Antiamerikanismus: Das Buch zum Bauchgefühl

Was haben wir Debatten geführt in den letzten Jahren. Über Abgehängte zum Beispiel. Oder Prekarisierung. Darüber, dass die Mittelschicht verarmt und fast alle unter Abstiegsängsten leiden. Dazu kommen Symptome, die man randständig auch hin und wieder thematisiert. Aber nicht ganz so passioniert. Zum Beispiel, dass die politische Kaste abgehoben ist, nichts vom Leben ganz normaler Bürger ahnt. Dazu Gewinnsucht allerorten – nur noch das Geld zähle. Ganz gleich, wohin man auch komme, ob ins Krankenhaus oder in die Schlange, die beim Elektrohandel für Garantieleistungen ansteht: Überall nur Geschäftemacherei und Obsoleszenz. Stadtteile verwildern und blühen dann unbezahlbar gentrifiziert auf. Die Infrastruktur wirkt schäbiger, ja alt und abgenutzt. Innovationen sind aus, Erneuerungen beschränken sich auf das Notwendige und überall scheint der Service schlechter.

Weiterlesen beim Neuen Deutschland

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
5 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
8 Kommentatoren
Sukram71pentimentoRoberto J. De LapuenteEberescheAufgewachter Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sukram71
Mitglied
Sukram71

Wenn ihr wissen wollt, wie gut die amerikanische Politik und ihr Präsident wirklich ist, dann guckt mal auf Netflix “Designated Survivor”! 🙂

Der durch und durch gute, gewissenhafte, verantwortungsbewusste, besonnene und selbstreflektierende Präsident wird euren Antiamerikanismus heilen. Besonders in Zeiten von Donald Trump ist das eine echte Wohltat. 😉

Eberesche
Gast
Eberesche

Er ist ein Killer, sie ist 12 Jahre alt und auf beide wartet der Tod.

Leon – Der Profi

http://hdfilme.tv/leon-der-profi-1995-3072-info

pentimento
Gast
pentimento

Ein Klasse Film, Leon der Profi! Der alte Bismark hat ja nicht aus Herzensgüte den Sozialstaat erfunden, sondern weil er intelligent genug war, einzusehen, daß ohne diesen der soziale Frieden unmöglich ist. Vielleicht kapieren unsere Eliten ja irgendwann, daß sie umdenken müssen. Jedenfalls ist Scholz, als Finanzminister mit seinem Kumpel von Goldman Sachs das Ende der sPd. Diese Wahl kam der CDSUGRÜNFDP sehr gelegen. Sonst hätten sie das machen müssen. Und, Roberto, außer Sanders und Chlomski gibt es noch einige andere ,gute’ Amis wie Joseph Roth, Sinclair Lewis, Martin Scorcese, Cameron u.a. die genauso denken. Kunst bewirkt mehr, als man… Weiterlesen »

Aufgewachter
Gast

Prekarisierung durch Druck in die Leiharbeit. Wer drückt denn? Die Menschenschinder-Sekte und das Sanktions-Terrror-Regime aus Nürnberg! Ein Beispiel … Erwerbsloser wird von Zeitarbeitsfirma angerufen ohne, daß er sich jemals dort beworben hatte Personaldisponentin : „Guten Tag Herr Meier, Sie sprechen mit Frau Krause von Handstad Personaldienstleistungen.“ Erwerbsloser : „Ja das macht doch nichts.“ Personaldisponentin : „Suchen Sie noch Arbeit?“ Erwerbsloser : „Nein!“ Personaldisponentin: „Sie haben bereits welche gefunden?“ Erwerbsloser : „Nein.“ Personaldisponentin : „Wovon leben Sie denn, wenn ich mal fragen darf?“ Erwerbsloser : „Ich lebe von den Provisionen, die ich von meinem Rechtsanwalt erhalte, wenn Zeitarbeitsfirmen über ihre Personaldisponenten… Weiterlesen »

Wirr ist das Volk
Gast
Wirr ist das Volk

Wenn es Bernie Sanders oder Noam Chomsky nicht gäbe, man könnte fast antiamerikanisch werden. Man muss spiegelverkehrt auf der Zeitachse betrachten , dass der Sozialdemokrat Sanders drüben für sozialstaatliche Errungenschaften kämpft, die wir hier leichtfertig aus der Hand geben. Es ist kein Naturgesetz, dass z.B. unsere Krankenversicherung bleibt wie sie ist und nicht eines Tages auf amerikanisch unter den Tisch fällt. Wenn man drüben die Opfer des Systems betrachtet, verbietet sich fast augenblicklich jeder Antiamerikanismus. Trump will jetzt die Todesstrafe auf den Drogenhandel ausweiten. Da ist auf lange Zeit keine Regierung in Sicht, die soetwas wie ein soziales Gespür und… Weiterlesen »

Torsten
Gast
Torsten

Ich bin dieser hasserfüllten falschen verlogenen Gesichter soooo überdrüssig. Der einzige Grund weshalb sie uns jeden Tag weiter in „die Fresse hauen“ ist, dass die wissen von den die schon länger hier Leben wegen unserer gewaltfreien Indoktrination, unserer unendlichen Naivität, unserer lebendig verblödeten Toleranz.. wirklich physisch real keine in die „Fresse“ bekommen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Kommentare zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Du kannst Deine Browser-Einstellungen anpassen, um dies zu unterbinden. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Du findest ausführliche Erklärungen in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen