„Offener Brief“ der neulandrebellen an die Welt

Da ja im Moment „Offene Briefe“ oder auch „Brandbriefe“ Konjunktur haben, schreiben wir auch einen. Aber einen etwas anderen, unsere Worte sollen all jenen Trost spenden, die uns vermisst haben. Denn. Wir. Sind. Wieder. Da!

Inzwischen kommen aus allen möglichen Bereichen „offene Briefe“ ans Tageslicht, die die Verzweiflung der Betroffenen zum Ausdruck bringen sollen. Sie wissen einfach nicht mehr weiter, also flehen sie in „Brandbriefen“ um Verbesserungen.

Diese armen Menschen vergeuden ihre Energie, denn die verantwortungslosen Verantwortungsträger scheren sich einen Dreck um solche Bittstellungen. Zwar nicken sie verständnisvoll und geloben Besserung, doch natürlich wird daraus nichts.

Herrjeh, ich drifte ab!

Unser „offener Brief“ ist die Verkündigung dessen, dass wir zurück sind!
Denn – die meisten von euch werden es natürlich bemerkt haben – wir sind gehackt worden. Um möglichen Theorien gleich den Stecker zu ziehen: Nein, es war keine Regierungsbehörde, die CIA hat damit auch nichts zu tun, und Putin (guter Witz, Leute, wirklich!) war es auch nicht. Warum sollte er auch, zwei von uns leben in seiner direkten Nachbarschaft, und der Dritte im Bunde ist auch nicht verdächtig, sich zu einem „Nawalny für Arme“ zu entwickeln.

Wer in den letzten Wochen versucht hat, auf unsere Seite zu kommen, wurde auf irgendwelche Shops weitergeleitet, die allerlei Kram feilbieten. Das klingt nicht nur ziemlich unspektakulär, das ist es auch.
Hacker, die solche Dinge anstellen, gibt es wie Sand am Meer, und nun haben sie also uns erwischt. Technisch war das alles nicht trivial, so dass unser Techniker an einer Menge Schrauben drehen musste, bis alles wieder funktioniert hat. Und „alles“ stimmt eben auch nicht, denn die Beiträge zwischen Februar und April konnten nicht wieder hergestellt werden.

Wie dem auch sei: Seid bitte wieder unsere Gäste, lest, hört und schaut unsere Beiträge, wir werden jetzt wie gewohnt arbeiten und neue Beiträge erstellen.

Wir wissen nicht, wie viele Leser wir wegen dieses Dramas verloren haben, denn nur die ganz Treuen unter euch schauten während der „Beitrags-Dürre“ regelmäßig vorbei, um zu checken, ob es vielleicht wieder läuft. Andere werden irgendwann kapituliert und das Weite gesucht haben.

Daher unsere Bitte an euch: Verbreitet in eurem Umfeld die fantastische Tatsache, dass es uns noch gibt, wir wieder zurück sind und weder aufgegeben haben noch in den Fängen böser Mächte gelandet sind.

Um wieder auf die ungefähre Leserzahl zu kommen, die wir vorher hatten, sind wir also auf eure Hilfe angewiesen.

Würdet ihr das also bitte für uns tun?

Wir bedanken uns, sind dankbar und sagen: Danke!

Gert Ewen Ungar
Roberto De Lapuente
Tom J. Wellbrock

0 0 votes
Article Rating
Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

41 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
nadennmallos
nadennmallos
1 Monat zuvor

Dieses Dementi, Putin hätte seine Finger nicht im Spiel gehabt, ist sehr auffällig.
Klingt irgendwie wie „das RKI hat alle Entscheidungen selbst getroffen“. Und vielleicht sind ihm zwei von euch zu nah gekommen und er fürchtet um seinen Posten.

Wie dem auch sei, mir ist das egal, woher eure Reichtümer und Villen kommen, ich lese hier weiter.

disabue
disabue
1 Monat zuvor

für die verlorenen Beiträge versucht es doch mal mit der wayback machine. Da ist alles noch auffindbar.

Jau
Jau
1 Monat zuvor

Aaah!!!
Da bin ich aber froh.
DANKE!

N.B.
N.B.
1 Monat zuvor

Das ihr wieder da seid, bin ich sehr dankbar.

VIELEN DANK!

Jobst
Jobst
Reply to  N.B.
1 Monat zuvor

Freut mich, dass ihr wieder da seid. Grüße von der M4 Don.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Hurra, es wird wieder rebelliert! 😃 🎆

Das Internet vergisst nichts! Es gibt einen Snapshot der NLR vom 3. April 24 unter

https://web.archive.org/web/20240311071131/https://www.neulandrebellen.de/

Vielleicht könnt Ihr fehlende Artikel von dort kopieren und restaurieren.

Bravo Sierra
Bravo Sierra
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Hallo werte Helden der Rebellion, schön dass ihr wieder da seid. Werde demnächst meine erste Spende überweisen.

epikur
epikur
1 Monat zuvor

Es gibt sie also doch noch! Gewöhnliche Cyber-Kriminelle. Bei dem täglichen Irrsinn hat man die irgendwie vergessen…

Schön, dass Ihr wieder da seid! 🙂

Frank Schönherr
Frank Schönherr
1 Monat zuvor

Was für ein schöner Samstagabend, da seid Ihr also wieder. Herzlichen Dank…. Eine kleine Unterstützung meinerseits ist unterwegs

Robbespiere
Robbespiere
1 Monat zuvor

Feiere gerade mit einert Dose Lagerbier euer Rebirthing.

Schön, dass es euch noch/wieder gibt.

War schon fast soweit, Brennnesseln zu sammeln, um als Flagellant durch die Stadt zu ziehen. 😀

Jau
Jau
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

😀

Markus
Markus
1 Monat zuvor

Nein! 😱 Respekt, dass ihr noch die Kraft gefunden habt zurückzukommen. 👍Ich hätte eine Woche oder so wie betäubt lange Spaziergänge gemacht und mir dann ein anderen Zeitvertreib gesucht. Ist ja nicht so, dass Bloggen die reine Freude ist.

eineFrau
eineFrau
1 Monat zuvor

Endlich!!
Ich habe mir so Sorgen gemacht und habe (erfolglos) überall rumgesucht, um irgendeine Aussage zu finden, was den Rebellen zugestoßen sein könnte…
Freue mich jetzt auf neue Beiträge

ChrissieR
ChrissieR
1 Monat zuvor

Guude!
Ei was soll isch saache..mir habt Ihr zwar gefehlt, mir war aber klar- dass Ihr irgendwann wieder da sein werdet! Hatte null Panik, hab immer mal versucht- dann kam die beknackte Werbung..gut- hab ich halt auf telegram gelesen..
Welcome back!

Florian S.
Florian S.
1 Monat zuvor

Das mit den verlorenen Beiträgen gibt mir doch etwas zu denken – legt ihr ernsthaft keine Sicherung eurer Artikel außerhalb von WordPress an?

epikur
epikur
Reply to  Florian S.
1 Monat zuvor

Noch ein Kleiner Tipp von Blogger zu Blogger: ich verwende regelmäßig das Plugin „PDF Creation Station“: https://wphive.com/plugins/kalins-pdf-creation-station/

Ist ganz praktisch. Damit lassen sich einzelne Beiträge oder auch ganze Kategorien als PDF-File herunterladen. Man weiß ja nie, ob das Web oder eben das Blog irgendwann abschmieren.

QuerdenkerOhnePLZ
QuerdenkerOhnePLZ
Reply to  Florian S.
1 Monat zuvor

Die alles entscheidende Frage…
Davon ab: Auch von mir nochmal der Hinweis, dass es schön ist, euch wieder online zu wissen! Aber tut euch und uns den Gefallen und erstellt außerhalb von WordPress (lokal) Sicherungen eurer Artikel. Es wäre echt schade drum, wenn die permanent verlustig gingen.

AeaP
AeaP
1 Monat zuvor

Unkraut vergeht nicht…grins😁 Schön, dass ihr wieder online seid.👍

Rudi K
Rudi K
1 Monat zuvor

Dann seid ihr also wieder zurück. Danke für eure Mühe.

Wolfgang Radtke
Wolfgang Radtke
1 Monat zuvor

Ich wusste, daß ihr nicht weg sei, da ihr mir gefehlt habe, habe ich euch auf Telegram gesucht, wo Roberto am 2. April gemeldet hat, daß ihr tschechische Probleme habt. Vermutete ihr seid in diesen Bystron“Skandal“ verwickelt.🤣😜
Schön euch wieder zu haben.

flurdab
flurdab
1 Monat zuvor

Das der Verfassungschutz nun schon mit Kriminellen zusammen arbeitet um unbescholtene Blogs zu drangsalieren, weit sind wir gekommen.
(Alles andere passt nicht mehr in mein Weltbild. Da wirkt Nänzi Mielke stark einschränkend)

ShodanW
ShodanW
1 Monat zuvor

Yeeeah! Freut mich sehr, dass Ihr wieder an Bord seid.

Juergen Wehrse
Juergen Wehrse
Reply to  ShodanW
1 Monat zuvor

Exakt! Dem schließe ich mich an. Freue mich . . .

Cetzer
Cetzer
1 Monat zuvor

Zwei Wochen war der Neulandrebell soooo krank, jetzt kritikastert er wieder – Jott sei Dunk!

Lasse Machen
Lasse Machen
1 Monat zuvor

Kaum seid ihr wieder da,
schon schreib ich den ersten Kommentar.
Freut mich sehr. Kann ich endlich wieder rumlatten.

Brian
Brian
Reply to  Lasse Machen
1 Monat zuvor

Kann ich endlich wieder rumlatten.

Hat das irgendetwas mit einem Schwanzlängenvergleich zu tun ? 😉

Lasse Machen
Lasse Machen
Reply to  Brian
1 Monat zuvor

Brian…. was denn sonst? Nur darum geht es. Du, als Schwanzträger? solltest so eine Frage nicht stellen.

Brian
Brian
Reply to  Lasse Machen
1 Monat zuvor

Moooment. Selbst als bekennender Schwanzträger möchte ich das absolute Recht und die Möglichkeit haben, mich als Frau zu fühlen, auch wenn ich keine (ich zitiere so gerne aus meinem Leben) „Mumu“ habe.
Und außerdem möchte ich ab sofort Loretta genannt werden. 😄

Lasse Machen
Lasse Machen
Reply to  Brian
1 Monat zuvor

Nichts lieber als das, liebe Loretta. Brian ist ein Scheißname.

flurdab
flurdab
Reply to  Brian
1 Monat zuvor

Ich blicke da ja nicht mehr durch, deshalb die Frage:

Muss ich zur „Umwidmung“ meines Geschlechts beim Standesamt selber eine Zigarrenkiste mitbringen, oder wird die mir von der Krankenkasse gestellt?
Und muss ich in Vorleistung treten und kann dann die Rechnung für die Kiste Montecristo bei der Versicherung einreichen?

Sieht so aus als ob die Montecrito- Zigarren in Deutschland derzeit nicht käuflich sind. Und wenn kann sich die „Umwidmung“ bei den Preisen eh nur die üblichen Verdächtigen leisten.

Es bleibt ein FDP- Gesetz…
🙂

Anonym
Anonym
1 Monat zuvor

Seltsam, kaum seid ihr wieder zu erreichen, kann ich die Seite RT.de nicht mehr aufrufen. War es doch Putin? Dem ist ja alles zuzutrauen.

Holger Schuldt
Holger Schuldt
1 Monat zuvor

Ich hatte 1961 nach meiner Rückkehr vom Arbeiterjugendkongress Rostock,Besuch
vom Verfassungsschutz in meinem Ausbildungsbetrieb(Personalchef)zitierte mich ins
Büro,um diesem Heini Rede-und Antwort zu stehen!
Da ich meine Freiheitsrechte in Anspruch nahm und dem guten Mann Antworten
verweigerte,Hatte ich eine Woche später eine Vorladung der politischen Polizei Kiel
im Hause.
Ich nahm das Gespräch dort zum Anlass dem guten Mann anzudrohen seine Schreibmaschine aus dem Fenster zu werfen,wenn er nicht sofort den Vorwurf der Staatsgefährdung zurücknimmt.
Damit war für mich das Thema Demokratie oder was Globke und Konsorten uns dafür
verkaufen wollten obsolet.Und wenn ich mir das Brechmittel aus dem Innenministerium
anhöre habe ich das Gefühl von NSPD.
Intellektuelle Auseinandersetzung mit solchem Gesindel ist leider sinnlos.

spartacus
spartacus
1 Monat zuvor

Jetzt wollte ich gerade dieses Architekturbüro mit dem Bau meiner neuesten Villa beauftragen …
Na gut, dann lese ich halt einfach wieder.

Corinna
Corinna
1 Monat zuvor

Schön, dass ihr wieder da seid!

Anonym
Anonym
1 Monat zuvor

Hurra, eine gute Nachricht!

War schon ganz deprimiert. ;-))

Pen
Pen
1 Monat zuvor

Was heißt hier anonym?

Ich bin’s!

Last edited 1 Monat zuvor by Pen
Pen
Pen
Reply to  Pen
1 Monat zuvor

Ihr könnt Euch doch nicht einfach so verdrücken!

Pascal
Pascal
1 Monat zuvor

Schön, dass ihr wieder da seid!

Wäre toll, wenn ihr die verloren gegangenen Artikel wieder rekonstruieren könntet.
Ist wohl dumm gelaufen.

Wäre ich als IT-Mensch böse, würde ich jetzt sagen: No backup, no mercy! 🙂

Aber das wäre gemein, da ihr das sehr wahrscheinlich nicht selbst verkackt habt, sondern euer IT-Dienstleister.

Nichtswisser
Nichtswisser
1 Monat zuvor

Was die „verloren gegangenen“ Texte betrifft: Täglich einmal alles kopieren und in einem einfachen Textformat mit Datum und Uhrzeit im Dateinamen wegspeichern. Nicht auf Platte, sondern auf USB-Stick. Nicht auf einen, sondern auf dreie. Mindestens. Jeder von euch hat einen davon am Mann und eine weiteren mit noch einer Kopie bei guten Freunden – können auch mehrere Bäume sein. Lagerung in übriggebliebener Kaffeepulver-Folientüte – das irritiert den an der Haussuchung beteiligten Diensthund.
Man weiß so wenig. Eigentlich weiß man nie …

Santuzza
Santuzza
1 Monat zuvor

Gott Sei Dank !

Ich melde mich zwar so gut wie nie, da zumeist mindestens ein Kommentar je Beitrag bereits meine Gedanken repräsentiert, aber heute muß ich Euch unbedingt mitteilen, wie froh ich bin, daß Ihr wieder da seid!
Ich habe Euch schrecklich vermisst!
Herzliche Grüße