10 Minuten zu Gast bei Illner mit Jens Spahn: Es war der Wahnsinn!

Geht doch! Maybrit Illner griff kürzlich zum Telefon, um mich zu fragen, ob ich Interesse daran hätte, ein paar Minuten mit Jens Spahn zu quatschen. In ihrer Sendung, ist klar.
„Jens Spahn ist ein kluger Mann“, entgegnete ich und sagte natürlich zu. Und so tauschten wir uns ein paar Minuten aus; über Armut und Reichtum, ja, schon, aber in erster Linie sprach der Jens darüber, dass alles doch ziemlich cool ist. Und dass es extrem uncool ist, wenn man das anders sieht.

Ich glaube nicht, dass ich einer weiteren Einladung folgen würde. Ok, die Schnittchen vor der Sendung waren lecker, zu trinken gab es auch genug. Und die Maybrit ist eigentlich auch ganz knuffig, so privat, hinter der Bühne. Aber Jens Spahn, echt, das ging gar nicht.

Hier geht’s zur „Sendung“:

 

Download
YouTube

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

126 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Serienfan
Serienfan
3 Jahre zuvor

Also wirklich: Eine Minute Jens Spahn toppen fünf Stunden Trump in Sachen Unerträglichkeit. Ohne Wutanfall kann man das „dann sollen sie doch Aktien essen“-Gelaber von Spahn ja wirklich nicht ertragen.

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Serienfan
3 Jahre zuvor

Mit Herrn Trump wird der Weltuntergang wenigstens unterhaltsam. Man stelle sich mal Herrn Spahn als Bundeskanzler im nächsten Kriege vor, der den Toitschen erklärt, warum sie wieder gen Russland stürmen sollen, das geht ja gar nicht. 😉

Beste Grüße

Michelle
Reply to  Heldentasse
3 Jahre zuvor

So sieht’s aus, ganz meine Meinung… Zumal Trump wirklich verrückt ist, und er das Amt des amerikanischen Präsidenten gar nicht ausführen sollte… ? Sorry, aber ist so!

aquadraht
aquadraht
Reply to  Serienfan
3 Jahre zuvor

Vielleicht sollten die Armen lieber Spahnferkel essen.

ChrissieR
ChrissieR
3 Jahre zuvor

Moin,
Lieber Tom, ich habe anfangs auch noch die Sendung von Anne Willfährig verfolgt, bekam aber sehr bald körperliche Symptome und schaltete ab, bevor ich ein Fall für die Notaufnahme geworden wäre!
Und für so ein Dummgelaber zahlen wir auch noch Steuern!!!! Der Merz will ja auch die Rente über Aktien finanzieren, ja geht’s noch?????
Das ist halt Marie-Antoinette reloaded, die Sache mit dem kuchen essen, wenn man kein Geld für Brot hat oder so…Wir brauchen Gelbe Westen in Deutschland! Ich fordere Fachkräfte aus Frankreich an!!!!Langsam täte das mal auch hier Not!
Die Arroganz und gleichzeitige Strunzdummheit unserer Politiker überbietet auch den französischen Sonnenkönig Manu I. !
Tom, Du hast Dich ja in Deinen Kommentaren noch verbal sehr gezügelt, ich habe bei der Sendung ganz andere Verbalinjurien losgelassen, die hier net unter 18 durchgingen….
Hab in den whatsapp Sprüchen gestern was zum Thema gefunden, das hätte man dem Spahne-Jens mal sagen sollen:
“ Wenn ich Buchstabensuppe essen würde, könnte ich sinnvoller kotzen als Du laberst!“

Liebe Grüße

Christine

Ronaldo
Ronaldo
Reply to  ChrissieR
3 Jahre zuvor

Frankreich mit seinen Höhen Beamtenpensionen ist natürlich ein Vorbild für die Welt
Gut, die BRD ist da noch verdorbener

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Ronaldo
3 Jahre zuvor

Ronaldo, geh ins AfD Forum…?

Ronaldo
Ronaldo
Reply to  ChrissieR
3 Jahre zuvor

Will mir die Busfahrerin die Welt erklären.frankreich hat Italien nicht zu belehren, danke!

Ronaldo
Ronaldo
Reply to  Tom J. Wellbrock
3 Jahre zuvor

Tom ich habe mit den Franzosen wirklich Probleme, die Arroganz gegen Italien nervt, Ich vertrete hier humanere Ansichten zum ALG2 als die Bunderegierung

Pentimento
Pentimento
Reply to  Ronaldo
3 Jahre zuvor

Ronaldo,

Du nervst! Hast Du denn außer Beamten gar nichts anderes im Gehirn?

Ronaldo
Ronaldo
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

Einer muss es ansprechen! hast Du kein andere Thema als Kampf gegen AFD, böse SPD, und dem Hass auf Reiche?

Mordred
Mordred
Reply to  Ronaldo
3 Jahre zuvor

Doch hat er. Und seine Beiträge beziehen sich auch immer aufs jeweilige Artikelthema.

Michelle
Reply to  Ronaldo
3 Jahre zuvor

Ronaldo, GEH EINFACH, wenn du nur rumpöbeln kannst… Am besten in ein AfD-Forum!

ronaldo
ronaldo
Reply to  Michelle
3 Jahre zuvor

Die AFD hält sich dauernd mit den Flüchtlingen auf, diue interessieren hier nicht!

Rudi
Rudi
Reply to  ChrissieR
3 Jahre zuvor

Immerhin wissen wir jetzt dank Spahn, dass wir Aktien kaufen müssen, um an den Ausschüttungen teilzuhaben, die sonst ins Ausland fließen. Auch sein Kollege, der Merz, hat schon empfohlen, die Rente über Aktien abzusichern. Die Aktienkurse steigen und steigen. Bis auf regelmäßige Ausnahmen. Die Telekom hatte im Jahr 2000 mal einen Stand von 103,50 Euro, heute sind es noch 15,45 Euro. Gemeint haben Spahn und Merz sicherlich, man solle in Fonds investieren, denn diese verwalten Experten, die für Firmen wie BlackRock arbeiten. Das Magazin ‚finanztest‘ von Stiftung Warentest (Ausg. 12/2018) empfiehlt, speziell in ETF (Exchange Trade Funds) sein renditesuchendes Geld anzulegen. Der größte ETF-Händler ist BlackRock.

Der Kreis schließt sich: Spahn – Merz – Verbrauchermagazin. Gebt euer Geld an die Börse. „Einmal angelegt, können Sie in Ruhe ihr Geld für sich arbeiten lassen“, behauptet ‚finanztest“. Aber wie arbeitet dieses Geld, so dass der Anleger auf einmal mehr hat als zuvor?

grossbuchstaben
grossbuchstaben
Reply to  Rudi
3 Jahre zuvor

ABER… NEIN! WENN DU MIR DAMIT SAGEN WOLLTEST, EIN „DICKERES BANKONTO“ ZU HABEN, SO EINES MIT RICHTIG GROSSEN ZAHLEN UND ORDENTLICH RAPPELN AM KONTOAUSZUGSDRUCKER, DAS SEI ALLES WAS ICH FÜR EIN GUTES LEBEN BRÄUCHTE, DA FÄLLT MIR SOFORT VENEZUELA EIN…

ACH JA, IN AFRIKA WÄCHST DIE BEVÖLKERUNG AUCH GANZ OHNE
WIRTSCHAFTSWACHSTUM….

Pentimento
Pentimento
Reply to  ChrissieR
3 Jahre zuvor

Toll! Fachkräfte aus Frankreich für die Revolution!

Pentimento
Pentimento
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

Via heise: „Heute wurden von Schülerinnen und Schülern in ca. 100 Städten die Schulen besetzt. Die Schüler fordern Chancengleichheit und im Grunde das Ende des elitären französischen Schulsystems. Sie diskutieren, sich mit den Gelbwesten zu verbünden.
Aus einer kleinen Provinzstadt im Süden wird berichtet, Polizisten haben sich geweigert gegen die Gelbwesten vorzugehen und haben zum Zeichen ihrer Friedfertigkeit die Helme abgenommen. Daraufhin haben alle gemeinsam die Marseille gesungen, die im Grunde revolutionäre Nationalhymne der französischen Nation.
Lautstark forderten die Gelbwesten den Rücktritt von Marcron.
Die beide Oppositionsparteien, Marine Le Pen und Jean-Luc Mélenchon, sind sich stillschweigend einig, die Auflösung des Parlaments und Neuwahlen zu fordern. Das wäre im Grunde das Ende der 5. Republik.
Ich persönlich unterstütze Jean-Luc Mélenchon und seine Bewegung Aufständisches Frankreich. Diese vom linken deutschen Kosmopoliten als „linksnationalistische Populisten“ geschmähte Volksbewegung will die 6. Republik durch eine verfassungsgebende Versammlung konstituieren, eine Republik ohne Mehrheitswahlrecht, mit direkter Demokratie und starken sozialen Rechten für die werktätige Bevölkerung. Leider wird in deutschen Medien fast nichts über diese neue soziale Bewegung berichtet, wäre auch mal eine Aufgabe für TP-Journalisten…“

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Frankreich-Versuch-der-Befriedung-einer-unbekannten-Protestbewegung/News-aus-Frankreich-die-Krise-der-5-Republik/posting-33538916/show/

Pentimento
Pentimento
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

Via heise:

„Auf SPON spaltet Riexinger schon wieder Rinks gegen Lechts!

Diese Neoliberalen Transatlantischen U-Boote bei den Linken sind einfach zum k*tzen!

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gelbwesten-die-linke-streitet-ueber-haltung-zu-frankreichs-protest-a-1242009.html

Da die SPD ja faktisch nicht mehr stattfindet, muss den Verrat jetzt der Kipping-Flügel bei den Linken übernehmen.

Wer hat uns verraten, die Anti-Linken….schade reinmt sich nicht! 🙂

Was ist wirklich übel? Der Kipping-Flügel!“

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Frankreich-Versuch-der-Befriedung-einer-unbekannten-Protestbewegung/Riexinger-spaltet-schon-wieder/posting-33540887/show/

RKL
RKL
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

Vielleicht steht Riexinger auf der Gehaltsliste beim
George Soros Fund. Er ist ja mehr Berufsbedenkenträger
und Spalter als Politiker.
Wenn einer jeden Anflug von Protest mit der Querfront-Keule
bearbeitet, dann stimmt da was nicht.

Pentimento
Pentimento
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

@RKL

Die Spaltung ist das A und O der deutschen Poliitik und ihrer Speichellecker, der Medien. Was den Aufstand der Gelben Westen auszeichnet ist, daß man sie bis jetzt noch nicht spalten konnte.

Die entsprechende Bewegung in Deutschland heißt „aufstehen“. Die ist in Wahrheit viel größer, als die Mitgliederzahlen vermuten lassen. Viele, die in Ermangelung irgendeiner Oppostition die AFD oder gar nicht gewählt haben, werden sich anschliießen. Gelbe Westen gibt es auch bei Aldi.

Mannomann
Mannomann
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

Spaltung: und sie ist zeitlich gesehen sehr erfolgreich!
Früher gehörten SPDler, Gewerkschaftler, Grüne und jetzt Linke zu den roten Socken!
SPD hat sich abgespalten: Genossen der Bosse!
Gewerkschaftler haben sich abgespalten: A..kriecher kommen weiter!
Grüne sind wie Bananen geworden: erst grün, dann gelb, dann schwarz!
Und nun spaltet sich das kleine Grüppchen „Linke“…
Ergo sollte man sehen: in deutschen offiziellen Gruppen ist „Links“ tot!
Das Problem nur: äusserlich tun sie so als seien sie ‚Linke‘!
Es ist wie bei einer 60jährigen Frau, die sich so kleidet als sei sie 16!

Bei neomarktradikalen Universitäten über Kulturarroganzien bis zu Medien und Stiftungen … Da ist kaum noch lebensfähiges „Linkes“ zu finden!
Durch Zuckerbrot und Peitsche hat man sie sich herangezogen! Und nu versuchen sie nicht selten, sich noch Restewürde zu bewahren indem sie sich „als gegen Rechts“ die Eier reiben!
Wissenschaftler machen Demos, weil gegen Fakes und gegen rechts!
Linke Medien rufen zur Stärke auf, weil gegen AfD und Querfront!
Stiftungen machen sich wichtig, weil gegen rechts!
Kultureinrichtungen treten auf, weil gegen rechts!
Die Obigen haben große Entdemokratiserungen verpennt und suchen nun ihre Eier wieder zu suchen, indem sie gegen rechts auftreten!

Wie ekelhaft da denn Bündnisse entstehen: Blick gen Stuttgart!
Ein breites Bündnis macht gerade eins auf Menschenrechte! Weil ja Rassisten immer mehr werden! (Die AfD im Parlament ist ein Glücksfall für die Guten!)
Wie CDUSPDFDPGRÜNLINKE sich da vereinen, wie Theater und sonstige Einrichtungen schwelgen, wie Kirchen sich da aufstellen können etc pp…. Aber schön zu beobachten: die Wachstumsideologie wirkt: je mehr Institutionen dabei desto besser! Und je mehr gegen Rechts desto besser die Guten!
Das Ganze erinnert mich an #unteilbar : viele werden, hauptsache aber keine unbequemen Forderungen stellen!

Und das Tolle daran: je mehr gegen Rechts desto weniger Kraft gegen die wirklichen Verschlimmbesserungen, gegen die wirlichen Gefahren, gegen die Unmenschlichkeiten!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Mannomann
3 Jahre zuvor

@Mannomann

Dazu passt auch dieser Beitrag heute aus den NDS:

http://lowerclassmag.com/2018/12/gelbwesten-gilets-jaunes/

RKL
RKL
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

Hi Pentimento,

Warnwesten sollten ab 1. Juli 2014 in jedem Auto liegen weil auch in Deutschland
eine Warnwestenpflicht besteht.

https://www.dekra.de/de/warnwestenpflicht/

Wer noch keine hat……Kann man nach dem Anprobieren gleich anlassen .-)

Zu den Spaltern fällt mir nix mehr ein. Diese Leute kosten nur Kraft
und Nerven … könnte man sinnvoller investieren…..

seyinphyin
seyinphyin
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

Die AfD ist 100%ige Systempartei. Wer nicht einmal das weiß, mit dem ist eine noch so kleine Revolution überhaupt nicht möglich und der wird auch jeglicher Bewegung nicht helfen. Der ist einfach nur Mitläufer und die sind am leichtesten wieder in die Gatter zu treiben von den Rechten (die bei uns an der Macht sitzen!).

seyinphyin
seyinphyin
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

So? Und was genau ist falsch an der bloßen Erwähnung der Gefahr, dass Rechte solche Bewegunge übernehmen?

Kleiner Tipp:

Das ist praktisch das HAUPTPROBLEM der Menschheitsgeschichte. Immer, wenn es eine Revolte gab, kam es sofort zur Konterrevolution und nicht selten aus der Bewegung selbst heraus, die korrumpiert oder unterwandert worden ist.

Aber nur zu, lernt nichts aus der Geschichte und macht das, was Menschen seit Jahrtausenden eben tun: immer wieder dieselbe Scheiße.

Rainer N.
Rainer N.
3 Jahre zuvor

Nein, meine arme Stirn, also bei 5:24 habe ich aufgehört, sonst bekomme ich noch eine Gehirnerschütterung … mein armer Kopf … da muss ich mir wohl erst eine „Bremse“ für meine beiden Hände basteln, dass die nicht immer wieder so automatisch meine arme Stirn …

ChrissieR
ChrissieR
3 Jahre zuvor

Et voilà:
Diese Forderungen mal von #aufstehen oder der Linken konkret laut gemacht, das wärs mal!!!!
https://de.rt.com/1q1g

Vive la Revolution

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ChrissieR
3 Jahre zuvor

Ich habe den Artikel auch schon unter einem anderen Artikel verlinkt.
Diese Forderungen haben mal echt Substanz.

niki
niki
Reply to  Robbespiere
3 Jahre zuvor

& Robbespiere:
Bis auf die kostenlosen Parkplätze in den Innenstädten bin ich allen Forderungen d’accord. Mir schwebt wahrscheinlich ein anderes Verkehrskonzept in Städten vor. Kopenhagen erscheint mir als das geeignete Vorbild.
Aber ich bin ja auch lange nicht mit allen Forderungen meiner favorisierten Politikerin Sahra Wagenknecht einverstanden. Von daher…
Aber grundsätzlich würde es schon fast an einer Revolution grenzen, wenn auch nur ansatzweise die Forderungen durchkommen täten.

Balmung
Balmung
Reply to  ChrissieR
3 Jahre zuvor

der Linken konkret laut gemacht

Nö, is nich, Protest abgesagt, Riexinger bewirbt sich Freitag für den CDU Vorsitz 😉

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gelbwesten-die-linke-streitet-ueber-haltung-zu-frankreichs-protest-a-1242009.html

Michelle
Reply to  ChrissieR
3 Jahre zuvor

Chrisse, tolle Vorschläge!!! Passt ja, denn ich bin eh bei der LINKEN und #Aufstehen aktiv… ? Ich wünsche mir eine Gelbwesten-Revolution für Deutschland!

Mannomann
Mannomann
Reply to  Michelle
3 Jahre zuvor

Wie sind deine Aufsteher? War auf ner Veranstaltung hier: war irgendwie anstrengend!
Massivst dominiert von älteren Männern, die über Vereinsstrukturen und so diskutierten!

seyinphyin
seyinphyin
Reply to  ChrissieR
3 Jahre zuvor

Das Problem in Deutschland ist nicht das Angebot einer Partei, sondern dass das Wahlvieh den Sklavenhaltern hinterher dackelt.

Schweigsam
Schweigsam
3 Jahre zuvor

Tja, lieber Tom, mein Mitgefühl hast du. Aber ist das Demokratie wie solch ein Tropf wie der Spahn dann zu solch einer Position innerhalb einer sogenannten Volkspartei kommt bzw. was hat so einer im Bundestag und das noch als Minister zu suchen? Sind in der deutschen Politik nicht komplett die undemokratische Massstäbe als muß vorhanden?

RKL
RKL
Reply to  Schweigsam
3 Jahre zuvor

In diese Position kam Spahn dank Merkel. Sie wollte die CDU-Spitze verjüngen und hat Klöckner ( Weinkönigin ) und Spahn ins Gruselkabinett berufen. „Spahn ist schwul, das ist heute jung und modern.“ hat Merkel gedacht.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

@RKL

Jenseits fehlender Kompetenz macht Glöckner zumindest optisch noch was her, was man von Spahn nicht gerade behaupten kann.
Ein Gesicht wie ein Romika-Schuh: „Reintreten und sich wohl fühlen“.

RKL
RKL
Reply to  Robbespiere
3 Jahre zuvor

@ Robbes

Die Klöckner ist als Landwirtschaftsminister die schlimmste Fehlbesetzung aller Zeiten.
Dösiges Dauerlächeln und fortwährend Scheiße bauen, das sind die Spitzenfrauen der CDU.
Die Klöckner ist der lange Arm des Bauernverbandes und der Agrarindustrie. Mit der kommt
kein einziges Ackergift vom Feld. Der Energiepflanzenwahn und Artentod in Feld und Flur
wird weiter Fahrt aufnehmen.

dors Venabili
dors Venabili
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

…aber schön zu sehen, dass auch weiblicherseits Inkompetenz und satte Bräsigkeit beherrscht werden. Die Verteidungsministerin hat keinen Überblick, welche Beratungs-und Subunternehmer so in den Kasernen an den Waffen fummeln.
Da wirds aber nix mit einem jour de gloire!

RKL
RKL
Reply to  dors Venabili
3 Jahre zuvor

Frauen dürfen ihr Unvermögen weglächeln. Als Mann darfste das nicht machen.
Sonst wirste von Kindern mit Steinen beworfen wenn du die Dorfstraße runtergehst.

ronaldo
ronaldo
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

Je mehr Frauen in Behörden udn Politik umso besser, wenn sie Frauen sein dürfen!!

Marc
Marc
Reply to  ronaldo
3 Jahre zuvor

Also mir würde es schon reichen wenn sie sich human verhalten können und auch dürfen,ungeachtet der Chromosomenzusammensetzung.

ronaldo
ronaldo
Reply to  Marc
3 Jahre zuvor

Lasse die Frauen Frauen sein, dann dürfte es schon gehen!

Mannomann
Mannomann
Reply to  Marc
3 Jahre zuvor

Genau DAS war ja mal Ziel! Nett, lieb, fürsorgend, empathisch, rücksichtsvoll sein unabhängig von X oder Y, einfach verbunden durch Mensch!

Ronaldo
Ronaldo
Reply to  Mannomann
3 Jahre zuvor

Frauen sind ein Geschenk,

Mannomann
Mannomann
Reply to  Ronaldo
3 Jahre zuvor

Quatsch! Diese ‚VerDINGlichung‘ ist doch Mist!
Wir sind weder nur Huren, noch nur Heilige!
Wir sind genauso doof und dämlich wie die Männer, nur an anderen Stellen 😉
Und wenn die Männer DAS kapiert hätten und nicht gemauert hätten ab demokratiserung der Mehrheit, dann hätte, wäre, könnte namlich die pos Seiten der Männer und die positiven Seiten der Frauen genial zusammen wirken!
Aber Manner müssen ja erst alles putt machen, um dann jammernd an den Aufbau gehen zu können 😉

Michelle
Reply to  Mannomann
3 Jahre zuvor

@Mannomann: „…Wir sind genauso doof und dämlich wie die Männer, nur an anderen Stellen…“ – Haha, ja… Da sagst du was! 😀 Jetzt musste ich echt lachen… Stimmt aber: Ein Politiker soll nicht nach Geschlecht bewertet werden, sondern was er an Kompetenzen vorzuweisen hat, und ob er Politik für BÜRGER macht…

Mannomann
Mannomann
Reply to  Michelle
3 Jahre zuvor

@michelle: die Forderung unterstütze ich vollkomenn!
Hinweis: es gibt eine 1000jährige Männerdominanz und eine 1000% Mannerquote… Männer wurden und werden immer noch Nachfolger, Chefs, Wichtigs weil sie nen Penisvorteil hatten/haben! (Dieser Teil der Geschichte wird komplett verdrängt: wie viele dumme, unfähige, schlechte, miserable etcpp Männer Jobs ausschliesslich aufgrund des Ys bekamen und bekommen und weil sie stark in solchen Männerbünden a la Andenpakte sind!)

Ich weiß nicht wie oft mann mir einen Geburtsfehler bescheinigte! „Weil Sie im gebärfähigen Alter sind…., Weil sie Kinder kriegen können“ schupp Stelle wech!
Ich habe mir dann Gerechtigkeit so vorgestellt: Männer werden dazu verdonnert 50% Kind zu übernehmen! (Durchbrechen des Gewinne werden privatisert -Verluste sozialisiert)
Ergo: Personaler sitzt vor Mann, guckt aufs Geburtsdatum und sagt: „ich kann Sie nicht einstellen, weil Sie noch in einem zeugungsfähigen Alter sind!“
DAS und nur das hätte komplett Sozial und Arbeit verändert! Wette?

Pentimento
Pentimento
Reply to  Mannomann
3 Jahre zuvor

@Mannoman

Ach nö, das geht nun nicht wieder los oder? Die Feminismusdebatte überlassen wir lieber den Grünen*innen. Da kann man schön sehen wohin das führt.

Mannomann
Mannomann
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

Dafür dürfen dann große Männer kleine Kinder auf den Arm nehmen und sagen: „seht her wie nett ich bin!“
(„Ich seh zwar Sch….aus, mag aber Kinder!“)

Mannomann
Mannomann
Reply to  dors Venabili
3 Jahre zuvor

Naja Jungs…die Forderung ab des Aufstandes der Frauen war doch: zeigt erst mal, dass ihr (Frauen) es besser könnt… (Besser als bedeutet(e) ja… wie Mann!)
Zeitgleich wurde den Frauenbeauftragten (anstelle Mannerbeauftragte wie ich wollte!) ausschliesslich Gelder zur Verfügung gestellt: wo diese in Kursen lernten wie Männer zu sein!
(Die Ellenbogenschützer des Mannes auch für die Frauen!)
Damit gaben m.E. Frauen ihren „Aufstand“ auf und wurden zu Co-Täterinnen!

Ehrlich: genau so blöd zu werden wie Männer stand nicht auf dem Plan von Emanzen! (War aber der einzige Weg, um an die vielen männlichen GeldErfolgsTöpfe zu kommen!)
„liebe Mädchen kommen in den Himmel, Böse überallhin!“

Ronaldo
Ronaldo
Reply to  dors Venabili
3 Jahre zuvor

Die Bundesbeamten, die sich im Verteidigungsministerium und der Wehrbeschaffung tummeln, sind natürlich Bombe
Die BW ist einfach peinlich

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

@RKL

Die Klöckner ist der lange Arm des Bauernverbandes und der Agrarindustrie.

Hat denn in diesem Ministerium je was anderes gesessen als ein Lobbyist de chemischen Industrie und der Großbauern?
Ökolandbau und Kleinbauern waren da nie vertreten.
Außerdem spricht man bei Monsanto jetzt deutsch, also kann deren Produktpalette doch nur gesund sein. 🙁

Mannomann
Mannomann
Reply to  Robbespiere
3 Jahre zuvor

Die letzte große politische Tat war von Künast, die Landwirtschaftsmini in Verbraucherschutzmini umwandelte!
Leider konnte das die Landmaschinen-, Pharma- und Großbauern incl InvestorenIndustrialisierung nicht aufhalten!

Und ein Fehler kehrt immer wieder zurück: die Kleinen lassen zu, dass die Großen sie vertreten! Was diese nie und nimmer machen!
Zweiter Fehler: die Kleinen halten nicht zusammen!
Dritter Fehler: Politiker ‚unterhalten‘ sich lieber mit Großkotzen, ergo werden die großen Dachverbände gefördert!
Vierter Fehler: Geldsubventionen von oben nach unten!

( Ein Freund von mir hat einen Bauernhof in Portugal übernommen, diesen aus den roten Zahlen gewirtschaftet und wurde entlassen! Warum? Der Besitzer hatte noch 2 weiter deutsche Höfe unter sich (nicht selbst bewirtschaftete Höfe sollten verboten werden!) und für die Steuer brauchte er den VerlustBauernhof in Portugal!)

RKL
RKL
Reply to  Robbespiere
3 Jahre zuvor

Hat denn in diesem Ministerium je was anderes gesessen als ein Lobbyist de chemischen Industrie und der Großbauern?

Die Künast hat sich von 2001 bis 2005 im Landwirtschaftsministerium versteckt und so getan,
als habe sie von der Agenda nicht bemerkt 🙂
Nun ja, von einigen Errungenschaften aus ihrer Amtszeit profitiert die Ökolandwirtschaft noch heute.
Nichts Berauschendes, aber besser als nix. Der dunkelschwarze Bauernverband hat es ihr nicht
leicht gemacht.

Schweigsam
Schweigsam
Reply to  Robbespiere
3 Jahre zuvor

Der Spahn hat was von einem Fisch…Der Spahn stinkt zuerst am Kopf…

Pentimento
Pentimento
Reply to  Schweigsam
3 Jahre zuvor

@Schweigsam

Das empfinde ich auch so. UNANGENEHM. So stelle ich mir genmanipulierte Retortenbabies aus dem Reagenzglas vor, denen man das Spiegelgen rausoperiert hat.

Vor ihrem Abgang will Merkel offenbar noch dafür sorgen, daß nach ihr nur Leute in die Regierung kommen, die ihr schändliches Werk fortsetzen.

ronaldo
ronaldo
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

RKL: Ich bringe die Debatte zum Abschluss:
https://www.bremische-buergerschaft.de/drs_abo/2017-01-11_Drs-19-899_59970.pdf
Natürlich A11, werter Freund!!
Die Rechten bringt man nicht nur mit sozialen Themen auf ein Normalmaß!

Mordred
Mordred
Reply to  ronaldo
3 Jahre zuvor

A11 für Teamleitung? Echt mickrig 🙁

Ronaldo
Ronaldo
Reply to  Mordred
3 Jahre zuvor

Ist dem Herrn klar, was dies bedeutet, netto vor allem und wer es bezahlen darf, anders als im Fall der bösen Erbin. Ich halte die Gehälter der Bundesbeamten im Gegensatz zu ihren Länderkollegen für zu hoch, das Gehalt von Ronaldo , kommt bestimmt gleich, entspricht dem Markt

Mordred
Mordred
Reply to  Ronaldo
3 Jahre zuvor

Ist dem Herrn klar, was dies bedeutet, netto vor allem und wer es bezahlen darf, anders als im Fall der bösen Erbin. Ich halte die Gehälter der Bundesbeamten im Gegensatz zu ihren Länderkollegen für zu hoch, das Gehalt von Ronaldo , kommt bestimmt gleich, entspricht dem Markt

Du hast echt gar keinen Durchblick 🙂
In diversen Kommunen verdienste bspw. im Amt für IT A11/EG11 schon ohne Leitungsfunktion ab abgeschlossenem FH-Studium.
Und natürlich „dürfen“ Erben und Ronaldo in der freien Wirtschaft gerne soviel verdienen. Allerdings sollte das wesentlich krasser besteuert werden. Es kann nicht sein, dass Einkommen aus Vermögen immer pauschal mit 25% besteuert wird, während der Steuersatz bei Einkommen aus Arbeit (auch längst schon ab A11/EG11) wesentlich höher ist.

ronaldo
ronaldo
Reply to  Mordred
3 Jahre zuvor

. Weißt Du , dass A11 in Kommunen bis zu 600 Euro weniger sind als beim Bund= Dies kann ich als Gewerkschafter nicht toll finden, sorry!Auch ich bin für einen höhrere Besteuerung von Kapitalerträgenaus Gerechtigkeitsgründen, geht man an Pesnionen und an Faulheit und Unfähigkeit bei Beamten, super-super gerne!

ronaldo
ronaldo
Reply to  Mordred
3 Jahre zuvor

Nachtrag: es wäre nicht Dein Bier, was Ronaldo südlich der Alpen verdient! Einamalige Lesitungen sollen einmalig vergütet werden!Zu den Kapitalerträgen äußerte ich mich schon!

RKL
RKL
Reply to  Mordred
3 Jahre zuvor

Im Vergleich zur IT und Projektleitung schon.

@ ronald

4500 ist „Endstufe“ und TV-L ist auch nicht netto.
3500 D-Mark bekam früher jeder Arbeitsvermittler als Einstiegsgehalt, allerdings musste der Anwärter
im Berufsanerkennungsjahr schon je eine 1 in Verwaltungsrecht, Sozialrecht und Arbeistrecht
vorweisen. Sonst war nicht mal eine Stelle als Jahrespraktikant drin. Die gesetzliche Beratungspflicht
nahm man damals sehr ernst. Wenn das Sozialgericht entscheiden musste, weil jemand Mist gebaut hat, war das ein SuperGAU. Heute normal.
Das waren früher alles Dipl. Sozialarbeiter, 9 Semester Regelstudienzeit plus Prüfungsjahr inkl.
Facharbeiten und Diplomarbeit plus Berufsanerkennungsjahr.

Heute wird der Arbeitsvermittler, wer nicht schnell genug weglaufen konnte, Fliesenleger zum Beispiel.
Oder Leute vom Grünflächenamt. Die sind auch langsam.

Ronaldo
Ronaldo
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

Es gibt eine Fachausbildung bzw. ein hochwertiges Studium in Manheim. weiß. Nicht, was Du gelernt hast, mir auch egal, aber dies ist schon etwas. ich sagte ja bereits, dass die Sozialgerichten humaner sind als Verwaltungsgerichte! Es kommt immer darauf an, ob er Maier oder Frau Müller da hocken, der menschliche Faktor ist immer sehr wichtig, Die Entbeamtung auf dem Arbeitsamt werde ich den Sozen immer positiv anrechnen!

RKL
RKL
Reply to  Ronaldo
3 Jahre zuvor

Es ist aber überflüssig das willkürliche Sanktionsgeschichten überhaupt zum Sozialgericht müssen.
Darum meine etwas langatmigen Erklärungen. „Menschlich“ ist schön, Leistungsgerechtigkeit ist schöner. Jeder soll das bekommen was ihm zusteht und was ihm hilft. Es ist heute lächerlich das Erwerbslose in den Jobcentern „Kunden“ genannt werden. Das ist eine echte Frechheit.

Ich glaube aber, mit dir hat das keinen Sinn. Ich habe das jetzt probiert und keine richtige Lust mehr.

Ronaldo
Ronaldo
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

Dann lassen wir das! Ich sage nicht, dass die BA eine Behörde ist, die unehrenhafte Mitarbeiter hat und ich stelle auch keine Verbindung zu düsteren dt. Zeiten her. Den Begriff des Kunden kann man kritisieren.Die Entbeantung finde ich göttlich.

R_Winter
R_Winter
3 Jahre zuvor

In seinen Augen hätten Hartz-IV-Empfänger kein Recht, ihren Lebensunterhalt von „Verkäufern im Einzelhandel“ und deren Steuern finanzieren zu lassen, wenn sie im Zweifel doch arbeiten könnten. „Es ist vielleicht nicht die Arbeit als Minister, es ist kellnern, es ist reinigen, es ist Handwerk“. sagte Spahn. Und weiter: „Warum ist uns das nicht zumutbar? Das muss mir mal jemand erklären.“

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/cdu-kandidat-jens-spahn-verteidigt-hartz-iv-15922731.html

Ich lebe im Wahlbezirk von Spahn und verfolge den Weg des Gesundheits-Lobbyisten seit seinem Eintritt in den BT.
Spahn ist dumm und feige. Er hat nicht eine Anfrage bei abgeordnetenwatch in den ganzen Jahren beantwortet und ist bei den wenigen Besuch in unserer Stadt fast jeder Frage ausgewichen oder ist einfach weggelaufen.
In seiner Dummheit passt er gut zu Trump.

niki
niki
Reply to  R_Winter
3 Jahre zuvor

In seiner Dummheit passt er gut zu Trump.

Ich halte den Spahn nicht für dumm, aber für einen besonders fiesen Sozio- bzw. Psychopathen. Das gleiche denke ich aber auch von Trump! Beide gehören m.E. in eine Psychiatrie weggesperrt und den Schlüssel weggeworfen…

Jarek
Jarek
Reply to  R_Winter
3 Jahre zuvor

Das so eingängige Motto „Besser schlecht bezahlte Arbeit als gar keine“ haut etwa 30-40% (vielleicht auch mehr) der Beschäftigten in die Pfanne. Sämtliche Statistiken zu lohnentwicklung, aber v.a. zu Verteilung des Kuchens (Volkseinkommen) belegen, dass zunehmend die Hälfte der Gesellschaft in die Röhre guckt.

Hartz IV ist eine wichtige Stellschraube dieser Umverteilung, die direkt (untere Löhne „orientieren“ sich daran) und indirekt (psychologisch, Abschreckung, Verhandlungsposition der AN) wirkt. Soll mehr angesprochen werden.

RKL
RKL
3 Jahre zuvor

Sehr grimmig der Tom. Dafür gibts den Grimme-Preis.

Ich habe gestern schon drüber nachgedacht, wie schädlich
Fernsehen an sich aus Gründen der Wahrnehmungspsychologie ist.
Die Filter des Menschen werden blockiert weil Wort, Bilder, Text, Musik
nahezu gleichzeitig dargeboten, alle nur mögliche Aufmerksamkeit fordern.
Manipulation und Propaganda können deshalb fast ungeprüft ins
Unterbewusstsein gebrannt werden.
Fernsehen ist richtig gefährlich. Diese Labersendungen besonders, wenn
Pseudomoderatoren nicht nachhaken und Behauptungen als „richtig“
durchlassen.

Das ist nicht neu. Dazu gibt es Untersuchungen die ich jetzt nicht finde.

Schmeißt eure Fernseher weg – Ihr fühlt euch nach einigen Monaten besser.
Ich bekomme Stress wenn irgendwo ein Fernseher läuft.

Quincy
Quincy
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

@RKL

„Schmeißt eure Fernseher weg – Ihr fühlt euch nach einigen Monaten besser.
Ich bekomme Stress wenn irgendwo ein Fernseher läuft.“

Schon passiert! 🙂

Fubar
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

Tat ich schon 1982 ,nach einzug von bertelsmanns rtl,vox ,sat1 usw ….

RKL
RKL
Reply to  Fubar
3 Jahre zuvor

Tatsächlich seit 82 ? RTL und SAT 1 gingen 1984 auf Sendung und VOX 1993

Heldentasse
Heldentasse
3 Jahre zuvor

Macht es Sinne sich über einen Menschen zu empören, der um Grunde genau das macht was seine Amigos aus der Lobby von ihm erwarten?

Im übrigen scheint Herr Spahn im Rennen um die schwarze Macht bereits abgeschlagen, und wenn denn mal der Herr Merz in ins Amt kommt, werden sich einige wünschen Herr Spahn oder AKK hätten das Rennen gemacht. Mir persönlich ist das Wurst, denn außer Frau Wagenknecht sehe ich keine Person, als politische Führungspersönlichkeit mit Format, die überhaupt ansatzweise den Karren aus dem Dreck fahren will.

Beste Grüße

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Tom J. Wellbrock
3 Jahre zuvor

„Gefühlt“ hast Du natürlich recht! 🙂

Allerdings kann diese Empörung „Druck vom Kessel“ nehmen und leider auch vom Wesentlichen ablenken, Zitat Herr Mausfeld:

Rainer Mausfeld: Ja, eine Gefahr für diesen Prozess, Empörung und Unbehagen über gesellschaftliche Verhältnisse in politisch wirksamer Weise Ausdruck zu verleihen, möchte ich noch ansprechen. Nämlich die Gefahr, sie dadurch politisch weitgehend wirkungslos zu machen, dass sie sich nicht auf strukturelle Aspekte, sondern allein auf “die da oben“, also auf personelle Aspekte richten.

Bei gesellschaftlichen und politischen Themen ist ja die Perspektive weit verbreitet, den Blick auf “die da oben“ zu beschränken und sich darüber zu empören, wie man von diesen betrogen, hintergangen und ausgebeutet wird: “Die da oben“ sind moralisch verkommen, verlogen und schamlos auf ihren Vorteil bedacht, sie sind die Täter; wir hingegen sind nur ihre Opfer.

Das ist eine psychologisch nachvollziehbare und politisch durchaus berechtigte Perspektive. Da sie von der überwiegenden Mehrzahl der Bevölkerung in der einen oder anderen Weise geteilt wird, ohne dass sich dies in entsprechender Weise in den Ergebnissen von Wahlen niederschlägt, sollten wir aber darüber nachdenken, ob nicht die politische Wirkungskraft einer solchen Perspektive sehr begrenzt ist.
In jedem Fall geht eine Beschränkung des Blicks auf “die da oben“ vorbei an der Natur des tatsächlichen Problems, um das es geht, nämlich an den strukturellen und institutionellen Ursachen einer zerstörerischen und inhumanen Wirtschafts- und Gesellschaftsform.

Quelle

Beste Grüße

Gaby
Gaby
Reply to  Tom J. Wellbrock
3 Jahre zuvor

Ihr solltet ein Sterneranking einführen.. das +Zeichen kann ich nur einmal betätigen 😉

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Gaby
3 Jahre zuvor

Fleißkärtchen wären aber auch nicht schlecht. 😉

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Heldentasse
3 Jahre zuvor

Ich habe ja bereits die nach oben offene Sukram-Skala eingeführt….
Für besondere Leistungen denke ich gerade über einen „Ronaldo-Pokal“ nach….;)

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  Tom J. Wellbrock
3 Jahre zuvor

Tom, es war nicht als Kritik gemeint sonder nur als kleiner sachlicher Hinweis, mache bitte weiter so das wird mich erfreuen!

Allerdings Chancen auf Besserung gibt m.E. erst dann, wenn politische Mehrheiten ihre Lage als total hoffnungslos einstufen und für ihre Interessen auf die Straße gehen, z.B. wie die Kolleg*innen mit den gelben Westen in Fronkreisch, anstatt auf einen schwarz-grün-pseudoroten Retter zu warten.

Beste Grüße

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Tom J. Wellbrock
3 Jahre zuvor

Wellbrock

Ich empfinde Rainer Mausfeld überhaupt nich als deprimierend, denn er öffnet die Augen und das schafft Wut und Wut ist Energie, die man nutzen kann, so wie z.Zt. in Frankreich.
Nicht der Bote schlechter Nachrichten ist das Problem, sondern Diejenigen, die für schlechte Nachrichten verantwortlich sind.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Tom J. Wellbrock
3 Jahre zuvor

Wellbrock

Und wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.
Mausfeld ist Flutlicht und man muss dafür sorgen, dass es so weit wie möglich scheint, auch wenn versucht wird, das zu verhindern.

https://www.rubikon.news/artikel/schweigende-lammer-getroffene-hunde

Pentimento
Pentimento
Reply to  Tom J. Wellbrock
3 Jahre zuvor

„Wenn es den Mann nicht gäbe, müßte man ihn erfinden.“

Stimmt, und ich bin froh, daß es ihn gibt. Mausfelds Analysen sind brilliant, aber er zeigt keine Lösungen, und er macht nicht gerade hoffnungsvoll. Aber man sieht klarer, und je nach Aus gangsstimmung wird man entweder depressiv oder kämpferisch. Seit die gelben Westen unterwegs sind eher kämpferisch …

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

Stimmt, und ich bin froh, daß es ihn gibt. Mausfelds Analysen sind brilliant, aber er zeigt keine Lösungen

Es ist auch nicht seine Aufgabe, Lösungen zu präsentieren, das liegt allein bei uns.
Es gibt keine legalen Lösungen, weil das System keine zuläßt.
Wenn wir dieses System überwinden wollen, müssen wir uns darüber hinwegsetzen, egal was es kostet.
Denen, die es stützen, muss es den kalten Angstschweiß über den Rücken jagen, weil ihre Macht wankt.

Pentimento
Pentimento
Reply to  Robbespiere
3 Jahre zuvor

@Robbespiere

Der von Dir verlinkte Artikel bei Rubikon zu Mausfelds Buch über die schweigenden Lämmer beschreibt, wie haarsträubend ungerecht und verlogen es in unserer Medienwelt zugeht. Die haben beschlossen, ihn zu ignorieren, zu diffamieren und nun wird er in die VT Ecke gestellt. Die Leser interessiert das nicht. Das Buch geht in die 5.Auflage. 🙂

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

Das Buch gehört in jeden Haushalt, so wie früher die Bibel. Am Besten direkt vom Standesamt, für frisch Vermählte. 🙂

Pentimento
Pentimento
Reply to  Robbespiere
3 Jahre zuvor

@Robbespiere

Auf jeden Nachttisch, so wie früher Werthers Leiden.

Mannomann
Mannomann
Reply to  Robbespiere
3 Jahre zuvor

Mir gehts auch so: endlich dachte ich, wacht die Geistes- und Sozialwissenschaft in Deutschland auf! Endlich wird politisch psychologisiert! Kritische Psychologie war bis Ende der 80er ein wichtiges Feld… Dann haben sie nur noch Abstracts geschrieben und therapiert, den MittelschichtsUnterschichtsFehlgeleiteten… und ihr Wissen den Folterknechten zur Verfügung gestellt (in den USA bekannt!)

Von daher finde ich ihn nicht deprimierend sondern inspirierend!
Er ist in Rente und tourt durch die Gegend (KukidentKarriere witzel ich immer!) Andere würden den Schrebergarten ausbessern oder die Vielfliegerei nach Mallorca anheizen….nee, er ist im Lande unterwegs und erzählt viele Dinge, historisches und psychologisches!
Und an solchen Menschen kann man gut die Spaltung beobachten:
Während z.B.Ganser oder Mausfeld doch eher totgeschwiegen werden, füllen diese Personen die Säale! (Auch ein Hinweis, dass BIs nicht an den Toren der VeranstaltungsMainstreamPresse entkräften sollten!)

(Aber man merkt auch wie angeblich Linke sehr herablassend auf ihn reagieren….und dann auf die Kommemtatoren die Gutes an Mausfeld finden…. Exemplarisch Jung&Naiv)

Mannomann
Mannomann
Reply to  Mannomann
3 Jahre zuvor

Zusatz:
„Vor zwanzig Jahren erheiterte Ulrich Beck seine Zuhörer in der Paulskirche mit einer Scherzfrage: Was würde geschehen, wenn die EU eine Mitgliedschaft in der Europäischen Union beantragen würde? Das eindeutige Ergebnis: Der Antrag würde abgelehnt. Und zwar mit der Begründung, die EU erfülle nicht die Demokratie-Kriterien, die die Europäische Union von ihren Mitgliedern verlange.()
Becks Kollegen heute, in der Politikwissenschaft wie im benachbarten Staatsrecht, begnügen sich fast alle mit einer nicht einmal mehr resignativen Feststellung:
Für die modernen, grenzüberschreitenden Probleme sei die repräsentative Demokratie keine Lösung mehr und der Nationalstaat ein Auslaufmodell.
Globale Probleme verlangten globale Lösungen, und die müsse man heute ganz anders herstellen: in informellen Gruppen, flexibel reaktionsfähig, ohne bürokratische Hemmnisse, ohne rechtliche Behinderungen, ohne parlamentarische Nachfragen, kurz: ein transnationales Regieren ohne Parlament.“
https://neue-debatte.com/2018/12/04/regieren-ohne-regierung/

Ronaldo
Ronaldo
Reply to  Heldentasse
3 Jahre zuvor

Die Linke wird die BRD nie führen, was sollen unsinnige Träume? wagenknecht wird nie Kanzlein, Realismus tut Not,Union ist mir allerdings auch mehr als fremd

Mordred
Mordred
Reply to  Ronaldo
3 Jahre zuvor

Ja und jetzt? Was folgt daraus? Soll man die Linke deswegen nicht wählen? Muss ich mich deswegen einer anderen Partei anschließen, obwohl die gegen meine Interessen agiert? Logik Fehlanzeige^^

ronaldo
ronaldo
Reply to  Mordred
3 Jahre zuvor

Du kannst wählen, was Dir beliebt,ich werde die halt nicht mehr wählen! Ich bin durchaus für Flüchtlinge, aber offene Grenzen, Verstatlichung von Post und Bhan, da bin ich strikt, aber eindeutig dagegen. Die Grünen gefallen mir derzeit besser, vertreten auch humane Ansätze in der Beziehung von Frau und Mann!

seyinphyin
seyinphyin
Reply to  ronaldo
3 Jahre zuvor

Schön und gut, erklären warum kannst Du aber nicht. Also nur Bla Bla.

Nebenbei ist die LINKE wie jede Partei von Verstand natürlich für offene Grenzen in Sachen Flüchtlinge aber eben vor allem auch dafür, dass man das Leben jenseits dieser Grenzen nicht zur Hölle macht. Schon müssen Leute gar nicht mehr so oft fliehen, u.U. gar nicht mehr.

Geschlossene Grenzen halten nämlich am Ende eh niemand mehr auf, das ist wie Augen zuhalten. Nur weil man etwas vermeintlich nicht mehr sieht, ist es nicht weg.

Die LINKE ist nebenbei für Vergesellschaftung. Der Unterschied kann mitunter kleiner sein – oder gigantisch. Verstaatlichung bedeutet schließlich in einem faschistischen Staat etwas völlig anderes als in einem (tatsächlich) demokratischen/sozialistischen Staat.

Und weshalb es eine geile Idee sein soll, die Kontrolle über das Leben praktisch aller Menschen in die Hände weniger Leute zu legen, konnte mir noch nie jemand erklären. Gut, okay, manche kommen damit an und meinen halt, dass diese Wenigen ganze besondes geile Macker usw sind und das Allerbeste für alle wollen.

Interessanterweise ist das Argument gegen Sozialismus derselben Leute dann aber, dass der Mensch an sich ein gieriges Arschloch ist. Tjo, wie es halt gerade passt.

ronaldo
ronaldo
Reply to  seyinphyin
3 Jahre zuvor

Ich erkläre die ganze Zeit. Europa kann nur eine begrenzte Zahl von Menschen aufnehmen, vor Ort Hilfe tut mehr als Not! Ich glaube an das Modell der sozialen Marktwirtschaft, an ein neue Rentenmodell, an einen anderen Öffentlichen Dienst, mehr Bürgerbeteilidugn usw.Ich bin natürlich dafür, dass der Staat Wohnungen hält, Wasserwerke betreibt, gerne auch Stromnetze betreibt, aber keine Bahn oder Post zurückholen!

Pen
Pen
Reply to  Ronaldo
3 Jahre zuvor

@Ronaldo

red doch nicht so blöd daher. Es geht nicht um die Linke, es geht um #aufstehen.

Pentimento
Pentimento
3 Jahre zuvor

Lieber Tom,

das ist ja Klasse! Ich grinse wie ein Honigkuchenpferd …so dufte moderiert kann ich sogar Jens Spahn ertragen. Hätte sogar noch länger sein können, ganz ehrlich!

Der Typ ist ja widerlich und lügt, daß sich die Balken biegen, e-kel-haft! Künstlich wie ein Roboter oder eher wie eine aufgeblasene Puppe. Wenn man da reinsticht, geht da dann die Luft raus? Oder hast Du ihm die Hand gegeben? Fühlt er sich an wie ein Mensch? Hast Du ihn zufällig von hinten gesehen? Steckte da vielleicht ein Schlüssel? Du weißt schon … so einer zum Aufziehen?

Zum Inhalt seiner Rede sag ich jetzt mal nichts. Das ist halt das Narrativ. :-p

Bitte mehr davon!

Edit: so ein Podcast hat natürlich den Vorteil, daß man den Typen nicht ansehen muß.

Pentimento
Pentimento
Reply to  Tom J. Wellbrock
3 Jahre zuvor

Bin gespannt! Und Du bist gerade so schön geladen 🙂

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Tom J. Wellbrock
3 Jahre zuvor

Wellbrock

Ich bin grad an Seehofer dran und seinen innovativen Äußerungen zum Digitalgipfel ?

DIGITALZIPFEL muss es heißen, vom erwartbaren Ergebnis her betrachtet. 🙂

Pentimento
Pentimento
Reply to  Robbespiere
3 Jahre zuvor

Für den Heimat-Horst ist das Digitale doch Neuland. Der soll mal lieber bei seinen Leisten bleiben.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

Nach zwei Ehen dürfte sich der Horst in der Leistengegend besser auskennen als in der digitalen Welt, obwohl….Strom fließt, Strom fließt nicht….gibts da auch. 🙂

Pentimento
Pentimento
Reply to  Robbespiere
3 Jahre zuvor

@Robbespiere

Ich dachte mehr an das Sprichwort ‚Schuster, bleib bei Deinen Leisten‘. 🙂

Mannomann
Mannomann
3 Jahre zuvor

Ein mehrfaches Riesenlob an Tom!
Nicht nur, dass ich diese Labbersendungen seit Jahrzehnten meide (ich kriege immer Gehirnschmerzen!)
Aber deine Anmerkungen in echt würde meine Abstinenz best.aufheben!
Die Labertanten und onkels sind unerträglich!
(Illner war das letzte Mal, wo ich sie gut fand, als sie penetrant nachforschte, warum Merkel die 82mio dem ExAlkoholiker Bush angedient hatte!)

Marc
Marc
3 Jahre zuvor

Alles wird gut. Geldkoffer-Schäuble möchte das BlackRock Merz CDU Vorsitzender wird. Endlich bekommt die marktkonforme Demokratie ein Gesicht.

Es ist schon echt eine Kunst selber den Baseballschläger, der einem anal eingeführt wird, vorher willfährig mit Vaseline einzuschmieren damit es besser flutscht,zumindest wenn man toitsch ist.

ChrissieR
ChrissieR
3 Jahre zuvor

Guude,
Komplettamente O.T. aber wichtig!

Langsam fühle ich mich, als wäre ich in einer geschlossenen Anstalt!

https://deutsch.rt.com/international/80450-nur-frage-zeit-russland-steckt/

Nicht normal, oder?

Ich lebe 50% meiner Zeit in Frankreich,… da kann ich nur lachen drüber.. die Franzoisen brauchen definitiv KEINE Russen, um mit dem System unzufrieden zu sein!!!!

Hab heut noch net gekotzt, kommt aber noch…

Marc
Marc
Reply to  ChrissieR
3 Jahre zuvor

@Chrissie

Auch wenn es OT ist aber schon sehr interessant was die omnipotenten Russen so alles können.

Ich habe aus gut informierten Kreisen gehört das Putin persönlich im Alter von 11 Jahren in einer Lee Harvey Oswald Verkleidung JFK erschossen hat.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Marc
3 Jahre zuvor

Ich warte ja nur noch drauf, dass die AMIS erklären, dass nicht Bin Ladens ihrn Osama die Twintowers kaputt gemacht hat, sondern umlackierte Aeroflot- Antonows!!!

Pentimento
Pentimento
Reply to  Marc
3 Jahre zuvor

Putin im Alter von 11 Jahren …

*LOL*!

RKL
RKL
Reply to  ChrissieR
3 Jahre zuvor

“ Der Kalte Krieg ist erst vorüber, wenn alle Satellitenstaaten Russlands ihre Unabhängigkeit (wieder-)erhalten haben.“

Das Zitat stammt von Bush Senior. Sämtliche Nachrufer haben diesen Satz nach seinem Ableben unterschlagen.

Damit waren nicht ausschließlich die ehemaligen osteuropäischen Länder gemeint. Russland soll als Ganzes zerfallen.

Daran setzen sie alles und keine Hetzpropaganda ist ihnen zu peinlich.

Was die Auflösung Russland in seiner jetzigen Form für Europa bedeuten würde, muss man, glaube ich, nicht

genauer ausführen.

Wir müssen das mit allen Mitteln verhindern !

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

Alle paar Wochen… wird ein neuer „Skripal“ durchs Mediendorf getrieben…

RKL
RKL
Reply to  ChrissieR
3 Jahre zuvor

Man muss das Zeug der Nachrichtenagenturen nicht nehmen.
Es kommen täglich viele hundert Sachen aus dem Ticker, die nicht verwendet werden.
Man kann Meldungen gegenrecherchieren und sich als Kunde-Redaktion gegen den
gelieferten Schrott zur Wehr setzen: “ Was liefert ihr uns da für einen unbewiesenen Mist ?“

Nein, so wird es nicht gemacht …… Es muss kollektive Absprachen geben, es genau andersrum zu
machen. Man nimmt den Scheiß und haut ihn raus.

Wie vorgestern die einseitige und unbewiesene Sicht, die Russen seien alleinige Vertragsbrüchige des INF-Abkommens. Ganz Freche haben noch Fotos von angeblich russischen Raketenabschüssen als Fake-, und Pseudobeweis mit veröffentlicht.

Viele Deutsche bemerken den Versuch der Fremdsteuerung. 75% der Deutschen wollen sich mit den Russen
vertragen. Da sitzt uns die Kriegsvergangenheit tiefer in den Knochen, als die amerikanische Propagandamaschine
es wahrhaben möchte.

Pentimento
Pentimento
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

@RKL

Das wäre eine Katastrophe, aber es wird nicht passieren, denn Putin hat im letzten Moment die Notbremse gezogen, indem er verhindert hat, daß die Amis ihre weltweit 194gste Militärbasis auf der Krim installieren. Der ist jetzt auf der Hut. Die Amis und ihre Natoverbündeten sollen sich schon mal warm anziehen

Wahrscheinlicher ist leider, daß Deutschland im nächsten Krieg verheizt wird. Rußland ist traditionel an einem guten Verhältnis zu Deutschland interessiert, aber die Merkelclique hat seine ausgestreckte Hand immer wieder zurückgewiesen. Durch die hirnlosen Sanktionen hat er sich Asien zugewandt. Rußland braucht Deutschland nicht.

RKL
RKL
Reply to  Pentimento
3 Jahre zuvor

Rußland braucht Deutschland nicht.

Doooch, Russland braucht Deutschland und Deutschland braucht Russland.
Dieser perverse Weltkrieg hat uns für immer verschweißt.

Was wir nicht brauchen, sind imperialistische Kriegshetzer aus Übersee.

seyinphyin
seyinphyin
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

Denke nicht, dass Russland Deutschland wirklich braucht, aber es wäre sicherlich weit glücklicher, würde es von wenigen Leuten gierig bis mordlüstern angestarrt werden…

Traumschau
Traumschau
3 Jahre zuvor

Ach naja, Spahn weiß genau, dass er Unsinn redet. Und er weiß auch genau, für wen er diesen Quatsch erzählt – ansonsten wäre er ja nicht in der Position in der er ist und würde auch nicht als PV-Vorsitzender gehandelt. Leute wie Spahn sind die Huren der Finanz- bzw. Machteliten und gehen bei Illner und Co. nur anschaffen … 😉

Folkher Braun
Folkher Braun
Reply to  Traumschau
3 Jahre zuvor

Nee, der Spahn hat vor Jahren in der CDU-Ahaus sich als vom anderen Bahnsteig veröffentlicht. Seine Sozialisation hat er wohl in den entsprechenden Kreisen in Enschede erfahren. So blieb der CDU nur übrig, ihn wegzuloben. Das ist ja auch erfolgreich durchgezogen worden.
Die CDU-Ahaus ist nun mal bis auf die Knochen katholisch. Wenn man CDU Ahaus und Kuh kugelt, sieht man den Cousin meiner Lebensgefährtin (und Patenkind ihres Vaters), den Viehhändler Bernhard Rossmöller, wie er eine Kuh durch Ahaus führt und deren Intelligenz lobt.
Das zum Niveau der CDU Ahaus. Möglich ist, dass dieses Niveau selbst für den Herrn Spahn zu niedrig war. Ich hatte aber beruflich mit Firmen in Ottenstein zu tun, woraus ich schließe, dass nicht Herrn Spahn seine privaten Neigungen, sondern seine mangelhafte intellektuelle Integrität der Grund war, ihn wegzuloben.

Michelle
3 Jahre zuvor

„…Ich glaube nicht, dass ich einer weiteren Einladung folgen würde. Ok, die Schnittchen vor der Sendung waren lecker, zu trinken gab es auch genug. Und die Maybrit ist eigentlich auch ganz knuffig, so privat, hinter der Bühne. Aber Jens Spahn, echt, das ging gar nicht…“ – Ja, Tom Wellbrock, das glaub ich dir sofort! ??

Würde ich auch nicht machen! Den Spahn, ja, den kann man sich echt „spa(h)rn“! Redet populistisch daher, und verteidigt Hartz IV! Na danke… Kann ich drauf verzichten!

seyinphyin
seyinphyin
3 Jahre zuvor

Bekommt man da eigentlich Schmerzensgeld für?

RKL
RKL
3 Jahre zuvor

OFF

Annegret Kartoffelnase-Karrenbauer ist neue CDU – Chefin

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-12/cdu-parteitag-vorsitz-liveblog

Nächste Woche dann, schließt die Union in Umfragen bei
durchschnittlich 30% ab. War da was ? Nee, die Welt ist
wieder bunt und sorgenfrei.

Quincy
Quincy
Reply to  RKL
3 Jahre zuvor

AKKK 🙂