Die Stimmung kippt! Wann rebelliert das Volk gegen die Sanktionen?

Am 7. Juli 2022 folgte ich mit Vergnügen der Einladung von Norbert Fleischer zu seiner Sendung „YouNost – die richtigen Fragen“, die den Titel „Die Stimmung kippt! Wann rebelliert das Volk gegen die Sanktionen?“ trägt. Herausgekommen ist ein Gespräch mit einem sehr sympathischen Moderator in einer angenehmen Atmosphäre.

Hier der Ankündigungstext:

Die Stimmung kippt! Die Volksseele kocht. Denn eine gerade losrollende Welle von Gaseinsparungen, vor allem im Osten, droht dem gemeinen Bürger gehörig die Stimmung abzukühlen. Frieren für den Frieden – ein Schreckensszenario, das bereits jetzt seine realen Schatten voraus wirft. Duschen am Abend nur von 17-21 Uhr – so sieht die schöne neue Welt des Wertewestens schon heute aus, die uns die Ampel vor ihrer Wahl garantiert so nicht versprochen hat. Und wie sehr es rumort in der Republik, darüber spricht YouNost-Herausgeber Norbert Fleischer mit einem ausgezeichneten Kenner der Volksseele, dem Mann, dessen Stimme im Ohr bleibt: Tom J. Wellbrock von den „Neulandrebellen“.

Zum Anschauen aufs Bild klicken:

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

57 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Robbespiere
Robbespiere
1 Monat zuvor

Find ich gut, dass sich so viele kritische Geister jetzt vermehrt zusammentun.
Fleischer, Pohlmann, Guerot, Bröckers…….nur weiter so und danke.

Last edited 1 Monat zuvor by Robbespiere
Dieter Fischer
Dieter Fischer
Reply to  Robbespiere
25 Tage zuvor

Ich hoffe auch dass wir Bürger dass nicht alles so schlucken. Es gibt einige Dinge die von der Regierung eingeleitet werden könnten um einen „“warmen“ Winter mit nicht explodierenden Kosten zu haben. Dazu gehört unter Umständen auch, dass Sanktionen gelockert werden, unabhängig davon ob Selensky protestiert oder nicht. Die deutsche Regierung ist für das Wohl des deutschen Volkes verantwortlich und nicht für andere Länder. Unterstützung und Hilfe für die Ukraine im jetzigen Angriffskrieg ist selbstverständlich, aber es hat alles seine Grenzen.Ich bin bereit die Ukraine zu unterstützen, ich bin aber nicht bereit mich dumm und dämlich zu zahlen, damit die Ukraine möglichst schnell auf Westniveau kommt. Auch die Ukraine muss Abstriche machen, es ist eine Utopie, dass die Ukraine in diesem Krieg als Sieger herausgeht. Leider, aber das ist die Realität.

zoppo trumq
zoppo trumq
1 Monat zuvor

(8:20) Eine Fertigpizza soll 17 Cent kosten.
Dies ist vielleicht nicht als Hinweis zum Stromsparen gemeint, sondern als Ratschlag zur Vorbereitung, dass 4 Euro für die Fertigpizza im Herbst plus Stromkosten für 17 Cent (das vierfache also rund 70 Cent) noch bezahlbar ist, im Gegensatz zur Pizza für 10 Euro (im Herbst dann 15) im Restaurant.
Klare Ansage an die Mittelschicht: Wenns Geld für Restaurantbesuche nicht mehr reicht, holt euch Tiefkühlfraß für den Frieden! Der Rest is(s)t Stulle.

(51:43) Der Fragesteller*In hat doch am gleichen Frosch geleckt und auch einen irren Blick?

Zum Schluss: Der Steuerzahler zahlt nicht nur den Strom, er hat sicherlich auch die tolle Popcornmaschine gezahlt!

PS:
Was würde passieren, wenn wir uns aus Protest gegen die Sanktionen auf die Straßen kleben würden, geht die Polizei dann auch so sorgsam mit uns um und stellt zum Schutz noch Absperrgitter drumherum?

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  zoppo trumq
1 Monat zuvor

Was würde passieren…

Tu’s doch!

Kleb‘ dich fest und schau, was passiert! Oder fehlt dir der Muit dazu? Dann täte ich dir allerdings empfehlen, aus Protest nur noch Flaschenbier zu trinken – oder so. Man kann auch aus Protest einfach auf der Stubenkautsch hinter dem Kacheltisch mit den Plastikrosen sitzen bleiben. Ich habe erst kürzlich in einem Blog ein paar solcher Kandidaten kennenlernen müssen. Die nölen unentwegt rum und kriegen den Hintern nicht von der Fernbedienung weg. Was für ein ereignisreiches Leben!

Reih‘ dich ein! Die Revolution frisst auch nur Kinder.

Last edited 1 Monat zuvor by Suzie Q
Schwitzig
Schwitzig
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

Man muss schon ganz außergewöhnlich dumm sein, um sich als Strassenkleber dort zu betätigen, wo es garantiert keinen Verantwortlichen stört. Kein Wunder, dass Du Sympathien für diese Tiefpunkte der menschlichen Intelligenz hegst. Passt scho!

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Schwitzig
1 Monat zuvor

Und? Hast du denen wenigstens noch ein paar Abgaswolken verpasst? Oder hast du das auch auf deinem Kunstledersofa verpennt?

flurdab
flurdab
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

Wo kommt nur diese unterschwellige Aggression gegen Sofas her?

Last edited 1 Monat zuvor by flurdab
Suzie Q
Suzie Q
Reply to  flurdab
1 Monat zuvor

Das ist was Traumatisches oder so, wer weiss.

wschira
wschira
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

Was Traumatisches ist eine Umschreibung für „völlig bescheuert“.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  wschira
1 Monat zuvor

Jaja…

Dieter Fischer
Dieter Fischer
Reply to  Suzie Q
24 Tage zuvor

wo und wann ist der Protest, ich komme gerne, hab nur noch nichts gehört wo große Proteste stattfinden. Ich glaube verdammt viele stimmen mir zu.

Rudi K
Rudi K
Reply to  zoppo trumq
1 Monat zuvor

Klare Ansage an die Mittelschicht: Wenns Geld für Restaurantbesuche nicht mehr reicht, holt euch Tiefkühlfraß für den Frieden! Der Rest is(s)t Stulle.

Tiefkühlpizza ist doch auch zu teuer. Entweder ganz mit Mehl etc zubereiten oder ein Kombipack aus dem Kühlregal nehmen und selber damit belegen, was schon da ist. In einer Sendung vor Jahren hat dies die Familie eines Arbeitslosen gemacht.

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Rudi K
1 Monat zuvor

@RudiK

Tja…ich mach mir fast immer den Teig selber und hau dann drauf, was grad im Kühlschrank rumkorrodiert..aber die Generation Strassenkleber weiss ja wohl net mal, was Mehl ist und wie man ohne internetfähigem Thermomix was Essbares zubereitet…

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  ChrissieR
1 Monat zuvor

Tja…ich mach mir fast immer den Teig selber und hau dann drauf, was grad im Kühlschrank rumkorrodiert.

Rumkorrodiert….LOL.

Mir hängt das auch zu hoch, dass man eine Industrie-Mafiatorte einem selbstgemachten Teigling vorzieht.
Der schmeckt doch viel besser und der Aufwand ist gering.
Die Hauptarbeit übernimmt ja die Hefe, wenn man ihr die Zeit läßt und die fordert noch nicht mal Überstunden-Zuschlag. 🙂

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

„Die Hauptarbeit übernimmt ja die Hefe, wenn man ihr die Zeit läßt und die fordert noch nicht mal Überstunden-Zuschlag.“

Hefe ist ein Bakterium.

Zählen Bakterien als Lebewesen?

Kann Pazza dann überhaupt vegetarisch sein?

Ganz zu schweigen von vegan?

Und ist Hefe-Arbeit, so, wie Du sie beschreibst, dann nicht sogar Sklavenarbeit?

Müsste sich Woko-Haram dann nicht ‚FREIHEIT FÜR HEFE!“ auf ihre Fahnen schreiben?

Mannoman, was für Fragen so ein einfaches Gericht doch aufwerfen kann… 🤔

Und jetzt habe ich Hunger. Mahlzeit! 👨‍🍳

Rudi K
Rudi K
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Hefe ist ein Bakterium.

Zählen Bakterien als Lebewesen?

Kann Pazza dann überhaupt vegetarisch sein?

Dann darf man garnichts essen, was nicht im Labor hergestellt wird. Denn auch Pflanzen sind Lebewesen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

@Wütender Bürger

Hefe ist ein Bakterium.

Ich dachte eher, es handelt sich um Hefepilze.
Ergo pflanzlicher Natur.

Und ist Hefe-Arbeit, so, wie Du sie beschreibst, dann nicht sogar Sklavenarbeit?

