Kampagne des (Ab-)Schreckens

Erst war es eine etwas spleenige Interpretation. Dann wiederholten Bundesregierung und Medien die Parole – mittlerweile wird es als Wahrheit gehandelt: Freiheit muss geimpft werden. Über die Etablierung eines Narrativs.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat sich also dann doch dafür ausgesprochen, Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren eine Impfung anzuraten. Unter anderem begründete sie das mit den »psychosozialen Folgen der Pandemie, insbesondere von Isolationsmaßnahmen, in dieser Altersgruppe auch unabhängig von individuellen Infektionen mit SARS-CoV-2«. Damit hat die Expertenrunde wahrscheinlich ein Novum geschaffen: Eine Impfung gegen Depressionen und Freiheitsentzug empfohlen.

Eigentlich ist diese Einschätzung nicht ganz neu. Schon mit Beginn der Impfkampagne wurden die tatsächlichen, die medizinischen Gründe für eine Impfung eher selten betont. Spätestens als die vulnerablen Gruppen geimpft waren, warb man mit Lockangeboten, die keinerlei Bezug zur Gesundheit hatten: Es ging um Normalität und Freiheit. Die könne man sich jetzt impfen lassen. Die anfängliche medizinische Seriosität wurde schnell aufgegeben und durch ein Lifestyle-Kampagnen ersetzt. Das hat sicherlich viele Skeptiker eher noch mehr abgeschreckt als angesprochen.

Weiterlesen in der Schwurbelpresse

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
61 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Heldentasse
Heldentasse
2. September 2021 8:22

Dem Artikel kann ich mit gutem Gewissen weitergehend folgen, vielen Dank Roberto. An einer Aussage hakt es aber bei mir ein ganz klein wenig, und zwar: Die Grundrechte des Grundgesetzes speisten sich aus naturrechtlichen Anschauungen. In meiner Welt ist es nämlich so, dass diverse wichtige Rechte wie u.a. die Grundrechte des Menschen eine grandiose kulturelle Leistung sind, die m.E. auf den Prinzipien der Aufklärung basiert, und zudem noch mit viel Leid und Blutvergießen „erarbeitet“ wurden, und auf die man sich einigen musste, weil anders auf die Dauer die Gesellschaften nicht friedlich funktionieren und kooperieren können. M.E. also eine eher künstliche… Weiterlesen »

Last edited 17 Tage zuvor by Heldentasse
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Roberto J. De Lapuente
2. September 2021 16:29

Das schöne ist hier oft, wenn man die Beträge von Dir und Tom liest, dass man ins Nachdenken kommt, und das ist ja schon mal was! Und evtl. kann man sich darauf einigen, dass das „Ding“ mit den Naturrechten eher so eine abendländische christliche „Kiste“ ist, wo sich der Mensch einfach mal Rechte herraus nimmt weil er ein Mensch ist. Und das ist ja auch schon mal ein Fortschritt, und schon mal verständlicher als wenn sich nur Einzelpersonen/ mächtige Gruppen diese Rechte anmaßen.

Jau
Jau
Reply to  Heldentasse
2. September 2021 21:23

@ Heldentasse Das schöne ist hier oft, wenn man die Beträge von Dir und Tom liest, dass man ins Nachdenken kommt, und das ist ja schon mal was! Ohja, eine Schatzkiste voller Anregungen, danke, Roberto, danke, Tom. Lege auch gern was hinein: „Das ist die größte Krise der westlichen Medizin“ – Prof. Dr. Dr. Christian Schubert im (wohltuenden) Gespräch mit Gunnar Kaiser https://youtu.be/Riad0QKltd4 Vom 01.09.2021; 43 Minuten Prof. Dr. Dr. Christian Schubert denkt dialektisch. Der Gründer des Labors für Psychoneuroimmunologie und Professor an der Universitätsklinik für medizinische Psychologie in Innsbruck weigert sich hartnäckig, simplifizierte, dualistische und reduktionistische Denkmuster zu akzeptieren… Weiterlesen »

01-09-21j.jpg
Last edited 17 Tage zuvor by Jau
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Jau
3. September 2021 8:14

Moin Jau
OT: Wir hatten im September letzten Jahres eine kleine aber feine Ferienwohnung in Dingelsdorf. Das hat mir gut gefallen; einerseits das „Hali Gali“ der Mainau und natürlich in Konstanz, und dann die relative dörfliche Abgeschiedenheit des Vororts. Das hat ein anderes Flair als z.B. die andere Seeseite rund um Lindau. LG

Jau
Jau
Reply to  Heldentasse
3. September 2021 9:10

Moin Heldentasse.
Wer hätte das gedacht.
Meine Lieblingsgegend befindet sich am Untersee – die Höri, dort wohnte ich 23 Jahre. Dingelsdorf ist im Vergleich laut, das Ried natürlich nicht.
Aber ´Heimat´wurde es nie, die ist nun mal in der Magdeburger Börde.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Jau
3. September 2021 9:20

Ja klar alles ist relativ, und Dingelsdorf ist halt ein Vorort von Konstanz. Aber wenn man ganz überwiegend zu den See-Bazies fährt, ist diese Gegend schon ganz anderes und auch mal eine schöne Reise wert. Und weiter westlich Richtung Bodman wird es m.E. so richtig ländlich.

Last edited 16 Tage zuvor by Heldentasse
Bananita
Bananita
Reply to  Roberto J. De Lapuente
2. September 2021 22:03

Die Natur offenbar ja eher, dass es Naturrecht ist, alle anderen wegzubeißen, mit ihnen nur dann zu kooperieren, wenn sich daraus Überleben filtern lässt. Das ist jedoch eher die anthropozentrische Sicht, da Jagen und Töten zu unserer natürlichen Überlebensstrategie gehört. In der Natur hingegen ist Symbiose der Normalzustand und es gibt deshalb wesentlich mehr Spezies, die sich rein pflanzlich ernähren oder von den Abbaustoffen anderer Spezies leben und somit sowas wie Recycling betreiben. Dabei ist jede Spezie, sei sie noch so klein, einzigartig und nahezu unverzichtbar innerhalb des Biotops, in dem sie lebt. Carnivore sind dabei also nur eine Spezialisierung… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Bananita
2. September 2021 22:49

@Bananita

Das ist jedoch eher die anthropozentrische Sicht, da Jagen und Töten zu unserer natürlichen Überlebensstrategie gehört.

Das stimmt zwar grundsätzlich, aber auch die Jagd war immer ein kooperatives Unterfangen, weil es mehr Erfolg und weniger Risiko für den Einzelnen verspricht, zumindest was Großwild betrifft.

Die historischen Jagdgesellschaften dürften auch nicht in unsinniger Menge gejagt haben, da es kaum Möglichkeiten zur Konservierung der Beute gab.

Die Seßhaftwerdung ist der Wendepunkt, an dem sich der Mensch von der symbiotischen Lebensweise verabschiedet hat.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
3. September 2021 8:33

Moin Rob,

die Überlebensstrategie des Menschen ist bisher, dass er begreifen kann und ein Alles-Fresser ist. Sein Gehirn ist begrifflich/ kongnetiv getunt, und steht im Verhältnis zu seinen emotionalen Fähigkeiten so da, als ob man ein Düsentriebwerk auf einen Bollerwagen montiert. Jetzt läuft dieses Düsentriebwerk unter voller Last, und der Bollerwagen fliegt aus der Kurve. Eine Chance der Zepter-Übergabe an die Oktopusse erscheint mir nicht ganz so unwahrscheinlich.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Bananita
3. September 2021 8:22

Dem kann ich auch folgen! Es zeigt aber auch die unmittelbare Schwäche des „Naturrechts“ nämlich, dass es m.E. fast beliebig ausgelegt werden kann, die Auslegung muss halt „nur“ in sich konsistent sein. Darum halte ich z.Z. einen anderen Ansatz für besser, nämlich die Gesetze so zu gestalten, dass ein dauerhafte Chance auf Lebensglück für die Mehrheit der Menschen dabei heraus kommt. Was den Menschen wirklich glücklich macht lässt sich dabei aufgrund soziologischer und psychologischer Erkenntnisse relativ leicht definieren.

In erster Näherung kann man ja dazu auch mal Herrn Fromm lesen.

Bananita
Bananita
Reply to  Heldentasse
3. September 2021 12:47

Das sehe ich auch so und wir haben auch Beispiele in der Geschichte, die auch zeigen, dass das alles andere als eine Utopie ist. Ich gebe allerdings zu bedenken, dass wir aus einer Ordnung heraus starten, die sich mittels Gewalt und Unterdrückung am Leben erhält und die deshalb auch ein Interesse daran hat die Menschen unwissend und unmündig zu halten. Die inzwischen schon seit Jahrzehnten andauernde neoliberale Ideologie ist deshalb auch so darauf fixiert demokratische und gesellschaftliche Errungenschaften zu nivellieren, da sich Menschen ohne moralischen Halt besser autoritär kontrollieren lassen. Der heutige Globalismus basiert also eigentlich auf der Idee des… Weiterlesen »

JW
JW
Reply to  Heldentasse
2. September 2021 18:48

Interessantes Thema! Schätze, das ist genau die Thematik, die Giorgio Agamben bewegt, den „homo sacer“ zu beschreiben, also „den entrechteten Menschen“ (unfassbar schwer zu lesen – aber hochinteressant). So wie ich Agamben verstehe, sieht er den Fehler schon bei Aristoteles, der, bei aller kritischen Betrachtung der Gesellschaft, den „entrechteten Sklaven“ wohl als naturgegeben (natürlich) definiert hat. Agamben finde ich natürlich interessant, weil er von Anfang an vor der „Entrechtung des Menschen“ durch die manipulierte Pandemie gewarnt hat, also schon im Frühjahr 2020. Agamben publiziert auch ab und zu im „Demokratischen Widerstand“, ist ü80 und lehrt noch. Fitter Typ. Nicht nur… Weiterlesen »

ShodanW
ShodanW
2. September 2021 9:51

Einen guten Stichpunkt nennst du mit dem Lifestyle-Aspekt. Auch das ist schon wieder etwas Identitätspolitisches, da wird quasi aus einer völlig orientierungslosen, desillusionierten Gesellschaft eine Wertegemeinschaft, die sich über Masken oder Impfstatus neu definiert. Man kann auch sagen, dass abseits der anfänglichen Impfvordrängler die einstige „Geiz ist geil“ – Klientel sich jetzt noch die „Bratwurst“-Günstlinge hinzugesellt haben. Ich höre es dann schon wieder, wie sie ihre Teeküchen- und Bürgersteiggespräche führen : „Na, wie war die Impfung? Was gab’s dazu? Ich habe – stell dir mal vor- 50€ abgestaubt.“ (stolzgeschwellt den Schein herauszieht)… Ich verspüre da keinen Neid. Nur Abscheu und… Weiterlesen »

Last edited 17 Tage zuvor by ShodanW
Loco
Loco
2. September 2021 10:12

Danke für diesen Artikel Roberto! Mittlerweise bin ich von Corona und dem ganzen daraus folgenden Rattenschwanz komplett weichgebombt. Da ich schon ohne Covid und den ganzen damit verbundenen Aktionismus mit Panikmache regelmäßig mit Depressionen zu kämpfen habe, ist diese unendliche Geschichte wie die Hölle für mich. Ich glaube die Tatsache, wie leicht es mittlerweile ist die Menschen in diesem Land zu spalten zeigt ganz gut wie dünn doch die Decke der Zivilisation ist. Auch bin ich von den Mitmenschen aus meinem direkten sozialen Umfeld maßlos enttäuscht. Es ist die totale Blindheit der gesellschaftlichen Konsquenzen dieser Menschen welche mich teilweise um… Weiterlesen »

Loco
Loco
Reply to  Loco
2. September 2021 10:13

https://www.youtube.com/watch?v=gnLKO2cvzk0
Übrigens: Mittlerweile komme ich mir vor wie der Typ aus „Idiocracy“, wenn gezwungen bin über dieses Thema zu diskutieren.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Loco
2. September 2021 10:59

Wie kann es sein, selbst Menschen mit wissenschaftlich gebildeten Verstand diesen Wahnsinn nachplappern?

Wenn sie es nur nachplappern würden, nein, sie machen es auch mit. Und das hat m.E. etwas mit Verantwortungslosigkeit und falschen Moralvorstellungen zu tun. Weitere m.E. gute Betrachtungen:

https://medienschafe.wordpress.com/2021/07/26/gehorsam-moral-in-covid-zeiten/

Loco
Loco
Reply to  Heldentasse
2. September 2021 12:42

Vielen Dank Heldentasse! Der Artikel ist wirklich sehr interessant und erklärt einiges, mit dem ich mich in der letzten Zeit rumärgern musste wiklich gut. Allerdings glaube ich nicht, dass wir es irgendwie schaffen können diesen Zeloten die Augen zu öffnen, über die Art und Weise mit der sie Manipuliert werden. Es ist halt ein Elefant der im Raum steht und es gehört auch viel menschliche Größe dazu zuzugeben, wenn man auf dem Holzweg war – das traue ich mittlerweile vielen meiner Mitmenschen nicht mehr zu 🙁 Ich habe den Artikel schon an die wenigen Skeptiker in meinem Bekanntenkreis weitergeleitet. Es… Weiterlesen »

Loco
Loco
Reply to  Loco
2. September 2021 17:11

Hier noch ein aktuelles Video von Sahra Wagenknacht zu dem Thema:
https://www.youtube.com/watch?v=xw3qY4kS4HQ

Wir brauchen mehr Vernunft und weniger Angstmacherei!
Diese Polarisierung droht unsere Gesellschaft zu spalten und wenn wir nicht aufpassen, wachen wir schneller in einer Diktatur auf, als allen lieb sein kann.

Robbespiere
Robbespiere
2. September 2021 10:30

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat sich also dann doch dafür ausgesprochen, Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren eine Impfung anzuraten. Unter anderem begründete sie das mit den „»psychosozialen Folgen der Pandemie, insbesondere von Isolationsmaßnahmen, in dieser Altersgruppe auch unabhängig von individuellen Infektionen mit SARS-CoV-2«. Damit hat die Expertenrunde wahrscheinlich ein Novum geschaffen: Eine Impfung gegen Depressionen und Freiheitsentzug empfohlen. Keinen Arsch in der Hose haben und dann die eigene feigheit noch mit so einem billigen Argument zu verkleistern, ist unterirdisch. Man hätte ja auch mal Diejenigen nennen können, welche da ganz offensichtlich Druck ausgeübt haben, statt die eigene… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
2. September 2021 11:10

Moin Rob,

da bin ich ganz sicher. Es wird ein böses Erwachen geben.

Was ist schon dabei, auf den ganzen Mist zu verzichten, der einem da verwehrt ist. Man BRAUCHT das doch nicht wirklich.

Das größte Verbrechen ist, Kinder zu impfen.

Last edited 17 Tage zuvor by Pen
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
2. September 2021 22:38

@Pen

Mir hat gerade Heute ein befreundetes ( geimpftes ) Ehepaar erzählt, dass sie jedes Mal einen Test machen müssen, wenn sie die Mutter im Pflegeheim besuchen wollen.
Sollten sich im Laufe des Winters die Inzidenzen bei Geimpften erhöhen, wird das sicher ausgeweitet werden.
Je kleiner die Gruppe der Ungeimpften wird, umso weniger taugen die als Sündenbock.

Hubert
Hubert
Reply to  Pen
3. September 2021 11:19

Was ist schon dabei, auf den ganzen Mist zu verzichten, der einem da verwehrt ist. Man BRAUCHT das doch nicht wirklich.

Warum regst dich dann über „Maßnahmen auf?
War mir eh klar, dass sich für die meisten hier in den letzten 19Monate nichts verändert hat.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Hubert
3. September 2021 11:43

@Hubert

Warum regst dich dann über „Maßnahmen auf?

Die Frage kann nur Jemand stellen, der Führung braucht, weil er obrigkeitshörig ist.

Verzicht ist eine freiwillige Entscheidung, die Maßnahmen des Staates sind Zwang.

D.h. nicht, dass es gar keinen staatlichen Zwang geben darf, aber der muß auch sachlich begründet sein und darf nicht meht Schaden anrichten, als er Nutzen bringt und hier ist der Staat in der Beweispflicht ggü. seinen Bürgern.

Genau das findet eben nicht statt.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
2. September 2021 11:20

Ich kann die Wissenschaftler der STIKO menschlich verstehen, wenn diese zum Schutz ihrer Existenz einknickten. Da werden m.E. Angebote gemacht die man nicht ablehnen kann.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
2. September 2021 22:33

Schwer einzuschätzen, wie weit die Existenz der STIKO-Mitglieder bedroht ist.
Dass die Patin aus der Uckermark nicht zimperlich ist, wenn es um Machtfragen geht, ist jedenfalls gewiss.
Wenn die erst mal ihr „vollstes Vertrauen“ ausspricht…..

Mensch
Mensch
Reply to  Heldentasse
3. September 2021 8:23

Ich kann die Wissenschaftler der STIKO menschlich verstehen, wenn diese zum Schutz ihrer Existenz einknickten. Da werden m.E. Angebote gemacht die man nicht ablehnen kann. Ich würde eher drauf tippen, dass es weniger um Angebote, sondern mehr um Existenzängste ging. Der Hartz lV-Satz, ist für alle gleich. Egal ob für einen ehemaligen STIKO-Leiter oder jemanden, der nie gearbeitet hat. Der Unterschied ist der, dass derjenige der nie gearbeitet hat, weiß wie man es mit ganz wenig Geld zu überleben schafft. Apropos Hartz IV. Wie lange wird es wohl noch dauern, dass Ungeimpften Hartz IV-Empfängern Jobangebote gemacht werden, die voraussetzen geimpft… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Mensch
3. September 2021 8:41

Ich schätze mal, dass das das Bedrohungs-Szenario für die kleinen Hanseln ist, die nicht mitspielen wollen z.B. beim Corona-Panik-Orchester.

Was mit Menschen geschehen kann, die viel wirkungsvoller, und vor allem mediengerechter gegen den Strom schwimmen können, die Beispiele sind Legion. Obwohl man findet sie eher bei den Aluhüten, und nicht so sehr auf den MSM.

Last edited 16 Tage zuvor by Heldentasse
ShodanW
ShodanW
Reply to  Robbespiere
2. September 2021 12:20

Abseits des Themas, danke dir für den Tipp für den Wein. Süffiges Tröpfchen, dieser Negro Amaro 😁

15301.jpg
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  ShodanW
2. September 2021 12:33

Wenn es „Negro…“ heißt, muss man es schnell weg trinken, und die leere Flasche samt politisch inkorrektem Etikett schnell entsorgen.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Heldentasse
2. September 2021 18:58

Ja, da ist was dran. Hatte vor, uns noch zwei Flaschen mit nach Hause zu nehmen. Vielleicht werden wir dann wegen Rassismus eingebuchtet, wenn wir wieder nach Ger-manie einfahren 😁

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
2. September 2021 22:29

Da helfen wir als „Philanthropen“ doch gerne mit und im Rhein verschwindet die leere Pulle auf Nimmerwiedersehen. 🙂

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
3. September 2021 9:32

LOL! Alles andere wäre unverantwortlich! Diese Pullen müssen weg!

Pen
Pen
Reply to  ShodanW
2. September 2021 12:35

Oh, mmhhh, den werde ich unbedingt probieren, danke.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Pen
2. September 2021 18:59

Kann ich dir wärmstens empfehlen, hat mich Rob drauf gebracht. So weit ich weiß, gibt es die nur nicht oder nur selten in D in Läden zu kaufen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ShodanW
2. September 2021 22:25

@ShodanW

die Marke kannte ich noch gar nicht.
Mal sehen, ob es den auch bei uns zu kaufen gibt.
Apulischer Rotwein ist durch seine an Tannine gebundene Säure für mich recht bekömmlich und sehr aromatisch.
Freut mich, dass dir der Tip nützlich war.

Pen
Pen
2. September 2021 10:58

Wieder mal ein Klasse Artikel, den ich rundherum verbreiten werde. Gerade die Art, wie diese Impfung beworben wird, sollten bei allen die Alarmglocken schrillen lassen. Die Impfung soll übrigens Graphen enthalten, das vorerst neutral ist, aber zu jeder Zeit in einem entsprechenden magnetischen Feld aufgeladen werden kann. Man mag nicht daran denken, welche Möglichkeit den Eliten in ihrem verrückten Vorhaben, die Weltbevölkerung zu reduzieren, damit geboten wird. 5G wird wohl noch eine wichtige Rolle spielen. Zum Glück läßt die Impfbereitschaft deutlich nach. Man kann nur hoffen, daß die Anzahl der Aufgewachten schneller zunimmt, als die der Geimpften. Es ist jetzt… Weiterlesen »

Last edited 17 Tage zuvor by Pen
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
2. September 2021 11:11

Moin Pen, wenn es überwiegend nur den Fakten gehen würde, hätten sich nur die Strunzdoofen und die Erpressten mit einer Gentherapie, die sie Impfung nennen, beglücken lassen. In Teutschland gibt es aber m.E. keine 2/3 Bekloppte die sich so etwas einfach andrehen lassen. Nein, bei vielen überlagert und verdrängt der Glaube in das Gute in die Verantwortlichen und deren Institutionen deren Vernunft. Die wollen(!) sich nicht vorstellen, dass diese aus partikulären Interessen heraus handeln, und sie m.E. wie (wenn es passt) wie eine Herde Viecher behandeln. Wenn sie das zugeben würden bräche eine ganze Welt zusammen, in der man sich… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
2. September 2021 11:45

Moin Heldentasse,

Du hast vollkommen recht, leider. Die Schlafschafe eben.

TV und MSM können tödlich sein, wenn man nicht auszuwählen weiß, und wenn man den Glauben an den wohlmeinenden Vater Staat noch nicht durchschaut und aufgegeben hat.

Deswegen ist der Mythos von Ödipus immer noch gültig. Er zeigt, wie schwer die Loslösung von der übermächtigen, allwissenden, teils wohlmeinenden, teils strafenden Vaterfigur ist; diese Loslösung kann sich tatsächlich anfühlen wie Mord,und ist deswegen mit Todesangst vor Strafe verbunden.

C.G. Jung betont immer wieder, daß die Menscheit sich erst in den Kinderschuhen ihrer psychischen Entwicklung befindet.

LG

Last edited 17 Tage zuvor by Pen
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
2. September 2021 11:50

Vielleicht sind es ja auch sehr wahnsinnig gefährliche Wölfe in einem Schlaf-Schaf-Fell?

Ich hoffe die Aluhüte haben nicht recht, weil es sehr schlimmes für die Ungeimpften verspricht.

MASSEN-PSYCHOSE – Wie eine ganze Bevölkerung geistig krank wird

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
2. September 2021 12:03

Die Plandemie trägt tatsächlich alle Anzeichen einer Massenpsychose.

Hannah Ahrendt hat auch den Faschismus als eine Massenpsychose bezeichnet.

https://childrenshealthdefense.eu/covid-19-de/vera-sharav-ueberlebende-des-holocaust-die-medizin-wird-benutzt-um-uns-unsere-freiheit-zu-rauben-interview-uwe-alschner-1-2/?lang=de

Last edited 17 Tage zuvor by Pen
Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
2. September 2021 12:30

Hoffentlich irrst Du Dich.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
2. September 2021 12:37

me too!

Loco
Loco
Reply to  Heldentasse
2. September 2021 14:07

Sehr gutes Video!
Und wieder vielen Dank an Heldentasse.
Wird weiterverbreitet.

Anna
Anna
2. September 2021 14:14

“Wenn Du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, ausgegrenzt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden mußt… Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um Deine Zustimmung zu erlangen – kannst Du Dir absolut sicher sein, daß das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist.“

Johann
Johann
2. September 2021 16:28

Schon mit Beginn der Impfkampagne wurden die tatsächlichen, die medizinischen Gründe für eine Impfung eher selten betont.

Diese Gründe werden ständig betont, bloß lasst ihr die ja nicht gelten. Außerdem sind die medizinischen Gründe bei einer Impfung selbstverständlich.

Ohne medizinischen Nutzen, der das Risiko von Nebenwirkungen deutlich übersteigt, wird eine Impfung gar nicht zugelassen. Das ist der ganze Sinn und Zweck von Zulassungsverfahren, über die in aller Breite ausführlich berichtet wurde. Bloß wollt ihr sowas ja gar nicht lesen. ☺️

Last edited 17 Tage zuvor by Johann
Loco
Loco
Reply to  Johann
2. September 2021 16:45

Nicht den Troll füttern…

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Loco
2. September 2021 18:22

ACK! Sonst kotzt er die Bude voll, und macht unter sich. 😉

ThinMan
ThinMan
Reply to  Heldentasse
2. September 2021 18:51

Also so viele Perlen hat ja auch nicht ein jeder, das er die jetzt schon Ferkelchen vorwirft.

Soll er doch erst einmal erwachsen werden, dann lohnt sich das ev.

ThinMan

JW
JW
Reply to  Johann
2. September 2021 20:06

Die Gründe werden ständig betont. Allerdings. Leider werden sie durch keine Studie bestätigt. Gib auf Johann!

Mensch
Mensch
Reply to  JW
2. September 2021 20:44

Die korrekte Antwort an den Honk wäre: Es ist ja nun mal so, wenn’s läuft dann waren’s immer alle Wenn es nicht läuft immer alle anderen Was hab’n sie mir nicht alles erzählt Wie’s rollt, wie’s klappt, wie’s funzt, wie’s geht Oh man ey, ich merk‘ schon mich umgeben Profis Will weg weil dieses Leben doof ist Mach‘ Urlaub in den Misanthropen Ich hör‘ euch nicht Ich bin in meinem Wochenendhäuschen in der Fickt-Euch-Allee Wo ich auf der Veranda meine Eier schaukle Da hab‘ ich immer recht und ’n Blick auf’n See In meinem Wochenendhäuschen in der Fickt-Euch-Allee Hier hinter… Weiterlesen »

Last edited 17 Tage zuvor by Nureinmensch
Jau
Jau
Reply to  Mensch
2. September 2021 21:00

@ Mensch
Sehrsehr schön!!!

JW
JW
Reply to  Mensch
2. September 2021 23:00

Volltreffer, Mensch. Bei mir ist das gar nicht mal so unkonkret. Die „kleinen Arschlöcher“ furzen wieder laut – ganz ungeniert. Heute abend: Nachbar 1 meinte, dass ich als Ungeimpfter ja wohl nicht wieder auf die Bühne „dürfte“ (bin/war eigentlich Musiker, jetzt kleine Rente), Nachbar 2 meinte, dass wir (meine Frau und ich) als Ungeimpfte dafür verantwortlich sind, dass die Freiheiten aller eingeschränkt werden. Alles innerhalb „einer Stunde„. Meine Frau und ich sind beide in der Lage, darauf patzig oder witzig zu reagieren, nur – da sieht man mal, wie sich die Hetze aufschaukeln lässt. In meiner neuen Arbeit als Betreuer… Weiterlesen »

Johann
Johann
Reply to  Mensch
3. September 2021 9:36

Fickt-Euch-Allee

Die vollendete Genialität euer Sachargumente, lässt einen voller Demut und Dankbarkeit niederknien… 🤣

Ohne Studien, die die Wirkung der Impfstoffe und die Seltenheit von Nebenwirkungen beweisen, wären die Impfstoffe niemals zugelassenen worden.
Und weil fast jeder damit geimpft wird und nicht alle Leute komplett doof sind, gucken da auch alle genau hin. Nach weit über 4 Milliarden Impfungen hat man möglicherweise auch etwas Erfahrung damit gesammelt…

Last edited 16 Tage zuvor by Johann
Bananita
Bananita
2. September 2021 23:11

Also mir geht es bei dieser Kampagne auch so und ich kann diese ganzen Aufrufe inzwischen nicht mehr hören. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich da schon von Anfang an ein mulmiges Gefühl hatte und je mehr ich darüber erfahren habe, umso mehr hat es mich davon abgeschreckt. Zunehmend lässt sich auch beobachten wie bestimmte negativen Effekte umgedeutet werden, die nicht in die Propaganda hineinpassen, so dass diese Kampagne für mich einen Akt der organisierten Körperverletzung darstellt. Relevante Informationen werden unterdrückt und nur das weiter gegeben, was die Herrsteller angeben – und dies sogar als Werbebroschüren an Kinder verteilt:… Weiterlesen »

ThinMan
ThinMan
Reply to  Bananita
2. September 2021 23:53

Ich dachte in letzter Zeit immer ich werde oder bin depressiv, mittlerweile bin ich zu dem Ergebnis gekommen, das mich diese um sich greifende allumfassende Heuchelei der „guten“ (das Narrativ ist gemeint) bzw. der Öffentlichkeit einfach traurig machen muß.

Ein Heuchler weiß nämlich tief in sich drin genau, was er da macht und das zerfrisst ihn langsam.

Und da fällt mir immer Willhelm Busch ein:

und wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.

Gute Nacht

Bananita
Bananita
Reply to  ThinMan
3. September 2021 13:23

Mich persönlich verletzt dieser Umgang und auch die Art wie die Dinge kommuniziert werden. Es findet ja auch kein nennenswerter Diskurs mehr statt, vielmehr versucht man nur Kritiker verächtlich zu machen und stellt sie so dar, als wären es irgendwelche Spinner. Viele Medien finde ich deshalb inzwischen unerträglich, denn oftmals kommt es mir vor wie eine Demonstration der geballten Dummheit, Ignoranz und Böshaftigkeit gegenüber allem und jedem, der sich wagt der herrschenden Machtkaste einen Spiegel vorzuhalten. Ich suche deshalb da oft einfach die innere Migration und versuche so gut ich kann im Kleinen die Welt um mich herum etwas besser… Weiterlesen »

Rudi K
Rudi K
3. September 2021 8:57

Spätestens als die vulnerablen Gruppen geimpft waren, warb man mit Lockangeboten, die keinerlei Bezug zur Gesundheit hatten: Es ging um Normalität und Freiheit. Die könne man sich jetzt impfen lassen. Die anfängliche medizinische Seriosität wurde schnell aufgegeben und durch ein Lifestyle-Kampagnen ersetzt.

Das kann aber im Herbst anders aussehen wie hier zu lesen ist.

https://www.rnd.de/gesundheit/christian-drosten-virologe-rechnet-mit-kontaktbeschraenkungen-ab-herbst-I6JYAKBQHRE2FJGNFCLGMQ4A7Y.html

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Rudi K
3. September 2021 9:13

Dr. Osten! Sachlich wie immer voll daneben, mutmaßlich um partikuläre Interessen zu bedienen, aber so wird es kommen. Hat der irre Lauterdamus von Coronien schon vor einigen Wochen so gesagt. Und übrigens die Spaltung hat der auch voll drauf, man muss noch nicht mal zwischen den Zeilen lesen. Ich weiß nicht ob ich lachen oder weine soll, über die 2x geimpfter Zeugen Coronas wäre, die alle was die sagen genau befolgen. Ich denke die haben wahrscheinlich in nicht allzu ferner Zukunft das allerschlechteste aus allen möglichen Welten. Worst case dürfen die sich durch eine Dystropie u.a. mit kaputter/ zerstörter Gesundheit… Weiterlesen »

Hubert
Hubert
Reply to  Heldentasse
3. September 2021 14:35

.a. mit kaputter/ zerstörter Gesundheit schleppen

Wer das täglich behauptet und wissentlich lügt, ist entweder ein dummbratz oder schlimmeres.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Hubert
3. September 2021 15:22

@Hubert

Na dann müßtest du uns, als selbsternannter Intelligenzbolzen, doch genau erklären können, warum das gelogen sein soll. 😉

61
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x