Hurra, Hurra, die Kirche brennt! Und wir wissen auch, warum …

Was! Für! Ein! Durcheinander! Da fing eine Kathedrale Feuer, und nicht irgendeine, sondern die Notre-Dame, die wohl zu den schönsten Bauwerken der Welt gehört (auch wenn man das natürlich nicht teilen muss).
Apropos teilen!

In den sozial unverträglichen Medien dauerte es nicht lange, bis die ersten Vermutungen – wohlgemerkt: verpackt als Fakten, gern mit einer Prise Bauchgefühl und einer Nuance „Ich hab da so ein Gefühl“ – wie Raketen ins Facebook-Firmament geschossen wurden.
Und das geht so:

AfD-Seiten auf Facebook hatten die Schuldigen schnell gefunden. Das müssen Muslime gewesen sein. Könnte jedenfalls sein, würde nicht weiter verwundern, und solange niemand etwas anderes bewiesen hat, steht diese These unversöhnlich im Raum.
Objektiv betrachtet würde das sogar Sinn ergeben, nachdem westliche Länder (und eben auch Frankreich) fleißig Kulturschätze in Ländern wie Syrien oder Irak ausgelöscht haben, ohne mit der Wimper zu zucken. Wäre da nicht der Schwachsinnigkeits-Faktor, denn erstens spricht alles, was man bisher über den Brand weiß, gegen einen Anschlag. Und zweitens hätte ich – wäre ich so ein Notre-Dame-Attentäter – zumindest ein Bekennerschreiben rausgehauen.
Sonst macht‘s doch keinen Spaß.
Aber gut, die AfD macht wahrscheinlich auch für ein kaputtes Licht im Kühlschrank die Muslime verantwortlich.

Und dann gibt es da noch die Fraktion, die sich verwundert fragt: „Hä? Hat eine Kirche gebrannt? Interessiert mich nicht!“ Die lassen wir aber mal gepflegt beiseite.

Doch nicht nur die rechte Seite hat sich lächerlich gemacht, auch links vom Tisch war ordentlich was los.
Es dauerte nicht lange, bis es hieß, Macron (der definitiv ein schlimmer Finger ist, nicht, dass ich da falsch verstanden werde) habe den Brand gezündet oder zünden lassen oder gemeinsam mit Merkel geplant, um es den Gelbwesten in die Schuhe zu schieben. Schließlich wollte Macron an diesem Tag eine Rede halten, die er ausfallen ließ – wegen des Feuers.

Das hat der Mann mit Absicht gemacht, keine Frage! Und jetzt werden die Gelbwesten verantwortlich gemacht, um sie zu diffamieren und zu schwächen. Einziger Haken dabei: Bisher habe ich noch kein Statement gehört, das die Gelbwesten mit dem Feuer in Verbindung bringt.
Aber man kann die Vermutung ja mal äußern, geht nix kaputt, höchstens die eigene Glaubwürdigkeit.

Ich traue einem Kerl wie Macron so ziemlich alles Schlechte zu, was man einem neoliberalen Kerl eben so zutraut. Aber dann hätte er doch bitteschön auch irgendetwas bringen müssen, ein Foto von einem Mann in einer gelben Weste, eine Videoaufnahme einer Frau, die mit einer brennenden Fackel und leuchtend gelb gekleidet auf die Kathedrale zuläuft und „Nieder mit Macron!“ ruft.
Aber da war nichts, zumindest bisher nicht. Klar, so ein Feuer kann von den Protesten der Gelbwesten ablenken, und so gesehen war es das strategisch Beste, was Macron in seiner Lage passieren konnte. Aber der nächste Schritt, die Verurteilung der Gelbwesten für dieses Feuer, blieb aus.
Kommt ja vielleicht noch.

Mein persönliches Highlight war allerdings die Vermutung, dass Donald Trump irgendwas mit dem Brand zu tun haben könnte. Voller Inbrunst wurde auf Facebook gepostet, dass der US-Präsident mit den komischen Haaren schon sechs Stunden vor dem Brand dazu gezwitschert habe. Sechs Stunden vorher, heilige Maria!

Nun gibt es auf der Erde unterschiedliche Zeitzonen, und zwischen Amerika und Frankreich beträgt die Differenz merkwürdige sechs Stunden. Aber womöglich ist auch das nur eine ausgefeilte Methode, um Zeitreisen zu verschleiern und zu erklären, warum Trumps Atomarmbanduhr immer nach geht, egal, wie oft er sie stellt.

Fehlt noch die Rolle der Mainstreammedien, die in diesem Fall keinen „Brennpunkt“ oder ein ähnliches Format gebracht haben, um 20 Minuten im Nebel zu stochern. Das wird sonst gern kritisiert, da ja eh nur geschwafelt wird. Diesmal war es aber anders. Groß war die Empörung in den Filterblasen, dass ARD, ZDF und der Rest erst am nächsten Tag berichtet haben.

Ja, Leute, wie ätzend ist das denn?! Wir erwarten, dass jetzt unverzüglich eine Sondersendung ausgestrahlt wird, mit Interviews, vielleicht mit Feuerwehrleuten, die ja mal kurz Pause machen können (ist für einen guten Zweck). Oder mit Macron, wie er weint, oder mit seiner Frau oder – wenn‘s denn sein muss – auch mit Trump. Hauptsache Sondersendung!

Ich halte ja nun wirklich nicht viel von ARD & Co. Aber dass sie sich in diesem Fall mal zurückgehalten haben, weil sie nun mal nichts wussten, das kann ich wahrlich nicht verurteilen.

Einen Kritikpunkt allerdings finde ich mehr als gerechtfertigt. Er kam unter anderem von Fabio de Masi. Der echauffierte sich nämlich völlig zu Recht über die Milliardäre, die mal eben innerhalb des Tickens der Uhr eines zeitreisenden Trump fast 900 Millionen Euro zusammenkratzten, um den Wiederaufbau der Kathedrale sicherzustellen.
Die sollten in der Tat mal lieber brav Steuern zahlen, statt öffentlich zu onanieren und mit ihren milden Gaben zu prahlen. Und/oder aktiv dazu beitragen, dass soziale Missstände behoben werden können. Aber sie fokussieren sich lieber darauf, sie zu forcieren.

Gut möglich, dass mein Text jetzt, da er erscheint, allerdings eh schon wieder hinfällig ist. Ich habe mich erdreistet, mit meinem Statement ein bisschen zu warten, und das birgt immer die Gefahr, dass etwas anderes passiert, das noch viel schlimmer ist. Und wen interessiert denn jetzt noch, was ein Blogger (viel zu spät!) schreibt, wenn womöglich in der Zwischenzeit eine Brücke einstürzt oder ein Tsunami auf Flensburg zurast?

Eines aber ist mir einmal mehr klargeworden: Es gibt kein Ereignis, das nicht innerhalb von Stunden oder gar Minuten in den asozialen Netzwerken erklärt wird. Und zwar mit allen Hintergründen, die ein Mensch sich ausdenken kann.

Ich bin spät dran, ich weiß.
Aber – Schock schwere Not! – ich weiß noch immer nicht, wie es zu diesem Feuer kam. Ich weiß nur, dass ich es tragisch finde. So wie vieles auf der Welt. Leider hat sich mein kleiner Text aber nur auf das Feuer der Notre-Dame bezogen.

Aber, versprochen, demnächst werde ich einen Artikel schreiben.
Einen über alles!

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
45 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
ChrissieR
ChrissieR
18. April 2019 10:44

Alles falsch!

Notre Dame soll heiss saniert werden, damit Quasimodo endlich mehr Miete zahlen oder ausziehen muss!

Gentrifizierung halt…

Alloah

Christine

ChrissieR
ChrissieR
18. April 2019 11:02

Nebenbei…

Die Franzosen sehen halt alles net so eng…bei uns ist ja schon in jeder noch so kleinen Wohnung mindestens ein Rauchmelder Vorschrift und mit ner gescheiten Sprinkleranlage wär auch hier die Notre Dame vom Eis gewesen…

Also jetzt rasch den Altbau nachrüsten, am Besten dann auch gleich ne gescheite Aussendämmung draufklatschen und gut is…

Roberto De Lapuente
Admin
18. April 2019 11:11

Der eine Verschwörungspsychotiker da, der es besonders laut Macron in die Schuhe schob, war es selbst. Ganz sicher.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto De Lapuente
18. April 2019 11:33

Guude, Roberto!

Na ja…irgendwie war mein allererster Gedanke eine Assoziation zum Anschlag in Strasbourg…..der ja auch kurzzeitig die Gelbwesten “ gezähmt“ hatte…und nun die geplante Ansprache Montag um 20:00Uhr…
Honny soit qui mal y pense. Oder so…

Mittlerweile ist für mich selbst die absurdeste Verschwörungstheorie glaubhafter als das, was uns via „Qualitätsmedien“ kommuniziert wird…

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Tom Wellbrock
18. April 2019 12:01

….ich trau unserer Elite mittlerweile alles zu….

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  ChrissieR
18. April 2019 12:02

Vielleicht wars ja auch nur ne tüdelige alte Omma mit Parkinson, die ne Kerze stecken wollte….

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Tom Wellbrock
18. April 2019 12:11

Nen Burn- Out zum Reifen warm fahren….😂

Pen
Pen
Reply to  Tom Wellbrock
18. April 2019 12:32

Vielleicht?

Vielleicht wollte er Macron zeigen, so geht’s ja nun gar nicht, und daß er sowie so in die Hölle kommt. Da trifft er dann Merkel, Theresa May…usw. Könnte jedenfalls ganz schön eng werden – und heiß!!!

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Pen
18. April 2019 12:39

Na ja, Pen…

ich bezweifel aber, dass der Teufel solche WiderlingeRInnen in der Hölle wirklich haben will…

Pen
Pen
Reply to  ChrissieR
18. April 2019 19:12

Chrissie,
soweit ich gehört habe, freut sich der Teufel, denn er foltert gern.

Die Inquisitoren hatte das damals von dem gelernt.

Jane Doe
Jane Doe
Reply to  ChrissieR
18. April 2019 19:51

Das hat er nicht zu entscheiden.

Schnörch
Schnörch
Reply to  Tom Wellbrock
19. April 2019 3:40

Bis Himmelfahrt ist es noch ne Zeitlang hin.

politische krokette
politische krokette
Reply to  Tom Wellbrock
18. April 2019 19:26

Jaaaa, da erhalten die Verse

„Spieß voran, drauf und dran,
setzt auf’s Klosterdach den roten Hahn.“

eine ganz neue Bedeutung… 😉

Kopfschüttel
Kopfschüttel
Reply to  ChrissieR
18. April 2019 12:18

Das gehört zu eines der größten Problemen und man kann VT-mässig auf den Gedanken verfallen: Absicht!

Frei nach dem „da steht ein Löwe“ Schabernack eines Kindes…
Nach dem 3.mal glaubte man ihm nicht…
und ein Löwe war in Anmarsch!

Kopfschüttel
Kopfschüttel
18. April 2019 12:13

Mein Gedanke: ich will ne Filterblase!
Mon Dieu! Wie mich diese Hysterie, ob eines Steinkasten nervt!
Und: nee, nicht die Internettätigen sind so dramatisch: die Reaktionen von Steinmeier, Maas, Seibert und co schockieren total!
(Hat irgendjemand diese Solidaritätskundgebungen schon mal vernommen, wenn es um die im Mittelmeer Ersaufenden geht?)

Seit ich Rücksicht auf die Börse nehmen sollte und den Banken meine Empathie (Verständnis, Mitgefühl und Unterstützungsleistungen) entgegen bringen musste, sind irgendwie die Konstellationen verfremdet und entmenschlicht!

Tamogotchi-Unkultur! (Jmd kam zu spät zu einer Verabredung, weil er unbedingt sein Tamagotchi füttern musste!!!!)

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Kopfschüttel
18. April 2019 12:19

@Kopfschüttel:

So seh ich das auch!!!

Obwohl es mir mehr Spass gemacht hätte, andere „Steinkästen“ brennen zu sehen…

Elysee Palast oder Reichstag oder, noch besser….Amazon Grosslager!

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  ChrissieR
18. April 2019 12:21

Bin net gläubig…aber Notre Dame war wenigstens ein Teil unserer künstlerischen Kultur

wolli
wolli
Reply to  ChrissieR
19. April 2019 13:09

Unsere Kultur??????
Ist das nicht ein in Stein gemeißeltes Monument um den Pöbel zu beeindrucken?
Ein Monument das ausdrückt das auch im Jenseits geregelt ist wer Elite und wer Untertan ist.

Rickki
Rickki
Reply to  wolli
19. April 2019 17:19

Danke für den Hinweis @wolli
Analog dem Nietsche’sen Herrenmoral und Sklavenmoral gibt es definitiv auch Herrenkultur und Sklavenkultur!
Und gerade große Kirchen sind Ausdruck eines Klassensystems!
(War mal in Italien in einer Kirche aus 300 nach Christie: einfacher Rundbau, in der Mitte ne runde Vortragsarena und drum herum einfach Sitzbänke!
In den ChristieNachfolgeKirchen: die Filterblase vorne, knapp daneben die gepolsterten Bänke der Fürsten und sonstiger Erlauchter und weit weg das dumpe Volk auf einfachen Holzbrettern!)

Pen
Pen
18. April 2019 12:20

Putin war’s nicht. Dafür lege ich meine Hand ins Feuer. : -))

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Pen
18. April 2019 12:34

Pen,

echt, jetzt?

Was ist, wenn morgen dem Wladimir sein Ausweis völlig unverkokelt in der Sakristei auftaucht???

Vielleicht wars ja auch nur der junge Vikar, der sein Weihrauch- Handttäschchen zu lasziv geschwungen hat…

Pen
Pen
Reply to  ChrissieR
18. April 2019 19:19

@ChrissieR

also die Nummer mit den Ausweisen ist mir bisher nur von 9/11 (New York) und vom Breitscheidplatz (Berlin) bekannt.

Die französischen Bürger sind etwas intelligenter, als die Geheimdienste der Amis und ihrer treuesten Vasallen vermuten.

Achja, wir wollen die Engländer nicht vergessen. Die werden von ihren Torries auch für saublöd gehalten.

Rickki
Rickki
Reply to  Pen
19. April 2019 17:22

Auch beim „Satireblattanschlag“ vergaßen die Täter ihre Ausweise im Auto!

Roberto J. De Lapuente
Reply to  Pen
18. April 2019 12:43

So siehst du das, Pen. Andere sagen hingegen: Das Feuer wars nicht. Dafür lege ich den Putin ins Feuer.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Roberto J. De Lapuente
18. April 2019 13:16

Oh, Mann!

Mit dem Dachstuhlholz hätte ich hier meine Hütte bis zum Ende meiner Tage locker heizen können!!!!

Pen
Pen
Reply to  Roberto J. De Lapuente
18. April 2019 19:21

Hahaha…! : -)))

Nashörnchen
Nashörnchen
18. April 2019 13:00

Was ein Zufall, daß da nur der Dachstuhl und das Türmchen abgebrannt und alles andere in Ordnung ist…
Morgen wird da die Hagia Gretel am Kreuz genagelt und fordert ein sofortiges Kirchenverbot für das Klima. Und dann kommt da eine ordentliche Kuppel und Minarette drauf…
https://berliner-express.com/?p=3027

Hinz Kunz
Hinz Kunz
18. April 2019 15:36

Emmanuel Macron has announced he will try to fuck the Notre Dame, after learning it’s 800 years old and a lady.

Pen
Pen
19. April 2019 6:50

@Tom Wellbrock, das ist mal wieder schön und witzig geschrieben, der absurden Situation höchst angemessen, denn so hat der Artikel auch gleich den Ton der Kommentare bestimmt, und was soll man mit Witzfiguren wie dem kleinen Macron auch schon anderes tun, als Witze über sie zu machen? Um Notre Dame mach ich mir keine Sorgen, denn da stehen gleich die Milliardäre auf der Matte, um publikumswirksam die Millionen zu spenden, die sie zuvor dem Volk gestohlen haben; fürs Steuerzahlen wird man eben nicht beklatscht fürs Spenden wohl. Krass, das alles, wenn man bedenkt, daß die Franzosen und ihre Freunde gerade… Weiterlesen »

ChrissieR
ChrissieR
19. April 2019 7:17

Morsche!

Hab grad ne Notiz auf Sputniknews gelesen, dass da wohl ein Kurzschluss schuld gewesen sei…
Hat wohl Quasimodo seine olle Nachttischlampe mit bissl Isolierband selber repariert….

Schönen Carfreitag noch und rohe Ostern…

Alloah

Christine

Pen
Pen
Reply to  ChrissieR
19. April 2019 8:01

)* ein Versehen

Pen
Pen
Reply to  ChrissieR
19. April 2019 8:10

Moin Christine,

der Karfreitag fügt sich nicht zufällig in das Geschehen ein, denn das Imperium wird nicht eher ruhen, bis es Assange gekreuzigt hat. Die Gesichter auf diesem Bild „Die Kreuztragung“ von Hieronymus Bosch, sind die der Mitläufer und ewigen Schergen, die damals wie heute für Geld alles tun. So würden sie aussehen, wenn sie ihre Masken abnehmen würden. Auch Moreno ist dabei und natürlich die Medien 😉

https://www.albrecht-duerer-apokalypse.de/images/hieronymus-bosch-kreuztragung.jpg

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Pen
19. April 2019 11:01

@Pen: Richtig!!!!!

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Pen
19. April 2019 11:07

Ja, so sah er wohl aus, der Jude, damals: Hakennase, schiefer Mund und schlechte Zähne.

niki
niki
19. April 2019 13:28

Ich gebe Fabio de Masi vollkommen recht…
Das zeigt auch nur wie bekloppt unsere Gesellschaft ist… Aber nun gut: Ist halt so, dass die Reichen und Mächtigen sich um den Staat und die Armen, selbst wenn letztere kurz vorm Verrecken sind, absolut nicht scheren und nur ihre pathologisch egoistischen Motive verfolgen… (und sich dafür noch feiern lassen)

Schweigsam
Schweigsam
19. April 2019 13:30

Hm, hm, hm, ich habe den Artikel/Kommentar/oder was es sonst sein soll sehr aufmerksam erstmal bis zur Hälfte gelesen und muss sagen: Jaa, ganz nett (nee, ich will damit natürlich nicht sagen, dass ich profane Texte eher so uijuju finde, keineswegs). Morgen lese ich dann das dritte Viertel und dann übermorgen den sicherlich sehr interessanten letzten Teil!

😉

Auf euch meine Helden…

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Tom Wellbrock
19. April 2019 14:51

Weia!

Den Text hab ich als ordinäre Ex- Busfahrerin mir locker dezent reingezogen…
Na gut, bin auch Schnell- Leserin…wir hatten kaum noch Pausen an den Endstellen….😂

Schweigsam
Schweigsam
Reply to  ChrissieR
19. April 2019 15:29

Paulus schrieb den Irokesen: Euch schreib ich nix, lernt erstmal lesen…

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Schweigsam
19. April 2019 18:20

Guude!

Bei uns Meenzer hasst des abbä annerster‘

Paulus schrieb an die Korinther: De erste Spitzbub war en Finther! – dreht mer dann des Blatt erum – steht, er war vun Gunsenum!!!

Erläuterung der Übersetzerin: Finthen und Gonsenheim sind rivalisierende Mainzer Vororte….!

Musil
Musil
20. April 2019 9:29

Wenn man bedenkt, dass die Bewohner des Grenfell Towers aus ihren Ausweichquartieren geschmissen werden, weil die Politik nicht mehr bereit ist, diese Sozialschmarotzer weiter durchzufüttern, dann möchte ich diesen Milliardären und Hundertfachmillionären zurufen: „Ihr seid die Schmarotzer. Ihr zerstört die Welt. Ihr zerstört die Menschheit.“ Gespendet haben damals nach dem Brand 2017 auch einige wenige Vermögende Systemprofiteure, zum großen Teil aber Menschen wie du und ich. Aber hier geht’s ja nur um die Arbeiterklasse – oh, sorry, es gibt ja keine Klassen, wie gestrig von mir – natürlich um die „bildungsferne Unterschicht“. Und diese Wegwerfmenschen können ja wie die Ratten… Weiterlesen »

45
0
Beteilige dich an der Diskussion und hinterlasse einen oder mehrere Kommentare!x
()
x