Irgendwie schon, aber ich habe den Verdacht, sie genießen ihre blähende Tätigkeit……zumindest bis zum Gang in den Backofen.

Müsste sich Woko-Haram dann nicht ‚FREIHEIT FÜR HEFE!“ auf ihre Fahnen schreiben?

Können sie machen, aber wehe, sie bringen ihre Darmbakterien damit auf revolutionäre Gedanken.

Mannoman, was für Fragen so ein einfaches Gericht doch aufwerfen kann… 🤔

Und jetzt habe ich Hunger. Mahlzeit! 👨‍🍳

Ignorance is bliss. 😉

Last edited 1 Monat zuvor by Robbespiere
Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  ChrissieR
1 Monat zuvor

Was glaubst Du, wie viele Leute von denen, die in den letzten Monaten Mehl und Hefe gehortet und gehamstert haben, damit überhaupt etwas anfangen können ohne ein entsprechendes Tutorial auf DuRöhre?

1%? 2%? Mehr bestimmt nicht.

Die meisten kippen Mehl und Hefe auf den Tisch, gießen Tomatensoße drüber, und wundern sich dann, daß die „selbstgemachte Pizza“ nicht so aussieht wie im Restaurant.

Für diese Menschen haben Hersteller von Lebensmitteln das Wort „Serviervorschlag“ kreiert und drucken es auf jede Verpackung ihrer Produkte, egal, wie sinnfrei, damit bloß niemand dieser „Sterne-Köche“ auf die Idee einer juristischen Klage kommt, wenn in einer Packung Brot keine fertig geschmiedete Stulle und in einer Tüte Milch kein Trinkglas enthalten ist.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  ChrissieR
1 Monat zuvor

Hey, WordPress: jetzt wird es mehr als lächerlich, was Ihr filtert! 🤬

flurdab
flurdab
Reply to  Rudi K
1 Monat zuvor

Die eigentliche Herausforderung wird sein einen Supermarkt zu finden in dem die Tiefkühltruhen noch angeschaltet sind.
Ob Dr. Oetker die Produktion seiner TK- Produkte überhaupt weiter führen kann hängt dann ja von der Einstufung als „kriegswichtiger Betrieb“ ab.
Unser Wehrwirtschaftsführer lässt bestimmt schon Listen erstellen.

Zum Hefeteig, ganz wenig Hefe (2- 3 Gramm) für 500 Gramm Mehl. Lange Gärführung 12- 24 Stunden. Beste Resultate.
Spart Hefe!111

Dieter Fischer
Dieter Fischer
Reply to  Rudi K
24 Tage zuvor

die günstigsten Tiefkühlpizzen, z.B. Wagner im Angebot für 1,69€ wird man selber nicht billiger herstellen. Fangen wir mal an mit den Zutaten die ja auch gekauft werden müssen.

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Dieter Fischer
24 Tage zuvor

Mein Bauchgefühl meinte, daß Du auf dem Holzweg sein könntest.
Nun war ich aber zu faul, das selbst auszuknobeln und hab das Netz gefragt. Und siehe da, da hat sich schon jemand die Mühe gemacht: http://www.perfekte-pizza.de/was-kostet-eine-selbstgemachte-pizza/

Wenn man dann noch bedenkt, was die Industrie da so alles reinrühert, was eher verzichtbar ist, kann man fürs gleiche Geld ein qualitativ deutlich besseren Backling herstellen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  zoppo trumq
1 Monat zuvor

@zoppo trumq

Klare Ansage an die Mittelschicht: Wenns Geld für Restaurantbesuche nicht mehr reicht, holt euch Tiefkühlfraß für den Frieden! Der Rest is(s)t Stulle.

Erinnert an die Kochtips von Politikern für Hartz4-Emfänger.

So als wäre es nicht die Aufgabe unserer Volksvertreter, Armut zu verhindern, sondern sie in buntes Papier zu verpacken.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  zoppo trumq
1 Monat zuvor

„(51:43) Der Fragesteller*In hat doch am gleichen Frosch geleckt und auch einen irren Blick?“

Könnten glatt Geschwister sein, die beiden.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

@Wütender Bürger

Dieses Interview wurde Ihnen präsentiert von BW-Correctiv, mit freundlicher Unterstützung der Rüstungsindustrie.

Dümmliche Kriegsrethorik perfekt unter Drogenkonsum einstudiert.
Da werden die Bewohner von Ramstein, Kaiserslautern und Büchel bestimmt jubeln, dass man ihnen derart platt eine Perspektive als Grillwurst in Aussicht stellt.

Dieter Fischer
Dieter Fischer
Reply to  zoppo trumq
24 Tage zuvor

Gegen Proteste im ganzen Land würde unsere Regierung alles unternehmen, nicht mit Auflösung durch Polizei usw, sondern wenn es anfängt zu „“brennen““ wird aber ganz schnell gegengesteuert, notfalls mit Lockerung der Sanktionen gegen Russland und noch so einiges mehr. Wenn tatsächlich das Volk aufsteht, dann braucht sich keiner festkleben, die Polizei wäre bei der Masse machtlos und katastrophal wäre es für die Regierung, wenn die evtl. Demos gegen „“kalten Winter““ und extrem hohen Gasrechnungen, mit Gewalt durch Polizei beendet werden sollten. Die Regierung hat schon verschiedene Institute beauftragt die durch Umfragen feststellen sollen, wie weit sie sich noch aus dem Fenster lehnen können, ohne das was passiert.Bei einem aufkommendem Widerstand wird dagegen gesteuert. Das sieht Selensky nicht so, er würde es drauf ankommen lassen, aber auf keinen Fall einer Lockerung der Sanktionen zustimmen, egal was in Deutschland passiert. Ich denke mal, wenn die Masse Ihre Gasabrechnung erhält, werden die Karten in Bezug Zustimmung zu den Sanktionen, neu gemischt. Da bin ich mir sicher und wir werden sehen, was wir in nächster Zeit hier schreiben. Bis dahin………,Energie sparen.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
1 Monat zuvor

„Die Stimme, die im Ohr bleibt.“

Stimmt absolut! 👍

Außerdem hat Toms Stimme die Eigenschaft, Gänsehaut zu verursachen, wenn man einen eigenen Text von ihm vorgelesen hört, wie ich letztens selber erfahren konnte. Großartig! 😁

Zum Thema:

Warum wird die deutsche Wirtschaft gegen die Wand gefahren?

Ihr habt es ungefähr bei Minute 30 bereits ansatzweise beantwort: mit voller Absicht auf Anordnung der USA!

Die USA haben mit dem provozierten Krieg einen Keil zwischen Europa und Russland getrieben, und jetzt muß mit allen Mitteln verhindert werden, daß nicht nur die Rohstoffe der Ukraine von Europa und insbesondere von Deutschland fernghalten werden, sondern daß darüber hinaus die stärkste Volkswirtschaft Europas, also Deutschland, sich am unweigerlich kommenden Wiederaufbau beteiligt und noch stärker gegenüber den USA auftreten kann. Das darf aus Sicht der USA auf keinen Fall passieren!

Daher lautet die Frage nicht, ob Deutschlands Wirtschaft die Sanktionen überleben kann, sondern ob sie es darf!

Die USA werden buchstäblich über Leichen gehen, um ihre Ziele zu erreichen. Und diese Leichen werden deutsche Leichen sein!

Deutschland ist das Kanonenfutter, das von den USA zum Erreichen der eigenen Ziele verheizt wird.

Zu dem Typen mit dem irren Blick: der erinnert mich an Zapp Brannigan aus Futurama, dessen „Kriegstaktik“ darin besteht, dem Feind solange eigene Truppen entgegenzuwerfen, bis dem Feind die Munition ausgeht.

Wer hat diesen Zombie ausgegraben und wiederbelebt?

Wütender Bürger
Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Die Zensoren von WordPress sind wieder hyperaktiv…

Wütender Bürger
Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Liebe Rebellen,

ich finde, es wäre an der Zeit, daß Ihr genau das tut, was Euer Name beschreibt: im Neuland rebellieren!

Und zwar gegen den Betreiber dieser Plattform mit Namen WordPress.

Eine freie Meinungsäußerung ist mit diesem Anbieter nicht mehr möglich. Kritik an Staaten jenseits des Atlantiks ist sowieso unerwünscht, und selbst Kommentare, die sich mit Mehl und Hefe befassen, landen im Zensur-Ordner.

Das ist genau das Gegenteil dessen, was sich WP auf ihre Fahnen geschrieben hat: freie und unzensierte Meinungsäußerung.

Erst erwischt es die Kommentatoren, dann die Autoren, also Euch.

Ich an Eurer Stelle würde daher zusehen, daß ich schleunigst zu einem anderen Anbieter für die Domain inklusive jeden Inhalts wechselte.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Wütender Bürger
1 Monat zuvor

Die USA sind ein Kriegstreiberland mit einer Kriegsverbrechervergangenheit, während Großbritannien nur noch ein leiser Scatten früherer imperialer Großmannssucht ist.

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

So… und jetzt? Warum zensiert mich diese bescheuerte Naziplattform WordPress nicht auch?

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

Ich ahne was. Die Gangster von WordPress wissen gar nicht, was ich da poste, die sitzen einfach anonym oder auch nicht in aller Welt und machen ihre Software besser. Kann mal jemand den Gangstern von der CIA Bescheid geben?

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

Ich geb‘ auf

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

@Suzie Q

Na vielleicht ziehen die die Quadratwurzel aus deinen bisherigen Kommentaren und stufen dich als Single-Correktiv-Veranstaltung ein. 😀

Suzie Q
Suzie Q
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

Ich bin sowieso harmlos. Aber meine Nicknam:in, die hat’s in sich, sag ich dir!

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Suzie Q
1 Monat zuvor

@Suzie Q

Jaja, Suzie Quatro hatte schon Pfeffer im Blut. 😀

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Tom J. Wellbrock
1 Monat zuvor

👍

Andreas
Andreas
1 Monat zuvor

Der Habeck hat in einem Interview-Ausschnitt (hier zu sehen) sinngemäß gesagt, dass die Politik gescheitert ist, wenn Russland nach der anstehenden Wartung sagt, wir könnten weiter Gas beziehen, aber nur aus Norstream2.
Könnte es sein, dass dieser Satz bereits vorwegnimmt, was tatsächlich geschehen wird? Und könnte es sein, dass unsere Regierung damit rechnet? Das also, sollte es tatsächlich dazu kommen, unsere Bundeskasper immerhin genug Anstand besitzen, zähneknirschend das Gas aus Nordstream2 zu beziehen, als das Land absehbar vor die Wand fahren zu lassen? Wäre denen soviel Vernunft zuzutrauen? Ich halte das inzwischen fast für möglich, denn das würde auch das „Füße stillhalten“ der Wirtschaft erklären. Möglicherweise wissen die bereits: sollte Putin zum Äußersten gehen und Gas nur noch über NS2 nach Deutschland pumpen, machen wir (die Regierung) einen Rückzieher. Das Leben ginge weiter in Deutschland und in Berlin stünden einige Rücktritte an. Erscheint mir alles im Bereich des möglichen.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Andreas
1 Monat zuvor

Der Habeck hat in einem Interview-Ausschnitt (hier zu sehen) sinngemäß gesagt, dass die Politik gescheitert ist, wenn Russland nach der anstehenden Wartung sagt, wir könnten weiter Gas beziehen, aber nur aus Norstream2.

Es war deutlich zu sehen, daß Habeck auf diese Frage zuvor nicht geschult worden war, und daß er ängstlich auf den Soufleur im Ohr gewartet hat.

ZuSpaet
ZuSpaet
Reply to  Andreas
1 Monat zuvor

Angeblich ist das Personal von NS2 aufgrund Insolvenz auf und davon. Würde mich auch nicht wundern, wenn durch Stillstand was kaputt ist, das nicht trivial zu reparieren ist.

Frau Wirrkopf
Frau Wirrkopf
1 Monat zuvor

Find auch gut, dass immer mehr solche Podcasts kommen. Und zum „irren Blick“: Das ist original der Lauterbach-Blick. Diese aufgerissenen Augen. Da muss im Hirn bei beiden der gleiche Fehler vorliegen.

Wütender Bürger
Wütender Bürger
Reply to  Frau Wirrkopf
1 Monat zuvor

Die haben denselben Dealer…

wschira
wschira
Reply to  Frau Wirrkopf
1 Monat zuvor

Klaus Kinski konnte es aber besser.

Andreas
Andreas
Reply to  wschira
1 Monat zuvor

Aber Klaus Kinski war auf seine Weise genial. Was man von Lauterbach eher nicht so sagen kann. Und den Flic mit dem irren Blick in Trachtenuniform kenne ich nicht, um da was sagen zu können.

flurdab
flurdab
1 Monat zuvor

Der General mit dem eisernen Blick erinnert mich an Karl Lauterbach.
Dieselbe Sprachmelodie.

Andreas
Andreas
Reply to  flurdab
1 Monat zuvor

Auch die Physiognomie weist eine gewisse Ähnlichkeit auf. Erinnert mich an alte Bond-Filme, wo der Oberschurke sich irgendwann die Latexmaske vom Gesicht reißt. Und in diesem Fall erscheint ein wahnsinnig lachender Lauterbach.

