Bundestagsabgeordneter: „Wir haben versagt.“

Uns erreichte die Mail eines Bundestagsabgeordneten, der allerdings (verständlicherweise) anonym bleiben möchte. Wir haben die Erlaubnis, die Mail zu publizieren.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben versagt. Und zwar auf ganzer Linie. Unser Umgang mit der Corona-Krise war vom ersten Tag an desaströs, ich wünschte, ich könnte etwas anderes schreiben.

Unser erstes Problem: Der Gesundheitsminister. Ich will gar nicht sagen, dass er in der Krise mehr Fehler gemacht hat als andere das getan hätten. Aber wie kann ein Bankkaufmann Gesundheitsminister werden? Spahn ist kein Mediziner, er ist ein Politiker, der die Ochsentour hinter sich gebracht hat und nun für die Gesundheit Deutschlands zuständig ist. Zudem ist er – aber damit steht er nun wirklich nicht allein, und ich will mich selbst da nicht aus der Kritik nehmen – ein Lobbyist, der jahrelang ganz andere Dinge im Kopf hatte und jetzt eine Krise managen soll, die es in dieser Form nach dem Zweiten Weltkrieg nicht gegeben hat.

Unser zweites Problem: Die Bundesregierung. Ich möchte mich nicht dazu äußern, ob ich dieser Bundesregierung angehöre oder nicht. Ich sitze jedoch im Bundestag, und ich bin kein Mitglied der AfD. Das Krisenmanagement der Bundesregierung war vom ersten Tag an unwürdig, als solches bezeichnet zu werden. Nach der anfänglichen Verharmlosung der Situation ging sie zu einer Praxis über, die weder faktenbasiert war noch psychologisch einen Anspruch auf angemessenes Verhalten hat.

Nach wie vor wird in unzählige Hörner geblasen, hört die Bevölkerung heute dies und morgen das. Das führt zu Verunsicherung, und es führt zu einer inzwischen sehr großen Angst. Ich fürchte, dass diese Angst mittelfristig negative Auswirkungen haben wird und womöglich zu Unruhen führen könnte, die vermeidbar gewesen wären, wenn mit der Krise sachlicher und – vor allem – selbstkritischer umgegangen worden wäre. Meine ersten Worte dieser Mail lauteten „Wir haben versagt“. Ich habe diese Worte jedoch seit Wochen und Monaten niemals aus dem Munde einer meiner Kollegen und Kolleginnen gehört. Meiner Ansicht nach ist eine Krise dieses Ausmaßes nur dann zu meistern, wenn man selbstkritisch das eigene Agieren hinterfragt und bewertet. Nichts davon konnte ich sehen.

Unser drittes Problem: Das Gesundheitssystem. Ich will es unverblümt sagen: Mir wird übel, wenn ich derzeit höre, unser Gesundheitssystem sei exzellent. Von Beginn an sagte unser Gesundheitsminister, wir seien gut vorbereitet, was nicht stimmen konnte, da er die Situation zu diesem Zeitpunkt gar nicht realistisch einschätzen konnte (aus dieser Tatsache an sich will ich ihm aber keinen Vorwurf machen, denn wer konnte die Situation schon einschätzen?).

Unser Gesundheitssystem ist gut, es ist besser als viele andere auf der Welt. Und wenn ich zu unserem Partner USA schaue, denke ich, dass das dortige System im Moment wohl den Todesstoß bekommt. Doch auch unser System ist alles andere als exzellent. Es ist schon seit vielen Jahren auf einem absteigenden Ast, und alle Mitglieder des Bundestags wissen, warum das so ist: Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen haben sich unter der politischen Führung der letzten Jahrzehnte zu Renditeobjekten entwickelt. Die Gesundheit rückte in den Hintergrund, die Gewinnmaximierung in den Vordergrund.

Wir, die Mitglieder des Bundestags, hätten das verhindern können, wir hätten es verhindern müssen. Aber wir sind irgendwann „falsch abgebogen“, wir haben einen Weg eingeschlagen, der inzwischen kaum noch umzukehren ist. Ich sage ganz offen: Wir sind Einflüssen ausgeliefert, die wir selbst initiiert haben, und nun haben wir kaum noch Chancen, aus diesem Dilemma wieder herauszukommen.

Um es noch einmal zu sagen: Wir haben versagt.

Unser viertes Problem: Die Zahlen. Ich möchte nichts Negatives über das Robert-Koch-Institut sagen, dort wird viel gearbeitet, und da sich die Lage täglich ändert, ist es nicht leicht, immer gesicherte Erkenntnisse zu präsentieren. Aber wir haben uns darauf verlassen, dass die Experten, mit denen wir arbeiten, die Lage richtig einschätzen. Wir haben es versäumt, andere Stimmen anzuhören, Stimmen, die über Erfahrung verfügen und deren Expertise wichtig gewesen wäre, um sich ein Gesamtbild machen zu können.

Eigentlich haben wir uns geweigert, der wissenschaftlichen Maxime zu folgen, sich im Zweifel auch widerlegen zu lassen. Wir haben Falsifikation und Gegenbeweis ignoriert und uns darauf verlassen, dass uns jene genaue Informationen liefern, die sie selbst nicht haben. Wir hätten uns breiter aufstellen müssen, hätten die Zahlen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten und so eine Bewertung vornehmen müssen. Das haben wir nicht getan.

An dieser Stelle möchte ich schließen. Ich könnte noch viel mehr sagen, ich könnte über Dinge und Vorgänge berichten, die die Konfusion, mit der die Bundesregierung agiert, eklatant zutage fördern würden. Aber ich lasse das hier und an dieser Stelle.

Ein letztes Mal jedoch möchte ich wiederholen, was ich bereits geschrieben habe und was mich seit Wochen umtreibt: Wir haben versagt.

Nachbemerkung: Natürlich werden sich jetzt Leser fragen, ob diese Mail echt ist oder letztlich nur ein publizistischer Trick, um Kritik anzusprechen und auf eine etwas andere Art zu verbreiten.
Die Antwort sei hier gegeben: Kann sein. Oder auch nicht.

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
174 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Molle Kühl
Molle Kühl
11. April 2020 10:35

Propagandister, faktenfreier Quark. Der Vergleich mit „seit dem 2. WK“ geht ja so was von daneben. Was war denn damals Vergleichbares? Hat aber die Kanzerlerette auch gesagt. Was ist damit gemeint? Auschwitz?

aquadraht
aquadraht
Reply to  Molle Kühl
11. April 2020 14:27

Deutsches Sprach, schweres Sprach. „Seit dem 2. Weltkrieg“ schliesst in diesem Kontext den 2. Weltkrieg selbst natürlich aus. Ein Vergleich ist das nicht, sondern eine Zeit(punkt)angabe. Ob das jetzt Dummheit oder Bosheit ist bei Dir, lasse ich mal dahingestellt.

Ob die Aussage eine Übertreibung war, darüber kann man diskutieren, da gab es die verschiedenen Ereignisse des Kalten Krieges, Koreakrise, Berlinkrisen, Kubakrise (während deren Höhepunkt der westdeutsche Kriegsminister stockbesoffen, vollgekotzt und vollgeschissen im Vorgarten der Hardthöhe lag, da muss Spahn erstmal dran), Mauerbau .. mit Superlativen sollte man vorsichtig sein.

Defi Brillator
Defi Brillator
Reply to  Molle Kühl
11. April 2020 14:38

Vergleichbares gibt es seit Menschengedenken. Nur war man früher nicht in der Lage so etwas zu behandeln.

Molle Kühl
Molle Kühl
Reply to  Molle Kühl
11. April 2020 16:27

aquadraht: 1945 war nach dem Wortlaut des Zitats eine Zäsur. Wovon? Mir ist so etwas zu schwammig. Gab es weltweit in anderen Ländern keine historischen Vergleiche? Defi Brillator hats gecheckt. Angesichts einer globalen Pandemie wird mit dem “ eine Krise managen …., die es in dieser Form nach dem Zweiten Weltkrieg nicht gegeben hat“…. die nationale Karte gezogen. Die Deutsche mal wieder als etwas Besonderes, eine Schicksalsgemeinschaft in der Opferrolle. Welche Krise hat es denn vor 1945 gegeben? Das Nachplappern von Schaumsätzen der Kanzlerin ist kein Indiz für das intellektuelle Niveau des Autors. WIR haben nicht versagt? Ich schließe mich… Weiterlesen »

aquadraht
aquadraht
Reply to  Molle Kühl
11. April 2020 21:00

Du hast den Nationaltick und nationaltümelst hier, und projizierst das auf die Anderen. Das „wir“ der Mail, ob nun echt oder nicht, bezieht sich auf Gesetzgeber und Regierung. Offenbar hapert es bei Dir mit dem verstehenden Lesen. In dem ganzen Brief steht nichts von „die Deutsche“. Vor 1945 gab es zum Beispiel die Weltwirtschaftskrise. Du musst Dich nicht bedanken.

Molle Kühl
Molle Kühl
Reply to  aquadraht
12. April 2020 8:07

Immer wieder nur Deutschland. Andere Länder haben wesentlich größere Probleme mit Corona. Hat nichts mit Nationaltick zu tun (ad personam?). Bist Du ein Anhänger des deutschen Sonderweges?

Ja, die Weltwirtschafrskrise war Ende der 20er und in den 30er Jahren. Warum nicht gleich die Revolution von 1848? Vielleicht mal einen Geschichtskurs in der VHS Deines Vertrauens besuchen. Den Vergleich mit „seit 1945“ konnte mir bisher außer einigen Revanchisten noch keiner erklären.

aquadraht
aquadraht
Reply to  Molle Kühl
12. April 2020 9:36

Was faselst Du? Getrunken, geraucht, oder deutschfixiert? Es ging hier um den (möglichen) Brief eines, der seine Gruppe als „wir Bundestagsabgeordnete“ beschreibt. Das ist logischer- und gesetzmässigerweise eine Teilmenge der deutschen Staatsangehörigen. Schonmal was von „vor der eigenen Tür kehren“ gehört? Hier interessiert auch zuallererst, was die hiesiige Regierung falsch macht und verbricht, wie sie ihre Nachbarländer und auch entferntere überfällt, erpresst, ausbeutet, und wie Grüne und Antideutsche die Speerspitze imperialistischer Verbrechen sind, nicht minder als die Rechten, wie Südeuropa durch Austerity verelendet wurde und wird, wie Süpdosteuropa von „Fachkräften“ ausgeblutet wird, wie auch der Trikont, oft unter der „humanitären“… Weiterlesen »

Molle Kühl
Molle Kühl
Reply to  aquadraht
12. April 2020 10:59

„und wie Grüne und Antideutsche die Speerspitze imperialistischer Verbrechen sind, nicht minder als die Rechten“

So reden Hufeisena…löcher.

aquadraht
aquadraht
Reply to  Molle Kühl
13. April 2020 10:11

Och. Ein getroffener Hetzer bellt. Frohe Ostern trotzdem 🙂

niki
niki
11. April 2020 10:41

Nachbemerkung: Natürlich werden sich jetzt Leser fragen, ob diese Mail echt ist oder letztlich nur ein publizistischer Trick, um Kritik anzusprechen und auf eine etwas andere Art zu verbreiten.
Die Antwort sei hier gegeben: Kann sein. Oder auch nicht.

Im Prinzip ist es weitestgehend eine Zusammenfassung meiner Meinung…

Aber nun gut! Es ist garantiert nicht aus meiner Feder! Ich kann solche Texte, schlicht gesagt, einfach nicht verfassen… Dazu fehlen mir einfach die Fähigkeiten!

Sukram71
Sukram71
11. April 2020 11:10

Da steht mit keinem Wort, was man denn in der aktuellen Krise konkret hätte besser oder anders machen können. Frühere, striktere Ausgangssperren oder weniger? Da steht nichts. Nur Gemecker, aber nichts Konkretes.

Mit ziemlicher Sicherheit, wenn nicht AfD, dann ein linker Abgeordneter. ☺️

niki
niki
Reply to  Sukram71
11. April 2020 11:13

Bloß keine Kritik üben… Gell?

Solche Zeitgenossen sind mir die allerliebsten, die zu allem ja und Amen sagen…

niki
niki
Reply to  Tom Wellbrock
11. April 2020 11:15

Sperr mich besser für ein paar Tage… Der nervt mich ungemein!

niki
niki
Reply to  Tom Wellbrock
11. April 2020 11:19

okay… dann nicht.

Trotzdem möchte ich mich entsprechend entschuldigen…

Pen
Pen
Reply to  niki
11. April 2020 15:50

Hallo Niki,

ehrlich gesagt, Deine Wutausbrüche tun mir gut, aber es wäre sehr schade, wenn man Dich sperren würde. Mein Tip, mal ne Weile den Sukram ignorieren. Der schreibt doch nur Merkelschleim. Da fällt es schwer, nicht auszurasten. Dabei nimmt das eh keiner ernst. Gute Argument sind für den doch nur Steilvorlagen für den nächsten haarsträubenden Unsinn.

niki
niki
Reply to  Pen
11. April 2020 17:11

Hi Pen, danke für die netten Worte…
Ich werde versuchen das zu beherzigen…
Viele liebe Grüße

Niki

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Tom Wellbrock
11. April 2020 11:36

Guude Tom und..Bueños Eiers…rohe Ostern oder so, viva corona..

Ich kaann niki so gut mitfühlen…Du weisst, dass ich die letzte bin, die für ein Hausverbot von Sukram wäre…aber bei seinem obigen Kommentar hats mich auch tierisch in der Hand gejuckt…für ne gescheite Ohrfeige…
Muss mich grad auch mit nem Starkbier runterkühlen!

Alloah dann

LG

Christine

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  niki
11. April 2020 11:29

Antrag auf Quarantäne light. LOL

niki
niki
Reply to  Robbespiere
11. April 2020 11:31

Ich bin leider nicht inzwischen so ruhig wie bspw. Roberto, dem dass an der Hutkrempe vorbeigehen täte…

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
11. April 2020 11:17

Gefragt ist konstruktive Kritik!
Im Job, hier, überall!

niki
niki
Reply to  Sukram71
11. April 2020 11:21

@Sukram… Ich sehe da sehr viel konstruktive Kritik in dem Text…
Aber nun gut, dass du dieses nicht erfassen kannst, ist dein Problem!

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  niki
11. April 2020 13:38

Der Text ist der blanke Hohn! Das verständige Lesen ist nicht Ihr Ding, oder?
Warum Hohn? Weil da jemand glaubt, wir wären blöd. Sukram hat recht. Er ist nur zu kurz gesprungen.

niki
niki
Reply to  Drunter & Drüber
11. April 2020 13:47

Ja, wenn DU das so sagst, weiß ich ganz genau dass ich richtig liege… 🙂

Aber jetzt mal Butter bei den Fischen: Woran machst DU das fest?

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  niki
11. April 2020 15:27

Echt jetzt? „Unser Gesundheitsminister“ ist so was von Lieschen Müller, nur dass Lieschen Müller nicht im Bundestag sitzt, jedenfalls nicht als Abgeordnete. Und nur Lieschen Müller könnte sich vorstellen, daas ein Bundestagsabgeordneter sich per Mail diese Art von Genickschuss gibt mit einem Text aus der Feder Pascal Müllers, Lieschen Müllers Jüngstem. Den würden selbst die Leute vom Locus verreißen, wenn sie ihn in die Hand bekämen. Und womit? Richtig, mit Recht!

Es geht um Sprache und ihren Gebrauch. Ich mache es am gesamten Text fest, vom ersten bis zum letzten Wort.

niki
niki
Reply to  Drunter & Drüber
11. April 2020 16:36

Unser Sprachakrobat hat sich verturnt…

Pen
Pen
Reply to  niki
11. April 2020 16:24

Also Niki, ich muß schon sagen, es geht hier nicht um Inhalt, sondern um Sprache und ihren Gebrauch…tz…tz…tz

Da müssen wir alle noch viel lernen.

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Pen
11. April 2020 18:31

Na, dann lernen Se mal!

Uns erreichte die Mail eines Bundestagsabgeordneten, der allerdings (verständlicherweise) anonym bleiben möchte. Wir haben die Erlaubnis, die Mail zu publizieren.

… (Ganz viel Text) …

Nachbemerkung: Natürlich werden sich jetzt Leser fragen, ob diese Mail echt ist oder letztlich nur ein publizistischer Trick, um Kritik anzusprechen und auf eine etwas andere Art zu verbreiten.
Die Antwort sei hier gegeben: Kann sein. Oder auch nicht.

Oder – Sie lassen es.

aquadraht
aquadraht
Reply to  Sukram71
12. April 2020 17:36

Du machst Dich komplett lächerlich. Wenn diese zarte und seidenweiche Kritik schon nicht konstruktiv ist, was dann? Arsch kriechen und Füsse ablecken, um Schläge betteln? Du bist eine Sklavenseele.

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Sukram71
11. April 2020 11:17

In deinem Kommentar steht kein Wort, was man denn im aktuellen Text konkret hätte besser oder anders machen können. Da steht nichts. Nur Gemecker, aber nichts Konkretes.

Mit ziemlicher Sicherheit, wenn du kein Nazi bist, dann ein Liberaler.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11. April 2020 11:26

Im veröffentlichen Brief hätte man schreiben sollen, *was* man *wie* hätte besser/anders machen sollen. Das schreibe ich in meinem Kommentar ganz deutlich. Im Brief steht noch nicht mal, ob denn tendenziell eher mehr oder weniger Kontaktbeschränkungen notwendig gewesen wären. Dort stehen Stilkritik und Binsenweisheiten, wie unser Gesundheitssektor sei nicht „excellent“ oder der Gesundheitsminister sei gelernter Bankkaufmann. Ach.. Wer kritisiert, der soll auch konkrete Alternativen vorschlagen und das begründen. Aber das wird nicht gemacht, weil das natürlich nicht so einfach ist und man sich evtl unbeliebt machen könnte. 😊 Ansonsten haben wir nun mal Föderalismus und jedes Bundesland kann teils eigene… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
11. April 2020 11:33

War Alles schon da, auch wenn du devoter Messdiener der Regierung das gerne ignorierst. 🙂

Heike
Heike
Reply to  Robbespiere
11. April 2020 11:54

Ihr wollt es nicht besser😜😎

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Heike
11. April 2020 13:32

Nein. Sonst wären Sie längst draußen! Und zum Thema: Ich halte das für eine schlecht gemachte Relotie, ohne Richtung und Inhalt, zusammengestückelt aus Versatzstücken der verschiedensten Kommentarräume. Beispiel: „Meiner Ansicht nach ist eine Krise dieses Ausmaßes nur dann zu meistern, wenn man selbstkritisch das eigene Agieren hinterfragt und bewertet.“ Das schreibt jemand, der oder die nicht weiss oder wissen, was genau an dem Vorgehen des Krisenstabes falsch ist, vor Allem weil er oder sie nicht weiss oder wissen, was richtig sein könnte. Da geht es nicht um Kritik sondern Krittelei um des Krittelns willen, das natürliche Kommunitop der deutschsprachigen Kommentarsphäre.… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Drunter & Drüber
11. April 2020 13:55

Also darf man nicht kritisieren, weil man noch niemals in einer Krisensituation gesteckt hat…? Ich bitte dich…

Da geht es nicht um Kritik sondern Krittelei um des Krittelns willen, das natürliche Kommunitop der deutschsprachigen Kommentarsphäre.

Geil… So etwas schreibt nur jemand, dem echte Argumente ausgehen…
Dann geht es auf die Ebene, dass man ja nur Stunk machen will, aus welchen Grund auch immer… Geil echt geil so etwas…!

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  niki
11. April 2020 15:39

Sagen Sie mal, Niki, merken Sie eigentlich, dass sie nur reflexartig auf die Sachen eingehen? Nein, nicht auf Sachen, auf Nicknames! Denken Sie mal darüber nach, verdammt noch mal!

niki
niki
Reply to  Drunter & Drüber
11. April 2020 16:41

Was zur Hölle willst DU von mir…?!? Echt mal!

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  niki
11. April 2020 18:24

Markieren Sie ruhig den Choleriker. Das ist schon okay. Jedem seine Rolle.

Nein, nicht Ihre, seine!

Heike
Heike
Reply to  Drunter & Drüber
11. April 2020 15:01

Man nehme das Sie und……

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Heike
11. April 2020 15:32

… und lerne, damit umzugehen. Ich weiss, das ist schwer, vor Allem, wenn man glaubt, es gäbe so etwas wie ein Gebot zum Duzen in der Blogosphäre. Gibt es nicht, gab es nie, und Ihre Engstirnigkeit in dieser Sache, nun, das ist Ihre. Behalten Sie sie ruhig, ich gönne sie Ihnen.

niki
niki
Reply to  Drunter & Drüber
11. April 2020 16:44

So…? Eine Unverschämtheit ist es hier jemanden zu SIEZEN…!

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  niki
11. April 2020 18:22

Ach?

aquadraht
aquadraht
Reply to  Drunter & Drüber
12. April 2020 20:32

Wisst Ihr was, Euer Verklemmtheit? Ich werde Euch von nun an Euchzen. Aber Frohe Ostern auch Euch.

Pen
Pen
Reply to  aquadraht
12. April 2020 22:55

@aquadraht

„Euer Verklemmtheit“ – Lol :-))

Den Nagel auf den Kopf getroffen.

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Drunter & Drüber
11. April 2020 17:24

Ich duze dich hier, ganz einfach. Du kannst mich gerne siezen. Dann fühle ich mich gleich viel besser.

Heike
Heike
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11. April 2020 18:26

Ich mag diesen Roberto

Niels L.
Niels L.
Reply to  Heike
12. April 2020 23:49

Ich mag diese Drunter&Drüber

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
12. April 2020 21:55

Guude, Roberto

Wie hats der Bimbes- Kohl gesagt?

„You can say you to me!“

Narhallamarsch

LG

Christine

Heike
Heike
Reply to  Drunter & Drüber
11. April 2020 18:53

Drunter, Du glaubst ernsthaft, Dein Zwangsiezen würde mir schlaflose Nächte bereiten, Du bist ein süßer Schatz, wirklich!
In der Arbeiterbewegung wurde und wird geduzt, der Abkömmling aus ewiger Beamtenfamilie kennt es halt nicht, geschenkt! Gegenseitige Toleranz ist durchaus ein Wert🤓👿

Billy
Billy
Reply to  Drunter & Drüber
11. April 2020 18:52

„Und zum Thema: Ich halte das für eine schlecht gemachte Relotie, ohne Richtung und Inhalt, zusammengestückelt aus Versatzstücken der verschiedensten Kommentarräume.“

Jo, eine fast schon peinliche Nummer.

Thomas
Thomas
Reply to  Sukram71
12. April 2020 12:45

Mit ziemlicher Sicherheit, wenn nicht AfD, dann ein linker Abgeordneter.

Das denke ich nicht. Die Linke Opposition kritisiert das Gesagte ja schon lange. Ich denke eher es ist jemand von einer der Regierungsparteien

algore85
algore85
11. April 2020 12:54

Vermute leider dass die Mail fake ist. Alles zu unspezifisch formuliert für die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten. Würde ich das faken, würde ich ein paar mehr spezifische Details aus den Bundestagalltag einfügen ;). Da ging es doch in den letzten Wochen, auch zwischenmenschlich, drunter und drüber und das könnte man auch ohne die Nennung von Namen machen. Das hier liest sich mehr wie eine allgemeine Zudammenfassung.

reborn
reborn
Reply to  algore85
11. April 2020 13:53

Ja, ganz klar ein Fake. Warum sollte man so etwas als Serienbrief verschicken? So jemand würde doch die Öffentlichkeit suchen, wenn er tatsächlich angeblich zu einer wichtigen Erkenntnis gekommen wäre.
=> MegaFake

Geraldo
Geraldo
11. April 2020 14:00

Ob es ein Fake ist oder nicht, finde ich ziemlidh uninteressant Aber der Finger wird in die richtige Wunden gelegt, Leider ohne die echten Problem zu benennen Der Gesundheitsminister und die Regierung hätten aus den Planspiele nach der Schweingrippe wissen KÖNNEN, wo was im argen liegt Das RKI hat blind immer nur von Infizierten geredet, statt korrekterweise von Positiv getesteten. Diese Liste von Fehlern und versäumissen geht über AN oder mit Covid19 gestorben bis zum Ncihtinteresse an repräsentativen Stichproben. Ich frage mich Zufall, Unvermögen oder Absicht? Dieser angebliche Brief eines Abgeordneten ist so inhaltsleer, dass sich mir die Frage stellt:… Weiterlesen »

aquadraht
aquadraht
11. April 2020 14:12

Naja, ich zweifle auch an der Echtheit, auch wenn ich Sukrams Genöle, weil einer seine heilige Angela und den Spahn angeht, lächerlich finde, und typisch, dass ausgerechnet Molle dem sekundiert. Aber in der Tat bleibt die Mail im Ungefähren, bis auf ein paar richtige Hinweise auf das zugrunde gesparte Gesundheitssystem. Auch die Kritik an der Inkompetenz der heiligen Angela, die erstmal abgetaucht war, dann den Finger in den Wind gehalten und danach gross proklamiert hat (das kannse), trifft ja zu, wenn sie auch seidenweich ist. Sollte die Mail echt sein, tippe ich auf einen unglücklichen SPDler. Linke haben da schon… Weiterlesen »

Roberto J. De Lapuente
Reply to  aquadraht
11. April 2020 14:51

Auch bezüglich Spahn stimmt ja einiges. Der Typ ist fachlich unqualifiziert und Lobbyist.

Wobei ich die Vorstellung, dass wir in jedem Ressort von einem Fachmann regiert würden, auch nicht richtig finde. Ein Arzt ist ein Arzt ist ein Arzt. Als Minister, auch im Gesundheitsressort, hast du aber mehr Dinge zu bedenken als eben nur medizinische Aspekte. Als in der Eurokrise gejubelt wurde, weil Italien eine Expertenregierung bekam (Finanzexperten nämlich), da hielt ich das auch für suspekt. Als Minister brauchst du eben mehr, als nur Kenntnis vom Fachgebiet.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11. April 2020 15:25

@Roberto J. De Lapuente J. De Lapuente Als Minister brauchst du eben mehr, als nur Kenntnis vom Fachgebiet. Schon, aber wenn ich so überhaupt keine Qualifikation für ein Resort mitbringe………….außer dem geschmeidigen Gleiten auf der Schleimspur? Der Spahn war ja auch der „Rentenexperte“ der CDU, ohne jemals einen Beitrag zu selbiger geleistet zu haben oder gar in dem Bereich beruflich tätig gewesen zu sein. Solche „Spitzenkräfte“ gibt es reihenweise in dieser Regierung. Von Jedem von uns wird doch zu Recht auch verlangt, dass man sich in ein Betätigungsfels einarbeitet. Das muss doch auch für Politiker gelten. Wer das nicht will,… Weiterlesen »

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Robbespiere
11. April 2020 17:20

Die Aussage mit dem Hineinarbeiten in ein Feld beanstande ich auch gar nicht. Da hast du natürlich recht. Aber ich kann zum Beispiel auch Erzieher sein und keine Kinder haben: Das heißt nicht, dass ich deswegen keine Ahnung habe. Man qualifiziert sich nicht immer über das, was man ist, sondern auch über das, was man fachfremd weiß. Und manchmal ist ein Blick von außerhalb der Fakultät sogar eine gute Chance. Nicht bei Spahn, okay – aber so grundsätzlich halt 😉

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Roberto J. De Lapuente
12. April 2020 1:15

@Roberto J. De Lapuente J. De Lapuente Natürlich muss man kein „Fachidiot“ sein, um ein Amt gut ausfüllen zu können. Was zählt, ist die Bereitschaft, sich gemeinwohl-orientiert einzubringen. Volksvertreter zu sein, ist ein ( wenn auch nicht kostenloses ) Ehrenamt, welches dem vorausgebrachten Vertrauen der Bürger gerecht werden muss, zumal wenn es siviel Macht beinhaltet wie in unserer parlamentarischen ( Schein )-Demokratie. Vielleicht bin ich ja völlig aus der Zeit gefallen, aber Ehre bedeutet für mich, dem Vertrauen, das die Bürger in mich gesetzt haben, gerecht zu werden, berechenbar zu sein, weil ich mich an einen Werte-Kanon halte, der gesellschaftlich… Weiterlesen »

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Robbespiere
12. April 2020 9:17

Da bin ich doch bei dir.

Niels L.
Niels L.
Reply to  Robbespiere
12. April 2020 23:56

@Robbespiere

Volle Zustimmung. Mistgabeln und Guillotine wären jetzt nicht schlecht.

Heike
Heike
Reply to  Robbespiere
11. April 2020 17:30

Robbes, war der Spahn nicht Bankkaufmann, da wird er wohl Beiträge für die Rwntenkasse geleistet haben!. Politker sind aber nicht beteiligt, lBeamte, Superreiche usw. aber auch nicht😎👿Die blöde Rentenkasse kriegt es hin, anders als die BA , dass ein Teil ihrer Mitarbeiter an der eigen Kasse nicht beteiligt sind! Also nicht nur Politkern dies vorwerfen!Kompetenz? Ist die Verteidigungsministerin Berufssoldatin?

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heike
12. April 2020 1:22

@Heike alias…..

war der Spahn nicht Bankkaufmann, da wird er wohl Beiträge für die Rwntenkasse geleistet haben

Er hat eine Banklehre, mehr nicht. Danach kam das Studium.

Die blöde Rentenkasse kriegt es hin, anders als die BA , dass ein Teil ihrer Mitarbeiter an der eigen Kasse nicht beteiligt sind!

Nein, die RV macht nur das, was die Politik ihr vorgibt.
Dass Beamte oder Politiker nicht über die RV versichert sind,ist politisch so gewollt.

Heike
Heike
Reply to  Robbespiere
12. April 2020 9:19

Ordnungsamt oftmals Angestellte, Teile der Rentenkasse Beamte, merkst Ihr was?
Ein frohes und gesundes Osterfest, gerade auch für D u. d und Sukram😊😄

aquadraht
aquadraht
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11. April 2020 21:50

Roberto: Es geht mir nicht darum, dass Spahn Bankkaufmann ist, ich finde solche Abqualifizierungen auch nicht gut. Wenn er gelernter Dachdecker oder Frisör wäre, ebensowenig. Jemand kann nicht studiert haben und sich trotzdem Fachwissen aneignen. Gerade Ministern steht dafür ein grosser gutbezahlter und gut ausgestatteter Apparat zur Verfügung.

Wenn ich schreibe „fachlich unqualifiziert“, dann im Fach des Gesundheitsministers. Das weist ja auch der Faktenerfinder-Artikel aus. Diese Fehlleistungen sind kein Ergebnis mangelnden Hochschulabschlusses, sondern von Ignoranz, Arroganz und Korruption.

Roberto J. De Lapuente
Reply to  aquadraht
12. April 2020 9:18

Wie gesagt, ich sehe das ja nicht anders. Ich wollte halt nur sagen, dass ich nicht grundsärtzlich glaube, dass jemand vom Fach sein muss.

aquadraht
aquadraht
Reply to  Roberto J. De Lapuente
12. April 2020 9:28

Ja, um noch einen unnötigen Kommentar dahinter zu klatschen: Das sehe ich genauso. Frohe Ostern allen, sogar den Haustrollen :).

a^2

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
12. April 2020 21:58

Öhhmmm..Roberto..

Würdest Du in nen Bus steigen, wenn der Fahrer keinen Führerschein hätte und gelernter Bestatter wäre?

LG
Christine

Niels L.
Niels L.
Reply to  aquadraht
13. April 2020 0:00

Man denke an die vielen Berater der Frau von der Leine.
Nein, was dem Spahn fehlt ist Menschlichkeit, Mitgefühl und gesunder Menschenverstand.

Defi Brillator
Defi Brillator
11. April 2020 14:36

Wenn seit dem Ausbruch wenigstens großflächig getestet werden würde, dann wäre das Versagen von der Regierung (aber auch von der Gesellschaft) sogar nachweisbar. Das ist aber offenbar nicht so wichtig! Braucht man also offenbar auch nicht als Evidenz für künftige Pandemien. Dann man tau!

Pen
Pen
Reply to  Defi Brillator
11. April 2020 14:50

@Brian

Das seh ich auch so. Tests (wie in Korea) wären imho am wichtigsten gewesen. Dort wurde das öffentliche Leben überhaupt nicht beeinträchtigt. Positiv Getestete und ihre nächsten Kontake wurde isoliert, Gefährdete wurden geschützt.

Unsere Regierung hat einfach Glück gehabt, daß die Deutschen so gehorsam sind und sich widerspruchslos haben einsperren lassen. Natürlich gibt es dann weniger Infizierte. So geht’s natürlich auch. Die vielen kaputten Firmen und die Leute ohne Einkünfte werden erst viel später Wirkung zeigen. Dies Krisenmanagement war ein Witz. Merkel und Spahn sind unfähig.

Defi Brillator
Defi Brillator
Reply to  Pen
11. April 2020 17:19

Da sehe ich ein paar Punkte anders. „Unsere Regierung hat einfach Glück gehabt, daß die Deutschen so gehorsam sind und sich widerspruchslos haben einsperren lassen.“ Glaube mir, das hamse nicht (einsperren & so). Das ist ein Problem an der Sache. Einen Lockdown kann man machen, aber dann halt auch beizeiten und totalitär. Das das nicht mal bei den Türken klappt, sollte ein Hinweis sein. Siehst Du weniger Leute Scheißhauspapier erwerben? Nö! Was wird desinfiziert? Einkaufskörbe. Was wird nicht desinfiziert? Pfandautomaten, Bankautomaten, Kartenleser, etc. Was ist auf? Super- & Megamärkte. Je größer der Markt, desto lascher die Maßnahmen. Was ist geschlossen?… Weiterlesen »

Juergen
Juergen
Reply to  Pen
11. April 2020 20:06

@ Pen

Tests (wie in Korea) wären imho am wichtigsten gewesen.

Eh? Deutschland testet häufiger als Korea. Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1105115/umfrage/durchschnittliche-anzahl-tests-fuer-das-coronavirus-nach-laendern-maerz/

Südkorea’s relativer Erfolg hat hauptsächlich eine Ursache: Südkorea hat keine einzige offene Landgrenze. Die einzige Landgrenze zu Nordkorea ist schon seit langem geschlossen. Deshalb kann jegliche Mobilität in das Land zu 100% nachverfolgt werden, siehe Quarantäne für Reisende. Gleiches gilt übrigens für Taiwan und Island.

Defi Brillator
Defi Brillator
Reply to  Juergen
12. April 2020 11:10

Vgl.: https://www.fr.de/wissen/coronavirus-sars-cov-2-test-schnelltest-deutschland-covid-19-13582178.html

Offenbar gibt es dabei nicht nur regionale Unterschiede. Großflächiges Testen sieht anders aus und meint keine Stichproben.

Defi Brillator
Defi Brillator
Reply to  Juergen
13. April 2020 15:15

Auch Scobel hat das mit dem Testen schon m. E. richtig analysiert.

https://www.facebook.com/3satnano/videos/793698311121623/

anonym
anonym
11. April 2020 14:59

Natürlich werden sich jetzt Leser fragen, ob diese Mail echt ist (…) Die Antwort sei hier gegeben: Kann sein. Oder auch nicht. Dass vor der Publikation 1. noch nicht einmal in Betracht gezogen wurde, die vielfältigen Kornaktmöglichkeiten auf https://www.bundestag.de/abgeordnete zu konsultieren, um sich von dem/der Abgeordneten die Echtheit bestätigen zu lassen, und 2. diese eklatante journalistische Fehlleistung von den Verantwortlichen auch noch schnöde verteidigt wird, sollte doch wohl der letzte Sargnagel für die verbliebene Restglaubwürdigkeit der Blogbetreiber gewesen sein. Dies als Wink mit dem Zaunpfahl in Richtung „Neues Deutschland“ und „MAKROSKOP“, die sich in Anbetracht der vorliegenden Tatsachen eigentlich nicht… Weiterlesen »

Pen
Pen
11. April 2020 15:08

Merkel-Regime nicht an wissenschaftlichen Erkenntnissen interessiert. Studien zur Virusverbreitung mag das Patientenüberwachungsministerium/RKI keine durchführen. Auch ist ein Austausch der auf unterschiedliche Gebiete spezialisierten Virologen untereinander, um sinnvolle Maßnahmen auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse zu empfehlen, nicht vorgesehen. Das neoliberale Merkel-Regime sieht offenbar wissenschaftliche Erkenntnisse als Hindernis bei der autoritären Machtausübung und meint, dass es sich ohne störende Fakten leichter durchregiert(siehe auch dessen Fake News über Masken und Missachtung der WHO-Empfehlungen). Fehlt nur noch, dass wie im Mittelalter Aderlass empfohlen wird. Streeck: „Das hat mich selber auch gewundert, dass sie das nicht gemacht haben.“ https://www.youtube.com/watch?v=VP7La2bkOMo&t=6m Streeck: „Sowas gibt’s leider noch nicht.“ https://www.youtube.com/watch?v=VP7La2bkOMo&t=12m… Weiterlesen »

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Pen
11. April 2020 15:25

Interessant ist in dem Zusammenhang, dass Streeck in eben jener Sendung sagte, dass er Abstriche an allerlei Gegenständen von Covid-19-Infizierten gemacht habe. An Türklinken zum Beispiel. Es war nichts nachzuweisen – womit man nicht von einer Schmierinfektion ausgehen kann. Es sei denn, man würde direkt nachdem ein Infizierter eine Türklinke angefasst hat und zwar mit der Hand, in die er eben geniest hat. Händewaschen gilt dennoch weiterhin als oberster Ratschlag. Gut, schadet auch nicht und vermittelt ein gutes Gefühl. Aber wer darauf baut, hat offenbar auch kein Interesse an Analyse des Virus. Übrigens arbeite ich ja in einem Krankenhaus. Menschen,… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Roberto J. De Lapuente
11. April 2020 15:34

Hallo Roberto,

er hat auch gesagt, daß viele Virologen einen verschiedenen Ansatz haben, und dies sei eben seiner. Das schließt aber eine Erforschung am Virus selbst nicht aus, nur das machen andere. Es wird auf Hochtouren geforscht.

Das Ergebnis seiner Untersuchungen, den ganz normalen täglichen Umgan mit dem Virus betreffend, hat mich beruhigt, besonders nach dieser künstlich aufgebauten, politisch gewollten Panikmache.

Und den Ausdruck von Infizierten statt z. B. Erkrankte halte ich auch für bedenklich. Hauptsache Panikmache.

Pen
Pen
Reply to  Pen
11. April 2020 16:15

Hab jetzt erstmal alle Kartons und was sonst noch so von draussen kam entsorgt, weil da – nach Streeck – Schmierinfekrionen ausgeschlossen sind. Da hieß es vorher, die sind bis zu 73 Stunden infektiös.

Das Leben ist wieder leichter. Abstand halten und Händewaschen, fertig.

niki
niki
Reply to  Pen
11. April 2020 16:57

Und den Ausdruck von Infizierten statt z. B. Erkrankte halte ich auch für bedenklich.

hmmmm…
Infizierte müssen nicht unbedingt erkranken bzw. Symptome zeigen…
Und das wird wahrscheinlich, nach den Studien in Heinsberg und Österreich, sogar eine überdeutliche Mehrheit sein, die die Infektion überhaupt nicht bemerken und vollkommen symptomfrei bleiben…

Defi Brillator
Defi Brillator
Reply to  Pen
11. April 2020 17:23

Gib viel Geld und dann wird evtl. was gemacht. Die Aussage, mit Hochdruck an was zu arbeiten, kann man sich sparen. Denn wer das behauptet, hat früher nur relaxed.

Pen
Pen
Reply to  Defi Brillator
13. April 2020 9:45

@Defi Brillator

Einspruch! Kennst Du mich gut genug, um behaupten zu könnrn, ich hätte fruher nur relaxed? Was willst Du? Ein CV?

Und entschuldige bitte, daß ich dich versehentlich mit Brian angesprochen habe. Hat nichts mit Monty Python zu tun. 🙂

Defi Brillator
Defi Brillator
Reply to  Pen
13. April 2020 17:12

Oh, ja. Ein CV am Modularsystem wäre auch gerne softwareseitig gewünscht.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
11. April 2020 15:28

Du redest eher von Ungarn.
Dort hat Viktor Orban sich erst ermächtigen lassen, während einer Krise per Dekret am Parlament vorbei zu regieren und nun wurden die Corona-Maßnahmen auf unbestimmte Zeit verlängert. 😚

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
11. April 2020 15:30

@Pen

Nicht, dass der Bürger zusätzlich zum Virus auch noch über seine Regierung verschnupft ist. 😀

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
11. April 2020 16:08

Moin Robbes,

um ehrlich zu sein, regt mich unsere Regierung viel mehr auf, als das kleine Virus, das ja auch nichts dafür kann. 🙂

Seb
Seb
11. April 2020 16:33

Irgendwie langweilig die Mail. Warum schreibt der Herr Abgeordnete nicht mal warum es der Bundestag permanent verpasst andere Stimmen zu hören? War bei 2007/2008 so, war bei Griechenland so.

normalmensch-mit-hirn
normalmensch-mit-hirn
11. April 2020 17:20

Im Prinzip ist es scheißegal, ob die mail echt ist oder fake, weil der Inhalt stimmt. meines Wissens haben wir es mit einem Virus zu tun, das sich exponentiell verbreitet. Es gab anfangs noch keine Tests auf das Virus, weil es neu ist und es ist zur Zeit noch nicht klar, wie sicher oder aussagekräftg diese Tests sind. Es war und ist immer noch nicht klar, wie gefährlich das Virus im Moment ist und ob es schon mutiert ist. Es ist nicht klar, ob man nach einer überstandenen Infektion immun ist. Es gibt keine Medikamente und keinen Impfstoff dagegen. Es… Weiterlesen »

Skeptiker
Skeptiker
11. April 2020 17:27

Die Nachbemerkung relativiert ja zumindest das reisserische Format. Ohne die Nachbemerkung wäre dieser Artikel einfach nur ganz, ganz schlecht. So ist er zumindest nur ganz schlecht und erklärt wieso ein Abgeordnet ANONYM einen solchen Brief nicht schreiben würde, denn das anonyme Denunziantentum wird zu Recht von den meisten Menschen verachtet und ist nur vielleicht akzeptabel, wenn es wirklich etwas interessantes, neues zu Tage fördern würde. Eine Sache noch zu den Tests: Wenn alles so schlecht gelaufen ist mit den Tests, warum hat Deutschland dann nach den USA die meisten Tests gemacht? (Bei den Tests pro 1M Einwohner ist es auch… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Skeptiker
11. April 2020 23:06

@Skeptiker Eine Sache noch zu den Tests: Wenn alles so schlecht gelaufen ist mit den Tests, warum hat Deutschland dann nach den USA die meisten Tests gemacht? Der entscheidende Punkt ist doch nicht die Quantität der Tests, sondern die Qualität. Wenn ich nur Diejenigen teste, die bereits auf einem Lungenflügel lahmen, sagt mit das doch nichts über die Infektionsrate der Gesamtbevölkerung aus. Um die Gefährlichkeit des Virus einschätzen zu können, brauche ich aber doch gerade diese Information. und davon hängen eben die zu treffenden Maßnahmen ab. Corona ist eben keine moderne Form der Pest und rafft beileibe nicht Jeden wahllos… Weiterlesen »

Skeptiker
Skeptiker
11. April 2020 17:40

Ist ja ein tolles Forum hier, wenn der erste Kommentar anscheinend gleich gelöscht wird, weil er vielleicht nicht die hier vorherrschende Meinung bestätigt

reborn
reborn
Reply to  Skeptiker
11. April 2020 18:25

Wenn du hier nachhaltig kritisierst, dann bist du auch schnell weg. Da sind aber andere Foren noch viel schlimmer. Hauptproblem ist aber, daß die Stammkommentatoren ziemlich flach sind. Ansonsten versucht man es jetzt mit clickbait. Und das funktioniert ja offensichtlich.

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  reborn
11. April 2020 18:54

Nö, schnell weg ist hier niemand. Sonst wäre ich längst weg, wegen unbotmäßigen Siezens und wiederholten Kritisierens selbst der Blogeigner, und natürlich noch ganz andere Kaliber, aber nicht diejenigen, die Fräulein sich am liebsten weg wünscht. Leider gibt es hier Leute, die glauben, sie wären die Stammcrew, obwohl sie erst im Nachzug hier eingetrudelt sind. Die drücken hier Vieles. Aber aus Gründen sind sie sehr gerne gesehen. Dann sei’s drum. Sie sind das Blog, so wie sie das Volk sind, dem auf’s Maul zu schauen auch nicht immer Tiefschürfendes zutage bringt. In Nordkorea ist es jedoch noch viel schlimmer.

Skeptiker
Skeptiker
Reply to  Drunter & Drüber
11. April 2020 19:22

Dann bin ich ja beruhigt, dass es in Nordkorea schlimmer ist.
Komisch ist es jedenfalls, dass dieser Kommentar von mir zu sehen ist, der ursprüngliche, sowie der zweite Versuch den ich gemacht habe nicht.
Schade, ich dachte wirklich, dass man hier ein wenig diskutieren kann, denn meine Haltung zu den Cornamassnahmen ist eigentlich sehr kritisch.
In einem konservativen Medium in dem ich kommentiere, werde ich jedenfalls nicht gelöscht, bzw. nicht veröffentlicht, obwohl ich DORT ziemlich alleine mit meiner kritischen Haltung bin.

reborn
reborn
Reply to  Skeptiker
11. April 2020 19:59

Coronamassnahmen ist eigentlich sehr kritisch.

Das wird in den pseudolinken Kreisen hier eher weniger gerne gesehen. Die sind auf die offizielle Propagandalinie reingefallen. Kritik tendenziell unerwünscht.
Die Konservativen sind da übrigens auch nicht besser, die zensieren aktuell fleißig auf allen großen Plattformen (youtube, twitter, facebook). Und das nicht wegen beleidigenter Kommentare, sondern (vorher abgestimmt) weil man „angeblich die einzig wahre Wahrheit über Corona hat“.

Skeptiker
Skeptiker
Reply to  Tom Wellbrock
11. April 2020 20:18

Oh Mann, selbst ihr argumentiert damit, dass Leute „Verschwörungstheorien“ anhängen? Echt jetzt? Ich kann dieses Wort langsam nicht mehr lesen 🙁 Ich habe überhaupt nicht in Richtung „Verschwörungstheorie“ geschrieben. Ich habe mich gewundert, dass mein erster Beitrag, der eher kritisch dem ARTIKEL gegenüber war, nicht zu sehen war, dann der zweite zu sehen war, und der dritte- wieder mit inhaltlichem Bezug auf den Artikel- wieder nicht zu sehen war, aber dann der vierte. Ist es wirklich komisch, dass man sich darüber wundern kann? Jetzt sind ja die Beiträge wieder zu sehen, die vorher nicht zu sehen waren… Was war denn… Weiterlesen »

Skeptiker
Skeptiker
11. April 2020 18:18

Neuer Versuch: Es wäre ein Armutszeugnis für einen Abgeordneten einen solchen Brief anonym zu schreiben. Daher ist die Nachbemerkung SEHR angebracht und zeigt mit einem Augenzwinkern, dass dieser „Brief“ nur ein stilistisches Mittel zum Zweck ist.

Zu den Test: Wenn D. so schlecht ist bei den Tests, warum liegt es dann bei Ländern über 10 Millionen Einwohnern an zweiter Stelle (Vor 1 h noch an 1. Stelle, vor Italien)?
https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries

Juergen
Juergen
Reply to  Skeptiker
12. April 2020 0:04

Ja, Deutschland ist nicht schlecht beim Testen, aber aus irgendwelchen Gründen, die ich nicht nachvollziehen kann, behaupten eben ne Menge Leute dass das so wäre. Ich glaub die suchen einfach nur irgendeinen vorgeschobenen Grund um die gegenwärtigen Maßnahmen beenden zu können. Als ob Testen das Virus besiegen könnte …

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Juergen
12. April 2020 1:31

Ja, Deutschland ist nicht schlecht beim Testen, aber aus irgendwelchen Gründen, die ich nicht nachvollziehen kann, behaupten eben ne Menge Leute dass das so wäre.

Was für ein Quatsch!

Wo wird denn quer durch die Bevölkerung getestet, um die tatsächliche Infektionsquote zu ermitteln?
Man kann doch nichtv von den „Extremfällen“ auf die gesamte Bevölkerung schließen.
Wieviele haben denn das Virus, ohne nenneswert krank zu werden?

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
12. April 2020 12:05

Es wird viel getestet im Vergleich zu vergleichbaren anderen Ländern und dem was theoretisch möglich ist. Ich schlage vor, die Ansprüche auf ein halbwegs realistisches Maß herunter zu fahren. ☺️ 🙄 Dass man repräsentativer testen muss, hat man ja zwischenzeitlich erkannt. Letztlich zählt aber die absolute Anzahl von Intensivfällen und ob die alle behandelt werden können. Und bei denen, Erkrankten und Verdachtsfällen muss man vorrangig testen, um Kontaktpersonen warnen zu können. Um alle Verdachtsfälle und dann zusätzlich noch flächendeckend repräsentativ alle restlichen Bürger zu testen, reichen die Testkapazitäten vermutlich nicht. Skandal!!!!!!! 😂🤣 Frohe Ostern! 😌🐇🐣🥚💐🌻🌺🌸 Setzt euch in die Sonne… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Sukram71
12. April 2020 12:35

Dass man repräsentativer testen muss, hat man ja zwischenzeitlich erkannt. Letztlich zählt aber die absolute Anzahl von Intensivfällen und ob die alle behandelt werden können. Und bei denen, Erkrankten und Verdachtsfällen muss man vorrangig testen, um Kontaktpersonen warnen zu können. Ohne repräsentative Tests kann man aber nicht wissen, wie viele nötige Intensivbetten und andere Kapazitäten wirklich benötigt werden… Um alle Verdachtsfälle und dann zusätzlich noch flächendeckend alle restlichen Bürger repräsentativ zu testen, reichen die Testkapazitäten vermutlich nicht. Das hört sich für mich nur nach einer wirklich dummen Ausrede an… repräsentativ heißt NICHT dass alle getestet werden müssten, sondern nur ein… Weiterlesen »

Sukram71
Sukram71
Reply to  niki
12. April 2020 13:16

@niki Ohne repräsentative Tests kann man aber nicht wissen, wie viele nötige Intensivbetten und andere Kapazitäten wirklich benötigt werden… Wenn man so viele Intensivbetten und Kapazitäten aktiviert, wie irgend möglich, dann spielt das keine Rolle. Mehr als *alles*, geht sowieso nicht und ob das reicht, wird man dann sehen. Wieviel Kapazitäten „wirklich“ benötigt werden, hängt u a auch davon ab, wie und ob sich die Bevölkerung an die Kontaktbeschränkungen hält. Deshalb schadet alles, was das in Frage stellt. Und zwar unabhängig davon, wieviel Leute das Virus bereits haben oder wie ansteckend es ganz genau ist. 😉 Das wird erst relevant,… Weiterlesen »

niki
niki
Reply to  Sukram71
12. April 2020 18:20

Du hast es wieder nicht verstanden…! Aber was erwarte ich…! Wenn man nicht weiß wie viele gerade Infiziert sind, kann man nicht wissen wie hoch die Quote ist, wie viel Intensivbetten und andere Ressourcen aus dem Gesundheitssystem benötigt werden… Wenn irgendwie von einer Quote gefaselt wird, ist diese ohne Entschlüsselung der Dunkelziffer schlicht gesagt vollkommen ins Blaue geraten…! Man kann dann den Verlauf zur Herdenimmunität oder anderen Zielen weder grafisch darstellen noch korrekt durch Maßnahmen modullieren… Und erst nach Entschlüsselung der Dunkelziffer, kann man die Maßnahmen besser justieren um die Opferzahlen zu minimieren… Man darf dabei auch die Opfer welche… Weiterlesen »

Juergen
Juergen
Reply to  Robbespiere
12. April 2020 13:44

@Robbespiere

Was für ein Quatsch!

Wo wird denn quer durch die Bevölkerung getestet, um die tatsächliche Infektionsquote zu ermitteln?

Die Tests sind nun mal nicht dafür da Deine Neugierde zu befriedigen. Die tatsächliche Infektionsquote verändert sich ständig. Wenn heute ein hypothetischer groß angelegter Test möglich wäre (er ist es nicht) kriegst Du ne Zahl raus – und morgen wär die Zahl schon wieder falsch weil sich eben neue Leute angesteckt haben.

Pen
Pen
Reply to  Juergen
12. April 2020 14:28

Es geht nicht darum irgendjemandes Neugier zu befriedigen, sondern darum, positiv Getestete zu isolieren, um weitere Ansteckungen zu verhindern.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
12. April 2020 15:23

@Pen

Es geht nicht darum irgendjemandes Neugier zu befriedigen, sondern darum, positiv Getestete zu isolieren, um weitere Ansteckungen zu verhindern.

Deshalb testet man sinnvollerweise Personen mit Symptomen, Kranke und deren Umfeld. 😉

Ne regelmäßige Statistik über die Verbreitung in der Bevölkerung braucht man, um den Erfolg von Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen und Isolationen zu kontrollieren.
Das ist aber erst der 3. oder 4. Schritt und wird erst dann wirklich wichtig, wenn es darum geht, Maßnahmen anzupassen oder zu lockern.

Juergen
Juergen
Reply to  Pen
12. April 2020 17:08

@Pen

Es geht nicht darum irgendjemandes Neugier zu befriedigen, sondern darum, positiv Getestete zu isolieren, um weitere Ansteckungen zu verhindern.

Mit Verlaub, aber das ist Unsinn. Es wird immer nicht getestete Menschen geben und es wird immer nicht positiv Getestete geben die trotzdem andere Leute anstecken können. Es ist schlicht und einfach unmöglich jeden Menschen jeden Tag zu testen. Du wirst als nicht positiv getestet und 5 Minuten später steckst Du Dich irgendwo an.

Zufällig gerade heute in der Zeit: „Deutschlandweite Tests jetzt sofort machen keinen Sinn“: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-04/immunitaet-dunkelziffer-coronavirus-kohorten-studie-covid-19

Pen
Pen
Reply to  Juergen
12. April 2020 20:03

Wer liest denn die Zeit?!?

Robbespiere
Robbespiere
12. April 2020 10:10

Frohe Ostern und gute Gesundheit Euch Allen.

reborn
reborn
Reply to  Robbespiere
12. April 2020 14:38

Vor allem: Gute geistige Gesundheit allen. Mehr Distanz zu Hysterien und induzierten Psychosen aller Art. Könnte bei der Eiersuche von Vorteil sein.
Geheimtipp: Achten sie besonders auf die eingefärbten Eier; das sind die vom Osterhasi!

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
12. April 2020 15:33

Hasen legen keine Eier. ☝️🤨

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
12. April 2020 15:40

Hasen legen keine Eier.

Was!? Das dürften ja wohl FakeNews sein. Hasen legen (wissenschaftlich erwiesen) bunte Eier. Sie tun das schon immer. Meine Experten: Drosten, Wieler. Alle anderen sind Verschwörungstheoretiker.

Pen
Pen
12. April 2020 11:19

Frohe Ostern Euch allen, Gesundheit und meinen Dank an die Blogbetreiber.

PEACE !

Pen
Pen
Reply to  Pen
12. April 2020 12:52

Ich vermute ja, daß Tom diese Mail verfaßt hat. Netter Versuch, Tom. 🙂

reborn
reborn
12. April 2020 14:46

deleted

Pen
Pen
12. April 2020 14:54
reborn
reborn
Reply to  Pen
12. April 2020 15:02

Dummerweise müsste mit Merkel und Spahn auch der ganze Rest weggemacht werden. Die haben nämlich alle mitgemacht. Dumm gelaufen!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  reborn
12. April 2020 18:35

@reborn

Unsd wo ist jetzt das Problem?

Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
12. April 2020 15:41

Russland betreibt in Deutschland keine Propaganda. Nein garnicht! 🤣😂🤣
Und wenn das beklagt wird, dann ist das reine Kriegstreiberei!!!!11!!!!!!1!!!

VS ist außerdem nicht geheim und das Dokument wurde hier bereits veröffentlicht, breit diskutiert und als harmlos bewertet. 🙄🤣

Ok, mal abgesehen von Leuten, die offenbar aus hormonellen Gründen nicht anders können, als sich über jeden Quatsch zu erregen. 🙄

Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
12. April 2020 15:49

Und niemals würde Russland versuchen, mit Begriffen wie „Herrenrasse“ Zwietracht zwischen EU-Staate zu sähen… Alles klar… 😘

Pen
Pen
Reply to  Sukram71
12. April 2020 16:19

@Sukram,

Was weißt DU davon?

aquadraht
aquadraht
Reply to  Sukram71
12. April 2020 20:41

Das ist ein TZitat eines bekannten italienischen Entertainers und Schauspielers, Du Null. Willst Du schon verbieten, dass jemand das publiziert. „Demokrat“, ich schmeiss mich weg.

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
12. April 2020 15:47

Im Vergleich zur deutsch-amerikanischen gleichgeschalteten medienübergreifenden Propaganda ist RT wohl tatsächlich Journalismus. So schlimm steht es um den „Westen“.

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
12. April 2020 15:53

RT ist das Gegenteil von seriösen Journalismus.

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
12. April 2020 15:56

Im Vergleich zum westlichen Standard ist RT sogar höchst seriös. Tatsächlich sogar im investigativen Sinne.
So etwas wie kritische Recherche findet im Westen nicht mehr statt. Der westliche „Journalismus“ verbreitet Lügenpropaganda im Sinne der oberen Zehntausend.

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
12. April 2020 15:59

Warum steht dann im verlinken RT-Artikel nur böswillig ausgelegter Quatsch? Weder ist das Papier geheim, noch legt es irgendwie offen, dass die aktuellen Maßnahmen irgendwie vermeidbar gewesen wären oder dass die Regierung nicht gehandelt hätte. 🙄 Stattdessen steht bei RT, man hätte so handeln sollen, wie in Südkorea oder Taiwan. Aber a) ist Südkorea eine abgeschottete Insel und b) hat man dort die Datenbanken von Krankenversicherung (Arztdiagnosen), Mobilfunkfirmen (Standort+Internet) und Grenzschutz/Polizei einfach mal bei der Regierung zusammen gelegt. Ihr regt euch doch schon auf, wenn eine freiwillige App auch nur geplant wird. Da gibt es bestimmt auch schon nen RT-Artikel.… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Sukram71
12. April 2020 16:21

@Sukram

Im Ggenteil, RT is seriöser als sämtliche westlichen MSM zusammengenommen.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Pen
12. April 2020 16:28

@Pen
Ich messe die Seriosität von Medien u a an ihrem Wahrheitsgehalt. Und wenn zB im verlinkten Artikel steht, das fragliche Dokument sei geheim und da stünden skandalöse Dinge drin, dann berichtet RT die Unwahrheit. Das ist dann unseriös.

Und wieso betreibt eigentlich ein ausländischer Staatssender auf deutsch eine „politische Generalabrechnung“ mit der deutschen Regierung. 🙄🤣
Vielleicht sollten die sich besser mal die eigene Regierung vornehmen. Da scheinen die Covid-19-Fälle einfach unter den Teppich gekehrt zu werden… 🤔

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
12. April 2020 16:30

Und wieso betreibt eigentlich ein ausländischer Stastssender eine „Generalabrechnung“ mit der deutschen Regierung.

Weil die deutsche Regierung scheiße ist. Sogar RT kann das erkennen.

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
12. April 2020 16:45

@RT geht das aber nen scheiß an! 😉 🤣

Der Punkt ist einfach:
Bei RT steht fast nur einseitig zurechtgebogener Unsinn, weil es ein russischer Propagandasender ist. Oben verlinkter RT-Artikel ist das beste Beispiel.

Da kannste genausogut Schrank-tv oder PI-News gucken, die wahrscheinlich auch aus Russland mitfinanziert werden.

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
12. April 2020 17:10

RT kann informieren worüber es will, auch wenn das die deutschen Propagandafritzen stört. Man kann RT nicht gleichschalten und das stört die Propagandaoffiziere natürlich.

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
12. April 2020 17:16

Es wäre halt schön, wenn RT dann wenigstens wahrheitsgemäß berichten würde und fremde Regierungen im fremden Land nicht an Maßnahmen misst, die in Deutschland gar nicht möglich sind. 🙄 ZB kann man nicht mal eben (wie in Taiwan oder Südkorea) die Datenbanken der Krankenkassen (Arztdiagnosen) und der Mobilfunkfirmen (Standort+Telefon+Internet) im Innenministerium zusammen legen, weil es bei uns strenge Datenschutzgesetze gibt. Das wissen natürlich auch die Leute von RT. ☺️ Wieviel Corona-Tests werden eigentlich in Russland so pro Woche vorgenommen? Und warum nimmt RT nicht die russischen Maßnahmen gegen Covid19 stolz als Vorbild? Gerade das russische Staats-TV sollte sich da doch… Weiterlesen »

reborn
reborn
Reply to  Sukram71
12. April 2020 17:33

Es wäre schön, wenn die deutschen Medien wahrheitsgemäß berichten würden. Dann müsste man sich auch nicht über RT unterhalten. Erst durch die verlogene deutsche Medienlandschaft kommt der Stellenwert von RT überhaupt zustande.

Sukram71
Sukram71
Reply to  reborn
12. April 2020 17:42

Ich begründe wenigstens was ich schreibe. Sowas habt ihr nicht nötig. ☺️

Niels L.
Niels L.
Reply to  Sukram71
13. April 2020 0:24

@Sukram

„Ich begründe jedenfalls was ich schreibe.“

Das ist es ja das Schlimme.

Niels L.
Niels L.
Reply to  reborn
13. April 2020 0:22

Ohne RT und Sputnik wären wir doch aufgeschmissen. Was die ÖR so von sich geben, ist flach und verlogen. Und dafür muß man auch noch bezahlen. Aber mit dem Michel kann man anscheinend alles machen.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Niels L.
13. April 2020 0:37

Bei Sputnik stand sogar mal, Slobodan Milosevic sei später „freigesprochen“ worden. Die berichten auch nur Quatsch. 🤣

Um einer Strafverfolgung zu entgehen, hätte Milosevic seine Unterstützung der bosnischen Serben sofort vollständig stoppen müssen, als klar war, was für Verbrechern dort geschehen und nicht nur etwas „dudu“ sagen müssen. 🙄

aquadraht
aquadraht
Reply to  Sukram71
13. April 2020 9:57

Sagen wir es mal klar: Du bist ein Schwein und Deine Auffassungen von Justiz sind Faschismus pur. Richtig ist zwar, dass Milosevic vom NATO-Kängurugericht (NATO-Julius-Streicher-reborn Jamie Shea über den Jugoslawien kangoroo court und NATO-Kriegsverbrechen: „They won’t sue us, we pay them“) nicht freigesprochen wurde, stimmt formal. Denn ein Toter kann strafrechtlich weder verurteilt noch freigesprochen werden. Richtig ist aber auch, dass das „Gericht“ mehrere der zentralen Anklagepunkte fallen liess, noch bevor Milosevic durch Vorsatz oder Vernachlässigung in der „Haft“ sterben gelassen wurde (ob das Mord, Totschlag, fahrlässige Tötung oder was immer war, sei dahingestellt, jedenfalls war der NATO-Mörderklüngel überglücklich, dass… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  aquadraht
13. April 2020 10:40

@aquadraht

Hast du da mal einen Link?

Billy
Billy
Reply to  Pen
12. April 2020 18:47

Mein Gott, wie kann man nur so verblendet sein.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
12. April 2020 18:40

Deutschland betreibt gar keine Propaganda., so wie MH17, Skripal oder div. Giftgasangriffe in Syrien und das alle on´hne stichhaltige Beweise.
Popel mal selbst im eigenen Rüssel, bevor du den Finger in anderer Leute Nase steckst.

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
12. April 2020 19:19

Was RT im oben verlinkten Artikel schreibt ist objektiv faktisch falsch. Das macht RT unglaubwürdig. Statt mit allgemeinen blabla, was sowieso niemand prüfen kann und nur ablenken soll, würde ich sowas am konkreten Fall festmachen. Aber das wollt ihr natürlich nicht hören. ☺️ RT ist ein russischer Staatssender, der auf deutsch eine „politische Generalabrechnung“ mit der deutschen Regierung veröffentlicht und das mit angeblichen Versäumnissen begründet, die in Deutschland gar nicht durchführbar sind und mit einen angeblichen „Geheimdokument“, das garnicht so geheim ist. 🙄 Und dann wundert ihr euch, seid gar empört, wenn man Russland Propaganda in Europa vorwirft. 😂😂🤣 Mal… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
12. April 2020 22:04

@Sukram71 leider muss ich dir sdagen, dass dein Geplärre so inhaltslos ist wie ein leergesoffenes Kölsch-Fass . Die deutschen Medien singen im Chor der Oppportunisten, wovon sich RT erfrischend abhebt. Den Vorwurf eines russischen „Staatssenders“ kannst du getrost in die Tonne kippen, wenn du dir die Finanzierung und die Personalien der deutschen Sendeanstalten ( Rundfunkräte ) näher betrachtest. RT steht im Übrigen zu seiner Finanzierung, was in den deutschen ÖR gerne unter dem Tisch gehalten wird. Hier zahlt man Zwangsgebühren für Medien, die alles andere als unabhängig sind. Bist halt ein degenerierter Ubier, da kann man nix machen. Dreh lieber… Weiterlesen »

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
13. April 2020 0:03

@Rob Ich schreibe ganz konkret davon, dass der russische Staatssender RT die Covid-19-Krise dazu nutzt, um zu versuchen mit einer mit Falschinformationen und Halbwahrheiten gespickten „politische Generalabrechnung“ die deutsche Bevölkerung gegen die eigene Regierung aufzuhetzen. Und ihr versucht das zu relativieren und davon abzulenken. Da gibt es aber keine Entschuldigung. 🙄 Das IST Propaganda um Reinform. Den ganz konkrete Beweis hat oben jemand verlinkt. Und damit dürfte dann auch außer Frage stehen, dass die restlichen Einflussnahme-Vorwürfe gegen Russland (von US-Wahl bis Brexit usw.) zutreffend sind. Aber was reg ich mich auf… 🏖️ Wer RT gut findet, dem ist sowieso kaum… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
13. April 2020 4:23

Ich schreibe ganz konkret davon, dass der russische Staatssender RT die Covid-19-Krise dazu nutzt, um zu versuchen mit einer mit Falschinformationen und Halbwahrheiten gespickten „politische Generalabrechnung“ die deutsche Bevölkerung gegen die eigene Regierung aufzuhetzen.

Wo sind deine stichhaltigen Beweise für diese Anschuldigung, oder äffst du hier nur haltlose Behauptungen nach?

Pen
Pen
Reply to  Sukram71
13. April 2020 9:59

@Sukram

„Wer RT gut findet, dem ist sowieso kaum noch zu helfen und das ist ja nur eine winzige Minderheit von Bekloppten.“

Hier im Blog und was RT betrifft, scheinst Du aber ganz eindeutig in der Minderheit zu sein. Realitätsverlust?

Sukram71
Sukram71
Reply to  Robbespiere
13. April 2020 0:49

MH17 und besonders der gescheiterte Giftanschlag auf Skripal lässt sich mittlerweile so gut und im Detail nachvollziehen, dass sich Russland sein Dementi wirklich sparen kann. Ihr wollt das bloß nicht hören und blockt sofort ab. 😂

Mh17 war sowieso ein straffreier „Kolateralschaden“ bzw ein schreckliches Versehen, wie es im Krieg vorkommen kann. Das passiert andern Ländern ja auch.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Sukram71
13. April 2020 4:19

@Sukram71 MH17 und besonders der gescheiterte Giftanschlag auf Skripal lässt sich mittlerweile so gut und im Detail nachvollziehen Wie das? Bisher fehlt es immeer noch an Beweisen und das im Falle MH17 seit 2014. Die ukrainischen Radare fällen just am Absturztag aus, die Amis behaupten, sie hätten die entsprechenden Daten, rücken sie aber nicht heraus. Um wen zu schützen, etwa die Russen, die sie ständig mit allen möglichen Schweinereien in Verbindung bringen? Was Skripal betrifft: Da hat Russland den Mann zu einer Haftstrafe verurteilt und er sitzt im Gefängnis, wo man ihn hätte locker entsorgen können. Dann tauscht man ihn… Weiterlesen »

aquadraht
aquadraht
Reply to  Sukram71
13. April 2020 8:48

Du hast echt ne Schraube locker. Im Fall MH17 kommt immer mehr raus, dass die ganzen Anschuldigungen gegen Russland Fälschungen sind. Sogar der niederländische Richter will jetzt die US-Satellitenbilder sehen, von denen Westerbeke (inzwischen weggelobt) erst sagte, es gebe sie nicht, dann, er habe sie gesehen, dann naja eigentlich doch nicht. Dass die ganze Sache mit dem einsamen Telar, der auf nem Tieflader hunderte Kilometer auf absurden Routen durch den Donbass gekarrt worden sein soll, Stuss ist, ist jedem denkenden Menschen klar. Im Fall Skripal: Wo sind sie denn, die Skripals? Warum haben UK und USA die verschwinden lassen? Warum… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  aquadraht
13. April 2020 9:15

@aquadraht War die hohe Offizierien von der Royal Army nicht sogar die oberste Krankenschwester? Sanitäterin heißt das ja, richtig? Ganz zufällig kam die vorbei? Und das auch erst, nachdem schon viele verschiedene Versionen dieser Geschichte durch die Presse gerauscht sind? Und „ist nicht das Haus der Skripals schließlich abgerissen worden, um die Spuren der gefaketen Vergiftung zu beseitigen? Die Englânder sind schon lange nicht mehr das, was sie einmal waren. Eine derart dumme, plumpe Verleumdungskampagne wäre ihnen zu den Zeiten LeCarés und Monty Pythons nicht passiert. Diese Geschichte ist das Peinlichste, was der Secret Service je gebastelt hat. Von Bellingcat… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Sukram71
13. April 2020 9:33

@Sukram

Kann es sein, daß unsere Staatsmedien Dir das Hirn vernebelt haben?

aquadraht
aquadraht
Reply to  Sukram71
12. April 2020 20:38

Bräutigam und Klinkhammer sind deutsche Journalisten, ARD-Urgestein, Du Flachpfeife, aus Zeiten, als öffentlich-rechtliche Sender noch etwas taugten. Chapeau für RT Deutsch, dass es ihnen eine Plattform bietet, während unser „freie“ Presse sie totzuschweigen versucht.

Pen
Pen
Reply to  aquadraht
12. April 2020 21:00

Ja, Chapeau für RT Deutsch und dreimal hoch! Es gibt ja kaum noch deutschsprachige Zeitungen, die sachlich informieren. Alles nur noch Merkelmedia. Diese CIA Wachtel hat es tatsächlich geschafft.

Horst Berndt
Horst Berndt
12. April 2020 17:31

Tja, da schreibt jemand, der wohl in der Realität lebt. ABER — leider nur anonym. Wenn es ein Bundestagsabgeordneter ist, dann könnte er ja unter dem Mantel der Anonymität noch anderes berichten ,soll wohl aber auch nicht sein. Wenn es ein erfundener Artikel ist, so stimmt trotzdem sehr viel davon.

Stephan
Stephan
12. April 2020 18:06

Btw. Findet ihr es nicht auch super das der kleine Heiko endlich mal klar stellt, was die Troika und Sparauflagen wirklich waren….köstlich 🙂 Da hätte besser jemand aus dem Stab nochmal drüber geschaut.

https://twitter.com/AuswaertigesAmt/status/1248925015283765249

niki
niki
Reply to  Stephan
12. April 2020 18:26

ähm… Ja! So viel also zu der Troika… Geil… 😀 Olaf Schäuble… oh… Wie heißt der noch? Olaf Scholz,?!? Wolfgang Scholz…!?! Ich weiß es nicht mehr… der Bundesfolterminister…
Ach das waren zwei Personen?

Pen
Pen
Reply to  niki
12. April 2020 20:55

Du meinst wohl Frank Steinbrück.

niki
niki
Reply to  Pen
12. April 2020 21:12

Noch so nen Folterknecht…!

Homedika
12. April 2020 18:24

Wir erinnern uns an die schlimmen Zustande in der DDR. Also eigentlich erinnern wir uns daran, was Guido Knopp und Peter Hintze uns dazu erzahlt haben. Es gab ja nichts. Au?er in Ost-Berlin vielleicht, weil da die ganzen Bonzen hausten. So ist das halt im Kommunismus, wo die Marktwirtschaft keine BMWs und I-Phones alloziert. Schlange stehen mussten sie und warten, bis sie dran waren. Grausam!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Homedika
12. April 2020 18:46

@Homedika

Eben und aus nostalgischen Gründen haben wir heute die Tafeln.
Es war ja nicht Ales schlecht in der DDR. 🙂

ChrissieR
ChrissieR
12. April 2020 22:16

Guude!

Ich beömmel mich grad tierisch!

So viel Russland-Bashing, wie Sukram hier ablässt..da können ja kaum die Grünen mithalten!
Heike, die Grüne und Sukram…wären doch eigentlich füreinander bestimmt!!

Ich kann nimmer vor Lachen!

Grüsslies

Christine

Heike
Heike
Reply to  ChrissieR
13. April 2020 11:39

Schönen Ostermontag
Chrissie, ich habe meinen Dank für die russische Hilfe in Italien bereits gepostet, was hat dies mit dem Sukram zu tun! . Nun ist es aber so, dass auch Russland nicht unangreifbar ist, dürfte selbstverständlich sein! Ihr hetzt per es gegen den deutschen Staat, wollt aber noch mehr Statsbedienstete, lustig!

Folkher Braun
Folkher Braun
12. April 2020 23:07

Unser Markus hängt ja noch der Illusion nach, die gewählten Repräsentanten des Volkes würden die Interessen des Wählervolks vertreten. Genau so, wie man in den USA immer nur zwei Varianten desselben Milliardärs-Klüngelvereins zur Auswahl hat, hat man bei uns die Auswahl zwischen ein- und derselben Neocon-Politik. Die SPD fällt damit gerade auf die politische Schnauze, denn warum soll ich die wählen, wenn ich Arbeiterfeinde im Original wählen kann? Die Oliv-Grünen passen sich CDU/CSU gerade an. Die wissen warum. Dann haben wir – endlich wieder! – die Herrenrasse in Form der AfD. Eine Generation musste die sich zurückhalten. Der politische Gegenwind… Weiterlesen »

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Folkher Braun
13. April 2020 9:33

Guude, Folkher,

wie stand das doch in irgendeinem „Werner“ Comic…
“ In welchen Scheisshaufen würdest Du beissen, in einen braunen, schwarzen., roten oder gelben?“
„In keinen!“
„Und was is mit grüner Flitzkacke??“

(Blau gabs damals noch nicht….aber genauso appetitlich wie die anderen..)

LG

Christine

aquadraht
aquadraht
13. April 2020 10:18

Mal als Denkanstoss für alle „Corona-Skeptiker“: https://www.mittellaendische.ch/2020/04/07/covid-19-eine-zwischenbilanz-oder-eine-analyse-der-moral-der-medizinischen-fakten-sowie-der-aktuellen-und-zuk%C3%BCnftigen-politischen-entscheidungen/

Ich finde das eine sehr fachgerechte und durchdachte Stellungnahme. Und ich sehe das ähnlich.

1, Corona ist kein Fake, auch wenn Rubikon gerade frei dreht.
2. Die Chinahetze ist extrem abstossend und komplett grundlos und irrational.

Pen
Pen
Reply to  aquadraht
13. April 2020 11:53

Hervorragender Artikel, unbedingt zu empfehlen. Schlimm ist die Arroganz des Westens, die verhindert hat, daß die Warnungen aus China ernst genommen wurden, obwohl sie für jeden Interessierten in amerikanischen medizinischen Zeitschriften rechtzeitig veröffentlicht wurden. Das China Bashing, das nun von der deutschen Journaille betrieben wird, ist so abstoßend wie dumm. Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten schlagen sogar vor, Schadenersatz von China zu fordern. https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/503353/China-muss-die-Welt-wegen-des-Corona-Virus-entschaedigen/ Und so wie es aussieht könnte der Lockdown für weitere 18 Monate erforderlich sein. Der Westen hat anscheinend noch überhaupt nicht begriffen, was er sich da auf Grund seiner Überheblichkeit eingefangen hat. Und nein, das ist nicht nur… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  aquadraht
13. April 2020 12:38

@aquadraht

Endlich mal ein sachlich fundierter Artikel, der da ansetzt, wo sich die Medien sonst konzertiert wegducken und in die eine oder andere Richtung spekulieren, statt hatnäckig nachzuhaken.

Danke für den Link

174
0
Beteilige dich an der Diskussion und hinterlasse einen oder mehrere Kommentare!x
()
x