Olaf Scholz’ ganz persönliches Grundgesetz und jede Menge Naturgewalten

Olaf Scholz reden zu hören, ist nicht vergnügungssteuerpflichtig, keine Frage. Dennoch habe ich ihm intensiv zugehört, als er am 6. Mai 2018 zu Gast bei Anne Will war. Das Thema lautete: „200 Jahre Karl Marx – wie sozial ist der Kapitalismus heute?“.

Sieht man mal davon ab, dass es zu vielleicht 10 Prozent um Marx ging (was schon eine recht ambitionierte Schätzung ist), sind die Einlassungen von Olaf Scholz bestechend grausam. Und das liegt nicht nur daran, dass seine Qualitäten als Entertainer überschaubar sind. Es hängt vielmehr damit zusammen, was Scholz sagte.

So kreierte er durch die Blume ein neues, neoliberales Grundgesetz, beklagte sich über globale und wirtschaftliche Naturgewalten und versprach … gar nichts!

„Schön“ ist die Art und Weise, wie Scholz seine neoliberale Gesinnung zu verbergen versuchte. Als noch „schöner“ kann man allerdings die Tatsache betrachten, dass Scholz‘ Auftritt einmal mehr und mit voller Wucht deutlich gemacht hat, dass die Einflussnahme der Politik auf ein solches Minimum abgeschmolzen ist, dass man sie eigentlich nur noch als Missverständnis bezeichnen kann. Ein Missverständnis, das im Grunde längst aufgeklärt worden ist, deren Klärung aber bis zu Olaf Scholz noch nicht vorgedrungen ist.

Das (fast) letzte Wort in diesem Podcast hat übrigens diesmal Sahra Wagenknecht, die auf Scholz’ Geblubber eine so prägnante Antwort hatte, dass ich diese eingebaut habe.

Hier geht‘s zum “podkästchen”, Folge 4:

Download

27
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Comment threads
18 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
13 Comment authors
EliotwolliTom WellbrockSchnörchniki Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Rudi
Gast
Rudi

Schulz wäre der würdige Nachfolger der amtierenden Kanzlerin. Inhaltlich und rhetorisch kaum von ihr zu unterscheiden, einfach ein Blah an das nächste setzend, gerade so, als wäre eine Schellackplatte hängen geblieben. Sie dreht sich fortwährend im Kreis. Nichts Neues mehr zu erwarten. Das ist die Seite, die wir als Publikum vorgesetzt bekommen. Es ist sicher nicht so, dass er in inneren Zirkeln, im Augen- und Ohrenkontakt mit den Kapitaleignern die Unterhaltungskanone abgeben würde. Aber als überzeugter Neoliberaler, der von den Hamburger Großreedern so viel Wertschätzung erfahren hat, wird er seiner Sichtweise gemäß dieser Klasse steuerliche und finanzielle Gerechtigkeit widerfahren lassen.… Read more »

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Rudi

Und die Eigentümer der wenigen dt. Verlage übernehmen mit ihren Angestellten die Aufgabe, die Nebelschwaden nicht allzuschnell verfliegen zu lassen.

Genau so isses!
Und selbständige Quatschbudenbetreuer wie Will, Maischberger, Illner & Co. sorgen dafür, dass auch die ÖR unter der Dunstglocke bleiben.

Rudi
Gast
Rudi

Um das Geschwurbel von Scholz noch exakter einordnen zu können, sollte man sich in Erinnerung rufen, dass der Deutschland-Chef der US-Investmentbank Goldman Sachs als beamteter Staatssekretär ins Bundesfinanzministerium berufen wurde. Kukies stand seit 2014 an der Spitze von Goldman Sachs in Deutschland. Zuvor war er bereits seit 2001 für die US-Investmentbank in London und Frankfurt aktiv. Auch der zweite beamtete Staatssekretär kommt aus der Wirtschaft: Werner Gatzer stieg erst Anfang des Jahres bei der Deutschen Bahn als Chef der DB Station & Service ein. Zuvor hat er schon unter Steinbrück und Schäuble gedient. Man fragt sich, warum Kukies, der Millionen… Read more »

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Rudi

Man fragt sich, wie lange es wohl noch dauert, bis ein Lobbyist Minister oder Regierungschef wird.
In Italien mit Monti und Griechenland war das ja schon der Fall und in der EZB sitzt genau so ein schräger Vogel.
Wir kopieren die Amerikaner wirklich bis ins letzte Detail und der deutsche Untertan sieht tatenlos zu.
Der wird erst wach, wenn sich Zigmillionen Abgehängter mit Gewalt das holen, was man ihnen unsolidarisch vorenthält und der Bolide vor der Haustür zum sicheren Wegweiser für beute wird.
Viel Vergnügen beim Bürgerkrieg.

Schnörch
Gast
Schnörch

hier? bei uns? nie? Oder sind deswegen die Zuwanderer Gold wert? Wie bereits 1984? Die Hoffung liegt bei den Proles?

wolli
Mitglied
wolli

Man fragt sich, warum Kukies, der Millionen pro anno verdient haben soll, für nun weniger als 200.000 Euro diesen Job angenommen hat. Es könnte sein, aber das ist reine Spekulation, dass er in irgend einer Form weiterhin im Sold von Goldman Sachs steht.

Der Kukis muss erst die Arbeit machen. Anschließend gibt es dann die Erfolgsboni
(1 Milliarde) incl. Schmerzensgeld wg. 3 1/2 Jahre Scholz.

ThomasX
Gast
ThomasX

Ob Scholz, Schultz, Chultz oder Schluutz ,alles eine bewusst lügende und bewusst untätige, bzw. einseitig zu Gunsten der Reichen agierende Mischpoke von bezahlten Pseudodemokraten.

ChrissieR
Mitglied
ChrissieR

Schulz oder Scholz? Na ja, auch eigentlich egal…rüülps…

ChrissieR
Mitglied
ChrissieR
Rudi
Gast
Rudi

Schulz oder Scholz? Gemeint war Schoulz.

Schweigsam
Gast
Schweigsam

Jo, jetzt habe ich mir den Scholz 22 Minuten angetan. Habe aber das Gefühl nicht um 22 Minuten gealtert zu sein, vielmehr um 22 Jahre. Hart, der Scholz ist als Politiker schon eine echte Körperverletzung. Und wir sind schon einiges gewöhnt..;-)

Trotzdem gutes “Podkästchen”!

Westdeutscher Reichsfunk
Gast
Westdeutscher Reichsfunk

Die Choreografie des Staatstheaters funktioniert einwandfrei.
Will vollkommen unvorbereitet, Scholz war nie vorbereitet.

Legende: Wir Deutschen sind der Welt hilflos ausgeliefert, die EU auch. Alle ausgeliefert.
Wenn es etwas zu ändern gäbe, hätten wir das von der SPD in den letzten 20 Jahren machen sollen.

Ganz toll ! Danke ARD !

https://www.uni-kiel.de/psychologie/mausfeld/pubs/Mausfeld_Die_Angst_der_Machteliten_vor_dem_Volk.pdf

Schnörch
Gast
Schnörch

ich wünsche mir so sehr rumänische Zustände

ThomasX
Gast
ThomasX

Dieser … – 2 Seiten Selbstzensur – … nur Salbadersalbaderrhababerblablub ….,

aber die Sätze von Wagenknecht waren es wert gehört zu werden.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Ein super und entlarvender Podcast von Tom, vielen Dank dafür!

Man hört auch sehr schön heraus, dass Herr Scholz ein neoliberal gefärbte Sprechblase nach der anderen daher blubbert. Mit so Aussagen lies sich trefflich Bullshit Bingo spielen, wenn einem nicht schon vorher so übel wird das man die keramische Abteilung aufsuchen muss.

Beste Grüße

der-5-minuten-blog.de
Mitglied

KRAFT KETCHUP

Also, ich habe aus dem Podkästchen mitgenommen, dass es zwei Arten von Kraft gibt:
Kraft, die kapitalistische Wirtschaft entfalten kann (bei circa 2:40) – die ist super!
und
Kraft, die politische Parteien haben können (bei circa 7:40) …die ist nicht so super

Alles im Niedergang, man
Markus (der-5-minuten-blog.de)
P.S. Habe bei den 22 Minuten durchhören, durchleiden, wie auch immer festgestellt, dass ich ne leichte masochistische Ader habe. Mich würde interessieren, wie lange es denn gedauert hat, den Podcast zu erstellen?

Schnörch
Gast
Schnörch

Hallo, weshalb kann man eigentlich euere Podcast-Folgen nicht mehr runterladen oder stelle ich mich nur zu blöd an?

Eliot
Gast
Eliot

SPD am 17.05.18 bei 16%

https://www.wahlrecht.de/umfragen/

Scholz und Nahles lallen die SPD problemlos in den nächsten drei Monaten unter 15%.

An dieser Stelle:

Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum 80sten an Albrecht Müller

und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel 🙂

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Du kannst Deine Browser-Einstellungen anpassen, um dies zu unterbinden. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Du findest ausführliche Erklärungen in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen