Das neue Selbstbestimmungsgesetz als großer gesellschaftlicher Wurf?

Hat ein Transmensch, der Hartz-IV empfängt, Vorteile von dem neuen geplanten Selbstbestimmungsgesetz? Und ist dieses Gesetz überhaupt gesellschaftlich relevant?

Das alte Transsexuellen-Gesetz (TSG) ist ohne Zweifel in die Jahre gekommen, eine Neugestaltung ist notwendig. Doch wie wichtig ist dieses neue Gesetz für die Bevölkerung? Und welchen Sinn ergibt es, wenn man einmal im Jahr sein Geschlecht wechseln kann?

Über diese und andere Fragen haben Gert Ewen Ungar, Roberto De Lapuente und Tom J. Wellbrock in einer neuen Ausgabe des Podcasts „wohlstandsneurotiker“ gesprochen.

Inhalt:

00:30 Begrüßung für alle
01:30 Das neue Selbstbestimmungsgesetz
03:00 Der neue Name eines Mannes
07:30 Ein Chaos-Gesetz?
09:00 Gesellschaftlicher Nutzen?
13:00 Eine Entscheidung mit Folgen
15:30 Das Selbstbestimmungsgesetz als Liberalisierungsmaßnahme?
17:00 Entwürdigung
20:00 Wo ist die Diskriminierung?
21:00 Übergestülpte Themen
25:00 Selbstbestimmung: ab 14 erlaubt
26:00 Interessiert mich nicht!
27:30 Gibt es 72 Geschlechter?
33:00 Die falsche Meinung versus Bekenntnisse
40:00 Liebe Nina Hallmann, gute Besserung!
42:00 Kollektivismus (Es geht uns gut/nicht gut)
43:00 Das Undenkbare
45:00 Konzentrierte Wärmehallen
46:00 Keine Denkverbote und Gedankenlosigkeit
48:00 Junge Menschen in der Falle
51:00 Es gibt kein Leben frei von Diskriminierung!

Spenden
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

Kontoinhaber: Jörg Wellbrock
Kontobezeichnung: neulandrebellen
IBAN: DE10 2305 2750 0081 6124 26
BIC: NOLADE21RZB

Via PayPal:
neulandrebellen@gmail.com

Spreaker-Versionen
Audioversion:

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
30 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
niki
niki
24 Tage zuvor

Btw: Großartiges Intro!

Wütender Bürger
Wütender Bürger
24 Tage zuvor

Namensänderung:

Sag doch einfach, Du fühlst Dich Dich als Frau, die sich wie ein Mann namens Tom fühlt. 😁

Frau Wirrkopf
Frau Wirrkopf
24 Tage zuvor

Moin!
Ich hatte ja üüüberhaupt keine Lust, die höchstnötige Wohnungsreinigung vorzunehmen. Mit eurer amüsanten Hilfe hab ich das jetzt in einer Stunde erledigt und bin stolz auf mich. Danke für die gute Unterhaltung. Dass ich eure Sicht der Dinge teile, muss ich an dieser Stelle nicht mehr sagen. Und auf das zukünftige geschlechtliche Durcheinander bin ich sehr gespannt.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
24 Tage zuvor

Hmmm… Ich frage mich, ob es Zufall ist, daß die angebliche Zahl der Geschlechter mit der Zahl der Jungfrauen übereinstimmt, die auf islamische Attentäter im Paradies warten… 🤔

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Tom J. Wellbrock
24 Tage zuvor

Gut, daß Du es nicht im Beitrag getan hast! Schlimm genug, wenn man als Kommentator von den Zensur-Fetischisten bei WordPress für solch eine Äußerung zensiert wird, aber uns allen wäre ein wundervolles Beispiel für gepflegte Debattenkultur vorenthalten geworden, wenn dieser Podcast gesperrt worden wäre.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
24 Tage zuvor

Oh, ich habe gerade wieder neue Reizwörter für die Zensoren bei WP entdeckt!

Was für 🤡s…

Pentimento
Pentimento
24 Tage zuvor

Nie wieder Grün! Habeck und Lena -„Russland-ruinieren“- Bärbock sind einfach kindisch, bzw. transatlantisch verseucht, was in etwa das Gleiche ist.

Die halbe Welt hungert, die andere Hälfte versinkt im Krieg, die Grünen schießen sich und uns ins eigene Knie, und wir müssen gendern.

Wo bleiben die Mistgabeln?

Last edited 24 Tage zuvor by Pentimento
ZuSpaet
ZuSpaet
Reply to  Pentimento
24 Tage zuvor

Ohne Mistgabelfuehrerschein und Mistgabelerlaubnis nebst zweijaehrlicher Mistgabelpruefung keine Verkauf von der/die/das Mistgabelix!!!

JaSicherDoch
JaSicherDoch
Reply to  Pentimento
24 Tage zuvor

Nie wieder Grün!

Es kann erst wieder in D aufwärts gehen wenn die Masse erkennt das seine Stimme an andere abgeben der Masse (und unserer Umwelt) nicht hilft.

Es hat schon seinen Grund warum es Wahlurne heisst, die Stimme ist weg. Erst wenn wir erkennen das die repräsentative Demokratie alles nur keine Demokratie ist, kann sich wirklich etwas verbessern.

Parteiprogramme sind nicht bindend, seit Jahrzehnten wird so ziemlich das Gegenteil von dem getan was vor der Wahl versprochen wurde. Auch der Amtseid den die Regierenden bei ihrer offiziellen Einsetzung abgeben ist symbolisch, und zwar höchst offiziell:

Der Amtseid hat jedoch laut herrschender Rechtsmeinung keinerlei rechtliche Bedeutung, gegen Verletzungen des Amtseides kann demnach nicht juristisch vorgegangen werden.

https://grundrechteforum.de/954/

Deswegen ist es auch sinnbefreit wenn Leute meinen man sollte z.B. den Bundeskanzler wegen Eidbruch drankriegen. Das ist wie unsere Demokratie im Gesamten einfache eine große Show, eine Demokratie Inszenierung!

Jeder der wählen geht hat es nicht verstanden!
(Propaganda wirkt! Wer nicht wählen geht stärkt die Nazis und das muss verhindert werden, gelle?)
😉

Last edited 24 Tage zuvor by JaSicherDoch
Lisbeth
Lisbeth
24 Tage zuvor

Doch wie wichtig ist dieses neue Gesetz für die Bevölkerung?

Für die allermeisten Menschen gar nicht. Für eine Minderheit aber sehr. Also warum dann die Diskussion? Ist einer von euch betroffen?

In andern Ländern ist das schon so und es scheint keine nennenswerte Probleme damit zu geben.

Euch stört doch eher, dass eure Anliegen von der Politik zurecht als falsch abgetan werden und empfindet „Identitätspolitik“ daher als unliebsame Konkurrenz, die als unsinnig dargestellt werden soll.

Trans-Menschen und deren Vertreter dienen dann – ob ihr das beabsichtigt oder nicht – indirekt als Sündenböcke und Schuldige, für alles was eurer Meinung nach falsch läuft oder politisch nicht durchsetzbar ist, weil sie von eurer Themen angeblich ablenken.

Ansonsten könnte euch doch ziemlich egal sein, was andere Leute mit sich selbst machen.

Last edited 24 Tage zuvor by Lisbeth
Roberto J. De Lapuente
Reply to  Lisbeth
24 Tage zuvor

Sie tun es ja nicht mit sich selbst – sie ideologisieren Debatten. Und was mit Minderjährigen geschieht, hat nichts von Selbstbestimmung. Wer das leugnet nimmt in Kauf, dass eine Generation verwirrter junger Menschen entsteht. Aber hey, Hauptsache du hast deine Ideologie unter die Leute gebracht.

ZuSpaet
ZuSpaet
Reply to  Roberto J. De Lapuente
24 Tage zuvor

Viel Ideologie und noch mehr Ideologen an den Futtertroegen des Staates. Operationen bringen Geld. Nebenbei: Die Neovagina ist entweder ein Stück Enddarm, nach Faekalien riechend, oder ein umgestuelpter Penis. News des Tages, Bloomberg laut Feindsender: EU Ukraine Hilfe von 9 Mrd auf 1 Mrd reduziert, Kassen leer. Frueher: Make love not war. Heute: Make Neomuschi statt Heizen.

ZuSpaet
ZuSpaet
Reply to  ZuSpaet
24 Tage zuvor

Witz des Tages laut Feindsender: Französische Haubitzen, Wert 7.000.000, von korrupten Ukrainern fuer 120.000 an die Russen verkauft. Die Russen haben Macron schon ein Dankestelegramm geschickt, Technogie frei Haus. Ich, schätze, Entwicklung von so einem Teil kostet 10 Mrd. Die Ruinierung der russischen Wirtschaft schreitet unaufhaltsam fort, vermutlich plant man ersaufen in Gold im Goldspeicher, oder Oel im Oelsee. Elendski befiehl, wir froesteln mit Dir.

ZuSpaet
ZuSpaet
Reply to  Tom J. Wellbrock
23 Tage zuvor

Links vom Feindsender sind Unlinks, die nicht verwendet werden dürfen. Der Beitrag ist 15.07.22 12:00 noch da, Quelle Bulgarian Military.

11.7.2022 – 14:25 Uhr
https://www.berliner-zeitung.de/news/organisierte-kriminalitaet-eu-will-gegen-illegalen-waffenhandel-im-ukraine-krieg-vorgehen-li.245550

13.7.2022 – 20:35 Uhr
https://www.berliner-zeitung.de/news/ukraine-kiew-geruechte-ueber-illegalen-waffenhandel-sind-russische-propaganda-li.246455

Bei Orwell ändert Sicht die Wahrheit auch abrupt.

Die Entwicklungskosten fuer den Renault Twizzy sollen rund bei 1 Mrd gelegen haben, Militaertechnik ist deutlich teurer. Elektronik gibt’s immer als Consumer, Automotive und Military, Automotive bis -20 Celsius Winter, Military bis -40 Sibirien und Luftfahrt Stratosphere, auch mit erhoehter Zuverlässigkeit, natürlich zu Apotheker Preisen.

Was letztendlich in falschen Haenden landet, duerfte wenig überprüfbar sein, von Raketen wie Jaevelin soll es Fotos geben, eventuell aber nur die Abschussvorrichtung. Dass die Russen um jeden Preis versuchen, aktuelle Militaertechnik zu analysieren, duerfte klar sein. Geld ist dank Energieexport genug da.

Die Ukraine ist bei der Korruption ein Fass ohne Boden, zur Grenzmauer:

https://ukraine-nachrichten.de/awakows-gro%C3%9Fe-ukrainische-mauer_5040

Ansonsten

https://www.defenseworld.net/2022/03/11/russia-to-hand-over-western-weapons-seized-in-ukraine-to-donetsk-and-lugansk-militias.html

https://www.newsweek.com/russia-flaunts-stockpile-captured-western-arms-abandoned-ukrainian-troops-1715423

Am Ende des zweiten Weltkriegs hatten alle Armeen Spezialeinheiten, die deutsche Technologie finden und sicherstellen sollten. Duesenjaeger „Me 262“ Tarnkappenbomber „Horten H IX“, erst 2017 ohne Flügel ausgestellt. Die „V2“, „Aggregat A4“.

Die Amerikarakete A10, zweistufig, kam mangels Elektronik nicht weit, ebenso der „Amerikabomber“, bei Erfolg waere man auf das in 10.000 er Tonnen produzierte Giftgas ausgewichen, „Sarin“ „Tabun“ „S-Lost“.

Frei zapfbar immer noch zum Beispiel hier:

https://www.spiegel.de/politik/gras-drueber-a-962f767d-0002-0001-0000-000009157728

Einer der britischen Spezialagenten auf Technogie Suche hieß Ian Flemming.

https://www.t-online.de/nachrichten/wissen/geschichte/id_90867172/ian-fleming-kaempfte-gegen-die-nazis-james-bonds-erfinder-war-ein-echter-007.html

Geschüttelt, oder gerührt?

Mehr darf hier wirklich nicht gesagt werden!!!!!!!!!!!!!!!!!

ZuSpaet
ZuSpaet
Reply to  ZuSpaet
23 Tage zuvor

Gerade Beim Feindsender gefunden

Us Rep. Kongressabgeordnete „Congress must be proactive, implement proper oversight“

https://readthereporter.com/congress-must-be-proactive-implement-proper-oversight-joint-ukraine-task-force/

Kiew mit Schaum vorm Maul „Ms. Spatz is on the side of evil“

https://www.kyivpost.com/article/opinion/op-ed/u-s-representative-victoria-spartz-a-useful-idiot-for-putin-regime.html

Owt

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Roberto J. De Lapuente
24 Tage zuvor

Kindern und Jugendlichen wurden 2 Jahre von inkompetenten und machtgeilen Politikern Spaß, Kontakte, Sport und Bildung verboten, und immer mit der Drohung, sie könnten Oma und Opa töten, wenn sie sich nicht an diese Verbote hielten.

Diese Politiker haben eine Generation von adipösen Nichtschwimmern mit Schreib-/Leseschwächen am Anfang ihres Lebens verursacht und eine ganze Generation Jugendliche um die wichtigste Zeit ihres Lebens betrogen!

Aber hey! Dafür können sie alle demnächst jährlich wählen, ob sie männlich oder weiblich oder etwas anderes sein wollen!

Welcher Jugendliche soll da nicht gaga werden?

Lisbeth
Lisbeth
Reply to  Roberto J. De Lapuente
21 Tage zuvor

Bei Minderjährigen entscheiden die Eltern. Und nur wenn die dagegen sind unter Umständen ein Jugendgericht. 🙄

Ihr solltet euch mal informieren, bevor ihr herum labert.
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/gleichstellung/gleichgeschlechtliche-lebensweisen-geschlechtsidentitaet/fragen-und-antworten-zum-selbstbestimmungsgesetz-199332

Für Minderjährige ab 14 Jahren ist geplant, dass die Minderjährigen die Erklärung selbst mit Zustimmung der Sorgeberechtigten abgeben können. Um die Persönlichkeitsrechte der jungen Menschen zu wahren, sollen Familiengerichte in den Fällen, in denen die Sorgeberechtigten nicht zustimmen, orientiert am Kindeswohl – wie auch in anderen Konstellationen im Familienrecht – die Entscheidung der Eltern auf Antrag des Minderjährigen ersetzen können.

Sich auf Kosten von Minderheiten zu profilieren ist ein sehr unschöner Zug. Das zu kritisieren hat nichts mit Ideologie zu tun.

Warum sollte es eine Generation von „verwirrten jungen Leuten“ geben?
Das ist doch leicht erkennbarer Blödsinn und nur vorgeschoben, um sich auf Kosten von Minderheiten wichtig zu machen. Gehe zu vorletzter Absatz.

Last edited 21 Tage zuvor by Lisbeth
Roberto J. De Lapuente
Reply to  Lisbeth
21 Tage zuvor

Du kannst lesen? Ich frage nur, weil der Auszug, den du hier ausbreitest, im Grunde darlegt, welchen Unfrieden das alles mit sich bringen kann familienintern. Da werden Sorgeberechtigte übergangen. Aber wer ideologisch rummäandert, ist meist weit davon entfernt, vollumfängliche Phänomene zu erfassen. In diesem Sinne, schlaf weiter und profilier dich ruhig auf unsere Kosten weiter. Denn wo würde man dir sonst zuhören?

Lisbeth
Lisbeth
Reply to  Roberto J. De Lapuente
20 Tage zuvor

Dass Fälle von Minderjährigen gegen den Willen der Eltern vor Gericht kommen, wird wohl ziemlich sicher eine extreme Ausnahme bleiben.

Als man bereits mit 16 beim Standesamt heiraten konnte, machte das auch fast kein Jugendlicher.
Also sollte das bei einem Wechsel des Geschlechts beim Standesamt nicht viel anders sein. Sowas macht doch niemand ohne höchste Not. Zumal bei Minderjährigen ein Gericht zustimmen muss.

Ihr wollt einfach bloß an euren alten Vorurteilen fest halten, wollt euch ungestört gegen sexuellen Minderheiten profilieren und Kritik tut ihr als „Ideologie“ ab. So wie zB CSU oder AfD.

