„Corona-Maßnahmen? Impfen? Nöö, lass mal …“

Widerstand gegen die Corona-Politik scheint es in Deutschland nicht zu geben. Ein paar Unbelehrbare versuchen zwar immer wieder, auf Demonstrationen ihrem Ärger Luft zu machen (ich gehöre selbst zu diesen Unbelehrbaren), aber das wars auch schon.
Oder?

In unserem aktuellen Podcast – aufgezeichnet am 8. September 2021 – sprechen wir über eine Form des Widerstands, der sehr still ist. Man könnte auch sagen: der sehr deutsch ist.

Es geht um den Impfwiderstand. Immerhin gibt es nach wie vor eine recht große Gruppe von Menschen, die trotz Warnungen und Schmeicheleien wie dem Versprechen auf die große Freiheit doch lieber auf die Impfung mit dem neuen heißen Scheiß verzichten.

Machen wir uns nichts vor: Die Tatsache, dass nun auch Kinder ab und unter 12 Jahren geimpft werden sollen (abgesegnet von der STIKO, was für „Sie Torkelt In den K.O“ steht), ist natürlich ein Grund, diesen von uns besprochenen Widerstand mit Vorsicht zu genießen.
Aber wer weiß, was noch draus wird …

In unserem „Maßnahmen-Nöö-lass-mal“-Podcast sprechen wir außerdem über unsere Leser und Zuschauer, über die Rechtfertigungsgesellschaft, , arme Omas und Boris Reitschuster.

Und das alles natürlich gewohnt unstrukturiert.

Inhalt:

00:20 Moin!
02:10 Dankbare Menschen
04:40 Die Rechtfertigungsgesellschaft
05:40 Links und rechts?
07:30 Reden über Reitschuster
09:50 „Als“ oder „Wie“? (Zwischenbemerkung)
10:15 Streitbare Meinungen versus Woke und Böhmermann
16:00 Olaf Scholz: Cumpetenz wählen
21:15 „Volksparteien“ in Auflösung
29:00 Impfskepsis als stiller Widerstand
36:00 Die arme Oma
37:15 Dankbare Menschen, Teil II
38:30 Vergleiche und Gleichsetzungen
41:30 Politisch nicht korrekte Aussagen und Rassismus gegen Italiener
43:00 „Ungeimpfte ausrotten“ – Feedbacks
46:00 Wieder mal unstrukturiert
48:30 In Planung: Ein politisch total korrekter Podcast

Audio-Version:

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

18 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Jau
Jau
1 Jahr zuvor

Allein für die Wortschöpfung Cumpetenz mecht ich mich schon mal bedanken, das Anhören kömmt später.

Jau
Jau
1 Jahr zuvor

Vergnügliche fuffzich Minuten.
Habt Dank für den ´Nöö-lassmal-Widerstand´-Podcast!!!

Sebo
Sebo
1 Jahr zuvor

Scholz ist ne Pussy? Bettelt da jemand um ne Hausdurchsuchung? Oder wolltett Ihr bloß den Berliner Pimmel gendern?

Sebo
Sebo
Reply to  Sebo
1 Jahr zuvor

Streicht den Berliner!

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Sebo
1 Jahr zuvor

der Scholzomat IST eine Pussy….und ein Verbrecher !

Cetzer
Cetzer
Reply to  Sebo
1 Jahr zuvor

Nur ein geduzter Pimmel kann einen anpissen. Außerdem muss der Dienstweg so kurz sein wie im Hamburger Justiz-Milieu, sonst geht die Beleidigung im Gelächter unter.
Im Übrigen hat sich bei einer spontanen Umfrage in örtlichen SM-Klubs niemand zum angeblichen Olaf-Scholz-Glatzen-Fetisch bekannt; Es ist also davon auszugehen, dass der Kopf der SPD keine unkeuschen und perversen Gelüste nährt oder gar unschuldige Jugendliche aus den fürsorglichen Armen von Xhamster und Youporn reißt.

Last edited 1 Jahr zuvor by Cetzer
Percy Stuart
Percy Stuart
Reply to  Cetzer
1 Jahr zuvor

Na ja, nach Pädo von Beust ist man in Hamburg etwas vorsichtiger geworden bei Bürgermeistern. Aber was ihr gegen Scholzi habt versteh ich nicht. Das größte Problem bei der nächsten Groko unter Führung von wem auch immer ist der Posten des Krankheitsministers. Da gibts dann entweder den schwulen Mutanten Spahn oder den biontechnischen Eugeniker Lauterbach, dagegen ist Massentierhaltung human.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Percy Stuart
1 Jahr zuvor

@Percy Stuart

Aber was ihr gegen Scholzi habt versteh ich nicht.

Mit einem Wort erklärt: „Richtlinienkompetenz“.

Der Kanzler/ die Kanzlerin bestimmt den Regierungskurs.
Ohne Merkels Zustimmung könnte Spahn nicht so handeln, wie er es tut und bei Scholz wäre das genauso.

Robbespiere
Robbespiere
1 Jahr zuvor

Podcasts zu machen war mit Sicherheit eine eurer besten Ideen.
Das krasse Gegenteil von „Bouvier“. 😀

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbespiere
Cetzer
Cetzer
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Kleine Ergänzung zum Thema CSU allein im hohen Haus: Es reichen auch drei Direktmandate (CSU 2017: 46) um als Partei einzuziehen, also mit anteiligen Mandaten für die Zweitstimmen. Das gab es 1994, als die PDS zwar vier Direktmandate in der ehemaligen DDR errang, aber mit 4,4 % der Zweitstimmen eigentlich an der 5%-Hürde gescheitert wäre; Insgesamt hatte die PDS dann 30 Mandate.
Darüber hinaus gibt es die wenig bekannte Sonderregel, nach der die 5%-Hürde nicht für Parteien gilt, deren Führer nur mit einer Lederhose bekleidet auf einem weißen Elefanten in den Bundestag einreitet und dabei mindestens 3 Saaldiener tot tritt.

Last edited 1 Jahr zuvor by Cetzer
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Cetzer
1 Jahr zuvor

Darüber hinaus gibt es die wenig bekannte Sonderregel, nach der die 5%-Hürde nicht für Parteien gilt, deren Führer nur mit einer Lederhose bekleidet auf einem weißen Elefanten in den Bundestag einreitet und dabei mindestens 3 Saaldiener tot tritt

Ach, das wurde geändert?
Früher stand da Mammut, weswegen die Regel schon lange nicht mehr angewendet wurde.

Jau
Jau
Reply to  Cetzer
1 Jahr zuvor

@ Cetzer und andere

Darüber hinaus gibt es die wenig bekannte Sonderregel, nach der die 5%-Hürde nicht für Parteien gilt, deren Führer nur mit einer Lederhose bekleidet auf einem weißen Elefanten in den Bundestag einreitet und dabei mindestens 3 Saaldiener tot tritt.

Heilige Scheihei.

RA Ralf Ludwig mit einigen Informationen,
z.B. ab der 52. Minute wie ein XXL-Bundestag verhindert werden kann; Überhangmandate, Erststimme, Zweitstimme, Direktkandidaten
https://youtu.be/j9az5AxB1yc
Ist bekannt, dass es in Bayern ein Volksbegehren >Landtag abberufen< geben wird? (ab ungefähr der 48. Minute)
_________

>Eine andere Freiheit<
https://www.youtube.com/watch?v=YeT1eTJYTwk
1h 15
https://eine-andere-freiheit.com/

10-09-21e.jpg
marie
marie
1 Jahr zuvor

heut hätte ich mich wirklich fast in euch verliebt***

eure rhetorik hat mich so ein selten frohes gefühl fühlen lassen …

marie
marie
Reply to  Tom J. Wellbrock
1 Jahr zuvor

tztztz > NÄCHSTENLIEBE*** > ganz einfach der seltene luxus von menschenliebe

zum glück habe ich für den analogen alltag einen sohn, der genauso tickt … naja, jetzt auch noch euch

hmm – doch wohl eher für spezies, die das herz UND den verstand tanzen lassen …

Aranxo
Aranxo
1 Jahr zuvor

Thema Reitschuster und Cuba-Fahne: Ich denke, er wollte da mal wieder auf die linke Doppelmoral hinweisen, die sich aufplustert, wenn bei Querdenkern mal ne Reichsflagge dabei ist, aber dann die Flagge von Cuba null problemo ist. M.E. kann man durchaus die These vertreten, dass das cubanische Regime deutlich menschenverachtender ist, als es das Deutsche Kaiserreich je war.

Wolfgang Klein
Wolfgang Klein
1 Jahr zuvor

Was Vergleiche NS-Zeit und Corona angeht: es ist schon erstaunlich, wie oft Politiker Sätze raushauen, in denen die Worte „Impfen“ und „Freiheit“ vorkommen, einfache Bürger dafür aber die ganze Macht des Staates zu spüren bekommen.

Wie groß die Parallelen aber wirklich sind, wird spätestens daran klar, daß vor zwei Wochen ein Verein von überlebenden Nazi-Opfer und deren Angehörige einen offenen Brief an die europäische Arzneimittelbehörde geschrieben haben, in der sie u.a. ganz klar sagen, daß die nicht Geimpften heute dieselbe Hetze und Verfolgung erdulden müssen, wie sie selber vor 80 Jahren.

Wer möchte wohl diesen Menschen „billige und unpassende Vergleiche mit Nazis“ vorwerfen?