
Bernie😁

Last edited 9 Monate zuvor by Bernie
Bernie
Bernie
Reply to  Bernie
9 Monate zuvor

Hab’s gestern vergessen:

ARTE nimmt geschichtsträchtige Personen und Ereignisse in den Fokus und betrachtet diese aus einer neuen Perspektive. In dieser Folge: Die Alliierten erkannten nach 1945 schnell, dass die Entnazifizierung von Millionen NSDAP-naher Deutscher ein nicht realisierbares Ziel darstellte, was der deutschen Bevölkerung zu einer gewissen Rehabilitierung verhalf.

Link:

https://www.youtube.com/watch?v=lxcr3ujnXXA

…am Erkenntnisreichsten auch die Stellen, wie die SED und Stasi in der ehemaligen DDR „Regimekritiker“, Republikflüchtlinge und Andersdenkende mit einem Begriff tituliert haben, den heute jeder „Friedensschwurbler“ oder „Lumpenpazifist“ bzw. „Putin- oder Russlandversteher“ angehängt bekommt….

…das nennt man wohl eine echte Ironie der Geschichte….und kein Wunder, dass alte „Ossies“ sich bestätigt vorkommen….die Ausgrenzung läuft wieder an, nur diesmal mit kapitalistischem statt SED-Label….

Zynische Grüße
Bernie

Last edited 9 Monate zuvor by Bernie
ChrissieR
ChrissieR
9 Monate zuvor

Gibt doch schon Wörterbücher, damit man sie besser versteht…

Capture+_2023-04-30-21-32-45~2.png
Draussen vor der Tür
Draussen vor der Tür
9 Monate zuvor

Ob sie dumnm ist, möchte ich nach dem Strafbefehl nicht öffentlich beurteilen.
Mindestens vergesslich ist sie aber definitiv:

„Das Ziel darf niemals Vergeltung sein. Das Ziel muss sein, Menschen zu retten und Frieden zu stiften.“ (Annalena Baerbock, April 2018)
Und dann:
„Wir kämpfen einen Krieg gegen Russland und nicht gegeneinander.“ (Annalena Baerbock, Januar 2023)

„Das ist doch die Stärke der Menschenrechte: Unteilbarkeit, egal, an welchem Fleckchen der Welt man lebt.“ (Annalena Baerbock, Juni 2022)
Nur zur Erinnerung: Julian Assange lebt die seinen seit über vier Jahren an einem Fleckchen von 6 Quadratmetern in einer britischen Einzelzelle (gem. Nils Melzer unter Bedingungen, die man Folter nennen muss), weil er US-Kriegsverbrechen aufgeklärt hatte… und vor der BT-Wahl hatte sie noch versprochen, sich für ihn einzusetzen!

[Quelle für die obigen Zitate: https://www.myzitate.de/annalena-baerbock/%5D

Pentimento
Pentimento
Reply to  Draussen vor der Tür
9 Monate zuvor

JA, wie wäre es denn, wenn unsere Ministerin des Äußersten (Bröckers) sich mal für Julian Assange einsetzen würde?

Das könnte andere dazu animieren, das Gleiche zu tun, und tatsächlich zum Erfolg führen.

Aber da müßte sie sich gegen ihre Herren auflehnen, und das können Sklaven eben nicht.

Last edited 9 Monate zuvor by Pentimento
ShodanW
ShodanW
9 Monate zuvor

Ich sag´s mal so: Im Fall von Kellner ging das schon scharf in die Richtung, dass die „Offiziellen“ ihn als eine führende Figur des Widerstands erkannt haben wollten und ihn auf dem Kieker hatten. Auch durch die Schärfe seiner Aussagen. Er reagierte da ein wenig selbstschützend mit dem „Satire“-Label, aber selbst das hält unsere Weltversteher nicht mehr ab, das zu trennen. Das mal unabhängig von dem Fühly-Status, den sich Grüne gerne als Schutzschild aufbauen.

Nur dann hätten sie aber auch in der Opferrolle bleiben und nicht mit Strafen jedwelcher Art ankommen sollen. Denn dann sind sie Handelnde, Täter. Und das macht die Sache so besonders.

Bernie
Bernie
Reply to  ShodanW
9 Monate zuvor

@ShodanW

BAERBOCK wütet in ÖSTERREICH! NERVOSITÄT vor dem PROZESS?

 31.310 Aufrufe 01.05.2023

Die nigerianische Scheisshausexpertin scheint bereits die Nerven zu verlieren.

Anders ist es nicht zu erklären, dass sie in Österreich derartig versagt hat.

Das „Ignasco“-Fiasko!

Gehen ihr jetzt schon die Nerven durch?