Dass man sich nicht auf Kosten sexueller Minderheiten wichtig macht oder brutalen Angriffskrieg nicht mit „Historie“ rechtfertigen kann, nennt man „Mindestmaß an menschlicher Moral“.
Da hapert es bei euch leider ganz gewaltig. Deshalb stoßt ihr auch regelmäßig – trotz eurer ganzen Fakten – auf so viel Unverständnis. 😊

Last edited 20 Tage zuvor by Lisbeth
Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Lisbeth
20 Tage zuvor

Hallo Sukram

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  Lisbeth
20 Tage zuvor

Es gibt da aber einen kleinen Unterschied. Für das Heiraten in jungen Jahren wurde nie Werbung gemacht und das war in der Gesellschaft eher verpöhnt. Aber für den Transismus wird aktuell eine gigantische Werbekampagne gefahren und das ist voll hipp. Es schallt aus allen Ecken:

Wer noch mit keiner Transe hat gepennt
der gehört nicht zum Establishment.

Es läuft aktuell eine richtig fette Gehirnwäschepropaganda, gerichtet an eine Zielgruppe die durch vollgrüne Propaganda gehirngewaschen wurde. Ein Mindestmaß an menschliche Moral setzt auch voraus, sich die Folgen seines Tuns und Handelns anzusehen. Ach ja, wer sich über die Folgen seines Tuns und Handelns nicht im Klaren ist, der wird auch des öfteren als Idiot oder Schwachsinnig bezeichnet. So ist nun mal die Definition seit einigen hundert Jahren bei Medizinern und Juristen. Transgenderisten fallen eindeutig unter diese Definition. Und das Geschwurble, Gekreische und Gehüpfe dieser mit der Defamierung Denkender, die Bezeichnung Andersdenkende würde nur gehen wenn die Transgenderisten denken würden, mit Rechts, Nazi und AfD ist auch noch allerunterstes Niveau, jenseits aller guten Umgangsformen und menschlicher Restmoral.

Mordred
Mordred
Reply to  Lisbeth
24 Tage zuvor

Euch stört doch eher, dass eure Anliegen von der Politik zurecht als falsch abgetan werden und empfindet „Identitätspolitik“ daher als unliebsame Konkurrenz, die als unsinnig dargestellt werden soll.

Ohje 🙂
Zurecht und Konkurrenz…das ist so dermaßen hohl und neoliberal.

Uwe Borchert
Uwe Borchert
Reply to  Mordred
20 Tage zuvor

Klar. Die Identitätspolitik ist die perfekte Ablenkung und Zurichtung auf ein entwurzeltes und identitätsloses Individuum, welches jedem Schwachsinn gehirngewaschen hinterherhechelt. Die Identitätspolitik steht in harter Konkurrenz zu jeder sozialen und emanzipatorischen, also echt-linker, Politik.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Lisbeth
24 Tage zuvor

Hallo Sukram

LqM
LqM
24 Tage zuvor

Ich kenne einige Lesben. Die diskriminieren per definitionem gegen Männer als Lebenspartner. Oder Schwule, die wollen mit nem Mann zusammen sein. Wenn jetzt keiner mehr sagen kann, was ne Frau, oder was ein Mann überhaupt ist, damit diesen Orientierungslosen nicht schwindlig wird, was is dann mit denen? Oder mit ganz „normalen“ Heten? das ganze is getretener Quark. Den Leuten wurden die Birnen verschwurbelt. Ego ego ego. Narzissmus pur, und das anerzogen. Die paar wenigen, die das wirklich leben, die ham auch keine Probleme und brauchen kein solches Gesetz. Kenn ich auch einen. der geht hoch erhobenen Hauptes seit schon immer durchs leben. Selbstbestimmung pur.

flurdab
flurdab
22 Tage zuvor

Ich frage mich ja ob ein unmündiges Kind, welches den „Geschlechtswechsel“ ohne Zustimmung der Eltern durchführt, noch Anspruch auf Unterstützung der Eltern hat.

Wer reif genug ist solche Entscheidungen allein zu treffen, sollte sich auch auf dem Arbeitsmarkt zurecht finden.

Wollte ich nur mal so einführen.