Die Widerstandsmaulhelden

Wir haben uns ja immer gefragt, wie es bei Großmuttern so weit kommen konnte: Warum akzeptierten sie einen Staat, der munter diskriminierte und andere Meinungen nicht mehr zuließ? Eine Antwort darauf zu geben, war nie so leicht wie heute.

Der nächste Januar kommt bestimmt. Corona hin, Corona her. Und wie üblich Ende Januar wird der Bundestag an die dunkelste Epoche der deutschen Geschichte erinnern und sich hierzu im stillen Gedenken zusammenfinden. Ganz still ist das Gedenken dabei leider nicht. Seit Jahren lauschen wir denselben Floskeln, wonach es so »nie wieder« werden, sich »nicht mehr wiederholen« dürfe. An den Aussagen ist ja nichts falsch, aber so richtig beseelt ist dieser staatlich verordnete Antifaschismus nun ja auch nicht.

Wie wird das im kommenden Winter sein, wenn wieder das Gedenken ansteht? Kann man das Programm, ohnehin schon seit Jahren müde abgespult, einfach wieder so veranstalten, als sei nichts gewesen? Mittlerweile haben wir ja Erfahrungen gesammelt, die eines klarmachen: Diese Phrasen, dass es sich »nie wieder« so ereignen dürfe, sind ja hohler denn je. Wir spüren das täglich. Selten zuvor wurde so offen, so ungeniert in diesem Lande über die Diskriminierung einer Bevölkerungsgruppe gesprochen wie in den letzten Wochen. Und dass die dabei auch noch legitim und richtig sei, betonten die hiesigen Diskriminierungsbeauftragten besonders stolz.

Weiterlesen in der Schwurbelpresse

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
70 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
niki
niki
19. August 2021 7:14

Wenn man eine Atmosphäre schafft, wo dass GUTSEIN als alternativlos gewertet wird und jegliche Abweichung und Kritik vom Diskurs gleich totgeschrien wird, hat der Faschismus es furchtbar leicht.

Die gleichen Mechaniken haben auch die Nazis damals genutzt. Adolf Hitler und die NSDAP galten als das ultimativ Gute und durften deswegen die schlimmsten Verbrechen begehen! Diskriminieren, ausgrenzen, wegsperren, vernichten!
Diskriminieren und ausgrenzen ist ja schon wieder normal und als richtig angesehen in Namen des Gutem und die ersten wollen auch wieder Abweichler einsperren oder anders bestrafen.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  niki
19. August 2021 8:23


Leider haste da vollkommen Recht!!
Der einzige Unterschied ist wohl nur, dass der Adolf damals viel effizienter gearbeitet hat…alle “ zum Duschen“ schicken….das war’s dann.
Heute muss jeder mehrere Spritzen bekommen…das ist eigentlich grobe Materialverschwendung, wenn es doch auch mit paar Kubikmeter Gas ginge…

…ich kann nur noch sarkastisch, habe mein Deutsch verlernt…

niki
niki
Reply to  ChrissieR
19. August 2021 10:43

Okay… kann man so deuten… Sarkasmus ist im Moment auch so ziemlich das einzige was mich über Wasser hält… Allerdings sehe ich die Spritzen eigentlich nur als Mittel zum Zweck des dauerhaften Machterhalt der Pharmakonzerne! Das perfekte Druckmittel und die faschistische Symbiose von Staat, (Pharma-)Konzernen und MSM tun den Rest. Es geht um Macht… Nicht mal um die Vernichtung selbst. Wenn allerdings es nötig wird die Macht weiterhin zu erhalten oder gar auszubauen, werden die auch zu solchen Mitteln greifen und die Ungeimpften, Kritiker etc. in Lagern stecken und auch vor Massenmord nicht zurückschrecken! Das tun Sie ja auch heute… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  ChrissieR
19. August 2021 11:05

Nein der Schwerstkriminelle mit dem strammen Scheitel und dem kleinen Schnäutzer war zum großen Glück nicht sonderlich „erfolgreich“, weil dessen Ansatz von vornherein zum Scheitern verurteilt war, m.E.

Macht-Politisch „erfolgreicher“ (im Sinne der totalen Unmenschlichkeit) war der Schwerst-Verbrecher Stalin, der durfte morden und verfolgen bis zum Lebensende, und wurde auch noch Jahrzehnte nach seinem Tode verehrt.

Last edited 8 Monate zuvor by Heldentasse
Cetzer
Cetzer
Reply to  ChrissieR
19. August 2021 11:34

„Deutsch verlernt“

Unser Sprächlein verträgt so einiges. Wenn wir erstmal alle RechtschreibNazis im KommaSee ersäuffet hän, wird alles wieder gut. Um das Social Distancing a bisserl auszutarieren, wird das „Sie“ verpönt, damit es wenigstens sprachlich kuscheliger wird.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
19. August 2021 10:57

Die „Guten“ bei den Faschisten sind Menschen, die anderen nur Untermenschen oder auch mal gefährliches Ungeziefer was zum Wohle eines gesunden Volkskörpers ausgerottet werden muss. Ich denke vom Prinzip her stecken sie gerade die Ungeimpften in die unterste Schublade, wobei die Sanktionen/ Restriktionen z.Z. natürlich noch nicht vergleichbar zu früher sind. Aber wenn man mal das hochrechnet was in den letzten 19 Monaten gelaufen ist denke ich, dass zukünftig wirklich alles möglich sein könnte.

niki
niki
Reply to  Heldentasse
19. August 2021 11:35

So sehr wie die Gesellschaft in den letzten 19 Monaten Richtung Faschismus umgekippt ist, befürchte ich auch in naher Zeit wirklich fiese fiese Strafmaßnahmen gegen „Schädlinge/Gefährder“!… Das Vokabular gegenüber kritischen Geistern wird immer übler… Eigentlich müsste man entsprechend robust reagieren! Ganz ehrlich: ich halte gewaltlosen Widerstand inzwischen für nutzlos… Die müssen richtig spüren, dass wir uns das nicht gefallen lassen… Btw: Da ich wohl innerhalb der nä. Wochen gezwungen werde mich zu impfen um weiterhin meine schwerst gesundheitlich angeschlagene Partnerin unterstützen zu können, alles andere wäre mir egal, werde ich garantiert nicht die Seite wechseln! Das ganze ist übelster Faschismus… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
19. August 2021 11:50

M.E. geht es nur gewaltlos mit zivilem Ungehorsam oder gar nicht. Ich kämpfe nicht mit militanten Faschisten, zudem ist Gewalt absolut gegen meine Lebenseinstellung. Das kann die Gegenseite sehr viel besser, und sie werden jegliche Gewalt von Menschen die sich nicht anpassen zu einem Reichtagsbrand 2.0 hoch puschen, und dann geht es erst so richtig los. Ich bin der festen Überzeugung, dass das Ganze was zur Zeit läuft, genau zu so etwas führen soll.

niki
niki
Reply to  Heldentasse
19. August 2021 17:16

Liebe Heldentasse…
Die werden so oder so die Menschen diskreditieren!!! Notfalls wird mit False Flag nachgeholfen!
Ich halte jedenfalls angemessen Widerstand für absolut notwendig. Quasi ohne Gegenwehr zur Schlachtbank sich führen lassen, wie die Juden es taten (Aussage laut Hannah Arendt, selbst Jüdin), mache ich jedenfalls nicht mit!

Glaube mir: Gewalt ist mirt auch zuwider! In dem Fall ist es aber Notwehr!

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
19. August 2021 19:03

Mit reiner Notwehr gehe ich konform. Ich lasse mich auch nicht so ohne weiteres nieder metzeln, oder mit der heiligen Sumpfung beglücken. Da müssen die auch bei mir als friedlichen Menschen mit Gewaltbereitschaft rechen, was m.E. vollkommen legitim ist. Nur das ist ja ein komplett anderer Kontext, als die von Södolf letztes Jahr noch beschafelte Corona-RAF. Ich denek die hätten sie gerne, und false flag traue ich denen schon lange zu. Herr Ganser hat übrigens bewiesen, dass es zumindest früher Geheimarmeen gab, die auch so etwas gemacht haben, um es dem politischen Gegener in die Schuhe zu schieben.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Heldentasse
20. August 2021 6:34

Um das zu verschleiern, bleibt wohl auch nur das Mittel der Herabsetzung der Glaubwürdigkeit des Gegners. Im Grunde kann man das bei Corona gerade prima verfolgen – anfangs konnte man sich noch auf Wissenslücken und noch nicht nachgewiesene Fakten berufen. Doch je mehr ans Licht kommt, um so lauter, schriller, aggressiver werden die Schreie. Man kann sich darauf ein einen Spruch berufen: Wer schreit, lügt. Entweder bewusst, oder weil man es nicht wahrhaben will. Deswegen bin ich auch dafür, Ruhe zu bewahren. Immer fein säuberlich und unaufgeregt jede Erkenntnis ins Netz stellen und abwarten. Das mag mühselig sein, aber man… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  niki
19. August 2021 22:20

„False Flag“

Oder Varianten wie der Agent Provocateur
Auf Demos fliegen oft V-Steine…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
19. August 2021 13:31

@Heldentasse …wobei die Sanktionen/ Restriktionen z.Z. natürlich noch nicht vergleichbar zu früher sind. Aber wenn man mal das hochrechnet was in den letzten 19 Monaten gelaufen ist denke ich, dass zukünftig wirklich alles möglich sein könnte. Sehe ich genau so. Im „exponentiell“ wachsenden Machtrausch sinkt die Hemmschwelle bereits seit Beginn der Maßnahmen permanent, weiß man doch die wachsende Zahl der Impfwilligen ( nicht vulnerablen Bürger ) hinter sich, die tatsächlich glauben, ihre alten Grundrechte durch Wohlverhalten wieder erlangen zu können. Die zunehmend unverblümt geäußerten Forderungen offizieller Vertreter wie Söder , Braun und Co. lassen erahnen, dass auf der Eskalationstreppe noch… Weiterlesen »

ShodanW
ShodanW
Reply to  niki
20. August 2021 6:26

Damals war es einfach, Adolf und seine Schergen als „gut“ zu bezeichnen. Den Leuten ging es beschissen bis ins Mark. Da nimmt man alles, was den eigenen Lebensstandard verbessert, gerne an. Das ist Fakt. Ob die damals schon wussten, was der NSDAP so verschwebte und was sie später auch durchzogen, bleibt wohl eher ein Geheimnis, weil die noch Lebenden nicht gerne über das Alltägliche gesprochen haben. Da kommen dann nur Sätze raus, wie wir sie vielleicht schon mal vorsorglich platzieren: „Wir haben ja nichts gewusst.“ Ach, ehrlich? Hat es nicht gereicht, „kauft nicht bei Juden“ zu lesen, um die Zersetzung… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  ShodanW
20. August 2021 10:37

„Den Leuten ging es beschissen bis ins Mark“ Oh ja, bei meinen beiden Großeltern hatte die Hyperinflation ganz schwer eingeschlagen; Meine Großmutter hatte für ihr ganzes Leben (96 Jahre) einen Knacks weg, in den 80er Jahren hatte sie quasi einen Nervenzusammenbruch, weil ihr im Rahmen einer missglückten Werbeaktion ein alter Geldschein mit dem Aufdruck 1 Milliarde Reichsmark geschenkt worden war (kann man für 1-2€ kriegen). Von daher mache ich mir so große Sorgen, was passiert wenn die Wirtschaftskrise kommt und die Ungeimpften als passende Sündenböcke bereit stehen. Wie soll man da die „Ruhe zu bewahren“, zumal ich fürchte, dass wir… Weiterlesen »

Last edited 8 Monate zuvor by Cetzer
ShodanW
ShodanW
Reply to  Cetzer
20. August 2021 16:57

Wie soll man da die „Ruhe zu bewahren“, zumal ich fürchte, dass wir die Kraft des Zorns dringend brauchen werden. Ich weiß, es ist verdammt schwierig. Ich für mich will aber nicht zu offensiv werden. Wenn du die Mehrheit gegen dich hast, dann finden sie ganz fix darin einen Grund für irgendwelche „unterdrückten Aggressionen“ oder – wie wir das nun x-mal durchexeziert haben – ein verkappter Incel-Nazi. aber es gab immer noch deutlich mehr 130%-ige. Vielleicht im öffentlichen Raum. Da habe ich auch schon ganz andere zum Gespräch gehabt. Entweder beschweren sie sich öffentlich im Keller, wo die vorschriftenbehaftete Belegschaft selten hinkommt… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  ShodanW
20. August 2021 17:45

„nicht zu offensiv“ Ja, es ist so unklar, wie man vorgehen soll. Ich habe früher Turnierschach gespielt und immer wieder Stellungen auf dem Brett gehabt, wo ich keine Spur von Plan hatte; Die Großmeister sind da besser… Vielleicht sollte man sich ein bisschen an Ländern orientieren, wo die Leute (auf dem Land) das Geschwätz der (städtischen) Eliten weitgehend ignorieren: Die Hauptstadt ist weit, man muss sich mit dem örtlichen Gendarmen arrangieren und der hat einen Schwager mit dem zusammen man die Schulbank gedrückt hat. Tatsächlich habe ich den Eindruck, dass die Behörden in meiner Stadt (~Hauptstadt der Verschwörung) die Corona-Panik… Weiterlesen »

Rudi K
Rudi K
19. August 2021 8:26

Dabei ist es interessant, daß die Wokeness“ aus den USA importiert wurde. Man meint wohl sich nach dem Motto „Von den USA lernen heißt Demokratie zu lernen“ zu handeln. Man übernimm sogar Begriffe wie BIPoC wo das I für „Indigene“ steht. Welche Hautfarbe haben denn die „Indigenen“ in Europa? Doch meistens weiß.

Percy Stuart
Percy Stuart
Reply to  Rudi K
19. August 2021 14:00

Bipoc ? War das nicht Black, Indigenous (and other) Pack Of Color ? 😉

Hmmm, meine Hautfarbe ist nicht weiss, sondern rosa-ocker seidenmatt, je nach Durchblutung. Also bin ich wohl einer von diesen PoC.

Ja, aus den US of A kommt nur Gutes, zum Beispiel Erdnussbutter, Blueberry-Muffins, völkerrechtswidrige Kriege, Waterboarding, Surfing, Cranberries, Ben&Jerry’s Icecream …

Cetzer
Cetzer
Reply to  Percy Stuart
19. August 2021 16:08

Prisoner of Corona ?

Rudi K
Rudi K
Reply to  Percy Stuart
19. August 2021 16:10

Was hast du gegen Erdnussbutter und Cranberries? Also Erdnussbutter ist doch auch nicht schlechter als Nutella. Nun gut die Geschmäcker sind verschieden.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Rudi K
19. August 2021 14:25

Ich wüsste auch gerne, wer die Eingeborenen in Europa ausgerottet hat…

Cetzer
Cetzer
Reply to  Suzie Q
19. August 2021 15:47

Das waren Rotten von ZwischenNetz-Trollen, die vom Großen Stifter in Seattle ausgeschickt wurden, um den armen Eingeborenen das Fensterln beizubringen.

Rudi K
Rudi K
Reply to  Suzie Q
19. August 2021 16:12

Der Hono Sapies Sapies vielleicht? Wobei die Eingeborenen dann die Neandertaler waren.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Rudi K
20. August 2021 8:09

@RudiK

Stimmt, da war was, aber hey…..Homo Sapiens war jung und brauchte die Höhle.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Rudi K
20. August 2021 6:43

Das müsstest du mal im historischen Kolonialismus-Kontext betrachten. Weiße haben sich die USA „angeeignet“. Ureinwohner verdrängt. Woanders sind die Franzosen, die Spanier, Portugiesen einmarschiert. Gerade in den USA hat sich etwas verselbstständigt, und das kommt gerade wieder zu uns zurück. Echt schwierig, da etwas Allgemeingültiges heraus zu arbeiten.

Mensch
Mensch
19. August 2021 9:26

Dieser Text gehört in den Unterricht jeder zehnten Klasse aller vorhandenen Schulformen!

Nicht zum Hinter-die-Ohren-schreiben, sondern als Grundlage zur offenen Diskussion. Es soll gedreht und gewendet, von allen Seiten über das Für und Wider rege gesprochen werden. Erst wenn das geschehen ist, kann das was Roberto zu bedenken gibt verinnerlicht werden.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Mensch
19. August 2021 14:23

Ich denke auch, dass wir Geschichtsunterricht neu denken müssen – digital first!

Cetzer
Cetzer
Reply to  Suzie Q
19. August 2021 15:40

Erst Digitalis, dann Erbschaft!

Last edited 8 Monate zuvor by Cetzer
Cetzer
Cetzer
Reply to  Cetzer
20. August 2021 10:01

Aufgrund der Nachfragen möchte ich betonen: Der Anteil von Erbschleichern und ElternMördern unter den Mitgliedern der FDP ist verschwindend gering, im Grunde genommen gar nicht der Rede wert. Auch Christian Lindner ist kein gedämpfter Super-Schnösel, sondern ein genialer Stratege und begnadeter Redner, der sich dennoch ein Herz für den kleinen Mann bewahrt hat, vorausgesetzt dieser ist geimpft und benutzt den Dienstboteneingang.

