Tötung von Oppositionellen in Deutschland: Was ist dran?

Kürzlich ging ein Video viral, in dem der Verfassungsschutz-Chef Thomas Haldenwang gesagt haben soll, dass künftig die Möglichkeit der Tötung von Oppositionellen bestehe. Der drei Minuten dauernde Ausschnitt aus einer mehrstündigen Sitzung war in der Tat so oder so interpretierbar.

Doch meinte Haldenwang wirklich, was ihm in den Mund gelegt wurde? Zuerst dachte ich, dass es so sein könnte. Doch dann gab ich mir die besagte Sitzung von Beginn an. Und kam zu anderen Schlüssen.

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

17 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Horst Kevin
Horst Kevin
1 Monat zuvor

Lieber Tom,

vielen Dank, daß Du dir sowas antust.

Deine Frage kann ich selbstverständlich auch nicht beantworten.
Das geht schon damit los, daß bei dem Geschwafel (für mich) nicht zu unterscheiden ist, welche russischen Oppositionelle er gerade meint. Sind es die, die in Opposition zur rus. Regierung stehen oder die Russen, die in Opposition zu D. stehen.

Dafür, daß er das abliest, ist das ganz schön wirr. Da ich aber nicht vermuten kann, daß da Amateure im Werk sind, halte ich das für Absicht, um nicht so richtig festmachbar zu sein.

Meine Lieblingsstelle ist bei 24:20, wo er einen Vorwurf konstruiert, wenn jemand „berechtigte politische Positionen“ nutzt.

Richtig irre finde ich, daß man nun schon öffentlich zur Kenntnis gibt, sich nicht mehr in einem Rechtsstaat zu verorten, wenn man da mal ganz locker von „Tötungen“ schwadroniert.
Vielleicht sollte der Verfassungsschutz denen mal genauer auf die Finger sehen.

Ich finde es da nur noch am Rande von Belang, wer da staatlicherweise gemeuchelt werden soll.

Vielen Dank und herzliche Grüße!

PS: Vielleicht ists ja auch absichtlich so nebulös, um wiedermal Leute einzuschüchtern und die Tschecker springen herbei und bügeln etwas herum, damit die Leute wieder etwas beruhigt werden.
Hier gibts nix zu sehen. Gehnse bitte weiter.

marie
marie
1 Monat zuvor

du hast sehr viel mut, genau hinzuhören und dir gedanken zu machen.

da dies alles zur erhaltung der würde des menschen gehört und somit unantastbar ist >>> weiter so!

Bernie
Bernie
1 Monat zuvor

Hab’s mir gerade angehört und teile deine Meinung lieber Tom – es soll jede Kritik an der „Ampel“ als rechtsextrem bzw. – radikal eingestuft werden.

Was übrigens in unseren Mainstream-Medien totgeschwiegen wird und eventuell auf tatsächlich Rechtsextreme zutreffen dürfte wird gar nicht erst erwähnt und war damals im Krieg gegen Milosevic noch ein Thema für deutsche Mainstream-Medien – man kann es nicht oft genug wiederholen;

Wie viel deutsche Ex-Soldaten kämpfen in der Ukraine? Für wen? Was für eine politische Einstellung haben diese? Ist unser Rechtsstaat auf ein solches, gar nicht so abwegiges Szenario vorbereitet?

Welches? Der Gefahr schwerst bewaffneter Söldner die den (Bürgerkrieg) bzw. Krieg nach Deutschland tragen 😳

War übrigens auch bei IS-Terroristen deutscher Abstammung noch ein Thema und Polizei, BND sowie Verfassungsschutz gingen mit aller Härte des Gesetzes gegen gefährliche
Rückkehrer aus dem Islamischen Staat vor.

Daher wundert es mich schon, dass hier unser Verfassungsschutz dieses oben erwähnte Thema der Söldnerheimkehr bzw. diese berechtigten Sorgen vieler Mitmenschen in keinem einzigen Satz erwähnt.

Gruß
Bernie

Last edited 1 Monat zuvor by Bernie
ZuSpaet
ZuSpaet
1 Monat zuvor

Inzwischen sind manche staatlichen Verlautbarungen derart wirr, daß man nicht mehr sicher feststellen kann, was gemeint wurde. Diese gehört dazu. Allgemeiner Wahnsinn. Woher, ist eine andere Frage. In dubio pro reo, auch bei Irren. Pauschale Sicherungsverwahrung?

„WIEN. Der Publizist Henryk M. Broder hat scharfe Kritik an den inneren Verhältnissen in Deutschland geäußert. Anstatt die Herausforderungen anzugehen, vor denen das Land stehe, beschäftige man sich lieber mit Scheinproblemen. „Wir reden nicht über die wirklichen Probleme, sondern erfinden künstliche, wie genderneutrale Toiletten“, sagte er während einer Podiumsdiskussion in Wien. Vor diesem Hintergrund äußerte Broder: „Deutschland ist ein Irrenhaus. Könnte man die Bundesrepublik überdachen, wäre es eine geschlossene Anstalt.““

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/broder-deutschland-ist-ein-irrenhaus/

Wo Broder recht hat, hat er recht, auch wenn er andernorts oft Daneben liegt.

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  ZuSpaet
1 Monat zuvor

Aber nur, wenn er nicht die Antisemitenkeule rausholt.

Auch ein blinder Hahn…

Naja, so blind kann man ja auch nicht sein.

ZuSpaet
ZuSpaet
Reply to  Horst Kevin
1 Monat zuvor

Broder darf sich als Volljude garstige Dinge erlauben, die für Halbarier tabu sind. Er ist ein Polemiker. Als Klimaleugner liegt er auch daneben. Aber darum geht es hier nicht.

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  ZuSpaet
1 Monat zuvor

Broder darf sich als Volljude garstige Dinge erlauben, die für Halbarier tabu sind.

Das sagt wer?!

Er ist ein Polemiker.

Dazu empfehle ich:
https://multipolar-magazin.de/artikel/das-corona-unrecht-und-seine-tater

Als Klimaleugner liegt er auch daneben.

Hatter gesagt, daß es kein Klima gibt oder hatter sich nicht irgendwo hingeklebt? 😉

nadennmallos
nadennmallos
1 Monat zuvor

Vielen Dank Tom!
Wie wäre es, wenn Du Seminare für Zeitstrukturierung anbietest?! Denn das kannst Du ja ganz offensichtlich. Du bist auf allen möglichen Kanälen wohltuend aktiv und schaffst noch diese differenzierte Analyse.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Tom J. Wellbrock
1 Monat zuvor

Das geht nicht: die beste Ehefrau der Welt hatte Ephraim Kishon! 😉

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Weil ich mir schon immer sicher war, daß irgendwer anderes die beste Ehefrau der Welt hat, konnte ich mich nie dazu durchringen (lassen), mich beringen zu lassen. Obendrein habe ich feststellen müssen, daß ich kein kleines Vögelchen bin.Ich kann ja nicht mal fliegen… 🙂

zoppo trumq
zoppo trumq
1 Monat zuvor

neulich in einem Gespräch über Frau Wagenknecht, in dem es um eine eigenständige Wagenknecht-Partei ging, unkte ich noch, dass sie bei massivem Zulauf wohl sehr schnell einen tödlichen Unfall oder Herzinfakt erleiden könnte…

Verständnisproblem:
Sie wollen doch den pösen Butin weg haben, weshalb sollten sie die russische Opposition töten wollen?

jjkoeln
jjkoeln
1 Monat zuvor

Es ist mal wieder saudumm formuliert. Salopp daherquatschen ist ja Mode heutzutage – siehe Habock, Baerbeck, Steinmeier, etc.

Der Kontext ist mE schon auf russische Aktivitäten gelegt wenn man die Sätze davor mitnimmt.
Und es geht durchaus um Oppositionellenbeobachtung im Kontext der anderen Aktivitäten. „Beobachtung russischer Oppositioneller“ wäre die korrekte Form, aber wie gesagt, intellektuelle Trennschärfe ist heutzutage im politischen Geschäft nicht mehr relevant.

Man sieht ja auch im Machgang, dass er es nochmal erzählt, sprich sein skriptentferntes Rumgequatsche wieder einfängt.

Es fehlt einfach an rhetorischer Schulung.

Das Framing, dass nicht-Klimaprotest grundsätzlich demokratiegefährdend ist, ist ja schon lange die herrschende Erzählung.
Dass der Verfassungsschutz vom Kampf gegen den Rechtsextremismus redet, ist anhand der NSU-Affären und der Involvierung des Verfassungsschutz in deren Aktivitäten (siehr den taub-blinden Temme oder den Aktenschredderer oder die hessische Landesregierung) schon eher komödiantisch.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Ich will Herrn Haldenzwang nicht in Schutz nehmen, aber in der Aussage, dass „die Gefahr besteht, dass Beobachtung stattfindet“, sehe ich schon einen Bezug zu etwas zuvor gesagtem, denn sonst ergäbe dieser Satz überhaupt keinen Sinn. Anderen Personen mit einer solchen Formulierung zu drohen, wäre m.M.n. schon sehr abgedreht. Für eine Drohung wäre ein „wir beobachten Euch“ unendlich wirkungsvoller.

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Eh Alda, hast du geguckt?
Guck ich, oda was?!
Was gugst Du?!

blueshift774
blueshift774
26 Tage zuvor

Hi Tom,
ich denke, der BfV-Chef bedroht mit dieser Aussage die Personengruppe der russischen Mitbürger in Deutschland, die nicht dem deutschen Falsch-Narrativ folgen, und die russische Operation (Z) zur De-Nazifizierung und De-Militarisierung, sowie die Politik der russischen Führung voll unterstützen. Dies ist scheinbar die „oppositionelle Personengruppe“ auf deutschem Boden, der mit den Aussagen des BfV die Liquidierung angedroht wurde. So verstehe ich das. Eigentlich müsste das Bundesamt für Verfassungsschutz die gesamte Bundesregierung und das gesamte deutsche Parteienspektrum im Bundestag unter permanente Beobachtung stellen wegen ihrer öffentlichen Nähe zum Faschismus und Nazismus in der Ukraine. So verstehe ich das GG und die Verfassung unseres Landes.