Harms versus Putin: die unerträgliche Geschichte

Lauscht man Rebecca Harms (die Grünen), kommt man nicht umhin, ihr ein gewisses Problem psychischer Natur zu unterstellen. Zumindest, wenn es um Wladimir Putin geht. Und so war es auch bei Anne Will vom 3. Juni 2018. Sie trug den verheißungsvollen Titel „Putins WM – Die Welt zu Gast bei Ex-Freunden?“ und drehte sich um die Frage, ob und wer die WM boykottieren soll oder nicht. Harms‘ Standpunkt war zwar klar. Doch wie sie argumentierte, verwundert dann doch.

Im nächsten #podkästchen kommt nicht nur Rebecca Harms zu Wort, sondern zu Teilen auch die anderen Gäste der Sendung. Allen voran zeigte Edmund Stoiber nicht nur, dass er von einem Boykott überhaupt nichts hält, sondern gestand auch noch im Rückblick ein, dass die Entspannungspolitik, die er seinerzeit gemeinsam mit Franz-Josef Strauß so vehement bekämpft hat, der einzig vernünftige Weg zu einer besseren und humaneren Politik ist.
Es versteht sich von selbst, dass Stoibers denkwürdiges Bekenntnis zur Entspannungspolitik ebenfalls im Podcast zu hören ist.

Hier geht’s lang:



Download

Und wer es auf YouTube hören will, der folge diesem Link.

Diesen Beitrag ausdrucken
Unterstütze uns und hilf dabei, die neulandrebellen besser und wirkungsmächtiger zu machen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
14 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Schweigsam
Schweigsam
8. Juni 2018 11:34

Rebecca Harms hat mit keinem Wort begründet bzw. untermauert warum Politiker, Minister usw. „Putins-Rußland“ boykottieren sollen.
Einerseits behauptet sie, dass zwischen der EU und Rußland sehr viele Gespräche stattfinden, aber mit ihrem Boykottaufruf sagt sie ja, dass sie doch genau das Gegenteil durchsetzen will. Sagt mal bin ich jetzt verwirrt oder Rebecca?
Nach meiner Aufassung hält sie sich über ihre Motive schon sehr bedeckt. Und was sie da anführt ist doch schlicht Hanebüchen.
Na, vllt. hat ja Tom mit seiner Vermutung recht.

R_Winter
R_Winter
Reply to  Schweigsam
8. Juni 2018 11:58

@Schweigsam
Von Talk Shows halte ich nichts, aber diese Talk Show habe ich gesehen.
Anne Will hatte krampfhaft versucht, die Position der „fast Heul-Suse“ Harms zu stützen – vergeblich.
Merkel besucht das Trainings-Camp der Fußballer und der Bundestag spielt in Moskau …..wer wagt da noch für einen sinnlosen Boykott der WM zu sein?
Nach der WM kommen die Neoliberalen und die A… kriecher wieder aus den Löchern heraus und erhöhen die Rüstungsausgaben. Dieses ist das wirkliche Ziel der vielen Neoliberalen bei den Grünen.

Schweigsam
Schweigsam
Reply to  Tom J. Wellbrock
8. Juni 2018 12:22

Danke…jetzt bin ich schon erleichtert!

Heldentasse
Heldentasse
8. Juni 2018 12:24

Wohl wahr Tom! Für wie dumm halten so Menschen wie Frau Harms ihre Mitmenschen. Da kann man nur sagen, diese Frau sollte nicht von sich auf andere schließen.

Das was der Stoibär gesagt hat, hätte ich nie von dem erwartet, wird wohl ein Anflug von Altersweisheit gewesen sein.

Beste Grüße

ed
ed
Reply to  Tom J. Wellbrock
8. Juni 2018 13:13

Stoiber war eigentlich schon seit langem gegenüber Russland einer der freundlichsten Politiker Deutschlands. Warum auch immer. Die ganze Ukraine-Krise hinweg gehörte er zu den wenigen deutschen Politiker, die immer mäßigend in der Russland-Frage aufgetreten haben. Dafür gehörte er in russischen Medien zu den deutschen Lieblingspolitiker.

Nashörnchen
Nashörnchen
8. Juni 2018 13:35

Doch wie sie argumentierte, verwundert dann doch.

Mich nicht. Man kennt seine Schweindl am Gang…

pentimento
pentimento
8. Juni 2018 14:15

Frau Harms hat keine Argumente und verzettelt sich in Widersprüche. Vielleicht ist ihr die (selbstauferlegte?) Rolle als Speerspitze der deutschen Vorbereitung eines Angriffs auf Rußland über den Kopf gewachsen?

@Schweigsam,
nicht Du bist verwirrt!

Rudi
Rudi
8. Juni 2018 14:31

Rebecca Harms ist innerhalb ihrer Partei keine Einzelkämpferin. Den einstigen Pazifismus der Partei hinter sich lassend, sammelten die Grünen schon Erfahrungen als heiße Krieger als sie im Jahre 1999 die deutsche Luftwaffe erstmals wieder seit Hitler-Deutschland Angriffe fliegen ließen. Die Begründung war, man wolle einen Völkermord verhindern. Die Täter, so behauptete man, seien die Serben, die Opfer die Albaner. Der spätere Dokumentarfilm „Es begann mit einer Lüge“ von Jo Angerer und Mathias Werth zeigte auf, dass die deutsche Öffentlichkeit damals belogen und betrogen wurde, um die Bombardierung Belgrads rechtfertigen zu können. Die Stiftung der Grünen, die den Namen Heinrich Böll… Weiterlesen »

Linksman
Linksman
8. Juni 2018 14:50

Nicht nur die Menschen im angelsächsischen Raum wissen alles nötige, wenn unter dem Konterfei dieser Dame „Rebecca harms“ eingeblendet wird. 😉

aquadraht
aquadraht
8. Juni 2018 15:28

Cooler Podcast, danke Tom. Auf 10facher Geschwindigkeit klingt die Harms ja fast vernünftig, so intelligent wie eine Ente. Vielleicht sollte man sie nur so hören.

pentimento
pentimento
Reply to  aquadraht
8. Juni 2018 15:55

?

rainer
rainer
9. Juni 2018 15:25

….dieses widerliche grüne Pack…..und die hatte ich sogar mal gewählt, zum Glück nur ein einziges Mal…..

14
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x