Staatsfeinde in der Herbstsonne

Für Herbert Reul (CDU), den Innenminister von Nordrhein-Westfalen, ist klar, was im Herbst auf uns zukommt: Verschwörungstheoretiker und Staatsfeinde kramen ihre gefährlichen Narrative heraus, um wie die Rattenfänger die armen Menschen einzufangen, die darauf hereinfallen. Wir sollten uns von dieser Deutung nicht einschüchtern lassen. Mit dieser Deutung steht Reul nicht allein da. Umso wichtiger, sich als Bürger davon nicht einschüchtern zu lassen.

Neuerdings stellt es eine Verschwörungstheorie dar, wenn man auf die steigenden Preise hinweist. Und darüber hinaus verdeutlicht, dass diese Preissteigerungen nicht vom Himmel gefallen sind, sondern von der völlig aus dem Ruder geratenen Bundesregierung verantwortet werden. Das ist insofern interessant, als die Benennung von Fakten nun also auch ins Reich der Theorien verschoben wurde.

Weiterlesen bei RT

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

33 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Christa Meist
1 Monat zuvor

Die Machtausübung der großen Konzerne und zahlungskräftigen Eigentümer von Sach- und Geldwerten wechselt vom Streichelmodus (Propaganda und Bestechung) in die Diktatur.

Schwitzig
Schwitzig
1 Monat zuvor

Ich denke, dass die Blomes, Zicks, Reuls und Faesers tatsächlich so dämlich und weltfremd sind, wie sie rational denkenden Menschen erscheinen.
Es fehlt wirklich nur noch, dass sie von Kuchen und vielleicht spätrömischer Dekadenz salbadern.
Es ist nicht von der „Meinungsfreiheit“ gedeckt, wenn ich schreibe, was ich von solchen Personen halte und was ich ihnen wünsche.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Schwitzig
1 Monat zuvor

@Schwitzigch

Ich denke, dass die Blomes, Zicks, Reuls und Faesers tatsächlich so dämlich und weltfremd sind, wie sie rational denkenden Menschen erscheinen.

Das glaube ich wiederum nicht.

Ich denke eher, dass die für ein paar Krümel vom Tisch ihrer ( ach so erfolgrreichen und kriminellen ) Idole schlicht ihre Großmutter und allemal ihr Gewissen verkaufen würden.
Für das Gefühl, ganz „Oben“ als nützlicher Idiot mitspielen zu dürfen, hauen die locker ihre Mitbürger in die Pfanne.

Dumm sind sie allerdings in soweit, als sie glauben, die volle Kontrolle durch entsprechend lange Vorarbeit zu haben.
Wenn die Eskalation zu schnell und zu offensichtlich stattfindet, könnte es sie den Kopf kosten.

Rotewelt
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

Das sehe ich auch so: Diejenigen, die auf Minister- oder Kanzlerposten sitzen, wissen genau, was sie tun bzw. verbrechen. Viele andere glauben meiner Meinung nach aber wirklich, was sie sagen, vor allem bei den Grünen. Dass es sie alle den Kopf kostet, wünsche ich mir, wage es aber nicht zu hoffen. Das weltweite Verbrechen ist zu groß. Würden alle verhaftet, wäre kaum noch jemand da.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Rotewelt
1 Monat zuvor

@Rotewelt

Das sehe ich auch so: Diejenigen, die auf Minister- oder Kanzlerposten sitzen, wissen genau, was sie tun bzw. verbrechen. Viele andere glauben meiner Meinung nach aber wirklich, was sie sagen, vor allem bei den Grünen.

Eben und das Fußvolk in den Parlamenten ist eh mehrheitlich nur Abstimmvieh, welches mittels Fraktionszwang in Schach gehalten wird.
15.000€ mtl. Grundeinkommen haben oder nicht hält die bei der Stange, v.A. bei den Grünen, wo so viele ohne reale Basis im zivilen Leben dastehen.

Die Führungsschicht wird dagagen von einem transatlantischen Netz gehalten, die Maschen gewebt von WEF, Atlantikbrücke, Bilderbergern oder sonst einem dieser Vereine, denen sie sich angedient haben.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

@Robbes

DAS SEHE ICH AUCH SO!

spartacus
spartacus
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

Dumm sind sie allerdings in soweit, als sie glauben, die volle Kontrolle durch entsprechend lange Vorarbeit zu haben.

Wenn die Eskalation zu schnell und zu offensichtlich stattfindet, könnte es sie den Kopf kosten.

Sorry, aber das sind doch Wunschträume.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  spartacus
1 Monat zuvor

Das glaube ich weniger. Er bedient hier nur ein Erregungspotential, weil ihm das irgendwas verspricht. Ich habe da so nach über 10 Jahren ewig gleichen Genöles meine Vorstellungen, verzichte aber darauf, Spekulationen über das Persönliche anderer Leute öffentlich auszuwälzen. Das tun die schon zu Genüge.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

@Suzie Q

Ich habe da so nach über 10 Jahren ewig gleichen Genöles meine Vorstellungen, verzichte aber darauf, Spekulationen über das Persönliche anderer Leute öffentlich auszuwälzen.

Ist auch besser so, denn das Studium der Küchenpsychologie wird öffentlich nicht anerkannt. 😉

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

Das Persönliche ist in diesem Fall keineswegs psychologisch!

Aber du tust eben nichts Anderes, als ein Erregungspotential zu bedienen: So wie hier

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

@Suzie Q

Das was du Erregungspotential nennst, nenne ich Tatsachen, welche helfen, den Sinn hinter an sich irationalem Verhalten zu verstehen.
Aber ich erwarte von einem Groove X in Stöckelschuhen auch gar nicht, das zu verstehen. 😉

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

Dumm sind sie allerdings in soweit, als sie glauben, die volle Kontrolle durch entsprechend lange Vorarbeit zu haben.

Wenn die Eskalation zu schnell und zu offensichtlich stattfindet, könnte es sie den Kopf kosten.

Was halluzinierst du da? Den Sinn hinter irrationalem Verhalten verstehen? Und irgendwas mit Stöckelschuhen?

Oder meintest du deine kleine Spiegel-Anscheißerei?
Nicht, dass der was anderes verdient hätte, als einfach und immerzu angeschissen zu werden. Aber so strunzdumm und widerlegt tut man das nur, wenn man es nicht besser kann und glaubt, so wieder etwas zur allgemeinen Entrüstung beigetragen zu haben!

Sollte ich es vielleicht doch mit einer psychologischen (da müsste es selbst die Küchen-P tun) Erklärung, so ganz im stillen Kämmerchen, versuchen?

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

@Suzie Q

Oder meintest du deine kleine Spiegel-Anscheißerei?

Du hast es erfasst, ich bezog mich auf deinen Link im Kommentar zuvor, oder hast du vergessen, dass du diesen Link gesetzt hast?
Scholz-Amnesie oder so?

Aber so strunzdumm und widerlegt tut man das nur, wenn man es nicht besser kann

Was ist widerlegt?
Etwa die Zahlungen von Gates an den Spiegel?
Das müßtest du mal belegen.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

@Suzie Q
Danke, dass Du stellvertretend belegst, woher die schlechte Politik aus ihrem Unterstützerpool der Totalverblödeten schöpft.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  spartacus
1 Monat zuvor

@sprtacus

Ich schrieb im Konjunktiv, aber warten wir es doch einfach ab.

Mein Eindruck ist, dass sich die „Organisatoren“ allzu sicher sind, was ihren Coup betrifft und das macht übermütig.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Hmmmm…. Wie nennt man jemanden, der geschworen hat, Schaden von eigenen Volk abzuwenden, der verspricht, nichts zu unternehmen, das dem eigen Volk mehr schadet als denjenigen, der bestraft werden soll, und der dann Schwur und Versprechen schamlos bricht und Leid und Elend über das eigene Volk bringt?

Wie nennt man jemanden, der das tut?

Ich komm nicht drauf… Irgend etwas „Volk“ und mit „…veräter“ am Ende…

Es liegt mir auf der Zunge…

Last edited 1 Monat zuvor by Wütender Bürger
Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Ich würde ihn „Delegitimierer des Staates“ nennen.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Schwitzig
1 Monat zuvor

Nein: „Delegitimierer“ sind die Bürger, die sich über Missstände beschweren.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Ah, jetzt weiß ich es wieder: man nennt solche Leute „demokratisch gewählte Volksvertreter“!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

@Wütender Bürger

Ah, jetzt weiß ich es wieder: man nennt solche Leute „-demokratisch gewählte Volksvertreter“!

Die Verwendung des Wörtchens „pseudo“ hätte deine Tastatur jetzt aber auch nicht ruiniert. 😉

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

Pseudodemokratisch?

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
1 Monat zuvor

@Pen

Volltreffer.
Ich hätte aber auch Pseudo-Volksvertreter gelten lassen. 🙂

Last edited 1 Monat zuvor by Robbespiere
Draussen vor der Tür
Draussen vor der Tür
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

„Lügner“
„Meineidiger“

Man braucht keine leicht zu diskreditierenden Begriffe; unser Wortschatz gibt genug her, ohne sich selbst angreifbar zu machen…

JW
JW
1 Monat zuvor

Herrn Blome und allen Vertretern der „Elite“ empfehle ich dringend, mal eine Nachtschicht im Pflegeheim zu hospitieren. Das dürfte aktuell wohl die wirksamste Therapie gegen „Größenwahn“ sein, denn – in den Pflege-Einrichtungen brodelt es ganz gewaltig.
Dabei nur ein Beispiel einer gesamten Berufsgruppe, die sich mit Sicherheit wehren wird! Völlig zu Recht!
N. Blome irrt ganz gewaltig, wenn er meint, der Protest käme von einer radikalisierten Minderheit. Das alleine zeigt schon, wie abgehoben die „Blomes“ mittlerweile sind.

Ich jedenfalls bin nicht bereit, mir von einer letztlich recht kleinen Gruppe diktieren zu lassen, in welchen gesamtgesellschaftlichen Modus wir zu schalten haben. . .

Genauso, Herr Blome, denkt der Bürger über Sie und Ihresgleichen, genauso!

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  JW
1 Monat zuvor

Ich sehe das das Potential einer radikalisierten Mehrheit, die die Probleme, die ihnen eine kleine radikale Minderheit beschert hat, an der Wurzel behandeln und ausreißen will. Die mit Regenbogenflaggen und billigem Gratismut geschmückten Filterblasen, Biotope und Echokammern der zivilisationsdementen und wohlstandsverwahrlosten Bonzen, Bonzetten sowie deren billigen und willigen Vollstrecker sind in Gefahr.

Irgendwie ist das Vorgehen an der Propagandafront durch unsere oberste, verheerende Leitung schon etwas lächerlich. Die Propagandapraktikanten queer durch alle Stufen der Hierarchien sind eindeutig von der harten Realität überfordert. Auf diesem Schlachtfeld ist der Sieg eher unwahrscheinlich. Da bleibt nur noch die Straße?

aquadraht
aquadraht
1 Monat zuvor

Nicht zu vergessen russische Spione. Sie sind überall!
https://www.nachdenkseiten.de/?p=87322

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  aquadraht
1 Monat zuvor

Ich habs angelesen.

Ich will einfach nicht mehr!

Das kann doch unmöglich noch verfangen. Bitte zeigt mir einen, der solch stumpfer Pr0pag anda noch aufsitzen kann.

In meiner Lebenswirklichkeit gibts niemanden, der so doof ist. Und ich kann versichern, daß ich alltäglich mit sehr einfachen Menschen zu tun habe.

Insofern könnte es Gutes haben, wenns tatsächlich mal gar nix mehr geben würde. Keinen Strom, kein Netz..- einfach nix. Dann hätten die Menschen Zeit, mal in Ruhe nachzudenken und zu erkennen, was wirklich wichtig ist.

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Horst Kevin
1 Monat zuvor

Tagsüber praktiziere ich den „Ausschalt“ schon.
Das Radio bleibt aus und ich lass meine Konserven gequirlt laufen.

Pen
Pen
Reply to  Horst Kevin
1 Monat zuvor

Esse Meist Rohkost, außer Pellkartoffeln.

All die Piffis mit ihren diversen Küchenmaschinen werden sich wundern.

Und endlich kommt man mal wieder zum Bücher lesen

Last edited 1 Monat zuvor by Pen
Pen
Pen
Reply to  Horst Kevin
1 Monat zuvor

Da ist was dran. Hat alles sein Gutes.

Pen
Pen
Reply to  aquadraht
1 Monat zuvor

Nein, ich glaubs nicht.

Lieber Russen, als Grüne.

Draussen vor der Tür
Draussen vor der Tür
1 Monat zuvor

Der SPIEGEL, der die Missstände in Politik und Gesellschaft immer wieder mal gut reflektierte, ist völlig blind und zu einem gleichgeschalteten Propagandaorgan des Systems geworden.Und bisweilen auch mal etwas krtitischere Stimmen wie zB Thomas Fischer versteckt man jetzt seit neuestem hinter der Paywall…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Draussen vor der Tür
1 Monat zuvor

@Draussen vor der Tür

Ob das evtl. etwas mit den 5,5 Mio.$ zu tun haben könnte, die als Spende in Summe bisher von Gates an den Spiegel flossen?

Last edited 1 Monat zuvor by Robbespiere