Last edited 8 Monate zuvor by Cetzer
Percy Stuart
Percy Stuart
19. August 2021 9:53

Ergänzend kann man noch hinzufügen das viele Anti-Nazi Organisationen stramm auf Regierungslinie sind, zum Teil natürlich auch weil sie vom Staat finanziert werden. Zum größten Teil aber leider weil sie das was sie predigen selber nicht weiterdenken. Es darf sich nur das nicht wiederholen was damals passiert ist, und das ist für diese Menschen wie Tom ja auch schon gesagt hat nur etwas wie KZ´s und Männer mit brauner Uniform, also sichtbare Sachen. Über die unsichtbaren Sachen, wie die Ideologie, denken diese Menschen nicht nach. Völkerrechtswidrige Kriege werden dann bei Bedarf einfach umgedeutet zu Demokratieimpfungen. Deswegen sind die Nichtdenker ja… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  Percy Stuart
19. August 2021 11:52

„nur das nicht wiederholen was damals passiert ist“

Auch mein Richter hat letztens gesagt: Sie dürfen nie wieder eine Fleischwurst aus dem Lidl klauen, oder Schnaps vom Aldi.

„Gleichgesinnte um sich“

Langgediente Gleichgesinnte sinnen auf braungebrannte Klippenspringer

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Cetzer
19. August 2021 11:57

Letztens stand hier im lokalen Käseblättchen eine Kleinanzeige, in etwa so: „Geimpfter Lemming sucht gleichgesinnte zum gemeinsamen über die Klippe springen. Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften.“

Percy Stuart
Percy Stuart
Reply to  Heldentasse
19. August 2021 12:29

Ich glaub das ist ein geheimer Code für Leute die sich zu Anti-AfD Demonstrationen treffen, wegen nie wieder Totalitarismus in Deutschland und so.

Percy Stuart
Percy Stuart
Reply to  Cetzer
19. August 2021 12:27

DEIN Richter ? Na dann klau nächstes Mal einfach die Fleischwurst bei Aldi und Schnaps bei Lidl … ziemlich seltsames Mittagessen, aber egal, bist wohl Allohotarier.

Heldentasse
Heldentasse
19. August 2021 10:51

Analog zu dem Faschismus der Nazis, und auch zu dem was sie in der DDR gemacht haben, heißt es nun schlau und an vielen Stellen auch verschwiegen zu sein. Man muss z.B. auf der Arbeit als total abhängig Beschäftigter nicht auf Putz hauen, die die Spritze haben setzen lassen werden sich mehrheitlich nicht mehr überzeugen lassen, evtl. wachen sie im Krankenhaus auf, weil die Sumpfung sie körperlich kaputt gemacht hat. Noch kann man im privaten seine Meinung sagen und hier in NRW getestet (welch ein Witz) auf Demos gehen, und was bringt das? Null Komma nichts! Der nun m.E. mörderische… Weiterlesen »

Last edited 8 Monate zuvor by Heldentasse
Cetzer
Cetzer
Reply to  Heldentasse
19. August 2021 12:48

„in NRW getestet (welch ein Witz) auf Demos“

Davon ist mir nichts bekannt, ich dachte zur Zeit gilt noch: Freie Nase unter freiem Himmel, bei Gedränge(Demo) Maske.
Ich war gestern auf einem Stammtisch der Basis mit ca. 70 Teilnehmern, zumindest dort war die Stimmung alles andere als „Null Komma nichts“.

„totlaufen“

Vielleicht würde ein krasser Super-GAU in einem der Oldtimer-Reaktoren reichen. Im Internet gibt es Szenarien, um wieviel schlimmer als in Tschernobyl ein GAU werden könnte, insbesondere wenn auf die Zeugen Coronas Himmelsfeuer herabregnet und Biontech für die Impfung gegen Radioaktivität ein rundes Sümmchen verlangt.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Cetzer
19. August 2021 13:18

§ 4 Zugangsbeschränkungen, Testpflicht … (2) Liegt nach den Feststellungen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales die 7- Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt oder landesweit an fünf Tagen hintereinander bei dem Wert von 35 oder darüber, dürfen in dem jeweiligen Gebiet die folgenden Einrichtungen, Angebote und Tätigkeiten nur noch von immunisierten oder getesteten Personen in Anspruch genommen, besucht oder ausgeübt werden: 1. Veranstaltungen einschließlich Versammlungen im Sinne von Artikel 8 des Grundgesetzes im öffentlichen Raum, insbesondere in Bildungs-, Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtun- gen, unter Nutzung von Innenräumen, Messen und Kongresse in Innenräumen sowie alle… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  Heldentasse
19. August 2021 13:54

„unter Nutzung von Innenräumen“  „im Freien mit gleichzeitig mehr als 2 500 aktiv Teilnehmenden“

Würde ich so verstehen, dass Demos im Freien unter 2500 Teilnehmern nicht test- oder spritzpflichtig sind, aber vielleicht sollte man nicht länger auf Paragraphen reiten, wenn der Rechtsstaat so übel nach Verwesung stinkt. Das Versammlungsrecht, gerade in NRW, wurde ja so klein geschnetzelt, kleiner als in Victor Orban’s Gulasch-Faschismus.
Ich überlege schon mich christianisieren zu lassen, damit ich wenigstens in voller Überzeugung sagen kann: Gott steh uns bei!

Cetzer
Cetzer
19. August 2021 11:21

„in Andacht und Betroffenheit aufgelöst“

Lösungsmittel: Moralin

„Da gab man sich wieder autoritär“

Und verdiente prächtig mit autoritären Hilfsmitteln, von Elektroschockern bis zu Panzern mit Menschen-Wegräum-Schaufel als Zubehör.

„gegen Sozialschmarotzer“

ArbeitslosUngeimpft und Spaß dabei
Die SchindereiPiekserei ist jetzt vorbei
siehe Arbeitslos und Spaß dabei von Vicki Vomit

Cetzer
Cetzer
Reply to  Heldentasse
19. August 2021 12:24

„irgendwie anders“

Es gab auch Parallelen wie die Werbekampagne und sozialen Druck. Ein anderer Vergleich wäre Flucht ins 23. Jahrhundert (Logans’s Run), in gewisser Weise ohne falsches Mäntelchen. Auch Children of Man kommt mir in den Sinn, wobei die Romanvorlage laut Wikipedia das Versiegen der männlichen Spermien als Grund für das Ende der Geburten nennt; Gar nicht mal so unrealistisch.
Überbevölkerung (Overshoot) wird nach meinen Erfahrungen in linken Kreisen tabuisiert oder weg-harmonisiert, aber auch die rigidesten Tabus können die Realität nur schminken. Unter Davos-Menschen oder Halbgott-Milliardären ist Überbevölkerung sicher kein Tabu: Gemütliche Kaminrunden mit gesundschrumpfenden Planspielen.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Cetzer
19. August 2021 13:26

Mit fällt nun leider nicht mehr der Autor oder Titel ein, aber als junger Mensch habe ich mal ein Heyne Taschenbuch-SF-Roman gelösen, wo sich die Menschen in einer fiktiven Ökodiktatur bei den nichtigsten Gründen, z.B. durch das verursachen des Todes eines Tieres, mit einer schmerzlosen Selbstmordpille umbringen mussten, oder sie wurden halt schmerzvoll ermordet. Krebs galt in diesem Roman übrigens als eigenständige Lebensform und durfte nicht behandelt werden, weil dies gegen die Natur war.

Subjektiv mit wenigen Abstrichen ist das was heute abgeht mit diesen Gentherapien für alle, auch nicht viel weniger wahnsinnig.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Heldentasse
19. August 2021 15:36

„fällt nun leider nicht mehr der Autor oder Titel ein“ Gerade bei SF-Romanen ist die Chance gut, dem Gedächtnis nachzugoogeln. Meine Suche nach „science fiction novel forbidden treat/cure cancer“ brachte zunächst kein Ergebnis, aber vielleicht war es ein deutsches Eigengewächs? „wahnsinnig“ Da hilft nur ein N-Zitat Wahnsinn bei Individuen ist selten, bei Gruppen, Nationen und Epochen aber die Regel So, jetzt muss ich erst mal Schluss machen; Erst ein paar Flyer einwerfen und dann einen großen Hamsterkauf. Wenn mir die SchweinepriesterInnen kein Dutzend Packungen Klopapier verkaufen wollen, habe ich mir die passende Antwort zurecht gelegt: Na ja, kein Problem. Mein… Weiterlesen »

Percy Stuart
Percy Stuart
Reply to  Cetzer
19. August 2021 18:00

Du bist ja echt seltsam, erst Alkohol und Fleischwurst klauen und jetzt plötzlich einen großen Hamster und Toilettenpapier kaufen.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Percy Stuart
19. August 2021 22:07

Zugegeben, dass es Inkonsistenzen gibt, aber das gehört nun mal zu einer KI in der Beta-Test-Phase.

Percy Stuart
Percy Stuart
Reply to  Roberto J. De Lapuente
19. August 2021 17:55

Braucht man doch nur hier in der Liste der Titel zu suchen wenns vom Heyne-Verlag war : https://de.wikipedia.org/wiki/Heyne_Science-fiction_%26_Fantasy

Percy Stuart
Percy Stuart
Reply to  Percy Stuart
19. August 2021 18:04
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Roberto J. De Lapuente
19. August 2021 19:10

Ich habe es gefunden:

Titel: Die Brücke
Autor: D. Keith Mano
Verlag: Heyne Bücher

Hier wird es ordentlich verrissen! Aber ich denke mittlerweile das so etwas eine mögliche Zukunft sein könnte.

Gibt es für kleines Geld gebraucht zu kaufen.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Heldentasse
19. August 2021 19:15

Noch eine Rezension: Man schreibt das Jahr 2035. – Nach vierzig Jahren der Diktatur der Grünen ist die Menschheit am Ende. Durch den Erlaß strengster Gesetze, die jeden Eingriff in die Natur, ja jede Beeinträchtigung tierischen oder pflanzlichen Lebens mit drakonischen Strafen ahnden, sind die Stätten einstiger Zivilisation vom Dschungel überwuchert, in dem die Insekten die Herrschaft angetreten haben. Dem Menschen, auf anorganische Nahrung gesetzt und mit Drogen vollgepumpt, bleibt nichts mehr anderes übrig, als abzutreten und seinen Körper als Dünger an die Natur zurückzugeben: der Selbstmord als Wiedergutmachung an die geschändete Ökologie. Die Ökologischen Garden verteilen die Todespille. Dies… Weiterlesen »

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Heldentasse
19. August 2021 19:41

AUA!!!

Wieso dürfen solche Leute überhaupt schreiben? Haben wir denn überhaupt keine funktionierende Woke-Diktatur? Ist das etwa alles nur Fake? Es gibt gar niemanden, der einen solchen Idioten von der Veröffentlichung seines konservativ-amerikanischen Groschenmistes abhalten könnte?

Wenn das so ist… dann lügt ihr ja euch alle massiv was in die eigene Tasche! Das finde ich cool. Ich wandere später aus.

Last edited 8 Monate zuvor by Suzie Q
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Suzie Q
19. August 2021 19:48

Sage mal was bist denn Du für einer? Du merkst ja nicht einmal, dass die deutsche Übersetzung des Romans von 1980 ist. Das Original ist von 1973. Da durften die Autoren noch schreiben was ihnen passte, auch wenn es Dir nicht passt, auch wenn es den Proto-Faschisten von heute nicht mehr in den Kram passt.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Heldentasse
19. August 2021 19:56

Was? Übersetzen musster das auch noch jemand? Das wird ja immer schlimmer mit den VSA-Tyrannen!

Suzie Q
Suzie Q
19. August 2021 14:17

Das Dritte Reich war ein Staat, der munter diskriminierte und andere Meinungen nicht mehr zuließ? Das ist ja interessant. Oh Mann, beruhigt mich das jetzt, dass nach 88 Jahren endlich die Wahrheit ans Licht kommt.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Suzie Q
19. August 2021 15:21

Alles Schnee von gestern für Ewiggestrige, die den Sprung in die neue Zeit verweigern und heimlich Stopfnadeln in eine Christian-Lindner-Puppe stechen.
irgendwie erinnerst Du (darf ich doch sagen!?) mich an den Maissack des Boxers, nur dass Du unsere rhetorische Schlagkraft trainieren hilfst, schmerzfrei wie ich hoffe.

Nach der vierten Welle konnte ein neues, Drittes Reich nur durch das entschlossene und zupackende Handeln der zwei Anonymen Anführer Armin+Annalena verhindert werden, die dem Faschismus einen einzigen Block aller NationalSanitärenDemokratischAntifaschistischenParteien entgegenstellten.

Last edited 8 Monate zuvor by Cetzer
Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Cetzer
19. August 2021 16:09

Versuch’s mal mit weniger Schnaps!

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Roberto J. De Lapuente
19. August 2021 16:15

Wir weniger.

Percy Stuart
Percy Stuart
Reply to  Roberto J. De Lapuente
19. August 2021 17:57

Nicht empfindlich, nur zynisch. Hat irgendwas mit der aktuellen gesellschaftlichen Lage zu tun, glaube ich. Oder die Schokolade war alle. 😉

Jau
Jau
19. August 2021 20:03

Unglaublich:
https://corona-transition.org/der-wissenschaftler-prof-stefan-hockertz-hat-deutschland-verlassen
_____________

>Zum 1.x in der Geschichte der Menschheit kann man eine Krankheit, die man nicht hat, an jemanden übertragen , der dagegen geimpft ist.
____________

Und wie schon Jan Josef Liefers in der Aktion ># Alles dicht machen< schauspielerte:
“ Verzweifeln Sie ruhig aber zweifeln Sie nie.“

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Jau
19. August 2021 20:49

@Jau

Wieder eine brisante Meldung, die es vermutlich nicht in die „Qualitätsmedien“ schaffen wird und die Impfwilligen träumen weiter von der alten Freiheit..

ShodanW
ShodanW
Reply to  Robbespiere
20. August 2021 7:01

Eigentlich müssten sich die MSM darin suhlen, was da steht. Aber da herrscht sowieso eine riesige Unordnung, dass man wohl lieber die Klappe hält. Weder für noch gegen Hockertz. Nur die üblichen Hetzer lassen sich gerade über ihn aus, und das auch eher aus anderen Motiven.

Last edited 8 Monate zuvor by ShodanW
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ShodanW
20. August 2021 8:16

@Shodan

Eigentlich müssten sich die MSM darin suhlen, was da steht.

Eher nicht, denn der Fall könnte etliche Menschen nachdenklich machen und Risse in dem Putz erzeugen, den die Medien mit aufgezogen haben.
Der neue Faschismus ( nach ignatio Silone ) soll ja unerkannt bleiben, schleichend zur Realität werden.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Robbespiere
20. August 2021 9:16

Dann müsste das aber das Beschreiten neuer Wege bedeuten. Bisher waren sich Schundblätter wie Tagesspiegel nicht zu schade, jeden Mist zu plakatieren.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ShodanW
20. August 2021 10:24

@Shodan

Stimmt, aber die Machteliten waren auch noch nie so nahe dran, ihre Dystopien wahr werden zu lassen.

Warten wir doch einfach ab, was aus dem Fall hockertz medial gemacht wird.
Uns kann es ja nur recht sein, wenn sie in Socken dastehen.

Art Vanderley
Art Vanderley
19. August 2021 20:16

Starker Artikel. Und mal ein Nazi-Vergleich, der gar nicht so abwegig ist. Die NS-Bewegung war durchwegs rechtsextrem in ihren wichtigsten Zielen, die Methode aber war eher linksfaschistisch. Die Gleichschaltung der Volksgemeinschaft, die (behauptete) Abschaffung der Klassenunterschiede, der massive Kollektivismus, die großen Masseninszenierungen, das kommt von links, nicht von rechts. Leider hat sich die politische Linke nie eingestanden, daß es v.a. die stalinistische Linke- und damit der historische Vorläufer der heutigen „Wokeness“- war, die zwar in Teilen verfolgt wurde, in größeren Teilen aber zu Hitler übergelaufen war, als dieser klug genug war, ihnen ein entsprechendes Angebot zu machen. Auch deshalb kann… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
20. August 2021 8:31
Schleichfahrt
Schleichfahrt
Reply to  Robbespiere
20. August 2021 10:22

Tja, ohne Verlängerung der „Notlage“ verlören die Impfstoffe* ihre Zulassung.

*mittlerweile würde ich die aufgrund ihrer doch beschränkten Wirksamkeit eher als Arzneimittel bezeichnen, aber das nur am Rande…

Last edited 8 Monate zuvor by Schleichfahrt
Thrombo
Thrombo
20. August 2021 19:51

Roberto, Du wächst zusehendst mit Deinen Aufgaben! Aber, das kann man doch alles trotzdem gar nicht miteinander vergleichen. Ja klar, der Beginn läuft offensichtich synchron, aber für die Wiederaufnahme in die Herde braucht man bloß ein bißchen „Mitarbeit“ zu investieren. Schließlich geht die Stiko (lauter wissenschaftliche Spezialisten) den Politikern (lauter fachfremde oder unfähige Schwätzer) bei einem wissenschaftsspezifischen Thema „entgegen“, um vor allen Dingen von denen in Ruhe gelassen zu werden. Denn heute reicht ein Piks oder Pieks oder was auch immer für ein einfältiges, weil infantiles Scheißwort dafür von Migliedern der zweiten Guppe ausgedacht wird, um ruckzuck vom Juden zum… Weiterlesen »

70
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x