Schmuddelkinder-Allianzen und ein Treppenwitz namens Wanderwitz

Marco Wanderwitz (CDU) hatte eine Idee! Wenn die Impfquoten in Ostdeutschland niedrig sind und gewissermaßen traditionell die AfD eher im Osten als im Westen gewählt wird, dann kann das nur bedeuten, dass die Alternative für Deutschland einen schlechten Einfluss auf die hilf- und hirnlosen Ossis hat.
Man kann das allerdings auch anders sehen.

Fummeln wir zunächst einmal das, was man wohlwollend Argumentationskette nennen könnte, zusammen.

Wanderwitz dachte sich sinngemäß: Die meisten AfD-Funktionäre sind kategorisch gegen das Impfen und lehnen die uns alle vor dem Tod schützenden Maßnahmen der verantwortungsvollen und liebevoll agierenden Bundesregierung ab. In der Folge sind auch die Menschen im Osten gegen Impfen und Maßnahmen. Zumindest die, die die AfD wählen.

Und Wanderwitz blickt auch in die Zukunft: Er geht davon aus, dass

wir in Ostdeutschland im Herbst aufgrund der Delta-Variante eine Corona-Welle sehen werden, die das Gesundheitssystem erneut an seine Grenzen bringen wird.

Und als wäre das nicht schon suboptimal genug, fügt er hinzu:

Wenn sich zeigt, dass auch Jüngere schwer erkranken und es für Ungeimpfte in Richtung eines Teillockdown geht, kann ich mir zwar vorstellen, dass es sich viele doch noch überlegen und sie sich gegen Covid-19 impfen lassen.

Doch alles in allem seien die gruseligen Wähler der AfD nicht für Argumente empfänglich. Und womöglich nicht einmal für Drohungen, denn nichts anderes ist das, was Wanderwitz hier rausgehauen hat.

Treppenwitz I

Wanderwitz lügt. Und das ist das Schöne an Corona-Zeiten. Man kann das ziemlich einfach sagen, weil die Lügen so offensichtlich sind. Wenn ein Lauterbach von „nebenwirkungsfreien Impfungen“ spricht und ein Wanderwitz darüber sinniert, dass das Gesundheitssystem „erneut an seine Grenzen“ gebracht wird, dann lässt sich dem einfach entgegnen: Ihr lügt!

Das Gesundheitssystem stieß (zumindest wegen Corona) nicht an seine Grenzen, ebenso wenig wie clevere Krankenhausmanager, die ihre Intensivbetten nach Lust und Laune und Lukrativität hin und her schoben. Man könnte (und müsste!) einräumen, dass unser Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) regelmäßig an seine Grenzen stieß. Aber keine Intensivstation der Welt kann für die Inkompetenz eines Bankkaufmanns, getarnt als Gesundheitsminister, verantwortlich gemacht werden.

Treppenwitz II

AfD-Wähler sind für Argumente nicht empfänglich. Das ist sehr interessant. Denn die „Argumente“, die uns tagein, tagaus vorgelegt werden, heißen:

• Wir dürfen unser Gesundheitssystem nicht überlasten.
• Wer die Maßnahmen kritisiert, ist ein Corona-Leugner.
• Wer dem Impfen skeptisch gegenüber steht, ist ein Impfverweigerer.
• Wer die menschenunwürdige Quälerei von Kindern nicht in Ordnung findet, trägt seine Bockigkeit auf dem Rücken der Kleinsten aus.
• Wer gern andere Experten als die Hofberichtbestatter wie Drosten, Brinkmann, Priesemann und Co. hören möchte, ist ein Schwurbler.

Argumentativ sind diese Punkte eher in der Rubrik „Noch alle Latten am Zaun?“ einzuordnen. Schließlich sind es keine, das kann man drehen und wenden, wie man will.

Die Schmuddelkinder

Wir haben es mal wieder mit Schmuddelkindern zu tun. Also mit jenen, die aus der Reihe tanzen, die einfach nicht hören wollen und fühlen müssen, wozu das führt. Die AfD und ihre Wähler sind solche Schmuddelkinder. Boris Reitschuster auch. Nena, natürlich. Jan-Josef Liefers nicht zu vergessen.

Und die wiederum klammern sich an Nazis, Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker bzw. sind selbst welche. Es wird also Zeit, den „Volkslehrer“ zu nennen, Attila Hildmann und Bodo Schiffmann. Oh, der Wendler darf auch nicht fehlen. Ihre schützenden Hände halten Ken Jebsen und Michael Ballweg über all diese Figuren, und der König von Deutschland, Peter Fitzek, lädt alle zum Essen in seinem Restaurant ein, das er auf sein Land gebaut hat.

Ganz unten in der Nahrungskette stehen die gemeinen Bürger, genauer: die, die ebenfalls nicht empfänglich für die oben genannten Argumente sind. Die, die nach Berlin oder sonst wohin fahren, um für ihre Grundrechte zu demonstrieren. Also die, die die Gesundheit aller gefährden, wenn sie über Straßen laufen, um ihren Ängsten Ausdruck zu verleihen. Die ganz Radikalen unter ihnen mischen sich womöglich noch unter die Teilnehmer des Christopher-Street-Days und gefährden so eine schützenswerte Minderheit.
Unmöglich, solche Leute!

Neue Allianzen

Verabschieden wir uns an dieser Stelle von Ironie und Zynismus und betrachten die „neuen Allianzen“ einmal ganz nüchtern.

Was Wanderwitz mit seinen Mutmaßungen deutlich gemacht hat, weiß er sicher nicht. Sonst hätte er es gelassen. Er hat nämlich aufgezeigt, dass kritische Menschen in diesen Zeiten fast überall diffamiert und drangsaliert werden. Wer das heute noch bestreitet, muss ein Realitätsleugner sein (um im Bild zu bleiben). Schon vor der faktischen Einführung einer Impfpflicht wurden Menschen, die auf andere Aspekte der Krise hinweisen wollten, zu Unpersonen erklärt, und selbst Wissenschaftler, die früher hoch angesehen und gern als Gäste in Talkshows eingeladen wurden, verloren plötzlich in der Öffentlichkeit ihre Glaubwürdigkeit.

Doch die Diffamierung ging weit über Wissenschaftler hinaus, und nahezu jeder, der nicht voll und ganz auf Linie war, erlebte schnell und heftig, was es heißt, von der Gemeinschaft ausgegrenzt oder gar ausgeschlossen zu werden. Die Konsequenz ist naheliegend.

Es fanden sich neue Allianzen. Allianzen, die man vorher kaum für möglich gehalten hätte. Zusammenschlüsse, die quasi aus der Not entstanden. Aus der Not heraus, die Grundrechte dahinziehen zu sehen. Aus der Not heraus, die ganze Konstruktion der Demokratie gefährdet zu sehen. Das sind keine Peanuts, und wer sich ernsthafte Gedanken machte, kam schnell (oder auch weniger schnell) zum Schluss, dass hier eine große Gefahr auf uns zurollt, eine Gefahr, die nicht vergleichbar ist mit Diesel-Skandalen, Verkehrsministern mit krimineller Energie, ja, eine Gefahr, die sogar ähnlich bedeutend ist wie die Gefahr eines Krieges. Denn wenn die Demokratie im Totalitarismus mündet, ist das nicht nur ebenfalls eine Form des Krieges, sondern darüber hinaus die gesteigerte Möglichkeit, auch in andere kriegerische Auseinandersetzungen zu geraten. Eben, weil der Totalitarismus nicht gerade eine friedvolle Gesellschaftsform ist.

Daher ist es auch nur auf den ersten Blick verwunderlich, wenn plötzlich Menschen, die vorher die BILD nicht einmal mit einer Kneifzange angefasst hätten, jetzt Artikel lesen und teilen, die unsere Kinder um Entschuldigung bitten wollen oder Videos verfolgen, in denen Julian Reichelt feurige Reden für die Grundrechte hält.

Ich war nie ein Freund der These, links und rechts seien nicht mehr wichtig, solange man nur gemeinsame Ziele hat. Links ist – Professor Mausfeld folgend – das Ziel von Gleichwertigkeit, rechts das Gegenteil davon. Gleichwertigkeit bedeutet, gleiche Chancen zu haben (nicht das, was den angeblichen Tellerwäscher zum Millionär macht, denn diesen Tellerwäscher gibt es faktisch so gut wie nie), es bedeutet, Wertschätzung zu erfahren und ein Recht auf ein gutes Auskommen zu haben (so interpretiere ich das jedenfalls). Rechts zu sein dagegen setzt auf die Ungleichheit im Sinne von Wertschätzung, die bestimmten Menschen entzogen wird, weil sie sie nicht „verdienen“.

Doch in dieser Krise geht es tatsächlich nicht um die Frage, ob man links oder rechts tickt. Es geht um etwas Größeres, Grundsätzliches. Konnte man vor Corona noch vortrefflich darüber streiten, wie große Konzerne besteuert werden, ob die Rente privatisiert werden soll oder das Schulsystem eine dringende Reform braucht, stehen jetzt andere Fragen im Vordergrund. Fragen nach der Demokratie, den Grundrechten, der Freiheit, und die Frage danach, was der Staat systembedingt darf oder nicht darf.

Hier gibt es eine durchmischte Gruppe von Menschen, die die Gefahr erkennen und sich dagegen wehren. Die Fragen, die sich diese Menschen stellen, sind tatsächlich nicht links oder rechts, sondern grundlegend. Sie stellen das System, wie es sich seit Corona entwickelt, in Frage, sehen die Gefahr des Zerfalls und schließen sich aus diesem Grund zusammen. Sie können gar nicht anders, denn nur wenige erkennen, dass wir wirklich gefährdet sind, alles zu verlieren, was wir bisher als Demokratie bezeichnet haben. Doch die Tatsache, dass es eine Minderheit ist, die die Auslöschung der Demokratie fürchtet, macht die Gefahr nicht kleiner, im Gegenteil.

Letztlich werden sie sich auch wieder auflösen, diese Allianzen, das sollten wir jedenfalls hoffen, denn sie werden das wohl erst können, wenn die Gefahr abgewendet ist.

Um es plakativ zu formulieren: Wenn ich bei „die Linke“ kein Verständnis für meine Ängste und Befürchtungen finde, weil die Partei sich weitgehend dem allgemeinen Narrativ angepasst hat, bleibt mir nichts anderes übrig, als nach Verbündeten zu suchen, die ich nur woanders finden kann.
Tue ich das nicht, bleibe ich allein. Und das ist das Schlimmste, was in einer solchen Krise passieren kann.

Und der Wanderwitz?

Wanderwitz? Bleibt ein Treppenwitz. Aber er ist in bester Gesellschaft, denn die Diffamierungen funktionieren bei ihm wie auch bei zahlreichen anderen Politikern. Die Tatsache, dass er der AfD und AfD-Wählern fehlende Argumente vorwirft bzw. auf solche nicht einzugehen, ist billig und bezeichnend. Denn wie oben schon angemerkt, sind es Figuren wie Wanderwitz, die mit den immer gleichen hohlen Floskeln argumentieren, obwohl diese längst entkräftet sind.

Tobias Riegel hat es auf den NachDenkSeiten gut auf den Punkt gebracht:

Auch solche Haltungen sind beispielhaft für die Corona-Episode. Es wird, wenn das Ergebnis die destruktive offizielle Corona-Politik „rechtfertigt“, auf dem Feld „der Wissenschaft“ zum Teil intensiv gebogen und getrickst: So werden mit unfassbarer Sturheit seit 18 Monaten absolute Zahlen als aussagefähig hingestellt, es werden einfachste Regeln der Statistik glatt ignoriert, es wird (vorsätzlich) eine „Daten-Erhebungs-Katastrophe“ und ein gewollter Zustand des „Nichtwissens“ angerichtet. Zusätzlich werden all die inzwischen gewonnenen Erkenntnisse ignoriert, die allesamt der Corona-Panikmache und dem Prinzip Lockdown entgegenstehen: etwa die unseriöse Zählweise der „an oder mit dem Virus Verstorbenen“ oder die fragwürdigen Aussagen der PCR-Tests oder die unbegründete Angst vor der vernichteten Lebenserwartung oder die unbegründete Angst vor zu wenig Intensivbetten oder die (ausbleibende) Übersterblichkeit oder die „Unwissenheit“ der Regierung zu den konkreten Wirkungen von Lockdowns.

Und weiter:

Neben dem durch die Corona-Maßnahmen (nicht durch das Virus) gesteigerten Welthunger muss außerdem auf die Reichtums- und Armuts-Explosion, den Grundrechtsentzug, die Protest-Verbote, die sich anbahnende Massenkontrolle und Überwachung, die eingesperrten Kinder und die zum einsamen Sterben verdammten Alten hingewiesen werden. Und darauf, dass mittlerweile ohne jeden Zweifel festgestellt werden kann, dass die extrem destruktiven Wirkungen der Lockdown-Politik in keinem angemessenen Verhältnis zum Gefahrenpotenzial des realen Corona-Virus stehen.

Die Liste der Fehler, Fehleinschätzungen und der bewussten Lügen ließe sich fortsetzen und würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Also, noch mal: Argumente?

Wanderwitz, und auch damit ist er nicht allein, pickt sich ein funktionierendes Feindbild (hier: die AfD) heraus und unterstellt jedem, der im konkreten Fall der Corona-Episode ähnlich argumentiert, auf der falschen Seite zu stehen und den falschen (oder gleich: gar keinen!) Argumenten zu folgen.

Dabei ist die AfD in diesem Fall ebenso wenig das Problem wie die BILD. Im Gegenteil, sie gehören zu den Wenigen, die auf die Gefahren des Demokratieverlustes hinweisen.

Sollten wir es schaffen, aus dieser Demokratiekrise wieder herauszukommen (was jeder von uns inständig hoffen und alles dafür tun möge, dass es gelingt), werden die heutigen Allianzen sich auch wieder auflösen. Die BILD und die AfD werden vermutlich wieder zurückkehren zu ihrer vor der Krise bekannten Praxis. Und viele von uns werden sie so kritisieren, wie es vor der Krise der Fall war. Ist dann alles wieder beim Alten, können auch alte Kämpfe ausgefochten werden. Kämpfe, die im Moment an die zweite oder dritte Stelle gerückt sind.

Spannend ist weniger die Frage, welche Allianzen sich wieder in Wohlgefallen auflösen. Interessanter ist die danach, welche Zusammenschlüsse sich auch nach der Krise als fruchtbar und zielführend erweisen werden.

Wenn es denn ein „Danach“ geben wird.

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
148 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Cetzer
Cetzer
20. August 2021 11:11

„Schmuddelkindern“

Zur Sicherheit der Song von Degenhardt, sicher sein Bekanntester, m.E. nicht sein Bester.
Auch unsere Schmuddelkanzlerin nutzt dieses Lied, um sich für ihre großen Auftritte einzustimmen.

„Attila Hildmann und Bodo Schiffmann“

Wie viele Spinner kann man in den Reihen(Ortsvereinen) von CDU und SPD finden, wie viele Bankrotteure in der FDP? Diese etablierten Parteien haben eben einen notdürftigen Filter, um den Aufstieg Ungeeigneter zu verhindern, ergänzt durch die Scheuklappen der Quallidädsmedien.

„Danach“

I’m dreaming of a maskless Christmas…

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Cetzer
20. August 2021 12:48

Wenn man im Jahr 2025 noch Weihnachten feiert, könnte das Fest ohne Masken in der Tat geraten! Aber nur wenn alle schön jedes Jahr 2x durchgesumpft wurden, kann der verbliebene Rest gefahrlos feiern.

Ach so, dass ist ein sehr passendes zeitgemäßes Lied vom Meister, nur das heute die meisten Wölfe nicht mehr von rechts kommen.

niki
niki
20. August 2021 12:15

Ja, es gibt neue Allianzen. Auch habe ich meiner bisherigen Partei „DIE LINKE“ den Rücken gekehrt! Nur ist die AfD für mich immer noch indiskutabel. Ich halte die immer noch für reaktionäre Arschlöcher… Im übrigen genauso wie ich die CDU und auch CSU für welche halte. Nur dass diese die gegenteilige Schiene fahren. Würden die Machtpositionen umgekehrt, würden die die jeweils gegenteiligen Positionen vertreten. Da bin ich mir sicher! Kubicki ist in der FDP eine Eintagsfliege, wenn man das so sagen darf! Die meisten FDP-ler anderen sind auf Corona-Fascho-Kurs! Die PARTEI… hmmm… in Sachen Korruptionsbekämpfung sicherlich die Nr.1… aber sonst?… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
20. August 2021 12:52

Alle etablierten Parteien haben in meiner Wirklichkeit, nach 19 Monaten Corona- Bespassung des Volkes, doch ganzlich fertig! Wer vertraut denen denn noch? Da kommt es auf so einen rechten Pappnasenverein wie die AfD auch nicht mehr an.

niki
niki
Reply to  Heldentasse
20. August 2021 13:00

Ich vertraue auch keiner Partei mehr!

Lafontaine und Wagenknecht sind wohl so ziemlich die einzigen Politiker, von denen ich nicht gänzlich enttäuscht bin…

Ceryk
Ceryk
Reply to  niki
20. August 2021 13:15

Da gibts dann doch noch ein paar mehr: zB Andrej Hunko, Dieter Dehm oder Fabio di Masi – wobei letzterer ja leider nicht mehr antritt.
Der Linken mangelt es nicht an guten Politikern – nur haben die leider wenig bis garnichts mehr zu sagen in der Partei…

niki
niki
Reply to  Ceryk
20. August 2021 13:22

Ja stimmt… die habe ich vergessen! Asche über mein Haupt! Trotzdem ist die Linke für mich Geschichte!

Ceryk
Ceryk
Reply to  niki
20. August 2021 13:28

Fuer mich eigendlich auch – da aber Sahra in NRW auf Listenplatz 1 steht, werde ich wohl doch noch mal bei der Linken mein Kreuzchen machen…

Cetzer
Cetzer
Reply to  Ceryk
20. August 2021 17:14

Für mich sind die Linken total gestorben, aber das ist insofern bedauerlich, als sie in meiner Stadt (auch NRW) vergleichsweise gute Kommunalpolitik machen. Nach meinem Eindruck haben sie einige Male dem örtlichen Bau-Klüngel dazwischen gefunkt.

niki
niki
Reply to  Ceryk
20. August 2021 21:13

Ich lebe in Nds. keine 1000 Meter von der Grenze zu NRW weg…^^ So ein Mist!
Da ist Diether Dehm nur auf #6 der Landesliste…
Daher kann ich dich verstehen… Die Sahra würde ich auch auf jeden Fall wählen… Aber hier in Nds. sehe ich keinen Sinn mehr!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  niki
20. August 2021 21:31

Da hilft nur Flucht aus der Grünkohl-Zone. 🙂

Erwähntest du nicht mal, du hättest schwäbische Wurzeln?
Dann klappts bestimmt mit dem Visum. 😀

niki
niki
Reply to  Robbespiere
20. August 2021 21:43

Ja… Banaten-Schwabe (heutiges Rumänien)!

Cetzer
Cetzer
Reply to  niki
21. August 2021 16:58

„in Nds. keine 1000 Meter von der Grenze zu NRW“

Jenseits des Allerheiligen-Äquators. Ich wohne diesseits…

Last edited 26 Tage zuvor by Cetzer
Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  niki
23. August 2021 13:36

Da ich etwas Einblick hinter die Fassaden der NDS-Linke habe und da auch viele der Protagonisten persönlich kennen gelernt habe, kann ich sagen, dass da schon seit Jahren Anspruch und Wirklichkeit weit auseinander driften. Gerade Dehm ist ein ungeheuer intriganter und arroganter Drecksack, der auf demokratische Gesinnung einen Scheißdreck gibt, wenn es um seine Ziele geht. Innerhalb der NDS-Linke hat er immer schon seine Spielchen getrieben, bis runter auf die Kreisebene, sich Leute gefügig gemacht oder bedroht. Er mag als „links“ rüberkommen, aber ich würde ihm privat nicht mal die Uhrzeit glauben. Das Schlimme ist, dass Leute, die mit moralischem… Weiterlesen »

Last edited 24 Tage zuvor by Brian DuBois-Guilbert
Hubert
Hubert
Reply to  Heldentasse
21. August 2021 8:41

Alle etablierten Parteien haben in meiner Wirklichkeit, nach 19 Monaten Corona- Bespassung des Volkes, doch ganzlich fertig! Wer vertraut denen denn noch?

Sie brauchen wahrscheinlich einen Taschenrechner, der Rest kommt auf ca. 80-85%

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Hubert
21. August 2021 20:23

@Hubert

Wie der Rest auf ca. 80-85% für die Etablierten kommen soll., ist erklärungsbedürftig.

Die Wahlbeteiligung war 2017 mit 75,6% hoch im Vergleich zu 2013 und die Sonntagsumfragen sagen für die Sonstigen zw. 6% und 9% voraus, die davon abzuziehen wären.
Prognosen sind natürlich keine Endergebnisse, aber 80-85% halte ich doch für recht gewagt.

Mensch
Mensch
Reply to  niki
20. August 2021 13:37

Im September werde ich daher sehr wahrscheinlich ungültig wählen!

Der Reiz, hinter jeder etablierten Partei und hinter jedem etablierten Direktkandidaten ein waagerechts Kreuz mit Haken dran zu machen, ist bei mir, sofern ich ohne 3G überhaupt ins Wahllokal gelassen werde, sehr groß.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Mensch
20. August 2021 16:31

„Ungültig“ wählen ist m.E. nicht hilfreich. Wenn alle Unzufriedenen z.B. DieBasis wählen würden, oder die eine andere Kleinpartei, dann käme zumindest auf einem Blick heraus, dass z.B. die CDU nicht 30% sondern nur 15% der Stimmen geholt hat, dito für die anderen Blockflöten, weil zumindest der Anteil „Sonstige“ sehr hoch sein würde. Im übrigen ist Die Basis mit Fuellmich und Co. bekanntermaßen gegen diesen Corona-Maßnahmen-Wahnsinn der Blockflöten.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Heldentasse
20. August 2021 16:46

“ z.B. DieBasis“

Am Mittwoch hatte mir ein Verteter der Basis eingestanden, dass sie bei der (forschen) Mobilisierung ihrer Corona-Kunden gepennt haben. Ein paar von den Posts über uns bestätigen das voll und ganz. So langsam aber sicher würde ich jemandem, den man offensichtlich nicht für die Basis gewinnen kann, empfehlen: Immer noch besser Freie Wähler (AFD) als die Coronaten von CDU,SPD,GRÜNE usw.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Cetzer
20. August 2021 16:56

Wenn man als Linker meint die Freier Wähler empfehlen zu müssen, dann ist schon weit gekommen (und zwar nicht zum besseren) in diesem Lande. Und in der Tat diese „Werte Konservativen“ sind mir auch lieber als die sogn. Corona-LINKEN und vor allem diese unsäglichen Sozen wie der irre Lauterdamus von Coronien.

Mensch
Mensch
Reply to  Heldentasse
20. August 2021 17:52

Ungültig“ wählen ist m.E. nicht hilfreich. Da hast Du zweifelsohne Recht. Allerdings war ich mein ganzes Erwachsenenleben hilfreich. Nun mag ich nicht mehr. …und sorry, mit der Basis werde ich auch nicht wirklich warm. Horrorszenarien von der anderen Seite, brauche ich auch nicht wirklich. Ich will auch keine Schuldigen verklagen und einsperren. Ich will nur, dass die Scheiße aufhört. Ist aber leider eh kein nationales Problem, dass hier in Deutschland mit der Wahl welcher Partei auch immer zu lösen ist…😓 Ist ähnlich wie beim Klimaschutz. Da bildet sich Deutschland auch ein, dass sie Entscheidend sein können bzw gar sind. Da… Weiterlesen »

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Mensch
20. August 2021 21:50

Ich will auch keine Schuldigen verklagen und einsperren.“
Ich fände das schon reizvoll.

Mensch
Mensch
Reply to  Schwitzig
20. August 2021 23:12

Ich fände das schon reizvoll.

Echt? Bist Du machtfasziniert?

Ich mag das Leben, die Liebe, das Lachen und den Wein😉

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mensch
20. August 2021 23:28

@µensch

Das ist genau unser Problem.
Die Gegenseite spekuliert auf unsere Hemmungen und wirft die eigenen über Bord.
Das hat auch nichts mit Machtfaszination zu tun, sondern mit „Respekt verschaffen“ und Selbstachtung.
Grenzen, die man nicht vehement verteidigt, werden hemmungslos überrannt.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Mensch
21. August 2021 8:56

Nein, aber ich finde, dass viel zu oft diejenigen, welche Entscheidungen treffen, nicht für die Auswirkungen ihrer Entscheidungen zur Verantwortung gezogen werden und dadurch die Struktur unserer Gesellschaft immer weiter verändern, da ihnen nicht die mißbrauchten Machtbefugnisse entzogen werden. Oder kürzer: Dreck schwimmt oben, bis man ihn abschöpft.

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Mensch
23. August 2021 13:49

@Mensch
was hat das mit „machtfasziniert“ zu tun, wenn man diese perversen Verbrecher hinter Schloss und Riegel sehen will ? Wenn man diese Soziopathen nicht wegsperrt, was kommt von denen als Nächstes ? Schon mal darüber nachgedacht ? Irgendwie geartete „Nächstenliebe“ ist sowas von unangebracht, diese Banditen handeln mit Vorsatz und sind auch für andere Schweinereien zu haben. Da hätte ich NULL Mitleid. Mitleid hege ich bestenfalls für Spacken wie „Hubert“ oder „Sukram“ – die können wohl nichts für ihre mentale Verelendung…

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Mensch
21. August 2021 9:03

Ist aber leider eh kein nationales Problem, dass hier in Deutschland mit der Wahl welcher Partei auch immer zu lösen ist…😓“

Das sehe ich anders. Unabhängig vom Thema ist es nie möglich ein System, Gewohnheit etc. mit einem Ansatz im ganzen zu ändern; Du musst immer im Kleinen beginnen und dann etwaige Erfolge ausbauen. Gerade Corona und Totalitarismus ist sogar ein gutes Beispiel, wenn man Nationen wie Peru, Schweden etc. als Ausscherer wahrnimmt.

Hubert
Hubert
Reply to  Mensch
21. August 2021 8:47

sofern ich ohne 3G überhaupt ins Wahllokal gelassen

Mensch Meier,
Briefwahl ist die Lösung, das geht auch mit 2 Promille aufwärts 😅

Pen
Pen
Reply to  Mensch
22. August 2021 9:50

die Basis?

Mensch
Mensch
Reply to  Pen
22. August 2021 11:38

die Basis? Wie schon geschrieben, werde ich mit der Basis auch nicht wirklich warm. Die machen mir zu viel Alarm in die andere (Impf)Richtung. Das „Schattengerichtgetue“, in dem sie „alle Schuldigrn zur Verantwortung ziehen wollen“, ist auch nicht meine Sache. Verstehen kann ich es schon, dass sich das in diese Richtungen bei der Basis entwickelt hat. Klappern gehört halt auch zum politischen Handwerk. Mit Sachlichbleiben erregt niemand mehr Aufmerksamkeit. Um politisches Gewicht zu erlangen, muss aber Aufmerksamkeit erregt werden. Im Grund ein Teufelskreis, der für alle Parteien gilt. Auch für Medien. Sachlichkeit ist meist leider einschläfernd. Nichts genaues weiß man… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mensch
22. August 2021 13:06

@Mensch

Für mich hat die Demokratie, wie wir sie kennen und etabliert haben, das Ende erreicht.

Stimmt, das hat aber mit Demokratie an sich nichts zu tun, denn was so großspurig als „parlamentarische Demokratie“ daherkommt, ist in Wirklichkeit keine, weil das wesentliche Element, die Mitbestimmung des Demos, gänzlich fehlt.

Und ja, unter dieser Konstellation wird jede Partei Gefallen daran finden, ohne Rücksicht auf die Wähler ( Vormunds-Abnicker) durchregieren und eine großzügige Lobbyisten-Appanage einstreichen zu dürfen.

Mensch
Mensch
Reply to  Robbespiere
22. August 2021 15:56

denn was so großspurig als „parlamentarische Demokratie“ daherkommt, ist in Wirklichkeit keine, weil das wesentliche Element, die Mitbestimmung des Demos, gänzlich fehlt. Ich bilde mir zumindest ein zu wissen was Du meinst und grundsätzlich magst Du Recht haben. Aus meiner unmaßgeblichen Sicht beruht das, was parlamentarische Demokratie genannt wird, schon nicht mehr auf demokratischen Grundsätzen im eigentlichen Sinne Den Souverän, also das Volk, das die Macht haben soll, kann durch nichts vertreten werden. Entweder hat das Volk die Macht, oder eben nicht. Es ist (nicht nur in Deutschland) gar ad absurdum geführt worden. Volksvertreter ist zu einem Beruf verkommen. Dadurch… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mensch
22. August 2021 17:38

@Mensch Den Souverän, also das Volk, das die Macht haben soll, kann durch nichts vertreten werden. Entweder hat das Volk die Macht, oder eben nicht. Zumindest muß der Souverän in allen Bereichen ein Vetorecht besitzen, dass von ihm selbst initiiert wird, also nicht auf Politikers Gnaden beruht. Wenn politische Entscheidungen gekippt werden können, herrscht auch die Pflicht zur Transparenz, weil diese Entscheidungen begründet werden müssen. Die Macht der Politik ( und ihrer Sponsoren ) beruht ja gerade darauf, dass es für die Bürger keine Mitbestimmung als letzte, entscheidende Instanz gibt. Die Wahl, welche durch die Auswahl der Kandidaten durch die… Weiterlesen »

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mensch
22. August 2021 18:03

@Mensch Den Souverän, also das Volk, das die Macht haben soll, kann durch nichts vertreten werden. Entweder hat das Volk die Macht, oder eben nicht. Zumindest nicht ohne Vetorecht, welches von ihm selbst initiiert wird. Es ist (nicht nur in Deutschland) gar ad absurdum geführt worden. Volksvertreter ist zu einem Beruf verkommen. Dadurch sind Korruption und Lobbyismus Tor und Tür geöffnet worden. Das lässt sich, so wie es ist, auch nie verhindern. Eindämmen schon. Mehr als eine, von dem was Legislaturperiode genannt wird, dürfte kein sogenannter Volksvertreter in Amt und Würden bleiben Niemanden darf gestattet werden, sich an Macht und… Weiterlesen »

ThinMan
ThinMan
Reply to  Mensch
22. August 2021 23:05

Hallo!

Meiner Meinung nach gibt es Demokratie schon, allerdings in sehr kleinem Rahmen.

Unter Freunden/Bekannten funktioniert das, finde ich.

Hatte jedenfalls noch keinen Bekanntenkreis wo das so abläuft wie hier in Deutschland im großen (Politik/Staat/Regierung).

Streit bzw. Differenzen gab es da bei mir schon, allerdings ließ sich das alles irgendwie so regeln, das alle wenigstens damit leben können.

Ob man das allerdings aufs Große übertragen kann weiß ich auch nicht.

Gruß ThinMan

Pen
Pen
Reply to  Mensch
22. August 2021 13:11

Du brauchst dich nicht zu entschuldigen

interessantes gespräch

https://m.youtube.com/watch?v=fjWA6i9nbKk

Last edited 25 Tage zuvor by Pen
Mensch
Mensch
Reply to  Pen
22. August 2021 16:25

Du brauchst dich nicht zu entschuldigen

Freut mich. Wirklich!

Das Gespräch schaue ich mir gern einmal an, nur von der Zeit her, ist das nix, was ich Mal in einer relativ kurzen Zeit erledigen kann.

…wobei mir der Jung seit vielen Monden jetzt nicht gerade als ein Garant für journalistiche Neutralität aufgefallen ist?

Schnoerch
Schnoerch
Reply to  niki
20. August 2021 16:24

Falls die Basis hier antritt, werde ich mich wohl für sie entscheiden. Zumindest kann man ziemlich sicher sein, den Coronawahn durch seine Stimme nicht weiter befeuert zu haben

niki
niki
Reply to  Schnoerch
20. August 2021 21:45

Na, ich kann es mir ja nochmals überlegen… Jedenfalls die übliche Scheiße, inkl. AfD und DIE LINKE kommt für mich nicht in Frage!

Pen
Pen
Reply to  Schnoerch
20. August 2021 22:20

Ich wähle die Basis.

Rocco
Rocco
Reply to  Pen
22. August 2021 21:04

Ich nicht

Cetzer
Cetzer
Reply to  niki
20. August 2021 16:38

„Die PARTEI“ ~ P.A.R.T.E.I

–>

Tötet Onkel Sonneborn und begrabt seinen Witz im Tresor der Titanic!

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Cetzer
20. August 2021 16:42

Streiche „begrabt seinen Witz im Tresor im Tresor der Titanic!“ setze „ertränke seinen Witz in einer Badewanne auf der Titanic!“

tomtom
tomtom
Reply to  niki
14. September 2021 3:32

Ungültig wählen ist wie nichtwählen.
Einfach eine sympathische Kleinpartei unterstützen.
Die bekommen dann zumindest die Chance das die auch was von der Parteienförderung bekommen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  tomtom
14. September 2021 8:21

@tomtom

Ungültig wählen ist wie nichtwählen.

Genau.

Diese Stimmen werden ebenso auf die im Parlament vertretenen Sitze verteilt.
Eigentlich ein Unding, denn diese Sitze müßten frei bleiben, genau wie die von den Nichtwählern.

Da wird einfach angenommen, den Leuten sei es egal, wer sie regiert bzw. wer im Parlament sitzt, statt eine Ablehnung des vorhandenen Angebots.
Am Proporz würde ein Verzicht auf diese Sitze ja nichts ändern, aber an den Kosten für die Bürger schon.
Oder habe ich da etwas übersehen?

Heldentasse
Heldentasse
20. August 2021 12:33

Die AfD befindet sich noch nicht richtig an den Fleischtöpfen, und sie sind bei objektiver Betrachtung mit Sicherheit auch rechte Rattenfänger. Allerdings da sich die anderen Parteien im Parlament, leider einschließlich die LINKEN, vollkommen aufgrund ihrer Corona-Maßnahmen-Politik für mich vollkommen diskreditiert haben, wäre es eine Überlegung Wert die zu wählen, Diktatur können die nämlich auch. 😛 Und sie haben noch zwei weitere „Vorteile“, sie erzeugen wenn sie viele Stimmen auf sich vereinigen, so schöne entgleiste Gesichtszüge bei den anderen politischen DarstellerInnen, und der Untergang wird vermutlich unterhaltsam. Wobei wenn man so richtig lachen möchte, müsste man eigentlich den Bockbaer und… Weiterlesen »

Rudi K
Rudi K
Reply to  Heldentasse
20. August 2021 15:33

Ansonsten finde ich das Ossi bashing sehr grotig und unangebracht, die sind für das kommende Regime viel besser gerüstet als die Wessis, haben evtl. sogar noch zivile Netzwerke aus DDR Zeiten, und wissen auch wie sie mit den Schergen und Häschern des Regims am besten umgehen. Vielleicht kann man sogar den einen oder anderen DDR Witz neu adaptieren, ey das wäre gar lustig! Ich auch und nicht nur weil ich in der DDR geboren bin 🙂 aber seit über 60 Jahren im Westen lebe. Manchmal habe ich den Eindruck, daß „Wessis“ den Medien zu sehr vertrauen (dies soll nicht für… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  Heldentasse
20. August 2021 17:04

„entgleiste Gesichtszüge bei den anderen politischen DarstellerInnen“

Dafür haben in den USA seinerzeit viele Trump gewählt und viele haben es nicht bereut, weil sie ihr letzte T-Bone-Steak verwetten würden, dass Killary (Hillary Clinton) noch schlimmer gewesen wäre.

Untergang wird vermutlich unterhaltsam

Da bin ich sehr skeptisch. Nur der Cetzer als Bundeskanzler (AnarchistischePogoParteiD) könnte einen richtig stilvollen Untergang garantieren, aber der will nicht, ums Verrecken nicht.

„DDR Witz“

Vielleicht wird Mutti Merkel ihre letzte Rede so beenden:

Ich habe Euch doch alle geimpft!

Mensch
Mensch
Reply to  Cetzer
20. August 2021 17:34

Vielleicht wird Mutti Merkel ihre letzte Rede so beenden: Sie wird sich als scheidende, mächtigste Frau der Welt international verständlich verabschieden. Wanted: Unvaccinated! Alive only if they have been forcibly vaccinated! Unvaccinated dead only! Dass sie genau so gegen die Todesstrafe ist, wie sie sich vehement gegen einen Impfzwang ausspricht, sollte aber klar sein!!! Sollte der internationale Appell missverstanden werden, mag es daran liegen, dass ihr Russisch besser als ihr Englisch ist🤔 Geht bei dem Appell darum, diejenigen, die die letzten Monate von der Medienwelt abgeschirmt gelebt haben und deshalb die nett gemeinten Impfangebote nicht mitgekriegt haben (was gut sein… Weiterlesen »

Pen
Pen
Reply to  Cetzer
22. August 2021 8:39

mich nicht

Johann
Johann
20. August 2021 20:47

Immer die gleiche Leier… Wird das nicht irgendwann langweilig, nachdem über 4 Milliarden Impfung stattgefunden haben?

Mensch
Mensch
Reply to  Johann
20. August 2021 20:53

Echt, Wieso gilt da hier z.B. eine Sputnik-Impfung nicht, Du Volli****🤮

Schleichfahrt
Schleichfahrt
Reply to  Johann
20. August 2021 21:04

Ist es nicht langweilig, über die Langeweile anderer zu fabulieren?

Irgendwie seltsam, je mehr Menschen geimpft werden, desto größer das (politische) Geschrei, wenn ein Ungeimpfter auftaucht.

Nebenbei, Impfungen

Johann
Johann
Reply to  Schleichfahrt
20. August 2021 23:58

Wenn ihr euch nicht impfen lassen wollt, dann lasst es halt, seid ein Mann und lebt mit den Folgen.

Und klar, in einer Demokratie eine kleine Minderheit zu sein, fühlt sich ein bisschen an, wie eine Diktatur und Mobbing. So ist das halt in einer Demokratie.

In einer Diktatur hätte euch die Stasi oder Gestapo längst in „Schutzhaft“ genommen, damit ihr eure Meinung nicht tagein, tagaus breit im Internet verbreiten und sogar eine Partei gründen könnt. Das ist der Unterschied. Traurig, dass man das erklären muss…

Last edited 26 Tage zuvor by Johann
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Johann
21. August 2021 0:07

@Johann van der Sauna

In einer Diktatur hätte euch die Stasi oder Gestapo längst in „Schutzhaft“ genommen, damit ihr eure Meinung nicht tagein, tagaus breit im Internet verbreiten und sogar eine Partei gründen könnt. Das ist der Unterschied. Traurig, dass man das erklären muss…

Falls es dir noch nicht aufgefallen sein sollte:

Bei entsprechender Reichweite wird Kritik im Netz zensiert.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Robbespiere
21. August 2021 5:38

Kann er nicht wissen, er leidet an Gehirndurchfall.

niki
niki
Reply to  Robbespiere
21. August 2021 9:49

Richtig… Solange man irrelevant ist, kann man quasi sagen was man will. Zur Abschreckung gibt es dann ab und an für einzelne auf die Finger…
Aber wehe man erreicht eine relevante Masse damit! Dann wird sowohl die Existenz desjenigen bedroht und auch zensiert was das Zeug hält!

ShodanW
ShodanW
Reply to  Johann
21. August 2021 5:37

Und klar, in einer Demokratie eine kleine Minderheit zu sein, fühlt sich ein bisschen an, wie eine Diktatur und Mobbing. So ist das halt in einer Demokratie.

Damit hast du eindeutig bewiesen, was du und deinesgleichen (geworden) sind – Antidemokraten. Und ob da Diktatur oder Polizeistaat oder sonstwas steht, tut dann weniger zur Sache. Und ich geb einen feuchten Dreck auf deine „Mehrheit“, wenn sie so leben will. Eure Pseudo-Solidarität braucht keiner, denn sie ist der Treibstoff für unschöne Auswüchse in der Zukunft. Du darfst mir gerne sowas ins Gesicht sagen – wunder dich dann nur nicht über die Konsequenzen.

niki
niki
Reply to  Johann
21. August 2021 9:45

führe dir Prof. Mausfeld zu Gemüte. Der moderne Faschismus benötigt nicht unbedingt Lager oder ähnliches für andersdenkende Menschen… Das wird nur getan, wenn alles andere nicht mehr hilft!

ThinMan
ThinMan
Reply to  Johann
23. August 2021 0:07

„Wenn ihr euch nicht impfen lassen wollt, dann lasst es halt, seid ein Mann und lebt mit den Folgen.“

Das find ich gut, was Du sagst und im übertragenem Sinne werde ich deshalb nicht wie neulich als ich mit meinem Hundchen spazieren ging, mich umdrehen, meine Latschen ausziehn und als Mann der bald in Rente geht auf Dich zurennen und Dir aus dem Sprung heraus voll eine in die Fresse geben.

Stattdessen bin ich ein Mann und ignoriere Dich in Zukunft vollkommen und leben dann leider auch mit den Folgen.

ThinMan

Cetzer
Cetzer
Reply to  Schleichfahrt
21. August 2021 10:38

„Nebenbei, ImpfungEN
Das hat was von Freudscher Versprecher. Er spricht von Milliarden, denkt aber zuvörderst an sein eigenes ImpfSakrament. Dieser Wechsel von Aufgehen in der Menge und sich als der Kopf einer Menge fühlen, ist typisch für Phasen des religiös/politischen Wahns, gab es schon bei den Kreuzfahrern; Man vergleiche: Einer für Alle, Alle für Einen.
Natürlich wäre auch eine Horde von Kreuzfahrern nicht begeistert gewesen, wenn in ihrer Mitte einer den Gebetsteppich ausgerollt hätte…

Mensch
Mensch
Reply to  Johann
20. August 2021 21:04

…und so Typen wie Dir, sollte man alle unterschiedlichen und dann gleichermaßen unbedenklich sein müssenden Corona-Impfungen des Planeten, die es unter den von Dir angeführten 4 Milliarden gibt, verabreichen. Kannste Dir dann alles in Deinen digitalen Impfpass eintragen lassen und dann wie einst überall in der Welt ein- und ausgehen.

Warum Du trotz massiv nötigen Vielfachimpfungen um überall als geimpft anerkannt zu werden, weiterhin Maske tragen musst, weißt Du ja ganz bestimmt. Wenn nicht, frag‘ Onkel Lauterbach. Der weiß ganz genau Bescheid.

Mensch
Mensch
Reply to  Johann
20. August 2021 21:07

Weiß jemand, wie es geschafft wurde, Johanns Hirn auf Erbsengröße zu kriegen?

Mensch
Mensch
Reply to  Mensch
20. August 2021 21:08

Die erste richtige Antwort erhält ne Flasche Riesling.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mensch
20. August 2021 21:23

@Mensch

Durch aufblasen. 😀

Mensch
Mensch
Reply to  Robbespiere
20. August 2021 21:31

Der Riesling ist Deiner👍

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mensch
20. August 2021 23:12

@Mensch

Den haben wir schon in der Schule zum Besten gegeben. 😀

Heb die Flasche gut auf, die leeren wir gemeinsam.

Mensch
Mensch
Reply to  Robbespiere
20. August 2021 23:21

Heb die Flasche gut auf, die leeren wir gemeinsam.

Den zuerst.
Dann der Primitivo
…und als Absacker einen, oder zwei oder gar drei Single Malt🙂😃

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mensch
20. August 2021 23:29

qMensch

Und ich spendier die Alka Selzer, Tom die Salzheringe……fürs Katerfrühstück. 😀

Last edited 26 Tage zuvor by Robbespiere
Hubert
Hubert
Reply to  Mensch
21. August 2021 8:16

Dann der Primitivo

Passt

Pen
Pen
Reply to  Mensch
22. August 2021 8:43

durch kochen?

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Mensch
20. August 2021 21:58

@Mensch
Ihm wurde eine Erbse implantiert?

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Johann
20. August 2021 21:56

Impfungen haben nicht so viele stattgefunden. In der EU zum Beispiel nicht eine einzige. Ich bin mir allerdings sicher, dass Dein Begriffsvermögen nicht ausreichend dimensioniert ist, um das auch nur im Ansatz des Ansatzes ansatzweise zu begreifen.

Johann
Johann
Reply to  Schwitzig
20. August 2021 23:49

Genau. In der EU hat keine einzige Impfung stattgefunden… Vermutlich sind das biologische Waffen im Kampf gegen Russland. Und/oder es dient dem großen Plan zu Bevölkerungsreduktion… Stand im Internet direkt neben dem Video zu den Chemtrails und 5G… 😂🤣

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Johann
21. August 2021 0:04

@Johann

Genau. In der EU hat keine einzige Impfung stattgefunden…

Eben, denn eine Impfung würde dauerhaften Schutz vor einem Erreger bilden.
Das ist der kleine, aber feine Unterschied zu einer Gentherapie.

Trotzdem Applaus für dich, für den Pokal beim Intelligenz-Limbo.
Keiner legt die Latte tiefer.

Johann
Johann
Reply to  Robbespiere
21. August 2021 0:24

So gut wie keine Impfung bietet wirklich dauerhaften Schutz.

Aber wenn du dich nicht impfen lassen willst, dann lass es halt und leb mit dem Risiko eines schweren Verlaufs und evtl. Langzeitfolgen, aber heul nicht herum.

Wie gesagt, in einer Diktatur könntet ihr eure Meinung nicht so stark verbreiten und sogar zur Bundestagswahl antreten, sondern wärt längst in „Schutzhaft“ oder plötzlich verschwunden.
Nachdem Schlägertrupps bei euch mal zu Besuch waren.

Gute Nacht!

Last edited 26 Tage zuvor by Johann
Mensch
Mensch
Reply to  Johann
21. August 2021 0:43

Wie gesagt, in einer Diktatur

…redet ein Honk zum Gefallen der Diktatoren von mehr als 4 Milliarden, gleichwertigen „Impfungen“, obwohl er weiß dass das maximal gelogen ist. Dass kein Hersteller bereit ist, Verantwortung für das gewinnbringende Zeig zu übernehmen, davon wollen regierungsforme Honks auch nichts wissen. Klar, Erbsenhirn.

Nach oben buckeln bringt halt Vorteile, Erbsenhirn. Hatten wir ab 1933 schon Mal, so Typen wie dich…

ShodanW
ShodanW
Reply to  Mensch
21. August 2021 5:45

Wenn man sich das letzte Bisschen Selbstachtung weggeschlumpft hat, ist es auch einfach, sich in der Mehrheit zu verstecken.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Johann
21. August 2021 0:50

@Johann

So gut wie keine Impfung bietet wirklich dauerhaften Schutz.

Du strotzt nur so vor Unkenntnis.

Aber wenn du dich nicht impfen lassen willst, dann lass es halt und leb mit dem Risiko eines schweren Verlaufs und evtl. Langzeitfolgen, aber heul nicht herum.

So siehts aus und du heul nicht, wenn die Impfung bei dir in die Hose geht.
Deine vetrauenswürdigen Pharmakonzerne haben sich jedenfalls vorsorglich von jeder Verantwortung befreit.

du bist leider außerstande, zu verstehen, dass man das Heute mit weitaus smarteren Methoden hinkriegt.

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
22. August 2021 8:51

Folgen:

Nierenversagen. Darmverschluß, Zusammenbruch des Immunsystens, Thrombosen, Hirntrombosen ( Schlaganfall ),
Herzmuskelentzündung, ( Myocarditis ) Sehstörungen etc,etc, in drei bis vier Jahren spätestens Abgang.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
22. August 2021 9:17

@Pen

Nichts ist unmöglich, wenn die Frankensteins am Werk sind und freien Auslauf von der Politik bekommen.

Brian DuBois-Guilbert
Brian DuBois-Guilbert
Reply to  Pen
23. August 2021 13:58

„Darmverschluß“
Na, den hat der schon länger, bei Markus kommt die Scheiße schon seit Jahren aus dem Mund….

Johann
Johann
Reply to  Johann
21. August 2021 12:23

So gut wie keine Impfung bietet wirklich dauerhaften Schutz. Die meisten Impfungen soll man nach spätestens 10 Jahren auffrischen lassen. Grippe jedes Jahr, Hepatitis B hält oft auch nicht ewig. Die Dauer und Art des Impfschutzes ist jedenfalls kein Kriterium, ob es sich um eine „Impfung“ handelt oder nicht. Und mRNA-Impfungen gibt es allein in Deutschland schon zich Millionen, fast ganz Israel ist damit geimpft und in den USA nutzen die ebenfalls hauptsächlich mRNA von Biontech/Pfizer. Nach hunderten Millionen mRNA-Impfungen müsste es nach 8 Monaten schon mindestens Hunderttausende von schweren Impfschäden geben, wenn es so wäre, wie ihr meint. Gibt… Weiterlesen »

Last edited 26 Tage zuvor by Johann
Jau
Jau
Reply to  Johann
21. August 2021 12:58

Lieber Johann, lieber Sukram! Du meinst es wahrscheinlich ja nur gut mit „uns“. Nunja. Gern empfehle ich Dir diese Texte: https://www.achgut.com/artikel/covid_impfung_kleines_lexikon_zu_haeufigen_leserfragen Vom 17.08.2021 „[…]“ 8. Welche vorgeschriebenen Langzeituntersuchungen zum Impfen fehlen eigentlich und wann ist damit zu rechnen? Es fehlen bei den Impfstoffen Langzeituntersuchungen zur Toxikologie in Tieren, insbesondere zum Ausschluss von Autoimmunerkrankungen und ADE. Diese dauern in der Regel 18 bis 24 Monate. Des Weiteren fehlt eine Phase-2a-Studie mit 100 bis 200 Probanden zur Untersuchung der Toxikologie im Menschen. Auch hier müsste man auf Autoimmunerkrankungen und ADE schauen, was mindestens zwei Jahre dauert. Danach würde man bei fehlenden Hinweisen auf Toxizität normalerweise noch… Weiterlesen »

16-06-19b.jpg
Last edited 26 Tage zuvor by Jau
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Jau
21. August 2021 14:49

@Jau

Sehr gute Argumente auf der Seite.
Die Beschreibung der Ärztin über die Mehrheit der Ärzteschaft ist nur noch erschreckend.

Leider wirfst du damit bei Sukram Perlen vor die Säue.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Jau
21. August 2021 17:04

„Lagune“
Heute beim Spaziergang um den hiesigen Mini-See sah ich einen Mann mit Papagei auf der Schulter ebenfalls spazieren gehen (ohne Holzbein !). Wahrscheinlich war der Vogel schon älter, sein Kamm (?) schien mir schütter.

Jau
Jau
Reply to  Cetzer
21. August 2021 22:34

@Cetzer

sein Kamm (?) schien mir schütter.

Herrlich!!!
Und auch Dein Text an die Nichtwähler.
Erstmal setzen lassen.

Bei meiner heutigen Fahrt über die Höri zum Lagunenplätzchen vor Stein am Rhein sah ich einige PARTEI-Plakate, die schon bei der Landtagswahl zum Einsatz gekommen waren – immer noch erfreulich witzig.

Also das Wasser war nicht ganz so hoch wie 2019, ein paar nette Ärsche anbei.

21-08-21e.jpg
Jau
Jau
Reply to  Jau
22. August 2021 18:02

Ergänzend muss ich noch hinzufügen, dasss mir die Plakate der PARTEI zwar gefallen, ich sie deshalb aber nicht wählen werde.
Ich werde meine Kreuzchen bei der BASIS machen und wünsche mir trotzdem ein bisschen Esprit wie von der PARTEI.
Plakate von der BASIS sind mir noch nicht begegnet.

21-08-21g.jpg
Pen
Pen
Reply to  Cetzer
22. August 2021 8:55

Mit Holzbein hätte ich ihn sofort identifiziert.

Pen
Pen
Reply to  Jau
22. August 2021 9:14

Danke, liebe Jau.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Johann
21. August 2021 12:59

@Johann ( alias Sukram )

Willst du nus wieder mal deine völlige borniertheit als Wissenschaft verkaufen?

Die meisten Impfungen soll man nach spätestens 10 Jahren auffrischen lassen.

Polio, Diphterie, Pocken ????????

Nach hunderten Millionen mRNA-Impfungen müsste es nach 8 Monaten schon mindestens Hunderttausende von schweren Impfschäden geben, wenn es so wäre, wie ihr meint. Gibt es aber eben nicht.

Schweinegrippe…Narkolepsie….war da nicht was?

https://www.deutschlandfunk.de/schweinegrippe-narkolepsie-als-spaetfolge-der-impfung.676.de.html?dram:article_id=483838

Cerebral-Asketen sollten sich von Tastaturen fernhalten. 😉

Johann
Johann
Reply to  Robbespiere
21. August 2021 13:22

Polio, Diphterie, Pocken ????? Genau die. Tetanus, Polio sollen alle 10 Jahre aufgefrischt werden. Diphterie und Pocken nur bei Reisen in Risiko-Gebiete, weil es die hier praktisch nicht mehr gibt. Aber ansonsten auch etwa alle 5-10 Jahre. Die Nebenwirkungen der Schweinegrippeimpfung sind zeitnah aufgetreten. Das waren also keine „Langzeitfolgen“ und das hätte man bei Corona-Impfungen schon aufgrund der Masse in so vielen unterschiedlichen Ländern längst erkannt. Seit über 9 Monaten laufen übrigens weltweite Impfstudien mit bislang über 2,5 Milliarden Teilnehmern und 4,8 Milliarden verabreichten Impfdosen aller Arten. 😉 Autoimmunerkrankungen, und ähnlich, gibt es mitunter nach einer Corona-Infektion. Und zwar deutlich… Weiterlesen »

Last edited 26 Tage zuvor by Johann
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Johann
21. August 2021 14:54

@Johann

Die Nebenwirkungen der Schweinegrippeimpfung sind zeitnah aufgetreten.

Lies einfach den Artikel, den ich verlinkt habe.

Last edited 26 Tage zuvor by Robbespiere
Cetzer
Cetzer
Reply to  Robbespiere
21. August 2021 16:44

In diesem Zusammenhang möchte ich die verunglückte Impfung gegen Dengue-Fieber in Erinnerung rufen; ca. 1½ Jahre bis zur (halben) Kehrtwende. Beim mRNA-Süppchen handelt es sich um eine so (hirnverbrannt) neue Technologie, dass man das abrupte¹ Einsetzen massiver/tödlicher Nebenwirkungen erst nächstes Jahr oder noch später keineswegs ausschließen kann. Gedankenexperiment: Angenommen Tabak-Genuss hätte keine lange Geschichte, sondern Zigaretten würden völlig neu auf den Markt geworfen², mit irrer Werbekampagne begleitet von Aktien-Feuerwerk und Politiker-Hymen, aber ohne langjährige Tests (an Tieren³). Wie lange würde es dann dauern, bis die überraschende Nebenwirkung Lungenkrebs nicht nur in QuerRaucher-Kreisen befürchtet, sondern auch von der Politik/Medizin (gegen die… Weiterlesen »

Last edited 26 Tage zuvor by Cetzer
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Cetzer
21. August 2021 20:08

@Cetzer Grundsätzlich ist es eine Frage gesellschaftlicher Verantwortung, neue Medikamente oder Impfstoffe so konsequent zu prüfen, das eine Gefährdung durch ihre Anwendung weitestgehend ausgeschlossen werden kann. Einzige Ausnahme wäre eine Pandermie mit einer signifikant hohen Sterblichkeitsrate, wie Typhus, Pocken Pest etc., was bei Corona nicht gegeben ist. Was hier geschieht, ist hoch kriminell und mit nichts zu entschuldigen. Dazu dann noch die völlige Unantastbarkeit der Pharma-Unternehmen, die zwar, auch mit Hilfe von Steuergeld, dicke Gewinne einstreichen, aber Null Haftungsrisiko haben, anders als in deinem Beispiel mit dem Rauchen. Was m.M.n. überhaupt nicht passt, ist der Eifer, mit dem das Impfen… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  Robbespiere
22. August 2021 20:38

„signifikant hohen Sterblichkeitsrate“ Gar nicht klar, ob unter den heutigen, nicht mittelalterlichen, Verhältnissen, Pocken oder Pest so hohe Sterblichkeitsraten gehabt hätten. „Eifer“ Wie ein Trickbetrüger in den letzten Sekunden, bevor ihm die Tür vor der Nase zu geschlagen wird. „entsprechender Medikamente“ Zunächst wäre es sinnvoll, bewährte Medikamente, ggf. Kombinationen, auf Glückstreffer abzuklären, zum Beispiel durch systematisches Sammeln von anekdotischen Berichten einzelner Ärzte/Krankenhäuser; Solche Oldie-Medikamente sind aber i.A. wegen abgelaufenen Patentschutzes wenig lukrativ. Die letzten zwei Worte des vorherigen Satzes sind für den medizinisch-industriellen Komplex natürlich: Bäh, Bäh! „wagt sich damit in Welten vor“ Da kommt mir der englische Ausdruck „low-hanging… Weiterlesen »

Last edited 24 Tage zuvor by Cetzer
Jau
Jau
Reply to  Cetzer
21. August 2021 22:46

Bei meinen ersten Schachturnieren in den 80ern durfte man noch am Tisch rauchen, sogar Kamelmist-Zigarren.

Boahr 😀
Bei meinen ersten und letzten Schachturnieren in den Siebzigern erlebte ich dergleichen nicht. Naja, war ja auch in der DDR. Auf den Schulhöfen gab es aber Raucherinseln für die „Größeren“. War das im Westen eigentlich auch üblich?
Und vielleicht ist Kamelmist geraucht sogar okay und besonders aromatisch?

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Jau
22. August 2021 0:45

@Jau

Und vielleicht ist Kamelmist geraucht sogar okay und besonders aromatisch?

LOL….die Blume der Sahara. 🙂

Cetzer
Cetzer
Reply to  Jau
22. August 2021 20:54

1983 (in den Räumen der Bundesanstalt für Kartoffel- und Getreideforschung, also keine Schule) habe ich ein Turnier gespielt, bei dem man am Tisch rauchen durfte, aber danach wurde es zunehmend rauchfrei.
Raucherecken/Räume gab es lange in den westlichen Schulen, offiziell nur für Oberstufenschüler (ab 16)…
Die Kamelmist-Zigarre war eine stehende Redewendung, bezogen auf ein paar ältere Herren, die Zigarre/Pfeife rauchten; Manch einer hat dann später eine uralte Anekdote nachgespielt und eine unangezündete Zigarre demonstrativ neben das Brett gelegt: Die Drohung ist stärker als die Ausführung!

Jau
Jau
Reply to  Cetzer
22. August 2021 21:14

Aha.
Danke für die Antwort.

Johann
Johann
Reply to  Robbespiere
22. August 2021 12:27

Die Narkolepsie ist sofort aufgetreten, es hat aber wegen der extremen Seltenheit und dem natürlichen Vorkommen dieser Krankheit länger gedauert, bis man das jeweils diagnostizieren und dem Impfstoff zuschreiben konnte. Wenn nach hunderten von Millionen Corona-Impfungen tausende von Menschen Dauer-müde in den USA oder Europa herumlaufen würden, hätte man das schon genauso erkannt, wie die Hirntrombosen und Herzmuskelentzündungen, die extem selten nach einer Corona-Impfung auftreten. Das Risiko ohne Impfung mit Covid19 auf einer Intensivstation zu landen und /oder von Covid19 Langzeitfolgen davon zu tragen ist nun mal um viele Größenordnungen höher. Deshalb impft man die Leute. Wer das nicht will,… Weiterlesen »

Last edited 25 Tage zuvor by Johann
Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Johann
22. August 2021 13:40

@Johann Gib dir keine Mühe. Jeder Eingriff in die menschliche Natur ist mit einem Risiko verbunden, insbesondere wenn es um Gentechnik geht und langjährige Testphasen umgangen werden, die ein Mindestmaß an Sicherheit bieten. Frag mal ein Contergan-Opfer, was es von den wissenschaftlichen Studien der Pharmaindustrie und den Zulassungs-Verfahren der Behörden hält. Du redest hier einem hochkriminellen Akt das Wort, bei dem Massenversuche an Millionen Menschen durchgeführt werden. Das Risiko ohne Impfung mit Covid19 auf einer Intensivstation zu landen und /oder von Covid19 Langzeitfolgen davon zu tragen ist nun mal um viele Größenordnungen höher. Deshalb impft man die Leute. Falls es… Weiterlesen »

JW
JW
Reply to  Johann
21. August 2021 14:59

Wenn die „Geimpften“ jetzt auch noch zum Blutspenden gehen, dann – ja, dann wird es richtig interessant. Auf diese kommende „Durchblutung“ unterschiedlichster Pharmaka darf man gespannt sein. Alles kein Problem?

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
22. August 2021 9:09

Robbespiere wird der nächste Gesundheitsminister. Wer weiß schon noch von der Heilkraft eines guten Weins.
Klabauterbach empfiehlt Rizinus.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pen
22. August 2021 9:23

@Pen

Klabauterbach empfiehlt Rizinus.

Der scheint das Zeug auch täglich einzunehmen, nur dass bei ihm der anschleißende Dünnpfiff an der falschen Stelle das Licht der Welt erblickt. 🙂

Pen
Pen
Reply to  Robbespiere
22. August 2021 9:54

hihi :- )

Hubert
Hubert
Reply to  Schwitzig
21. August 2021 8:22

Ich bin mir allerdings sicher, dass Dein Begriffsvermögen nicht ausreichend dimensioniert ist, um das auch nur im Ansatz des Ansatzes ansatzweise zu begreifen.

@schwitzig,
Du bist nach deiner langen Abwesenheit so handzahm geworden.
Klasse, da hat dein Onkel Doktor gute Arbeit geleistet 👍

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Hubert
21. August 2021 9:25

Das wirkt nur so, weil die Welt so radikal geworden ist. Beim Doktor war ich in der Tat, aber nicht bei so einem, wie Du es insistierst :-). Mal ernsthaft unabhängig von der persönlichen Einschätzung der Veränderungen der letzten 2 Jahre: Ich hätte nicht gedacht, dass sich soviel innerhalb so kurzer Zeit so tiefgreifend ändern kann. Als ich das erste Mal vor knappen 40 Jahren 1984 gelesen habe, hielt ich das Buch eher für kindisch, weil mir selbst in meinem kindischen Gemüt so etwas wie Zwiedenken nicht glaubwürdig vorkam. Inzwischen habe ich immer häufiger den Eindruck, von Irrationalität umgeben zu… Weiterlesen »

Cetzer
Cetzer
Reply to  Schwitzig
21. August 2021 10:25

„speziell in Deutschland“

In der UdSSR gab es (vereinfacht) die Schlussfolgerung: Der wissenschaftliche Marxismus-Leninismus hat 100% recht, also muss jeder, der ihn anzweifelt, reif für die Klapsmühle sein. Diese Psychiatrisierung politischer Gegner/Dissidenten war früher oft Thema in den BRD-Quallidädsmedien, z.B. im ZDF-Magazin. Natürlich war die Psychiatrie auch hier immer eine Art von Hilfs-Justiz, mal mehr mal weniger; In Zukunft vermutlich sehr viel mehr.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Cetzer
21. August 2021 10:33

Wieso Zukunft? Die Steuerprüfer aus Roland-Koch-Land, Mollath etc. sind schon Vergangenheit. Das Hubert-Prinzip ist schon implementiert und muss nur noch konsequent fortgeführt werden.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Schwitzig
21. August 2021 10:52

„Steuerprüfer aus Roland-Koch-Land, Mollath“

Gegen Nestbeschmutzer helfen nur chemische Keulen.
Bei verstockten ImpfVerweigerern müssen die Keulen Spikes haben.

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Cetzer
21. August 2021 11:00

Manchmal habe ich den Eindruck, dass diesmal die Impflinge die Keule mit den Spikes abbekommen haben.

Rudi K
Rudi K
Reply to  Cetzer
21. August 2021 12:17

Das hat nach meinem Wissen Tradition bis in die Stalinzeit.

Pen
Pen
Reply to  Schwitzig
22. August 2021 9:57

keine „impfung“, aber darüber schweigen, in deckung gehen und nicht reisen, man weiß ja nie.

Schwitzig
Schwitzig
21. August 2021 11:20

Weil ja immer gerne auf AfD-nahen Ossies gehetzt wird, gibt es hier mal einen durchaus lesenswerten CDU-Ossie:
https://www.landkreis-bautzen.de/oeffentlicher-brief-des-landrates-an-bundeskanzlerin-merkel-und-die-ministerpraesidenten-24858.php

Cetzer
Cetzer
Reply to  Schwitzig
21. August 2021 16:22

Vielleicht sehen viele in der CDU ihre Mandate und Pöstchen in Gefahr, wenn der Karren nicht nur ein bisschen in den Dreck, sondern mit Volldampf vor die Wand gefahren wird; Diesem Landrat geht es möglicherweise wirklich um das Wohl der ihm Anvertrauten (ohne Ironie). Ich vermute ohnehin, dass Merkel nur noch wenig echte Anhänger in der CDU hat und mehr von den Quallidädsmedien und dem institutionellen Trägheitsmoment über Wasser gehalten wird.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Schwitzig
21. August 2021 17:49

@Schwitzig

Guter Text, nur an einem Punkt liegt der Herr Landrat falsch:

Im Ergebnis werden die Impfkritischen in die Arme der politisch Extremen getrieben, was auch angesichts der bevorstehenden Bundestagswahl höchstbedenklich ist.

Die politisch Extremen sitzen längst in der Regierung und bedienen sich des faschistischen Werkzeugkastens.
Da noch Einen draufzusetzen wäre selbst für die AFD keine leichte Aufgabe.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Robbespiere
21. August 2021 18:06

Das machen die mit rechts!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Suzie Q
21. August 2021 20:25

@Suzie Q

Klar, Leute wie Gauland haben ihr Handwerk schließlich bei der CDU gelernt.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Robbespiere
21. August 2021 21:59

Der ist – und das ist wirklich schlimm – das „seriöse“ Feigenblatt der Rechtskrawaller um Kalbitz, Höcke, Tillschneider. Überhaupt, an die AFD zu denken, wenn es um eine Bundestagwahl geht, ist komplett irre und absolut destruktiv im miesesten Sinne.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Suzie Q
21. August 2021 22:36

@Suzie Q

Schlimm ist, dass es die AFD überhaupt geschafft hat, in ein Parlament zu kommen und das liegt ausschließlich daran, dass den Etablierten das Wort „Gemeinwohl“ gänzlich am Allerwertesten vorbei geht.
Die braune Jauche, aus der die gekrochen sind, wurde bewußt angerührt und es dürfte nicht mehr allzu lange dauern, bis zusammen wächst, was zusammen gehört.
Auf die Begründungen kann man gespannt sein.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Robbespiere
21. August 2021 23:10

Ist doch ganz einfach. Sie wird von Euch gewählt. Das les‘ ich hier doch! Auf sogenanntem legalen und demokratischen Weg kommt sie nur ins Parlament, wenn sie gewählt wird. Es muss also Wähler geben! Was soll an diesem Bockmist spannend sein? Kleister‘ das hier jetzt nicht mit untauglichen Rechtfertigungen zu!

Jau
Jau
Reply to  Suzie Q
21. August 2021 23:59

@ Suzie

Kleister‘ das hier jetzt nicht mit untauglichen Rechtfertigungen zu!

Pfhhh!
Komm ma wieder auf´n Teppich.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Suzie Q
22. August 2021 0:42

@Suzie Q

Wer ist „Euch“?

Ich ganz sicher nicht, aber natürlich gibt es Wähler, die sich einbilden, die AFD sei eine Alternative zu irgendwas.
Dass die aber überhaupt eine Chance haben, liegt glasklar am Versagen der Etablierten.

Man tauscht doch auch keine Schuhe, in denen man bequem läuft, gegen ein paar klobige Holzpantinen.

Spannend wird, wie sich die Union für eine Koalition mit der AFD rechtfertigen wird, wenn es soweit ist.

Cetzer
Cetzer
Reply to  Robbespiere
22. August 2021 22:06

„wie sich die Union für eine Koalition mit der AFD rechtfertigen wird“

Wir sind alt und brauchen die Macht.
Wir sind korrupt und brauchen die Macht.
Nur Philipp Amthor: Ich bin jung und brauche Erfahrung.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Suzie Q
22. August 2021 6:13

Ist doch ganz einfach. Sie wird von Euch gewählt. Das les‘ ich hier doch!

Sind wir jetzt ganz verkleistert in der Birne, eure Hoheit? Ich will hier und jetzt und mit Fotos und Einzelnachweisen wissen, wer hier AfD wählt oder wählen würde.

Last edited 25 Tage zuvor by ShodanW
Cetzer
Cetzer
Reply to  ShodanW
22. August 2021 22:09

Wenn mein Gehirn so kaputt wäre, dass ich AFD wählen wollte, würde ich den Weg ins Wahllokal nicht mehr schaffen.

ShodanW
ShodanW
Reply to  Cetzer
23. August 2021 7:26

Ach, mein eigener Wahlzettel hat die Partei gar nicht aufgeführt. Da ist meine selektive Wahrnehmung sehr zuverlässig. Mich nervt nur dieses Geschüttele, mit dem man versucht, mir die Existenz der Partei einzutrichtern. Und mir vielleicht noch am Arm zerrt, damit ich mein Kreuz bei ihr mache, so dass sie einen Grund hätten, mich/uns als AfD-Wähler niedermachen zu können. Wenn also dein Gehirn so kaputt wäre, würdest du sich mit freundlicher Hilfe dann noch gewählt haben, weißt es nur dann nicht. Dann beweise mal das Gegenteil. Die reinste Verschwörung…

Pen
Pen
Reply to  Suzie Q
22. August 2021 8:59

Geh, laß dich schon impfen.

Mensch
Mensch
Reply to  Suzie Q
22. August 2021 9:06

Ist doch ganz einfach. Sie wird von Euch gewählt. Das les‘ ich hier doch! Hm, von mir ganz sicher nicht. Ich wählte noch nicht einmal Unionsparteien, die vor gar nicht all zu langer Zeit noch ganz offen damit kokettierten die AfD als mögliche Koalitionspartner nicht auszuschließen. Ich wählte ganz real z.B. die SPD und freute mich als Schröder Kanzler wurde. Ich bin noch nie so enttäuscht und verraten worden. Dann wählte ich nur noch weiter links. Zu was all das geführt hat, kannst Du jetzt sehen. In Bund und Ländern sind CDU/CSU, SPD, Grüne, Linke und FDP an Regierungen Beteiligt… Weiterlesen »

Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Suzie Q
22. August 2021 9:23

Falsch. Hier werden sich Gedanken darüber gemacht, warum die AfD abgesehen von „Der Basis“ tatsächlich die einzige Alternative zum aktuellen Regierungsfaschismus – zu dem die AfD bisher nichts beigetragen hat, die sogenannte Linke allerdings sehr wohl – ist. Und Du solltest Dich von ich-wünsch-mir-was verabschieden: Die ganzen Schweinereien bis hin zur Nazikollaboration in der Ukraine wurden nicht von der AfD begangen, sondern von der CxU-sPD-Olivgrüne-Bündnis88-FDP-DieLinke-Partei. Deswegen bekommt die AfD immer mehr Stimmen und auch wenn wohl niemand aus diesem Forum sie wählen würde, kann ich es sehr gut verstehen. Wenn es die Basis nicht gäbe, würde ich sie auch wählen,… Weiterlesen »

JW
JW
21. August 2021 15:08

Lese gerade, dass die Franzosen zum sechsten mal in Folge samstags demonstrieren. So wie ich das lese, funktioniert das wohl durch Allianzen. Wisst ihr näheres darüber? Wer organisiert das z.B.? Etc.

Pen
Pen
Reply to  JW
22. August 2021 9:20

hast du nen link?

ShodanW
ShodanW
Reply to  Pen
22. August 2021 16:00

Kann man teils sogar bei der Tagesshow nachlesen. Sehe ich zumindest als Infopost bei Fratzenbuch.

JW
JW
Reply to  Pen
22. August 2021 16:20
JW
JW
Reply to  JW
22. August 2021 16:43

Nachtrag: Den Clip vom WEF fand ich auch „nicht schlecht“. Da kann es einem schon gruseln – echter Rock´n Roll (Ironie aus). Der ganze Mist scheint konkreter zu sein, als wir alle hier mutmaßen.
https://www.corodok.de/es-wef-plaene/

Pen
Pen
Reply to  JW
22. August 2021 19:08

merci beaucoup

Cetzer
Cetzer
21. August 2021 15:58

Off Topic: Senior-Texter gesucht! Ich wollte doch noch mal einen eigenen Flyer machen und wäre dankbar für Anregungen und Kritik, gerade weil ich diesmal etwas einschmeichelnde/anbiedernde Töne anschlagen möchte. Text¹ für 1/3 DIN-A4-Seite, in Klammern Alternativen: Liebe Nichtwähler! Bitte macht dem Corona-Spuk (-Panik, -Hysterie) ein Ende! Ja (klar), Wählen bringt nicht viel, aber immerhin(?) kann man eine Versagertruppe (Gurkentruppe, Diktatoren-Lehrlinge) abwählen (und sich an unverbrauchten/frischen Gesichtern erfreuen). Mit schlappen 10-15 Minuten Aufwand fürs Kreuzchen machen, könnt Ihr verhindern, dass die Coronaten (Corona-Diktatoren?) von CDU,SPD,GRÜNE (FDP,LINKE ?)/usw. ihr Erfolgsmodell (Nicht für Euch) fortsetzen, vielleicht noch 20 Jahre, wenn man das Desaster… Weiterlesen »

Pen
Pen
22. August 2021 10:15

Es gibt viel mehr Tote durch die sogeannten Impfungen. . .

als durch Corona!

Pen
Pen
22. August 2021 11:53

https://plus.tagesspiegel.de/meinung/a-a-215525.html

Jeder, der keinen Impfstoff abbbekommt, sollte froh sein. Die „grausamen Folgen“ treffen eher die Geimpften. DieLügenmedien sind zu Mordmedien geworden.

Last edited 25 Tage zuvor by Pen
Johann
Johann
Reply to  Pen
22. August 2021 12:19

In dem von dir verlinkten Beitrag wird kritisiert, dass Menschen sterben, weil sie NICHT geimpft werden. 🙄

Pen
Pen
Reply to  Johann
22. August 2021 14:33

ja eben, waschrieb ich gerade über medien? sie lügen.

Johann
Johann
Reply to  Pen
22. August 2021 15:47

Meine Eltern, mein Schatz und meine Kollegen leben noch und erfreuen sich bester Gesundheit. Vermutlich sind das aber nur krasse Ausnahmen… oO

Cetzer
Cetzer
Reply to  Johann
22. August 2021 21:27

Ich kannte jemanden, der sich hunderter erfolgreicher Trunkenheitsfahrten rühmte; Die letzte war dann folgenreich, 2 Tote. Der Richter zog 3 Samthandschuhe übereinander an(Bewährung), aber jener kam danach total unter die Räder und ist schon lange tot.
Als unsere Vorfahren das Feuer zähmten, wurden einige Gefahren schnell klar, aber es dauerte sehr lange, bis der erste Forscher das bei Verbrennung entstehende CO2 als mögliche Gefahr fürs Klima begriff.
+ Asbest, Quecksilber als Wunder-Medikament, Radioaktive Leuchtfarbe…
Beim mRNA-Wunder (überraschende) Langzeitfolgen auszuschließen, ist wie die rasende Fahrt im Pulk über die nebelverhüllte Autobahn: Die Rücklichter des Vordermanns weisen den Weg zum heiligen Gral.

Last edited 24 Tage zuvor by Cetzer
Jau
Jau
23. August 2021 21:49

Zur Ergänzung: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/08/11/bild-chef-j-reichelt-benennt-den-kern-des-neuen-totalitarismus/#more-7725  „[…]“Dänemark hingegen sagt: Wir wollen gar nicht mehr wissen, ob Ihr geimpft seid. Ihr seid ja der Staat, Ihr seid ja die Bürger. Ihr hattet jetzt die Möglichkeit, es gab eine Bedrohung, Ihr habt ja uns gewählt, nicht wir Euch. Und wir wollen Euch jetzt auch nicht irgendwie gängeln: Ihr habt die Macht und die Verantwortlichkeit und die Verantwortung, Euch jetzt um das zu kümmern, was uns in unserem Leben alle miteinander – und uns hat gerade eine Pandemie bewegt, und Ihr hattet die Möglichkeit Euch zu impfen. Und das ist ein großartiges Menschenbild. Es gibt, und es… Weiterlesen »

tomtom
tomtom
14. September 2021 3:29

Man schaue nur auf die offiziellen Zahlen des RKI zu den Infektionen und den Sterbezahlen.
Dann stelle man die Impfquote der Bundesländer daneben.
Es ergibt sich eine starke Korrelation von niedriger Impfquote (Osten) und niedrigen Inzidenzen/geringer Zahl mit PCR positiven Test verstorben.
Ist keine Kausalität aber sollte zu denken geben.
In Dresden (Quelle Dresden Dashboard) beispielsweise gab es in den letzten 60 Tagen nur einen offiziellen Coronatoten.
Dresden ist selbst in Sachsen auf den hinteren Rängen bei der Impfquote.
Bremen hingegen hat die höchsten Inzidenzen von ganz Deutschland mit einer sehr hohen Quote Geimpfter.

Cetzer
Cetzer
Reply to  tomtom
14. September 2021 10:40

„Ist keine Kausalität“

Nach den Maßstäben der Zeugen Coronas wäre es ein unwiderlegbarer Beweis, falls ihren Glaubenssätzen entsprechend.

148
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x