Gestorben im Zusammenhang mit dem Herzen

Im Jahr 2019 starben in Deutschland 331.200 Menschen im Zusammenhang mit Herz-Kreislauferkrankungen. Ob die Herz-Kreislauferkrankungen die tatsächliche Todesursache waren, ist unbekannt. In jedem Fall spielten diese Erkrankungen aber eine Rolle.

Ebenfalls unbekannt ist, ob es Wege gibt, Herz-Kreislauferkrankungen in Form von Körperkontakt, Speichelaustausch oder durch die Luft auf andere Menschen zu übertragen. Da dies jedoch nicht auszuschließen ist, muss man befürchten, dass Herz-Kreislauferkrankungen ansteckend sind. Dies gilt nicht nur für Menschen mit Vorerkrankungen, sondern auch für solche, die komplett asymptomatisch sind.

Die Anzahl der Herz-Kreislauferkrankungen und die Todesfälle im Zusammenhang mit dem Herzen haben flächendeckend zu einer Überlastung des Gesundheitssystems geführt, wie einzelne Klinikbetreiber meldeten. Intensivstationen sind an ihre Grenzen gekommen, die Optimierung der Krankenhausabdeckung durch gezielte Schließungen einzelner Kliniken hat nicht den gewünschten Effekt von mehr Effizienz gebracht. Daher müssen weitere Krankenhäuser geschlossen werden, um der Situation gerecht zu werden.

Es kann weiterhin nicht ausgeschlossen werden, dass der Besuch von Theatern, Kinos, Konzerten und ähnlichen Veranstaltungen das Auftreten von Herz-Kreislauferkrankungen bedingt. Alle Veranstaltungsorte, bei denen die Gefahr des Spaßes und des Austausches besteht, müssen daher bis auf Weiteres komplett geschlossen werden.

Sportliche Betätigungen können unter Umständen das Auftreten von Herz-Kreislauferkrankungen begünstigen. Bundesweit ist daher vollständig auf jede Art des Sports zu verzichten. Ausgenommen sind lediglich Sportarten wie Profi-Fußball, wenn er im geschützten Raum der erarbeiteten Hygienekonzepte der Vereine stattfindet.

Da des Weiteren die theoretische Möglichkeit besteht, sich im menschlichen Miteinander mit einer Herz-Kreislauferkrankung anzustecken, werden auch sämtliche andere Bereiche des Lebens wie der Einzelhandel, Freizeitveranstaltungen jeder Art und private Treffen im Freien oder zu Hause von nun an untersagt. Ausnahmen sind lediglich Apotheken, Supermärkte und die öffentlichen Verkehrsmittel.

Grundsätzlich besteht die Verpflichtung, einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten (auch hier sind öffentliche Verkehrsmittel und Supermärkte ausgeschlossen). Darüber hinaus gilt im Freien und in allen geschlossenen Räumen eine Maskenpflicht mit Masken, die nachweislich die Gefahr der Ansteckung durch Herz-Kreislauferkrankungen reduzieren oder theoretisch reduzieren können.

Maßgeblich für alle weiteren Maßnahmen ist der Inzidenzwert. Dieser wird in der Form korrigiert, als er keine Auskunft über erkrankte Menschen gibt, sondern Informationen über eine denkbare Ansteckung mit Herz-Kreislauferkrankungen liefert.

Jeden Tag sterben Menschen an Herz-Kreislauferkrankungen. Dieser Zustand ist nicht zu akzeptieren. Wir müssen die Inzidenz der Herz-Kreislauferkrankungen auf weniger als 35 bringen, um gewisse Öffnungsperspektiven ins Auge fassen zu können. Sofern dieser Wert an symptomatischen oder asymptomatischen Menschen überschritten wird, sind weitreichende Konsequenzen die Folge.

Wenngleich es unterschiedliche wissenschaftliche Auffassungen über die Annahmen der Ansteckung an Herz-Kreislauferkrankungen gibt, gilt als weitgehend gesichert, dass die abweichenden Thesen, Annahmen und Unterstellungen nicht haltbar und somit als Fake News einzustufen sind. Die Erkenntnisse der Bundesregierung hinsichtlich des gesamten Themenkomplexes von Herz-Kreislauferkrankungen sind nicht infrage zu stellen. Durch den Ernst der Lage sind zudem umfangreiche Einschränkungen der Grundrechte unverzichtbar. Diese Schritte werden rückgängig gemacht, sobald es die Verhältnismäßigkeit erlaubt. Die Entscheidung darüber treffen die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Länder. Das Parlament wird darüber regelmäßig informiert.

Herz-Kreislauferkrankungen haben zur schwersten gesundheitlichen und wirtschaftlichen Krise seit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs geführt. Der Schutz des Lebens steht daher an erster Stelle. Jeder an Herz-Kreislauferkrankungen verstorbene Mensch ist mit allen Mitteln zu verhindern, die Kooperationsbereitschaft der Bevölkerung wird vorausgesetzt.

Der Weg zurück in die „alte Normalität“ ist frei, sobald ein Impfstoff gegen das Auftreten von Herz-Kreislauferkrankungen entwickelt und zugelassen worden ist. Ist das der Fall, und hat sich herausgestellt, dass es eine Inzidenz von 10 oder weniger im Zusammenhang mit Herz-Kreislauferkrankungen gibt, wird schrittweise die Perspektive zaghafter Öffnungen ins Auge gefasst. Diese können, je nach Gesamtsituation, jederzeit rückgängig gemacht werden.

Wir blicken der Zukunft insgesamt positiv entgegen und sind der Bevölkerung für ihre freiwillige Mithilfe dankbar.

Ihre Bundesregierung

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
49 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
ChrissieR
ChrissieR
1 Jahr zuvor

Guude!

Hab grad beim Kellerausmisten einen garantiert Paläo- ernährungskonformen Taschenrechner aus dem Pleistozän gefunden, mit dem kann man garantiert die Herzinfarkt-Zahlen in Relation zu den Inzidenzwerten und der Aussentemperatur und der Drehzahl des Krankenwagen- Motors bringen und dem Panik- Kalle zur Auswertung vorlegen!

20210306_125931.jpg
Heldentasse
Heldentasse
Reply to  ChrissieR
1 Jahr zuvor

Das Teil ist multifunktional! Lauterdamus kann damit auch bei seinen Jüngern gut anale Corona- Abstriche vornehmen.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Geilomat! Ich hab in der Schule den Rechenschieber noch nie richtig kapiert..aber der Verwendungszweck ist mal einleuchtend!!!😅

Brian
Brian
1 Jahr zuvor

Das mit den Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist ja gut und schön, aber wer schützt uns vor
den Krebs-Erkrankungen ? Wie wär’s denn mit einer No-Cancer-Initiative ? Oder einer
No-eingewachsene-Fußnägel-Initiative ? Oder einer No-brain-Initiative ? Oder…
Hach, mir würden da noch jede Menge Initiativen einfallen…

Leselotte
Leselotte
1 Jahr zuvor

Möhö.
Jaha.

Jeder an Herz-Kreislauferkrankungen verstorbene Mensch ist mit allen Mitteln zu verhindern…

Wenn er schon tot ist, darf er nicht noch töter werden? So in der Art >Unfall mit Toten (Leichen) ist zu verhindern>, bloß nicht dem Leichenwagen zu nah kommen?

Das Irre ist immer noch steigerbar aber ist´s auch aushaltbar?
Mit Euch schonnh, scheint mir.

Im Anhang:
„Grundsätzlich war Prof. Dr. Rinsel mit seiner neuen Kreislauftherapie zufrieden.“

04-01-15i.jpg
Last edited 1 Jahr zuvor by Leselotte
Pen
Pen
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

„Mit euch schonnh…“

Danke fürs Kompliment im Namen aller Reulandnebellen. :-))

ShodanW
ShodanW
1 Jahr zuvor

Was wäre, wenn wir noch neben den Krankheiten all die unliebsamen, unschönen Dinge als Anlass nehmen, die Welt in Lockdowns zu versetzen? IQ-Inzidenz zum Beispiel, nur andersrum. 100+ wäre dann ein Restaurantbesuch oder Kinoabend als Belohnung. Zwei Omas über die Straße helfen = ein Spaziergang im Freien. Umgekehrt dann: einmal eine Frau unsittlich angeschaut bedeutet zwei Wochen Youporn-Sperre. Ein mal Fake News konsumiert – 12 Sozialstunden.

Red ich chinesisch? Scheinbar…

Brian
Brian
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Eine IQ-Inzidenz ? Keine schlechte Idee…dann müssten schätzungsweise 70 % der
Menschheit in den lebenslangen Lockdown…endlich wieder Luft zum Atmen…träum’…

Johnny
Johnny
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

dann müssten schätzungsweise 70 % der
Menschheit in den lebenslangen Lockdown…

Wenn das jemand geschrieben hätte, den der Niki nicht ab kann dann hättest in etwa folgendes serviert bekommen: Was bildet du kleiner arroganter Pisser dir eigentlich ein?
Echt jetzt, geh in deiner Ecke und sterb endlich, bevor ich dir vor Wut deine eingebildete Visage einschlage, du 70 Prozenter.
Und ich würde endlich mal für Niki liken können👍👍

ShodanW
ShodanW
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Du, ich wäre damit nur vorsichtig, dass die 70% das nicht für sich anwenden und die restlichen 30% als dumm hinstellen. Im Moment wird das ja so kolportiert. Mit den Mächtigen im Rücken lässt sich das schnell umdeuten, deswegen bin ich damit ein bisschen auf Kriegsfuß, auch wenn es nach unserer Deutung natürlich sehr praktisch wäre 😉

Pen
Pen
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Die Mächtigen haben solche Angst vor den 99 Prozent, daß sie alle in den Lockdown sperren müssen. Wird ihnen aber nichts nützen.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Die tun schon genug, dass sie selbst Angst vor ihrer Überheblichkeit haben müssen. Lay back and enjoy 😉

Brian
Brian
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Gerade deswegen. Träumen wird man ja noch dürfen ;-).
Siehe oben (Spacko Nr.1)…

ShodanW
ShodanW
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Ach, da guck ich drüber. Kann den nicht ernst nehmen.

Brian
Brian
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Recht haste. Tu ich auch nicht 🙂

Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor

Heute ist mir nicht so sehr z.B. nach Erich Kästner, der bestimmt auch was zu diesem ganzen Wahnsinn (analog zu heute) was gewichtiges zu sagen hat. Sondern viel eher nach Lemmy wo immer er auch sein mag:

But it don’t make no difference
‚Cause I ain’t gonna be, easy, easy
The only time I’m easy’s when I’m

Motörhead – Killed By Death

Brian
Brian
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Noch passender finde ich allerdings (und übrigens eines meiner Lieblingslieder von
Motörhead) : Orgasmatron (einfach mal Liedtext eingeben)

ShodanW
ShodanW
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Lemmyyyyy!!

Brian
Brian
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Irgendwie habe ich das Gefühl, daß viele Leute hier nicht nur eine ähnliche
Einstellung, sondern auch einen ähnlichen Musikgeschmack haben…:-)

epikur
1 Jahr zuvor

Wer das noch ignoriert, dem ist nicht mehr zu helfen:

„Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) berichtet über 11.915 aus Deutschland gemeldete Verdachtsfälle von Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung […] 16,8 % der Meldungen wurden als schwerwiegend und 83,2 % als nichtschwerwiegend klassifiziert.“

Wie jetzt? Ich dachte der Impfstoff soll uns alle erlösen? Oder habe ich „erlösen“ nur falsch verstanden!?

Johnny
Johnny
Reply to  epikur
1 Jahr zuvor

Wie jetzt? Ich dachte der Impfstoff soll uns alle erlösen? Oder habe ich „erlösen“ nur falsch verstanden!?

Bei knapp 5 Mio Piekse eine lächerliche Quote. Die Wirkung und die lächerlich geringe Zahl an Nebenwirkungen ist für Impfgegner natürlich ein Schlag ins Gesicht.
Alle Daumen dieser Welt nach oben, für die grandiosen Wissenschaftler, die daran mitgewirkt haben.

epikur
Reply to  Johnny
1 Jahr zuvor

Sie melden auch mindestens 330 Tote seit Dezember im Zusammenhang mit der Impfung. Ich dachte immer, jeder Tote ist einer zuviel? Gilt das für die Impfung jetzt nicht mehr? Jetzt geht es nur noch um Zahlen und Quoten und nicht mehr um einzelne Schicksale?

Frei nach dem Motto: vor der Impfung war es Corona. Nach der Impfung die Grunderkrankung.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Johnny
1 Jahr zuvor

@Johnny

Na dann lass dich endlich impfen und setze im Wettbüro dein Vermögen auf AstraZeneca…….bei derQuote…….

Nureinmensch
Nureinmensch
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Wie die „Qualitätsmedien“ berichten und wie ein Großteil der Bevölkerung tickt, zeigt dieses, aktuelle Beispiel:
https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-03/corona-dritte-welle-neuinfektionen-variante-b-1-1-7-lockdown-lockerungen

Bitte die Kommentare lesen!

So sieht es leider in der Realität aus. Vielen von denen würden kritische Menschen wie mich und Dich z.B. zumindest mit Freude verrecken sehen. Die bilden sich nicht nur ein Ahnung von Viren zu haben, sondern sehen sich als die Guten.

Bei nicht wenigen ist es jetzt schon so, dass sie sich gar einbilden, der Menschheit einen
Gefallen damit zu tun, wenn man alle nicht Linientreuen ausgrenzt und verrecken lässt. Bis zum nächsten Schritt ist es nicht weit.

Siehst Du bei derartigen, eindeutig menschenverachtenden Kommentaren bei den Moderatoren das Bestreben dies zu ermahnen oder gar zu löschen? Ich nicht.

Von daher habe ich mit Johnny kein Problem. Der hat halt zu vielem eine anderes Meinung. Immerhin kommentiert er hier. Kannst ja Mal das was Du denkst so fundiert begründet wie eben möglich bei dem verlinkten Zeit-Artikel als Kommentar hinterlassen. Dann 24 h warten und die gruseligsten und verstörendsten Reaktionen auf Deinen Kommentar hier
veröffentlichten.

Ich sag’s nicht gerne, aber ich gehe davon aus, dass der Druck auf die nicht Impfwilligen, so bald wirklich genügend Impfstoffe zur Verfügung stehen, dermaßen
groß wird, dass die allermeisten von ihnen einknicken werden. Dass massive Ausgrenzung bei der Teilhabe am öffentlichen Leben für Impfunwillige nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen, davon muss leider ausgegangen werden 🙁

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Nureinmensch
1 Jahr zuvor

@Nureinmensch

Wie die „Qualitätsmedien“ berichten und wie ein Großteil der Bevölkerung tickt, zeigt dieses, aktuelle Beispiel:

Tja, zu unseren Mainstream fällt mir leider nur das hier ein:

https://swprs.org/die-propaganda-matrix/

Bitte die Kommentare lesen!

Erstaunlich, wieviele Virologen es in D. gibt. 🙂

Siehst Du bei derartigen, eindeutig menschenverachtenden Kommentaren bei den Moderatoren das Bestreben dies zu ermahnen oder gar zu löschen? Ich nicht.

Das iderspräche ja auch dem Ziel der Indoktrination, welches auf der Agenda dieser Medien steht.
Gelöscht werden da nur allzu kritische Kommentare.

Von daher habe ich mit Johnny kein Problem. Der hat halt zu vielem eine anderes Meinung. Immerhin kommentiert er hier.

Ich auch nicht, aber es soll für Mitleser nicht so aussehen, als bestünde über seine Meinung hier Konsens.

Diese Spielwiese überlasse ich lieber den transatlantischen Zeit-Fans, auch wenn ich keine Angst vor Gegenwind habe.
Schließlich habe ich wg. Corona meinen Bekanntenkreis schon ausgiebig ausgedünnt und lebe immer noch.

Ich sag’s nicht gerne, aber ich gehe davon aus, dass der Druck auf die nicht Impfwilligen, so bald wirklich genügend Impfstoffe zur Verfügung stehen, dermaßen

groß wird, dass die allermeisten von ihnen einknicken werden. Dass massive Ausgrenzung bei der Teilhabe am öffentlichen Leben für Impfunwillige nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen, davon muss leider ausgegangen werden

Kann sein, muss aber nicht.
Dazu bräuchte man die absolute mediale Dominanz und davon ist man weit entfernt, zumal das geradezu verdächtig machen würde, dass es Etwas zu verbergen gibt.
Dass es im Zusammenhang mit der Impfung auch zu Todesfällen kommt, bleibt ebenfalls nicht verborgen und auch wenn Johnny von einer lächerlichen Quote spricht, möchten Leute wie er nicht auf dem Seziertisch landen.
Es weiß halt keiner im Voraus, wer die Quotensau spielt, weder kurzfristig, noch auf lange Sicht, da die Langzeitwirkung der „heiligen Impfung“ gar nicht erforscht ist.

Man erinnere sich nur an die Schweinegrippe-Impfung, bei der die Folgewirkung „Narkolepsie“ z.T. erst Jahre später auftrat.

Nureinmensch
Nureinmensch
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Dazu bräuchte man die absolute mediale Dominanz und davon ist man weit entfernt, zumal das geradezu verdächtig machen würde, dass es Etwas zu verbergen gibt.

Ich hoffe, dass Du am Ende mit Deiner Einschätzung richtiger liegst.

Nun lebt ja jeder von uns nur in seinem eigenen Mikrokosmos. Alles was sonst geschieht, egal ob ganz weit weg, oder aber nur im nächsten Dorf, kennt ein jeder nur aus den Medien oder aus Erzählungen. In meinem Mikrokosmos, sieht es so aus, dass die überwiegende Mehrheit selbst da wo keine Maskenpflicht besteht, FFP2 Masken trägt. Selbst junge Heranwachsende, die eh nicht zu den Gefährdeten zählen, tragen FFP2 Masken, wenn sie ganz allein draußen rumlaufen. Erschreckend, wie ich finde.

Ausgehend von diesen ganz persönlichen Eindrücken aus meinem Mikrokosmos, wird es letztendlich nicht viel Widerstand geben, wenn es Einschränkungen für Impfunwillige beschlossen werden. Wie oft mir schon Menschen kopfschüttelnd entgegenkamen, weil ich dort wo es nicht vorgeschrieben wird, nie Maske trage – FFP2 natürlich gar nicht – , kann ich gar nicht mehr zählen.

An Argumenten sind solch Menschen gar nicht interessiert. Die lassen sich für ihren vorauseilenden Gehorsam lieber loben und freuen sich, wenn Leute wie ich als zumindest unvernünftig hingestellt werden.

Fotos von z.B. dem Rheinufer werden stets so aufgenommen, dass der Eindruck entsteht, es wäre ein großer dicht zusammengedrängter Pulk. Ob da evtl. Leute, die eh in einem Haushalt leben beisammenstehen, auf die Idee kommt niemand. Das sind die Fotos und Berichte, die durch alle Medien ziehen. Gezeichnet wird das Bild der unvernüftigen Bürger, die noch härtere Maßnahmen geradewegs selbst provozieren. Sehr her Leute, diesen unvernünftigen Menschen habt ihr den nächsten Lockdown zu verdanken!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Nureinmensch
1 Jahr zuvor

@Nureinmensch

In meinem Mikrokosmos erlebe ich das völlig anders.
War heute mit dem Rad wieder am Rhein (BW) unterwegs und keiner trug eine Maske, trotz relativ großem Betrieb.
Die Meißten ziehen sich sofort den Fetzen aus dem Gesicht, wenn sie ein Geschäft verlassen.
Anpöbeln wg. der Maske habe ich auch noch nicht erlebt.

Mag sein, dass wir hier im Süden eteas rebellischer sind als anderswo, oder schlicht gelassener, wer weiß.

Nureinmensch
Nureinmensch
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

Mag sein, dass wir hier im Süden eteas rebellischer sind als anderswo, oder schlicht gelassener, wer
weiß.

Achtung Ironie!!!
Zu rebellischer und gelassener fällt mir aus der Ferne (NRW) zu BW nur ein, dass dann wohl aus Furcht vor den Rebellen, die nächtliche Ausgangssperre beschlossen, die dann von eben diesen ganz gelassen hingenommen wurde?
…Ironie aus;-)

Wie auch immer der eigene Mikrokosmos erlebt bzw wahrgenommen wird, kann einjeder bundesweit beobachten, was die Bürger so alles ohne große Gegenwehr hinnehmen.

Maskenpflicht beim Radfahren in München
Maskenpflicht beim Joggen in Hamburg
Maskenpflicht beim Rodeln im Harz
Maskenpflicht im Auto in Sachsen

usw,usw,usw…

Pen
Pen
Reply to  epikur
1 Jahr zuvor

Wie schon gehabt, werden die auf ihrem Impfstoff sitzen bleiben und ihn teuer entsorgen müssen, falls er ihnen nicht unterm Hintern wegfault.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Pen
1 Jahr zuvor

Stimmt, im Prinzip ist die nicht verimpfte (und die verimpfte sowieso) heilige mRNA Sumpfsuppe auch ein noch nicht erforschtes Problem, weil es Nanopartikel enthält, damit die mRNA in die Zellen gelangen kann. (Kurzinfo)

Theoretisch könnten ausgeschiedene Partikel sich in der Umwelt (z.B. über Klärwerke) anreichern, und einen Schaden anrichten.

Mich düngt es schon lange, dass die auch hier ein großes Experiment, mit ungewissen Ausgang veranstalten. 🙁

Heldentasse
Heldentasse
1 Jahr zuvor

Nicht ganz OT:

Es ist sehr tragisch, aber es zeigt auch speziell die teutsche Untertanen- Mentalität. Es wird hier offensichtlich mindestens eine Existenz vernichtet, und der betroffenen Mensch echauffiert sich darüber, keine Warenständer herausstellen zu dürfen, bei gleichzeitiger Zerstörung eines kleinen Teils seiner Waren!
FRAU HEILIG AUS DER SCHATZTRUHE
Ich weis nicht ob ich heulen oder lachen soll!
P.S.: Der Kanalbetreiber (Spaceboy?) lässt in einem Nebensatz fallen, dass Papa Schlumpf alias „Prof. Harald Lesch“ gefordert haben soll, die nächsten Wahlen zu verschieben. Ein Quelle habe ich dazu nicht gefunden. Weis hier wer mehr?
P.P.S.: @Prian – THX für den Hinweis auf „Orgasmatron“, es passt wie die Faust aufs Auge!
I twist the truth, I rule the world, my crown is called deceit
I am the emperor of lies, you grovel at my feet
MOTÖRHEAD Orgasmatron
Lemmy for ever!

Last edited 1 Jahr zuvor by Heldentasse
Brian
Brian
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor


Guck mal bei Tichys Einblick, da gibt es vom 26.2. einen Artikel von Elisa David über die
entsprechende Talkrunde, wo besagte Äußerung fiel. Interessant ist auch, als ich den Namen von Herrn Lusch eingab, mir als erstes „H.L. arrogant“ angeboten wurde…:-)
Tja, wenn einem die Algorithmen mal selber vor die Füße fallen…

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

THX, Zitat:

Den Vogel schießt Lesch dann schlussendlich mit einem Plädoyer der Extraklasse ab: Fänden die Wahlen dieses Jahr nicht statt, so behauptet er, wäre das positiv für die Covid-Behandlung und es gäbe weniger Diskussionen darüber, wer der schnellste Lockerer ist.

Quelle

Brian
Brian
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

„Wirf den Purchen zu Poden…“ 😉

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Was ich? Nein. Ich bin nur ein armer alter Mann. Ich habe keine Zeit für Gesetzesbrecher. Meine Beine sind grau, meine Ohren sind leer, meine Augen sind alt und gebeugt.

Brian
Brian
Reply to  Heldentasse
1 Jahr zuvor

Ich sehe, wir verstehen uns…:-))

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

@Brian

Heldentasse ist als Revoluzzer in den Ruhestand getreten.
Er handelt nur noch mit Devotionalien: 😀

Gnome-Dwarf-8-Beard-Facial-Hair-6-Colours/133495468601?hash=item1f14f33239:g:xIoAAOSw0fFfOapQ

Last edited 1 Jahr zuvor by Robbespiere
Brian
Brian
Reply to  Robbespiere
1 Jahr zuvor

@Rob
Wer Motörhead in seiner Musikauswahl hat, ist ganz bestimmt nicht im „Ruhe-“
Stand…
Aber sehr schick, die Bärte. Vielleicht sollte ich mir so ein Toupet mal für untenrum zulegen. Meine Sackhaare werden nämlich auch schon langsam grau…:-))

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

@Brian

setz lieber die gilette an. zudem trägst du die ja nicht öffentlich, wie ich vermute. 😀

Die Bärte waren eine Anspielung auf das Leben des Brian.

https://www.youtube.com/watch?v=oW2TX5zUA6I

ShodanW
ShodanW
Reply to  Brian
1 Jahr zuvor

Lass sie doch stylen 😉

Brian
Brian
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Oder ich mache es wie Frau Schrowange. Ich stehe einfach dazu 😉
@Rob
Nix Gillette. Ich bin doch kein Nacktmull…

nadennmallos
nadennmallos
1 Jahr zuvor

Mindestens vier meiner Nachbarn haben „Rücken“. Ich fürchte, es ist durch Aerosole übertragbar und deshalb sterben auch so viele in unserer Stadt. Ich schließe die Rückenleute jetzt erst mal ein, bis wir näheres wissen.

ShodanW
ShodanW
Reply to  nadennmallos
1 Jahr zuvor

Ich wusste gar nicht, dass Rücken so ansteckend sein kann. Jetzt weß ich auch, wo ich meinen her hab, scheiß Nachbarn 😀

nadennmallos
nadennmallos
Reply to  ShodanW
1 Jahr zuvor

Verpetze sie einfach beim Krankheitsamt, dann hast du sie los 😉

Leselotte
Leselotte
1 Jahr zuvor

Die Bayrischen Mutanten fanden noch gar keine Erwähnung, bitte schön.

Söderteska.jpg
Brian
Brian
Reply to  Leselotte
1 Jahr zuvor

Wie geil !!!
Aber die tragen ja alle keinen Mundschutz…da werde ich aber wieder bächtig möse…