Bonsai-Podcast: Anne Will und Peter der Große … Exportweltmeister

Eigentlich ist ja inzwischen sogar bis zu den letzten verwirrten Neoliberalen durchgedrungen, dass der Titel “Exportweltmeister” kein Grund für überschwängliche Freude bedeutet. Er ist teuer (teuer für das Ausland) erkauft und bringt das wirtschaftliche Gleichgewicht ins Wanken. Doch bis zu Peter Altmaier ist diese Erkenntnis noch nicht vorgedrungen, wie er einmal mehr bei Anne Will deutlich gemacht hat.

Im neuen Format mit dem vorläufigen Namen “mehrwutstropfen – der bonsai-podcast” höre ich mal rein in das, was Altmaier zum Besten gibt. Und passend zum heutigen Tag der Arbeit kommen da natürlich auch die Arbeiter bei BMW und Mercedes nicht zu kurz. Um die bemüht sich Altmaier nämlich in besonderer Weise. Oder besser: in besonders peinlicher Weise.

Da das übrigens bereits der zweite Podcast dieser Art ist (im ersten habe ich mich mit Volker Kauder befasst), wird es Zeit für einen Namen. “Bonsai-Podcast” ist dann doch eher eine Übergangslösung. Wer also Ideen hat, welchen Namen das Kind bekommen könnte, der möge kommentieren oder eine Mail schreiben. Ich freue mich über kreative Ideen!

Und hier geht’s zum Podcast:

38
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
15 Kommentar Themen
23 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
17 Kommentatoren
Zwei Euro für alle oder: die wundersame Arbeitswelt des Christian Lindner – neulandrebellenTom WellbrockMordredLocoÖko-Theosoph Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] deutlich erschöpfter als in den beiden Episoden dafür, in denen ich mich mit Volker Kauder und Peter Altmeier beschäftigt habe. Ich glaube selbst kaum, dass ich das sage, aber im Gegensatz zu Lindner hatten […]

Mordred
Mitglied
Mordred

@Tom: Wenn man nicht die Exporte verringern will, muss man die Importe erhöhen, um die den Saldo aus beiden auszugleichen bzw. darüber hinaus zu kippen. Völlig richtig. Der Trittin liegt da mit seinen Investitionen im Inland diesbezüglich falsch solange dafür nix importiert werden muss.
Das riecht tatsächlich ein bisserl nach überfälliger ökonomischer Revolution. Denn wenn es in den Mainstream schwappt, können sich Sinn und Konsorten da immer schwerer rausreden…

Loco
Gast
Loco

Dieser stumpfe Pupulismus unseres CDU-Dickerchens ist einfach nur peinlich und zeigt entweder Zynismus oder totale Ahnungslosigkeit über einseitigen Außenhandel…

Wie wäre es mit “Kurz und schmerzhaft” als Titel für die Mini-Podcasts?
Es tut auf jeden Fall weh den Ausführungen von Peter Altmeier zuzuhören…

Öko-Theosoph
Gast

Deutschland sollte weniger exportieren. Es sollte mehr Regionalisierung geben. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

Die Katze aus dem Sack
Gast
Die Katze aus dem Sack

Ich bin zu doof für den Altmaier. Was der da immer für gescheite Sachen erzählt. Ich staune noch immer voller Ehrfurcht. Bester Mann.

Schweigsam
Gast
Schweigsam

Bei Altmaier kann sich der Gysi noch seinen rhetorischen Feinschliff holen…

aquadraht
Mitglied
aquadraht

Was wäre mit “Mehrwutströpfchen”?

niki
Mitglied
niki

Der Altmaier hat (scheinbar) wohl noch nie etwas von (Stärkung der) Binnenwirtschaft gehört… Ist der so bescheuert, oder tut der nur so…? Wahrscheinlich letzteres. Ich kann mir vorstellen, dass dieser vor so einer Show entsprechend gebrieft wird und die Argumente mit “Bauernschläue” hervorbringt, da wohl leider die Mehrheit in Deutschland nicht den geringsten Plan von VWL hat… Wahrscheinlich durch Einflüsterer der deutschen Automobilindustrie, die bei vielen Dingen in der deutschen Politik das Sagen haben, was wir auch nicht erst seit gestern wissen.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Ich schätze Herrn Altmaier als sehr intelligenten Partei- Soldaten ein. Er wird m.E. sehr wohl wissen was dauernde exorbitanten Handelsbilanz- Überschüsse für ein Übel anrichten.

Beste Grüße

Der_Souverän
Gast
Der_Souverän

Also entweder ist er sehr intelligent, ODER er weiß um das Übel.

Beides Zusammen wäre ein Oxymoron.

Ich halte ihn eher für einen Dummquatscher, der versucht intelligent daherzureden.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Wieso? Üble Entscheidungen von intelligenten Menschen, alleine zum Nutzen weniger und zum Nachteil vieler, sind doch historisch betrachtet Legion!

Man darf diese Machtmenschen auf keinen Fall unterschätzen, so richtig doof werden die wenigsten sein.

Beste Grüße

Der_Souverän
Gast
Der_Souverän

“Üble Entscheidungen von intelligenten Menschen, alleine zum Nutzen weniger und zum Nachteil vieler, sind doch historisch betrachtet Legion!”

Ja sicher. Nur zeugt das nicht von Intelligenz, sondern eher Mangel derer.

Looper
Gast
Looper

Wahrscheinlich durch Einflüsterer der deutschen Automobilindustrie

Das könnte erklären warum er es für sinnvoll hält, kleine Verbrennerautos in die weite Welt zu
verkaufen. In Asien läuft die Produktion von Spritfressern aus, z.B. in Skandinavien auch.
Volvo stellt vollständig auf E-Mobilität um. Die wollen innerhalb des nächsten Jahrzehntes
keinen einzigen Verbrenner mehr im Sortiment anbieten.
Wenn Altmaier den Selbstmord der deutschen Automobilindustrie jetzt unterstützt, muss
er die Folgen nicht verantworten. Dann ist er in Rente.
Niemand versteht mehr den Irrsinn in Berlin. Anne Will bricht jeden Widerstand.

niki
Mitglied
niki

Zum Namen: “Kurz voll in Fresse!”

R_Winter
Mitglied
R_Winter

…..das wirtschaftliche Gleichgewicht ins Wanken. Doch bis zu Peter Altmaier ist diese Erkenntnis noch nicht vorgedrungen, ….. Doch, Peter Altmaier hat nur Angst, dass bei Forderung nach Steigerung der Löhne + Renten, die Preise steigen lässt und er zum Erhalt seiner Körpermasse die Schnitzel von seinem Steuer finanzierten Einkommen nicht mehr bezahlen kann…. Spaß bei Seite: Die Löhne und Renten müssen in Deutschland in den nächsten 10 Jahre um durchschnittlich 5 – 6% steigen, sonst fliegt nicht nur die EU auseinander und der Handelskrieg mit den USA ist unvermeidbar. Auch wenn die Gründe in den USA wesentlich bei der großen… Weiterlesen »

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

@R_Winter

Ein super Beitrag! Denen, und den Netzwerken die dahinter stehen, geht es um Macht. Militärisch geht ja für die Teutschen in Europa zur Zeit (zum Glück!) nicht voran, sie müssen nach der Pfeife der Nato bzw. der USA tanzen, wirtschaftlich sind sie eine Großmacht, m.E. auch sehr auf Kosten der eigenen Bevölkerung.

Es kann aber gut sein dass sie in Mr. Trump und bestimmten US- Eliten ihren Meister gefunden haben. Tragen muss dieses mögliche Versagen natürlich auch die hiesige Bevölkerung, wie immer halt. 🙁

Beste Grüße

dors
Mitglied
dors

Grausam, was man als “Teilhaber der Macht” (TdM) öffentlich äussern darf ohne als absolut ahnungslos bis auf weiteres gebrandmarkt zu sein…
In diesem Sinne kann der Podcast nur heissen: “Kurz und heftig” (oder “Edel und Stark”…aber ich schweife ab.)

Looper
Gast
Looper

Ach so funktioniert das mit der ausgeglichenen Handelsbilanz !
Man stellt die Produktion ein sobald die Handelsbilanz ausgeglichen ist.
Da hat er recht. So darf man das den Arbeitern bei VW nicht erzählen.

Ohne Flassbeck, Müller, Häring und andere wüsste ich allerdings auch nicht,
dass der gute Mann vollkommenen Mumpitz erzählt.

Looper
Gast
Looper

Oh, ein Doppelagent :-)))

Können hier Nicks doppelt vergeben werden ?

pentimento
Gast
pentimento

Diesen Mann kann ich weder ansehen, noch mag ich seine Stimme hören und schon gar nicht das, WAS er sagt und vertritt. Statt Wut empfinde ich Ekel. Da drehe ich lieber das Wortspiel um und halte es mit dem Wermut
🙂

Kuddel
Gast

Moin! ZwischenFunk… dazwischenGefunkt!… würde auch passen.

Robbespiere
Mitglied
Robbespiere

@Hallo Tom

bonsai ist ein Bäumchen, dass daran gehindert wird, ein richtiger Baum zu werden.
Wenn man davon ausgeht, dass dies auch bei Politikern wie Altmaier oder Kauder der Fall ist, passt Bonsai gut, aber so wie ich das sehe, spielen die ihre Rolle freiwillig.
Von daher finde ich “Zwergen-Podcast” treffender, denn geistige Zwerge sind sie allemal, da sie offensichtlich nicht begreifen, dass ihre desaströse Politik irgendwann wie ein Bumerang auf sie zurückfallen wird.

Heldentasse
Mitglied
Heldentasse

Im neuen Format mit dem vorläufigen Namen „mehrwutstropfen – der bonsai-podcast“ höre ich mal rein in das, was Altmaier zum Besten gibt.

Es hört sich zwar nicht so werbewirksam an, aber eigentlich müsste es “mehrzorntropfen” heißen, den die Wut ist das m.E. falsche Gefühl auf das was z.B. Herr Altmaier zum besten gibt. Warum der Zorn die bessere Variante ist?

Beste Grüße

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Du kannst Deine Browser-Einstellungen anpassen, um dies zu unterbinden. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Du findest ausführliche Erklärungen in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen