Schwarzbuch Corona: Maßnahmen versus Vernunft – Kollateralschäden wurden ignoriert

Jens Berger hat ein neues Buch herausgebracht, das „Schwarzbuch Corona“. Es zeigt die vermeidbaren Schäden und die tolerierten Opfer auf, und allein das ist ein Grund, das Buch zu lesen.

Denn bei allem Aktivismus der Bundesregierung und der Länderregierungen wird viel zu selten über die Frage gesprochen, ob die Therapie von Corona nicht schlimmer ist als die eigentliche Krankheit.

Wer das Buch liest, muss ernste Zweifel an der Sinnhaftigkeit der politischen Maßnahmen haben, und zwar sowohl hierzulande als auch bei einem Blick über die deutschen Grenzen hinaus.

In unserem Interview mit Jens Berger spreche ich über Kollateralschäden und die Frage, wie es weitergehen wird bzw. kann.

Nebenbei bemerkt: Beim „Spiegel“ konnte sich das „Schwarzbuch Corona“ zwischenzeitlich vor „Jetzt“ von Annalena Baerbock schieben.

Unter dem Inhaltverzeichnis befindet sich eine Audio-Version des Interviews.

Inhalt:

00:50 „Solidarität“ als Ersatz für die neoliberale Vereinzelung?
04:00 Wo war und ist die Vernunft?
07:30 Warum kommen die Hilfsgelder nicht an und wieso wurden die Milliardäre immer reicher?
18:30 Die „Great Reset“ als Marketing-Aktion?
24.15 Corona-Maßnahmen und Afrika – Hunger, Krankheit, Wirtschaft, Erpressung
32:50 Deutsche Corona-Maßnahmen: Von Discos und Kaffeehäusern
36:30 DIVI-Gate, PCR-Tests und der Inzidenzwert
42:30 Der vielleicht größte Skandal der Corona-Politik
48:00 Woher kommt die Fürsorge des Staates für die Gesundheit der Bevölkerung?
53:50 Zwei Millionen Tote mehr in der Ära Merkel
54:00 Der Verwunderung der Politik darüber, was alles möglich ist
55:30 Die Menschen haben sich verändert und gehen auf Distanz
56:30 Wie wird der Herbst?
01:02:00 Welche Gefahr geht von Kindern aus?
01:03:30 Die Abnahmeverpflichtung von Impfstoffen von der Bundesregierung
01:07:00 Der Versuch einer Wette zur Delta-Variante
01:08:00 Ein gutes Buch

Diesen Beitrag ausdrucken

Tom J. Wellbrock

Tom J. Wellbrock ist Journalist, Autor, Sprecher, Radiomoderator und Podcaster. Er führte unter anderem für den »wohlstandsneurotiker«, dem Podcast der neulandrebellen, Interviews mit Daniele Ganser, Lisa Fitz, Ulrike Guérot, Gunnar Kaiser, Dirk Pohlmann, Jens Berger, Christoph Sieber, Norbert Häring, Norbert Blüm, Paul Schreyer, Alexander Unzicker und vielen anderen. Zusätzlich veröffentlicht er Texte auf verschiedenen Plattformen und ist für unsere Podcasts der »Technik-Nerd«.

Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

22 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor

Höre gerade die Min. 0:55 von 1:10. Aber schon jetzt ist für mich klar, dass dieser Podcast zum Besten gehört was hier bisher vorgestellt wurde. Vielen Dank dafür!

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
niki
niki
1 Jahr zuvor

Ich werde mir das Buch zum Geburtstag schenken lassen…

Klasse Podcast… Vielen Dank!

Robbesspiere
Robbesspiere
1 Jahr zuvor

Hervorragender podcast, mit einer eurer besten, dafür danke.

Schön herausgearbeitet der Irsinn der Massnahmen auf der Basis absurder Zahlen, die bewußt nicht in Relation gesetzt werden, was m.M.n. auch seinen Grund hat.

Was wir seit März 2020 erleben, ist die Umsetzung des Faschismus.
Dieser äußert sich

-erstens durch eine enge Verflechtung von Politik und Wirtschaft

und

-zweitens durch die Werteinteilung des Regimes für die Bürger nach Kriterien wie in der NS-Zeit nach Rasse, politischer Gesinnung, sexueller Orientierung, Behinderung etc. oder wie bei Corona nach der Willfährigkeit ggü. politicher Anforderungen wie Impfen.

Nach den Erfahrungen der NS-Zeit haben die Väter des Grundgesetzes genau deshalb die Unveräußerlichkeit der Grundrechte im GG festgeschrieben.

Dennoch haben unsere Volksvertreter diese außer Kraft gesetzt und sie, umettiketiert wie Gammelfleisch als Privilegien zum Erwerb für angepasstes Verhalten feilgeboten.

Das ist der eigentliche Skandal.
Die Politik bedient sich der gleichen Methoden wie die Nazis, nur (noch) smarter.
Von da aus ist der Weg zu „Sonderbehandlungen“ der „Querulanten“ nicht mehr weit.

Leider scheinen sich allzu viele Bürger und Politiker aller Parteien des Wertes und der Intention des Grundgesetzes nicht bewußt zu sein.

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbesspiere
Pen
Pen
1 Jahr zuvor

Prof. Bakhdi im Interview. Die Impfung ist tödlich, wenn nicht die erste,dann die folgenden. Es geht den Eliten schlicht um die Reduzierung der Weltbevölkerung.

https://uncutnews.ch/eine-weitere-warnung-von-dr-sucharit-bhakdi-wie-covid-impfstoffe-die-weltbevoelkerung-dezimieren-werden/

Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Klasse Vorstellung von Prof. Schwab. Danke für den Link.

Durchweg gute Leute, die „Coronaleugner“.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Schnoerch
Schnoerch
1 Jahr zuvor

Ich schätze die Nachdenkseiten und Jens Berger sehr (das gilt natürlich auch für Tom) 🙂 Habe auch schon einige seiner Bücher gelesen. Aber in Sachen „Corona“ läßt er mich ratlos zurück. Ist die Aufklärung nicht schon weiter fortgeschritten? Alles nur ein schrecklicher Zufall, Überreaktion und Dummheit? Absicht ausgeschlossen? Das kann ich mir nicht vorstellen.

Die Zeit der Glaubensbekenntnisse sollte vorbei sein. Geht es Jens Berger etwa wie Ioannidis, der auf Servus-TV zwischen den Zeilen mehr sagte, als er sich auszusprechen wagte?

Vielen Dank Tom, auch wenn ich den Eindruck hatte. daß Du nicht so bissig warst wie sonst. 😉 Hattest Du vorsichtshalber den dunklen Aluhut aufgesetzt? (Foto)

Last edited 1 Jahr zuvor by Schnoerch
ShodanW
Reply to  Schnoerch
1 Jahr zuvor

Nein, ich glaube, es ist besser, mit den verwertbaren Sachen in die Öffentlichkeit zu gehen, wo dir auch keiner in die Parade fahren kann, dass du letztlich dumm dastehst.

Ich halte es für gefährlich, allzu thesenhaft vorzupreschen, weil die Reaktionen darauf schnell und heftig ausfallen. Da ist es besser, sich zu zügeln, damit du auch fundiert Gegenrede geben kannst.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Verwertbare Indizien, dass das was gerade läuft so etwas wie ein 9/11 hoch drei sein könnte, sind Legion.

Aber in der Tat tun sich viele Menschen, meine Person inkl., sehr schwer damit das in Betracht zu ziehen, zu ungeheuerlich wären die Konsequenzen. Ich will ja auch nicht verstehen wollen, warum zwei Flugzeuge drei Türme zerstören können, warum sie meldeten das der letzte Turm zerstört ist, bevor er zerstört wurde, usw. usw.

Ich glaube im Kontext Corona auch viel lieber an dumme und korrupte Politiker/ Lobbyisten/ Milliardäre und deren MSN die sich „nur“ die Taschen voll stopfen wollen. Man muss aber nur ein paar mal dem Corona- Untersuchungsausschuss folgen, um zu erkennen dass sich da noch viel viel tiefere Abgründe auftun könnten, und in einem Sachbuch über belastbare Indizien die darauf hindeuten berichten.

Richtig darüber urteilen darf man allerdings nur wenn man das neue Buch vom Spiegelfechter komplett gelesen hat, wobei ich aber z.Z. nicht glaube(!) das dieser diese Thematik wie z.B. ein Herr Füllmich oder Paul Schreyer anspricht.

https://www.youtube.com/watch?v=SSnJhHOU_28

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

@eldentasse

Vielen Dank für den Link zu Paul Schreyer.
Ein wirklich erhellender, unaufgeregter Beitrag zum Thema Pandemie-Planspiele mit Fakten, die dem Vorwurf der VT in ihrer Authenzität glatt widersprechen.

Paul Schreyer legt sämtliche offiziellen Quellen offen, auf denen die Echtheit seiner Aussagen überprüft werden kann.

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbespiere
Pen
Pen
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Schreyers Analyse von 9/11 und Corona sind für mich absolut schlüssig.

https://m.youtube.com/watch?v=BZzpmXp1UQI

Lange glaubte ich, daß die Regierung es gut mit ihren Bürgern meint. Dem ist aber nicht so mit einer einzigen Ausnahme:

das kleine Land Ladakh im Himalaja. Dort geht es tatsächlich um das „Bruttosozialglück“ der Bürger.

Last edited 1 Jahr zuvor by Pen
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Moin Pen, wenn der Staat, besonders dieser hier, definiert was Glück ist, kommt bestimmt was ganz unglückliches dabei heraus.

Mittlerweile bin ich, ohne einen Anspruch auf des Weisheit letzter Schluss, auf dem Dampfer, je weniger Staat desto besser. Ist dieser doch leider zu einem obszönen Machtmittel der Elitenherrschaft mutiert, was aber wahrscheinlich niemals anderes war. Würde mich wundern, wenn es gerade in Ladakh anders ist.

LG

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

@Pen

Bist du sicher, dass du nicht „Bhutan“ meinst?

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Ladakh gehört noch zu Indien und hat laut schneller Recherche den selben Kulturkreis wie Bhutan. Alles tibetisch-buddhistische Kultur. Denen nehme ich es ab, dass die es mit dem Glück ernst meinen.

Wenn die hier von Glück reden, meine ich persönlich immer das Glück von denen nicht vollkommen verarscht zu werden, bzw. demnächst schlimmeres was mutmaßlich den Verweigern der heiligen Sumpfung blühen wird.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Ladakh und Bhutan sind der in etwa gleiche Kulturkreis wie Kosovo und Niederlande es sind. Wie klein man sich die Welt doch vorstellen kann…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Wenn die hier von Glück reden, meine ich persönlich immer das Glück von denen nicht vollkommen verarscht zu werden, bzw. demnächst schlimmeres was mutmaßlich den Verweigern der heiligen Sumpfung blühen wird.

Ja,, die Definition von Glück ist recht individuell.
die deine, bezogen auf Deutschland, ist recht treffend.

Nach logischen Gesichtspunkten dürfte die Impfverweigerung Dank der Möglichkeit, vulnerable Personen impfen zu lassen, keine rolle spielen, aber welche Rolle spielt Logik schon in der deutschen Politik?

PS: An Paul Schreyers Vortrag fand ich übrigens die Brücke von den Bioterror-Szenarien zu der REPO-Krise in den USA sehr interessant.
Dass China bei Event 201 mit am Tisch saß, hat womöglich damit zu tun, dass China die größten Dollarreseven in Höhe von 3,178 Billionen Dollar hält, und damit von jeder Finanzkrise in den USA direkt betroffen ist.
Dein Link war echt wertvoll.

ShodanW
1 Jahr zuvor

Ich hätte euch noch ne Stunde länger zuhören können. Man gewinnt immer den Eindruck, das das, was Jens so schön als „kommt mal im Liveticker und rutscht nach unten durch“ bezeichnet, eigentlich wichtiger ist als es im MSM so hingestellt wird. Hungertode in Afrika, auch so ein Thema. Da wurde letztens noch was wegen Klima auf Tagesschau geschrieben, dabei ist die Bedrohung durch Corona-Maßnahmen weitaus größer.

Auch ein guter Punkt, der viel zu kurz kommt (ob er überhaupt mal angesprochen wurde?): diese urplötzliche Sorge um unsere Gesundheit. Das kann nur eine Finte sein, um uns Impfstoffe bzw. neue Technologien wie mRNA und solche Nettigkeiten unterzujubeln. Und Lauterbach findet es „spannend“, wenn eine niederländische Studie behauptet, dass der Impfstoff unsere natürliche Immunabwehr umkrempeln könnte.

Und „die“ Wissenschaft so:

1024px-Mad_scientist.svg.png
Brian
Brian
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Das Bild passt. Ist das Monty Burns im Chemielabor ?
Oder die Mr. Hyde-Version von Dr. Vollpfosten…

Pen
Pen
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Lol. Letzteres.

Mensch
Mensch
1 Jahr zuvor

Hier zwei Beiträge von den NDS, die sich meiner Meinung nach zu lesen bzw zu hören lohnen.
https://www.nachdenkseiten.de/?p=73995
https://www.nachdenkseiten.de/?p=73939