Dates mit den Sixties

Als Mann die Rechnung übernehmen? Gehört sich so? Echt jetzt! Welche Art von weiblichem Selbstbewusstsein ist das eigentlich, das den zahlenden Gentleman schätzt, während es sich emanzipiert gibt?

Ich gebe es ja zu, auch ich habe meine seichten Momente. Wenn ich nach vormittäglichem Job und nachmittäglicher Schreibarbeit abgekämpft bin, habe ich nichts dagegen, den Abend mit etwas Leichtem einzustimmen. Eine Doku über Genomentschlüsselung wäre mir an dieser Stelle echt zu viel. Irgendwann hat mich meine Sehnsucht nach leichter Kost zum Sender VOX getragen, da lief gerade eine Sendung, bei der sich Singles zu einem Blind Date einfanden. Denen dabei zuzugucken berieselt zuweilen schön – wirft jedoch auch Fragen auf.

Die Redaktion von »First Dates – Ein Tisch für zwei«, so der Name der VOX-Produktion, sucht die zwei jeweiligen Begegnungsfreudigen aus. Matches nennt man so eine Konstellation heute übrigens im Single-Börsen-Jargon. Ein gewisser Roland Trettl, gelernter Koch und Autor eines Buches, auf dessen Cover er kackend auf einer Toilettenschüssel hockt, führt durch die Sendung und die Dates an einen Tisch. Dort haben sie dann anderthalb Stunden Zeit, um sich zu beschnuppern und währenddessen ein Abendessen zu sich zu nehmen. Die Sendung wird von der Kritik übrigens positiv aufgenommen; und ehemalige Kandidaten behaupten außerdem, dass sie ohne Drehbuch agieren durften.

Weiterlesen beim Neuen Deutschland

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
niki
niki
12. März 2020 7:57

Ich denke mir dann immer, dass jenen Kerlen, die aufgrund ihrer schlechten Zahlungsmoral geschasst wurden, nichts entgangen ist. Wer will denn bitte Frauen an seiner Seite haben, die mental noch in den sechziger Jahren stecken?

Neee… die sind nicht in den 1960zigern… Sondern im Rosinenpickermodus! Die würden alles so auslegen, dass immer sie selbst bevorteilt wären. Egal wo.
Aber wehe wenn der Mann dann mal freundlich nach etwas fragt, wo sie selbst mal etwas machen müsste!

Ich kann nur jedem Mann raten bei solchen Exemplaren ganz schnell Reißaus zu nehmen… Zum Glück sind bei weitem nicht alle Frauen so…

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  niki
12. März 2020 10:00

Manchmal dünkt es mich, dass „sie“ Menschen in eine emotionale Zwickmühle treiben, die einfach nur schädlich sind.

ChrissieR
ChrissieR
12. März 2020 9:27

Guude! Ich sach ma so: Männer und Frauen…das passt eh net zusammen… Was Anderes ist Respekt, Menschlichkeit und Wertschätzung! Und da halte ich auch selbstverständlich dem, der hinter mir zum Bäcker will die Tür auf, egal ob m/w/d..! Und das mit der Rechnung im Restaurant? Geschenkt! Hier in Frankreich kommt die Rechnung für den ganzen Tisch..einer zahlt dann…beim nächsten Essen revanchiert m/w/d sich dann halt! Gibt aber leider immer noch einige „Edelweibchen“ . das sexy Dummchen raushängen lassen…aber berechnend den Mann für ihre Zwecke instrumentalisieren.. Weil das viele Männer durchschaut haben, werden die Gentlemen alter Schule auch immer weniger… Grüsslies… Weiterlesen »

Heldentasse
Heldentasse
Reply to  ChrissieR
12. März 2020 9:53

Moin Chrissie, mir ist es auch nicht recht, dass aus jedem „Fliegenschiss“ ein Politikum gemacht wird. Die Menschen sollen auf gleicher Augenhöhe Wege ausprobieren dürfen, wie Gesellschaft funktioniert. Da kommen dann viele vielfältige Lösungen heraus, wobei die Grenzen dieser Vielfalt durch die Menschengerechte etc. gegeben ist. Und ich wüsste jetzt nicht, dass wenn ein Mann einer Frau die Tür aufhält, oder das Abendessen bezahlt gegen diese verstoßen würde.

LG

Alter weiser Mann
Alter weiser Mann
Reply to  ChrissieR
12. März 2020 11:26

Männer und Frauen…das passt eh net zusammen…

Doch. In der Mitte schon… 😀

ChrissieR
ChrissieR
Reply to  Alter weiser Mann
12. März 2020 11:44

Boah, ey..alter weis(s)er Mann!

Das waren jetzt mal 1000 Punkte für die Macho-Kasse!!

Heldentasse
Heldentasse
12. März 2020 9:45

Aus dem seichten Konzept tritt eine politische Fragestellung hervor: Wieso zum Henker forciert VOX so ein seltsam antiquiertes Rollenbild? Geht das wirklich ganz ohne Drehbuch? Im Gegensatz zu unseren öffentlich rechtlichen, mit ihrem Propa… äh Bildungsauftrag, haben die privaten Sender ganz einfach nur im Sinn Profite zu machen. D.h. das was sich da längerfristig durchsetzt, ist genau der primitive Schund, den die meisten Leute wirklich sehen wollen! Wobei die beste aller dieser Sendungen war eindeutig Tutti Frutti, da sahen die meisten Ischen wenigsten noch gut aus, und es war so etwas von trash, dass es schon m.E. eigentlich schon wieder… Weiterlesen »

Loco
Loco
12. März 2020 11:32

Es ist schon interessant, wie das allgegenwärtige Thema der Beziehungen zwischen Mann und Frau auch seinen langen Schatten auf diesen Blog wirft. Auch wenn ich nicht all zu viel von der teilweise künstlich Forcierten Genderdebatte halte, finde ich den Aushandlungsprozess zwischen den Geschlechtern (und nicht zu vergessen anhand welcher Eigenschaften und Zuschreibungen „männlich“ und „weiblich“ bestimmt werden) durchaus unterhaltsam. Im gesellschaftlichen Wandel ist es nicht immer einfach klar auszumachen, was die „Rechte und Pflichten“ des Individuums sind und wo der Platz des/der Einzelnen innerhalb der zwischenmenschlichen Nahrungskette zu finden ist. Manchmal glaube ich das Ganze ist ein Abwägen von Sicherheiten… Weiterlesen »

Drunter & Drüber
Drunter & Drüber
Reply to  Loco
12. März 2020 12:45

Und die Leute selber, die sich auf dieses Format eingelassen haben und durch den ganzen Prozess der Vorsortierung durch sind, bevor sie irgendwo einem ihnen unbekannten Menschen gegenübersitzen, sind genauso verunsichert und versuchen, aus den Resten des einstmals (falls überhaupt) Gelernten ein Handlungskonzept abzuleiten, bei dem sie nicht total aus der Rolle fallen. Deshalb auch der angeblich verbreitete Hinweis auf „Craziness“. Damit kann man ganz gut etwaige Unkenntnis des Gebotenen (Getränkeauswahl, Bestecknutzung, Gesprächsführung etc.) kaschieren. Glauben Sie, Männer lieben Knigge? Bourdieu wäre wohl ziemlich lehrreich und würde die Diskussion beleben, wenn auch Viele diesen guten Weißwein gar nicht mehr richtig… Weiterlesen »

Ronaldo
Ronaldo
14. März 2020 11:23

Kenne Bundesbeamtin im gehobenen Dienst aus ehemaligem Postbereich! Die schleppt 3500 Euro netto heim , lässt sich von ihrem Freund, einem Selbstständigen, aber immer das Essen im Lokal bezahlen, obwohl jedes zweite Wort Emanipation der Frau bei ihr ist😌😄Es ist doch heute egal, wer mehr verdient, formal höher gebildet, größer, stärker usw. ist Liebt Euch und fertig!

Ronaldo
Ronaldo
Reply to  Ronaldo
14. März 2020 17:47

Linke Blogs ziehen lustige Petsonen an!

11
0
Beteilige dich an der Diskussion und hinterlasse einen oder mehrere Kommentare!x
()
x