Horst Kevin
Horst Kevin
1 Monat zuvor

Moin miteinander!

Ich habe eine Theorie zu der nicht aufbegehrenden Industrie:

Es wird diese schlicht nicht betreffen. Ganz im Gegenteil, sie bekommen noch nen warmen Regen, wie jetzt Juniper, obendrauf.

Warum halte ich das für naheliegend?
Hier im Norden gibts eine große Fertighausfirma, die sehr viel Holz benötigt. Als die Holzpreise stiegen hat der Chef der Firma lautstark öffentlich angekündigt, dagegen vorzugehen.
Hatter aber dann nicht.

Man wird sich wohl „geeinigt“ haben.

Ich könnte mir so auch gut das Geschwätz von den LehmannBrüdern erklären. Man sucht fein aus, wen man über die Klinge hüpfen lässt und wer sich Steuermilliarden einstecken darf.

Das ist selbstverständlich eine völlig an den Haaren herbeiphantasierte VT.

„Auf Mc Dingnalds verzichten“ hat mir sehr gefallen.

Heute wars da wieder besonders lecker! 😉

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Horst Kevin
1 Monat zuvor

Es wird immer besser.

Juniper gehört zu 75,01% Finnland aber Dummland „rettet“.
Irgendwo las ich heute, daß Polens Gasspeicher prall gefüllt sind, angeblich mit von Dummland geliefertem russischen Gas.

Kannste dir alles nicht ausdenken!

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Horst Kevin
1 Monat zuvor

Schulliung, ganz verjessen:

Ich hatte einige Jahre in Frankreich zu tun. Während in Dummland die Preise an den Tankstellen mehrmals am Tag wechselten und das mit angeblichen Weltmarktpreisen erklärt wurde, waren sie in F wochenlang stabil.
Seit dem frage ich mich, von welchem Weltmarkt die Franzosen wohl ihren Sprit beziehen.

ZuSpaet
ZuSpaet
Reply to  Horst Kevin
1 Monat zuvor

Die haben ihre Connections, ehemalige Kolonien, Kolonial Franc.

Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  ZuSpaet
1 Monat zuvor

Die Connections hatten wir zu den Russen auch. Die haben immer geliefert und ich würde meinen süßen kleinen Hintern drauf verwetten, daß die auch nicht stündlich an den Preisen drehten.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Horst Kevin
1 Monat zuvor

@Horst Kevin

Lies mal das hier…..

https://www.anti-spiegel.ru/2021/hohe-profite-trotz-gaskrise-und-rekordpreisen-fuer-strom-pumpt-deutschland-gas-in-die-ukraine/

Verantwortlich ist die EU, aber natürlich auch Deutschland, das der Liberalisierung zugestimmt hat.

Mit der Öffnung von Nordstream II und der Schließung der Börse könnte man das Problem sofort lösen, weil dann der Anreiz zur Spekulation wegfiele..

flurdab
flurdab
Reply to  Horst Kevin
1 Monat zuvor

Der dazu passende Artikel von Jens Berger:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=85534

Thomas Röper vom Anti- Spiegel hat das Thema auch schon präsentiert.
http://www.anti-spiegel.ru

Muss man ein bisschen suchen.

Robbespiere
Robbespiere
Reply to  Horst Kevin
1 Monat zuvor
Last edited 1 Monat zuvor by Robbespiere
Horst Kevin
Horst Kevin
Reply to  Robbespiere
1 Monat zuvor

@flurdab & Robbi

Die Seiten gehören zu meiner regelmäßigen Lektüre. Dennoch Dank für die Erwähnung. Ich bin ja nicht allein hier.

Ergänzend zum Fertighausbauer noch das: Ein Bekannter von mir lässt gerade von denen bauen. Vertragsanbahnung noch vor der (Holz)Preisexplosion und er hatte Zeit bis diesen Mai zu alten Konditionen zu unterschreiben. Gebaut (aufgestellt) wird im Herbst.

Ich sags mal ganz deutlich: VTen, die nicht zur bitteren Wahrheit werden, wären mir deutlich lieber.

Ich hatte mir übrigens den Spaß gemacht und eine der Preiserhöhungsankündigungen des Großhandels ans Buntekartelamt zu senden, um deren Aufmerksamkeit auf die offensichtliche Entwicklung zu lenken.
Außer der Eingangsbestätigung kam dann noch etwas später die Nachfrage, was damit denn gemeint wäre.

Was machen die da wohl beruflich? Das kann weg!