Unterlassene Hilfeleistung der Medien: Weglassen statt lügen

Was ist deutlich effizienter als zu lügen? Das Weglassen. Während man bei einer Lüge erwischt werden kann, was ziemlich peinlich ist, besteht die Gefahr beim Weglassen nicht. Und so machen unsere hochgeschätzten Elite-Journalisten davon gerne und wiederholt Gebrauch.

In Richtung der Mainstreammedien wurden in den letzten Jahren immer wieder Vorwürfe erhoben, die sie des Lügens bezichtigen. Darüber entbrannte ein grundsätzlicher Streit, der bis heute nicht entschieden ist. Dabei stimmt beides: die Medien lügen, dass sich die Balken biegen, immer wieder, und größtenteils flächendeckend, indem sie voneinander abschreiben. Agenturmeldungen werden ebenso treudoof übernommen wie Kommentare von der „Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ mit Sitz in London (Hallo? Geht‘s noch? Eine Beobachtungsstelle für Syrien, die ihren Sitz in London hat?).
Aber die Medien schreiben natürlich auch viel Wahres. Und damit meine ich nicht nur die Ergebnisse der Bundesliga, sondern auch Sachliches, das über die Balltreterei hinausgeht. Was aber schon seit Langem zur medialen Meisterleistung geworden ist, ist das Weglassen.

Von Toten, die es nicht gibt

Beginnen wir mit dem Ausland. Mit den USA. Und den Drohnen, die von dort aus ihre tödlichen Einsätze fliegen. Präzise einerseits. Strohdumm andererseits. Letzteres führt immer wieder zu toten Zivilisten. Das ist schlecht fürs Image und schafft eine schlechte Presse (aus kritischer Sicht betrachtet: hoffentlich). Was also tun?

Nun, man könnte den Fehler einräumen, auf den Einsatz von Drohnen verzichten (Haha, der war gut, oder?), oder aber zumindest die Technik weiterentwickeln. Man könnte die Angehörigen der Opfer entschädigen. Oder aber wenigstens die Zahl der Drohneneinsätze deutlich reduzieren. Man kann aber auch etwas ganz anderes machen.

So wie Donald Trump. Der hat nämlich gerade die CIA-Verpflichtung aufgehoben, wonach der Geheimdienst die Zahlen über zivile Todesopfer durch Drohnen offenlegen musste. Die Tatsache, dass sein Vorgänger Obama diese Regelung auf Grund von politischem Druck eingeführt hatte, und die Tatsache, dass Obama es war, der mit der Ausweitung der Drohneneinsätze begonnen hatte, sollen hier nicht behandelt werden.

Es geht in diesem Text ja ums Weglassen. Und eine Statistik, die zivile Opfer einfach nicht erfasst und somit auch nicht publiziert, ist die „Kür“ des Weglassens schlechthin. An der Zahl der Toten ändert sich nichts, sie wird eher noch zunehmen, doch da die Opfer aus der Dokumentation herausfallen, gibt es sie faktisch nicht mehr. So eine Glanzleistung kann keine Lüge der Welt vollbringen.

Verkürzen, weglassen, täuschen

Kommen wir zu den deutschen Medien. Und sprechen wir über Syrien (wir könnten auch über Venezuela oder die Ukraine sprechen, wir müssten eigentlich dringend über Russland sprechen, aber wir nehmen Syrien).
Unsere Mainstreammedien sind gerade bei der Berichterstattung über Syrien jahrelang von Gesellen des Weglassens zu Meistern aufgestiegen. Sie lassen einfach haufenweise Dinge weg. Sie erzählen uns nicht, wie es in Syrien war, bevor die Invasion begann. Sie schreiben nicht darüber, welche Rolle westliche Länder bei der gezielten Destabilisierung des Landes gespielt haben und spielen. Sie geben sich nicht einmal die Mühe, eine gewisse Ausgewogenheit an den Tag zu legen. Sie legen keinen Wert auf eine differenzierte Sicht auf die Lage im Land. Stattdessen erzählen sie immer wieder tagesaktuell Geschichten, die weit davon entfernt sind, einen ganzheitlichen Blick auf die Problematik zu werfen. Vokabeln wie „Machthaber“, „Assad-Regime“ oder „vermutliche Giftgasanschläge“ schmücken die Erzählung wertend und abwertend aus. Gleiches gilt für die Formulierungen wie „Demokratie“, die nach Syrien gebracht werden soll. Wie unvollständig dieses Bild ist, habe ich vor ein paar Jahren versucht zu beschreiben.

Immer weniger Arbeitslose! Immer weniger Arbeitslose?

Weglassen, das funktioniert auch bei den Arbeitslosenzahlen bestens. Da sind die Medien aber nicht allein (so wie sie es auch in allen anderen Bereichen von Politik und Gesellschaft nicht sind). Das Besondere an den Arbeitslosenzahlen: Sie sind nicht gelogen. Sie berücksichtigen nur nicht die volle Bandbreite. Das ist ähnlich perfide wie die ständigen Wiederholungen darüber, wie gut es uns allen gehe. Das ist ebenfalls nicht gelogen, es lässt nur außen vor, dass es immer mehr Menschen gibt, denen es nicht gut geht. Gelogen ist höchstens, dass es uns allen gut gehe. Aber dahinter steckt natürlich die Methode, dass diejenigen, denen es tatsächlich schlecht geht, auf diesem Wege dafür verantwortlich gemacht werden. Wenn es allen gut geht, Dir aber nicht, dann hast Du ja wohl ein Problem, nicht alle anderen.

Die Partei „Die Linke“ bringt regelmäßig Zahlen heraus, die auch die Arbeitslosen berücksichtigen, die offiziell nicht mitgezählt werden:

Screenshot „Die Linke“

Weggelassen werden also knapp eine Million Menschen. Es gibt sie nicht, nicht in der öffentlichen Wahrnehmung.

Ach, wäre das schön …

… wenn es Medien gäbe, die sich wirklich bemühen, ausgewogen zu berichten, die sich auf keine Seite stellen, sondern alles kritisch hinterfragen. Es wäre so schön, wenn wir Medien erleben würden, die sich Zeit lassen, die auf Reisen vor Ort gehen, um sich ein unvoreingenommenes Bild zu machen (und wenn wir ihnen diese Zeit auch lassen würden). Wenn die Medien nicht einfach Agenturmeldungen nachplappern, sondern sich vergewissern würden, ob die Meldungen auch eine nachvollziehbare Grundlage haben. Es wäre traumhaft, wenn vor dem Schreiben eines Artikels, vor der Recherche vor einem Artikel nur das weiße Blatt wäre, ohne vorgefertigte Meinung, sondern darauf wartend, dass sich ein kritischer Geist mit einem Thema befasst, ohne schon vorher seine Meinung dazu gebildet zu haben.

Allerdings ertappe ich mich gerade dabei, dass ich mitgemacht habe mit dem Weglassen. Ich habe nämlich in diesem Zusammenhang eine Tatsache außen vorgelassen: dass dies komplett unrealistisch ist.

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen

18
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
8 Kommentar Themen
10 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
8 Kommentatoren
Sheer TerrorMordredSukram71Energetische VerhaltenstoeneTom Wellbrock Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
BerndH60
Gast
BerndH60

„… wenn wir ihnen diese Zeit auch lassen würden“

Nur kurz dazu, niemand hat die Medien jemals dazu aufgefordert, mit einem auf Facebook eingestellten Video, dass der Teilnehmer eines x-beliebigen Unfalls auf der Autobahn kurz nach dem Geschehen hochlädt, synchron zu sein.
Dieser Konkurrenzkampf ist ein selbst eingebildeter.
Von den Medien erwarte ich dann das warum, wieso, weshalb des Unfalls.
In den 1990ern Jahren kämpften verschiedene Anbieter von PC Zeitungen um Kunden. Dieser wurde durch immer frühere Erscheinungstermine der einzelnen Ausgaben geführt. Ende vom Lied war dann die Ausgabe 01/1998 im November 1997.
Auch dieser Schwachsinn war ein selbst ausgedachter Irrweg.

Sheer Terror
Gast
Sheer Terror

Noch ne Weglassung zur frisierten Arbeitslosenstatistik Die Helden der Agenda: Gerd, Münte, Clement, Riester und wie sie alle hießen wollen ja angeblich damals die Sozialhilfe und Arbeitslosenhilfe zusammengelegt haben. Was heute unterschlagen wird, ist die Tatsache, dass mit Hartz IV und Sozialhilfe noch immer rund acht Millionen Menschen auf staatliche Hilfen angewiesen sind. Sozialhilfeempfänger ist man im Unterschied zum H4-Bezieher, wenn man täglich weniger als 3 Stunden arbeiten kann. H4 bekommt, wer mehr als 3 Stunden täglich arbeiten kann. Bei Verkündung der Arbeitslosenzahlen werden sowohl die Unterbeschäftigen als auch die Sozialhilfeempfänger herausgestrichen, die ja eigentlich zum Heer der Arbeitslosen gerechnet… Weiterlesen »

Sheer Terror
Gast
Sheer Terror

Nicht zu vergessen die Arbeitslosen, meist Fachleute, die entnervt aus
Deutschland abgehauen sind weil hier kein Blumenpott mehr zu
gewinnen ist, weil die Mühen und Kosten von beruflicher Qualifikation
zum späteren Gehalt in keinem Verhältnis mehr stehen.

Diese knappe Million von Arbeitslosen findet man auch in keiner
deutschen Arbeitslosenstatistik mehr. Diese Personengruppe hat
geholfen die Statistik zu fisieren weil es hier volkswirtschaftlich
schlecht, und nicht gut für sie lief.

Die Agenda 2010 war eine arbeitsmarktpolitische Nullnummer !

Sheer Terror
Gast
Sheer Terror

Anzahl Aus-, und Zuwanderer 1991 – 2017
Hochqualifizierte sind ausgewandert, geringer Qualifizierte ( Billiglöhner aber auch Rückkehrer ) zugewandert. Unterm Strich bleibt ein Minus.
Über den Qualifizierungsgrad sagen diese Statistiken NICHTS aus. Es ist eine quantitative Gegenüberstellung.

Auswanderer
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157440/umfrage/auswanderung-aus-deutschland/
Darunter die Auswanderer mit deutscher Staatsangehörigkeit
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/2534/umfrage/entwicklung-der-anzahl-deutscher-auswanderer/

Zuwanderer
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/28347/umfrage/zuwanderung-nach-deutschland/

rainer
Gast
rainer

…das wusste schon der Bismarck bei der Emser Depesche…..

R_Winter
Gast
R_Winter

„…..Es war schon immer so. Früher war es die Kirche…….“

(Hallo? Geht‘s noch? Eine Beobachtungsstelle für Syrien, die ihren Sitz in London hat?).

Ja, es geht noch, denn die angebliche Außenstelle ist vom britischen Geheimdienst finanziert und gesteuert……..

Aber die Medien schreiben natürlich auch viel Wahres.

Stimmt – bei BILD ist es, zum Beispiel, das Datum….. Sonst läuft es meistens über die riesige Presseagentur in Irland.

Sukram71
Gast
Sukram71

Es wird behauptet, Medien wären Meister im Weglassen und dann werde drei Beispiele genannt, von denen zwei gar nichts mit den Medien zu tun haben. Obama hatte die Veröffentlichung von zivilen Opfern bei Drohnenangriffen durch die CIA angeordnet. Trump hat das aktuell wieder kassiert. Zivile Opfer durch Drohnenangriffe der US Army mussten noch nie veröffentlicht werden. – Woher ich das weiß? Aus der Mainstream-Presse. Was von der CIA nicht veröffentlicht wird, können Medien gar nicht berichten. Die Medien veröffentlichen die offiziellen Arbeitslosenzahlen der Bundesagentur für Arbeit. Ob man nun alle Leute auf der Liste der Linken als arbeitslos ansehen muss,… Weiterlesen »

Mordred
Gast
Mordred

Ach Markus… willst Du allen Ernstes das Weglassen negieren? Oder sind Dir die Beispiele „nur“ zu undifferenziert? Falls letzteres: Wie lang soll der Artikel bitte werden? Von den Drohnen habe ich keine Ahnung, aber bei den anderen beiden Beispielen bist Du völlig auf dem Mainstream-Holzweg 🙂 Warum erzählt denn der Mainstream bei den Arbeitslosenzahlen nichts über deren Zusammensetzung, wie in der Historie die Statistiken geändert wurden oder was eigentlich mit Aufstockern und sonstigen H4-Empfängern abgeht? Ist sowas nicht der Auftrag der Medien? Giftgasangriffe des Assad-Militärs dürfen als bewiesen angesehen werden. Soweit sich das nunmal unter Kriegsbedingungen beweisen lässt. Aha. Lol.… Weiterlesen »

Sukram71
Gast
Sukram71

Eine kurze Google Suche reicht, um zu sehen, dass in den Mainstream Medien oft über die geschönt Zahlen zur Arbeitslosigkeit berichtet wurde. (Stern, FAZ, Tagesspiegel usw.) Wie sollen im Kriegsgebiet Syrien denn mehrere voneinander unabhängige Stellen ermitteln, wenn es selbst für einzelne Ermittler schwierig ist, die Kampfzone zu betreten? Und was ist unabhängig? Es gibt keine völlig unabhängige Stellen, die man nicht – mindestens indirekt – der einen oder anderen Seite zurechnen kann. Die beschuldigte Seite wird immer die fehlende Unabhängigkeit der Ermittler behaupten und es werden sich auch immer Anhaltspunkte dafür finden lassen. Irgendwoher müssen die Ermittler ja kommen… Weiterlesen »

Mordred
Gast
Mordred

Eine kurze Google Suche reicht, um zu sehen, dass in den Mainstream Medien oft über die geschönt Zahlen zur Arbeitslosigkeit berichtet wurde. (Stern, FAZ, Tagesspiegel usw.) Lol. Definiere „oft“. Jedes Medium so oft, wie die Bundesagentur für Arbeit neue Zahlen rausgibt? Und wo eigentlich? Immer wieder direkt mit den neuen Zahlen ein paar Sätze später in der gleichen Nachricht? Wohl eher nicht. Wie sollen im Kriegsgebiet Syrien denn mehrere voneinander unabhängige Stellen ermitteln, wenn es selbst für einzelne Ermittler schwierig ist, die Kampfzone zu betreten? Und was ist unabhängig? Es gibt keine völlig unabhängige Stellen, die man nicht – mindestens… Weiterlesen »

Sheer Terror
Gast
Sheer Terror

OT

70% der US-Amerikaner stimmen ihr zu

Alexandria Ocasio-Cortez – Eine “ Radikale “ wird nächste Präsidentin der USA

https://www.youtube.com/watch?v=80cSHhgXnGM

Sheer Terror
Gast
Sheer Terror

OT

Mit 20…20 meinen die die nächsten Präsidentschaftswahlen am 3. November 2020

Michael Moore: Alexandria Ocasio-Cortez Is The Democratic Leader

Michael Moore hat damals den Sieg Trumps vorausgesagt, was so ziemlich jeder für undenkbar hielt.

https://www.youtube.com/watch?v=YEpl-c78XBs

Sheer Terror
Gast
Sheer Terror

OFF

„Jährlich 300 Milliarden Euro Verlust durch Schwarzarbeit
Großunternehmen leiden darunter weniger als kleine und mittelständische Unternehmen.“

https://www.iwkoeln.de/presse/pressemitteilungen/beitrag/dominik-h-enste-300-milliarden-verlust-durch-schwarzarbeit.html