Bricht sie unter dem bevorstehenden Prozess?

Bereut sie es schon?

Fragen über Fragen.

Der Love Priest ist jetzt schon bereit.

Lasst die Spiele beginnen!

Lehnt Euch zurück…

Tim K.

Link:

https://www.youtube.com/watch?v=wZkfVn5S1qo

…ich wünsche Tim Kellner viel Erfolg, und dass er sich nicht unterkriegen läßt zeigt sein aktuellstes Youtube-Video 😉

Gruß
Bernie

ShodanW
ShodanW
Reply to  Bernie
9 Monate zuvor

Popcorn steht bereit 🙂

flurdab
flurdab
9 Monate zuvor

Ich bin ehrlicherweis ein wenig entäuscht von Frau Baerbock.
Da wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen, das hätte Sie doch gar nicht nötig, vermutlich ist das der Kiewer Einfluss, geschenkt.
Das wir ihre Aussagen und Beweggründe oftmals nicht verstehen ist ja nicht ihre Schuld.
Die Frau ist einfach sooo hochintelligent, die betritt geistige Räume die uns immer verschlossen bleiben werden. Und in ihrem Versuch uns mitzunehmen verhaspelt Sie sich eben immer wieder beim sprechen. Nobody is perfect.
Ich bin jedenfalls froh von einer derartige Ausnahmeerscheinung in diesen „interessanten“ Zeiten begeitet zu werden.
Man stelle sich nur mal vor wir würden noch preiswertes Erdgas aus Russland beziehen, der Weltuntergang wäre nicht zu vermeiden gewesen.

Auch für die andere Lichtgestalt, den Wärmepumpen- Robert bin ich zutiefst dankbar.
Der sah sich ja sogar dazu genötigt einem Mitarbeiter seines Ministeriums beim Verfassungsschutz zu melden. Die Russenspione lauern überall.

Und nachdem die Stromnetze jetzt nicht mehr durch den Atomstrom verstopft werden wird auch der Preis sinken, sagte die umfassend gebildetet und ebenfalls mit Hochintelligenz gesegnete Frau Karin Göring. Von dem Eckert hat Sie sich ja scheiden lassen und trägt den Namen vermutlich nur noch um nicht verwechselt zu werden.

Ich bin mir sicher das sich die meisten Leser meiner „Analyse“ anschließen werden. 🙂

Draussen vor der Tür
Draussen vor der Tür
Reply to  flurdab
9 Monate zuvor

Mit Kanonen schiessen ist doch en vogue. Worauf auf immer…

Peter M3
Peter M3
9 Monate zuvor

Später im Text hinsichtlich Narzissmus geht
der Autor darauf ein, dass sich „die Dame“
mit „Kleinigkeiten“, also Kellner, abgibt.

Das erinnerte mich an den Film „Die Caine
war ihr Schicksal“, in dem Humphrey Bogart
als Captain Queed das ganze Schiff auf den
Kopf stellen ließ, weil Matrosen zu viel
Eiscreme genascht haben, und somit zwei
Portionen, nach seiner Berechnung, fehlten.

Ja, solche Leute sind gefährlich. Und man
darf davon ausgehen, dass in den Ministerien
ganze Abteilungen damit beauftragt sind, das
Netz zu durchforsten.

Andre
Andre
9 Monate zuvor

„Nigerianische Scheißhausexpertin“ – mich erinnert das ganze an eine typische Prügelszene in einer Kneipe aus „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ mit Bud Spencer und Terence Hill:

Bud: „Warum haben wir die alle gleich noch niedergehauen?“

Terence: „Was sollte ich machen, schließlich hat er unsere Mutter eine alte Hure genannt!“

Bud: „Aber das ist doch die Wahrheit!“

Terence: „So alt ist sie nun auch wieder nicht!“

—-

Richter: „Warum haben Sie den Angeklagten angezeigt?“

AB: „Weil er mich eine nigerianische Scheißhausexpertin genannt hat!“

Richter: „Verstehe. Und das ist mehr als unangemessen!“

AB: „Genau. Schließlich bin ich keine Nigerianerin!“

Peter
Peter
9 Monate zuvor

Wie in der Vergangenheit über Edmund Stoiber hergezogen wurde, wegen seines Schnellsprechens und der Versprecher. Auch von mir, da Er nicht meine politische Meinung vertritt.
Der konnte aber durchaus denken. Hat auch nie jemand verklagt der über ihn hergezogen ist. Waren sehr Viele, die das taten. Teilweise auch etwas derb. Alle fanden das lustig.
Kaum zu glauben, jetzt finde ich CSU Politiker gut. Das zeigt wie schlimm diese neuen Politiker sind.